UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.524 0,4%  MDAX 33.227 0,3%  Dow 34.161 0,0%  Nasdaq 14.003 -1,2%  Gold 1.797 -1,2%  TecDAX 3.412 0,0%  EStoxx50 4.185 0,5%  Nikkei 26.170 -3,1%  Dollar 1,1145 0,0%  Öl 90,0 0,3% 

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 487
neuester Beitrag: 28.01.22 00:29
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 12151
neuester Beitrag: 28.01.22 00:29 von: Asbdn Leser gesamt: 3113145
davon Heute: 460
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
485 | 486 | 487 | 487  Weiter  

51341 Postings, 7891 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    
46
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
485 | 486 | 487 | 487  Weiter  
12125 Postings ausgeblendet.

1118 Postings, 3165 Tage Puhmuckel60 sind bei erfolgreichen Zulassungen

 
  
    
1
26.01.22 09:58
2025 deutlich zu wenig.
Ist halt die Frage ob lieber ein Spatz in der Hand oder die Taube auf dem Dach.
Fachmann bin ich aber nicht. Aber die Partner habet über 60 gezahlt. Incyte über 150.  

1164 Postings, 2365 Tage CDee...

 
  
    
1
26.01.22 10:19
sieht doch heute Morgen mal wieder etwas freundlicher aus... die 27 überschritten und hoffentlich in den nächsten Tagen auch mal wieder die 30 ... Geduld wird sich hier auszahlen!  

20 Postings, 14 Tage hohen.stein.Löschung

 
  
    
26.01.22 11:05

Moderation
Zeitpunkt: 27.01.22 08:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam - Spam ID?

 

 

5689 Postings, 6066 Tage thefan1Chance für die Bullen ?

 
  
    
26.01.22 14:51
Als einer der größten Flops in den letzten Monaten gilt die Aktie von MorphoSys. Bullen sind hier eine seltene Rasse. Doch genau in der dunkelsten Stunde könnten sie jetzt zum Angriff ansetzen.
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

967 Postings, 4844 Tage Whitehavenimmerhin

 
  
    
26.01.22 16:56
hat man heute den Tagesgewinn nicht wieder komplett pulverisiert. Bevor wir hier nicht die 35 sehen, gebe ich keinen Pfifferling auf eine abgeschlossene Bodenbildung.  

20 Postings, 14 Tage hohen.stein.!

 
  
    
26.01.22 17:32
Blablabla....  

338 Postings, 4767 Tage pitschenlensach ma hohenstein

 
  
    
3
26.01.22 17:35
was ist bei dir falsch?  

1036 Postings, 2148 Tage andanteGewinne mitnehmen

 
  
    
1
26.01.22 17:39
Vor einem Jahr sind die long Investoren mit dem Hinweis gut beraten gewesen. Jetzt könnte es bald bei den short Investierten so weit sein.  

935 Postings, 5166 Tage noxxProgramme in Phase III

 
  
    
2
26.01.22 18:23
So wie ich das sehe hat Morphosys bzw. Partner derzeit 7 Wirkstoffe in Phase III.

Tafasitamab - für Erstlinie etc.
Pelabresib

und bei den Partnern:
Felzartamab   (in China)
Otlimab
Ganterumab
Abelacimab
Setrusumab

Potenzial ist also reichlich vorhanden und Nachschub unterwegs.  

1844 Postings, 1329 Tage gdchs@noxx Potential ist schon vorhanden,

 
  
    
1
26.01.22 18:35
aber leider aktuell Gegenwind durch Marktkorrektur und -Unsicherheiten, dazu eher schlecht laufender Biotech Sektor in letzter Zeit.
Und dann die vielen hausgemachten Probleme bei MOR : teure Übernahme,  miese Kommunikation, Top-Management dem der Kursverlauf egal zu sein scheint .
Von den PIII's  sind  teilweise die royalties die man eventuell mal irgendwann bekommt schon abgegeben wie bei Gante, und mit dem kleinen Rest den man noch bekommt , kommt halt keine Fantasie rein.
Zudem wird heftig Geld verbrannt, durch Constellation ist das Minus ja deutlich größer geworden.
Da hilft dann die tolle Meldung über viele Frauen im Management nix mehr - die aufgezählten Probleme werden dadurch nicht gelöst (wo sind die Damen eigentlich ? in der IR ? Im HR ? nach außen sieht man vor allem Kress , Peters und Sung Lee).  

935 Postings, 5166 Tage noxx@gdchs

 
  
    
1
26.01.22 20:07
Da bin ich etwas anderer Meinung. Die Übernahme von Constellation war nicht teuer. Wenn man bedenkt, dass Constellation 400 Mio. USD in der Kasse hatte und bereits einen Wirkstoff in Phase III, dann war das sicherlich nicht zu teuer. Zudem kann Morphosys, anders als das Kursdesaster vermuten lässt, problemlos seine Forschung bis zur Zulassung von Pelabresib finanzieren. Welches Biotech Unternehmen kann das schon von sich sagen. Man ist also im Gegensatz zu den Aktionären hier in einer sehr entspannten und komfortablen Position. Ich hoffe das die Aktionäre hier bald auch wieder etwas mehr Gelassenheit an den Tag legen können.  

935 Postings, 5166 Tage noxx@gdchs Fortsetzung

 
  
    
2
26.01.22 20:37
Wollte noch eben auf Deine anderen Punkte eingehen. Z.B. die Deiner Meinung nach schlechte Kommunikation. Es ist halt nun mal so, dass man nur sinnvoll vermelden kann, was es auch zu sagen gibt. Das andere Unternehmen Pseudomeldungen rausbringen um den Kurs zu stabilisieren würde ich hier nicht erwarten. Wie schon gesagt, hat man außer vielleicht ein imaginäres Übernahmeangebot im Nacken, dahingehend auch keinen Druck. Im übrigen ist man bei Analystenkonferenzen Recht aktiv und wartet mit positiven Aussagen auf. Das interessiert bloß gerade keinen. Sicherlich hätte man durch Royalties, die kommen könnten, kurzfristig etwas besser ausgesehen. Mittelfristig sieht es dafür jetzt deutlich besser aus als vor dem Deal. Es war sowieso beabsichtigt weitere Wirkstoffe einzulizensieren um die eigene Pipeline zu verstärken, da Felzartamab noch Zeit braucht und das Risiko eines Fehlschlags immer da ist.  

1844 Postings, 1329 Tage gdchs@noxx also im Moment bekäme man

 
  
    
26.01.22 20:41
Constellation für ~ 850 Millionen Euro (Tafa + die ganze andere Resterampe gibts obendrauf,  wie aufm Fischmarkt).
Ob der gezahlte Übernahmepreis wirklich so günstig war, ist also zumindest fraglich.
Aber klaro, wenn der Pela-Trumpf sticht und es ein Erfolg wird, dann mag es im Rückblick günstig gewesen sein.

>Zudem kann Morphosys, anders als das Kursdesaster vermuten lässt, problemlos seine Forschung bis
> zur Zulassung von Pelabresib finanzieren

Da wir nicht wissen wann die Zulassung von Pela sein wird (und ob!), ist das weder klar noch "problemlos".  Aber ich verstehe schon was du meinst, sie sollten es wahrscheinlich hinbekommen mit dem vorhandenen Cash.  

1499 Postings, 6052 Tage Nebelland2005Wenn die Big Players im

 
  
    
26.01.22 20:56
Pharmazie Gewerbe  nicht erkannt hätten welches Potential Morphosys hat, wären  sie niemals so runtergeprügelt worden. Sie wollen den Kuchen  für sich alleine haben und alle Kleinsnleger raushaben.
Die können mich mal!  

1499 Postings, 6052 Tage Nebelland2005Kleinanleger sollte es heissen

 
  
    
26.01.22 20:56

1469 Postings, 1058 Tage DampflokMorphosys und Nerven

 
  
    
4
26.01.22 21:21
wenn man bedenkt das Morphosys theoretisch gar nix machen kann weil ja die Studien kaum beeinflussbar sein, könnte der Kurs auch auf 10? gehen um bei Erfolgsmeldungen in 3 Monaten bei 120? zu stehen.

Wieso ist auch einfach zu beschreiben, weil es Medizin ist die der Mensch braucht um Gesund zu werden, hast du einen Marktvorteil (Abelacimab, Felzartamab, Pelabresib, CPI-0209) und es wird dem Markt bewusst das da was kommt mit dreistelligen Umsätzen aus Tantiemen dann wird das alles neu bewertet werden.

Und 2 Jahre sind 24 Monate, da können viele Dinge passieren, grauenhafte und grässliche Zeiten. Nur wenn es Erfolg haben wird kannst auch wieder die Rechnung neu aufstellen, siehe Tremfya von 1,3 Mrd. auf 2,1 Mrd. Dollar Umsatz in einem Jahr sind ca. +90% Zuwachs. Wer weis wie sich Monjuvi entwickeln wird?

Xarelto macht auch 6 Mrd. Umsatz und Apibaxan 9 Mrd. Dollar und könnte die Konkurrenz zu Abelacimab werden.

Keiner weis was passieren wird, die Pipeline ist ja in gutem Zustand, und darauf kommt es an. Eine EVOTEC fiel auch mal von 22? auf 11? mit sehr hohem Volumen in sehr kurzer Zeit, glaube 2017.  

1844 Postings, 1329 Tage gdchsGalapagos hat übrigens

 
  
    
27.01.22 12:18
einen neuen CEO und heute 14 Prozent Plus (ist auch ein europäisches Biotech mit hoher Cashposi und miesem Kursverlauf, ähnelt etwas unserer MOR). 14 Prozent Plus könnten wir hier gut gebrauchen!  

466 Postings, 781 Tage LNEXPÜbrigens, @Hohen Stein.

 
  
    
27.01.22 13:46
...wenn Du wissen willst, warum die 25,20 entscheidend ist   -   frag einfach mal :-)  

1164 Postings, 2365 Tage CDee...

 
  
    
1
27.01.22 16:04
Scheint sich ganz allmählich etwas zu berappeln. Bin gespannt, wann die Leerverkäufer Hyänen sich verabschieden.  

84 Postings, 1277 Tage AsbdnLNEXP

 
  
    
3
27.01.22 16:16
Hohenstein ist gerade verhindert.., insofern übernehme ich kurz seinen Part: blablabla!
ahh.. und mich würde auch deine Meinung zur Relevanz der 25.20 interessieren!  

466 Postings, 781 Tage LNEXP@Asbdn:

 
  
    
1
27.01.22 17:54
Deshalb:  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
unbenannt.png

84 Postings, 1277 Tage Asbdnhmmm

 
  
    
27.01.22 18:30
scheint mir etwas willkürlich jener 16/11/12. Zumal das Tief auf Xetra bei 24.92 lag.

Übrigens liegt da ganz in der Nähe noch ein kleines hübsches Gap (19.65 - 21.43 Euro) dass wir den damaligen Studiendaten von MOR103 zu verdanken haben.
Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber den LV-Geiern traue soviel Leichenfledderei glatt zu.  

466 Postings, 781 Tage LNEXP@Asbdn:Du hast es erfasst

 
  
    
27.01.22 23:12

466 Postings, 781 Tage LNEXPEs sind natürlich die

 
  
    
27.01.22 23:17
LV, die den Kurs von über 125 auf 25 drücken, das macht vor allem bei jemand "Sinn",
der auch an eine herumlaufende Leiche aberglaubt  LOL
 

84 Postings, 1277 Tage AsbdnDa hastu wohl leider

 
  
    
28.01.22 00:29
was falsch verstanden LNEXP
Ich fühle mich fast versucht dir nahe zu legen gründlicher zu lesen, habe das Gefühl du bringst da etwas durcheinander.
Ich teile nicht die Auffassung das LV für 125 bis 25 verantwortlich sind, habe dies auch nirgends behauptet.
Und ein 10 Jahre altes breakaway gap wird man ja wohl noch als zombie gap bezeichnen dürfen... Angesichts der auf diesem billigen Niveau weiter aufstockenden LV, scheint es dass es für die noch eine gewisse Attraktivität besitzt.

Leider muss ich gestehen dass ich dein post mit dem 16/11 nicht kapiert habe.., was soll den da so markant sein? Wir sind bisher durch alle Unterstützungen gerauscht...

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
485 | 486 | 487 | 487  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben