Infineon 2010

Seite 18 von 21
neuester Beitrag: 21.09.10 10:34
eröffnet am: 25.05.10 12:37 von: Martin85 Anzahl Beiträge: 509
neuester Beitrag: 21.09.10 10:34 von: EUinside Leser gesamt: 61636
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 Weiter  

10246 Postings, 4764 Tage AstragalaxiaLöschung

 
  
    
1
15.08.10 14:29

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.10 14:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.@windot

 
  
    
15.08.10 14:33
das ist wie mir dem EURO in der Krise.. Die US Börsen schwächeln dank FED Statement und schächerem Marktumfeld, dennoch fällt trotzdem auch der EURO..
Was will ich damit sagen.. nehmen in USA die Rezessionsängste weiterhin zu, nützt auch eine vermeinlich starke Exportbilanz in D nix.. (die Innlandnachfrage ist eh negativ).. und deshalb werden wir -wie immer- auch deutlich einknicken sollte die USA stärker korrigieren  und diese Abhängigkeit ist schließlich nix Neues :(
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

13392 Postings, 4719 Tage 1chrAstragalaxia:

 
  
    
15.08.10 14:36
Danke für dein aufbauendes Post.

Ja, ich habe einen Schnitt von 3,50 (bei den alten Aktien.... und 2,80 im moment bei den Aktien und KOs die ich seit der KE habe).

Desweiteren, aber das habe ja inzwischen schon gesagt und einige darunter Du haben das ja auch richtig  gesehen, habe ich vor kurzem kein Ziel von 10 Euro ausgerufen sondern lediglich den Analystenkonsens (der ja jetzt schon über 6 Euro liegt) durch den ALTIS verkauf noch näher an der 10 gesehen. Deswegen bin ich auch der Meinung, dass Ulm inzwischen von rationalem Verhalten auf bashing umgeschaltet hat und zumindest mir gegenüber zu keiner vernünftigen Diskussion mehr im stande ist. siehe auch #417  

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.Löschung

 
  
    
15.08.10 14:39

Moderation
Zeitpunkt: 15.08.10 16:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.wer hier wie du 10 EUR für IFX einstellst

 
  
    
1
15.08.10 14:49
ist nunmal nix anders du kannst hier melden soviel du willst, das wird nix daran ändern ;-)
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

16939 Postings, 5126 Tage ulm000@1Rene

 
  
    
2
15.08.10 14:55
Ich gehe von einer größeren Korrektur des Gesamtmarktes aus und da sollte man schon darauf gewappnet sein. Ich sehe das wie du 1Rene mit "Dies wäre aber nach einem 70% igen Anstieg im Vorfeld auch gerechtfertigt". Dazu kommt noch das Fundamentale,  dass die vorrauslaufenden Konjunkturindikatoren (Einkaufsmanagerindizis wie auch der IFO-Index) sehr wahrscheinlich im September nach unten drehen. Sieht man daran, dass die Erwartungshaltungen nicht mehr steigen bei diesen Konjunkturbarometer. Dann noch der Börsenaspekt, dass September und Oktober die schwächsten Börsenmonate des Jahres überhaupt sind. Jedenfalls habe ich in diesen Monaten schon tolles Geld beim Shorten verdient.

Für mich stellt sich nur die Frage ob es bis 5.850 Punkte beim DAX oder bis 5.500 Punkte runter geht. Danach können wir uns dann hoffentlich auf eine Jahresendrallye freuen, insofern sich die Weltwirtschaft doch besser schlagen wird als heute vermutet werden kann.

Bei den Amis bin ich sehr skeptisch ob die wieder so stark auf Pump konsumieren können bw. dfen wie vor der Hypothenkenkrise. Ich glaube, dass sich da in den USA etwas nachhaltiges geändert hat. Außerdem glauben mittlerweile sehr viele nicht mehr den US-Daten. Was auch verständlich ist, denn so gut wie alle offiziellen Zahlen der Amis ob Quartalswachstum oder Arbeitlosenzahlen müssen ein, zwei Monate später nach unten revidiert werden.

Ich rechne damit, dass das Wachstum sich wieder auf ein normales Niveau von 1 bis 1,5% in Deutschland einpendeln wird. Wäre ja gar nicht so schlecht, aber die Wachstumsdynamik mit 2,2% in Deutschland in Q2 wird ganz sicher nicht zu halten sein.

Nun zu IFX. Ist doch fast schon zu offensichtlich, dass die IFX-Aktie so gut wie kein Eigenleben mehr hat und das schon etwas länger. Dazu kommt ja noch, dass IFX immer wieder bei 5,30/5,38 ? nach unten abgetaucht ist. Das zeigt mir, dass die IFX-Aktie keine große Stärke mehr hat. Das alles ist aktientechnisch alles andere als ein gutes Zeichen für die IFX-Aktie für die nächsten Wochen.

1Rene du musst aber mal schauen, dass bei den 0,12 ? Gewinn je Aktie vom letzten Quartal auch einen nicht gerade niedrigen Anteil an positiven Währungseinflüssen beinhaltet waren.
Das Problem wo ich in der Halbleiterindustrie einfach sehe ist das sehr zyklische Verhalten. Das kann man nicht wegdiskuttieren. Die Wachstumsraten der letzten 3 Quartale sind jedenfalls in den nächsten 3 Quartale nicht mehr zu halten, aber parrallel wurden die Fertingungskapazitäten weltweit stark ausgebaut. Diesen Schweinezyklus bei der Halbleiterindustrie ist doch bei jedem Wirtschaftsabschwung zu beobachten gewesen. Wie weit sich die Wirtschaft abschwächen wird weiß ich nicht, denn es wird abhängig sein wie sich die US-Wirtschaft berappeln wird. Aber in den USA gibt es durchaus die Gefahr eine Double Dips. Diese Gefahr darf man nicht so einfach ignorieren.

IFX wird ganz sicher in diesem Gesächäftsjahr tolle Wachstumsraten haben und der Gewinn je Aktie wird so bei 0,35 ? liegen, aber ob das Ergebnis im kommenden Jahr noch stark zu toppen, das halte ich für nicht möglich. Deshalb rechne ich bei IFX, dass die Aktie mehr oder weniger am Gesamtmarkt hängen wird und wenn der DAX wirklich bis auf 5.500 Punkte abtauchen sollte, dann sind bei IFX Kurse von 4 ? absolut möglich. Nicht mehr und nicht weniger habe ich geschrieben. Weiter sollte es aber dann nicht runter gehen, denn IFX ist schon gut aufgestellt. Habe ja auch nie das Gegenteil behauptet.

Wie du schon richtig sagst 1Rene "Es kann in die eine, aber auch in die andere Richtung gehen. Wir wissen es beide nicht".

Eigentlich wollte ich nur mit Gundel kommunizieren, denn auf dem seine Chartanalysen gebe ich sehr sehr viel. Es ist ja doch so 1Rene, dass wir uns seit gut 4 bis 5 Monate in einem Tradermarkt befinden und da ist dann die Charttechnik schon mehr als hilfreich um Kohle zu machen. Bei der Charttechnik ist der Gundel einfach gut.  

394 Postings, 4501 Tage 1Reneulm

 
  
    
1
15.08.10 16:06
Beim Gesamtmarkt gehe ich mit deiner Meinung eingermaßen konform. Ich hatte mich seit März auf einen Seitwärtsmarkt eingestellt. Damals hatte ich das bei einer Analyse des Gesamtmarktes durch die Commerzbank erfahren. Die damalige Begründung war eine Erholungsphase nach dem starken Anstieg. War sehr nachvollziehbar. Seitdem switche ich nach einem Anstieg direkt in die Aktien und nach einem Kursabfall in KO´s mit weitem Abstand > 30%.

IFX hat kein Eigenleben. Sieht zwar so aus, hatten wir aber im letzten jahr genauso. Schau dir mal den Zeitraum von September bis Februar an. Immer um die ?4. Daher bin ich derzeit überhaupt nicht beunruhigt über die weitere Entwicklung von Infineon. Zu den Währungseinflüssen getraue ich mir keine Meinung. Sicherlich hatte der Dollar Einfluss auf den Umsatz. Inwieweit der Gewinn unterm Strich davon betroffen ist, lässt sich schwer sagen, da Infineon bei 1,40 hedged (denglisch). Jetzt haben sie auf 1,30 justiert und lt. Aussage Inf. hat die letzte Prognoseanhebung nichts mit dem Dollar zu tun. Zum Thema Zyklus gibt es auch einige Meinungen, das dieser auch 2011 anhält. Desweiteren stellt sich mir die Frage, wie stark der Einfluss des Zyklus auf Infineon ist. Das die Wachstumsraten nicht beibehalten werden können versteht sich von selbst. Allerdings finde ich die Prognosen von langfristig 10% pro Jahr sehr interessant. Und diese Raten halte ich auch für glaubwürdig (Smart Grid; Hyrid Fahrzeuge, E- Fahrzeuge...)

Zusammenfassend gehe ich nicht von einem Wirtschaftsabschwung, sondern nur von einer Abschwächung des Wachstums in Dtl. aus. Aber dafür muss ich kein Profet sein. 9% aufs Jahr wird es nicht geben. Dafür haben wir Überraschungspotential in den USA und in Asien.  

13392 Postings, 4719 Tage 1chr1Rene:

 
  
    
1
15.08.10 16:17
der IFX Teil hätte von mir sein können.

Dazu kommt noch die Fab-light Strategie die allzugrosse Leerstandskosten im Falle eines Townturns nicht mehr so gewaltig ausfallen lassen wie in der Vergagangenheit sowie den kompletten Verkauf der ALTIS Kapa. Derzeit ist IFX immernoch 120% augelastet (Book to bill ratio von 1:1.2). Es gibt eben nicht mehr "die Halbleiterindutrie" und "den Schweinezyklus" sondern mann muss schon ein bischen genauer hinschauen statt die regeln aus der IDM und DRAM Zeit ständig zu wiederholen (das meinte ich mit fundiertem Halbwissen als ich das Post von Ulm kiritisiert habe).

Desweiteren ist im aktuellen IFX Gewinn kein nenneswerter Dollaranteil drin (Es gibt z.b. mit Kerlne sogar leute die kritisieren dass IFX nicht noch härter auf den Dollar spekuliert hat, wäre sicherlich ein gewinnbringendes Experiment geworden). Allerdings macht ein billiger euro natürlcih die IFX preise international interessanter.

Und vom EPS gehe ich jedenfalls von >0.45? nach sondereffekten, aber diese sondereffekte haben uns mit der ALtis abchreibung im Q1 ja auch schon mal einen strich durch die rechnung gemacht, das dürfte nun kompensiert werden) aus.  

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.neuer Hauptthread?

 
  
    
1
15.08.10 16:25
glaub "die Klickrate" scheint sich gerade zu Gunsten dieses zu verschieben..
macht ja auch wesentlich mehr Spaß hier.. nicht chr
;-))
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

16939 Postings, 5126 Tage ulm000Löschung

 
  
    
1
15.08.10 18:32

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.10 14:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend - im letzten Absatz. Bitte einfach mal sachlich bleiben und diese ständigen Sticheleien einstellen. Danke.

 

 

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.ulm.. KZ 4 EUR

 
  
    
1
15.08.10 18:49
wenn es hier zur Korrektur kommt dann "zur Großen". Dass IFX gerade dann als best performter DAX Wert "größeres Abwärtspotential hat" als andere Titel, dürfte wohl auf der Hand liegen. Trifft dieses Szenario ein und wie Du schon richtig schreibst die 4 dann ggf. nicht mehr hält, sehe ich zumindest meine prognostizierten 3 für möglich. Dann würde ich -wie früher schon erklärt-  allerdings auch zukaufen..
mit deinem speziellen User kann in nur beipflichten keiner kennt den besser als ich, das kannst mir jetzt ruhig glauben, ich führe da sogar Statistiken *g
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

10246 Postings, 4764 Tage Astragalaxiaulm...

 
  
    
1
15.08.10 19:02

... ich denke, du solltest mal besser in dich gehen und deine wortwahl überdenken...ich spreche hier jetzt insbesondere von deinem letzten absatz...selbstverständlich habe ich dein posting gemeldet, was ich in der regel nicht so häufig mache, aber irgendwann ist gut...

 

13392 Postings, 4719 Tage 1chrSchweinezyklus

 
  
    
1
15.08.10 19:06
Ulm, was Du beschreibst ist ein Nachfragerückang, kann immer passieren und ist dennoch etwas völlig anderes als ein Schweinezyklus, denn hier schafft sich die Angebotsseite alleine ihr Grab und wird erst durch immer weiter steigende Nachfrage wieder kompensiert

"Auch bei der Produktion von Industriegütern wie zum Beispiel Computerchips kann der Schweinezyklus beobachtet werden: Hohe Preise für Speicherchips führen zu einem Anziehen der Investitionen und zeitverzögert zu einem Aufbau neuer Kapazitäten. Wenn die neuen Kapazitäten am Markt sind, entsteht ein Überangebot, das die Preise fallen lässt und zu verringerten Investitionen führt, bis die Nachfrage das Angebot, das wiederum nur zeitverzögert reagiert, wieder übersteigt"

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweinezyklus

Das finde ich eben so schade. Du schnappst irgedendwelche Fakten auf die Du drauf hast,  und verdrehst sie solange bis sie zu einer Vendetta gegen bestimmte User (jetzt bin ich mal dran) passen, egal wie weh das der Wahrheit tut.

Du hast Dich damit immerhin als Sternchenempfänger von heavy hochgearbeitet. Überleg mal, ob Du das mit deinem Selbstbild vereinberen kannst. Das war phychologie heute und mir solls reichen.  

10246 Postings, 4764 Tage AstragalaxiaLöschung

 
  
    
1
15.08.10 19:10

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.10 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

13392 Postings, 4719 Tage 1chrGutes Stichwort

 
  
    
15.08.10 19:17
Qimonda war ein Schweinezyklusopfer. Infineon war nie sonderlich diesem Problem ausgesetzt, weil dort die Kapa uind die Preise nicht durch die Austauschbarkeit der Produkte (alle Specherriegel sind im wesentlichen identisch und der Hersteller kann leicht gewechselt werden) und der Investitionswelle von Konkurrenten unterliegt, jedenfalls nicht so sehr....

Das war Semiconductor-basics für heute, ich hoffe das Thema ist nun durch.  

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.#439: astra

 
  
    
15.08.10 19:23
das lass mal ruhig meine Sorge sein. Zumindest ist das einer der nicht ständig .. "im Unterschied zu euch beiden Helden".. nach langer Zeit immer noch Nachtritt und diesen ständigen "off topics" provokativ hier einstellt..

@ulm..  ist ganz offensichtlich auch "nicht einseitig in die Aktie verliebt" wenn er seine Meinung hier postet.. und da bin ich nun z. Z. absolut konform, deshalb auch mal ´ne berechtigte  Begrünung.. Ihr macht´s doch genauso im andern Thread *gg*
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

13392 Postings, 4719 Tage 1chrLöschung

 
  
    
15.08.10 19:26

Moderation
Zeitpunkt: 18.08.10 07:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Klärt das bitte per BM miteinander.

 

 

13392 Postings, 4719 Tage 1chrQuelle

 
  
    
15.08.10 19:32
http://www.tradingmarkets.com/news/stock-alert/...-loan--1008410.html


Tja, die Russentory bei Qimonda mal richtig herum erzählt.....  

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.Löschung

 
  
    
15.08.10 19:42

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.10 14:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - und Provokation

 

 

13392 Postings, 4719 Tage 1chrLöschung

 
  
    
15.08.10 19:51

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.10 08:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte unterlasse derartige pers. Anspielungen/Unterstellungen

 

 

16939 Postings, 5126 Tage ulm000Löschung

 
  
    
3
16.08.10 09:10

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.10 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend - 2.+3. Absatz

 

 

56719 Postings, 5556 Tage heavymax._cooltrad.so kenn ich astra wie er leibt und lebt..

 
  
    
3
16.08.10 11:14
kann dem nur zustimmen, bzgl. meiner ID könnte man das auch bereits "stalking" nennen..
.. derweil ist es doch schön zuzuschaun wie IFX stetig weiter an Boden verliert ;-)
-----------
Diplomatie ist das halbe Leben. Keine Macht den Radikalen. Gegen "willkürliche  Zensur" und für freie Ausübung der demokratischen Grundrechte wie der Rede- u. Meinungsfreiheit

16939 Postings, 5126 Tage ulm000Löschung

 
  
    
16.08.10 11:59

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.10 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - zum größeren Teil und zudem beleidigend.

 

 

10120 Postings, 4914 Tage peg1986Löschung

 
  
    
3
16.08.10 14:51

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.10 12:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

16939 Postings, 5126 Tage ulm000Löschung

 
  
    
16.08.10 15:13

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.10 12:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben