UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cannabis ein sicherer mid-bigcap- Hafen?

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 31.07.20 19:46
eröffnet am: 15.05.17 16:06 von: Scrappy Anzahl Beiträge: 3924
neuester Beitrag: 31.07.20 19:46 von: Reecco Leser gesamt: 869723
davon Heute: 240
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  

183 Postings, 1351 Tage ScrappyCannabis ein sicherer mid-bigcap- Hafen?

 
  
    
14
15.05.17 16:06
Hallo zusammen,

Mich würde mal interessieren, was ihr über den Cannabis-Boom denkt!
Beim stöbern bin ich über das Unternehmen Cannabis Wheaton Income Corp. gestoßen.
Dessen CEO Chuck Rifici ist Gründer von Canopy Growth und bescherte frühen Investoren einen Gewinn von 53.700%

mit Cannabis Wheaton möchte er nun diese Erfolgsgeschichte wiederholen.

Zudem startet Cannabis Wheaton mit einer Produktionsfläche von 1,3Mio Quadratfuß und wäre demnach der aktuell größte Produzent. Auch neue Streaming-Deals sollen entstehen, mit denen das Unternehmen ihre aktuelle Ausgangssituation untermauern möchte!

Ich habe hier mal ein paar links bereit gestellt:)

[url]http://www.cbc.ca/beta/news/business/...ing-financing-1.4106715[/url]

[url]https://www.youtube.com/watch?v=bBJIc51hb0k&feature=youtu.be[/url]

[url]http://www.bnn.ca/commodities/video/...twitter&_gsc=wQ4UV6P[/url]


es würde mich freuen wenn hier eine nette Diskussionsrunde entstehen würde!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
3898 Postings ausgeblendet.

14 Postings, 1257 Tage frank7373Hast ja zeit Whatson ;-) Copy

 
  
    
17.06.20 00:20
Ist Auxly Cannabis ein Kauf?
Keith Speights, Motley Fool beitragender Investmentanalyst | 5. März 2019

Foto: Getty Images
Die Aktie von Auxly Cannabis (WKN:A2JNSX) verlor 2018 mehr als die Hälfte ihres Wertes und ist damit eine der bislang 10 schlechtesten Cannabisaktien des Jahres. Im Jahr 2019 ist die Aktie bisher um fast 20 % gesunken, während die Aktien der meisten Wettbewerber eher steigen konnten. Aber ist Auxly jetzt ein derartiges Schnäppchen, dass langfristig denkende Investoren jetzt zuschlagen sollten?
Die guten News?
Der Aktienkurs von Auxly spiegelt nicht das enorme Potenzial des Unternehmens wider. Das ist nämlich auf jeden Fall vorhanden.
Die Märkte in Panik ? lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen ? und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.
Wie groß der globale Marihuanamarkt am Ende sein könnte, darüber gibt es mehrere Schätzungen. Prognosen von 100 Milliarden USD oder mehr innerhalb des nächsten Jahrzehnts scheinen allerdings nicht zu hoch gegriffen zu sein. Auxly selbst schätzt, dass der Gesamtmarkt bis 2024 bei fast 50 Milliarden USD liegen könnte. Das Unternehmen muss in einem Markt dieser Größenordnung dann nicht einmal ein Big Player werden, um enorm erfolgreich zu sein.
Auxly bietet seinen Investoren einen entscheidenden Vorteil, den die meisten Cannabisaktien nicht haben: die Diversifizierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die umsatzstarken Partnerschaften, Joint Ventures, Beteiligungen und Tochtergesellschaften des Unternehmens sorgen dafür, dass Auxly in den Bereichen Upstream (Anbau), Midstream (Extraktion und Verarbeitung) sowie Downstream (Vertrieb und Verkauf) im Cannabis-Biz tätig ist.
Mit seinen Upstream-Partnerschaften ist Auxly in diesem Jahr dabei, eine jährliche Produktionskapazität von rund 50.000 Kilogramm zu erreichen. Das Unternehmen rechnet damit, bis Ende 2021 dieses Niveau auf 170.000 Kilogramm anzuheben.
Langfristig könnten die attraktivsten Gewinne im Midstream-Bereich des Geschäfts erzielt werden. Die Tochtergesellschaft DoseCann von Auxly, die über Extraktions- und Verarbeitungsbetriebe verfügt, könnte ein besonders großer Gewinner sein.
Auxly konzentriert sich nicht nur auf Marihuana. Mit der Mehrheitsbeteiligung an der in Uruguay ansässigen Inverell verfügt das Unternehmen in Südamerika über einen großen Hanfbetrieb.
?und die schlechten News?
Trotz seiner beeindruckenden Bemühungen im Bereich der Abwicklung und des Handels hat Auxly noch keinen Cent Gewinn erzielt. Im dritten Quartal 2018 verzeichnete das Unternehmen einen Verlust von insgesamt fast 4,6 Millionen CAD bzw. rund 3,5 Millionen USD.
Auxlys Problem ist nicht nur, dass man viel Geld ausgibt (und das tut es); das Unternehmen macht einfach auch nicht viel Umsatz. Im dritten Quartal belief sich der Umsatz von Auxly auf insgesamt schwache 512.000 CAD ? etwa 385.000 USD.
Das Hauptproblem für Auxly ist, dass die meisten seiner Upstream-Partner gerade erst dabei sind, ihre Produktionskapazitäten weiter auszubauen. Man kann halt nur das an den Mann bringen, was man auch als Ware zu verkaufen hat.
Das zeigt, wie abhängig Auxlys Schicksal von anderen ist. Das Unternehmen stieß dabei kürzlich auf ein Problem. Auxly und FSD Pharma gründeten ein Joint Venture zur Entwicklung eines Teils der Cannabisanlage von FSD in Ontario. Das allerdings ging dann schief, weil Auxly den Partner als ?vertragsbrüchig im Zusammenhang mit Management- und Personalverpflichtungen? bezichtigte.
?und die noch schlimmeren News
Das Schlimmste an einer Investition in Auxly Cannabis ist die fast schon lächerlich hohe Menge an Verwässerung.
Auxly muss auf eine Menge Kapital zugreifen, um alle Geschäfte zu finanzieren, die es abschließt. Leider ist man dabei zu großen Teilen auf Bought-Deal-Finanzierungen angewiesen. Dabei werden neue Aktien mit Underwritern ausgegeben, die sich verpflichten, das gesamte Preisrisiko zu übernehmen, indem sie die Aktien im Voraus kaufen.
Obwohl diese Bought-Deal-Finanzierungen für Auxly genügend Mittel reinholen, reduziert die Ausgabe neuer Aktien den Wert der bestehenden Aktien. Die Marktkapitalisierung von Auxly ist im vergangenen Jahr um 48 % gestiegen ? aber der Aktienkurs ist aufgrund der Verwässerung um mehr als 50 % gefallen.
Kaufen oder nicht kaufen?
Einige der Probleme von Auxly Cannabis könnten mit der Zeit abnehmen. Die Partner des Unternehmens sollten beginnen, ihren Umsatz zu steigern, wobei Auxly dann seinen Anteil daran erhält. Und sobald Auxly mehr Geld reinholt, wird es weniger abhängig von der verwässernden Art der Finanzierung sein.
Auch wenn Auxly auf lange Sicht sehr gut erfolgreich sein könnte, bin ich der Meinung, dass es sich nach wie vor um eine Aktie handelt, die man im Auge haben, aber noch nicht kaufen sollte. Ich denke, dass es einige andere Cannabisaktien gibt, die in einer besseren Lage sind, um ihren Anlegern eher früher als später schöne Renditen zu liefern.
Kanadas Antwort auf Amazon.com!
? und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen ? bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.
Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.
The Motley Fool empfiehlt Aktien von Auxly Cannabis Group. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien.
Dieser Artikel erschien am 17.2.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.  

14 Postings, 1257 Tage frank7373....

 
  
    
17.06.20 00:34
Das ausgeben von vielen Aktien ist halt eine Verwässerung , auch wen Auxly in Marktkapitalisierung um 48% gestiegen ist ( laut dem Artikel ), aber im Gegenzug der Aktien Kurs um 50% gefallen ist . Heute sieht der Aktien Kurs noch desaströser aus , wie vor einem Jahr . Ist nicht zu leugnen .  

157 Postings, 72 Tage ScorpiannaLöschung

 
  
    
17.06.20 02:18

Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 17.06.20 08:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1422 Postings, 1133 Tage H. BoschFrank

 
  
    
1
17.06.20 12:52
Genau wie bei jeder anderen Cannabis Aktie. Warum willst du das Ding bashen?
Dann bleib weg und komm 2025 wieder, um zu sehen wie es sich entwickelt hat.  

14 Postings, 1257 Tage frank7373Jo.... H . Bosch

 
  
    
17.06.20 13:55
Ist nicht meine Absicht zu Puschen , bin selber investiert und habe noch mal nachgelegt . Aktie hat leider auch schon wider über ca. 60% abgegeben nach meinen letzten kauf , in diesem Jahr . Belasse es jetzt dabei , Wichel hat uns alle ja mal gewarnt , vor langer Zeit . Wenn eine Firma [ egal welche ] im Aufbau ist , braucht sie viel Geld , es würde dauern biss da was an gewinne  kommt , aber nicht nur das , rund herum muss es halt auch noch passen . Mit der Geschäfts Idee , lassen wir es mal dahin gestellt und warten noch was ab . Mfg  

490 Postings, 173 Tage Whatsonnows-a-good-time-to-buy-auxly-cannabis-says-raymon

 
  
    
17.06.20 18:15

73 Postings, 955 Tage uwe bWie

 
  
    
06.07.20 17:36
Tief denn noch???????  

2637 Postings, 7174 Tage BengaliDas frage ich mich auch :(

 
  
    
06.07.20 17:56

67 Postings, 2827 Tage Zitherholzso tief bis....

 
  
    
1
06.07.20 18:12
90% der Investierten das Handtuch geschmissen haben, dann kommt der Lumpensammler....  

8705 Postings, 4117 Tage Multicultija,in einem halben

 
  
    
11.07.20 14:43
Jahr ist diese Lusche genauso verschwunden wie zig andere dieses Segments,nur eine einstellige
Zahl ist provitabel und wird überleben,so das Wallstreet Journal vor 1 Woche.Seh ich ebenso
hab auch schon Geld verloren dasselbe wie Dotcom vor Zeiten  

4916 Postings, 1521 Tage ReeccoStimmung

 
  
    
21.07.20 13:02
Was ist den hier passiert ? Sind die Jubilare von 17/18 noch an Board ? Zu meinem Glück bin ich hier nie rein. Da hat die Vernunft gesiegt.
Auxly ist ja kurstechnisch völlig falsch abgebogen. Naja passiert halt und wird bei anderen gehalten Branchen auch passieren. So Looping oder Reißleine  

73 Postings, 955 Tage uwe b?

 
  
    
23.07.20 21:55
Wie tief denn noch?????????  

73 Postings, 955 Tage uwe bGibt

 
  
    
23.07.20 22:00
es Auxly eigentlich noch????  

4916 Postings, 1521 Tage ReeccoKeine Ahnung

 
  
    
23.07.20 22:42
Vielleicht haben die mit dem Geld der Anleger jetzt Island gekauft :-) machen die jetzt echt auf Golfexplorer ? Was kommt da noch ?  Garnelenzucht in Simbabwe ?  

67 Postings, 2827 Tage Zitherholzmorgen kommt bei mir....

 
  
    
24.07.20 00:00
...die Reissleine  

4916 Postings, 1521 Tage Reecco@Zitherholz

 
  
    
24.07.20 11:09
Gibt hier bei Ariva Leute die steigen jetzt bei solchen Kursen ein :-))))  

8705 Postings, 4117 Tage MulticultiGenau

 
  
    
24.07.20 17:29
und nach 3 Monaten schreiben sie ihre Verluste von 100% in den Wind.:-))))  

67 Postings, 2827 Tage ZitherholzReeco, Du erinnerst mich...

 
  
    
24.07.20 19:27
.. an den Zigarrenqualmer-Pusher der meinte , 0.4 wäre das unterste Limit.
Wollte heute die Reissleine ziehen aber sie ist leider gerissen, jetzt habe ich wieder -1000 ? weniger heute abend, aber der nächste Montag ist nicht weit, und dann.....  

4916 Postings, 1521 Tage Reecco@Zitherholz

 
  
    
27.07.20 17:06
Gebe hier nur meinen unqualifizierten Senf ab. Ich selbst halte aus der Cannabis-hypezeit nur noch ein paar MMJ Aktien. Canopy schon lange raus ..und hier wurde ich nie investieren. Wurde mmn. früher vielzuviel gehyped. Bei solchen Werten hab ich viel Zeit und Geld verbrannt. Der mögliche Gewinn ist es mir nicht wert.  

67 Postings, 2827 Tage ZitherholzEndlich bin ich den Cannapiss los...

 
  
    
2
28.07.20 22:34
...Wayland, FSD, und zuletzt Auxly, hat mich -70 k ? gekostet aber ich bin erleichtert, dass ich nicht alles verloren habe......  

14 Postings, 1257 Tage frank7373...........

 
  
    
30.07.20 23:32
Wo ist den unser Großer Guru der hier angeblich 80.000 ? in der Aktie hatte und anschließend  Wirecard gekauft hat , weck ist er , großes bla bla und nichts .......  

4916 Postings, 1521 Tage ReeccoKeine Ahnung

 
  
    
31.07.20 01:58
wen du meinst. Da waren so viele Schwätzer schon 17/18 dabei. Hab mir jetzt ne 1/2 Stunde die User reingezogen (Seite 1,5,10 ..70,90,110) Da waren Sachen dabei. Viele der wechselnden Prediger müssten ja eigentlich noch drinnen sein. Vielleicht kann ja Mal jemand seine Geschichte hier erzählen, so als Traumabewältigung oder Glücksritter.

Wer sich noch beim investiert unsicher ist sollte sich unbedingt Mal ein Wochenende das Forum reinziehen.

 

1 Posting, 76 Tage BeethoffenNoch 1 Bericht...

 
  
    
31.07.20 19:05
Natürlich bin ich wie alle hier mit der Entwicklung der letzten Wochen und Monate alles andere als zufrieden. Aber niemals würde ich raten, eine (zugegeben sehr riskante) Investition (bzw. Spekulation!) anhand eines Forenverlaufs zu bewerten!!
Vielmehr sollte man die wertvolle Zeit lieber mit Quartals- und Jahresberichten verbringen. Die nächste Zwischenbilanz müsste in den kommenden Wochen erscheinen. Bis dahin bleibe ich noch ziemlich angeschossen dabei.

Wer dazu tendiert, auf Gurus in Foren zu hören, sollte sein Geld lieber in Socken aufbewahren!
Verluste gehören allerdings zur Börse wie überhaupt Niederlagen zum Leben.
Ergo: Risiken möglichst breit und gestaffelt streuen!
 

4916 Postings, 1521 Tage Reecco@Beethoffen

 
  
    
31.07.20 19:46
Eher ihr 1. Bericht....und der war garnichtmal so schlecht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben