Intel - ein kurzfristiger Trade?

Seite 11 von 199
neuester Beitrag: 26.09.22 17:39
eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 4975
neuester Beitrag: 26.09.22 17:39 von: Michael_198. Leser gesamt: 639166
davon Heute: 91
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 199  Weiter  

9682 Postings, 8367 Tage bauwi@Anti Lemming - Hervorragende Analyse von Dir!

 
  
    
13.09.05 13:50
Es gilt Dir mein Respekt. Und angesichts Deiner zutreffenden Fundamentalanalyse möchte ich mich heute nur mal auf charttechnische Chancen einlassen. Und nachdem der Kurs , wie von Dir prognostiziert deutlich korrigierte, sind antizyklische Betrachtungen nicht zu vergessen. Es bestehen durchaus Aussichten, dass der Kurs den von mir gezeichneten Trendkanal einnimmt und wieder zulegt. Im Markt wird wieder mit Kurszielen um die 32 $ jongliert. Das KGV von 20 lässt diese Begehrlichkeiten erneut aufkeimen.
wallstreet-online.de
Die 25 $ dürften nicht nach unten durchschritten werden.


One big family: ariva.de
MfG bauwi  

9682 Postings, 8367 Tage bauwiBitte beachten - Der Chart ist auf Euro-Basis!

 
  
    
13.09.05 13:52

One big family: ariva.de
MfG bauwi  

9682 Postings, 8367 Tage bauwi"accumulate" - sagen die Analysten der Jyske Bank

 
  
    
13.09.05 13:56
Die Analysten der Jyske Bank vergeben für die Aktie des US-amerikanischen Unternehmens Intel (ISIN US4581401001/ WKN 855681) weiterhin das Rating "accumulate".

Intel habe sich am gestrigen Tag zum Geschäftsverlauf im aktuellen Quartal geäußert. Im Vorfeld hätten die Analysten leichte Bedenken bezüglich des Notebook-Absatzes gehabt, das Unternehmen spreche jedoch von einer anhaltend hohen Nachfrage in diesem Segment. Es seien auch keine Anzeichen für eine Erhöhung der Lagerbestände ersichtlich. Intel habe die Umsatzprognose von bislang 9,6-10,2 Mrd. USD auf jetzt 9,8-10,0 Mrd. USD eingeengt. Der Mittelwert der Prognose liege allerdings weiterhin bei 9,9 Mrd. USD.

Das Hauptaugenmerk der Analysten gelte nach wie vor der Veränderung der Bruttomarge. Solange sich diese positiv entwickle, sei nach Einschätzung der Analysten ein weiterer Kursanstieg für die Aktie des Unternehmens zu erwarten. Intel rechne mit einer Bruttomarge zwischen 59% und 61%. Bislang sei das Unternehmen von 58-62% ausgegangen. Den Analysten zufolge bestehe nach wie vor die Möglichkeit, dass Intel die Marge deutlicher als erwartet ausweiten werde.


One big family: ariva.de
MfG bauwi
 

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingShort QQQQ

 
  
    
13.09.05 21:17
Ich bin heute abend um 20 Uhr MEZ, als der QQQQ (Nasdaq 100 Tracking Stock) auf 39,90 Dollar hochschoss, short QQQQ gegangen (Puts mit Basispreis 40 Dollar, Laufzeitende: 1-2007). Der Anstieg war IMHO ein klassischer Short-Cover-Spike.

Die jüngste Intel-Schwäche war mit ein Anlass (Bauwi: Ich glaub nicht an eine kurzfristige Erholung), aber auch die sehr schlechten Zahlen des Technik-Retailers Best Buy (BBY) - die Aktie verlor allein heute 10 %. Best Buy ist einer der führenden US-Technikeinzelhändler. Wenn die Aktie abschmiert, kann es mit den Tech-Verkäufen nicht so toll aussehen.

Überhaupt erwarte ich nach Katrina mit einem Einbruch im Konsumverhalten. Unmittelbar nach dem Sturm gab es eine bis heute andauernde "Trotz-Rallye", die jetzt IMHO in den Widerstandsbereich läuft (sowohl bei SP-500 bzw. SPX wie auch bei NDX). Ich rechne bis Mitte Oktober mit einer deutlichen Korrektur, die u. a. davon gespeist werden dürfte, dass Firmen ihre Zahlen mit der "Katrina-Entschuldigung" nach unten revidieren. Die Ende September/Anfang Oktober typischerweise negative Saisonalität sollte dem Put ebenfalls auf die Sprünge helfen.

Wer den QQQQ-Chart anschaut (www.bigcharts.com), wird feststellen, dass wir heute möglicherweise ein Doppel-Top, bezogen auf das Hoch am 1. August 05, gesehen haben.
Google bei 320 Dollar und die irrsinnigen Halbleiter-Bewertungen (ähnlich 199/2000, außer Intel) haben mich ebenfalls zum Put-Kauf bewegt.
 

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingQQQQ gab seitdem deutlich nach -

 
  
    
13.09.05 21:33
was meine These vom Short-Cover-Spike bestätigt. Das Schöne an Puts ist, dass sie bei fallenden Kursen zusätzlich durch die dann typischerweise ansteigende Volatilität an Wert gewinnen. Die Volatilität ist ein Maß für die Nervosität der Marktteilnehmer.

Bei Calls ist es oft das Gegenteil. Je höher die Aktien steigen, desto niedriger wird die Volatilität, weil die Käufer immer selbstzufriedener werden und die Angst/Nervosität immer kleiner wird. Das kann im Extremfall so weit gehen, dass ein Call gar nicht an Wert gewinnt, obwohl der Basiswert deutlich gestiegen ist (jedenfalls solange er nicht deutlich im Geld ist).  

9682 Postings, 8367 Tage bauwi@Anti Lemming - akribische Analyse

 
  
    
13.09.05 21:45
Fein recherchiert!
Ich denke Du wirst Recht behalten! Für Put's 'ne gute Zeit!


One big family: ariva.de
MfG bauwi  

9682 Postings, 8367 Tage bauwiMmmm - wie lautet Dein PUT?

 
  
    
13.09.05 21:46

One big family: ariva.de
MfG bauwi  

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingVCQMN

 
  
    
13.09.05 22:11
(an CBOE gehandelt)  

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingVier lahme Tech-Enten

 
  
    
14.09.05 00:16
Four Horsemen of Tech Look Lame
By Alan Farley

9/13/2005 12:00 PM EDT

Four blue-chip tech stocks ruled the roost in the 1990s. Analysts and advisers pounded the tables back then, telling every baby boomer to buy these leaders and hold them until retirement.

That was great advice for a few years, but things changed considerably after the bubble burst. These four horsemen of the tech revolution, Intel (INTC:Nasdaq) , Dell Computer (DELL:Nasdaq) , Cisco Systems (CSCO:Nasdaq) and Microsoft (MSFT:Nasdaq) have underperformed the market throughout the three-year bull advance.

On Monday, I discussed why the tech sector is critical to the longevity of this rally. Today I'll look at price action in these blue-chips and see if they're helping or hurting the bulls' cause. Considering their high exposure to key indices, these stocks can mean the difference between life and death for this uptrend.

Dell Computer

I surfed the Dell Web site last week to look at laptops for my upcoming trip to Europe. Although I've never bought anything from this well-respected company, my opinion of its operation had always been a good one

That visit turned out to be more enlightening than expected. Dell's focus on cheap and cheaper computers is undermining its historic strengths and turning it into another Gateway (GTW:NYSE) , a PC retailer that sacrificed quality for competitive prices.

Dell has run on hard times in recent days. Most recently, the Street gave Dell's earnings outlook a thumbs down, sending the stock to its lowest level since last May. A longer-term view of the chart is even more disturbing. The stock has gone nowhere since the middle of 2003.

Although the stock bottomed after its postbubble decline well before the broad market, it's never really followed through on a brief 2001 recovery that brought it within 3 points of current levels. This is dismal performance indeed.

But Dell is so widely loved that its poor performance hasn't stopped analysts from finding the silver lining in every piece of bad news. Just last weekend, Barron's featured a story telling readers the current decline was yet another buying opportunity. Believe this nonsense at your own risk.

Cisco Systems

Cisco Systems is another 1990s powerhouse that's gone nowhere during this bull market. Like Dell, it now trades near the same price levels it did in 2001. And despite a few bursts of investor interest, price has gone absolutely nowhere for the last 14 months.

Two weeks ago I got an email from a reader who wondered why Cisco can't get any respect on Wall Street. This reader was also a company employee, and listed the reasons the networking giant should be trading at higher levels. He mentioned balance sheet, profitability, cash on hand, market share and all the good things that good companies need to succeed.

But he failed to list two items that hurt this company's prospects down the road. First, there's a lot of networking equipment out there. Exploding demand in the 1990s led to a glut of many routers, switches and other network widgets. Much of this equipment is still sitting in the aftermarket at heavily discounted prices.

Second, the industry is in a technological boom that may not favor Cisco down the road. The explosion of wireless technologies is mind-boggling, and more entrepreneurial companies may be in a better position to capitalize on changing industry paradigms.

Did I mention that Cisco has more than six billion shares lying around in investor portfolios? That's an amazing piece of non-performing capital. Perhaps holders should reexamine the concept of "opportunity cost" and look for better places to park their money.

Microsoft

I still cringe whenever Microsoft announces a new initiative or product. Invariably, the proposal is designed to step on the toes of other companies that already have products or services supplying the same items in a cost-efficient manner.

It's amazing that this company still doesn't understand proper etiquette for a 400-pound gorilla, despite all the lawsuits and lost opportunities. Consider where Microsoft would be today if it settled its legal actions quickly and got on with the business of leading the tech revolution. The company could still be trading at new highs.

But that hasn't happened and it's unlikely Mr. Softee will see new highs in the next decade. The stock topped out almost six years ago and has underperformed most unprofitable companies since that time. That's quite a feat for one of the richest operations on the planet.

Of course, there's the cash hoard and an 8-cent quarterly dividend. Combine that with a sea of adoring analysts who work full-time pumping this out-of-touch giant. At least it makes a great gaming machine, or shareholders would really get upset about the chronic drag on their portfolios.

Intel

I have trouble saying bad things about Intel, but my reasons are completely selfish. The company just announced plans to build a huge fabrication plant within 4 miles of my home in south Tempe, Ariz.

That means an influx of white-collar employees will bid up the homes in our neck of the woods to megabubble prices. Thanks, Intel, you're the best.

But I can't say anything nice about the chart -- in fact, it's deja vu all over again. The stock traded at last week's levels in March and November 2001, June 2002, March 2003, July 2004 and March of this year.

Do you see the pattern here? That's right, Intel too has gone nowhere for the last four years.

That's a problem for one of the most widely held stocks in the world. As with the other three blue-chips, investors have wasted bucketloads of capital on this nonperforming giant.

Like Microsoft, Intel pays a small dividend that's supposed to make up for chronically poor performance during this decade. Thanks, but I think I'll pass and look for stocks that actually go up over time.
 
Angehängte Grafik:
27893.gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
27893.gif

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingQQQQ-Put verkauft

 
  
    
15.09.05 14:57
Hab den Put aus 254 (KK: 2,75) für 2,95 verkauft. Denke, es gibt nach einer technischen Erholung noch einmal einen günstigeren Neueinstieg.  

9682 Postings, 8367 Tage bauwiIm Vergleich zum Nasdaq:

 
  
    
05.10.05 17:39



One big family: ariva.de
MfG bauwi  

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingBin wieder long Intel und Microsoft

 
  
    
05.10.05 23:35
gegangen bei 24,24 USD und plane, bis mindestens zum Frühjahr zu halten. Intels KGV ist jetzt 18,4 - weniger als das des SP-500 (über 20). Wenn man das mal mit Googles KGV von 91 vergleicht. Ich glaub nicht, dass Google und Sun gegen Intel/Microsoft ankommen. Ich rechne damit, dass Intel im Weihnachtsquartal wieder 27 USD erreicht - Notebooks machen sich ja ganz nett auf dem Gabentisch...

Microsoft habe ich heute auch gekauft für 24,85 USD. Vor ein paar Wochen stand MSFT noch bei 27 und Trader wähnten einen Ausbruch nach oben. Grund: Die neue 64-bit-Version von Windows. Die kommt jetzt in der Tat, und dann wird MSFT auch wieder nach oben gehen (ich schätze bis 30 USD).

Weiterhin hab ich einige Oracle für 12,18 USD gekauft. Software geht immer.  

13786 Postings, 8391 Tage Parocorporacle (auch) gekauft zu $12,08 o. T.

 
  
    
05.10.05 23:39

9682 Postings, 8367 Tage bauwiWohl ein paar Tage zu früh

 
  
    
06.10.05 21:30
gekauft?  Sollte INTC noch bis auf 22 $ fallen leg ich kräftig nach. Werde mich wohl von meinem langen Weggefährten LHA trennen, der auf den Rohölpreisverfall gar nicht entsprechend reagiert hatte.
INTC wird deutlich vom Weihnachtsgeschäft profitieren, was sich in den Zahlen vom vierten Quartal positiv niederschlagen wird. Bin ich mir sicher!

Oracle iss nicht so mein Ding! Obwohl die sehr gut aufgestellt sind.


One big family: ariva.de
MfG bauwi  

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingBauwi

 
  
    
07.10.05 11:33
Stimmt, war wohl etwas früh. Aber besser vorgestern zu 24,24 USD gekauft als im Sommer für 27. Die Differenz von 2,68 USD hab ich so in jedem Fall in der Tasche. Und wir kommen jetzt ja in das für Intel traditionell starke Winter-Quartal...  

7985 Postings, 6965 Tage hotte39Hallo Bauwi und AL!

 
  
    
07.10.05 12:59
Habt Ihr die Aktien, z. B. INTC, direkt gekauft oder indirekt als OS bzw. KO-Schein?
Habt Ihr ggf. ein passendes Scheinchen?

Gruß Hotte  

13451 Postings, 8037 Tage daxbunnyhier Wave and OS

 
  
    
07.10.05 13:10

TB9C5W 

 HSBC Trinkaus & ... Long  20,0000 20,0000 21.12.05 1,000 3,25 3,4512:44:57 07.10.05 5,665  0,200 EUR 
 TB9C5X  HSBC Trinkaus & ... Long  22,0000 22,0000 21.12.05 1,000 1,63 1,8312:44:57 07.10.05 10,680  0,200 EUR 
 TB9C7L  HSBC Trinkaus & ... Short  27,0000 27,0000 21.12.05 0,100 0,26 0,2812:44:57 07.10.05 6,980  0,200 EUR 
 TB9C7M  HSBC Trinkaus & ... Short  30,0000 30,0000 21.12.05 0,100 0,51 0,5312:44:57 07.10.05 3,688  0,200 EUR 
 DR5EGR  Dresdner Bank Long  23,0000 23,0000 16.12.05 0,100 0,15 0,1712:44:15 07.10.05 11,497  0,200 EUR 
 DR5EGT  Dresdner Bank Short  32,0000 32,0000 16.12.05 0,100 0,75 0,7712:44:15 07.10.05 2,538  0,200 EUR 
 DR5EWF  Dresdner Bank Long  22,0000 22,0000 17.03.06 0,100 0,25 0,2712:44:53 07.10.05 7,239  0,200 EUR 
 DR5EGU  Dresdner Bank Short  30,0000 30,0000 16.12.05 0,100 0,58 0,6012:44:15 07.10.05 3,258  0,200 EUR 
 DR5EWJ  Dresdner Bank Short  30,0000 30,0000 17.03.06 0,100 0,57 0,5912:44:53 07.10.05 3,313  0,200 EUR 
 DR5EWH  Dresdner Bank Short  28,0000 28,0000 17.03.06 0,100 0,40 0,4212:44:53 07.10.05 4,654  0,200 EUR 
 DB6DDF  Deutsche Bank Short  30,0000 30,0000 12.10.05 0,100 0,56 0,5812:44:35 07.10.05 3,370  0,200 EUR 
 CB777N  Commerzbank Long  13,5131 14,5800 open end 0,100 0,85 0,8712:41:26 07.10.05 2,247  0,200 EUR 
 CB777P  Commerzbank Long  15,6239 16,9000 open end 0,100 0,67 0,6912:41:26 07.10.05 2,833  0,200 EUR 
 CB777Q  Commerzbank Long  17,7403 19,2400 open end 0,100 0,51 0,5312:41:26 07.10.05 3,688  0,200 EUR 
 CB9727  Commerzbank Short  30,0000 28,5000 open end 0,100 0,51 0,5312:44:29 07.10.05 3,688  0,200 EUR 
 CB8L77  Commerzbank Long  18,7675 20,4000 open end 0,100 0,42 0,4412:41:32 07.10.05 4,442  0,200 EUR 
 CB8486  Commerzbank Short  31,4320 29,9300 open end 0,100 0,63 0,6512:43:49 07.10.05 3,007  0,200 EUR 
 CB1C2L  Commerzbank Long  19,6711 21,3300 open end 0,100 0,34 0,3612:41:57 07.10.05 5,429  0,200 EUR 
 CB5201  Commerzbank Long  20,3983 22,1000 open end 0,100 0,28 0,3012:42:58 07.10.05 6,515  0,200 EUR 
 ABN23F  ABN Amro Short  36,8000 33,0000 open end 0,100 0,99 1,4912:43:26 07.10.05 1,312  5,000 EUR 

 

 

OScheinchen

LS097W Lang & Schwarz24,000  EUR16.06.06 0,100 0,020 0,040 12:47:53 07.10.05 10,863 0,200 24,76% 
 LS0ENM Lang & Schwarz20,000  EUR16.12.05 0,100 0,050 0,070 12:47:52 07.10.05 14,289 0,200 25,52% 
 LS096W Lang & Schwarz20,000  EUR16.06.06 0,100 0,140 0,160 12:47:52 07.10.05 6,625 0,200 26,88% 
 LS0ENL Lang & Schwarz16,000  EUR16.12.05 0,100 0,360 0,380 12:47:52 07.10.05 4,856 0,200 41,33% 

 

7985 Postings, 6965 Tage hotte39Thx., Daxbunny, die reichen!

 
  
    
07.10.05 17:46

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingHotte

 
  
    
09.10.05 17:55
Ich hab Aktien, erwäge aber, in die ausstehende technische Erholung abzuladen, da ich weitere kräftige Rückschläge (Gesamtmarkt) für möglich halte und dann lieber weiter unten neu einsteige.
 

9682 Postings, 8367 Tage bauwi@hotte - Selbstverständlich in Aktien!

 
  
    
10.10.05 17:42

@Anti Lemming - Ob ein paar Tage zu früh oder zu spät gekauft ist wurscht! Geb ich Dir recht! Der Abgabedruck ist aktuell noch vorhanden. Ist doch fein, wenn die verschleudert werden. So eine Cashcow, die weiter Gras fressen wird, lass ich mir nicht entgehen. Und so schlecht ist auch die Nachrichtenlage nicht. AMD muß sich bald warm anziehen:

Intel stellt neue Prozessoren vor

Die amerikanische Intel Corp (NASDAQ: INTC - Nachrichten) . (WKN 855681), der weltweit größte Chip-Hersteller, wird am heutigen Montag nach Angaben des "Wall Street Journal" neue Prozessoren vorstellen, um damit Leistungslücken zum Konkurrenten Advanced Micro Devices Inc. (AMD) (WKN 863186) im Markt für Server-Chips zu schließen.
 
Der Zeitung zufolge hat sich AMD bei x86-Servern, die mit mindestens vier Chips laufen, zuletzt einen US-Marktanteil von fast 20 Prozent gesichert, nach zuvor 11,4 Prozent. Die neuen Intel-Produkte werden Teil der Xeon-Linie sein. Das jüngste Modell (DP) sei auf Server zugeschnitten, die über Sockets mit bis zu zwei Chips verfügen. Ein Modell mit bis zu vier Chips soll in wenigen Wochen folgen.

Die Aktie von Intel schloss am Freitag an der NASDAQ  bei 23,82 Dollar

 

<img src=http://www.xxx-baut.de/db_assets/images/MSE_hg.gif>
One big family: <img src=http://www.ariva.de/user/wkn/logopur.png>
MfG bauwi

 

 

9682 Postings, 8367 Tage bauwiDie Amis kotzen sich wohl heute aus!

 
  
    
10.10.05 17:58
Minus 1,89 % gegenüber dem Gesamtmarkt ist ganz schön viel. Daran sieht man mal wieder wie  chartversessen die Amis sind. Bei dem Chart traut sich aktuell keiner mehr so richtig rein. Fundamental ist keine gewichtige Negativ-News zu sichten. Im Gegenteil!

Also halt ich den Finger am Abzug noch ganz ruhig! Geduld liebe Schwestern!


One big family: ariva.de
MfG bauwi  

2919 Postings, 7148 Tage SpukNa, wer viel frisst, kann viel kotzen

 
  
    
10.10.05 18:02
;-)  

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingAufgestockt

 
  
    
10.10.05 18:56
hab 50 % dazugekauft zu 23,40 USD.  

75638 Postings, 6718 Tage Anti Lemmingbauwi

 
  
    
11.10.05 15:05
Fundamental gibt es das Problem, dass Intels Doppelkern-Xeons in der Roadmap ein bisschen zu weit hinten standen. Intel hat das Problem erkannt und die Produktion jetzt vorgezogen - ab Januar 06 wird ausgeliefert. AMD bietet die Doppelkern-Opterons allerdings schon seit April 05 an.

Weiter wiegt auf der Intel-Aktie die AMD-Klage wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens bei den Endkunden (wie Dell), die Intel teils mit Exklusiv-Rabatten geködert, teils mit Lieferverzügen bedroht hat:  http://www.ariva.de/board/225309

Der Intel-Chart ist allerdings so tief im Keller, dass er demnächst drehen könnte/dürfte/sollte, zumal im saisonal starken Weihnachtsquartal.  

75638 Postings, 6718 Tage Anti LemmingUBS: Intel bald vor AMD - KZ 37 USD

 
  
    
12.10.05 10:07
11.10.2005 16:47
Intel: Bald massiver Vorsprung zu AMD ?

Analysten der UBS sehen eine Verschiebung der Verhältnisse im Computer-Prozessorgeschäft. Intel werde nach Einschätzung der Analysten den kleineren Konkurrenten AMD (Nachrichten) mit seinen neuen Prozessoren um einen Entwicklungsschritt überspringen.

Die Performance der neuen 65nm-Prozessoren von Intel sei deutlich höher als jene von AMD, auch wenn der kleine Rivale nun ebenfalls mit der Implementierung des 65nm-Fertigungsstandards voranschreite. Die neuen Intel-Prozessoren würden ?einen großen Vorsprung an Leistungsfähigkeit? bringen, so die UBS am Dienstag in einer Studie.

Intels (Nachrichten) Paxville Xeon DP Chip ?setze einen neuen Meilenstein beim Preis-Leistungs-Verhältnis?. Intel werde nach Informationen der UBS den Paxville-Prozessor im November auf den Markt bringen.

Die Analysten der UBS bestätigen das ?buy?-Rating für Intel mit Kursziel auf Sicht von 12 Monaten von 37 Dollar.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 199  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben