UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.773 -0,3%  MDAX 25.505 -1,3%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.806 -0,3%  TecDAX 2.881 -0,5%  EStoxx50 3.459 0,3%  Nikkei 26.154 0,8%  Dollar 1,0427 0,0%  Öl 113,6 1,9% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1095
neuester Beitrag: 04.07.22 16:59
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 27374
neuester Beitrag: 04.07.22 16:59 von: WireGold Leser gesamt: 3776469
davon Heute: 6264
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1093 | 1094 | 1095 | 1095  Weiter  

5367 Postings, 6411 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    
64
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1093 | 1094 | 1095 | 1095  Weiter  
27348 Postings ausgeblendet.

621 Postings, 900 Tage LannigstaIst ja verständlich

 
  
    
1
04.07.22 09:32
Ist auch gar nicht böse gemeint der Beitrag.
Natürlich hat der BVB mehr Einnahmen als die beiden anderen Vereine.
Nur ist das eben nicht in Stein gemeißelt auf die nächsten 10 Jahre gesehen wenn der sportliche Erfolg ausbleiben sollte.

Und was bringen einem die Einnahmen wenn man sie mit vollen Händen wieder ausgibt und dann eventuell stetig an Substanz verliert?
Ein Haller wird vermutlich nie wieder eine Ablöse einbringen, kostet aber richtig Geld.
Trotzdem geht der BVB hier einen komplett anderen Schritt wie üblich indem ein gestandener Spieler geholt wird anstatt ein junger und entwicklungsfähiger 9er. Solche Transfers sind beim BVB höchst selten in der Vergangenheit. Eben weil das Geschäftsmodell hohe Transfererlöse vorsieht. Ich kann mich jetzt nur an Hummels und Meunier erinnern die beide für teures Geld kamen und vermutlich keine große Ablöse mehr einbringen sollten. Ja Meunier war ablösefrei aber das Paket aus Handgeld und Gehalt beträgt halt trotzdem 50 Mio.

Ganz interessant finde ich zudem noch die Auswertung der Saison von schwatzgelb.de, also bei den Zusatzfragen.
https://www.schwatzgelb.de/artikel/2022/eua-senf/...er-saison-2021-22

Größte Verschlechterung zur Vorsaison:
Guerreiro, gefolgt von Hazard
Größte Verbesserung: Bellingham, Wolf und Brandt (der ja immer komplett negativ gesehen wird)
Gesamtnote BVB Mannschaft für die Saison: 3,4, also befriedigend.

Die Erwartungshaltung an die neue Saison ist auf jeden Fall riesig und greifbar. Die Fans haben wieder Bock auf Stadion und auch auf die neue Mannschaft. Das wird ein richtiges Fest am ersten Spieltag. Flutlicht und zudem ein sportlich hochkarätiger Gegner mit Leverkusen.
In einem Monat ist es soweit. Hoffen wir auf einen verschlankten Kader bis dahin und eventuell klappt die Raum Verpflichtung ja doch noch. Dann war es wirklich eine mehr als gute Transferperiode des BVB. Der Umbruch ist dann viel schneller erfolgt als von mir für möglich gehalten.
Alle Altlasten werden nicht direkt "entsorgt" werden können, dafür sind die Verträge halt einfach für den Spieler zu lukrativ.  

527 Postings, 166 Tage EG33Steigende Temperaturen

 
  
    
04.07.22 09:37
stimmt...wir sind ja im Sommer...sollten da nicht nur die Temperaturen steigen? Sollte der Kurs nicht im Sommer explodieren? OK...HG schrieb ja nicht welcher Sommer... und die LV müssen decken...BALD? kostet ja Zinsen wenn die sich die Teile leihen...was wurde allen vorgerechnet und präsentiert...

Die Umsätze explodieren...CL Reform...Transpers alle TOP am laufen...BVB kauft 10 Euro Scheine die sich direkt danach in 20er umwandeln...

An allen Ecken mögliche Explosionen...statt einer einzigen Explosion sehe ich nur Implodieren des Kurses...

Es kann doch nicht sein das es überall Explodieren müsste... eventuell weiß der Kurs nur von all dem nichts... der sollte sich mal mit HG treffen und das weitere steigen besprechen...  

527 Postings, 166 Tage EG33das spricht auch für sich

 
  
    
04.07.22 10:07
https://de.sports.yahoo.com/news/...n-teures-vergnugen-141012754.html

wo werden viele sparen müssen...welche Fans sind/waren es denn die diese Abos meist abgeschlossen...die Sozial schwachen...da wird es nun eng werden...

Weniger Abo´s bedeutet dann bald weniger will man für Rechte zahlen...und so wird sich das durch die ganze Branche ziehen...alle müssen sparen...  

11092 Postings, 4172 Tage halbgottt@Lannigsta: Zuschauerinteresse

 
  
    
04.07.22 14:31
Lannigsta, von Dir fehlt mir noch die Auswertung bzgl generelle Fussballmüdigkeit und angeblich weniger Interesse an Dauerkarten. Du hattest ein generell stark vermindertes Interesse am Fussball bemerkt, die Stadien wären nicht ausverkauft usw. und wolltest wissen, wie viele ihre Dauerkarten zurückgegeben hätten? Es standen über 60.000 auf der Warteliste und lediglich 200 haben ihre Dauerkarte zurückgegeben. Damit stehen also immer noch 60.000 auf der Warteliste, sie warten teilweise seit 10 Jahren. Die Karten sind so wie jedes Jahr teurer geworden und das generelle Interesse ist weitaus höher als befürchtet, ist meine Meinung
BVB bekommt dieses Jahr in diesem sehr wichtigem Segment die höchsten Einnahmen aller Zeiten

 

527 Postings, 166 Tage EG33HG

 
  
    
1
04.07.22 14:41
und spielst du wieder ständige Wiederholungen ab...

Und wieder der Spruch höchste Einnahmen ever...ever...ever...und dem stehen die höchsten Ausgaben ever...ever...ever gegenüber...aber das blenden wir ja aus, HG will ja allen aufzeigen wie gut eine BVB Aktie ist...

Das will er seit 6 Euro schon...lol

Bis Dato nichts seiner Ansagen auch nur Bruchteil eingetroffen... Und wenn man etwas 100mal wiederholt bekommt es nicht mehr Wahrheitsgehalt...

Andere würden es als Dummüush bezeichnen... er scheint die ganzen Geschichten selbst zu Glauben  

11092 Postings, 4172 Tage halbgottt@Lannigsta: Kaderwerte

 
  
    
04.07.22 14:42
Ja, richtig, BVB steht auf Platz 3. Sebastien Haller ist da aber noch nicht drin, ob es Platz 4 wird, werden wir sehen.

Du monierst, BVB hätte in der Kaderpolitik Fehler gemacht? Das ist aber sehr lange her und unterstelle, daß dies zur Zeit nicht wirklich interessant ist, was man vor Corona falsch gemacht hat. Ganz anders als Du es vermutest, finde ich Özcan in jedweder Hinsicht sehr billig, natürlich auch seine 5 Mio Jahresgehalt. Denn dieses Gehalt muss man natürlich in eine sinvolles Verhältnis setzen zur absurd geringen Ablösesumme bei 5 Mio. Jeder Spieler, der viel zu wenig Ablöse gekostet hat, bekommt entsprechend mehr Gehalt und/oder Handgeld. Özcan ist insgesamt irrsinnig viel günstiger als Witsel.

Sämtliche Gehälter der neuen Spieler sind im Verhältnis zu den kommenden Rekordeinnahmen vergleichsweise günstig, die Topgehälter sind seit 4 Jahren nicht mehr gestiegen und jetzt hat man die höchsten Einnahmen aller Zeiten.

Wenn Du hier immer andere Vereine nennst, die alles angeblich besser machen würden, da kann ich nur sagen, das ist entsetzlich relativ. Bei den Bayern sagt das ansonsten kaum irgendjemand. Die haben teuerste sehr alte Spieler und wenn dann Thomas Müller oder Manuel Neuer, die ihren Zenit klar überschritten haben, einen neuen Vertrag unterschreiben, bekommen sie nochmals ein höheres Gehalt. Was dann zur Folge hat, daß das ganze System überhaupt nicht mehr funktioniert, weil man es nicht bei jedem Spieler so machen kann und deswegen will Bayern seine komplette Geschäftspolitik ändern, es genauso machen wie BVB, nämlich die Spieler beizeiten lieber zu Höcshtpreisen verkaufen, statt immer höhere Gehälter aufrufen zu müssen, damit sie nicht alle ablösefrei wechseln.

Und RB Leipzig? Die haben von Red Bull einen Schuldenerlass von 100 Mio bekommen, was im Verhältnis zu ihren viel geringeren Einnahmen ggü BVB richtig viel ist. Das sie alles richtig gemacht hätten, sagt sich dann so leicht....

BVB hat mittlerweile einen viel ausgewogeneren Kader, mit jüngeren Spielern, von denen sehr viele ihren Wert erheblich steigern könnten. Auch die teuersten, Bellingham ist sowieso nicht 80 Mio wert, etliche Transfergerüchte unterstellen etwas völlig anderes.  

106028 Postings, 8147 Tage KatjuschaAlso eine generelle Fußballmüdigkeit kann ich nun

 
  
    
04.07.22 14:46
wirklich nicht erkennen.

Wir hatten letztes Dauerkartenrekord und streben das auch dieses Jahr wieder an. Am Samstag beim Testspiel gegen Hertha waren 3700 Leute da.

In meiner Umgebung sieht es eher so aus, dass Themen wie Katar oder mehrere Streamingdienste als Zeichen des Kommerz auf die Nerven fallen. Aber generell geht man weiter gerne ins Stadion und guckt auch gerne im TV/Internet Fußball. Man will halt lediglich nicht 2-3 Streaminganbieter dafür brauchen und so allein dafür 50? und mehr pro Monat ausgeben. Dann lieber 30 ? mehr für den eigenen Verein im Stadion für Merch oder Catering ausgeben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

527 Postings, 166 Tage EG33Karten teurer

 
  
    
04.07.22 14:46
und dennoch zahlten die Leute...was für ein Geschwafel...

Wir haben Krieg in Europa...alles steigt...da werden die Leute wo sparen?

HG halte doch einfach mal deinen Mund und hör auf jeden hier verarschen zu wollen...immer Rekord Gelaber...das aber eine fette Inflation am Laufen ist wird von dir scheinbar bewusst ausgeblendet.

Das hat schon Charakter Züge die nicht mehr schön sind...  

527 Postings, 166 Tage EG33Kati

 
  
    
04.07.22 14:52
ebenso nur am schwätzen...woher weißt du/ihr wie die Leute ihre Kohle ausgeben?

Du schreibst hier auch nur vieles schön weil du investiert bist...

Lieber 30 Euro mehr für den eigenen Verein...zeigt doch das du die FAN´s für DOOF hälst...die sollen schön Kohle zahlen damit man es dann den Spielern auf der Bank schön hinten rein drücken kann...Tolle Logik...

Das zeigt doch das einige im Kopfe schon nicht mehr klar denken...Kohle schön dem Watzke in den Hintern pumpen, das er noch mehr kaufen kann und auf der Bank sitzen hat...  

11092 Postings, 4172 Tage halbgotttKaderpolitik

 
  
    
04.07.22 14:56
Mit Akanji hat man monatelang verhandelt, es wurde mehrmals ergebnislos abgebrochen, BVB hatte es aber immer wieder von neuem versucht. Akanji hatte 12 Mio Jahresgehalt verlangt, dies hat BVB letztlich abgelehnt und das ist auch gut so.
BVB hat jetzt mit Schlotterbeck + Süle zwei Innenverteidiger, die durchschnittlich extrem klar weniger verdienen, auch inkl Bonus. So eine Kaderpolitik finde ich vorbehaltlos gut.
Und obwohl Akanji nur noch ein Jahr Vertrag hat, ist Inter Mailand angeblich jetzt bereit bis zu 30 Mio Ablöse zu zahlen? Es könnten über 20 Mio ergebniswirksam werden
https://twitter.com/bvbaktie/status/1543941227170742272
 

106028 Postings, 8147 Tage KatjuschaEG33 wieso redest du eigentlich immer von

 
  
    
1
04.07.22 15:14
Charakter, wo du doch offensichtlich hier den miesesten Charakter von allem hast?

Beleidigst am laufenden Band andere User, bist selbst total einseitig unterwegs, aber wirst dann anderen Usern vor alles schön zu reden.
Ja klar sehe ich die Aktie positiv. Sonst wäre ich nicht investiert. Und natürlich sehe ich daher die meisten Aspekte beim BVB positiv. logisch! Wieso bist du hier so intensiv in den Threads, weit stärker und weit einseitiger als ich? Gibt es dafür irgendeine Logik? Nicht investiert, aber am dauerposten. Schon interessant.

Im übrigen verdienen die Spieler in der Regionalliga im Schnitt bei uns knapp 3000 ?. Von ?hinten rein drücken?, wie du es mal wieder in deiner unnachahmlichen Art nennst, kann also keine Rede sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

621 Postings, 900 Tage LannigstaHG

 
  
    
3
04.07.22 15:16
Lannigsta, von Dir fehlt mir noch die Auswertung bzgl generelle Fussballmüdigkeit und angeblich weniger Interesse an Dauerkarten. Du hattest ein generell stark vermindertes Interesse am Fussball bemerkt, die Stadien wären nicht ausverkauft usw. und wolltest wissen, wie viele ihre Dauerkarten zurückgegeben hätten?

Sorry, aber langsam ist echt mal gut bei dir oder?
Hast du für jeden Nutzer einen Ordner wo er was gepostet hat? Das waren heute meine ersten Posts weil ich das Thema mal aufgegriffen hatte und es nun damit abschließen wollte. Davor hatte ich was am 30.6 geschrieben und zuvor am 15.6.

Und du wartest auf Auswertungen von mir?? Komm mal klar mit deinem Leben.
Ich habe die Dauerkarten Thematik damals schon klar gestellt und zuzugeben das ich mich irre was den BVB betrifft.
Das liegt aber vor allem auch am Umbruch. Wenn Rose Trainer geblieben wäre hätte es in meinen Augen ein bisschen anders ausgesehen. Ich selbst habe mir geschworen unter ihm nicht mehr ins Stadion zu gehen. Meine DK´s hätte ich natürlich trotzdem behalten und halt weiterhin verliehen. Es ist schlicht unmöglich auf legalem Wege da in den nächsten Jahrzehnten ranzukommen.
Der Jubel in der Fangemeinde war nun mal riesig als er entlassen wurde und Edin zurück beordert wurde. Das sorgte bei den Fans für eine neue Euphorie. Die neuen Spieler tragen ihr übriges dazu bei.
Also bitte notieren: Lannigsta gibt zu das der BVB nicht so viele Dauerkarten-Kündigungen erhält wie einmal vermutet.
Allgemein habe ich ebenfalls klargestellt das die Aufsteiger der Liga mehr als gut tun und die Attraktivität der Liga zunimmt. Mit GE und Bremen kommen halt absolute Traditionsvereine und Publikumsmagnete in ganz Deutschland zurück in die Liga, während Fürth und Bielefeld eher regionale Vereine darstellen.
Und ja gegen Ende der letzten Saison waren halt nun mal viele Stadien nicht voll. Die Gründe habe ich damals alle aufgezählt, diese waren hinlänglich bekannt. Seitdem ist in der Welt ein bisschen was passiert würde ich mal behaupten.
Ich habe oft genug in meinen Posts erläutert das es sich um meine Meinung oder meine Beobachtungen aus meinem Umfeld wahrnehme. Und ja da ist das Interesse am Fußball definitiv geringer als es vor 5 oder 10 Jahren war.
Schaut sich die heutige Jugendgeneration ein Spiel über 90 Minuten an? Eher selten.
Hat die Generation 70+ Sky, Dazn und Prime und können es ohne Probleme bedienen/installieren etc? Auch da wird sich der ein oder andere schwerer tun als einfach seinen Sky Receiver anzuschalten und gut war.
Gibt jeder andere Fan 50 Euro plus X für Fußball-Abos im Monat aus? Keine Ahnung.
Es gibt genug Leute wie mich die genau 0 Euro zahlen, es aber trotzdem gucken können.

Soll ich mal auflisten was uns anderen Usern von dir alles fehlt? Welche Behauptungen da alle kamen ohne das sie eingetroffen sind?
Ich habe keine Ahnung wie viele Zeichen man hier überhaupt schreiben darf aber meine Tastatur würde zwischenzeitlich den Geist aufgeben.
Steiger dich mal nicht in alles so rein und wenn doch dann hol dir irgendwann mal Hilfe.

Die BVB Aktie scheint dein absolutes Gottbild zu sein und jeglicher leiser Zweifel wird von dir sofort als Gotteslästerung interpretiert und hochgeschaukelt. Dabei liest du oft mehr hinein als manchmal geschrieben wird.

Ich finde es mittlerweile echt fast amüsant wenn die Aktie weiter abrauscht, einfach nur um zu sehen was dann weiterhin für Durchhalteparolen kommen. Ich bin hier auch investiert und sollte eigentlich auf steigende Kurse hoffen. Aber was du hier seit Jahren veranstaltest ist den Verlust irgendwie wert. Unterhaltung von aller höchster Kategorie und das kostenfrei. Als Eintrittsgeld nehme ich gerne meine Call Scheine des BVB die natürlich auch im minus stehen.
Aber es gibt ja unfassbar viele Gründe warum die Aktie bald auf 5, 7 und 10 Euro steigt. Es müssen die Blinden nur endlich erkennen und deine Weisheit akzeptieren.  

11092 Postings, 4172 Tage halbgotttBVB Rekordzahlen incoming

 
  
    
04.07.22 15:23
Auch wenn hier von einer klaren Mehrheit des Forums völlig entgegen der sehr eindeutigen Quellenlage erbittert dagegen argumentiert wird, halte ich an meiner Minderheitenmeinung fest:

1. absolute Rekordumsätze Ex-Transfer über 400 Mio würden auch bei sportl durchwachsenen Leistungen unvermeidlich sein, sollte es nicht zu einem LockDown kommen

2. diese klaren Mehreinnahmen kann man selbstverständlich für Nettoinvestitionen in den Kader nutzen, ein Kaderumbruch in genau diesem Moment ist viel sinnvoller, als ein oder gar zwei Jahre später, wenn alle Vereine viel mehr Geld zur Verfügung haben

3. Natürlich ist man bei den Nettoinvestitionen in den Kader nicht nur auf Transfereinnahmen angewiesen, man hat u.a. durch absolute Rekordeinnahmen beim Verkauf der 55.000 Dauerkarten viel höhere Einnahmen als sonst, zudem erhebliche Sponsorenmehreinnahmen z.B. von Signal Iduna

4. Durch etliche Quellen wurde hinreichend belegt, daß BVB schuldenfrei (gemeint sind wie bei allen anderen Unternehmen stets und immer die Nettoschulden) wäre, Unterstellungen in diesem Forum, BVB würde sich für die vielen neuen Spieler erneut verschulden, sind sinnentstellend und haben samt und sonders nicht den kleinsten Ansatz einer Quelle.

5. Im kommendem Geschäftsjahr könnte BVB schwarze Zahlen schreiben, heisst es? Natürlich beziehe ich mich dabei auf Quellen, von Ruhrnachrichten bis hin zu den vielen Analysten. Wenn aber Akanji tatsächlich für bis zu 30 Mio verkauft werden sollte, dann könnte das Ergebnis ggü 20/21 um bis zu 100 Millionen besser ausfallen, denn die Analysten haben sich vornehmlich auf das faktisch bekannte bezogen und keineswegs auf so dermaßen hohe Transfereinnahmen

Quellen:
BVB schuldenfrei, Rekordumsatz 400 Mio Ex-Transfers, schwarze Zahlen
https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/...denstand-w1762836-p-2000550945/

Forbes faire Bewertung 1,8 Mrd Dollar (1,7 Mrd Euro)
natürlich sagen sie auch etwas zu den Schulden: Debt/Value 0%

https://www.forbes.com/teams/borussia-dortmund/?sh=8d97b0f67302  

11092 Postings, 4172 Tage halbgottt@Lannigsta: der Aktienkurs?

 
  
    
04.07.22 15:39
Du musst nicht gleich so emotional werden. Du hattest geschrieben, Du wärest gespannt, wie viele Leute ihre Dauerkarte zurückgeben würden und seither hatte ich nix von Dir dazu gelesen. Meine eigenen Erwartungen diesbezüglich waren sehr klar, natürlich würden alle Dauerkarten verkauft und natürlich zu Höchstpreisen. Hätte aber auch sein können, daß 2500 Leute ihre Dauerkarten zurückgeben oder was weiß ich, daß aber lediglich 200 ihre Dauerkarten zurückgaben, hat meine eigenen Erwartungen klar übertroffen.

Jetzt redest Du über den Aktienkurs, aber was zum Geier hat denn dieser damit zu tun? Man darf hier nichts positives schreiben, weil der Aktienkurs so niedrig steht, alle diejenigen, die negatives gepostet hätten, müssten Recht haben, weil der Kurs niedrig steht? Diese Logik gibt es nicht, hat es nicht gegeben und wird es nicht geben. Es ist das wichtigste Prinzip an der Börse überhaupt, wir handeln mit Aktien, weil wir glauben, daß der Markt nicht Recht hat, weil wir glauben, daß eben nicht alles eingerpeist sei, wie es an der Börse so schön heisst. Sonst würden wir alle einfach ein etf auf den Index kaufen und gut ist.

Hier in diesem Forum ist ein  winziger Kreis Interessierter versammelt. Von denen schreibt die klare Mehrheit überwiegend skeptisch. Folglich sind diese ganzen Dinge bzgl Schuldenfreiheit, Rekordumsätze und schwarze Zahlen noch nicht mal bei den bereits Investierten "eingepreist" wie es so schön heisst.

Wenn aber diese ganzen Themen im August bei der Bilanzpressekonferenz eräutert werden und man es anschließend bei n-tv, Handelsblatt, Wirtschaftswoche nachlesen kann, bin ich einigermaßen fest davon überzeugt, daß dies völlig entgegen der allgeminen Marktstimmung Effekte haben könnte, denn was den bereits Investierten nicht klar ist, wird den Nicht-Investierten umso weniger klar sein können.
 

527 Postings, 166 Tage EG33HG

 
  
    
04.07.22 15:43
sucht sich immer etwas heraus, damit er einen Grund hat nochmal seine 101 Wiederholung zu wiederholen...

Kati ich bin wie ich bin, verstelle mich hier nicht so wie du??? oder HG???

 

496 Postings, 134 Tage Anonym123Forbesliste Schalke:

 
  
    
04.07.22 15:46
Verschuldung 12% ...hahaha...

Wahrscheinlich hast du die Liste zusammengestellt für Forbes, oder Halbgott?

Das ist so eine Beknacktenliste mit Phantasiezahlen, das muss einfach von dir sein!

Schulden:
City 0%
Chelsea 0%
Paris 3%
Arsenal 1%
Juventus 11%
Mailand 4%
Atletico 11%
Leeds 0%
Aston Villa 0%
Manchester United 13%
Barcelona 15%

haha...
Ich gönne mir glaube ich den Spaß, und schau mal kurz nach wieviele Schulden Barcelona und co haben... Das sind Milliarden!

Forbes sollte weniger Hausmeister einstellen, und mehr Wirtschaftsspezialisten.  

2334 Postings, 791 Tage WireGold@ halbgott

 
  
    
1
04.07.22 15:47
ich bewundere dich ein wenig und halte dich aber auch gleichermasend für ein wenig verrückt :)

meine Meinung zum BVB , Die Aussichten und zur absurden Bewertung gerade teile ich zu über 90 % mit dir !

Was den Kampf gegen die Windmühlen ( z.B EGG ) angeht fehlt mir echt die Kraft und Willen :)

Klar ist ein einer üblen Bärephase am Aktienmarkt gerade alles schlecht die Leute sind gerizt und wissen vor lauter Panik nicht was sie tun sollen , dazu gibt es viele die halt nicht nur das Geld das sie übrig haben investiert haben sondern mehr ... und es eventuell brauchen .... daher sind sie auch so gereizt ...

Wobei es so einfach sein kann .... nur das Investieren was man übrig hat und immer wieder nachkaufen.

Ich z.B bereite mich jetzt auch den Gas Schock vor , denke nicht das der BVB so ENORM wie andere Werte darunter leiden wird , aber der Kurs wird bei einem zusammenbruch der wirtschaft in Deutschland auch sicher nach unten gehen .. da gilt es dann ein wenig nachzukaufen und sich nicht immer wiede drüber aufzuregen das der Kurs so tief steht ....

 

527 Postings, 166 Tage EG33lustig wie HG und Kati sich

 
  
    
04.07.22 15:48
gegenseitig die Sterne zuschieben...  

527 Postings, 166 Tage EG33Hartz4 ler

 
  
    
04.07.22 15:58
kaufen nach und nach...klar das meinte ich ja...die Sozial untere Schicht wirft oftmals dem Unternehmen die Kohle in den Hintern...aber wenn man nichts mehr auf dem Teller hat...ja dann wird sich das auch ändern...

Und Gott und Kati sind fett im Minus...haben scheinbar ordentlich Kohle verloren, kein Wunder das die im Duo oder ab und an Trio alles gut schreiben wollen.

HG merkt einfach nicht das er nervt...immer wieder drängt er sich überall rein und geht mit Usern um als wären es seine Kinder in der Schule...jeden Tadelt und belehrt er... muss schwer unter dem Pantoffel stehen...  

106028 Postings, 8147 Tage KatjuschaEG33, ist eher witzig wie du halbgott und mich in

 
  
    
04.07.22 16:08
einen Topf wirfst. Das ist echt das Lustigste, was ich mir vorstellen kann.

Ich bin eher auf Linie von Lannigsta.

Gibt wohl kaum einen größeren Kritiker von halbgott als mich in den Foren in den letzten Jahren. Und das ändert sich auch nicht, solange er sich nicht ändert.
Das heißt aber nicht, dass er in einigen fundamentalen Punkten unrecht hätte. Da ist er in diesen Dingen dir halt weit voraus. Du kannst halt nur pöbeln.

-----------
the harder we fight the higher the wall

527 Postings, 166 Tage EG33kati

 
  
    
1
04.07.22 16:10
es geht hier um den BVB und keine Regionalliga...

Und das du investiert bist weiß man ja... aber du weißt ob ich es bin? musst mal genauer mitlesen...scheinbar hier doch nicht jeder so hell wie man angibt...

Und deine Rechnungen kennt man ja zu Genüge...HOME24...TUI war auch mal deine Geheim Tipp...wo die stehen sieht man...also musst hier nicht schreiben du bist drin, wird kaum einen beeindrucken bei den Werten in denen du weit hinten liegst... Sorry das ich immer so offen und genau alles schreibe...

Geld verbrennen kann jeder alleine, da Bedarf es keinen HG oder Kati so wie Inside  

2334 Postings, 791 Tage WireGoldkann man hier nicht eine Abstimmung einfügen

 
  
    
1
04.07.22 16:15
und mal Voten für den nervigsten User
den pöbligsten

usw

.... glaube da wären einige überrascht ;)  

527 Postings, 166 Tage EG33habe mich totgelacht...

 
  
    
04.07.22 16:41
fehlt nur noch das die Hartz4 Leute hier einen Spendenaufruf starten um wetten zu können...  

527 Postings, 166 Tage EG33Kati

 
  
    
04.07.22 16:49
will immer weiter sticheln, darfst gerne...

Ja du und HG mir weit...sehr weit...am weitesten voraus was das Fundamentale Vorrechnen hier angeht...ja da seit ihr mir Haushoch überlegen...

Du und HG um die 6 gekauft...trotz diesem weiten voraus sein...also um die 40% Minus... da seit ihr mir erneut weit...sehr weit voraus...denn ich habe momentan erst 6 % Minus...

Na dann sei mal weiter Stolz, das hier zwei oder drei mir auch da so weit voraus sind...ganz stark Kati...loooool



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1093 | 1094 | 1095 | 1095  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben