UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.011 -3,8%  MDAX 32.240 -4,2%  Dow 34.365 0,3%  Nasdaq 14.510 0,5%  Gold 1.843 0,5%  TecDAX 3.344 -4,6%  EStoxx50 4.054 -4,1%  Nikkei 27.588 0,2%  Dollar 1,1328 -0,1%  Öl 87,2 -0,9% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 995
neuester Beitrag: 24.01.22 23:01
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 24866
neuester Beitrag: 24.01.22 23:01 von: halbgottt Leser gesamt: 3229241
davon Heute: 581
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
993 | 994 | 995 | 995  Weiter  

5367 Postings, 6251 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    
64
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
993 | 994 | 995 | 995  Weiter  
24840 Postings ausgeblendet.

4774 Postings, 5023 Tage XL10@Jaf

 
  
    
2
24.01.22 14:49
Ich wollte es nicht schreiben....  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttJAF

 
  
    
24.01.22 15:13
ich habe heute eine überdurchschnittlich große Position zu durchschnittlich 3,999 gekauft, insgesamt liegt mein durchschnittlicher Einkaufskurs natürlich klar höher. Sorry für das Missverständnis  

10230 Postings, 4012 Tage halbgottt@scooper666

 
  
    
24.01.22 15:35
wo lag denn an meinem posting an Dich die Schärfe? BVB Börsenkapitalisierung liegt momentan deutlich unter dem Buchwert und die stillen Reserven liegen bei mehreren hundert Millionen und zwar ohne Haaland. Nichts an der Argumentation ist scharf, es stellt lediglich die bloßen Fakten dar.

CL Ausscheiden ist seit zwei Monaten bekannt, das wird eben nicht nach zwei Monaten eingepreist, der Gedankengang macht keinen Sinn. Über einen Totalausfall von Haaland kannst Du gerne sinnieren, es ist Deine Sache. BVB Aktie ist nicht unterbewertet, weil Haaland existiert, das hat damit überhaupt nix zu tun.

Es geht um die Darstellung, daß die BVB Aktie momentan so stark unterbewertet ist wie noch nie. Wenn Du ernsthaft unterstellst, daß Stadion könne man nur nach dem "sell and lease back" Verfahren bewerten, dann mach das. Das Stadion gab es aber auch schon vor zig Jahren, die BVB Aktie wird seit 21 Jahren gehandelt.

Falls diese Pandemie tatsächlich sehr bald enden wird, wie von etlichen Experten mehrmals gesagt, dann wird BVB hochwahrscheinlich in der nächsten Saison einen Ex-Transfer-Rekordumsatz von ca. 400 Mio haben unter der Bedingung, daß man sportlich mittelprächtig abschneidet. Ich rede von Ex-Transferumsatz, Haaland hat damit also NICHTS zu tun.

Geht übrigens nicht nur um den Besitz des Stadions, sondern um weitere Immobilien und Grundstücke. Der geldwerte Vorteil liegt natürlich nicht darin, daß man das alles verkaufen würde können, sondern daß man keine Mieten zahlt und mit dem Stadionnamen über Signal Iduna jährlich Millionen einnimmt. Der geldwerte Vorteil beim Besitz des Stadions liegt insgesamt bei ca. 25 Mio jährlich. Natürlich gibt es dafür klare Bewertungsverfahren.

Auch der Kader wird natürlich nicht gerne verkauft, deswegen kann man aber nicht den Wert genausowenig in Frage stellen. Weil der Kader diesen Wert hat, spielt man jedes Jahr Champions League, deswegen ist Borussia Dortmund wertvoller als Wormatia Worms, u.a. deswegen liegt nur allein der Wert der  Marke BVB bei deutlich über 500 Mio. Du kannst von alldem mehrere hundert Millionen abziehen, kommst aber niemals auf die heutige Börsenkapialisierung von 440 Mio.

Wenn Du trotz des heutigen extremen Intraday Tiefs immer weitere noch tiefere Aktienkurse vermutest, dann mach das. Aber argumentiere nicht mit dem CL Ausscheiden vor zwei Monaten, weil das dem Markt heute plötzlich eingefallen sein könnte oder dem Pokal Ausscheiden letzte Woche oder Omikron. Diese Nachrichten sind börsentechnisch Asbach uralt.

Heute wurden schon wieder im Bundesanzeiger keine Leerverkaufseindeckungen gemeldet, die These, daß nur allein die Eindeckungen zu stark steigenden Aktienkursen führen könnte, ist vom heutigem Kursverlauf vollkommen unberührt.

Als die Leerverkäufer letztes Mal so etwas fabrizierten, nämlich einen Angriff um reihenweise stopp loss auszulösen, gab es anschließend mit +30% ohne irgendwelche Nachrichten einen der stärksten Anstiege in einer Sommerpause aller Zeiten, vollkommen ohne Spielergebnisse oder sonst irgendwas, einfach so aus Jux, draußen schien die Sonne, das war alles.


 

509 Postings, 2864 Tage cally1984Leerverkäufer

 
  
    
24.01.22 16:15
Nehmen wir mal an Voleon würde jetzt anfangen komplett einzudecken und der Kurs würde um 30 Prozent steigen. Dann stünden wir bei ziemlich genau 5 EUR.

Wäre das dann der ultimative Knaller, auf den wir oder (eher Halbgottt) so lange drauf wartet?
Mitnichten!!!

Im Endeffekt war es dann immer noch ein ziemlich gutes Geschäft - und zwar aus Sicht von Voleon.  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttZuschauer

 
  
    
24.01.22 16:21
In Sachsen Anhalt ist bereits jetzt 50% Zuschauerauslastung zugelassen. Daher kamen beim jetzigen Spiel in Magedeburg 13.385 Zuschauer.
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kündigte an, beim Politik-Gipfel für ein "deutliches" und "substanzielles" Signal für eine Zuschauer-Rückkehr werben zu wollen.

Ist hier zusammengefasst:
https://www.sportbuzzer.de/artikel/...undesliga-fans-corona-ruckkehr/

Zwar gibt es deutlich warnende Stimmen, nicht wenige, aber dies alles ist lediglich Diskussionsgrundlage. Söder hat aber bereits angekündigt, daß Bayern zur Not auch gegen die Regelungen in anderen Bundesländern auf jeden Fall substanziell Zuschauer zulassen würde.

Daß In Bayern zigtausende kommen dürfen, während woanders Null kommen, halte ich für unwahrscheinlich.

dazu Aerosolforscher im heutigem Interview:

Heute steht das Bund-Länder-Treffen an. Bundeskanzler Olaf Scholz spricht sich dafür aus, keine weiteren Lockerungen durchzusetzen. Der Ministerpräsident von Bayern, Markus Söder, hingegen möchte das zumindest in den Bereichen Kultur und Sport. Was ist Ihrer Meinung nach der sinnvollere Weg?

Wir müssen in Innenräumen mehr aufpassen und können im Freien mehr lockern. Das heißt, ich würde mir strengere Maßnahmen in Innenräumen und etwas mehr Lockerungen im Außenbereich wünschen. Denn draußen gibt es viel, viel weniger Ansteckungen.

An welchen Maßnahmen müsste man am längsten festhalten?

An allen Einschränkungen in Innenräumen, zum Beispiel Regelungen im Restaurantbereich, in U- und S-Bahnen, die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Freien können wir dagegen lockern und zum Beispiel Fußballstadien öffnen. Das wäre für mich kein großes Problem.

https://www.n-tv.de/panorama/...ien-mehr-lockern-article23080265.html

Strengere Regelungen in den Innenräumen sind laut Beschlussvorlage für die Ministerpräsidentenkonferenz aber gar nicht vorgesehen? Die totale Ungleichbehandlung ggü Freiluftveranstaltungen wird als reine Symbolpolitik gebrandmarkt, wenn in anderen Bundesländern schon längst Zuschauer kommen dürfen, könnte jeder Verein der negativ betroffen wäre, per einstweiliger Verfügung vor Gericht eine Zulassung von Zuschauern bewirken.

 

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttcally

 
  
    
24.01.22 16:25
wenn Du meinst, es wäre ein gutes Geschäft für Voleon, dann mach das. Bin mir sehr sicher, daß Voleon dann Verluste hätte, aber es ist unerheblich. Letztlich ist die Fragestellung nicht wirklich sinnstiftend. Bleib doch einfach bei Dir.

Wenn Du Deine BVB Aktien verkaufst und bei klar tieferen Kursen nicht wieder zurückkaufst, dann wird Frage sein, ob das so schlau war.  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttBILD Zeitung zur Haaland Verletzung

 
  
    
24.01.22 16:30
Rätselraten um die Haaland Verletzung. Würde ein möglicher Muskelfaserriss schneller heilen und Haaland wäre sogar gegen Leverkusen wieder fit oder dauert das alles viel länger?
BILD hat genau ausgerechnet, wie viele Punkte BVB mit und ohne Haaland holte:

2,21 Punkte mit Haaland, 2,00 Punkte ohne Haaland.

Wenn diese Statistik Bestand haben würde, hätte BVB am Saisonende 3 Punkte weniger, falls Haaland kein einziges Spiel mehr bestreiten würde.  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttheutige Mnisterpräsidentenkonferenz

 
  
    
24.01.22 16:42
beginnt später. als Grund wird von der BILD Zeitung genannt, daß einige Länderchefs noch heute Zulassung für Zuschauer bei Großveranstaltungen festzurren wollen (Söder nannte eine substanzielle Zahl), man sich aber bislang nicht über die Zahl einigen konnte.  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttNeuer Analysten Kommentar

 
  
    
24.01.22 17:16

249 Postings, 161 Tage Bullish99Wie falsch kann man

 
  
    
24.01.22 17:33
mit seinen Prognossen eigentlich liegen ?
Leider treffen meine Befürchtungen ein und nicht die, des Baron Münchhausen hier im Forum.
Am Ende hat die KI gegen das Halbwissen, gepaart mit ständigen Durchhalteparolen und unzähligen Wiederholungen gewonnen.
Der zu erwartende Gesamtmarkt Crash oder Korrektur, ist nun im vollen Gange.
Am Ende wird sich der Shortseller mit großer Wahrscheinlichkeit noch günstiger eingedeckt haben, als man hier von einer Bodenbildung und seitwärts Bewegung sprach.
Aber Achtung !
Jetzt, wenn Zuschauer bald reinkommen in die Stadien, wird das der absolute Game Changer
Auf diese und andere Märchenstunde warte ich schon und ja, damals als der Kurs bei 3,xx ? stand bla bla...
Gebt keinen Cent auf diese Ausführungen, schaltet euren eigenen Verstand ein und informiert euch selbst.  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttinformiert Euch selbst?

 
  
    
24.01.22 17:45
der Leerverkäufer ist immer noch mit 1,07 Mio leerverkauften Aktien meldepflichtig. Das kann jeder mühelos im Bundesanzeiger überprüfen. Informiert Euch selbst.

Als im Sommer 2015 BlackRpck mit einer viiiiel kleineren Position meldepflichtig war, machten diese eine Shortattacke, um stopp loss auszulösen, damit man sich anschließend besser eindecken kann.

Am Ende mussten sie ihre relativ kleine Position aber eben trotzdem eindecken und das führte nachrichtenlos zu einem der größten Kursaufschwünge mitten im Sommer. Manchmal gabe es im Sommer scheinbar tolle Nachrichten, Spieler wurden für zu viel Geld verkauft, oder Spieler wurden gekauft. Aber im Sommer 2015 gab es gar keine Nachrichten, kein Toptransfer, eoinfach nix. Da war einfach nur schönes Wetter und das brachte dann direkt über +30%

Was an meinen Prognosen eintrifft oder nicht, kannst Du Dir anschauen, wenn die CL Reform in 2024 greift oder wenn die Pandemie ihr Ende gefunden hat und wieder 81.000 Zuschauer kommen. Ob der Aktienkurs vorher nochmal kräftiger abschmiert, hat mit alldem wenig zu tun. Denn daß sich der Aktienkurs innerhalb kürzester Zeit in weniger als einem Jahr direkt verdoppeln kann, hat er mehrmals bewiesen, hier geht es aber um zweieinhalb Jahre bis zur CL Reform.

 

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttheutige Aktienhandelsumsätze

 
  
    
24.01.22 18:05
deutlich über 2 Mio Aktien wurden heute gehandelt. In der Schlussauktion auf XETRA wurden über 100.000 Stück gehandelt. Der Leerverkäufer wird einen Teil direkt wieder eingedeckt haben, Tiefstkurs war bei 3,838 wenn der Leerverkäufer aber am Tagesende immer noch signifikant verkauft hat, würde es morgen im Bundesanzeiger meldepflichtig sein.

Wie auch immer. Wer ernsthaft davon ausgeht, daß irgendwelche uralten Nachrichten für intraday so dermaßen große Handelsumsätze sorgt, bzw ein zwischenzeitliches Minus von klar über 10%, wer das ernsthaft meint, der sollte sich entmündigen lassen.  

249 Postings, 161 Tage Bullish99Gähn

 
  
    
24.01.22 18:20
da geht das vermutete wieder los.
Wir werden sicherlich alle sehr reich, wenn der Kurs nach den Eindeckungen bei 5 ? steht.
Knapp 30 Cent über der KE, ein Grund zum feiern.
Davor waren es  6,20 ? ein Mega Investment hier.  

247 Postings, 244 Tage JAF 23@Bullish: Und jetzt ?

 
  
    
24.01.22 19:12
Für einen Verkauf ist es zu spät und tendenziell dürfte die Aktie eher … Wobei da lag ich auch schon daneben …

Die Devise lautet in diesem Fall wohl „Augen zu und durch“.

Ich für meinen Teil habe die Aktie innerlich schon halb abgeschrieben und hoffe einfach nur noch darauf dass die CL-Reform den Kurs pusht.

Aber alles in allem eine wirklich ätzende Entwicklung.  

120 Postings, 252 Tage insideshHeute zugeschlagen

 
  
    
24.01.22 19:23
Bei 3,85?, ein dicker Geldbeutel liegt noch bei 3,50 bereit.

Hatte meine erste Position bei 3,99 in 2015 gekauft. Damals BVB auf Abstiegsplatz, mit weniger Umsatz und Zuschauereinnahmen. Jetzt mehr Umsatz, Champions League Qualifikation fast sicher, Euro League drin, wesentlich höheren Kaderwert und Zuschauer werden wohl spätestens im März zurückkommen.

Also jeder fundamentale Investor kann sich bei den niedrigen Kursen bedanken!  

249 Postings, 161 Tage Bullish99@Jaf

 
  
    
24.01.22 19:51
Die Träumerei von höheren Kursen wegen der CL - Reform 2024 ist eine Farce.
Wer weis, was in 2 Jahren alles passiert ?
Wer hätte vor 2 Jahren  den Kurs heute erwartet ?
Wer sagt, dass sobald der Kurs nach den Eindeckungen bei 5 ? steht, nicht die nächste Short Attacke kommt und die letzten Anleger zermürbt ?
Was mir hier in diesem Forum nicht gefällt, dass speziell eine Person ständig am wiederholen ist und wie man heute sehen kann, mehrmals daneben lag.
Ich brauche jetzt nicht jede Aussage zitieren mit den Kursen, Erwartungen etc.
Es wird so rübergebracht, das dies und das eintreten muss, alles andere wäre Quatsch.
Was nun Quatsch ist, ist erkennbar.
Die Börse funktioniert nicht nach einfachem Denkmuster und dem Wahrscheinlichkeitsfaktor, schon gar nicht richtet sie sich nach der Börsenkapitalisierung, um hier Aktienkurse zu prognostizieren.
Wie gesagt, es wird so rüber gebracht als wäre es einfache Mathematik.
Wohin diese ständigen Durchhalteparolen und Wiederholungen führen sieht man am Kurs, nämlich, zu gar nichts.
Im Gegenteil, viele die darauf hören sind wahrscheinlich noch tiefer im Minus, weil sie sich bei der vermeintlichen Seitwärtsbewegung um die 4,25 ? nochmal eingedeckt haben.  

120 Postings, 252 Tage insideshHeute mal wieder typisch

 
  
    
24.01.22 20:41
Im Forum tauchen Basher wie bullisch(Spitzname: bäääärisch) und jaffi auf. Alles wird schlecht geschrieben, natürlich mit schwachen Argumenten in Größe XS (kennt man eigentlich nur von XL10), der Kurs fällt zweistellig nur um dann leicht im Minus zu schliessen. Shorter spielen ihr übriges Spiel.

Schöne Grüße an VOLEON, schaut mal rüber zu Protea Capital, dann seht ihr eure zukünftige Bilanz.  

249 Postings, 161 Tage Bullish99Um leicht im Minus zu schließen ?

 
  
    
24.01.22 20:48
- 5 % sind also bei dieser Aktie schon ein leichtes Minus, nun so weit ist es also schon gekommen.
Schwache Argumente ?
Hier ging es um Ausführungen und Behauptungen von Baron Münchhausen, die sich alle als falsch erwiesen haben.
Lesen und Verstehen, will gelernt sein.

Und eins noch hinterher, keine Änderung der Zuschauerregelung !
Aber Söder sagte doch....bei so viel Unsinn den man verbreitet, kommt man schon mal durcheinander, daraus abzuleiten, dass ein Alleingang Bayerns, die gleichen Auswirkungen auf NRW hat.
Von wegen mehr Zuschauer, Fehleinschätzung und Behauptung Nr. 34545.

Bitte jetzt noch paar nachlegen, es wird gerade amüsant.  

104740 Postings, 7987 Tage Katjuschahaben wir schon mitbekommen, dass du hier alles

 
  
    
1
24.01.22 20:59
für sehr amüsant findest.

Zeigt ganz gut deinen Charakter.

Aber gut, davon gibt es in Finanzforen ja einige User, die immer genüsslich fallende Kurse kommentieren.
-----------
the harder we fight the higher the wall

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttWatzke erwägt juristische Schritte im Eilverfahren

 
  
    
24.01.22 21:15
@bullish99, sag einfach, welche Aussage falsch war,  meine Aussagen bezogen sich nicht auf irgendwelche kurzfristigen Kursentwicklungen, sondern auf langfristige. Wenn ich aber über kurzfristige Entwicklungen sprach, dann über die Entwicklungen bis zum Sommer. Haben wir jetzt Sommer?
Et voila...

bzgl Ministerpräsidentenkonferenz ist die Sache eh völlig klar. Da in Sachsen-Anhalt bereits jetzt 50% Zuschauer zugelassen sind, einige weitere Bundesländer klare einheitliche Regelungen über Zuschauer direkt und sofort umgesetzt haben wollten, startete die Konferenz mit deutlicher Verspätung. Bayerns Ministerpräsident wird es nach eigenen Worten durchziehen, dort werden direkt Zuschauer kommen und zwar substanziell.

Watzke hingegen wird wahrscheinlich nach eigenen heutigen Worten im Eilverfahren dagegen klagen, das würde er sowieso direkt gewinnen. Seine Argumente sind sehr einfach, klar und verständlich. Diese Nachricht ist klar wichtiger als jedwedes dusselige Spielergebnis. Hier bitte:

https://www.sport.de/news/ne4779338/...tificationId=mA9h6Nh9eFEHSBEQR  

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttMarkus Söder

 
  
    
24.01.22 22:02
macht seine Ankündigung war. Direkt nach der Ministerpräsidentenkonferenz hat er bestätigt, daß Bayern wieder Zuschauer zulassen wird.

 

1855 Postings, 631 Tage WireGoldWas eigentlich in NRW los `?

 
  
    
24.01.22 22:20
Watzke hat so lange auf Buddy der Politik gemacht da er dachte damit einen Vorteil zu haben ...
nun merkt er endlch das er verarscht wurde !

Eine Klage muss her ! das ist ja lächerlich das keine zuschauer zugelassen sein sollten ! unfassbar
Solche Idioten im Kabinett

echt unfassbar !  

247 Postings, 244 Tage JAF 23@Bullish: Es gibt Gründe

 
  
    
1
24.01.22 22:36
diese Aktie zu hassen oder in sie Hoffnung zu setzen.
Die Pro und Contra Argumente wurden hier schon diskutiert und teilweise belegt. Wie Sinnig die Argumente (und vor allem die angeführten „Indizien“ dafür) sind, steht auf einem anderen Blatt.
Ich denke „Wasserglas halbleer/halbvoll“ passt hier ganz gut.

Ich bin auch eher skeptisch - andere kaufen nach und freuen sich „über das Geschäft ihres Lebens“. Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden. Und nur weil Leute sagen „geile Chance“, heißt das ja nicht, dass man die Aktie kaufen sollte/muss.

Was ich nicht mache, ist dass ich die Aktie jetzt verkaufe. Gefühlt besitze ich mit der Aktie nämlich Anteile an einem flotten 5er BMW der zum Gegenwert eines Basis VW Golf gehandelt wird.
Darum bleibe ich (zwangsweise) geduldig und hoffe dass Watzke und Co. ihren Job einigermaßen vernünftig machen.

Die haben gerade einen fetten Schluck aus der Kapitalerhöhung „Pulle“ genommen und bekommen und haben damit mehr Möglichkeiten/Spielraum als ca. 30 andere Vereine in der 1&2 Bundesliga.

 

247 Postings, 244 Tage JAF 23Wer sind das ?

 
  
    
1
24.01.22 22:40
Bei Onvista.de findet man Anteilseigner auch diese illustre Gesellschaft:

2,56% Lansdowne Partners (UK) LLP
2,14% Dimensional Fund Advisors LP
1,03% TIAA-CREF Investment Management LLC
1,01% BlackRock Fund Advisors

Sind die schon länger investiert? In der Höhe ?

 

10230 Postings, 4012 Tage halbgotttinstitutionelle Anleger

 
  
    
2
24.01.22 23:01
@JAF, das sind inst Anleger, die hat es beim BVB schon immer gegeben. Gibt deutlich mehr inst Anleger, als die die Onvista da auflistet, die haben dann aber eine kleinere Gewichtung. TIAA-CREF hat neulich über 200.000 Stück gekauft.

Insgesamt ist die Investitionsquote der inst Anleger im Vergleich zu Vor-Coronazeiten sehr gering. 8,88% sind bei inst Anlegern investiert, direkt vor Corona waren es aber 20%. Die haben sich also nicht verwässern lassen, sondern hatten signifikant verkauft.

Daß der Aktienkurs in den Jahren vor Corona drei Spielzeiten teilweise höher bewertet war als von Forbes angegeben hat definitiv mit dem Verhalten der inst Anleger zu tun, die hatten nämlich im Gegensatz zu den vielen Foristen inkl meiner Wenigkeit gekauft.

in Nach-Coronazeiten halte ich es für durchaus plausibel, daß die inst Anleger wieder einsteigen. Sie werden dabei nicht versuchen den tiefsten Aktienkurs zu erreichen, sondern werden ihre Position peu a peu aufstocken, so war es jedenfall in der Vergangenheit.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
993 | 994 | 995 | 995  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben