UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.186 0,5%  MDAX 27.153 0,8%  Dow 31.417 -0,3%  Nasdaq 12.007 -0,8%  Gold 1.823 -0,2%  TecDAX 2.959 1,3%  EStoxx50 3.539 0,2%  Nikkei 26.871 1,4%  Dollar 1,0588 0,3%  Öl 115,4 2,0% 

Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 1 von 593
neuester Beitrag: 21.06.22 19:26
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 14815
neuester Beitrag: 21.06.22 19:26 von: JAM_JOYCE Leser gesamt: 5274827
davon Heute: 705
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
591 | 592 | 593 | 593  Weiter  

5101 Postings, 5751 Tage LapismucBallard Power Systems lebt noch (Wieder)

 
  
    
44
08.01.09 15:04
Zitat von nollinger  (Heute um 13:04) Beitrag anzeigen
Zitat von Lapismuc (Heute um 13:00) Beitrag anzeigen
Zitat von nollinger (Heute um 12:24) Beitrag anzeigen
ta7a jetzt ausgesetzt
und eine BALLARD POWER SYSTEMS INC. REGISTERED SHARES O.N. ist auch schon dieses Jahr ausgesetzt
die wurden doch nur umgetauscht in ARENB ???
Korrektur A0RENB
-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
591 | 592 | 593 | 593  Weiter  
14789 Postings ausgeblendet.

847 Postings, 4294 Tage Renditeschupowas für einTrauerspiel

 
  
    
23.05.22 18:23
Seid November über 60% Verlust.
Das kommt davon, wenn Mann auf andere hört.
Bin 30 Jahre an der Börse, noch nie solch eine Kapitalvernichtungsaktie im Depot gehabt.
Man lernt ja bekanntlich nie aus.
Vielleicht haben ja meine Enkelkinder mal was davon, ich sicherlich nicht mehr
In diesem Sinne Good by  

1386 Postings, 751 Tage JB_1220heul

 
  
    
23.05.22 18:41
leise Chantall  

1420 Postings, 3977 Tage trawekBallard ist

 
  
    
2
23.05.22 20:32
ein absoluter MUSS im Depot. Bald sehen wir:
- Ballard auf Schiene
-Ballard auf der Strasse
-Ballard auf dem Ozean

Alles kommt, warum diese Ungeduld!  

1292 Postings, 3511 Tage JAM_JOYCEkann nicht alles mit ebussen laufen

 
  
    
1
24.05.22 15:24
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/...otte-geplatzt-18053467.html

Das Ziel eines emissionsfreien Busverkehrs muss Wiesbaden in die ferne Zukunft verschieben. Das liegt nicht nur am Mangel an E-Bussen. Es entfällt auch der Bedarf für ein neues Umspannwerk.

Die Landeshauptstadt kann das politisch beschlossene und im Luftreinhalteplan verankerte Ziel eines emissionsfreien Busverkehrs auf absehbare Zeit nicht erreichen. Nicht nur, weil batteriebetriebene Gelenkbusse bislang nicht am Markt verfügbar waren, weshalb eine erste öffentliche Ausschreibung auch nicht zum Ziel geführt hatte. Sondern auch, weil ESWE nicht ausreichend auf eine derartige Zäsur im Fuhrpark vorbereitet ist. Hinzu kommt, dass ESWE ohnehin und dauerhaft mehr Busse als zunächst geplant benötigt, weil die Bürger in ihrer großen Mehrheit eine Straßenbahn abgelehnt haben. Der Wiesbadener Stadtverkehr bleibt dadurch in den nächsten Jahren ganz auf den Bus angewiesen. Und die Mehrzahl von diesen wird weiterhin mit Dieselkraftstoff angetrieben.

Von den 120 bestellten und von der Industrie auch lieferbaren elektrisch betriebenen Solobussen wurden bislang kaum mehr als die Hälfe ausgeliefert, weil ESWE zunächst die Infrastruktur auf dem beengten Betriebshof an der Gartenfeldstraße herrichten musste. Die Abnahme wurde deshalb gebremst. Nun will die Stadt zwar bis zum Jahresende die restlichen 56 Busse abnehmen und somit alle 120 Solobusse in Betrieb setzen. Ihre Reichweite bleibt jedoch zu mehr als der Hälfte unter der ihrer Diesel-Pendants von 450 Kilometern zurück.

Doch der Platz im Betriebshof an der Gartenfeldstraße und auf einer Teilfläche der Salzbachaue reicht längst nicht aus für alle 308 Busse, die ESWE aktuell im Bestand hat. Das führt dazu, dass einige Busse außerhalb ihrer Betriebszeiten an der Straße abgestellt werden müssen.

Neue Diesel-Gelenkbusse werden nachbestellt
ESWE Verkehr sucht händeringend Plätze, um drei oder vier Dutzend Dieselgelenkbusse im täglichen Betrieb kurzzeitig abstellen zu können. ?Wir sind an unserer absoluten Kapazitätsgrenze angelangt?, sagt ein ESWE-Sprecher. ESWE sei über zusätzliche Stellplätze schon im Gespräch mit möglichen Partnern, doch gebe es noch keine Entscheidungen. Viel mehr verrät der Sprecher nicht zu den Optionen. Doch das Ziel sei eine Abstellfläche in möglichst räumlicher Nähe zum Betriebshof: ?Das wird jedoch alles andere als leicht.?

Die Nähe zum Betriebshof ist vor allem wegen der Transferzeiten der Fahrzeuge wichtig. Zudem will ESWE Verkehr schnellen Zugriff auf die Busse, wenn im Hinblick auf den absehbaren Erfolg des Neun-Euro-Tickets und die von Corona-Auflagen wieder weitgehend unberührte Veranstaltungssaison eine erhöhte Fahrgastnachfrage zügig bedient werden soll. ?Wir halten daher auch alle Bestandsfahrzeuge kurzfristig einsatzbereit?, sagt der Sprecher.

Die wegen ihrer höheren Passagierkapazität für den Wiesbadener Stadtverkehr so wichtigen Gelenkbusse werden jedoch auch künftig mit Diesel angetrieben. ESWE Verkehr wird sogar weitere, möglichst emissionsarme Fahrzeuge nachbestellen müssen. Eine Wiederholung der im ersten Anlauf erfolglosen Ausschreibung zur Lieferung batteriebetriebener Gelenkbusse wird es vorerst nicht geben. Diese liege auf Eis, bestätigte der Sprecher auf Anfrage. Vermutlich so lange, bis ESWE ein Konzept für Ladestationen an den Endpunkten wichtiger Linien oder für einen zweiten und womöglich dritten Betriebshof hat. Ein solcher gilt als dringend notwendig, doch hat sich die Stadtpolitik bislang damit noch nicht beschäftigt.

Neues Umspannwerk in Bierstadt weiterhin geplant
Die Kursveränderung bei ESWE Verkehr zieht auch einen Kurswechsel beim Unternehmen ESWE Versorgung nach sich. Der Geschäftsführer der Tochter Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH, Peter Lautz, gibt bekannt, dass die Pläne für den Bau eines Umspannwerkes an der Gartenfeldstraße womöglich aufgegeben werden. Der Bedarf bestehe nicht mehr, nachdem ESWE Verkehr seine Anforderungen verringert habe. ?Wir haben die Entscheidung zur Kenntnis genommen und sind sofort in alternative Planungen eingestiegen?, sagt Lautz, obwohl es allein fünf Jahre gedauert habe, um sich in Verhandlungen das notwendige Grundstück zu sichern. Ob dort trotzdem ein Umspannwerk für eine Leistungsverstärkung in der Innenstadt gebaut wird, muss neu geprüft werden. Lautz geht von einem wachsenden Strombedarf allein schon wegen der Zunahme von Elektroautos und von Wärmepumpen in Gebäuden aus. Der Bau eines Umspannwerkes benötige aber einen Zeitraum von rund vier Jahren.

Hingegen hält ESWE Versorgung am gemeinsam mit der Syna geplanten Netzausbau im Wiesbadener Osten einschließlich eines neuen, rund 5,7 Millionen Euro teuren Umspannwerkes in Bierstadt fest. Nur so könne ausreichend Strom für die Folgen der Energiewende zur Verfügung gestellt werden. Das Umspannwerk Am Wolfsfeld ist eine von sieben Wiesbadener Anlagen, die Hochspannung in Mittelspannung umwandeln, um sie anschließend zu den rund 900 Ortsnetzstationen weiterzuleiten. Dort findet die Umwandlung in Niederspannung für Häuser und Wohnungen statt. Von Bierstadt aus werden bisher etwa 25.000 Wohnungen in den nordöstlichen Stadtteilen bedient.  

73 Postings, 2026 Tage dilldrapp@James Joyce

 
  
    
25.05.22 14:52
wann wurde denn Schilda in Wiesbaden umbenannt - und warum? vielleicht könntest du den
Schildbürgern verraten, daß es BZ-Busse gibt  

1557 Postings, 3829 Tage sven60das ist die Ballard Story

 
  
    
1
26.05.22 11:03

22642 Postings, 5530 Tage Chalifmann3hi

 
  
    
1
29.05.22 14:00
ballard hat ein KUV von ueber 20,was soll das ? die wachsen grad mal mit 20% ,das ist doch viel zu wenig fuer einen 2 mrd teuren wert ......  

22642 Postings, 5530 Tage Chalifmann3tsssss

 
  
    
29.05.22 14:54
Im Wettlauf um die besten Technologien zur Verhinderung von klimaschädlichen Abgasen in der
Energie- und Mobilitätsbranche könnte dieses weltweit führende Unternehmen Gewinner werden.
Während junge Unternehmen, die auf Elektromobilität und Wasserstott setzen, noch kaum Gewinn machen, aber sehr hoch bewertet weden, ist dieses weltweit führende Unternehmen, das seit 1919 besteht, und Diesel- und Erdgasmotoren baut,  schon lange ein zuverlässiger Dividendenzahler und reinvestiert den größten Gewinnanteil in Innovative Technologien, wie Hybrid- und Elektroplattformen, Batteriesysteme, Kraftstoffsysteme Steuerungen, Luftaufbereitung, Filtration, Emissionslösungen und Stromerzeugungssysteme. (Quelle: www.aktientagebuchblog.de Premium Dienst 20.12.2020)

Cummins gibt sehr viel Geld für Forschung und Entwicklung aus und ist seit einigen Jahren auch in Sachen Wasserstoff auf dem neuesten Stand. Hier wurde z.B. 2019 die kanadische Firma Hydrogenics übernommen, die Brennstoffzellen entwickelt. Auch hält man eine Beteiligung (20,7 %) an Loop Energy, ebenfalls einem kanadischen Hersteller von Brennstoffzellen-Systemen. Mit einem KGV von ca.18 fürs Jahr 2021 ist Cummins nicht teuer bewertet und bietet darüber hinaus noch eine sichere Dividendenrendite von > 2 % p.a.

Anstatt in Nel, ITM, Ballard Power, Plug Power,hyzon motors  usw. zu investieren, greife ich lieber gleich zu Cummins, da geht alles wie von selbst.....  

1557 Postings, 3829 Tage sven60100 Bus-Stacks ?

 
  
    
1
30.05.22 09:50
Köln soll da Auftrag für 100 BZ-Busse abgegeben haben....60 Wrightbus und 40 Solaris. Hab das in Chatroom gelesen...well.....in case wäre das der erste richtig große Auftrag für Ballard, weil beide Bushersteller die Stacks/Module von Ballard verbauen..... das könnte - in case - gut für den Kurs der Aktie sein, oder ?    

73394 Postings, 8278 Tage KickyMeldung dazu

 
  
    
30.05.22 11:05
Regionalverkehr Köln (RVK) beschafft bis zu 100 Brennstoffzellen-Hybridbusse. Bei einer europaweiten Ausschreibung ging der Zuschlag an zwei verschiedene Unternehmen. Ein Auftrag über 20 garantierte und 20 optionale Busse ging an die Firma Solaris Bus & Coach. Eine weitere Order über 20 garantierte und 40 optionale Busse erhielt Wrightbus aus Nordirland....Die ersten 20 Solobusse von Solaris werden nach derzeitigem Stand noch Ende dieses Jahres geliefert. Sie werden dann sukzessive in den Fuhrpark der RVK integriert.
https://www.zfk.de/mobilitaet/oepnv/...t-brennstoffzellen-hybridbusse  

73394 Postings, 8278 Tage KickyBallard Power Kurspotenzial bei 100% ?

 
  
    
1
30.05.22 11:11
https://www.fool.ca/2022/05/25/...-set-to-become-major-multi-baggers/
Ein weiteres Unternehmen, das für Wasserstoffaktien in den Schlagzeilen steht, ist Ballard Power Systems (TSX:BLDP) (NASDAQ:BLDP) . Die Brennstoffzellenindustrie wird in den nächsten Jahren noch mehr an Dynamik gewinnen, und die Ballard-Aktie wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Ballard liefert erneuerbare Energie für alle Arten von Transportmitteln, mit Ausnahme von Personenkraftwagen. Schifffahrtsunternehmen, Züge und U-Bahnen werden sich also an Ballard orientieren.

In naher Zukunft werden die erwarteten Umsätze des Unternehmens niedriger ausfallen. Zusammen mit der Verknappung von Halbleiterchips, Problemen in der Lieferkette und der Inflation schadet dies dem Unternehmen im Moment. Da jedoch mehr Investitionen von öffentlichen und privaten Einrichtungen getätigt werden, sollte Ballard nicht lange am Boden bleiben.

Tatsächlich bietet Ballard mit einem Aktienrückgang von 56 % einen wahnsinnigen Wert. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels liegt das Kurspotenzial bei 100 %! Sie können also zugreifen und sich auf ein verrücktes Wachstum während eines Aufschwungs und auf lange Sicht auf beträchtliche Renditen freuen.
 

1557 Postings, 3829 Tage sven60Köln...100 Busse

 
  
    
30.05.22 12:12
das ist doch mal was: 100 Busse für Köln mit BZ....Module alle von Ballard

https://www.sustainable-bus.com/fuel-cell-bus/...laris-and-wrightbus/  

245 Postings, 1945 Tage capturNesoBus mit BZ-Stacks von Ballard ausgestattet .

 
  
    
30.05.22 22:42

1292 Postings, 3511 Tage JAM_JOYCEwird langsam mit den bussen..auch hier mehr

 
  
    
31.05.22 21:50

1292 Postings, 3511 Tage JAM_JOYCEbisher keine Impulse von der HannoverMesse

 
  
    
31.05.22 22:17
Wegen Russlands Krieg in der Ukraine hat die Suche nach möglichst bezahlbarer und sicherer Energie im Moment Priorität. Der Kampf gegen den Klimawandel gerät da scheinbar etwas in den Hintergrund. Dabei könnte grüner Wasserstoff Abhilfe schaffen. Der spielt auch auf der Hannover Messe eine große Roll ...
 

1292 Postings, 3511 Tage JAM_JOYCEda wird auf jedenfall noch was nachkommen

 
  
    
03.06.22 23:22
https://www.sustainable-bus.com/news/solaris-fuel-cell-bus/

What is very interesting, the 12-meter hydrogen-powered bus will be soon joined by a 18-meter version, a real first in this segment: the launch of the articulated Urbino 18 hydrogen bus is slated for September 2022.  

1292 Postings, 3511 Tage JAM_JOYCEauch hier wird es neue busse geben

 
  
    
1
03.06.22 23:43

73394 Postings, 8278 Tage KickySmall Cap Aktie mit 10fachem Wachstumspotential

 
  
    
2
06.06.22 19:12
https://www.fool.ca/2022/06/06/...hat-could-grow-10-fold-in-10-years/
Ein Unternehmen, das bei der Erschließung dieses 10-fachen Marktzyklus an vorderster Front stehen könnte, ist Ballard Power Systems (TSX:BLDP) (NASDAQ:BLDP) . Ballard nutzt seine Kernbrennstoffzellentechnologie zur Entwicklung von Wasserstoffbrennstoffzellen für Busse, Lastwagen, Schienenfahrzeuge, Schiffe, Geländefahrzeuge und den stationären Energiemarkt. Diese Diversifizierung könnte ein Wachstumskatalysator für Ballard sein und mehrere Einnahmequellen generieren, sobald seine Technologie den Maßstab erreicht.

Ballard testet Brennstoffzellenplattformen in Lastwagen und Zügen. Außerdem entwickelt das Unternehmen eine Methode zur schnellen Betankung von Wasserstoffzügen. Ballard ist auch das erste Unternehmen, das eine DNV-Zulassung für sein FCwave-Modul erhalten hat. Diese Zulassung schafft Vertrauen in die Sicherheit, Leistung und Haltbarkeit des Produkts für Schiffsanwendungen. Ballard arbeitet zusammen mit Anglo American am weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Lkw für den Bergbau.

Die Testphase drückt auf die Gewinnspannen von Ballard. Das Unternehmen investiert in eine fortschrittliche Fertigung, produziert aber nur geringe Mengen.  Hinzu kommt kurzfristiger Gegenwind, wie steigende Lohn- und Frachtkosten und Lieferstopps in China (dem drittgrößten Markt von Ballard). Der bereinigte EBITDA-Verlust von Ballard weitete sich im letzten Quartal auf 27,5 Millionen US-Dollar aus, verglichen mit 14 Millionen US-Dollar vor einem Jahr. Diese Verluste haben die Anleger abgeschreckt.
Aber wie Warren Buffett sagt: "Man sollte sich dann für ein Unternehmen interessieren, wenn es sonst niemand tut. Man kann nicht kaufen, was populär ist, und dabei gut abschneiden".  

1292 Postings, 3511 Tage JAM_JOYCESharp increase in the demand for FCEV and BEV comm

 
  
    
21.06.22 19:26
ercial vehicles especially from municipal companies and businesses.E-mobility specialist QUANTRON records increased incoming orders and enquiries for commercial vehicles at the IFAT, especially in the heavy and light segments.
During the four days of the trade fair, Quantron AG received various orders for new zero-emission vehicles and numerous enquiries about converting existing diesel commercial vehicles to electric drives, primarily from municipal companies.
Municipal companies in particular feel the pressure to act and now want to convert their fleets to be emission-free.
The problem for many companies is the implementation of the EU Clean Vehicles Directive on the one hand, with rising operating costs for diesel-powered vehicles and the inability of established manufacturers to deliver on the other. In contrast, QUANTRON is able to deliver suitable vehicles within only a few months.
The QUANTRON QLI FCEV Light Transporter, based on the Iveco Daily, was developed in close cooperation with QUANTRON partner and fuel cell expert, AE Driven Solutions.

The tremendous interest shown by trade fair visitors in the hydrogen fuel cell vehicle demonstrates that municipal companies are very open-minded when it comes to the innovative energy source.

Together with its partner, BALLARD POWER SYSTEMS , QUANTRON is working on the development of hydrogen-powered vehicles in the heavy sector. The first vehicle of the joint hydrogen offensive will be presented at the IAA Transportation Fair in September 2022.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
591 | 592 | 593 | 593  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben