UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.474 -0,7%  MDAX 34.390 0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.722 -0,1%  EStoxx50 4.151 -0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1613 0,1%  Öl 84,1 -1,0% 

Löschung

Seite 3 von 8
neuester Beitrag: 18.06.09 23:13
eröffnet am: 29.01.09 23:13 von: rosskata Anzahl Beiträge: 183
neuester Beitrag: 18.06.09 23:13 von: Akermann Leser gesamt: 43731
davon Heute: 9
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

4152 Postings, 5992 Tage Warren B.Pulverfass Ölpreis ...

 
  
    
1
05.02.09 19:57
Wenn man bedenkt das wir in einer "schweren" (globalen) Rezession stecken und der Ölpreis immernoch über 40 USD/Barrell steht!? ...  

Früher ist er dann auf 20 USD und weniger gefallen! ...  

Wenn sich die Konjunktur in "einigen" Quartalen wieder fängt, dann wird der Ölpreis einen riesen Satz nach oben machen und schnell seine ATH wieder erreichen!!!  ...   Und dann jammern wieder Alle! ...

Sincerely,

Warren B.  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongAnalystenschätzungen zum Q4/08

 
  
    
3
07.02.09 10:33
EARNINGS POLL-SolarWorld Q4 net profit seen up 23.5 pct

* SolarWorld Q4 results
* Due to publish FY 2008 report on March 26
* Q4 net profit seen up 23.5 pct at 42 mln eur

FRANKFURT, Feb 6 (Reuters) - German solar company SolarWorld (SWVG.DE) is expected to report that its fourth-quarter net profit rose 23.5 percent to 42 million euros ($53.80 million), according to a Reuters poll of 11 analysts.
Estimates for the results were collected between Feb. 3 and Feb. 6.
Following is a summary of analyst expectations (figures in millions of
euros, except EPS and dividend in euros):

http://uk.reuters.com/article/oilRpt/idUKL678572520090206  

86 Postings, 4636 Tage NebuchadTitel

 
  
    
1
07.02.09 10:48
Hallo zusammen,

ich bin schon länger ein interessierter Leser dieses Forums und möchte mich als Anleger auf den Solarbereich fokussiern. Daher bin ich den anwesenden Usern für ihre Infos bzw. Einschätzungen bzgl. SolarWorld, Q-Cells etc. sehr dankbar.

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, den Titel von "Löschung" wieder auf "SolarWorld o.ä." zu ändern?

Ich sehe SolarWorld als sehr interessantes Investment an. Leider habe ich den Einstieg am Anfang der Woche verpasst (mein Limit wurde knapp nicht erreicht). Ich denke aber weiterhin, dass es nochmal bzgl. SolarWorld eine Möglichkeit geben wird, zu ~15? einzukaufen.

Kann jmd. einschätzen, warum trotz der Herabstufungen der Analysten (ich weiß, deren Aussagen sind mit Vorsicht zu genießen) die Aktie unbeeindruckt nach oben schnellte? Lag es einfach daran, dass die Aktie von den anderen Werten "mitgezogen" wurde?  

1230 Postings, 4646 Tage BörsenFlohForumssuche

 
  
    
1
07.02.09 10:50
Benutze doch einfach die Forumssuche und schwupps findest viele schöne Solarworld Threads
-----------
Erfolg ist zu 10% Inspiration und zu 90% Transpiration

1397 Postings, 5397 Tage rosskata@Nebuchad

 
  
    
1
07.02.09 18:18
Schade, daß du deinen Limit vepaßt hast. Ich persönlich denke, daß die 15 EUR auf jeden Fall nochmal kommen. Ob der Kurs aber zuvor noch bis 20 gar 25 steigt, keine Ahnung. Ich denke nicht, daß der Kurs in den letzten Tagen/Wochen mit gezogen wird. SW zeigt tatsächlich relative Stärke in den letzten Wochen. Die Q4 Zahlen werden als sehr gut spekuliert, denke ich. Auch die Positionierung von SW rückt in den Vordergrund in den letzten Wochen.
Aber vor allem, denke ich, kommen jetzt Zeiten in der Solarbranche, wo sich halt Weizen vom Spreu trennt (oder so was).
Bilde dir mal eine Meinung und entscheide selber. Hier im Forum kannst du einiges an guten/interessanten Meinungen und Infos finden.

Gruß
r.  

5253 Postings, 4727 Tage afruman@Nebuchad

 
  
    
1
07.02.09 19:55
Vor allem solltest du dich nicht nur auf die Solarbranche konzentrieren.Lieber breit Fächern das mindert das Risiko auf ein Falsches Pferd zu setzen.Solarworld ist der beste Konzern aufm Markt und sehr gut in Amerika positioniert.
Mit dem verpassten einstieg ist echt Schade,aber ich würde einfach nochmal abwarten wenn der komplette Markt runter geht gibt auch SW etwas nach.
Wenn du Infos haben willst es gibt hier einen großen Solarworld Thread.  

86 Postings, 4636 Tage NebuchadHallo!

 
  
    
1
08.02.09 15:27
Erst einmal vielen Dank für eure Antworten und Einschätzungen.
Die anderen SolarWorld-Threads habe ich auch schon gesehen, finde es aber nur etwas "unglücklich", dass es mehrere Threads für dasselbe Unternehmen gibt (bei Q-Cells ist es mMn besser gelöst).

Ich halte SolarWorld ebenfalls für ein sehr solides Unternehmen, wo sowohl die Bilanzen als auch das weitere Potenzial stimmig sind. Bzgl. des "Fokussierens" habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Natürlich ist eine Diversifizierung absolut sinnvoll und ich habe auch andere Titel aus anderen Branchen im Auge. Ein Teil des Investments möchte ich aber in die PV-Branche legen, daher das große Interesse an SW.

Auf die kommende Woche bin ich sehr gespannt. Es wird sich zeigen, ob die Pessimisten am Markt wirklich peu-a-peu überzeugt worden sind oder es sich lediglich um ein Strohfeuer handelte. Kurzfristig hoffe ich natürlich auf Letzeres, damit ich einen sehr guten Einstieg realisieren kann.  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongSpotmarkt:

 
  
    
2
09.02.09 10:34
Spot price of solar-grade 6-inch poly-Si wafers falls

Nuying Huang, Taipei; Adam Hwang, DIGITIMES [Monday 9 February 2009]

Spot market prices for solar-grade 6-inch polycrystalline silicon (poly-Si) wafers have dropped from US$6-6.5 per wafer in January 2009 to US$5.5-6 currently, according to industry sources in Taiwan.

The price drop is mainly due to decreased spot market prices of solar-grade poly-Si and depreciation of the euro against the US dollar, the sources pointed out. However, spot market prices for downstream poly-Si solar cells and modules have yet not fallen, the sources indicated.

http://www.digitimes.com/news/a20090209PD207.html

***

Poly-Si spot market prices fall further to US$140-150/kg

Nuying Huang, Taipei; Adam Hwang, DIGITIMES [Friday 6 February 2009]

Major international suppliers of solar-grade polycrystalline silicon (poly-Si) have further lowered their spot market quotes to US$140-150/kg, dropping by 7-17% from US$150-180/kg quoted in late December 2008, according to industry sources in Taiwan.

The price fall is because suppliers have adjusted their product mix by decreasing output of semiconductor-grade poly-Si and increasing that of solar-grade poly-Si due to the depressed global semiconductor market, the sources pointed out.

http://www.digitimes.com/news/a20090206PB202.html  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongChartcheck: Kaufsignal bei Solarworld

 
  
    
2
09.02.09 11:02
09.02.2009 - Der Aktie von Solarworld ist am Freitag die Generierung eines wichtigen Kaufsignals gelungen. Bestätigt sich das Signal, kann es zu einer deutlichen Aufwärtsbewegung der Solarenergieaktie kommen. Konkret stieg das Solarworld-Papier am Freitag auf 17,57 Euro, nur knapp darunter ging der Kurs mit 17,51 Euro aus dem Handel. Damit konnte der Aktienkurs auch das Januarhoch überwunden. Ende Januar versuchte sich Solarworld bereits an einem Ausbruch über die 17-Euro-Marke, dies misslang allerdings letztlich. Dass der folgende Rückschlag schon bei 15,64 Euro endete, ließ aber eine wieder bullishere Entwicklung schon erahnen.

Bestätigt sich das Ausbruchssignal vom Freitag, so wäre um 18 Euro noch einmal eine leichtere Hürde vorhanden. Allerdings könnte das auch übergeordnet wichtige Signal weitergehende Gewinne bringen bei Widerstandszonen um 20 Euro sowie unterhalb von 24,45 Euro.


http://www.cleantechaktien.de/nachrichten/...ignal-bei-solarworld.php  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongNachtrag:

 
  
    
1
09.02.09 12:17
"Bestätigt sich das Ausbruchssignal vom Freitag, so wäre um 18 Euro noch einmal eine leichtere Hürde vorhanden. Allerdings könnte das auch übergeordnet wichtige Signal weitergehende Gewinne bringen bei Widerstandszonen um 20 Euro sowie unterhalb von 24,45 Euro. "  
Angehängte Grafik:
swv-chart_09.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
swv-chart_09.png

930 Postings, 5018 Tage Slide80819,80

 
  
    
1
09.02.09 15:13
Bei 19,80 verkaufe ich, mal schauen wann es soweit ist.  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongSolar: Sonnenaufgang mal drei

 
  
    
2
09.02.09 16:49
Ist die Konsolidierung der Solaraktien schon vorbei? Die Charttechnik einiger ausgewählter Solarfirmen lässt genau dies vermuten. Solarworld, Roth & Rau und Manz sind ein Kauf - jetzt auch charttechnisch!

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...orld_id_43__dId_9486109_.htm  

618 Postings, 4784 Tage armanicodewie geil ist das denn :D

 
  
    
1
09.02.09 19:30
hoffentlich sehen wir bald die 20 und dann die 25 !!!!!!!!!!!!!  

4152 Postings, 5992 Tage Warren B.Zwischenstand: Rennen um den DAX-Aufstieg ...

 
  
    
2
09.02.09 21:49
Man kann mittlerweile mit einer ziemlich großen Sicherheit sagen, das mit Infineon und der Deutschen Postbank im März tatsächlich 2 DAX-Werte aus diesem Index fliegen werden! Genauso "sicher" ist das ein "Aufstiegsplatz" an die Fresenius SE gehen wird! ...

Beim Kampf um den 2. Aufstiegsplatz kristallisiert sich ein Dreikampf heraus, während die Bauunternehmen Bilfinger+Berger und Hochtief wohl nur noch sehr geringe Chancen auf einen Aufstieg haben dürften! ...  Auch Celesio´s Chancen schwinden zunehmend! ...

Die besten Chancen auf den Aufstieg hat aktuell (Daten vom 9. Februar) immernoch die Hannover Rück. Die anderen beiden Wettbewerber GEA und SolarWorld haben mittlerweile einen recht großen Rückstand auf die Hannover Rück!
GEA liegt dabei "einen Hauch" vor SolarWorld! ... Solarworld belegt aktuell also "Platz 3" unter diesen Wettbewerbern! ...

Aber der februar ist ja noch jung! ...   ;-)

Sincerely,

Warren B.  

1077 Postings, 4953 Tage nobody8989hannover rück?

 
  
    
1
09.02.09 21:57
sorry das ich blöd frage
aber waren die nichtmal kurz vor der pleite
oder verwechsle ich nicht etwas  

4152 Postings, 5992 Tage Warren B.@ nobody8989 ...

 
  
    
1
09.02.09 22:09
Die Hannover Rück hatte mal ein paar kleinere Schwierigkeiten in der letzten Rezession (2001-2003), so wie viele Finanz- und Versicherungswerte damals! ... Aber das die mal "kurz vor der Pleite" standen wäre mir völlig neu! ...  

Und selbst wenn!? ... Das ändert nichts an der Sache, das sie jetzt der aussichtsreichste "zweite DAX-Aufsteiger-Kandidat" sind! ...      

Auch beim Handelsvolumen konnte die Hannover Rück in den letzten Tagen deutlich zulegen. Da sie im Januar auch noch einen recht großen Vorsprung vor Platz 46 hatte, ist es wohl ausgeschlossen das ein (möglicher!) DAX-Aufstieg der Hannover Rück durch zu geringen Börsenumsatz "vereitelt" werden könnte!! ...

Sie hat im Moment die mit Abstand besten Karten! ...

Sincerely,

Warren B.  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongSOLARWORLD - Wie weit kann es jetzt gehen?

 
  
    
2
10.02.09 13:05

607 Postings, 4850 Tage lieberlongEquinet belässt SolarWorld auf 'Buy' - Ziel 27,50

 
  
    
3
10.02.09 15:03
10.02.2009 14:50

Equinet hat die Einstufung für SolarWorld vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 27,50 Euro belassen. Ingesamt sei mit guten Ergebnissen und einer weiteren Verbesserung des US-Geschäfts zu rechnen, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Dienstag. Vermutlich werde sich der Markt nun auf die bereits bestätigte Wachstumsrate von 25 bis 30 Prozent bei Umsatz und Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) für 2009 konzentrieren. Angesichts der guten Distributionskanäle, einem langfristigen Auftragsbestand von über sieben Milliarden Euro bei Wafern und einer sehr starken Bilanz bleibe er bei seiner Einstufung.

AFA0037 2009-02-10/14:49  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongPSE&G Proposes $773 Million Solar Energy Program

 
  
    
10.02.09 15:13

53 Postings, 5374 Tage MarcusTrSolarsrtom bleibt in der Zukunft weiter gefragt!

 
  
    
2
10.02.09 16:41
Ich habe mir eben beide berichte über mir durchgelsen und finde vor allem den ersten sehr interessant.
Danke @ lieberlong!
Dieser beschreibt genau die richtung wie es in den nächsten jahren für die usa und andere länder laufen sollte.
Vorrausgesetzt die konjunkturpakete werden durchgesetzt!
Ein weiterer grund in solarworld&co investiert zu bleiben!  

4152 Postings, 5992 Tage Warren B.keine steuerlichen Nachteile bei Direktverbrauch !

 
  
    
1
10.02.09 17:15

607 Postings, 4850 Tage lieberlongSolarworlds Vorteil in der Krise

 
  
    
2
10.02.09 19:40
Solar shakeout less likely to hit wafers, silicons

Tue Feb 10, 2009 9:29am EST
By Christoph Steitz - Analysis

FRANKFURT (Reuters) - Solar energy companies which operate further away from end-customers -- such as wafer and silicon producers -- are likely to fare better during a looming shakeout in the sector than their cell and module-making peers.

In recent years, solar companies have enjoyed significant growth rates and a keen appetite from investors. But the crisis in financial markets has taken its toll on the industry and a falling oil price has curbed demand for renewables, prompting analysts and industry experts to predict a wide-ranging consolidation is around the corner.

This is less likely to hit high-quality producers of wafer and silicon -- both needed to make solar cells -- than cell and module makers suffering from low prices and oversupply, analysts say.

"Producers of wafer and silicon will come out as the likely winners from the shakeout as they are under less pricing pressure than the cell and module producers," said Bjoern Glueck, portfolio manager at Lupus alpha which has 1.3 billion euros ($1.69 billion) under management in European micro-, small- and mid-cap stocks.

Analysts at HSBC forecast average selling prices for solar systems will drop by about a fifth in 2009 given oversupply and a tighter credit environment, but prices for cells and modules have so far fallen much faster than those for silicon and wafer. Several industry bellwethers, such as cell producers Q-Cells and Sharp as well as module maker Solon have had to revise outlooks.

"While we forecast margin erosion through the whole solar value chain, we believe investors should focus on the beginning of the value chain given longer-term contracts, more stable cash flows and the tighter supply/demand balance," HSBC analysts wrote.

They say that in the long term this will favor silicon producers with low-cost operations such as Germany's Wacker Chemie and Hemlock Semiconductor Corp, a joint venture of Dow Corning, Shin-Etsu Handotai and Mitsubishi Materials Corp.

VALUATIONS

Valuations back up this view. Wacker Chemie, a wafer producer, trades at 8.5 times estimated 12-month forward earnings, according to StarMine, a premium to module makers such as Solon at 4.5 times or Aleo Solar at 6.1 times.

At 12.1 times 12-month forward earnings, Norwegian silicon maker Renewable Energy Corporation ASA, too, trades at a large premium to Chinese solar cell maker JA Solar Holdings, which trades at 6.9 times.

But experts also said that all-rounders that operate in several parts of the solar sector are also less likely to fall victim to the crisis, said Arthur Hoffmann, who manages the New Power Fund at Bank Sarasin & Cie AG, with about 200 million euros under management.

"It's those companies that have the highest margins and that are active in more than one sector of the solar value chain, such as SolarWorld, Sunpower, and First Solar," Hoffmann said.

SolarWorld, which manufactures everything from solar-grade silicon to solar cells and solar panels, trades at 11.5 times 12-month forward earnings and Sunpower and First Solar trade at 14 and 20.8 times, respectively.

However, despite the current issues in the sector -- which analysts believe will lead to wide-ranging consolidation -- the industry remains one with "longer term potential," as JP Morgan wrote in a note.

In fact, there are first signs of an overall recovery of the industry with regard to project funding. Executives including Phoenix Solar Chief Executive Andreas Haenel said that financing conditions have improved from the dire fourth quarter of 2008 and that banks' willingness to grant credit lines for solar projects have grown.

U.S. peer GT Solar hit a similar note last week, saying financing conditions in major growth market China had improved over the last two months, comments that led to a positive read-across for German companies.

($1=.7672 Euro)

(Additional reporting by Nichola Groom in Los Angeles; Editing by Jon Loades-Carter)



http://www.reuters.com/article/reutersEdge/...1&virtualBrandChannel=0  

4152 Postings, 5992 Tage Warren B.bleibe dennoch vorerst skeptisch! ...

 
  
    
3
10.02.09 20:06
"Analysts at HSBC forecast average selling prices for solar systems will drop by about a fifth in 2009 given oversupply and a tighter credit environment, but prices for cells and modules have so far fallen much faster than those for silicon and wafer. Several industry bellwethers, such as cell producers Q-Cells and Sharp as well as module maker Solon have had to revise outlooks." ...    

Man darf dabei aber auch nicht vergessen, das die Korrektur in der PV-Branche gerademal einige Monate alt ist und das es nunmal als erstes die Modulhersteller trifft, wenn die Nachfrage "einbricht" (nachlässt)! Dann rennen die Modulhersteller zu den Solarzellenherstellern und fordern diese zu Preissenkungen auf, denen die Zellenproduzenten nachkommen müssen!!! ... Und erst dann sind die Wafer und Siliziumproduzenten "fällig" ... Dann kommen nämlich die Solarzellenhersteller zu den Waferherstellern gerannt und fordern ebenfalls Preissenkungen! ...

Es exisitiert also eine zeitliche Verzögerung, die man nicht unterschätzen sollte! Solarzellenhersteller wie Q-Cells oder Arise technolgies haben bereits bekanntgegeben, das sie ihre Preise senken werden/müssen. Q-Cells verhandelt bereits die Verträge mit den Silizium- und Waferproduzenten "neu"! ... Auch diese werden sich dem Preisverfall nicht entziehen können!! ...

- Solarzellenhersteller verhandeln Abnahmepreise (Silizium und Wafer) neu
- Spot-Preise für Solar-Silizium und Wafer bereits massiv eingebrochen
- erste Si/Wafer-Hersteller mußten Prognosen deutlich kappen (z.B. LDK Solar)

Ich bezweifele nicht die hohen Überlebens-Chancen solcher Unternehmen wie SolarWorld oder First Solar! Diese sind einfach erstklassig aufgestellt und haben damit eine besondere Stellung in der PV-Branche!!!...

ABER ich glaube nicht das sich solche Unternehmen fast komplett dieser Entwicklung entziehen können! ...

Vielmehr glaube ich das die Si- und Waferproduzenten (noch!) von diesem (von mir beschriebenen) "Verzögerungseffekt" profitieren !!! ...  Aber auch diese wird es in den nächsten Monaten erwischen! ...

Sincerely,

Warren B.  

607 Postings, 4850 Tage lieberlongSchon prinzipiell richtig,

 
  
    
1
10.02.09 20:43
kommt aber drauf an, wie lange es dauert, bis es bis zum Si durchschlägt. Vor allem in dem Kontext, wie lange die Absatzkrise Zelle/Modul noch andauert.
Viele erwarten eine Erholung ab dem dritten Quartal, andere sehen diese erst ab nächstes Jahr.

Jedenfalls werden wohl gerade 7% des langfristigen Wafer-Auftragsvolumens von Solarworld nachverhandelt.

7% von 7 Mrd. ? über die nächsten 10 Jahre (bis jetzt).  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben