UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ceconomy Aktie WKN: 725750

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 31.07.21 10:14
eröffnet am: 08.07.20 17:58 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 376
neuester Beitrag: 31.07.21 10:14 von: Börsengeflüs. Leser gesamt: 64047
davon Heute: 110
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

989 Postings, 648 Tage HaraldW.Ceconomy Aktie WKN: 725750

 
  
    
08.07.20 17:58
Nachdem der Wert bereits seit einem Jahr in meiner Watchlist steht, habe ich mich heute mal konkret über die Auswirkungen der Coronakrise bei Ceconomy beschäftigt.

https://www.ceconomy.de/media/...ahresfinanzbericht_q2_h1_2019_20.pdf

Auf Seite 9 und 10 ist im Halbjahresbericht der Vergleich vom 31.03.2020 zu 13.05.2020 einsehbar, bezüglich der geöffneten und der geschlossenen Filialen.

Von den 1.025 Filialen waren am 31.03. insgesamt 87% geschlossen, am 13.05. nur noch 8%.

Keiner von uns kann heute sagen, wie uns der Coronavirus in den kommenden Monaten beschäftigen wird, aber genau deshalb ist es gut, wenn Ceconomy zweigleisig fährt und online das reinholt, was stationär zur Zeit ausfällt.

Auf Seite 15 fängt für mich der interesannte Teil an:

"STARKES WACHSTUM IM ONLINE-GESCHÄFT Der Online-Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2019/20 um 11,8 Prozent auf rund 1,9 Mrd. ?. Insgesamt  betrug  der  Online-Anteil  am  Gesamtumsatz  in  den  ersten  sechs  Monaten  des  Berichtszeitraums 16,7 Prozent (H1 2018/19: 14,3 Prozent).    Im zweiten Quartal 2019/20verzeichnete das Online-Geschäft ein außerordentlich starkes Wachstum von 22,9 Prozent. Damit erreichten die Umsätze eine Höhe von 859 Mio. ?, was einem Umsatzanteil von 18,6 Prozent entspricht (Q2 2018/19: 13,9 Prozent). Bereinigt um das MediaMarkt-Griechenland-Geschäft nahm  der  Online-Umsatz  im  zweiten  Quartal  um  23,7 Prozent zu. Im März stieg das Online-Geschäft sogar um 57 Prozent. Betrachtet man die  reinen  Internet-Verkäufe,  das  heißt ohne  Berücksichtigung  von  Shipment-from-Store und der Abholung von online bestellten Waren im Markt (?Pick-up?), war sogar einen An-stieg von 98 Prozent zu verzeichnen. "
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
350 Postings ausgeblendet.

989 Postings, 648 Tage HaraldW.eine Ehre mit solchen Unternehmen

 
  
    
12.07.21 18:11
in einem Satz genannt zu werden :-)

"...KONSEQUENZEN FÜR DEUTSCHE UNTERNEHMEN

Die neuen Verteilungsregeln sollen nur für große und hochprofitable Konzerne gelten. Wie viele deutsche Unternehmen darunter fallen, ist unklar. Eine Studie des ifo-Instituts für das Finanzministerium, aus der "Welt am Sonntag" zitierte, listet acht Firmen auf: den Elektronikhändler Ceconomy, die Deutsche Telekom, Henkel, RWE, Bayer, SAP, Adidas und die Deutsche Post. Stärker aber dürften die großen amerikanischen Digitalkonzerne wie Google und Apple betroffen sein, die dann mehr Steuern in Europa zahlen müssten..."  

989 Postings, 648 Tage HaraldW.Ab August bekommt Ceconomy einen neuen Chef.

 
  
    
12.07.21 18:17

https://www.aktien-global.de/top-artikel/...rfolgsrezept_online-7526/

"...Sparmaßnahmen umzusetzen und das Online-Geschäft weiter auszubauen. Denn dieses konnte auch im zweiten Fiskalquartal (per Ende März) die massiven Umsatzeinbrüche im Filialgeschäft größtenteils abfedern..."  

125 Postings, 614 Tage TommieeeWährend die Märkte weiter neue ATH markieren

 
  
    
1
13.07.21 10:06
fällt die Aktie der CEC ohne irgendeine Gegenreaktion. Das zu schaffen ist wirklich nicht einfach. Zumal sich die Beteiligung Fnac Darty stabil hält und momentan mit 1,46 Mrd. Euro bewertet ist bei knapp 8 Mrd. Euro Umsatz.
CEC hat momentan eine MK von 1,40 Mrd. Euro bei über 20 Mrd. Euro Umsatz.

Was hier der Vorstand und der Aufsichtsrat geleistet haben ist leistungstechnisch kaum zu bewerten.  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronirgendwer

 
  
    
15.07.21 16:37
wirft diese Aktien ohne auf den Kurs zu schauen um SL zu reißen.....

Strategie der Eigner und Besitzer am Short zu verdienen  

5258 Postings, 796 Tage immo2019ich hatte mal 100k cec

 
  
    
15.07.21 17:34
bei 1,96 rein und 3,85 raus das war 2020

nun sind wie wieder zurück bei 3,85 wahnsinn hätte ich nicht gedacht

muss auch sagen das ich sehe locker beim Einkaufen von Elektroartikel bin und sicher schon 12 Monate nichts mehr bei MM SA gekauft habe online oder offline

werde abeer die Sache beobachten und eventuell wieder eine 50k Posi nehmen  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronneuer streit wegen übernahme

 
  
    
16.07.21 08:24
nun wollen sie nicht nur eine neue Wandelanleihe sondern noch eine
Verwässerungs - KE machen, den Kurs haben sie ja schon zur Ramsch
Übernahme geschossen....

für mich eine absolut kriminelle gewollte und geschürte Strategie
hier ist nichts normal die wissen was sie tun und sprechen sich ab.

Die sitzen im Sitzungssaal und brüten eine teuflische Sache aus um
billig zu übernehmen und viel daran zu verdienen.

Dann werden die Instis für ein Butterbrot einsteigen können da machen
alle mit, aber wir können nicht nachkaufen wer traut sich das zum
halben Kurs nachzukaufen oder zu verkaufen.

Klar konnten wegen Corona Einige Kleinanleger einen <Schnitt machen
wie hier gesagt, ist aber nicht die Regel. Viele sitzen auf tausenden <Euro
Verluste und es droht noch viel schlimmer zu werden wenn die eine KE
bei sinkendem Kurs machen kann sich der Kurs auf unter 3 Euro befinden

SAUEREI  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronimmo2019

 
  
    
16.07.21 08:26
das Leben ist kein Wunschkonzert also gebe hier nicht so an
mit deinen Gewinnen wo wir hier auf mega Verlusten sitzen  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbarondas gehört sich nicht

 
  
    
16.07.21 08:27
Prahlerei und Finger in die offene Wunde ist absolut Sch.....!  

5258 Postings, 796 Tage immo2019will cec eine ke machen?

 
  
    
16.07.21 08:33
dann warte ich natürlich ab  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronabstimmen wegen

 
  
    
16.07.21 08:57
Übenahme nach Blockade einiger Aktionäre...aber mit wenig Kapital.
Erneut eine weitere Wandelanleihe nach der 500 MIO Anleihe
und eine KE mit X neuen Aktien....

ich glaube weil das Geschäft nicht läuft will man so auf diese
Weise hunderte Millionen abzweigen für die Inhaber

was ist hier reell - nichts warum wurde geklagt?

Deswegen ist der Kurs nicht gesunken sondern durch die 500 MIO
Anleihe die nun wer hat und was damit macht??????

Undurchsichtig hier muss die Bafin prüfen  

125 Postings, 614 Tage TommieeeGrauenhaftes Management

 
  
    
16.07.21 09:29
Seitdem Herr Düttmann CEO der Ceconomy ist, hat sich die MK der Ceconomy um 430 Mio. Euro verringert. Sein Gehalt wird kaum an die Entwicklung der Aktie gekoppelt sein, sodass er für diese Leistung auch noch einige Millionen Euro kassieren wird.

Operativ hat er aus meiner Sicht keine nennenswerten Fortschritte erreicht. Man kann nur noch auf den neuen CEO Herr Karsten Wildberger hoffen, der in zwei Wochen sein Amt übernimmt.  

882 Postings, 3305 Tage jef85Keine KE mit Bezugsrechten

 
  
    
1
16.07.21 10:54
Was hier wieder spekuliert wird. Es stand in der ADHOC DEZ 20 klar drin, wie das ausgeht:
"Im Zuge der Transaktion wird Convergenta ihre MediaMarktSaturn-Beteiligung an CECONOMY übertragen, sodass CECONOMY ihren Anteil an MediaMarktSaturn auf insgesamt 100 Prozent aufstockt. Als Gegenleistung ist vorgesehen, dass CECONOMY an Convergenta
125,8 Mio. Stück neue auf den Inhaber lautende Stammaktien der CECONOMY (gewinnberechtigt ab dem 1. Oktober 2020) ausgibt, die im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung des Grundkapitals um 321.602.593,27 ? unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre geschaffen werden,
Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von 151 Mio. ? (Marktwert: 160 Mio. ?) mit einer Laufzeit von fünf Jahren, einer Wandlungsprämie von 30 Prozent, einer Verzinsung von 0,05 Prozent p.a. und einem anfänglichen Wandlungspreis von 5,42 ?, anfänglich wandelbar in bis zu rund 27,9 Mio. Stück auf den Inhaber lautende Stammaktien der CECONOMY unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre begibt, die mit einem neu zu schaffenden bedingten Kapital unterlegt werden, und
eine Barkomponente in Höhe von insgesamt 130 Mio. ?, zahlbar in zwei Tranchen, leistet."

--> Und genau um diese KE geht es jetzt!

Alles bereits bekannt, nur wird es ein wenig länger dauern.  

882 Postings, 3305 Tage jef85alles läuft wie im DEZ 20 angekündigt

 
  
    
1
16.07.21 11:03
Hier ein Auszug aus der gestrigen NEWS:
... Erhöhung des Grundkapitals der CECONOMY AG im Wege einer gemischten Sachkapitalerhöhung unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre, (ii) die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen gegen gemischte Sacheinlage unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre und die Schaffung eines neuen bedingten Kapitals 2021/I sowie (iii) die damit entsprechend verbundenen Satzungsänderungen....

Steht klar drin, Ausschluss Bezugsrecht :)

Ceconomy  ist so dermaßen unterbewertet. Wenn sie es schaffen, eine 2-3 % EBIT Marge zu generieren, reden wir hier von über 400-600 MIO JAHRESEBIT. Selbst bei einer günstigen 5er EBIT Bewertung stehen wir dann zwischen 2 und 3 MRD MK. Zu heute mindestens eine Verdopplung.

Schaut mal auf HUGO Boss, wie schnell es in die andere Richtung gehen kann!  

989 Postings, 648 Tage HaraldW.hier tun ja einige so,

 
  
    
2
16.07.21 11:08
als wenn sie in der Situation von Kellerhals ihre Anteile verschenken würden.

Das ist doch wohl völlig klar, dass jeder für sich das Beste rausholen möchte.

Wer als Kleinaktionär damit nicht leben kann, sollte andere Chancen für sein Investment suchen.  

125 Postings, 614 Tage Tommieee@jef85

 
  
    
16.07.21 11:28
Ceconomy ist laut den Usern schon seit 4 Jahren unterbewertet und die Aktie hat seitdem ca. 65 Prozent an Wert verloren. Und das, obwohl die Märkte neue Höchststände erreicht haben.

Eine neue App wurde vor 8 Monaten schonmal gezeigt, einen neuen MM-Club sollte es geben usw.

Was davon und vor allem was wurde denn operativ erreicht?  

882 Postings, 3305 Tage jef85@ Tommieee

 
  
    
1
16.07.21 12:00
Zur Wahrheit gehört aber auch dazu, dass Ceconomy als stationärer Einzelhändler fast über 4 Monate fast komplett zu hatte und Ceconomy ist kein Amazon.

Fehler wurden sehr viele gemacht und ich rede hier ja nicht von Kursen 20 EUR. Aber als im Dezember der Lockdown schon bekannt war und der Kurs bei 6 EUR stand, war die Aktie sicher nicht überbewertet.

Ab 01.08. kommt wieder mal ein neuer Chef. Ich hoffe nur, dass es im Herbst/ Winter zu keinen erneuten Lockdowns kommt. Dann Anfang 22 erneut über die Transaktion abstimmen lassen und dann diese auch final erfolgreich durchführen. 2-3 % EBIT MARGE ist sicherlich nicht zu viel verlangt. Dann wird der Kurs auch deutlich steigen.

Wie im DEZ 20, als es in wenigen Tagen um 40 % hochging.  

125 Postings, 614 Tage Tommieee@jef85

 
  
    
16.07.21 12:42
Schon nach den drei Gewinnwarnungen im Jahr 2018, auch wegen eines sehr heißen Sommers, war die Abhängigkeit von den Märkten bekannt. Hier hätte man schon viel eher und viel intensiver die Sache angehen müssen. Leider kommen sehr viele Faktoren zusammen, die es nicht einfacher machen, keine Frage!

Aber gerade im Bereich Digitalisierung bin ich von diesen Faktoren nicht abhängig und hätte meine erwähnten Punkte "neue App" , "Marktplatz" und "neuer MM-Club" vorantreiben können. Im Hinblick auf die immer wieder erwähnte Transformation kommen mir zu wenig Informationen.

Zu Bewertung kann man sich die Fnac Darty anschauen. Ich denke ein KUV von 0,2 ist nicht zu viel verlangt und würde bei jetziger Aktienanzahl einen Kurs von ca. 11 Euro bedeuten. Aber genau hier sieht man, wie wenig der Markt Ceconomy zutraut und dafür ist das Management verantwortlich!  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronunsinn

 
  
    
1
16.07.21 17:00
Kellerhals schiebt die Anteile zu Ceconomy und Ceconomy beteiligt wieder
Kellerhals Firma das ist hin und her mit neuen Schulden und wer verdient
daran? Die Schieber und Eigentümer die nun den Ramschkurs verwursteln.

Mal sehen was dabei rauskommt. Kleinanleger halten halt auf Jahre.

Die Eigentümer werden hunderte Millionen scheffeln mit diesem Trick.

Pfui Deibel  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbarondas ist genau so ein

 
  
    
1
16.07.21 17:03
Drecksladen wie Heidelberger Druck. oder Grenke und Wirecard.

Wo geht das Geld hin?????????????????

Wird was investiert??????????????

Das Geld ist für die Anteile - Schieberei

die Läden bleiben so steril wie immer und das Personal.  

1837 Postings, 4417 Tage BörsengeflüsterCeconomy melden vorab-Ergebnisse für Q3/9M 2020/21

 
  
    
3
19.07.21 20:55
https://www.ceconomy.de/media/ceconomy_umsatzmeldung_q3_2020_21_1.pdf  

Kurzfazit:  Die Zahlen fallen letztlich "wie zu erwarten war" aus.   (weder besser, noch schlechter)


- Q3 2020/21 natürlich nochmal von Corona-bedingten Schließungen belastet! (primär Deutschland)

- Online-Umsatz weiterhin hoch (34% vom Gesamtumsatz) ... Das drückt auf die EBITDA-Marge!


Vergleicht man die Zahlen dieses Q3 (Corona-belastet) mit dem letzten "normalen/coronafreien Q3" (Q3 2018/19) stellt man fest, dass man bei Umsatz und bereinigten Ergebnis gar nicht mal so weit darunter liegt! Unter der Berücksichtigung der Tatsache, das dieses Quartal nochmals stark von "Corona" ausgebremst wurde, ist das Ergebnis eigentlich schon ganz OK.    
Das man bei solch "immer noch miesen Rahmenbedingungen" es fast an die Zahlen des "letzten, normalen/coronafreien Q3" geschafft hat, finde ich schon "recht positiv".
Zudem gilt es auch zu bedenken, dass auch das Q3 (= kalendarisch das Q2) zur "low-season" gehört.
Ceconomy generieren etwa 60% des Jahresumsatzes "geschäftsbedingt" immer erst im 2. Halbjahr!


Ich bin mit den Zahlen insgesamt "zufrieden". Hier war auch einfach (noch) nichts anderes zu erwarten. Dafür waren die Geschäfte im Heimatmarkt (Deutschland = 50% des Gesamtumsatzes) zu sehr von den Schließungen betroffen. Die Öffnungen gingen ja erst "gegen Ende Mai" richtig los. Der Juni war also der "erste halbwegs normale Monat". Das kommt natürlich zu spät, um das ganze Quartal zu retten! ...


Ab jetzt gibt es aber keine "Ausreden" mehr! Die Läden sind wieder voll offen ... und angesichts der Tatsache, dass die "1. europäische Impfkampagne" (Erst- und Zweitimpfung) aktuell zu etwa 65% abgeschlossen ist (bis Ende September voll abgeschlossen) ... und es deshalb auch keine "harten Lockdowns" mehr geben sollte, auch wenn die Fallzahlen wieder spürbar steigen, ist die "Gesamtlage" weitaus positiver. Zumal auch die Impfstoffe anscheinend "wie erhofft wirken".
Die Hospitalisierungsquoten sind spürbar rückläufig, obwohl die Impfkampagne ja noch "längst" nicht abgeschlossen ist! Das macht Mut bzw. zuversichtlich, dass man auf weitere Lockdowns verzichten kann, auch wenn die Fallzahlen (spätestens) im Herbst wieder kräftig steigen.  
Angesichts eines deutlich verbesserten Umfelds (weniger Corona-Restriktionen) und der beginnenden "main-season" , MUSS Ceconomy ab dem (laufenden) 4. Quartal deutlich bessere Ergebnisse abliefern!  (operativ klar profitabel sein!)

Abgesehen von den "Rahmenbedingungen" (für die das Management/Ceconomy nunmal nichts kann) , muss das Management aber auch weiter so konsequent an der Optimierung bzw. Restrukturierung des Unternehmens (operative Kosten) arbeiten. Hier hat man jüngst schon viel erreicht - es ist aber auch noch mehr als genug Einsparpotenzial (Effizienzsteigerungen) vorhanden!

Insgesamt sehe ich Ceconomy auf dem richtigen Weg ... und auch die Q3-Zahlen liegen im Rahmen der Erwartungen. Bis hierher ist erstmal "alles im Soll". Den Rest zeigt uns dann die Zukunft!


An meiner Einschätzung ändert sich daher auch nichts! ...  
Unter "normalen Rahmenbedingungen" (also "exkl. Corona") sehe ich den Fair-Value weiterhin bei:

8,00 ?


Das Börsengeflüster  

125 Postings, 614 Tage TommieeeLangsam wird es lächerlich

 
  
    
20.07.21 16:57
Vom Management kann man ja halten, was man möchte. Aus meiner Sicht haben die zwei Jahre lang nichts getan!
Aber was kurstechnisch bei der Ceconomy abläuft, wird langsam wirklich lächerlich. Der Wert hat seit Dezember 40 % verloren, während der Markt neue ATH erreicht hat. Heute steigt der Markt, es steigt die größte Beteiligung Fnac Darty um über 1 % und Ceconomy befindet sich schon wieder im Minus.

Ceconomy hat momentan ein KUV von 0,06!!! was es so am Markt nicht nochmal gibt. Und trotzdem verliert der Wert jeden Tag aufs Neue überproportional zum Markt. Also wenn es hier dem neuen Management gelingt, zumindest stabile Zahlen zu liefern, sollte sich die Aktie verdoppeln können.

Es ist wirklich erstaunlich und erschreckend, was das aktuelle Management aus dem Unternehmen und der Aktie gemacht hat!

 

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronheute haben Einige blut geleckt

 
  
    
21.07.21 19:23
aber wie lange? Geht es so weiter? Oder nur Zock?  

1837 Postings, 4417 Tage BörsengeflüsterMediaMarkt/Saturn: Anpassung der Store-Strategie !

 
  
    
1
23.07.21 10:20
Neben der "Entschlackung" der internen Abläufe (Effizienzsteigerung durch Abschaffung von Doppelstrukturen) und der Überarbeitung der Online-Stores, passt man jetzt die Stores auf die jeweiligen Anforderungen vor Ort an ... und verknüpft diese noch stärker mit dem eigenen Online-Handel, um die Omni-Channel-Strategie weiter zu optimieren.

https://www.mediamarktsaturn.com/press/...ue-store-formate-weiter-aus


Das Börsengeflüster  

7680 Postings, 1624 Tage gelberbaronviel trara

 
  
    
23.07.21 11:09
und Erfindung neuer Namen für irgendwas...bla bla bla.....

Taten und Erfolg muss her nicht nur warme Worte.

Beweihräucherung um hohe Gehälter würde ich sagen  

1837 Postings, 4417 Tage BörsengeflüsterFinanzierung: Ceconomy kündigt KfW-Kreditlinie ...

 
  
    
3
31.07.21 10:14
Ceconomy haben ihre mittelfristige Finanzierung neu aufgestellt (Sicherung der Liquidität, Verhinderung von Fälligkeits-Clustern, etc.) ...

Hierfür hat man u.a. eine 500 Mio.? - Anleihe begeben ... und einen sehr zinsgünstigen Kreditrahmen in Milliardenhöhe (der an ESG-Kriterien gekoppelt ist) gesichert (Liquiditätsreserve).

Da die Finanzierung (Liquiditätsreserven in Milliardenhöhe) nun mittelfristig gesichert ist, hat man jetzt auch die Backup-Kreditlinie der KfW ("Staatshilfe") gekündigt, womit man jetzt auch nicht mehr unter "dem Joch der KfW" steht ... und damit freier in den eigenen Entscheidungen ist !!

Damit darf Ceconomy ab jetzt auch (theoretisch) wieder Dividenden ausschütten.
Das die Rahmenbedingungen (Corona) im Moment natürlich noch keine Dividende zulassen, ist natürlich klar. Dafür muss auch die Restrukturierung weiter konsequent fortgesetzt werden ... und sich das operative Geschäft nachhaltig verbessern. Dann kann mittelfristig auch "Dividende ein Thema werden".

Bis dahin ist aber noch ein ganzes Stück zu gehen!
Die "ersten Schritte" dahin sind aber schon gemacht ...


Das Börsengeflüster

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben