UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Sammelklagen Wirecard! Wer ist dabei?

Seite 61 von 68
neuester Beitrag: 14.01.21 20:37
eröffnet am: 20.06.20 09:47 von: mrymen Anzahl Beiträge: 1677
neuester Beitrag: 14.01.21 20:37 von: jameslabrie Leser gesamt: 245937
davon Heute: 226
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 68  Weiter  

594 Postings, 697 Tage Provinzberlinernur Blauäugige haben ernsthaft

 
  
    
3
19.11.20 15:30
daran geglaubt dass er heute auspackt.Seine allseits bekannte Taktik : entweder schweigen oder alles abstreiten.Genau wie in Wirecard Zeiten.

https://www.t-online.de/finanzen/news/...-und-verweigert-aussage.html

Bin schon gespannt welche Märchen er in Zukunft der StA. auftischt.Sein Motto wird sein: was man mir nicht beweisen kann streite ich ab.
Der Typ ist einfach zum Kotzen.  

2285 Postings, 2503 Tage kohlelangHat Talent zum Politiker.

 
  
    
2
19.11.20 16:55

7164 Postings, 1314 Tage hardyleinAha,

 
  
    
20.11.20 22:14
""Allerdings wies der Insolvenzverwalter daraufhin, dass viele Aktionäre ihre Schadensersatzansprüche unwirksam angemeldet haben?, sagt der Münchner Anlegeranwalt Peter Mattil. Jaffé habe unzureichende und nicht nachvollziehbare Unterlagen, etwa handschriftliche Zettel, erhalten, bei denen die Begründung für den Schadensersatzanspruch fehle."

ansonsten erkennt er aber Aktionäre als Gläubiger an.  

1213 Postings, 603 Tage Herriotzu hardylein post 1503

 
  
    
21.11.20 08:25
guten Morgen,

ich habe gerade deinen post 1503 gelesen,mit der Bemerkung des insolvenzverwalter jaffe das er
?...ansonsten erkennt er aber Aktionäre als gläubiger an...??, bist du dir ganz sicher mit dieser aussage von jaffe ,die eingangsbemerkung mit der masse von fehlerhaften schadensersatzansprüchen ist mir bekannt, die anerkenneung der gläubigeransprüche leider nicht aber es ist auch gut möglich das ich es überlesen habe,danke !.  

7164 Postings, 1314 Tage hardylein@herriot

 
  
    
1
21.11.20 11:46
ich schlussfolgere nur, wenn "viele" Aktionäre unwirksam angemeldet haben, dann muss es auch welche geben, die wirksam angemeldet haben. Aus meiner Sicht  sind das  diejenigen, die ihren Schaden
glaubhaft nachvollziehbar vorlegen und nicht solche Schäden nur behauptet werden. Wer sauber mit AB und Endbestand gearbeitet hat und den Nettoverlust angab , sollte gute Chancen haben. MM nach.  

7164 Postings, 1314 Tage hardylein@herriot

 
  
    
21.11.20 11:51
und natürlich mit rechtssicherer Begründung.  

60 Postings, 247 Tage Desperados123Zum Herrn Braun

 
  
    
2
21.11.20 13:03
Und dessen Aussage vor dem U-Ausschuss, wo er Verlass das keiner was falsch gemacht haben.

In diesem Zusammenhang empfehle ich jedem das Buch ?Die Wirecard Story? zu lesen. Dort wird einem klar, das sich nicht nur die BaFin/EY an der Nase hat rumführen lassen, sondern auch die Staatsanwaltschaft selbst und zwar zum Thema Bosler und der SDK. Man hat komplett Bosler und die SDK in die Mangel genommen , obwohl immer weiter erhärtende Tatsachen zu den Praktiken von Wirecard ( Manipulation, Geldwäsche für Online Casinos ) Vorlagen. Bosler und die SDK habe. Sehr unglücklich agiert, aber sie waren an der Wahrheit zu Wirecard näher dran, als sie dachten...

Warum schreibe ich das jetzt? Weil genau diese Behörden letztlich ermitteln. Da wird nichts nach außen dringen, wo man sich selbst belastet oder in ein schlechtes Licht stellen lässt. Zumal das Ausmaß der politischen Verstrickungen noch nicht klar ist, aber übles erahnen lässt. Man wird Braun da sicher auch was anbieten / angeboten haben... ja und das kommt dann bei rum... traurig, wie machtlos man ist. Keiner will/wird die Verantwortung übernehmen wollen !  

13011 Postings, 7626 Tage Timchen#1503

 
  
    
1
21.11.20 15:28
als Aktionär hast du Gesellschafterstatus und bist kein Gläubiger.
Die Gläubiger mit ihren Ansprüchen werden vorher bedient und diese Ansprüche können
bei weitem nicht bedient werden.
Den Aktionären bleibt letztendlich nur die Hoffnung über.
Das hinterlässt eine Zeitlang ein gutes Gefühl im Magen,
das Konto aber bleibt dauerhaft leer.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

7164 Postings, 1314 Tage hardylein@Timschen

 
  
    
2
21.11.20 16:12
die Diskussion gibt es hier schon lange. Der DSW und andere Anwälte sagen, bei grobem Betrug werden beide Gruppen gleichgestellt.  

840 Postings, 3755 Tage jameslabriedas geld is wech

 
  
    
2
23.11.20 18:59
findet euch ab!  

9 Postings, 53 Tage Börsenguru22Was lernen wir daraus?

 
  
    
2
26.11.20 19:50
Nein, das Geld ist nicht weg, sondern es hat nur jemand anders! Und zwar Herr B. , als er noch schnell seine Aktienbestände verkauft hatte und alle anderen, die euch damals die Aktien für ca. 100-150 Euro pro Stück verkauft haben. Alle die freuen sich über Eurer Geld. Was lernen wir also daraus? Nie, aber auch niemals nur in eine Aktie sein Vermögen stecken, sondern breit streuen. Am besten kauft man Aktien-ETF, dann hat man 30-1600 Aktien auf einmal im Depot. Geht eine pleite, fällt das nicht ins Gewicht. Auch ich habe mit Wirecard-Aktien viel Geld "verschenkt", aber mit meinen anderen Aktien dieses voll ausgleichen können. Verbucht eure Verluste als Lehrgeld für die Zukunft.      

7164 Postings, 1314 Tage hardyleinAlso 1 Mrd. sind an Verteilmasse lt. DSW

 
  
    
26.11.20 20:14
da, was einer Quote von 8% entspricht. Jaffe hat auch Aktionäre anerkannt. Man rechnet aber mit
Klagen von echten Gläubigern gegen die Anerkennung.  

26 Postings, 523 Tage BlauerEnzian3Newsletter SdK

 
  
    
1
01.12.20 16:54
Es gab wieder einen Newsletter der SdK
es ist die Nr.17
Die SdK geht davon aus daß das Insolvenzverfahren mindestens 5 Jahre wahrscheinlich aber deutlich länger dauern wird.
Die Insolvenzquote wird bei 5-10% liegen
Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen die Wirtschaftsprüfer der EY in den zurückliegenden Wochen erhöhen die Erfolgswahrscheinlichkeit einer Schadenersatzklage gegen EY deutlich.
In Sachen Staatshaftung befindet sich die SdK nach wie vor in Umfanreichen Gesprächen mit spezialisierten Kanzleien.
 

270 Postings, 1665 Tage dyandiStaatshaftung

 
  
    
1
01.12.20 19:34
Ich denke, dass der letzte Punkt sehr spannend wird. Das Gutachten hierzu hat den Staat in schlechten Licht dastehen lassen.

Die SdK hat damit auf jeden Fall eine gute Grundlage geschaffen, um Anwälte und Finanzierung zu finden und zu sichern.

Das ist nicht schlecht!  

840 Postings, 3755 Tage jameslabriedream on

 
  
    
02.12.20 17:58
aerosmith lol  

840 Postings, 3755 Tage jameslabriesammelklagen

 
  
    
10.12.20 21:53
sind Geld fuer das mehrnet.bundfonds ohne ras das wirds  

840 Postings, 3755 Tage jameslabriegeld fuer ras

 
  
    
10.12.20 21:54

5188 Postings, 5268 Tage brokersteveStaatshaftung immer wahrscheinlicher

 
  
    
1
11.12.20 22:38

13011 Postings, 7626 Tage Timchenwegen Corona und LockDown

 
  
    
11.12.20 22:57
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

260 Postings, 453 Tage JannahLöschung

 
  
    
4
12.12.20 12:34

Moderation
Zeitpunkt: 16.12.20 11:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

1465 Postings, 3568 Tage schakal1409Und Q11...

 
  
    
12.12.20 20:10
schreibt...!!!????
Wahrscheinlich siet er es zu kritisch...pfoa....Im Juni,Juli hättest du etwas kritisch sehen sollen,aber da war die Gier zu groß
mfg  

9 Postings, 53 Tage Börsenguru22Aktien sind nun einmal Risikopapiere!

 
  
    
4
13.12.20 11:23
Wozu jetzt noch über vergossene Milch jammern? Das Aktien Risikopapiere sind und zum Totalverlust führen können steht in jedem Basisprospekt der Banken. Das wusste ihr also schon vor dem Kauf. Dabei ist es egal, ob der Totalverlust durch Betrug, Spekulationsblasen oder Vorstandsversagen entstanden ist. Hättet ihr durch den Betrug von Wirecard Gewinne erzielt, wärt ihr vermutlich still geblieben. Aber bei Verlusten ist das Geschrei groß. Wer das allgemeine Aktienrisiko vorher nicht wusste, geht auch bei rot über die Ampel.          

44 Postings, 261 Tage Zukunft 2020Börsenguru 22

 
  
    
2
13.12.20 11:35
Also so was bescheuertes hab ich nun auch noch nie gehört.  

9 Postings, 53 Tage Börsenguru22Und genau das ist der Grund.

 
  
    
1
13.12.20 11:46
@ ZUKUNFT 2020: Und das ist leider auch der Grund Deines Totalverlustes.  

44 Postings, 261 Tage Zukunft 2020Börsenguru 22

 
  
    
13.12.20 12:01
Sie leben wohl auf Betrug und sonstiges.Haben die Banken lauter Laien wo ihr Geld verloren haben,oder fehlen da die klugen Leute wie sie wo noch eventuell Tipps geben könnten.  

Seite: Zurück 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 68  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben