ARISE die canadische Solarperle !

Seite 8 von 486
neuester Beitrag: 24.04.21 23:15
eröffnet am: 05.09.07 12:25 von: Triloner Anzahl Beiträge: 12139
neuester Beitrag: 24.04.21 23:15 von: Ulriketucna Leser gesamt: 1084617
davon Heute: 70
bewertet mit 41 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 486  Weiter  

502 Postings, 5591 Tage reini23stimmt

 
  
    
1
20.12.07 19:51
hast recht dann bin ich ja mal gespannt  

502 Postings, 5591 Tage reini23hier

 
  
    
1
21.12.07 16:01
der aktuelle CAN Kurs von der TSX, denn Arise ist ja nicht mehr bei Venture TSX

http://chart.globeinvestor.com/servlet/...mp_listing_3=&avg_1=&avg_2=  

1381 Postings, 5658 Tage saschapepperwaow

 
  
    
27.12.07 13:19
der ist jemand mächtig am einsammeln  

5847 Postings, 5880 Tage biomuellARISE, ASCENT Solar und Evergreen

 
  
    
1
29.12.07 20:29
die 3 trotzden offenbar jeder schlechten Nachricht aus den USA. An diesen 3 sollte man bis auf weiteres längerfristig festhalten.  

502 Postings, 5591 Tage reini23ja

 
  
    
2
30.12.07 18:04
stimmt aber ich denke Airse hat immernoch die besten Aussichten für 2008 und vor allem langfristig, langfristig sind hier Kurse über 10-15? möglich!  

502 Postings, 5591 Tage reini23NEWWWWWS!

 
  
    
07.01.08 15:48
ARISE Technologies Corporation Achieves Second Milestone for Silicon Feedstock Pilot Plant Project
1/7/2008

WATERLOO, ON, Jan. 7, 2008 (Canada NewsWire via COMTEX News Network) --
ARISE Technologies Corporation ("ARISE" or the "Company") (TSX: APV) is pleased to announce that its Silicon Feedstock Mini Pilot Plant is now operational and that polysilicon has successfully been produced in the Silicon Refining Furnace (SiRF(TM)). The Mini Pilot Plant is located at the Company's Waterloo facility.

This completes the requirements for the second milestone of the Company's Silicon Feedstock Pilot Plant project which is supported in part by Sustainable Development Technology Canada (SDTC). SDTC's contribution leverages a $13.2 million funding commitment from a consortium led by ARISE.

"This is a key step in moving from lab-scale to production-scale for our proprietary Silicon Feedstock process" said Ian MacLellan, ARISE's President and CEO. "This facility and equipment significantly enhance our ability to fine-tune the potential process for scale-up."

The goal of the Company's Silicon Feedstock Pilot Plant project is to develop and demonstrate a new approach to refining high purity solar grade silicon feedstock for photovoltaic (PV) applications. A major constraint in the PV value chain has been the supply of silicon. The ARISE approach will use a new technique that will produce silicon feedstock for the crystalline silicon ingot process for solar cell production. The silicon produced is expected to meet the specifications of high-efficiency solar PV cell manufacturers.

About ARISE

ARISE Technologies is dedicated to accelerating the use of solar energy in mainstream markets. The Company's shares are listed on the Toronto Stock Exchange under the symbol APV and on the Frankfurt Open Market Exchange under the symbol A3T. Additional information is available at www.arisetech.com and www.sedar.com.

About SDTC

Sustainable Development Technology Canada (SDTC) is an arm's-length foundation which has received $1.05 billion from the Government of Canada as part of its commitment to create a healthy environment and a high quality of life for all Canadians. SDTC operates two funds aimed at the development and demonstration of innovative technological solutions. The $550 million SD Tech Fund(TM) supports projects that address climate change, air quality, clean water, and clean soil. The $500 million NextGen Biofuels Fund(TM) supports the establishment of first-of-kind large demonstration-scale facilities for the production of next-generation renewable fuels. SDTC operates as a not-for-profit corporation and has been working with the public and private sector including industry, academia, non-governmental organizations (NGOs), the financial community and all levels of government to achieve this mandate.

Certain statements contained in this press release may be considered as forward-looking. Such forward-looking statements are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from estimated or implied results.

%SEDAR: 00017494E

SOURCE: ARISE Technologies Corporation

ARISE Technologies Corporation, 65 Northland Road, Waterloo, Ontario, Canada, N2V 1Y8, Tel. (519) 725-2244, Fax: (519) 725-8907, www.arisetech.com; Ian MacLellan, President & CEO, (519) 772-5709, ian.maclellan@arisetech.com

QUELLE: WALLSTREETONLINE  

5847 Postings, 5880 Tage biomuell+7 % - nett aber fast ein bisschen schade

 
  
    
07.01.08 18:27
hätte gerne bei knapp über 1,40 noch aufgestockt. Chart sieht einfwandfrei aus.  

567 Postings, 6955 Tage maximilian16Super News!

 
  
    
1
07.01.08 18:50
2008 dürfte Arise super performen.
Und lange dauert sich nicht mehr bis die Produktion anläuft.  

381 Postings, 5702 Tage oWn9R-1Perle..

 
  
    
07.01.08 19:33
 

Der Tag hatte es in sich:
News herrausgegeben..
Gap aufgerissen, Gap von Freitag geschlossen und nun hat Arise die Chance
richtig durchzustarten.
News waren mehr als n1, charttechnisch sieht es gut aus.
Wenn eine Aktie aus dem Solarbereich HEUTE dick im Plus ist, dann wird an der Story was dran sein ;)

solon -7, solarworld -5, conergy -6, canadian solar -12, first solar -10 etc etc

 

381 Postings, 5702 Tage oWn9R-1stockhouse.com - Bullboards

 
  
    
07.01.08 22:52
Milestone is achieved when the test result showed that efficiency has also been achieved. It's indeed a good news for future factory production capability! Look at the volume ..... and price appreciation....on a down day! be patient!  

381 Postings, 5702 Tage oWn9R-1in den heutigen News

 
  
    
07.01.08 22:59
"expected to meet the specifications of high-efficiency solar PV cell manufacturers"  

1352 Postings, 6025 Tage RöttgenMit den News

 
  
    
08.01.08 16:51
von gestern , werden wir schnell, die alten und dann neue höhen erreichen.
Volumen in Canada heute wieder der Hammer.



Allen die dabei sind viel Glück.  

1352 Postings, 6025 Tage RöttgenAus dem WO

 
  
    
08.01.08 17:00
#52 von frankinvestor    07.01.08 15:33:22    Beitrag Nr.: 32.967.551
Dieses Posting:   versenden |  melden |  drucken |  Antwort schreiben |    
 
Wollte an meine News "ERINNERN" -hat ja keiner geglaubt:

So, ungefähr in DEUTSCH:

ENTSTEHEN Technologies Corporation erzielt zweiten Meilenstein für Silikon-Versuchsanlage-Projekt 1/7/2008 WATERLOO AN Jan. 7, 2008 (Kanada NewsWire über COMTEX Nachrichten Netz) -- ENTSTEHEN Technologies Corporation ("ARISE" oder das "Company") (TSX: APV) freut sich, zu verkünden, daß seine Silikon-Miniversuchsanlage jetzt funktionsfähig ist und daß polysilicon erfolgreich im Silikon-Raffinierung Ofen (SiRF(TM)) produziert worden ist. Die Miniversuchsanlage befindet sich am Company's Waterloo Service. Dieses führt die Anforderungen für den zweiten Meilenstein des Company's Silikon-Versuchsanlageprojektes durch, das in Teil durch Sustainable Development Technologie Kanada (SDTC) gestützt wird. SDTC's Beitrag setzt eine finanzierenverpflichtung $13.2 Million von einer Vereinigung wirksam ein, die vorbei geführt wird, ENTSTEHEN. "This ist ein Schlüsselschritt, beim Bewegen von Labor-einstufen zu Produktion-einstufen für unser eigenes Silikon-Viehbestände process" besagtes Ian MacLellan, ARISE's Präsident und CEO. "This Service und Ausrüstung erhöhen erheblich unsere Fähigkeit fein-abstimmen das mögliche Prozeß für scale-up." Das Ziel des Company's Silikon-Versuchsanlageprojektes ist, eine neue Annäherung Raffinierung gradsilikonbeständen des hohen Reinheitsgrades zu den Solarfür photo-voltaische Anwendungen (PV) zu entwickeln und zu demonstrieren. Eine Hauptbegrenzung in der PV Wertkette ist das Versorgungsmaterial des Silikons gewesen. Die ENTSTEHENANNÄHERUNG verwendet eine neue Technik, die Silikonviehbestände für den kristallenen Silikonbarrenprozeß für Solarzelle Produktion produziert. Das produzierte Silikon wird erwartet, um die Spezifikationen der high-efficiency Solar-PV Zelle Hersteller zu treffen.

 

1352 Postings, 6025 Tage RöttgenAus dem WO

 
  
    
08.01.08 18:05
#7320 von emmischmied    08.01.08 17:18:33    Beitrag Nr.: 32.982.178
Dieses Posting:   versenden |  melden |  drucken |  Antwort schreiben |    
 

Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 32.982.082  von aNFOx am 08.01.08 17:10:47
--------------------------------------------------
hier die Analystenkursziele (aus dem stockhouse.ca, user:arisetech):

Loewen $3.50
Crestview Top Picks Are APV #1 and FSLR #2
Haywood $3.60
Fraser MacKenzie $3.60
Clarus $5.50 by 2009
Brendan Kynne $5
Cannacord $3.75
D & D $4.40

 

1352 Postings, 6025 Tage Röttgen100000 Stück BMO

 
  
    
08.01.08 18:47
12:25:05  T  2.33  -0.08  1,000  79  CIBC  33  Canaccord  K  

12:22:53  T  2.33  -0.08  500  124  Questrade  33  Canaccord  K  

12:20:16  T  2.33  -0.08  5,000  70  Berkshire  33  Canaccord  K  

12:19:47  T  2.33  -0.08  4,200  2  RBC  33  Canaccord  K  

12:19:33  T  2.33  -0.08  1,000  2  RBC  79  CIBC  K  

12:19:22  T  2.33  -0.08  100,000  9  BMO Nesbitt  9  BMO Nesbitt  K  

12:18:45  T  2.34  -0.07  1,000  85  Scotia  124  Questrade  K  

12:16:07  T  2.34  -0.07  1,000  9  BMO Nesbitt  124  Questrade  K  

12:14:18  T  2.34  -0.07  4,000  88  E-TRADE  124  Questrade  K  

12:13:52  T  2.33  -0.08  1,800  2  RBC  2  RBC  K  
 

1352 Postings, 6025 Tage Röttgen295900 Stück

 
  
    
08.01.08 20:31
14:07:50  T  2.35  -0.06  9,000  33  Canaccord  33  Canaccord  K  

14:07:50  T  2.35  -0.06  6,000  33  Canaccord  33  Canaccord  K  

14:04:17  T  2.35  -0.06  900  1  Anonymous  33  Canaccord  K  

14:04:17  T  2.34  -0.07  2,800  1  Anonymous  124  Questrade  K  

14:04:17  T  2.33  -0.08  400  1  Anonymous  1  Anonymous  K  

14:00:55  T  2.32  -0.09  2,000  1  Anonymous  2  RBC  K  

13:58:58  T  2.31  -0.10  400  1  Anonymous  85  Scotia  K  

13:56:12  T  2.30  -0.11  295,900  24  Clarus  24  Clarus  K  

13:56:12  T  2.31  -0.10  1,000  80  National Bank  24  Clarus  K  

 

1352 Postings, 6025 Tage RöttgenAus dem WO

 
  
    
1
10.01.08 16:53
Viel Spass beim Lesen (PS.Es lohnt sich)

Arise Technologies - der neue Stern am Solarhimmel
Die in der kanadischen Provinz Ontario ansässige Gesellschaft verfügt über eine völlig neue Solarzellentechnologie, die mit deutlich weniger Silizium auskommt als die herkömmlichen Verfahren. Der mit schier unglaublicher Geschwindigkeit wachsende neue Stern am Solarhimmel will bereits im April 2008 mit der Fertigung von Solarzellen beginnen. Bei Arise sind erst kürzlich kapitalstarke Millionäre eingestiegen, so dass in diesem Monat innerhalb kürzester Zeit eine Kapitalerhöhung in Höhe von 34,5 Millionen CAD durchgeführt werden konnte.

Die Ausbaupläne von Arise Technologies
sind gigantisch: Man stampft derzeit in Bischofswerda (in Sachsen) in rasender Geschwindigkeit eine hochmoderne Solarfabrik aus dem Boden. Der vor einer Kursvervielfachung stehende Solarkomet investiert hierfür 50 Millionen ?; im ?ersten Anlauf? sollen bereits
100 Mitarbeiter eingestellt werden. Für das Jahr 2008 verfügt Arise über Abnahmeverträge im Volumen von mehr als 40 (!) Megawatt. Schaffen es die Kanadier, ihre Ausbaupläne auch nur ansatzweise umzusetzen, kann Arise Technologies bis Ende 2008 auf 15 CAD steigen.
Das aber wäre gleichbedeutend mit einem Kurszuwachs von 600 %. Wer daher an dem gigantischen Superzyklus der Solarbranche - welcher aus ?börsentechnischer Sicht? durchaus vergleichbar ist mit dem sagenhaften Aufstieg der Internetwerte von 1996/97 bis Anfang
2000 - teilhaben möchte, dürfte an einem Investment in Arise kaum herumkommen!

Die Anfänge von Arise: Das Unternehmen stand vor dem Abgrund!
Arise Technologies ist in Kitchener in der kanadischen Provinz Ontario ansässig. Die Anfänge dieser jetzt so aussichtsreichen Solarfirma waren keineswegs rühmlich. Als Arise im Jahr 2003 an die
Börse ging, war man noch vorrangig auf Großhandel und Installation ausgerichtet. Man verkaufte zunächst Solarmodule, sah sich jedoch schon im Jahr 2004 nicht mehr dazu in der Lage, bei den eigenen Lieferanten den Modulnachschub zu sichern. Der branchenerfahrene Geschäftsführer Ian MacLellan änderte kurzerhand die Unternehmensstrategie und stellte Arise Technologies auf die
Produktion von Solarzellen um. ?Wir hörten auf, nach Wegen zu suchen, wie man die Dinger bekommt, und begannen darüber nachzudenken, wie man sie macht?, sagt MacLellan heute, wenn
er sich an die damalige Phase zurückerinnert. Arise war damals ernsthaft ?vom Aussterben? bedroht.
So scheiterte der Plan, die US-amerikanische Handelsfirma Dankoff Solar Products zu übernehmen.
Der Hintergrund: Man schaffte es nicht, die hierfür erforderlichen (knapp) 5 Millionen CAD aufzutreiben. So sah sich MacLellan am 11. Mai 2004 schweren Herzens dazu gezwungen, das endgültige Scheitern der Übernahme bekannt zu geben. Da Arise Technologies zu diesem Zeitpunkt kaum Umsätze erlöste, die Verluste jedoch stetig zunahmen, gab keiner mehr einen Pfifferling auf die Firma.
Das Ass im Ärmel: Die Forschungskooperation mit der Universität Toronto der hart arbeitende MacLellan war sich allerdings darüber im Klaren, dass er noch ein potenzielles Ass im Ärmel hatte: Die Forschungskooperation mit den Professoren Nazir Kherani und Stefan
Zukotynski von der Universität Toronto. Diese Zusammenarbeit - welche man schon Mitte 2002 einging - gedieh prächtig und brachte (vor den Augen der breiten Öffentlichkeit verborgen) langsam
aber sicher bahnbrechende Ergebnisse. Konkret: Arise erwarb schon kurz nach Beginn der Forschungskooperation die hochaussichtsreichen Patente der Universität Toronto. Diese (kanadischen und US-amerikanischen) Patente basieren auf einem Abscheidungsprozess im Niedertemperaturbereich.

Das Ganze kann man sich grob als Hybridzelle aus Dünnschicht auf Siliziumbasis vorstellen.

Diese völlig neuartige Technologie ist in der Lage, mehrere Dünnschichtlagen auf einen monokristallinen Siliziumwafer aufzutragen (dazu später mehr). Kherani und Zukotynski entwickelten dieses bahnbrechende Verfahren in den vergangenen Jahren in mehreren
Prozessen stetig weiter, wobei der Solarzellen-Fertigungsvorgang stetig verbessert und verfeinert wurde.
Der Wendepunkt im Jahr 2004: Die Unterzeichnung des Vertrages mit Komag im Jahr 2004 kam es bei Arise zu einem bedeutsamen Wendepunkt. Dank der unermüdlichen Bestrebungen von MacLellan konnte die Solargesellschaft 350.000 CAD ?zusammenkratzen?. Dabei
stammte die eine Hälfte aus einer Privatplatzierung; die anderen 50 % generierte die Firma in Form einer Umwandlung von Verbindlichkeiten in Stammkapital. Noch wichtiger war jedoch die
Unterzeichnung eines Forschungs? und Entwicklungsvertrages mit Komag. Diese in San Franciso (Kalifornien) ansässige US-Gesellschaft gehört zu den führenden Herstellern von magnetischen Disks für Festplatten. Man vereinbarte, dass Arise Technologies den Exklusivvertrieb erhalten würde. Parallel hierzu sollte Komag die Produktion vorantreiben. Etwaige Produktionstechnologien, die sich aus dieser Kooperation heraus entwickeln, würden den Partnern gemeinsam gehören.

Der nächste bedeutsame Schritt erfolgte im Jahr 2005:
Die Lieferung einer maßgeschneiderten Vakuum-Beschichtungsanlage
Im Juli 2005 kam es dann zu einem weiteren für Arise Technologies sehr wichtigem Ereignis: Komag lieferte eine maßgeschneiderte Vakuum-Beschichtungsanlage. Diese konnte nach erfolgreicher
Zusammenarbeit mit Arise und der Universität Toronto entwickelt werden. Die Lieferung dieser Anlage war für Arise deshalb so entscheidend, weil man jetzt erstmals über eine hochwertige
Ausrüstung verfügte, um Solarzellen überhaupt erst herstellen zu können. Das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen: Mit Hilfe der jetzt vorhandenen Technologien konnte man bei den Solarzellen eine Kantenlänge von etwa 150 Millimetern erreichen - das stellt im weltweiten Vergleich einen herausragenden Wert dar. Damit nicht genug: Die neuen Zellen sollen auf einen Wirkungsgrad von mindestens 18 % kommen. Diese hohe Effizienz stellt gerade im Dünnschicht-
Bereich eine Sensation dar! Die Solarzellen von Arise verfügen nicht nur über einen extrem hohen Wirkungsgrad; sie sind auch preiswert und kommen mit deutlich weniger Silizium aus als herkömmliche Solarzellen auf rein monokristalliner Basis. Damit verfügt die mit aller Macht nach vorne strebende kanadische Solargesellschaft über einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Der Paukenschlag im Jahr 2006: Die Bekanntmachung der erfolgreichen Demonstration des Solarfertigungsprozesses im Labor/ Ankündigung einer Pilotfertigung mit 50 bis 200 Tonnen
Jahreskapazität/ Investitionszuschuss von 6,5 Mio. CAD durch die kanadische Regierung
Im Jahr 2006 konnte Arise Technologies weitere bedeutende Hürden mit viel Schwung aus dem Weg räumen. Zu einem ersten Paukenschlag kam es bereits auf der am 23. Juni 2006 durchgeführten Hauptversammlung. Dort verkündete Ian MacLellan, dass man die neue Solarzellen-
Fertigungstechnologie erstmals erfolgreich im Labor demonstrieren konnte. Auf der Hauptversammlung wurden dann weitere Einzelheiten verraten. So erreichte man beim Silizium durch eine Vorbehandlung des Quarzes (Siliziumdioxid) auf metallurgischer Basis eine deutlich bessere Qualität.
So konnte Arise über das Zwischenprodukt Trichlorsilan hochwertiges granulares Silizium herstellen.
Nachdem auf diese Weise geklärt war, dass das neue Fertigungsverfahren auch unter ?echten Bedingungen? grundsätzlich funktioniert, gab die Gesellschaft Pläne bezüglich einer Pilotfertigung mit 50 bis 200 Tonnen Jahreskapazität bekannt. Diese Bekanntmachung ist nicht zuletzt überhaupt erst deshalb möglich geworden, da man weiteres Kapital erhielt. So erhielt man von der regierungsgetragenen Stiftung ?Sustainable Development Technology Canada? immerhin eine Zusage von 6,5 Millionen CAD. Die gesamte damalige Investitionssumme betrug zwar 19,8 Millionen
CAD; die Differenz konnte jedoch von kapitalstarken Projektpartnern aufgebracht werden.
Dazu gehören neben der Universität Toronto, der Universität Waterloo und Komag auch Topsil Semiconductor Materials AS und die Ebner Gesellschaft MbH. Wohlgemerkt: Diese Gesellschaften haben ihr Kapital erst dann Arise Technologies zur Verfügung gestellt, nachdem
sie sich zuvor mittels eines aufwändigen Prüfverfahrens davon überzeugt hatten, dass das neuevFertigungsverfahren von Arise extrem aussichtsreich ist.

Erneute Kapitalerhöhung im Oktober 2007 sichert das zukünftige Wachstum!
Das Management von Arise verfolgt jedoch derart ambitionierte Pläne, dass selbst das bisherige ?Fresh Money? (alle Kapitalzuflüsse bis September 2007) nicht ausgereicht hätte, um die gigantischen
Ausbauziele finanzieren zu können. Die Millionärsgruppe rund um Ebner, Komag & Co. fackelte daher nicht lange und pumpte erst vor wenigen Wochen (in Form einer Kapitalerhöhung)
weitere 34,5 Millionen CAD (24.642.890 Aktien zu einem Preis von 1,40 CAD) in den kommenden Solarkometen. Megaverdächtig: Als Konsortialführer fungierte neben Clarus Securities das renommierte Brokerhaus Canaccord Adams. Die letztgenannte Gesellschaft fiel in jüngster Vergangenheit durch lukrative Finanzierungen zukünftiger Börsenstars auf. Man scheint in gewissen Kreisen also stark davon auszugehen, dass in naher Zukunft auch Arise Technologies durch brachiale Kurssteigerungen von sich reden machen wird.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die jüngste Finanzierung Arise dazu verhelfen wird, gewaltige Expansionspläne erfolgreich umzusetzen. Aber wie sehen diese Pläne konkret aus?
Der endgültige Durchbruch: Die neue Solarfabrik im sächsischen Bischofswerda Arise benötigt das Geld, um eine hochmoderne Solarfabrik (zwecks Fertigung von hocheffizienten Solarzellen) im sächsischen Bischofswerda hochzuziehen. Insgesamt sollen 50 Millionen ? investiert werden. Die Kanadier kauften bereits ein 13 Hektar großes Grundstück im Industriegebiet Nord (an der Bautzener Straße) von Bischofswerda. Die Errichtung der Solarfabrik soll bis Ende 2007 erfolgen; der Produktionsbeginn wird den Planungen zufolge schon im April 2008 erwartet.
Bischofswerda kann sich bis Ende 2008 auf 100 neue Arbeitsplätze freuen; 50 weitere sollen bis Ende 2009 hinzukommen. Mittel? und langfristig plant Arise Technologies mit bis zu 300 neuen Mitarbeitern. Vom Investitionsbetrag in Höhe von 50 Millionen ? fließen 17 Millionen ? in die neue Halle, während 31 Millionen ? für zwei Fertigungslinien ausgegeben werden sollen.
Höchst erfreulich ist, dass sich die Sächsische Aufbaubank mit 12,4 Millionen ? an diesem Projekt beteiligt. Damit nicht genug: In etwa gleichem Umfang erhält Arise Steuergutschriften. Hinzu kommt noch ein Kredit in Höhe von 12,55 Millionen ? von der Commerzbank. Aus eigener Kasse muss die kanadische Gesellschaft nur etwa ein Viertel der Investitionssumme beisteuern.

Der Vorteil für Arise Technologies:
Aufgrund derInvestitionszuschüsse und Steuergutschriften kann die Firma einen beträchtlichen Teil ihres Kapitals zurückbehalten, um die Löhne und Gehälter zu bezahlen. Darüber hinaus können weitere Ausbaustufen anvisiert werden.
Warum das neue Projekt über genug Potenzial verfügt, um den Kurs
von Arise Technologies katapultartig durch die Decke zu befördern.

Das ?Problem? von Arise: Es gibt mehr als ausreichend Kunden, die geradezu begierig darauf warten, dass die Solarzellen des Unternehmens massenhaft am Markt eingeführt werden. So ist ein
großer japanischer Modulhersteller bereit, insgesamt 5 Megawatt (MW) der neuartigen Zellen abzunehmen. Es kommt aber noch besser: Die Entwicklungsfirma Solar Design Associates aus Harvard (im US-Bundesstaat Massachusetts) will im Jahr 2008 über 10 MW abnehmen.

Aber auch der kanadische Modulhersteller Day4 Energy Inc. hat ein starkes Interesse, von Arise ein größeres Volumen der Solarzellen zu erwerben. Hinzu kommen viele weitere Kunden. Insgesamt kann
Arise Technologies auf Abnahmeverträge von deutlich über 40 MW verweisen! Gehen die Pläne des Managements auf, kommt Arise noch vor Ablauf dieser Dekade auf eine Produktion im dreistelligen
Megawatt-Bereich. Damit hätte man quasi aus dem Stand den Sprung in die elitäre Liga der weltweit bedeutenden Solarzellenproduzenten geschafft. Anders ausgedrückt: Die derzeit lächerlich niedrige Marktkapitalisierung von Arise (unter 200 Millionen CAD) wird nicht
mehr lange Bestand haben! Wir gehen in jedem Fall davon aus, dass dieser von der breiten Öffentlichkeit bisher völlig übersehene Solarstern seine dramatische Unterbewertung in den kommenden
Wochen und Monaten in geradezu rasender Geschwindigkeit (natürlich in Form von exponentiell in die Höhe schießenden Kursschüben) abbauen wird.
Unsere bisherigen Empfehlungen zu Arise brachten bis jetzt erfreuliche Buchgewinne
Der bisherige Kursverlauf von Arise kann als hocherfreulich bezeichnet werden.
Der aktuelle Kurs in Deutschland: 1,57 ? (das heutige Hoch lag bei 1,59 ?).

Fazit: Die Beispiele mit Solon und Google/ hocheffiziente Technologie/ ausreichend finanziert/
kapitalstarke Millionäre im Rücken/ dramatisch unterbewertet/ Kursziel von 15 CAD bis Ende 2008/ mit weiteren 600 % besteht nach wie vor enormes Kurspotenzial


Das Ganze auf Arise Technologies übertragen: Die explosionsartig wachsende Solargesellschaft
verfügt nicht nur über eine revolutionäre Technologie, sondern vor allem auch über finanzstarke Gesellschaften und Millionäre (die Universitäten von Toronto und Waterloo; Komag, Topsil Semiconductor Materials AS, Ebner & Co.), die willens und in der Lage sind, die weitere Expansion zu finanzieren. Aber auch der Umstand, dass Arise in Sachsen erst kürzlich Investitionszuschüsse und Steuergutschriften in beträchtlichem Umfang erhalten hat, war für das weitere Vorankommen der Gesellschaft sehr wichtig.
Wenn wir die Bewertung von Arise mit anderen Solarwerten vergleichen, so kommen wir zu dem
Schluss, dass die kanadische Gesellschaft geradezu dramatisch unterbewertet ist. Wir reden hier
von einem neuen wichtigen Spieler mit einer neuen Technologie im explosionsartig wachsenden Markt für Solarzellen - und dieser Wert soll eine Marktkapitalisierung von 200 Mio. CAD aufweisen?
Wir sind davon überzeugt, dass sich die Bewertung sehr schnell nach oben ?anpassen? wird. Nur um klarzumachen, von welch einem Markt wir hier reden: Die neuesten Schätzungen von Solar Annual 2007 (von PHOTON Consulting) gehen davon aus, dass dieglobale
Solarzellenproduktion von aktuell 4,0 Gigawatt (Ende 2007) über 10,2 Gigawatt (2009) auf 20,5 Gigawatt (2011) ansteigen wird. Man sollte hierbei aber beachten, dass diese Prognosen extrem konservativ sind.
Anders ausgedrückt: Sollten in den kommenden Jahren auch andere Länder Solarförderprogramme auflegen und sollte sich der Klimawandel/die Erderwärmung in naher Zukunft noch verschärfen,
dann dürften wir im Jahr 2011 nicht bei 20,5, sonder eher bei 25 oder 30 Gigawatt landen. Aber selbst die 20,5 Gigawatt entsprechen einer enormen Steigerung von über 400 % in nur 4 Jahren -
bei solchen Wachstumsraten sehen andere Branchen nur die Rücklichter! Bei all dem müssen Sie jedoch bedenken, dass Arise noch wesentlich stärker wachsen sollte. Um zu veranschaulichen,
wie viel ?Platz? die Solarbranche im Allgemeinen und Arise Technologies im Besonderen noch
nach oben hat,zum Schluss nur noch eine Zahl:

Alle Solarstromanlagen tragen weltweit lediglich
0,06 % zum Stromverbrauch bei. Selbst wenn sich dieses Volumen in den kommenden Jahren verhundertfachen sollte, würde man bei einem Gesamtanteil von lediglich 6 % landen. Sie sehen also, dass die gesamte Solarbranche vor einem Kursaufschwung steht, der nur mit dem sagenhaften Aufstieg der Internetwerte im Zeitraum von 1996 bis 2000 vergleichbar ist. Vor diesem Hintergrund muss auch unser Arise-Kursziel von 15 CAD bis Ende 2008 als extrem konservativ
angesehen werden. Aber selbst dieses Kursniveau würde einem Aufschlag von satten 600 % entsprechen.

So und jetzt einmal nachdenken was für eine Perle wir hier haben.
 

643 Postings, 6097 Tage GeldundCo@Röttgen, hört sich ja gut an,

 
  
    
10.01.08 19:34
aber warum ist der Kurs so abgeschmiert?  

262 Postings, 6066 Tage innosNews!

 
  
    
11.01.08 07:29
morgen Leute,
habe gerade bei WO gelesen das gestern Abend Arise eine Mitteilung heraus gegeben hat in der steht das Arise u. Solon AG einen Vertrag über die Abnahme von 212MW-Zellen vom zweiten Quartal 2008 bis Dez. 2012 unterzeichnt haben!
Das ist ein Vertrag in Millionen Höhe!!
Vielleicht kann Jemand den originalen Text einstellen?!
Das wird heute ein Fest geben!
Schönen Tag noch allen  

764 Postings, 6137 Tage supergianni@innos

 
  
    
1
11.01.08 07:46
ARISE Technologies Corporation Announces Signing of Customer Agreement

WATERLOO, ON, Jan. 10 /CNW/ - ARISE Technologies Corporation ("ARISE" or
the "Company") (TSX: APV) announced today that its wholly owned subsidiary
ARISE Technologies Deutschland GmbH ("ARISE Germany"), has entered into an
agreement with SOLON AG ("SOLON") of Germany to supply photovoltaic (PV)
cells.
Under the terms of the agreement, ARISE Germany will supply SOLON with
212 megawatts of PV cells over a five year period. Produced at ARISE Germany's
high-efficiency PV cell production facility in Bischofswerda, shipments will
commence in second quarter 2008 and continue through December 2012. The first
year of the five year agreement is take or pay, with subsequent pricing to be
negotiated on a year by year basis.
Commenting on the agreement, Chris Waters, Vice President, Business
Development for ARISE remarked, "We are pleased to sign this agreement with
SOLON and view our partnership as an endorsement of our high efficiency
product roadmap. We are particularly thrilled to have SOLON as our first major
customer in the important German marketplace."

About ARISE

ARISE Technologies is dedicated to accelerating the use of solar energy
in mainstream markets. The Company's shares are listed on the Toronto Stock
Exchange under the symbol APV and on the Frankfurt Open Market Exchange under
the symbol A3T. Additional information is available at www.arisetech.com and
www.sedar.com.

About SOLON AG

SOLON AG fur Solartechnik (DE0007471195) is one of the largest solar
module manufacturers in Europe and a leading supplier of photovoltaic systems
for large-scale solar power plants. The SOLON Group has subsidiaries in
Germany, Austria, Italy, Switzerland, and the U.S. and employs more than 700
people worldwide. The SOLON Group's core business is the manufacture of solar
modules in various performance categories and of complete photovoltaic systems
for the construction of solar power plants. Additional information is
available at www.solonag.com.

Certain statements contained in this press release may be considered as
forward-looking. Such forward-looking statements are subject to risks and
uncertainties that could cause actual results to differ materially from
estimated or implied results.
-----------
grüße
gianni

262 Postings, 6066 Tage innos@supergianni

 
  
    
11.01.08 07:52
dank Dir!!
einfach geil!
die Firma steht nicht mal u. die schließen schon solche Verträge ab!  

1352 Postings, 6025 Tage RöttgenSo kann es weiter gehen

 
  
    
11.01.08 08:33
Außerbörsliche Handelsplätze  
TradeGate (EUR)  1,40  +7,69    +0,100  08:20   1.500  1,30  1,40  1.000  3.170  
 

1751 Postings, 6237 Tage calimeraWas mag drüben...

 
  
    
11.01.08 13:13
...die Meldung nach Börsenschluß wert sein ?

SK 1,95 CDN$   (1,30 EUR)

Wirklich nur 15 % auf 2,24 CDN$ (1,49 EUR), wie es uns die derzeitigen Kurse glauben machen wollen ? Das Umfeld ist derzeit denkbar schlecht, anererseits haben wir auch noch ein wenig Zeit, bis es drüben losgeht.

...und da werden noch etliche an der Seitenlinie hocken und auf ein Schnäppchen zur Eröffnung hoffen.  

1352 Postings, 6025 Tage RöttgenSehen wir heute 2 ?

 
  
    
11.01.08 14:10
Sym-X  Company  Bid - Ask  
APV - T  ARISE 2.10 · 2.10    

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 486  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben