UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 -1,3%  MDAX 29.101 -0,9%  Dow 31.490 -3,6%  Nasdaq 11.928 -5,1%  Gold 1.817 0,1%  TecDAX 3.042 -2,2%  EStoxx50 3.691 -1,4%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0464 0,0%  Öl 109,3 -3,2% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1066
neuester Beitrag: 18.05.22 21:43
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 26632
neuester Beitrag: 18.05.22 21:43 von: Anonym123 Leser gesamt: 3593552
davon Heute: 592
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1064 | 1065 | 1066 | 1066  Weiter  

5367 Postings, 6365 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    
64
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1064 | 1065 | 1066 | 1066  Weiter  
26606 Postings ausgeblendet.

324 Postings, 120 Tage EG33noch einer

 
  
    
17.05.22 21:37
ihr müsst zusammen halten...am Ende dann ein schönes Bier...LMAA  

2253 Postings, 745 Tage WireGoldEGG

 
  
    
17.05.22 22:33
Nur mal so

Wenn das mit dem RA sicher wäre ( was ich nicht glaube )
hättest du ein verdammt schlechtes Geschäft gemacht !

Hätte ich gewonnen hätte ich deine 2000 erhalten ( abzüglich 150 .. )
Hätte ich verloren hätte ich dennoch gewonnen da ich als Absicherung einfach bei Bewin oder sonst wo soabld es möglich gewesen wäre daruf getippt hätte das der BVB nicht unter die ersten 4 kommt ! und stell dir vor da wäre die Quote wie jedes Jahr enorm hoch gewesen ( höher als 2 !!! eher sogar 4 oder noch höher )  da der BVB das bisher sehr sehr häufi geschafft hat und die Manschaft auch jetzt zu einen der besten der Liga gehört ...

Dann frag dich mal wär hier der clevere von uns beiden gewesen wäre ...

in diesem Sinne lass gut sein du Mathe Genie ;)  

185 Postings, 88 Tage Anonym123@ariany22

 
  
    
17.05.22 22:45
wie kommst du denn darauf?
Das EV ist in erster Linie wichtig für Preisfindung von Übernahmen, da du den Unternehmenswert berechnet bekommst, den du als Kaufpreis aufwenden musst um EK+FK zu erfassen und zu bedienen.(wichtig, das FK wird hinzugerechnet! z.b. 1mrd EK & 1Mrd FK = 2 Mrd Unternehmenswert. (theoretisch noch minus liquide Mittel)

Bei einer Marktkapitalisierung und damit dem Börsenwert macht das keinen Sinn, da die Betrachtung natürlich vom EK ausgeht und FK zu Falschanalysen führt. Das muss hier näher betrachtet werden. Da hohes FK natürlich nachteilig sein kann und nicht beliebig den Unternehmswert steigern kann. Die Frage ist hier, wofür man den Mist ausgibt. Ganz simpel: 25 Millionen für Schulz als FK aufgenommen und als Anlagevermögen bilanziert, bedeutet trotzdem real 0? Wert, aber 25 Millionen zum abstottern.

Das Enterprise Value nutzt dir als alleinige Zahl gar nichts. Das verzerrt sogar dem wahren Marktwert.

wichtig: Unternehmenswert ist nicht Marktwert! Und am der Börse zählt grundsätzlich nur Marktwert. Für irgendwelche Schwachsinnsberechnungen wie Forbes und co. kann sich niemand was kaufen. Das sind Hirngespinste und Mond-Summen ohne jeglichen Bezug zur Realität.
 

39 Postings, 71 Tage Ariany22Anonym123

 
  
    
1
18.05.22 08:13
selbstverständlich sollte man auch andere Parameter betrachten (Geschäftsmodell, Cash flow, KGV (falls Gewinne erzielt werden), KUV,  Kurs-Buchwert-Verhältnis,
etc. Das EV ist für mich dennoch das wichtigste Kriterium ob ich eine Aktie kaufe oder ob die Aktie schon ausreichend bewertet ist. Wie soll ich sonst beispielsweise ein Start-Up
bewerten, dass vielleicht erst im Jahr 2025 schwarze Zahlen schreiben wird? Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich eine Sichtweise auf ein Unternehmen
für verengt halte, wenn nur auf die MK und das KGV geschaut wird. Dann wären ja  z. Bsp. alle deutschen Autobauer spottbillig. Es stimmt natürlich, dass das
Enterprise Value bei einer Akquisition in erster Linie wichtig ist und dies beim BvB sicherlich kein Thema ist. Als Anteilseigner eines Unternehmens finde ich es
aber sehr wichtig zu wissen, wie hoch der Unternehmenswert ist. Beim BvB ist mir das übrigens egal, da ich Fan des Clubs bin und die Anteile eh nie verkaufen werde.  

324 Postings, 120 Tage EG33wiregold

 
  
    
18.05.22 09:35
du redest nur Blödsinn...muss man nun nicht weiter kommentieren...wie man den Kurs nicht weiter kommentieren muss. Voll auf Talfahrt...obwohl fundamental man höher stehen müsste...Müsste, sollte, könnte...erinnert mich an Aussagen vom Gottt...da kamen diese Wörter auch mehrmals vor...

Momentan ist der Trend wieder voll gegen Süden...auch wenn es einige nicht glauben wollen.  

324 Postings, 120 Tage EG33Da sieht man es

 
  
    
18.05.22 09:39
die Fans wollen nicht verkaufen...lieber sitzt man Verluste aus.

Aber egal...MK ist und bleibt MK...da können User wie Kaju.... und andere noch so viel mit Zahlen kommen.

Der Kurs ist für jeden Aktionär FAKT und nicht irgendwelche Rechnungen die Kaju.... aufmacht.

Wie schon geschrieben...er liegt immer öfter extrem daneben mit seinen Rechnungen und Invest´s  

2253 Postings, 745 Tage WireGoldEgg ja ich rede nur Blödsinn?

 
  
    
18.05.22 09:48
Echt jetzt ?

Kann dir das sobald die ersten buchmacherqoten sind ja vorrechen du Genie

PS Kurs ist ne Katastrophe und ich sitze es nicht nur aus Sondern kaufe Ende des Monats auch sicher bei Kursen unter 4 auch gerne zu.

Es kommt auch irgendwann wieder bessere Zeiten  

324 Postings, 120 Tage EG33MK Heute noch unter 400 Mio

 
  
    
18.05.22 09:48
Kaju....erzähl mal den Leuten das man fundamental viel Höher stehen müsse...3,54 geht gar nicht!

Der Markt macht die Kurse...kein Dummpusher Inside/Gottt und kein Kaju....mit seinen Rechnungen machen Kurse....

Und wie nun alle LONG sind...wie die Fans nun schreiben ich bleibe drin bis zum bitteren Ende...ja so macht man das...und nächte KE macht man auch mit wie bei TUI...LOL  

496 Postings, 358 Tage JAF 23WOW !

 
  
    
18.05.22 09:51
Kurs Minus 4% heute.
Die blöden Leerverkäufer ;-)  

324 Postings, 120 Tage EG33Wiregold

 
  
    
18.05.22 10:01
ich wusste es zu 100% !!!!!

"""PS Kurs ist ne Katastrophe und ich sitze es nicht nur aus Sondern kaufe Ende des Monats auch sicher bei Kursen unter 4 auch gerne zu."""

Du kaufst erst ENDE des Monates zu...warum nicht jetzt wo es dich sooooooooo günstig ist...? 3,50.- ist doch ein Schnapper... (Meine ich ernst) also warum erst Ende des Monates...da erst wieder Kohle vom Job Center, oder erst Lohn...warum nicht jetzt...weil keine Kohle momentan...??? LOL

Deswegen hast du auch die 150 geschweige 2.000 nicht...hast dich selbst nun verraten...LOOOOOL

Ich sag ja im www machen alle auf dicke Hose und in wirklichkeit nichts auf dem Konto...deswegen nur 20 Euro Angebot...LOL  

324 Postings, 120 Tage EG33Die 3,50

 
  
    
18.05.22 10:12
nun auch durch...3,4? Kurse wer hätte das gedacht...ja die LV wieder für alles Schuld...LOL

Gottt ja sehr ruhig geworden...dem Dummpusher Inside geht das Pulver auch langsam aus...bald kommt er noch mit der These wie viele Würste bei den Spielen verkauft werden...das wird dann den Kurs pushen...

Teilweise dachte ich auch die Wende sei gekommen...aber Charttechnik funktioniert doch @ GOTTT

MK nun unter 400 Mio...39? Mio...Kaju und nun? Der Kurs hat immer Recht? Kann man das so sagen?

Ich werde das Gefühl nicht los das da eine KE am Ende des Tunnels wartet...aber das ist nur so ein Gedanke...alles kann nichts muss  

988 Postings, 374 Tage unbiassedUnfassbar widerwärtig EG33

 
  
    
6
18.05.22 10:33
was du hier vom Stapel lässt.  

2253 Postings, 745 Tage WireGoldEgg

 
  
    
18.05.22 10:52
Wow du bist einfach ein geiler Typ und Genie.
Durschaust einfach alles
Die müssen die Frauen zu Füße liegen ...und langweilig wird dir sicher auch nie da du enorm viele Freunde hast.

Freue mich auf weitere anregende Diskussion mit dir  

496 Postings, 358 Tage JAF 23Also Nein

 
  
    
2
18.05.22 11:53
„Bei Schulz- & Guerreiro-Abgang
Berichte: Chelsea-Talent Maatsen im BVB-Fokus“ Quelle Transfermarkt.de

Schulz kriegt man nicht mal verschenkt. Mit Glück lässt er sich auf einen „70% vom Restgehalt und ich unterschreibe den Auflösevertrag“-Deal ein.  

439 Postings, 2311 Tage David YuanLeerverkäufer GSA Capital Partners LLP

 
  
    
2
18.05.22 15:40

Leerverkäufer GSA Capital Partners LLP ist am 17.05.2022 mit 0,48% unter die Meldeschwelle von 0,5% gefallen. (Xetra Eröffnung: 3,700 / Schlußkurs: 3,652)

GSA Capital Partners LLP wurde am 21.04.2022 bei einem Xetra Eröffnungskurs von 3,942 Euro (Schlußkurs war 3,970) erstmals meldepflichtig. (0,50%)

Quelle: Bundesanzeiger

Quelle historische Kurse: finanzen.net

 

574 Postings, 2978 Tage cally1984@ Halbgott

 
  
    
18.05.22 16:02
Du bist die größte Wirtfigur dieses Forums. LOL. Mehr fällt einem dazu nicht mehr ein, sorry.

Wenn dir eine Meinung nicht passt, sperrst du Ihn aus? Das ist sehr vertrauenserweckend.

Peinlich, peinlich, peinlich :-)  

574 Postings, 2978 Tage cally1984Wirtfigur = Witzfigur

 
  
    
18.05.22 16:13

185 Postings, 88 Tage Anonym123guerreiro Abgang

 
  
    
18.05.22 17:22
ist auf jeden Fall möglich. Halte auch 10-15 Millionen für realistisch.
Der Abgang von Schulz ist ohne Abfindung meines Erachtens ausgeschlossen. Das Gehalt ist mit 8 Millionen einfach so weit weg von der Realität, das es keine Abnehmer gibt.
Nüchtern betrachtet, dürfte er selbst bei Vertragsfreiheit und ablösefreien Wechsel schwer haben in der Bundesliga Abnehmer zu finden. Viel zu oft verletzt und sportlich fragwürdig.
Eigentlich das gleiche Problem wie bei Zagadou. Auch der wird es schwer haben einen Verein auf erstliganiveau zu finden, ohne starke Abstriche beim Gehalt.  

105723 Postings, 8101 Tage Katjuschana ja, das kommt drauf an, ob Schulz auch mal

 
  
    
18.05.22 18:27
wieder Fußball spielen will.

Was bringen ihm 7-8 Mio Gehalt, wenn er in den Jahren danach mangels Spielpraxis keinen guten Verein auf halbwegs normalem Niveau mehr findet?

Kann also auch sein, dass der Vertrag beim BVB aufgelöst wird, und Schulz bei einem neuen Verein die Hälfte verdient, vielleicht der BVB noch 1-2 Mio drauflegt, nur um ihn los zu sein. Dann hätten alle Beteiligten was davon. Letztlich liegt es an Schulz selbst, was ihk wichtiger ist. Für 8 Mio auf der Bank sitzen, oder für 3-4 Mio spielen mit Option einer längeren Karriere, wo er dann auch nochmal gut verdienen kann.

Zagadou und Schulz werden beide neue Vereine finden. Zagadou ist noch sehr jung und hat gute Anlagen, nur ab und zu in der ohnehin schwachen Mannschaft bißchen fehleranfällig, gerade wenn er zuvor wochenlang keine Spielpraxis hatte. Aber er hat ne gute Übersicht und starkes vertikales Aufbauspiel. Wenn es Vereine gibt, wo er reinpasst, wird er schon Abnehmer finden. Schulz ist eher jemand für ein mittelmäßiges Bundesligateam. Oder er geht mal zu einer englischen Mannschaft am unteren Ende der PremierLeague oder Aufstiegskandidaten. Unter Umständen zahlt er im Ausland auch weniger Steuern, was ein Anreiz wäre, den BVB-Vertrag zu relativieren.
-----------
the harder we fight the higher the wall

185 Postings, 88 Tage Anonym123@David Yuan

 
  
    
18.05.22 18:33
Die shortseller haben keinerlei Relevanz für den Kurs. Wer glaubt, das 1% leerverkaufte Aktien irgendeine nennenswerte Auswirkung auf den Aktienkurs haben, der sollte sich dringend untersuchen lassen.
Das ist Börsenanfängerwissen. Die leerverkauften Aktien werden je nach Marktgeschehen glatt gestellt. Die Zinssätze spielen für einen Fond keinerlei Rolle, da sowohl die absolute Positionsgröße der Anteile wie auch im Verhältnis zum Gesamtvolumen minimal ist.

Ehrlich gesagt bin ich schwer verwundert, das sowas hier als Argumentation auftaucht. Das ist vollständig uninteressant in dem Verhältnis. Sollte es jemand anders sehen, rate ich entsprechend Schulungsmaterial zu organisieren. Da fehlt dann nämlich das Verständnis wie Leerverkauf funktioniert und wann es Auswirkungen auf den Kursverlauf hat.  

185 Postings, 88 Tage Anonym123@Katjuscha

 
  
    
1
18.05.22 18:47
bei Schulz kommen ja 2 Dinge zusammen.
1. extreme Verletzungsanfälligkeit
2. sehr schwache sportliche Performance

Schulz wird 30 Jahre alt und hat noch 16 Millionen Euro beim BVB als Gehalt offen für 2 weitere Jahre.
Ich sehe in der Kombination ohne eine ganz erhebliche Abfindung keine Chance auf einen Weggang!

Ein mittelmäßiger Verein der 3-4 Millionen Euro für einen Schulz zahlt? Wer soll das sein? Das sind Gehälter die die meisten Vereine grundsätzlich gar nicht bezahlen, und wenn dann nur für (verhältnismäßige) Spitzenspieler! Niemand von denen bindet sich einen Schulz ans Bein.
Zusätzlich stellt sich dann ja weiterhin die Frage, was mit den 8-10 Millionen Euro passiert, die Schulz durch den Transfer entgehen.
Das wird nicht funktionieren.
Es gibt 2 Lösungen:

1. hohe (zweistellige) Millionsumme als Abfindung und Vertragsauflösung
2. Schulz sitzt den Vertrag aus. Beendet anschließend die Karriere oder kickt zum Spaß noch irgendwo 1-2 Jahre.

Alles andere ist unrealistisch aufgrund der Vertragskonstellation. Der Junge hat (ähnlich wie Arp von Bayern) den Vertrag seines Lebens unterschrieben. Sowas gibt man nicht mehr her, da man Lichtjahre vom realen Wert entfernt ist.  

105723 Postings, 8101 Tage Katjuschain England zahlen das viele Vereine, beispielsweis

 
  
    
18.05.22 18:56
so vom Kaliber Norwich, die ja schon häufiger sich bei der deutschen Restrampe bedient haben und damit gute Mannschaften formten, die zumindest zwischen 2.und 1.Liga schwankten.

Alles andere was du schreibst, ist halt deine persönliche Meinung zu Schulz. Ich weiß nicht, ob du ihn persönlich kennst, aber einfach zu behaupten, er sitzt den vertrag aus, weil er halt so viel beim BVB verdient, ist halt nicht mehr als ne Meinung. Es gab schon andere vertrackte Verträge beim BVB, die man losgeworden ist. Und wenn man die Spieler letztlich ablösefrei verschenkt. Das ist ja auch ein nicht ganz zu unterschätzender Faktor für den potenziell abnehmenden Verein.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

439 Postings, 2311 Tage David Yuan@ Anonym123 - #26627

 
  
    
1
18.05.22 19:09

Ich habe nie behauptet, dass die Shortseller irgend eine Relevanz für den Kurs haben.



Darum verstehe ich, ehrlich gesagt, deine Aussage:

"Wer glaubt, das 1% leerverkaufte Aktien irgendeine nennenswerte Auswirkung auf den Aktienkurs haben, der sollte sich dringend untersuchen lassen."


mir gegenüber nicht.


Ich habe einzig und allein die Information weitergegeben, dass der Shortseller GSA Capital Partners LLP unter die Meldeschwelle von 0,5% gefallen ist, und hab zugleich hingewiesen, wann der Leerverkäufer zum ersten mal meldepflichtig war, außerdem habe zur Information auch die Kurse für diese Tage mit aufgeführt.

Ein Forum sollte eigentlich dazu dienen, Informationen auszutauschen.

 

185 Postings, 88 Tage Anonym123@David Yuan

 
  
    
18.05.22 21:34
Das war nicht auf dich bezogen! Es war nur eine Stellungnahme zum Leerverkauf selbst.
Das hat in der Größenordnung wie hier geschehen, absolut keine Relevanz für den Kurs.
Mir ist nur aufgefallen, das es als Thema immer wieder angebracht wird.

Es hat eine ähnlich Relevanz zum Kurs wie die Unterhosenfarbe der beiden Innenverteidiger. Also gar keine.  

185 Postings, 88 Tage Anonym123@Katjuscha

 
  
    
18.05.22 21:43
ja, es gab schon einige schwierige Vertragssituationen, aber das ist ja der Grund als Argument und nicht als Gegenbeweis!
Götze oder Schürrle waren ähnlich gelagert und endeten im Totalverlust.
Bürki kann man ebenfalls dazu zählen, hier hat man zumindest 1 Jahr gespart, aber das Gehalt war auch bei weitem nicht so hoch, der Torwart auf höheren Leistungsniveau und nicht verletzungsanfällig.

Bei Schulz ist die Kombination aus jahrelanger Nichtleistung, ständigen Ausfällen und einem aberwitzigen 8 Millionen Jahresgehalt so schwierig, dass ein Abgang ohne hohe Abfindung undenkbar ist.

Sorry, aber hier an was anderes zu glauben ist einfach nur vollständig naiv. Kein Mensch auf dem Planeten gibt mit dem "Talent" 16 Millionen für 2 Jahre auf.
Das wird schlichtweg nicht passieren. Vor allem muss ja sowieso erstmal abseits des Geldes von irgendeinem Interesse vorhanden sein. Im Prinzip wird's da schon schwierig (und da reden wir noch gar nicht von Ablöse, Gehalt o.ä.).
Der Mann ist sportlich doch überhaupt nicht einplanbar und leistungsmäßig bestenfalls ein ordentlicher Zweitligaspieler.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1064 | 1065 | 1066 | 1066  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben