UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 559
neuester Beitrag: 08.07.20 19:31
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 13956
neuester Beitrag: 08.07.20 19:31 von: Kauwi Leser gesamt: 1332814
davon Heute: 756
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
557 | 558 | 559 | 559  Weiter  

33049 Postings, 3193 Tage lo-sh2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

 
  
    
44
26.12.19 08:09
Liebes Traderkollegium,

willkommen - 2020 - ein neues Jahrzent und wir sind wieder live dabei. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits kann ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, BitCoin, immer etwas beisteuern.
Darüber hinaus sind natürlich eure Renten und Top-Tipps zu besonderen Aktien und Anlagemöglichkeiten willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info, neben unserer Seite 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein zunehmendes Depot und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten Kurzbezeichnungen hier sind: LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Also, auf geht´s!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
557 | 558 | 559 | 559  Weiter  
13930 Postings ausgeblendet.

12323 Postings, 1624 Tage Potter21Heute ist das nichts anderes als:

 
  
    
1
08.07.20 14:51
Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlen.  

2439 Postings, 3332 Tage wmfeAlle schauen auf Tesla

 
  
    
08.07.20 15:24
und keiner auf Gold :-()  

2378 Postings, 2871 Tage exit58@ wmfe

 
  
    
08.07.20 15:27
Tesla ist das "neue Gold" für die Goldgräber - wie der Goldrausch damals sind jetzt alle im Tesla-Rausch  

2439 Postings, 3332 Tage wmfeDow marken

 
  
    
08.07.20 15:32
Intraday Widerstände:26.019 + 26.133 + 26.284 + 26.434 + 26.600

Intraday Unterstützungen:25.818 + 25.766 + 25.713 + 25.585  

2643 Postings, 2492 Tage .slideirgendwann

 
  
    
08.07.20 15:41
gibt es den schlag ins genick bei dem trottelmarkt.
ich bin zwar dann nicht mit dabei, weil ich den techmüll nicht mehr handle, aber es wird mir eine freude
sein, denn diese grenzenlose gier muss ja irgendwie bestraft werden.  

2439 Postings, 3332 Tage wmfeDow will die 26.019

 
  
    
08.07.20 15:47
mal schauen  

12323 Postings, 1624 Tage Potter21US-Ausblick für Dow & Co. B. Galuschka 08.07.20:

 
  
    
2
08.07.20 15:51

"Der Dow Jones korrigierte im Dienstagshandel erwartungsgemäß. Der Index durchbrach die Unterstützung bei 26.019 Punkten und geriet vor allen Dingen in den letzten beiden Handelsstunden deutlich unter Druck.

Die Zielzone zwischen 25.818 und 25.766 Punkten wurde vorbörslich bereits mehrfach erreicht und bestätigt. Sollte der Index dies auch im regulären Handel nachholen, bestünden dort Chancen auf eine Gegenbewegung in Richtung 26.019 Punkten. Unter 25.713 Punkten trübt sich das Chartbild dagegen weiter ein. Erst über 26.284 Punkten entstehen prozyklische Kaufsignale.

Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Nasdaq 100 mit bärischem Reversal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der Nasdaq 100 spulte das Restpotenzial auf 10.700 Punkte gestern einwandfrei ab. Das Tageshoch lag bei 10.705 Punkten. Anschließend korrigierte der Index deutlich.

Man muss es so klar formulieren: Wenn die Bären diese Steilvorlage nach dem Reversal gestern nicht nutzen, kann ihnen wohl niemand mehr helfen. Temporäre Erholungen treffen heute bei 10.625 Punkten auf Widerstand. Von dort aus könnte der Nasdaq 100 seine Konsolidierung deutlich ausdehnen. Ein Gap bei 10.392 und darunter eine Unterstützungszone zwischen 10.321 und 10.307 Punkten wären die nächsten Ziele. Über 10.705 Punkten geht der Wahnsinn dagegen weiter.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Nasdaq 100 mit bärischem Reversal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Einmal mehr war im S&P 500 gestern im Widerstandsbereich zwischen 3.177 und 3.183 Punkten Schluss. In der Folge übernahmen klar die Bären das Ruder.

Ähnlich wie im Dow Jones ist die untere Zielzone zwischen 3.140 und 3.130 Punkten im S&P 500 noch offen, wurde nur in der Vorbörse erreicht. Trifft der Index dort im regulären Handel auf, könnten sich antizyklische Chancen ergeben. Erst ein Bruch des EMA50 bei knapp 3.130 Punkten dürfte Verkäufe auf 3.107 Punkte nach sich ziehen. Über 3.183 Punkten entstünde wiederum ein Kaufsignal in Richtung 3.212/3.215 Punkte."

S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Nasdaq 100 mit bärischem Reversal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  US-Ausblick - Nasdaq 100 mit bärischem Reversal | GodmodeTrader

 

5933 Postings, 1640 Tage Pechvogel35Mal sehen..

 
  
    
5
08.07.20 16:00
 
Angehängte Grafik:
9f9daf65-7aef-4281-ba5b-3d38c0574701.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
9f9daf65-7aef-4281-ba5b-3d38c0574701.png

2442 Postings, 1379 Tage Chester3009@PV

 
  
    
1
08.07.20 16:06
DOW hat sein Futuregap ( einzigen Gap`s die noch was taugen ) geschlossen....dürfte Rakete geben unter.Einstiege findest ja selber!!  
Angehängte Grafik:
dow.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
dow.png

16702 Postings, 3234 Tage lueleymal

 
  
    
6
08.07.20 16:10
Als Idee. Wieso den Tesla chart nicht mal invertieren und überlegen ob ihr da reinlongen würdet obwohl kein Boden/trend Umkehr in Sicht. Wieso nicht flugbuden oder hotels oder dergleichen shorten. Da weiss man wenigstens das die noch lange knabbern werden.  

2442 Postings, 1379 Tage Chester3009@Kleinanleger

 
  
    
1
08.07.20 16:12
Das ist einer,aber als TPO dargestellt...sollte verständlicher sein.  
Angehängte Grafik:
liqui.png
liqui.png

16702 Postings, 3234 Tage lueleymal

 
  
    
1
08.07.20 16:12
Angenommen Tesla retraced, was denkt ihr denn wo die hinfallen? Klar 1200 oder 1k locken, aber nur wenn die wahnsinnigen Bullen es zulassen.  

12323 Postings, 1624 Tage Potter21Zur Info:

 
  
    
2
08.07.20 16:13

Fed signalisiert Verlangsamung der Bond-Ankäufe im Mai, wenn sich die Situation weiter verbessert. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

222 Postings, 366 Tage BhweTesla ist mein Zeil 1100

 
  
    
08.07.20 16:16

2378 Postings, 2871 Tage exit58@Bhwe Tesla

 
  
    
08.07.20 16:23
da müssten aber schlechte Zahlen kommen oder es müssten ei paar Tesla abbrennen oder sich auf dem Highway wieder selbständig machen - 1300 ist wahrscheinlich schon kaum zu realisieren  

222 Postings, 366 Tage Bhwe@lue zu 13941

 
  
    
08.07.20 16:24
ich sehe die tageskerze von gestern als erstes mögliches trendumkehr signal, muss sich noch bestätigen aber gucken wir mal... warum hier noch reinlongen, das CRV ist m.E. hier doch mitlerweilen mehr auf der shortseite... klar durch das hohe short interest kommt auch erstmal kein verkaufsdruck auf und es squeezt möglicherweise mal noch richtung 1800$ dann ists doch aber langsam gut  

197 Postings, 120 Tage Kauwi@BHWE

 
  
    
08.07.20 16:47
Deine Annahme bezüglich eines Squeeze bis 1800 überleben nur KO Scheine mit einem Hebel von max. 3 ... sorry da schaut zu wenig raus für das Risiko.
Durch den Kult um EM ist das Teil einfach sehr unberechenbar
Tesla fällt mMn. nachhaltig nur bei einem weiteren Selloff ala März ... ob es den so noch mal in diesem Tempo geben wird bezweifle ich doch sehr oder es läuft was bezüglich unsauberen Bilanzen ala Wirecard oder vielleicht noch irgendeine Schmutzwäsche bezüglich Epstein wobei ich glaube das seine "Jünger" deswegen keine Panik kriegen.  

12323 Postings, 1624 Tage Potter21Musste persönlich die Daxzicke mit einer

 
  
    
2
08.07.20 17:25
Schlinge um den Hals in den Keller schleifen. TP1 bei 12.500 und TP2 bei 12.475 erreicht (EK bei 12.595 hatte ich gepostet.). TP3 bei 12.450 musserst noch erreicht werden.    

2762 Postings, 4803 Tage xoxos@lueley

 
  
    
4
08.07.20 17:28
Ja, das kann bei Tesla noch verrückter werden, aber irgendwie sind wir hier in einer Situation wo alle draufspringen, die letzten Shorties aufgeben. Sieht ein wenig wie zu Zeiten der Tech-Bubble aus.  Man muss manchmal etwas Geduld haben bis das Unvermeidliche geschieht. Zunächst einmal ist Tesla keine Tech-Bude. Es ist ein Automobilhersteller; E-Autos sind im Prinzip simpler als aktuelle High-Tech-Autos. Tesla wird nicht alleine im Markt bleiben. Kann Tesla die neue Apple werden? Ja, aber dann hätte man die Stecknadel im Heuhaufen gefunden.Wahrscheinlichkeit 1:100. Ja, warum soll ein Automobilhersteller nicht die Marktkapitalisierung eines Handy-Herstellerrs erzielen? Ein Auto ist ja viel teurer als z.B. ein Handy. Wie geschrieben ist Tesla für mich kein High-Tech. Z.B. beim autonomen Fahren schätze ich Google deutlich höher ein. Die Wahrscheinlichkeit , dass sich Bewertungen normalisieren schätze ich ungleich höher ein als eine neue Apple gefunden zu haben. Der Automobilsektor ist ein Sektor mit Überkapazitäten und da sind Überrenditen unwahrscheinlich. Zudem steigt die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur des Gesamt-Techmarktes. Da ist Tesla High-Beta und stark gefährdet. Vom Gefühl her sind wir in der volatilen Endphase. Wenn´s höher geht, bedeutet das weiter konsequent zu shorten und nicht aufzugeben. Deshalb natürlich auch noch nicht alles auf eine Karte setzen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ausgehend vom jetzigen Niveau, mit einem Tesla-Short nichts falsch machen kann. Kursziel mindestens 1000-1100. Abhängig vom Gesamtmarkt auch weniger.Und wer weiss was auf dem hohen Niveau passiert? Machen die die nächste KE weil sie einen klassischen Hersteller übernehmen,z.B. Daimler. So wie 2000 AOL time Warner übernommen hat und dadurch überlebt hat. Die Prämienbewertung wäre dann weg. Bitte nicht falsch verstehen, aber mit sowas muss man rechnen auf einem verrückten Bewertungsniveau.  

197 Postings, 120 Tage Kauwi@xoxos

 
  
    
1
08.07.20 18:01
"Tesla ...übernehmen,z.B. Daimler" ..."
Ooops ... das wäre ein großer Happen für den Daimlerthread ;-)  

7807 Postings, 5555 Tage PendulumNasdaq100 vs. Realwirtschaft

 
  
    
08.07.20 18:05
UAL (United Airlines) muss 45 % der Mitarbeiter entlassen.

https://finance.yahoo.com/news/...-up-to-36000-workers-150451961.html  
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

670 Postings, 4144 Tage SeyborgXoxos

 
  
    
1
08.07.20 18:17
Der Gedanke das Tesla, kein High Tech sondern ein Automobilhersteller ist nur plausibel.
Bei allen positiven Aspekten sehe ich einen Haken, und zwar den Output!

Wenn E-Autos so viel einfacher zu bauen sind als jetzige Premiumautos, weil sie viel weniger komponenten haben, die Motoren nicht zick Zusatzaggregate brauchen etc., dann stell dir bitte mal den Output einer Fabrik der alten Hersteller an wenn diese für ein E-Auto nur noch 40% der zeit von früher brauchen. Falls das E-Auto sich durchsetzen sollte(was ich bezweifel), werden der Output aller Fabriken der alteingessenen Hersteller den Output von Tesla meilenweit überbieten, und wenn der Planet auf E-Auto umstellt was wollen wir dann mit 360.000-400.000 Einheiten?
Allein in Deutschland sind 100x mehr Autos unterwegs als die in einem Jahr bauen.

Hinterhofwerkstatt trifft es wohl eher  

12323 Postings, 1624 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick f. Donnerstag 09.07.20

 
  
    
4
08.07.20 19:05

"Fielmann, Siemens und Südzucker laden morgen zur Hauptversammlung. Bei der außerordentlichen Hauptversammlung von Siemens wird über Abspaltung der Energiesparte entschieden. Möglicherweise geben die Konzernchefs erste Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsquartal bekannt.

Wichtige Termine

  • USA ? Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 4. Juli

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.530/12.790/12.930/13.300 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.200/12.280/12.470 Punkte

Der DAX® gab heute erneut nach und setzte bei 12.470 Punkten auf der 61,8%-Retracementlinie auf. Kippt der Index unter diese Marke droht eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 12.280 Punkte. Eine Wende nach oben deutet sich frühestens oberhalb von 12.530/12.600 Punkte an."

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.05.2020 ? 08.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.07.2013 ? 08.06.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Quelle:  Tagesausblick für 09.07.: DAX schwächelt. Gold und Wasserstofftitel erneut stark! 08.07.20 - Kolumnen - ARIVA.DE

 

197 Postings, 120 Tage KauwiDJ 25800 werden ...

 
  
    
08.07.20 19:31
... noch ... tapfer verteidigt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
557 | 558 | 559 | 559  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Max84, oInvest