Praktiker praktisch kaufen

Seite 13 von 426
neuester Beitrag: 11.07.13 07:34
eröffnet am: 26.07.06 07:40 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 10633
neuester Beitrag: 11.07.13 07:34 von: Superrossi Leser gesamt: 1082120
davon Heute: 86
bewertet mit 41 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 426  Weiter  

1237 Postings, 5100 Tage BodmanGanz klar 5 ! Eher 6 !

 
  
    
2
17.04.09 21:34
Ich mein das ernst. Wenn die Aktie wirklich auf die 3 hätte zugehen wollen, hätte sie sich schon schneller hinbewegt !Ich weis, dass man nicht schlafen kann, wenn der Kurs runtergeht und sonst nichts handfestes hat. deshalb habe ich mir auf einigen seiten in abendfüllenden Sitzungen einiges über Charttechnik angelesen. Bin nur Laie und sicherlich werden die richtigen profis über mich lachen ! Aber für meine gewinne und vorallem für meinen ruhigeren Schlaf (weil ich mich jetzt an etwas festhalten konnte) hats geholfen !

Dies ist keine Kaufempfehlung, sondern nur eine subjektive Meinungsäußerung ! jeder muss für sich selbst entscheiden.

Wenns dich beruhigt, schaue mal auf der Seite von godmodetrader unter screening nach. Die sagen selbst (also ohne meinen Chart) dass die Aktie demnächst hochgeht. habe oben schon irgendwo mal ein Link gepostet (heute).  

122 Postings, 4978 Tage Pendlerpraktiker steigt... nur geduld und sonnenbaden...

 
  
    
18.04.09 00:06

25 Postings, 5025 Tage newlinkalles eine Frage der Perspektive

 
  
    
18.04.09 14:13
Wenn man sich den Chart auf Tagesbasis ansieht  muss man verkaufen MACD, MOMENTUM und  RSI alle diese Indikatoren zeigen auf weiter fallende Kurse wobei man sich darauf nicht verlassen kann. Ist ebend nur eine Idikation. Ich rechne  bald  mit einem Test der 4? Marke. Auf Wochenbasis und Monatsbasis sieht das nun schon alles ganz anders aus die o.g. Idikatoren stehen in diesen Zeitfenstern gut bis mittelmässig.

Die Aktie wäre schon längst  viel tiefer abgestürzt, wenn der Gesamtmarkt diese Woche nicht wieder so robust gewesen wäre. Auch diese Ralley wird bald ein Ende haben und solange der Markt mir nicht beweisst das er keine neuen Tiefs macht und diesen Beweis ist er mir noch schuldig ist das für mich ein Tradingmarkt und kein Anlagemarkt. Unter Trading verstehe ich das Aktien die 100% gemacht haben einfach mal verkauft werden müssen.
Und im Prinzip ist diese Aktie mit einem 09´KGV von 19 laut Aktionär auch nicht ganz billig.  

1237 Postings, 5100 Tage Bodman@newlink, dann lass doch deine Finger davon !

 
  
    
18.04.09 16:46
Hier mal was handfestes !  
Angehängte Grafik:
praktiker-neu.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
praktiker-neu.jpg

852 Postings, 4986 Tage 0acht15bodman

 
  
    
18.04.09 20:56
die leute von pfleiderer vermissen deine charts und analysen..  was hälst du aktull davon?? von praktiker bist du ja offensichtlich überzeugt.. ^^
 

1237 Postings, 5100 Tage BodmanJa Pfleiderer wird genauso gehen, wie Praktiker

 
  
    
19.04.09 01:26
bin leider dort nicht investiert! Hab´mich hier erstmal für Praktiker entschieden. Aber Pfleiderer kann noch paar Punkte nach unten gehen, dann gehts boing rauf, weil Pfleiderer (genauso wie Praktiker) auch jetzt erst mal nach der Überwindung des letzten Widerstandes "verhungert" und bis zum kurzen aufditschen, auf die jetzt "umfunktionierte" Unterstüzung fällt. dann ist der RSI von seiner überkauften Situation befreit und es wird weiter gehen. Es gibt derzeit viele Aktien die ähnliches zu bieten haben.  

496 Postings, 5523 Tage demolijetzt kommen wir der

 
  
    
20.04.09 10:32
4 immer näher.....  

1237 Postings, 5100 Tage BodmanScheisse ich bin auf Arbeit und kann jetzt nicht

 
  
    
20.04.09 11:30
nachkaufen !  

496 Postings, 5523 Tage demoliwarte lieber.......

 
  
    
20.04.09 11:39
wenn die amis heute nen schlechten tag haben, kriegst du sie morgen für unter 4 euronen  

3078 Postings, 5066 Tage John RamboBodman

 
  
    
20.04.09 11:57
gut für Dich  

1237 Postings, 5100 Tage BodmanNein, Praktiker wird nicht weiter runter gehen

 
  
    
20.04.09 12:15
als die Unterstützunglinie vorgibt. Ich denke die wird heute, vielleicht auch noch morgen (es kommen die Zahlen von Praktiker) getestet. Darunter wirds nicht gehen ! Glaube ich jedenfalls nicht. ich halte das heute alles für eine Konsolidierung einiger Indizes, wenngleich ich auf den Dow hoffe, dass der duchstartet !  

496 Postings, 5523 Tage demolimorgen wird die unterstützung

 
  
    
1
20.04.09 20:37
wohl nicht mehr halten.......nach xetra ging es schon auf 4,01.....schade, aber die charttechnik funktioniert nicht immer.....  

3078 Postings, 5066 Tage John Rambo"charttechnik" ist albern

 
  
    
20.04.09 23:51

1237 Postings, 5100 Tage Bodman.........anschauen !

 
  
    
21.04.09 09:47
 
Angehängte Grafik:
praktiker-neu.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
praktiker-neu.jpg

1237 Postings, 5100 Tage Bodmanmüssen jetzt wieder ein paar Leerverkäufer

 
  
    
21.04.09 09:49
vom letten Verfallstag (17.4.2009) kaufen, um ihre Optionen zu erfüllen ?  

1237 Postings, 5100 Tage Bodmanich glaube heute müssen, die Betonung liegt

 
  
    
21.04.09 10:08
auf müssen noch einige kaufen ! Siehe meine Ausführungen von Ende der vorletzten Woche !  

496 Postings, 5523 Tage demoligratuliere bodman....

 
  
    
21.04.09 10:36

du scheinst noch richtig zu liegen mit deiner analyse......aber wenn die käufer nun kaufen müssen, heißt es ja nicht das sie morgen wieder rausgehen wenn die zahlen noch schlechter als die erwartungen sind !!!

 

1237 Postings, 5100 Tage Bodmanerstens müssen die amis auch noch kaufen und

 
  
    
21.04.09 10:47
zweitens geht (wenn der trend der Indizes nicht völlig abstürzt) Praktiker schon wegen der getesteten Unterstüzung nach oben. was meinst du warum ein grosser hedge in den news am 15.4. gemeldet hat, dass sein Anteil unter 3% gefallen ist. M.E. weil sie Leerverkauft haben und jetzt versuchen billiger ranzukommen.  

1237 Postings, 5100 Tage BodmanAußerdem, wieso sollen die wahrscheinlich

 
  
    
21.04.09 11:12
zu teuer gekaufte Aktien gleich wieder abstossen. Ich glaube ehe, dass die auch die 7,17 shen wollen.  

496 Postings, 5523 Tage demoliwarten wir mal ab....

 
  
    
21.04.09 12:19

was die amis heute noch machen....zumindest fällt die aktie mal nicht nach börsenbeginn, so wie die letzten tage !!!!! hoffen wir das die 4 hält, die indizes nicht weiter abkacken und deine 7 realität wird!!! obwohl ich mich auch über die zurückeroberung der 5 freuen würde.....

 

95 Postings, 5949 Tage armer teufelAktie ist nicht teuer....

 
  
    
21.04.09 15:46

tja warten auf Kurse unter 4 € und dann wieder über 5 € verkaufen.....So wegen die 20% auf alles - ausser Tiernahrung -

die chance für bodman und Co ordentlich nachzulegen... obwohl haben die soviel Kohle?

 

33 Postings, 4972 Tage hannilein3Praktiker

 
  
    
21.04.09 19:20
Jetzt geht die Reise Richtung Norden los.Juhu.  

1237 Postings, 5100 Tage BodmanTja so langsam wirds Zeit seinen Kontrakt zu erfül

 
  
    
21.04.09 21:49
len. Praktiker wird nicht mehr billiger ! Mal sehen, wer jetzt die letzten paar Minuten noch zugreifen muss!  

496 Postings, 5523 Tage demolihier das erste quartal....

 
  
    
22.04.09 07:51

gut, schlecht?? wer kann diese zahlen interpretieren??? spätestens um 8 sieht man bei l&s ob sie gut oder schlecht aufgenommen werden....

News - 22.04.09 07:31

ots.CorporateNews: Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte AG / Quartalsbericht 1/09 der ...

Quartalsbericht 1/09 der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG / Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen und Sonderfaktoren beeinträchtigen Start ins neue Jahr Kirkel (ots) - -Konzernumsatz bei 795,6 Millionen Euro (-8,0 Prozent) -Saisonaler operativer Verlust (EBITA) steigt auf 49,2 Millionen Euro -Auslandsgeschäft leidet unter Abwertung der Landeswährungen -Im Inland im April deutliche Belebung -Weiterhin positives Ergebnis in 2009 erwartet Ungünstige wirtschaftliche und klimatische Rahmenbedingungen im In- und Ausland haben das Geschäft der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG im ersten Quartal 2009 spürbar beeinträchtigt. Der Konzernumsatz sank, auch aufgrund der deutlichen Wechselkursverluste in den osteuropäischen Auslandsmärkten, gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 8,0 Prozent auf 795,6 Millionen Euro. Gleichzeitig erhöhte sich der saisonübliche operative Verlust von 20,8 auf 49,2 Millionen Euro. Dennoch rechnet das Management - vor dem Hintergrund einer deutlichen Belebung des Inlandsgeschäfts im Monat April - weiterhin mit einem 'angemessenen, positiven EBITA' im gesamten Geschäftsjahr 2009. Wolfgang Werner, Vorstandsvorsitzender der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG, nannte die Eckdaten des vorliegenden Quartalsberichts nicht zufrieden stellend. Der Rückgang in Umsatz und Ergebnis sei aber auch 'nicht überraschend, vergleicht man das Marktumfeld von heute mit dem im Frühjahr 2008, als noch keiner ahnte, in welch atemberaubendem Tempo die damalige Finanzkrise auf inzwischen alle Bereiche der Realwirtschaft übergreifen sollte'. Zufrieden zeigte sich Werner indes über den guten Start ins zweite Quartal. Das Deutschland-Geschäft liege bisher im April über dem Vorjahresstand und habe die Umsatzverluste der ersten drei Monate schon zu einem großen Teil kompensieren können. Dementsprechend konnte inzwischen der Umfang der Kurzarbeit, die im März in einem Drittel des deutschen Praktiker-Filialnetzes eingeführt wurde, deutlich reduziert werden. Werner: 'Derzeit sind noch 32 Märkte in Kurzarbeit, rund 50 weniger als im Vormonat. Das spricht nicht nur für die Flexibilität dieses arbeitsmarktpolitischen Instruments. Es deutet auch auf eine gewisse Entspannung der Lage hin'. Nun gelte es, zu beobachten, wie nachhaltig dieser von der Witterung begünstigte Trend wirke. Vorjahresumsatz deutlich verfehlt, aber in Deutschland gut behauptet In den ersten drei Monaten 2009 schlug die Wirtschaftskrise im In- und Ausland erkennbar auch auf den Einzelhandel durch. Dies bekam auch die Praktiker Gruppe zu spüren. Ihr Umsatz sank im ersten Quartal um acht Prozent auf 795,6 Millionen Euro (Vorjahr 865,1 Millionen Euro). Maßgeblich daran beteiligt war das Auslandsgeschäft. So lag der Umsatz des Segments International mit 206,1 Millionen Euro um 13,6 Prozent unter dem des ersten Quartals des Jahres 2008 (238,6 Millionen Euro). Eine Hauptursache hierfür ist - neben der Kaufzurückhaltung der Kunden - der zwischenzeitlich eingetretene massive Wechselkursverfall in vielen osteuropäischen Ländern. Ohne diesen Währungseffekt, der sich im letzten Quartal 2008 erstmals abgezeichnet hatte, wäre der Auslandsumsatz nur um 3,6 Prozent geschrumpft. Auch in Deutschland gingen die Umsatzerlöse konjunktur- und witterungsbedingt im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2009 zurück. Erschwerend kam hinzu, dass das Ostergeschäft in diesem Jahr in den April fiel. Der Rückgang konnte jedoch durch Preismaßnahmen und zusätzliche Marketinganstrengungen begrenzt werden. So ging der Konzernumsatz im Inland um 5,9 Prozent - von 626,5 auf 589,5 Millionen Euro - zurück. Die Marke Praktiker büßte von Januar bis März sogar nur 5,6 Prozent ein, die Marke Max Bahr 6,9 Prozent. Dazu Werner: 'Wir haben bei Max Bahr stärker auf die Marge geachtet. Bei Praktiker sind wir unseren preissensiblen Kunden weitestgehend entgegengekommen. Ich denke, wir haben damit an Vertrauen und Image gewonnen. Das könnte sich im weiteren Verlauf des Jahres noch auszahlen'. Es habe sich gezeigt, dass es gelungen sei, die Marke Praktiker 'so zu positionieren, dass sie gerade in Krisenzeiten eine besondere Anziehungskraft auf Kundengruppen ausübt, die beim Einkauf sparen wollen oder müssen'. EBITA deutlich unter Vorjahr Auch die Ertragssituation des Praktiker Konzerns hat unter der gegenwärtigen Wirtschaftskrise gelitten. Die im ersten Quartal eines Jahres - saisonal bedingt - typischerweise anfallenden operativen Verluste betrugen im laufenden Geschäftsjahr 49,2 Millionen Euro. Im Vorjahr lag das EBITA bei minus 20,8 Millionen Euro. Das operative Ergebnis hat sich also in diesem Frühjahr erheblich verschlechtert. Im Auslandsgeschäft, das erstmals in den letzten beiden Jahren in einem Winterquartal einen leicht positiven Ergebnisbeitrag ablieferte, wurde das EBITA mit minus 10,0 Millionen Euro (Vorjahr plus 1,3 Millionen Euro) ausgewiesen. Bei unveränderten Wechselkursen wäre dieser Wert um 1,4 Millionen Euro besser ausgefallen. In Deutschland erhöhte sich der operative Verlust auf 39,2 Millionen Euro (Vorjahr 22,1 Millionen Euro). Ursächlich hierfür war die Entwicklung der Marke Praktiker. Hier lag das EBITA bei minus 36,0 Millionen Euro. Bei Max Bahr wurde trotz des vergleichsweise schlechten Beginns der Gartensaison im März eine leichte Verbesserung des EBITA auf minus 1,5 Millionen Euro erzielt. Ausblick Rund vier Wochen nach der Bilanzpressekonferenz bleibt das Management der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG bei seiner bisherigen qualitativen Aussage zur Umsatz- und Ergebnisentwicklung für das gesamte Geschäftsjahr. Werner betonte. 'Wir wissen zwar, dass das Deutschland-Geschäft im April gut läuft. Wir wissen aber auch, dass die konjunkturelle Situation unverändert angespannt ist.' Zudem sei die Lage im Ausland sehr ambivalent. 'Keiner kann heute sagen, wann sich die strukturell schwer angeschlagenen Volkswirtschaften in unseren osteuropäischen Märkten erholen werden'. Es sei deshalb richtig gewesen, frühzeitig den Fokus auf Ergebnis- und Liquiditätssicherung zu richten und so die Krisenresistenz des Praktiker Konzerns nachhaltig zu erhöhen. 'Diesen Kurs werden wir strikt weiter verfolgen. Begrenzung der Kosten und Flexibilisierung der Ausgaben sind das Gebot nicht nur der Stunde, sondern des gesamten Jahres', betonte Werner. Angesichts der nicht abschätzbaren konjunkturellen Entwicklung im In- und Ausland bekräftigte Werner die Aussage, dass der Praktiker Konzern auch bei einem rückläufigen Umsatz 'ein angemessenes, positives' EBITA erzielen werde. Originaltext: Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/32439 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_32439.rss2 ISIN: DE000A0F6MD5 Pressekontakt: Harald Günter Leiter Presse & Kommunikation Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG Am Tannenwald 2 D-66459 Kirkel Tel.: +49 (0)6849 95-2030 Fax: +49 (0)6849 95-1139 E-Mail: GuenterH@praktiker.de 

 

 

496 Postings, 5523 Tage demolidas ho

 
  
    
22.04.09 08:10

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 426  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben