UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die Erdölaktie aus Wien

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 11.07.20 14:37
eröffnet am: 01.09.15 17:27 von: Erdman Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 11.07.20 14:37 von: bargaininvest Leser gesamt: 21460
davon Heute: 29
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

29 Postings, 2967 Tage ErdmanDie Erdölaktie aus Wien

 
  
    
01.09.15 17:27
Der Rohöl-Branche geht es schlecht, die Kurse sind unten wie der Ölpreis auch.
Doch wie jedes Jahr kommt nun bald der Winter auf der Nordhalbkugel der Erde, da wo die meisten Menschen Leben und die meisten Fabriken Energie brauchen.

Das wird sich natürlich auf die Nachfrage nach Rohöl und Erdgas und daraus hergestellten Produkten auswirken.

Und sobald die Konzerne wieder mehr Cash haben, werden auch die Hilfsfirmen vorrangig beschäftigt für notwendige Reparaturen, Unterhaltsmassnahmen, und sogar zum Bau neuer Förderanlagen.

Wer also nicht short denkt, sondern auf ein paar Jahre Sicht, der sieht bei dieser Ötzi-Firma sicherlich jetzt eine Chance, solange auch ihr Kurs down ist.
Der Finanz-Status von SBO sieht ja ordentlich aus.  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
9 Postings ausgeblendet.

425 Postings, 1221 Tage RogerFDa geht es

 
  
    
1
17.12.18 18:51
Aber auch mächtig runter
Für den Sparplan eh ok  

28 Postings, 674 Tage CharmyCharlySBO-Quartalszahlen am 19.3.19

 
  
    
16.03.19 22:22
Die SBO Aktie schoss nach den letzten Quartalszahlen mehr als 10 % Intraday ins Plus, am 19.3.19 kommen die nächsten Quartalszahlen. Wird spannend, bin als Kleinanleger mit 170 Stück investiert.  

28 Postings, 674 Tage CharmyCharlyAnalystenschätzung Gewinn je Aktie von 2,63 EUR

 
  
    
17.03.19 10:03
Die Schätzung von 1 Analyst beläuft sich auf 0,562 EUR je Aktie. Im Vorjahresquartal hatte Schoeller-Bleckmann ein EPS von 2,00 EUR je Aktie vermeldet.
Die Schätzung von 1 Analyst bezüglich des Umsatzes für das abgelaufene Quartal beläuft sich auf 104,0 Millionen EUR - ein Plus von 7,65 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem Schoeller-Bleckmann 96,6 Millionen EUR erwirtschaften konnte.

Für das aktuell abgelaufene Fiskaljahr rechnen 6 Analysten nun im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie von 2,63 EUR im Vergleich zu 1,62 EUR im entsprechenden fiskalischen Vorjahr. Den Umsatz sehen 6 Analysten durchschnittlich bei 423,7 Millionen EUR, gegenüber 324,2 Millionen EUR im entsprechend vorherigen Fiskaljahreszeitraum.

Redaktion finanzen.net. Quelle: https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...-die-buecher-1028035665  

425 Postings, 1221 Tage RogerFdie 50

 
  
    
10.10.19 20:02
sollten schon halten  

425 Postings, 1221 Tage RogerFsieht nach

 
  
    
28.12.19 08:24
Bodenbildung aus  

425 Postings, 1221 Tage RogerFKaufkurse

 
  
    
29.01.20 18:36
für Zukäufe nutzen  

468 Postings, 2247 Tage stksat|228737186bei 40 werd ich langsam

 
  
    
03.02.20 15:02

468 Postings, 2247 Tage stksat|228737186Bin drinnen mit 40..

 
  
    
03.02.20 16:48

425 Postings, 1221 Tage RogerFgute Entscheidung

 
  
    
03.02.20 20:20
denk ich werde morgen auch nochmal schwach  

468 Postings, 2247 Tage stksat|228737186Schoeller Bleckmann

 
  
    
04.02.20 10:51
wird auch heuer im Mai eine Dividende von rund 1€ zahlen. Besser als das Sparbuch ist das Invest daher allemal :)  

425 Postings, 1221 Tage RogerFwenns auf 20 runter geht

 
  
    
1
10.03.20 05:07
hat sbo eine herrliche Divirendite
so macht Aktiensparen spaß  

34 Postings, 581 Tage dk16121961Bald...

 
  
    
1
16.03.20 13:56

.. wird es wohl auch keine Dividende mehr geben ??
 

425 Postings, 1221 Tage RogerFdavon

 
  
    
16.03.20 17:36
kann man inzwischen ausgehen.
ich gehe aber weiters davon aus, dass SBO die Krise überleben wird
bei 10,00 Kauf ich noch welche  

468 Postings, 2247 Tage stksat|228737186bin bei

 
  
    
1
18.03.20 10:50
40 eingestiegen, habe bei 36,50 verkauft und überlege jetzt wieder nachzulegen. Dividende ist bei 1,20€.  

425 Postings, 1221 Tage RogerFDividende

 
  
    
1
18.03.20 11:49
wie lange noch?  

425 Postings, 1221 Tage RogerF43 Jahre

 
  
    
1
21.03.20 08:45
werden die Ölreserven noch reichen.
SBO wird also noch ein bisschen Zeit haben um Geld zu verdienen.
Auch diese Krise geht vorbei..  

223 Postings, 4898 Tage fel216Q1 Zahlen sehr solide

 
  
    
1
20.05.20 13:41
Sehr solide Q1 Zahlen heute, deutlich über den Erwartungen.
Auftragseingang stark, allerdings künstlich erhöht da viele Kunden die Produkte in Q4 nicht mehr abgenommen haben und diese dann in Q1 fielen - zumal Januar/Feb laut Management noch gut lief.

Cost cutting und Krisen Management kann das Management hervorragend, siehe die starke EBIT / FCF Performance in Q1.

Ohne Verschuldung in die Krise zu gehen gibt hohe Sicherheit. Die Liqudität von ca. 250m ist sehr solide und ca. 12? / Aktie.. für mich klang das Management im Call ebenfalls mittlefristig positiv, auch wenn die nächsten Quartale challenging werden.

Meine Strategie: Hier einkaufen und bei 70? wieder verkaufen, da macht man schöne Returns!

Viele Grüße,
Fel  

425 Postings, 1221 Tage RogerFGibts was neues???

 
  
    
03.06.20 11:22

21 Postings, 378 Tage WorldsmoneyAusbruch

 
  
    
30.06.20 14:59
Und wann kommt der starke Ausbruch . Gehts noch unter 20 oder sollte man schon die erste Position kaufen ?
Was meint Ihr ?  

223 Postings, 4898 Tage fel216Nachkauf

 
  
    
09.07.20 10:05
Hallo allerseits,

ich nutze die aktuellen Levels für einen weiteren Nachkauf (verbilligen), inkl. dieser Käufe liegt mein Einstand dann bei ca. 35?. Ich sehe hier auf 2 Jahres Sicht wieder Kurse um 60?, was natürlich deutliches Upside von diesem Niveau zeigt.

Meine Begründung in Kürze:
- Ich glaube, dass sich der Ölpreis in 2021 wieder auf Niveaus um 60$ normalisieren wird. Treiber sind ein wiedererstarken der globalen Wirtschaft und Flugaktivität die sich weiter normalisiert.
- Bei 60$ Ölpreis wird die US Shale Branche auch wieder profitabel arbeiten können, die Nachfrage nach SBO Produkten steigt also wieder an.

Zu SBO spezifisch:
- Ich verfolge das Unternehmen nun seit ca. 10 Jahren, Sie haben viele Zyklen er- und überlebt.
- Das Management ist sehr erfahren und krisenerprobt.
- Die Bilanz sauber (keine Verschuldung), wobei mit der Zahlung für Downhole Tech jedoch noch ein Risiko schlummert was die Aktie zzt zusätzlich belastet denke ich.
- Es gibt einen großen, stabilen 30% Aktionär, der als Eigentümer meine Interessen vertritt und mich z.B. vor einer plötzlichen Kapitalerhöhung schützt.

- Die Bewertung der Aktie (ca. 7x EBITDA 2021) liegt am Boden, genau wie die Schätzungen (2021 EBITDA: 54m vs. 2020: 56m vs. 2018: 120m). Wenn ich also vom oben skizzierten Bild ausgehe sollte das EBITDA auf 2-3 Jahres Sicht wieder in Richtung 100-120m steigen und die Bewertung ggf. auf 12-13x anziehen, dann liege ich schnell bei einem Vielfachen des aktuellen Kurses.

Das wichtigste ist allerdings, dass man hier bereit ist 2-3 Jahre zu warten!!! Man muss die Position also in der größe Wählen, dass man es in der Tat aussitzen kann.

Wichtige Annahmen sind:
- Öl bleibt ein wichtiger Brennstoff und wird nicht über Autos durch Elektro u.a. abgelöst.
- Shale stirbt nicht aus.
- SBO bietet weiterhin zwingend gebrauchte Produkte an und erhält seine Marktführerschaft.

Freue mich auf weitere Beiträge / Diskussion!

Q2 Zahlen kommen am 27.08.

Viele Grüße,
Fel  

4 Postings, 146 Tage bargaininvest@Fel

 
  
    
10.07.20 10:21
Inwiefern belastet Downhole die Bilanz?  

223 Postings, 4898 Tage fel216@barga

 
  
    
10.07.20 14:14

Hi Barga,

soweit ich es verstehe haben Sie aus dem Kauf von Downhole Tech noch eine Zahlungsverpflichtung i.H.v. 120m? auf der Bilanz stehen. Wenn diese Verpflichtung also in 2020/21 durchkommen sollte, hast du eine cashwirksame Auszahlung über diesen Betrag, deine Nettoverschuldung steigt also von Q1-20: 9m auf 129m?, verglichen zu einem EBITDA von 30-50m hast Du gleich eine sehr hohe Verschuldung.

Das management sagte im Q1 Call zwar, dass sie den Betrag über Anwälte anfechten und er vermutlich deutlich niedriger herauskommen wird, aber ich denke eben, dass die Aktie von dieser Unsicherheit belastet ist, bis sie aus der Welt geräumt wird.

Grüße,
Fel  

4 Postings, 146 Tage bargaininvestDownhole

 
  
    
10.07.20 15:11
Soweit ich das verstanden habe, betrifft die Streitigkeit nur einen Teil der 120 Mio. Nachdem die Rückstellung langfristig ist, gehe ich nicht davon aus, dass alles sofort schlagend wird.

Da die Bewertung der Verpflichtungen vom Erfolg abhängig ist und derzeit das Geschäft vor allem im Segement von Downhole richtig mies ist, wird das kurzfristig sogar positive Auswirkungen haben?  

4 Postings, 146 Tage bargaininvestBewertung

 
  
    
10.07.20 17:02
Aber summa summarum halte ich sie ebenfalls für sehr attraktiv, wenngleich die derzeitige Krise am Ölmarkt ihresgleichen sucht. Der rig count ist dermaßen im Keller in den USA.  

4 Postings, 146 Tage bargaininvestDownhole

 
  
    
11.07.20 14:37
Habe übersehen, dass die Rückstellung mittlerweile kurzfristig ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben