UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Shop Apotheke Europe

Seite 1 von 63
neuester Beitrag: 28.07.21 12:26
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1563
neuester Beitrag: 28.07.21 12:26 von: HaraldW. Leser gesamt: 320373
davon Heute: 725
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63  Weiter  

30357 Postings, 5991 Tage BackhandSmashShop Apotheke Europe

 
  
    
32
30.09.16 09:27

Internet unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/




mehr zum IPO unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/investorrelations/boersengang/

Zeichnungsfrist 29.09.16 - 11.10.16


Erster Handelstag im Prime Standard Segment der Frankfurter

Wertpapierbörse für den

13. Oktober 2016 geplant


Bookbuildingspanne 28,00 - 35,00 ?



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63  Weiter  
1537 Postings ausgeblendet.

141 Postings, 1267 Tage Guest90Privatanlegerfalle?

 
  
    
22.07.21 21:39
War die Heraufstufung des Analysten so abgesprochen mit der SAE? Kurz vor den bad news? Um den Kursverfall abzuschwächen? Es sieht ja zumindest so aus, als ob da sich heute über den Tag viele Privatanleger den schon-länger-bei-SAE-Investierten ein paar Aktien recht teuer abgekauft haben.  

141 Postings, 1267 Tage Guest90Boom!

 
  
    
22.07.21 22:02
EBITA jetzt nur noch auf „Break even niveau“ laut offiziellem Statement.
Prognostiziert wurden vorher 2,3 bis 2,8 Prozent.
Das bedeutet 25 Millionen mehr Verlust unterm Strich. und das trotz schwacher UmsatzEntwicklung.

mehr Umsatz, mehr Verlust und war meine vorherige Einschätzung.

Jetzt ist wohl richtig: kaum mehr Umsatz, viel mehr Verlust


Also es läuft derzeit so schlecht, dass der Umsatz nicht steigt obwohl die Marketing Kosten zu hoch sind.

jetzt hat die SAE zwei Möglichkeiten:
Noch mehr Werbung, noch mehr Verlust aber Unsatzwachstum.
oder
weniger Werbung, kein Verlust aber dann auch kein Umsatzwachstum mehr.
 

2220 Postings, 5084 Tage rotsKrasse Kiste - Vertrauen sieht anders aus

 
  
    
22.07.21 22:47
Am 06.05.

Konzernumsatz wächst im ersten Quartal um 22,4 Prozent auf 284 Millionen Euro.
DACH-Segment +15 Prozent, Segment International +71 Prozent.
Ergebnisentwicklung im Plan: Bereinigte EBITDA-Marge von 2,0 Prozent.
Rekordanstieg der Kundenzahl um 1,8 auf 6,8 Millionen im Jahresvergleich und um mehr als eine halbe Million im ersten Quartal.
Digitales Medikationsmanagement durch die Akquisitionen von SMARTPATIENT und MEDAPP ausgebaut; Einstieg in den niederländischen Rx-Markt dadurch ermöglicht.
Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bestätigt.

Zwei Monate!!! Später

SHOP APOTHEKE EUROPE: Wachstum im zweiten Quartal temporär auf 7,3 Prozent verlangsamt; Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr um 14,9 Prozent.

Und heute Abend

Sevenum, 22. Juli 2021. Der Vorstand von SHOP APOTHEKE EUROPE hat im Rahmen der Erstellung des Zwischenabschlusses zum ersten Halbjahr 2021 die wirtschaftliche Entwicklung des Konzerns analysiert und ist im Ergebnis zu einer Neueinschätzung der Prognose für das Geschäftsjahr 2021 gekommen.
Unter Berücksichtigung von Kapazitätsengpässen in der Auftragsabwicklung im Zusammenhang mit einer angespannten Arbeitsmarktsituation, welche sich im Laufe des zweiten Quartals deutlich abzeichnete, erwartet der Vorstand nunmehr für das Gesamtjahr ein gegenüber der bisherigen Prognose reduziertes Umsatzwachstum von 10 bis 15 Prozent gegenüber 2020 (zuvor rund 20 Prozent) sowie eine EBITDA-Marge in etwa auf Break-even Niveau (zuvor 2,2 bis 2,8 Prozent). Das voraussichtliche Investitionsvolumen (Capex) wurde auf ca. EUR 45 Millionen präzisiert (zuvor 3,5 Prozent des Umsatzes). Die derzeitigen Engpässe in der Logistik sind nach Angaben des Unternehmens ein temporäres und isoliertes Ereignis, das die zukünftigen Wachstumsperspektiven nicht beeinträchtigt.


Wenn das keine neuen Tiefs bedeutet...., dann.....sehr selten so gesehen.

PS: Gab es zwischenzeitlich DDs?

 

164 Postings, 357 Tage bayernpsychoFall für die Bafin ?

 
  
    
1
23.07.21 04:58
Also was sich da die letzten 2 Tage  abgespielt hat kann einen nur noch fassungslos machen.

Aus dem Nichts steigt die Aktie 2 Tage lang orchestriert durch Analysten und Push Medien um dann im Nachgang um 22:00 die Zahlen zu publizieren  die ich euch ziemlich genau vorhergesagt habe.

Da wussten die Banken doch vorab Bescheid und haben einen künstlichen Hype erzeugt. Auf dem Rücken der Kleinanleger.

Wäre ja interessant zu wissen  ob in den 2 Tagen auch das Mgt verkauft hat  

35876 Postings, 7691 Tage Robinbayernpsycho:

 
  
    
1
23.07.21 07:34
ja die wollten ihre Bestände noch abladen , bevor gestern abend die schlechten News kamen .  Normal  . Also die geht wohl auf ? 120 und in nächsten Tagen auf ? 100 denke ich .
Fantasie ist raus  

431 Postings, 114 Tage turicumreine wachstumsschmerzen

 
  
    
1
23.07.21 07:44
neues zentrallager drückt vorübergehend auf die ergebnisse. damit ist die letzte meldung von shop apo kurz zusammengefasst.

weder bei shop apo noch bei zur rose sind aussichten für das elektronische rezept, welches zum jahreswechsel kommt, bisher eingepreist. beide aktien dürften im herbst avancieren.  

35876 Postings, 7691 Tage Robingodmode

 
  
    
23.07.21 07:44
schrieb :

" Wird nun dieser Support ( ? 138 )  per Tagesschlusskurs durchbrochen, dürfte die Verkaufswelle nahtlos weitergehen. Das nächste große und auch wichtige Kursbereich ist bei 116,40 - 122,20 EUR auszumachen.

Sehe ich auch so . 1. Zielmarke Bereich ? 120  

352 Postings, 4891 Tage S2RS2XETRA

 
  
    
23.07.21 07:56
Ich bin auf das Gap in Xetra gespannt. Gestern noch zu 138 Euro geschlossen um dann von schlechten Nachrichten begleitet um 10% abzugeben.
Die Leerverkäufer dürften sich durch die Nachricht in ihren Aktivitäten jedenfalls bestätigt sehen.  

331 Postings, 933 Tage Helius3000Scheinbar Bodenbildung

 
  
    
23.07.21 10:55

183 Postings, 3860 Tage k.A.kann jemand..

 
  
    
23.07.21 11:57
.. die Logik hinter dem (starken) Kursanstieg seit heute morgen erklären?

Ist noch schlimmeres befürchtet worden als durch die Prognosesenkung nun publiziert wurde?  

141 Postings, 1267 Tage Guest90K.A.

 
  
    
23.07.21 12:22
ich verstehe es auch nicht. Ich bleibe short, bin dabei seit etwa 200 € pro Aktie. Bin dabei seit etwa 200 € pro Aktie.
Das Umsatzwachstum Ist bis zu 50 % niedriger als zuerst angekündigt. so what?

Die EBITDA Marge ist 2,5Prozent niedriger als angenommen und angekündigt.

Das ist krass, wenn man bedenkt, dass die Handelsspanne/Rohertrag sowieso nur bei etwa 20 % liegt, dann sind die Kosten pro Euro Rohertrag um 12,5Prozent höher als zunächst erwartet. (2,5 von 20 Prozent) Denn den Wareneinsatz von 80 Umsatzprozent hat man sowieso.

als Anleger würden mich die Zahlen nicht glücklich stimmen.

Woran man auch denken sollte: bei jetzt höherem Automatisierungsgrad spielt gerade das DA vom EBITDA eine zunehmende rolle.

Mit gleichem EBITDA um 0 % ist man dann also von EBIT oder gar EAT break even noch weiter entfernt.  

352 Postings, 4891 Tage S2RS2Kursrutsch

 
  
    
1
23.07.21 12:34
Ich kann die Kursentwicklung auch nicht nachvollziehen...
Fast schon gespenstisch: Man schraubt die Prognosen nach unten und der Kurs fällt kurz, um anschließend höher zu stehen als vor der Meldung. Hä?
Aber gut, der Tag ist auch noch nicht zu Ende und das Xetra Gap wurde lediglich geschlossen.

Die Analystenschätzungen in allen Ehren: Aber wer sich an Wirecard mal die Finger verbrannt hat, der weiß wie die Kursziele zum Teil zustandekommen... da kann ich auch genausogut abends mit dem Bernd vom Kegelclub die Ziele erwürfeln. :D

Langfristig kann SAE ihren Weg machen, aber kurzfristig sehe ich mehr Schatten als Licht.
Die Austauschbarkeit der Anbieter finde ich übrigens auch eher bedenklich: Wer heute bei SAE bestellt (aufgrund Promo, günstiger Angebote o.ä.), ordert nächstes mal vielleicht bei Medpex, DocMorris, ApoDiscounter, Volksversand Apotheke... Die Anbietervielfalt ist schier grenzenlos, zumindest aktuell.  

164 Postings, 357 Tage bayernpsychoRatlos

 
  
    
23.07.21 12:47
Auch ich stehe hier am Seitenrand und kann es nicht begreifen...

Ist heute vielleicht Hexensabatt ?

Oder ham die Lv s glarr gestellt.

Ist mir alles ein Rätsel..  

183 Postings, 3860 Tage k.A.aus meiner Sicht..

 
  
    
1
23.07.21 13:15
.. kann ich es mir nur so erklären, dass mit der Prognosesenkung im Grunde schon von allen großen Playern mehr oder weniger gerechnet wurde.

Umsatzseitig kann ich das sogar noch nachvollziehen, aber nun geht es ja auch zusätzlich noch ums Ergebnis.

Ich selber stehe hier an der Seitenlinie und da bin ich derzeit trotz der starken Kursgewinne heute auch recht glücklich drüber. Normalerweise sind solche Zahlen ein Grund für zweistellige Verluste. Vor allem nach den starken Kursgewinnen im letzten Jahr und dem damit verbundenen, immer noch sehr hohem Kursniveau trotz Korrektur. Eigentlich wackelt mit den Zahlen hier doch fast die ganze Story?

Nun denn, ich werde mit Spannung verfolgen was hier weiter abgeht.  

59 Postings, 540 Tage Longoli@k.a.

 
  
    
1
23.07.21 13:54
Ha Shop Apotheke wird übernommen von Zooplus....(Vorsicht ein Scherz! ;)
Vielleicht werden wir das bereuen das wir an der Ssitenlinie stehen aber
für mich sind das ein paar Widersprüche zuviel...  

978 Postings, 641 Tage HaraldW.ob man es mag, oder nicht

 
  
    
24.07.21 13:19
auch die Charttechniker haben ihre Lobby.

Es war denen gestern sogar 75 Millionen Euro wert, um SAE über den 138 zu halten.

Der Chart kennt halt die vielen schlechten Nachrichten nicht, die noch vor der Tür stehen. Insoweit wird er irgendwann hinterher hinken, wenn es zu einem richtigen Abverkauf kommt.

Dieses Zusammenspiel von Veröffentlichungen der Analysten und des Unternehmens gefällt mir auch nicht. Zumindest hat es ein Geschmäkle.
 

183 Postings, 3860 Tage k.A.@HaraldW..

 
  
    
24.07.21 16:22
.. Charttechnik halte ich für keine plausible Erklärung.

Wenn sich die fundamentalen Daten eines Unternehmens durch Zahlen und Prognoseanpassung ändern, spielt die Charttechnik in der Regel erstmal eine absolut untergeordnete bis überhaupt keine Rolle bis die News eingepreist wurden.

Das hat auch nichts mit mögen oder nicht mögen meinerseits zu tun. Es ist im Grunde jedes Mal das gleiche Verhalten des Marktes. Wenn der Kurs erst mal tobt, gibt es normalerweise kein Halten mehr. Deshalb halte ich es für unwahrscheinlich, dass es bei der Shop Apotheke anders ist.  

164 Postings, 357 Tage bayernpsychomeine Theorie

 
  
    
26.07.21 12:57
Hallo Leute,

die letzte Woche musste ich erst einmal verdauen.

Ich habe mir folgendes gedacht:

Könnte es sein, dass derjenige, der die Aktien ausgeliehen hat, sie zum 01.08 wiederhaben möchte ?

Dementsprechend mussten viele LV Aktien kaufen, obwohl nachrichtentechnisch die Richtung anders hätte sein müssen ?
Wir sehen ja nicht immer alle LV`s, sondern nur die, welche über der 0,5% Grenze liegen.

Am Tag vor der Gewinnwarnung prallte der Kurs immer bei 129 ab, sah so aus, dass jemand ein Limit gesetzt hatte.
Danach gab es kein Halten mehr und die Aktie ging auf 134 , um dann bei 132 zu schliessen.

Am Folgetag ging das dann munter weiter bis 139.  Selbst als die Gewinnwarnung mit GAP auf 122 kam ging der Kurs auf über 140 hoch.

Meine Schlussfolgerung:

Jemand musste kaufen auf Deibel komme raus (These LV) oder die Banken oder jemand anders hat Stützkäufe gemacht (ist dann aber doch ein bisschen teuer und was hat man dann davon, wenn es wieder runtergeht, also doch irgendwie unwahrscheinlich)

Jetzt scheint der grosse Kaufdrang zurückzugehen, da der Kurs langsam nachlässt.

Mal sehen wie es weitergeht.

Aber ich stimme Harald zu: Hinter den Kulissen läuft da ein ziemliches Schmierentheater ab. So etwas wie letzte Woche habe ich in meiner ganzen Börsenhistorie noch nie erlebt. Das wäre ja ungefähr so, als wenn Wirecard nach der ersten Schockmeldung durch die Decke gegangen wäre. Denn ich gebe k.A. recht. Die Börsenstory von SAE ist sowas von tot, denn jetzt haben sie bewiesen (was ich hier schon immer gesagt habe) , dass sie trotz gewaltiger Hilfe durch Corona keinen Gewinn schreiben und auch in Zukunft nicht werden können. Das Geschäftsmodell funktioniert einfach nicht.



 

978 Postings, 641 Tage HaraldW.Personalsituation offenbar besonders angespannt

 
  
    
26.07.21 13:09

978 Postings, 641 Tage HaraldW.Schlusskurs Xetra

 
  
    
26.07.21 17:37
134,10 EUR
-3,94 %  

978 Postings, 641 Tage HaraldW.oha, eben auf Xetra

 
  
    
27.07.21 16:21
16:20:41 130,00 22
16:20:41 129,90 159
16:20:41 130,00 2090
16:20:41 130,00 100
16:20:41 130,00 144
16:20:41 130,00 16  

978 Postings, 641 Tage HaraldW.ich tip dann mal

 
  
    
27.07.21 16:28
Schlusskurs heute unter 130  

978 Postings, 641 Tage HaraldW.Schlusskurs Xetra

 
  
    
27.07.21 17:36
129,10 EUR
-3,73 %  

49 Postings, 2715 Tage Kurtl28Realität wird die Shop Apotheke weiter einholen

 
  
    
2
28.07.21 12:20
Die Realität wird die Shop Apotheke kurz- / mittelfristig weiter einholen.
Wie das Potential langfristig aussieht, wird sich erst später noch zeigen.

Ich rechne mit einer weiteren Konsolidierung bis in der Bereich von mind. 80 bis 90.- ? (weitere 30 - 40% Abschlag vom aktuellen Niveau).
Das obere Ende wären immer noch ein 100% Aufschlag zum vor Corona Niveau, was dann immer noch äußerst beträchtlich ist, solange man die bekannten Probleme mit den sehr niedrigen bzw. keinen Margen nicht in den Griff bekommt und jetzt zudem noch das Wachstum signifikant nachlässt.
Eine derart überbewertete Aktie wie die SAE wird ihre Quittung dafür weiterhin bekommen und auf ein Kursniveau, das dem Wachstum und der Marge gerecht wird, eingepreist werden.

Mich würde es außerdem nicht wundern wenn die Anleger von weiteren Anpassungen der Geschäftsaussichten des Management zum 05.08.21 Q2 / Halbjahresgeschäftsbericht informiert werden und die nächste Pille verdauen müssen.




 

978 Postings, 641 Tage HaraldW.BlackRock

 
  
    
28.07.21 12:26
BlackRock Institutional Trust Company, National Association
SHOP APOTHEKE SERVICE GmbH
NL0012044747
0,55 %
2021-07-27

BlackRock Institutional Trust Company, National Association
SHOP APOTHEKE SERVICE GmbH
NL0012044747
0,61 %
2021-07-14
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben