UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.804 1,7%  MDAX 25.471 2,0%  Dow 31.038 0,2%  Nasdaq 11.853 0,6%  Gold 1.744 0,3%  TecDAX 2.941 0,4%  EStoxx50 3.479 1,7%  Nikkei 26.491 1,5%  Dollar 1,0190 0,1%  Öl 101,2 1,4% 

Infineon (moderiert)

Seite 1851 von 1854
neuester Beitrag: 07.07.22 12:51
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 46326
neuester Beitrag: 07.07.22 12:51 von: 1chr Leser gesamt: 5808452
davon Heute: 745
bewertet mit 111 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1849 | 1850 |
| 1852 | 1853 | ... | 1854  Weiter  

1762 Postings, 3049 Tage Mister86Schrottpapier-Indikator

 
  
    
05.04.22 13:14

Dann hat der Schrottpapier-Indikator ja mal wieder recht gehabt, d.h. wenn Schrottpapiere wie die aus meinem letzten Link wie Sauerbier angepriesen werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Kurse demnächst in die Gegenrichtung gehen.

Diejenigen, die solche Empfehlungen verbreiten, stehen für gewöhnlich in "Kooperationen" mit den Emittentenbanken dieser Scheine. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. laugthing

Richtig abstürzen wird die Aktie aber wohl nicht, denn sonst hätte man wahrscheinlich Papiere mit ner noch tieferen KO-Schwelle beworben. Und im großen und ganzen dürfte die Aktie auch in der nächsten Zeit eher steigen als fallen. Nur eben sind dann die Anleger nicht mehr mit dabei, deren KO-Schein geplatzt ist.

 

365 Postings, 204 Tage StuggiFrankBTCIch bin immer noch auf Schnäppchenjagd

 
  
    
09.04.22 16:38
Ich bin immer noch auf Schnäppchenjagd und warte immer noch geduldig auf die 25 EUR/Aktie bei Infineon um dann ordentlich mit 2000 Stück einzusteigen. Kommende Woche könnte es klappen. Fundamental finde ich Infineon super aber der Chart zeigt ein Bild des Grauens und das möchte ich ausnutzen. Keine Ahnung, warum Infineon so krass abverkauft wurde in den letzten Monaten und vor allem kein fundamentaler Grund dazu. Binnen eines Jahres kommen bei Infineon deshalb auch wieder Kurse oberhalb von 35 EUR/Aktie und mehr, da bin ich mir dann auch (fast) sicher. Erst einmal billig reinkommen bei 25 EUR/Aktie. An der Seitenlinie fühle ich mich aber auch sehr sehr wohl gerade und schlafe jede Nacht super gut.  

1762 Postings, 3049 Tage Mister86echt selten erlebt

 
  
    
11.04.22 00:28
Infineon hat seit dem letzten Hoch 37 Prozent verloren. Einfach mal so, trotz richtig guter Zahlen.

Hab ich selten erlebt, sowas. Da fühle ich mich echt an fieseste Osram-Zeiten erinnert.

Da brauchte man echt Leidensfähigkeit, bei den Kursbewegungen. Übrigens auch ein ehemaliges Siemens-Unternehmen, aber eins das wie ne schlechte Pommesbude gemanagt wurde. Von riesigen Fehlinvestitionen bis hin zu glatten Lügen des Managements, das einem selbst in seinen Gewinnwarnungen nur die halbe Wahrheit erzählt hat. Hab bei dem Laden ne Menge Lehrgeld bezsahlt.

So ein eieriger Sauhaufen ist ja Infineon eigentlich garnicht. Um so krasser, dass die Aktie so extrem runtergeprügelt wird.  

155 Postings, 272 Tage StockchaseDer

 
  
    
1
11.04.22 09:11
Kursverfall geht ungebremst weiter  

13369 Postings, 4629 Tage 1chrMister86

 
  
    
11.04.22 09:50
Vielleicht soltest Du Deine Erwartungen der letzten Monate und die Warnungen die Du darauf hin in diesem Forum bekommen hast nochmal bei einer gewssienhaften Nachlese realisieren und überprüfen ob dein Branchnwissen ausreicht hier grössere Mengen Geld zu investieren. Nur ein gutgemeinter Rat.

So manche tauchen hier mit einer guten Portion Naivität auf, werden enttäuscht und wandeln sich anschliessend zum Infineon Basher.

Osarm ist übrigens was ganz anderes, deren Produkte sind Commoditites und haben gegen Riesenfabriken in Asien keine Chance. Ist wie DRAM.


 

13369 Postings, 4629 Tage 1chrStockchase

 
  
    
11.04.22 09:51
so ein Statement um 9:11 zeugt nicht von besonders viel Übersicht was der Tag noch bringen mag, egal ob richtig oder nicht.  

13369 Postings, 4629 Tage 1chrStuggi

 
  
    
11.04.22 09:56
ich habe 25 Euro KO Calls, - sollten die Verfallen kaufe ich die Aktie (muss dazu meine Exxon verkaufen). Sollte die 25 Euro halten bleibe ich bei den KOs
 

1762 Postings, 3049 Tage Mister861chr

 
  
    
1
11.04.22 10:21

@1chr:


ich habe 25 Euro KO Calls


Das zeigt wiederum, dass du von Börse nicht viel Ahnung hast.

Muss das sein, hier reinzukommen und am Montag Morgen Leute anzupflaumen mit irgendwelchen negativen Kommentaren?

 

1762 Postings, 3049 Tage Mister86KO-Schein

 
  
    
11.04.22 10:45
Wo wir gerade von KOs reden, der KO-Schein aus der Empfehlung von hebelprodukte.de von vor zwei Wochen ist heute morgen dann ausgeknockt worden:

https://www.ariva.de/hebelprodukte/HB4TRZ

Sowas ist ein gutes Zeichen, dass eine Trendwende bevorstehen könnte. Denn solche Scheine werden m.E. immer beworben um arglosen Anlegern den maximalen Geldbetrag abzuluchsen. Ich nenne das den Schrottpapier-Indikator, d.h. wenn jemand mit Empfehlungen für irgendwelche abenteuerlichen Derivate daherkommt, dann schlägt der Basiswert aus meiner Erfahrung nahezu immer sehr bald die für den jeweiligen Schein ungünstige Gegenrichtung ein. Somit signalisieren solche Empfehlungen nicht nur eine - kurzfristige - Trendwende, weil sie meistens auftreten wenn eine Aktie schon einen recht guten Lauf gehabt hat, sondern sie zeigen auch in etwa auf, wo die Talsohle verlaufen könnte. Denn das Ziel ist, beim Anleger einen Totalverlust zu bewirken. Wählt man die KO-Schwelle zu niedrig, wird der Schein bei der anstehenden Abwärtsbewegung nicht ausgeknockt.

Das mag nach ner Verschwörungstheorie klingen, aber ich beobachte dies schon seit Jahren, und es bewahrheitet sich immer wieder. Für IFX könnte das heißen, dass es nun wieder aufwärts geht, und dass sich nach dem Abverkauf vom Anfang des Jahres nun ein Doppelboden bilden könnte.  

13369 Postings, 4629 Tage 1chrEs gibt hunderte KO scheine....

 
  
    
11.04.22 10:54
.... zu einer Aktie, Puts und calls.

Man kann damit zocken, man kann sie sinnvoll einsetzen z.b. als Absicherung wenn man später die Aktie kaufen will, aber das Geld grade woanders investiert hat. Banken verdienen bei solchen Scheinen nur durch Spread und Aufschläge, im Hintergrund kaufen/verkaufen sie saldiert die Aktien (am selben Tag) für die sie Optionen gehandelt haben, damit ist es für die Bank exakt egal ob die Leute damit Geld verlieren oder gewinnen. An den Verfallstagen von Optionen wickeln die Banken diese Absicherungskäufe wieder ab, was manchmal zu Schwankungen führt - Das ist aber auch nichts böses sondern einfach machanik



 

1762 Postings, 3049 Tage Mister861chr

 
  
    
11.04.22 11:08
Du verstehst anscheinend nicht, wie das System funktioniert mit den ganzen Empfehlungen.

Klar gibt es hunderte KO-Scheine, aber diese Empfehlungs-Buden haben Kooperationen mit den Emittenten, und solche Kooperationen sollen an irgendner Stelle Geld bringen. Und dass es hunderte KO-Scheine gibt, heißt noch längst nicht, dass sie alle gekauft werden, und vor allem nicht dass sie gekauft werden kurz vor Erreichen eines KOs. Fakt ist, bei einem Knockout-Ereignis behält die Bank dein Geld. Und das ist m.E. das Ziel dieser Kooperationen, und obwohl ich es nicht beweisen kann, denke ich, wenn ein Schein erfolgreich ausgeknockt wurde nach einer Empfehlung dann dürfte dafür im Hintergrund in irgendeiner Weise Geld fließen.

Die Korrelation ist in jedem Fall hoch, d.h. nach meiner Beobachtung geht eine Aktie in mindestens 70-80 Prozent der Fälle sehr bald runter, wenn solche Webseiten wie hebelprodukte.de Call- oder auch Put-Empfehlungen für eine Aktie ausgesprochen haben. Ebenfalls fällt die KO-Schwelle solcher Papiere sehr oft mit einer Talsohle oder einem Top des Basiswertes  zusammen.  

13369 Postings, 4629 Tage 1chrBei Ariva....

 
  
    
11.04.22 11:11
... werden aktuell 3 puts und 3 calls bei Infineon bei der DiBa empfohlen.
Das macht ein Algorithmus. Wie erklärst Du das in deiner Verwörungstheorie?

Ich denke nicht dass die Emittenten mit den Verbrauchern um Kurse wetten, das müssen sie gernicht, wenn sie alleine durch die Umsätze 100% sicher verdienen.
 

13369 Postings, 4629 Tage 1chrDeine "Korrelation"

 
  
    
11.04.22 11:19
ist nichts anderes als Confirmation Bias (google das mal)  

1762 Postings, 3049 Tage Mister861chr

 
  
    
11.04.22 11:29
muss ich mir von nem Zertifikatezocker nicht sagen lassen.  

13369 Postings, 4629 Tage 1chrDas

 
  
    
11.04.22 11:53
nennt man übrigens "Ad Hominem" Argument.
Selbst wenn ich ein Zertifikatezocker sein sollte könnten meine Argumente trotzdem richtig sein.  

155 Postings, 272 Tage StockchaseGuten Morgen

 
  
    
12.04.22 08:57
Die Unsicherheit bleibt groß. Vorbörslich siehts nicht gut aus. Ich setze einen Stop knapp unter das letzte Jahrestief auf 25,50 Nachkaufen ist mir momentan zu heiß ich möchte nicht zu stark in der Grütze hängen...  

391 Postings, 4769 Tage GrünerMannAufstockung Autochip-Fertigung in Indonesien

 
  
    
1
12.04.22 14:45
Nach der Ankündigung, die Frontend-Fertigung im indonesischen Kulim zu erweitern, will Infineon in dem Land auch die Backend-Fertigung am Standort Batam bis 2024 verdoppeln. Dazu wird es ein Werksgebäude von PT Unisem kaufen.
 

321 Postings, 6974 Tage BlaumeiseKGV: Vergleich mit Intel

 
  
    
1
13.04.22 11:48
Infineon hat KGV(2020/21): 40,8 und KGV(2019/2020): 92,70 und KGV(2018/19): 22
Intel: KGV(2021): 10,50 und KGV(2020): 9,80
Infineon-KGV lag in den letzten Jahren nie unter 20.
Intel-KGV liegt mehrere Jahre um 10. Und beim KBV ist Intel auch deutlich besser.
Was rechtfertigt den derzeitigen Infineon-Kurs, wenn Infineon langjährig deutlich ungünstigere Gewinne als Intel einfährt?
 

13369 Postings, 4629 Tage 1chrIntel/Infineon

 
  
    
1
13.04.22 14:47
Bei Infineon wachsen alle Zielmärkte, so dass Infineon "nur" organisch reinwachsen muss
Bei Intel müssen ständig mit Milliardeninvestitionen neue Märkte gesucht werden denn die Prozessoren liegen unter Dauerfeuer von z.b. Qualcomm, AMD, ARM, .... das neue Founde Geschäftsmodell ist irrsinnig teuer

Ich habe beide Aktien, denn bei Intel ist Ertragskraft und Dividende immernoch beindruckend
Bei Infineon spekuliere ich immernoch auf einen Rebaound - aber nur auf den reinen Kurs - Die Ertragskraft steht in den Sternen (optimistisch ausgedrückt)

 

1762 Postings, 3049 Tage Mister86Jefferies

 
  
    
14.04.22 14:47

https://www.finanznachrichten.de/...ogies-ag-auf-underperform-322.htm


JEFFERIES stuft INFINEON TECHNOLOGIES AG auf 'Underperform'

Die Aktienkurse dürften unter Druck bleiben, auch weil der aktuelle Halbleiterzyklus schon weit fortgeschrittenn sei.


Andererseits ist auch der Abwärtstrend bei IFX schon weit fortgeschritten. Bei weiterhin guten Fundamentals. Ich glaube, die Skepsis der Anleger ist im Moment sehr viel größer als die tatsächliche Gefahr von schrumpfenden Gewinnen bei Infineon.

 

1047 Postings, 4718 Tage KernleSeit Jahren ist mir

 
  
    
15.04.22 09:29
schon der die fehlende Profitabilität aufgefallen und hab dies auch bereits mehrfach geschrieben. Dass es nun Infineon selbst auffällt kann ich kaum glauben. Ploss  ging relativ geräuschlos und doch etwas abrupt. Hing sicherlich mein seinen unglücklichen Interviews und der fehlenden Profitabilität zusammen.
Das abgelaufene Quartal war noch seines, wird aber nach Ankündigung die Quartalszahlen nicht mehr präsentieren. Die Investoren haben Druck gemacht, da bin ich mir sicher. Alles Andere wäre auch bescheuert und unglaubwürdig, wenn man die Gewinnmarge ansieht.  

1762 Postings, 3049 Tage Mister86Technologiesektor

 
  
    
18.04.22 16:33
Infineon ist halt Teil des Technologiesektors, und der Technologiesektor musste fast durch die Bank weg deutliche Verluste hinnehmen seit Jahresanfang. Ebenso ist besonders aus europäischen Aktien zuletzt viel Geld rausgeflossen, vor allem auch aus deutschen Werten, wegen der traditionell engen Verflechtungen zwischen der deutschen Wirtschaft und Russland. Ist halt nach dem Motto, mitgegangen, mitgefangen. Da wird halt nicht darauf geguckt wie gut Infineon tatsächlich dasteht, sondern es heißt dann, deutsche Tech-Aktie, also erstmal weg damit.

Was aber wiederum auch die gegenwärtige Chance eröffnet hat, die Aktie zu einem günstigen Kurs neu zu kaufen. Wohin sich ein Aktienkurs entwickelt, kann niemand auf dieser Welt seriös vorhersagen. Aber bei dem steilen Kursverfall von IFX seit November dürfte die Talsohle wirklich so langsam erreicht sein.  

202 Postings, 1324 Tage donleutWechsel im Board

 
  
    
02.05.22 08:20

Wechsel im Infineon Board: Gassel geht, der PSS Chef übernimmt die CMO Rolle:

Neubiberg, Germany ? 2 May 2022 ? Helmut Gassel, member of the Management Board and Chief Marketing Officer (CMO) of Infineon Technologies AG (FSE: IFX / OTCQX: IFNNY), will resign from his position at his own request effective 31 May 2022 and will leave the company. The Infineon Supervisory Board agreed to this request with great regret. Andreas Urschitz, currently President of the Power & Sensor Systems (PSS) Division, has been appointed as his successor. Adam White, currently CMO of the PSS Division, is the designated President of the Division.

https://www.infineon.com/cms/en/about-infineon/...NFXX202205-074.html

 

1047 Postings, 4718 Tage KernleHanebeck räumt auf,

 
  
    
02.05.22 08:21
Gassel geht. Es gab wohl Unstimmigkeiten mit der neuen Strategie und Ausrichtung. Gassel war wohl auch zuständig für die Preisverhandlungen mit den Kunden. Die Aussage von ihm letztes Jahr, dass man nicht höhere Preise bei den Kunden durchsetzen sollte, passt mit Hanebecks Ziel profitabler zu werden wohl nicht so recht zusammen.  

13369 Postings, 4629 Tage 1chrWeiss nicht....

 
  
    
02.05.22 18:49
.... ob Deine Interpretation so stimmt, obwohl ich sie aus Deiner "Profitabilität" Sichtweise verstehe.
vielleicht wollte er nur selber gerne CEO werden und hat nach einer Anstandsfrist die Konsequenzen gezogen  

Seite: Zurück 1 | ... | 1849 | 1850 |
| 1852 | 1853 | ... | 1854  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben