UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 -1,3%  MDAX 29.101 -0,9%  Dow 31.490 -3,6%  Nasdaq 11.928 -5,1%  Gold 1.817 0,1%  TecDAX 3.042 -2,2%  EStoxx50 3.691 -1,4%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0464 0,0%  Öl 109,3 -3,2% 

Heidelberg Cement

Seite 46 von 49
neuester Beitrag: 17.05.22 07:11
eröffnet am: 18.09.06 13:25 von: Tombi Anzahl Beiträge: 1222
neuester Beitrag: 17.05.22 07:11 von: chrzentrale Leser gesamt: 370731
davon Heute: 15
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 43 | 44 | 45 |
| 47 | 48 | 49 Weiter  

2670 Postings, 2074 Tage 2much4u...

 
  
    
02.07.21 10:08
Die aktuellsten Kursziele der Analysten bewegen sich zwischen 100 und 108 Euro - wäre schön, wenn HeidelbergCement langsam in die Gänge kommen würde, zumal die Aktie spottbillig bewertet ist.

Mein erstes Kursziel sind auch 100 Euro.  

1410 Postings, 2968 Tage OGfoxwenn du die aktie

 
  
    
09.07.21 16:33
aktuell günstig findest solltest du dich doch freuen dass du weiter günstig Aktien einsammeln kannst  

165 Postings, 699 Tage Franz EberhardtDas Problem bei der Aktie

 
  
    
1
12.07.21 13:19
ist die Anwendung für CO2 Zertifikate wegen der hohen Energieverbrauch, weil diese steigen stetig...sonst wäre die Aktie wirklich ein sehr guter Kauf, allein wegen der 25% USA Geschäft. Bei Zement gibt es keine Billigimporte aus China...

Aber der Druck auf die Aktie wird weiterhin groß, Analysten verzählen aus eigener Interesse  

21797 Postings, 6852 Tage harry74nrwKonjunkturpaket wegen Fluten

 
  
    
19.07.21 09:49

1410 Postings, 2968 Tage OGfoxHC kündigt ARP an

 
  
    
28.07.21 23:06
Bis 2023 sollen Aktien im Gegenwert von 1 mrd gekauft werden. Ab August geht es los und es sollen im ersten Schritt 300 bis 350 mio ausgegeben werden.

Kombiniert mit dem Schuldenabbau pusht das den Gewinn je Aktie weiter ordentlich. Damit dürfte spätestens in 2022 die 100 Marke genommen werden.  

1410 Postings, 2968 Tage OGfoxARP nachverfolgen

 
  
    
17.08.21 08:25
Auf dieser Seite dokumentiert HC täglich die zurückgekauften Aktien:

https://www.heidelbergcement.com/de/aktienrueckkauf

Es sieht so aus, als würde man täglich für 3 Mio Stücke vom Tisch nehmen.  

1047 Postings, 385 Tage scooper666...

 
  
    
17.08.21 17:33
und mal wieder rumms kurz vor Feierabend. Wenn ich HC wäre, würde ich jetzt rückKAUFEN.  

1410 Postings, 2968 Tage OGfoxupdate ARP

 
  
    
23.08.21 11:55
während man voretzte woche und anfang letzter woche noch im schnitt für 3 mio aktien zurückgekauft hat. wurde das volumen die letzten beiden Tage auf 4,5 mio erhöht.

am heutigen montag dürften damit bereits 10 % des ARP für 2021 ausgegeben sein.

 

2670 Postings, 2074 Tage 2much4u...

 
  
    
05.09.21 14:02
Im Moment echt frustrierend mit Heidelberg Cement - die Aktie sehr günstig bewertet (KGV von 8), Kaufempfehlungen en masse (bis knapp an die 100 Euro Kursziel), aber dem Aktienkurs sind tolle News und Kaufempfehlungen völlig egal - es geht zäh 2 Schritte vor und dann rasch 3 Schritte zurück.  

9539 Postings, 8236 Tage bauwiChartbild nicht besonders vertrauenserweckend

 
  
    
09.09.21 18:16
HIer ist erst mal Aderlass angesagt!  Bei 60 ? schau ich mir die Aktie nochmal an.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

1410 Postings, 2968 Tage OGfoxBei 60

 
  
    
13.09.21 10:52
würde ich meine position auch nochmal vergrößern.

Auffällig finde ich, dass das Kaufvolumen des ARP letzte Woche fast 100 % über dem von vorletzter woche lag.

gab man sonst ca 3 Mio pro Tag aus, waren es letzte Woche in der Spitze deutlich über 6 mio.

Es scheint so als wollen man den Kurs nicht unter die 70 € Marke fallen lassen.

Durch diesen "Kraftakt" hat man bereits 90 mio des ARP aufgebraucht. Für 2021 standen 325 Mio bereit. Es kann also sein dass deutlich vor jahres ende das ARP ausgeschöpft ist.  

748 Postings, 711 Tage TillyI@ Bauwi

 
  
    
13.09.21 19:37
Hast Du auch einen Chaart dazu mit Widerständen, Fibos und Trendlinien?  

748 Postings, 711 Tage TillyIIch habe einen

 
  
    
1
13.09.21 20:11
Flaggenstruktur, am 61iger Fibo punktgenau abgeprallt + (kleiner) Volumenwiderstand. Ich mag mich irren, aber die 60ig, da müsste im Umfeld noch einiges passieren.

Wer nicht unbedingt in Kauflaune ist oder mehr als eine kleine Tranche kaufen will, sollte sicher etwas sorgsamer agieren, aber wenn der Markt nicht völlig instabil wird, dann wäre nach diesem Chartbild erst einmal Stabilisierung oder sogar ein Rebound denkbar.

Charttechnik ist graphische Wahrscheinlichkeitslehre, keine sichere Zukunftsprognose, immer beachten.  
Angehängte Grafik:
heidelberg-2.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
heidelberg-2.png

1118 Postings, 402 Tage dannell3Warum DIP

 
  
    
17.09.21 15:02
Hi HCler,

Kann mir jemand freundlicherweise sagen warum letzte Wochen, Monate HC nach unten faellt?
Will wahrscheinlich heute einsteigen.

TIA  

748 Postings, 711 Tage TillyIWarum

 
  
    
17.09.21 15:31
Charttechnik, schwacher Markt. Hexensabbath, suche Dir was aus...

Fakt ist, dass sich HC immer noch in obiger Formation bewegt. Bricht die nach unten, kann es die Flaggenhöhe abwärts gehen, bricht die nicht, kann es auch weiter am untern Rand runterzappeln und erodieren, sollte aber irgendwann wieder nach oben gehen. Als Tradestrecke 10%.

Fundamental sind die Aussichten gut, kurzfristig muss man auch einen 10% Rutsch ertragen können und im Zweifel nachkaufen oder es gegen die Posi traden.
 

1118 Postings, 402 Tage dannell3TillyI: Warum ... Wo?

 
  
    
17.09.21 15:43
... finden diese Umsaezte von Rueckkauf statt? Ueber welche Boerse?
Weer sind die Verkaeufer? Etwas merkwuerdig... wenn AG rueckkauft, gleichzeitig fallen die Kurse.
Die haetten kapieren koennen sie kriegen die auch billiger. Wozu ein persistenter kauf ab 73 oder so.
Die AG haette doch abwarten koennen und bei ... keine Ahnung...65 starten?
Die kennen doch die Verkaeufer gut, oder sollten zumindest seine Marklage und Spectators gut verfolgen und kennen?  

1118 Postings, 402 Tage dannell3@TillyI

 
  
    
17.09.21 15:46
Sind die vielleicht in Gefahr aus dem DAX rauszufliegen?  

1118 Postings, 402 Tage dannell3Wie auch immer...

 
  
    
17.09.21 16:00
Bin jetz auch hier ein wenig. Ich denke, heute kann man alles kaufen was stark in Minus ist.  

748 Postings, 711 Tage TillyINö, keine Ahnung, unwahrscheinlich

 
  
    
17.09.21 16:11
Dax:  Nein, wieso. Der DAX 40 steht, Neuanpassung in einem Jahr, außer Heidelberg verstößt gegen Kriterien, was ich mal als äußerst unwahrscheinlich ansehe.
Rückkäufe: Die führen die Banken aus und in der Regel werden Programmregeln aufgestellt und innerhalb dessen agieren die Banken. Keine Ahnung.
Unwahrscheinlich, bei allen kontakten reden wir hier über einen am Ende riesen Markt, wo dann auch noch die Amis mitmischen. Ich glaube für Ami Algos, Ami Optionen und Ami Trader ist das Rückkaufprogramm völlig Banane.

Ich glaube, dass langfristig der Preis recht gut ist. Kurzfristig ist wie imer alles möglich und das gründlich.  

748 Postings, 711 Tage TillyIDie Abwertung neulich ist ziemlich banal begründet

 
  
    
23.09.21 17:09
und passt zu eine Flut von Abwertungen eine Gruppe von Banken, denen Kursstürze folgen (U.a. auch US Pharma, Orsted das sind nur die Fälle, die ich kenne).

Fakt ist, jede Windkraftanalage braucht eine riesen Menge Beton, also meint man es ernst mit dem Ausbau, wird der Bedarf steigen. Und Beton für WKAs wird man eben nicht in China mixen, sondern hier. Und im Zweifel wird der Preis dann gezahlt, sonst gibt es keine WKA (also am Ende zahlt es der Stromkunde).  

1118 Postings, 402 Tage dannell3@TillyI: Die Abwertung neulich ist ...

 
  
    
1
24.09.21 11:11
Unter anderem, denke ich, dass Haus/Gebaeudebau nicht so florieren wrid wie die letzten Jahre.
Aber es wird noch mehr Beton benoetigt (nicht primaer wegen der Windraeder).
Ich denke Beton wird knapp, nict nur Zement.

Die extreemen Wechsel der Duerre und Uberfluetungen benoetigen immense Mengen an Beton und Bauarbeiten um diesen Entgegenzuenwirken. Da gibt es kein Aufschiebungsraum.

Da sind auch sonstige  Infrastrukturprogramme wenn es zu Rezession kommt, als Fruehszyklsuphase die einer Rezzesion entgegenwirken.

Das Rueckkaufprogram ist gestartet nicht um den Kurs zu verteidigen oder hochzutreiben, sondern in Erwartung der besonders guten Gewinnlage. Das Verhaeltnis zwischen Rendite aus der gewoehnlichen Taetigkeit und Kapitalgewinne ist offenbar in Erwartung ins Feld der Kapitalgewinne geruetscht, sei es fuer die paar Jahre nach 2022 oder fuer Laenger.
Ansteg der behaltenen Gewinne hilft auch weieter spaeterer Invetitionstaetigkeit.  

748 Postings, 711 Tage TillyIJa

 
  
    
1
24.09.21 12:47
WKAs ist nicht alles, sondern die ganze Infrastruktur, auch der öffentliche Wohnungsbau, der zuletzt hinterherhing. Aber Infrastruktur überragt alles und ich glaube alleine die Steigerung aus der Energiewende dürfte jeden Rückgang im hausbau überkompensieren.

Und das sind alles Sektoren, wo am Ende der Preis durchgereicht wird.

Ein Rückkaufprogramm ist am Ende immer eine angenehme Art der Gewinnverwahrung, es ist steuerlich vorteilhaft, mit den steigenden Kursen (wenn man davon mal über die Jahre ausgeht), steigt auch die eigene Bilanz, die Aktionäre sind zufrieden, gleichzeitig kann man leichter, ohne mehr absolute Mittel bereitzustellen, Dividenden erhöhen/halten und im schlimmsten Fall kann man die Aktien wieder als auf den Markt als KE bringen, ohne dabei aber ausgehend vom Anfangsbestand zu verwässern. Zudem, solange die Zinsen niedrig sind, ist es für viele gut geratete Unternehmen so, dass eine  Geldaufnahme billiger ist als die Aktien samt Dividende. Das heißt effektiv leiht man sich gled um Aktien zu kaufen und profitiert. Das machen die Amis recht gut.

Heidelberg ist nach Cash Flow Methodik Stand den Forcast heute alles andere als überteuert und aussichtsreich.  

1118 Postings, 402 Tage dannell3@TillyI: Ja

 
  
    
24.09.21 13:20
... und wir koennen sagen das Managen hat weniger Geld fuer Rueckauf ausgegeben. Der Zeitpunkt haetten sie noch besser waehlen haben koennen, aber das Schicksaal hat spaeter geholfen.

Kann sein manche rechtzeitig schlechte Analystenempfehlungen waren bestellt? Wenn ja dann ist weniger Unlogik und Absurditaet da.  

1118 Postings, 402 Tage dannell3@TillyI

 
  
    
24.09.21 13:25
Wenn ich mich nicht irre, das Management hat sich vorgenomment in 2 oder so Milliarden EUR fuer Aktienkauf ausugeben?
Wenn in Milliarden und nicht in Aktienstueckzahlen, dann belibt eine groessere Menge die zum Schluss nicht mehr zum Verkauf steht. Den Divis tut das auch gut.  

Seite: Zurück 1 | ... | 43 | 44 | 45 |
| 47 | 48 | 49 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben