UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 547
neuester Beitrag: 21.09.21 08:31
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 13666
neuester Beitrag: 21.09.21 08:31 von: Denker1979 Leser gesamt: 2460740
davon Heute: 1601
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547  Weiter  

3872 Postings, 3479 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
54
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547  Weiter  
13640 Postings ausgeblendet.

626 Postings, 590 Tage Nachdenker 2030Hongkong testet Biontech-Booster für Sinovac

 
  
    
3
18.09.21 18:27
(Quelle, gekürzt und übersetzt)
Die Gesetzgeberin Regina Ip aus Hongkong hat eine Auffrischungsimpfung mit dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech erhalten, nachdem eine kürzlich durchgeführte Studie ergeben hatte, dass kaum noch Covid-19-Antikörper vorhanden waren.

Sie erhielt die Pfizer-Auffrischungsimpfung Monate nach ihren ersten beiden Impfungen mit dem Sinovac-Impfstoff.

Nach Angaben der South China Morning Post (SCMP) ist Ip eine von mehreren hochrangigen Beratern der Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam, die kürzlich an einer Studie teilgenommen haben, in der untersucht werden soll, wie vollständig gegen Covid-19 geimpfte Personen auf eine dritte Dosis reagieren.

Die SCMP bezeichnete sie als "pro-pijing"-Politikerin.

Exco-Mitglieder entscheiden sich für Pfizer-BioNTech

SCMP berichtet, dass die Teilnehmer an der Forschungsstudie, an der Mitglieder des Exekutivrats von Hongkong teilnehmen, die Wahl hatten, entweder bei der gleichen Impfstoffmarke wie bei den ersten beiden Impfungen zu bleiben oder zu einem anderen Impfstoff zu wechseln.

In Hongkong werden derzeit zwei Impfstoffe angeboten: Sinovac und Pfizer-BioNTech.

Nach Angaben der SCMP entschied sich Ip für die Auffrischungsimpfung mit dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech und nicht für den Sinovac-Impfstoff, um "die Ergebnisse von Mischimpfungen zu testen".

Zwei weitere Exco-Mitglieder, die von der SCMP kontaktiert wurden, entschieden sich ebenfalls für die Auffrischungsimpfung mit Pfizer-BioNTech, nachdem sich herausgestellt hatte, dass ihre Antikörper nach den Sinovac-Impfungen im Februar bereits auf nicht mehr nachweisbare Werte gesunken waren.
Ein anderes Exco-Mitglied, Lam Ching-choi, der von Beruf Arzt ist, erklärte jedoch, dass der Mangel an neutralisierenden Antikörpern kein Grund zur Besorgnis sei, da dies bei fast jedem Impfstoff vorkomme.

Wie die SCMP berichtete, entschied sich Lam auch dieses Mal für den Impfstoff von Pfizer-BioNTech.

https://mothership.sg/2021/09/hk-sinovac-drop-antibodies/  

58 Postings, 459 Tage Franz EberhardtLöschung

 
  
    
3
19.09.21 22:13

Moderation
Zeitpunkt: 20.09.21 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

27 Postings, 288 Tage HeiKe99Löschung

 
  
    
1
20.09.21 00:22

Moderation
Zeitpunkt: 20.09.21 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

659 Postings, 4813 Tage VolkswirtBNTX Corona-Impfstoff für die Jüngsten

 
  
    
2
20.09.21 09:26
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwartet Anfang kommenden Jahres die Zulassung für einen Corona-Impfstoff für die Jüngsten. "Ich gehe davon aus, dass die Zulassung für einen Impfstoff für Kinder unter zwölf Jahren im ersten Quartal 2022 kommt", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montag).

"Dann könnten wir auch die Jüngeren noch besser schützen." Der Minister wies zugleich darauf hin, zwischen der Zulassung und einer Impfempfehlung durch die Stiko könne dann noch einmal Zeit vergehen. "Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission wird auch in diesem Fall zeitlich etwas später kommen", sagte Spahn.

BioNTech zum Beispiel hatte vor wenigen Tagen angekündigt, in den kommenden Wochen die Zulassung seines Corona-Impfstoffs für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren zu beantragen. Studienergebnisse liegen demnach bereits vor und müssen nur noch für die Zulassungsbehörden aufbereitet werden. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte mitgeteilt, sie könne noch keinen Zeitrahmen für eine mögliche Zulassung nennen.

Die Produktion wird vom Unternehmen bereits vorbereitet.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0237473.html?feed=ariva  

11 Postings, 2135 Tage ApatheiaImpfung ab 5: Pos. Studienergebnisse von Biontech

 
  
    
4
20.09.21 13:07

347 Postings, 120 Tage Meikel 1 2 35 - 11 Jahre

 
  
    
2
20.09.21 13:40
Pfizer und BioNTech geben positive Ergebnisse aus Zulassungsstudie für COVID-19-Impfstoff bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren bekannt

https://biontechse.gcs-web.com/de/news-releases/...ive-ergebnisse-aus
 

Clubmitglied, 507 Postings, 2271 Tage bugs1Wenn selbst Kinder ab 5 geimpft werden können

 
  
    
20.09.21 13:48
wird das als Nebeneffekt vielleicht noch den einen oder anderen Bedenkenträger überzeugen sich doch noch impfen zu lassen. Das letzte Drittel verbleibender Impfverweigerer ist sowieso nicht zu erreichen und wird selbstverständlich die eigene Coronainfektion aus eigenen Mitteln finanzieren - ist doch fair ?  

174 Postings, 83 Tage maxiwidiFDA Booster etc.

 
  
    
2
20.09.21 15:23
Hier geht es längst nicht mehr um den Impfstoff und dessen medizinische Wirksamkeit o.ä., hier geht es um knallharte politische Ränkespiele. Das Expertengremium der FDA gegen den Präsidenten, der ja ab heute den Start der Booster-Imfpungen angekündigt hatte.

Jetzt stellt sich nur die Frage, wer gewinnt und wer zuckt zurück und mit welcher Ausrede.

Biden garantiert keinen Millimeter, da wette ich mein letztes Hemd drauf.

Allerdings nur meine persönliche Meinung, wir werden sehen...  

1080 Postings, 2152 Tage JohnnyWalkerSpekulation:

 
  
    
4
20.09.21 15:26
Gehe davon aus, dass BT/Pfizer die 500 Mio für die USA diese Woche bestätigen werden. Dann wissen wir auch, was mit dem Rest von 2021 passieren wird, wobei ich denke, dass nur ein Teil davon noch in 2021 verfügbar ist, der Rest in 2022 kommen wird.

Meinung:
Der Selbstkostenpreis wird noch immer einen kleinen Ertrag abwerfen und zweitgleich die Stückkosten für alle anderen Dosen weiter senken, sowie die Weltmarkt-Anteile steigern. Stärkt die Marke, die Firma und somit das langfristige Potential auch für alle anderen Produkte von BT.
Wer gute Erfahrung mit Corminaty gemacht hat, wird sich auch Krebsmittel bevorzugt von BT ansehen, wenn es für ihn in Frage kommt.

Kurs Meinung:
Denke, nach der Bestätigung der 500 Mio Dosen wird der Kurs einen ordentlichen Schub bekommen.
Vermute den Kurs kurz vor den Q3 Zahlen jenseits der 500, danach über 600 Euro.  

3938 Postings, 1528 Tage NagartierBiontech

 
  
    
3
20.09.21 16:28
Was Biden mit Pfizer vereinbart interessiert keinen Mensch.
Zumindest wenn man in WDC über Impfstoff in dieser Größenordnungen redet.

Ohne ein Absprache oder Zustimmung von Biontech und Berlin oder Brüssel
kann Biden nichts bewegen. Und selbst dann muss eine solche Vereinbarung
mit vielen Fragezeichen versehen.
Vertragstreue und USA sind zZ. zwei Dinge die nicht so passen.
Siehe U-Boot Deal Frankreich Australien USA.      

503 Postings, 270 Tage Denker1979Kurs

 
  
    
7
20.09.21 16:29
Warum lasst ihr euch eigentlich immer von so einigen verrückt machen?

Hier ist mittlerweile genug aufgezeigt worden was noch alles kommen wird und bei einem KGV von um die 5 gibt es keinen Grund Sicht verrückt machen zu lassen.

Long  

640 Postings, 1086 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
5
20.09.21 16:58
Biontech Schutzimpfung in Schulen wird umfassend möglich.

Ca 54 Mio Schüler in der EU zwischen 5 und 11 Jahren.
Ca 52 Mio Schüler in den USA zwischen 5 und 11 Jahren.'

Das bedeutet meiner bescheidenen Meinung nach die o. g. Meldung von heute:
https://investors.biontech.de/de/news-releases/...tive-ergebnisse-aus

Und es gibt weitere bevölkerungsreiche Länder wie Brasilien,
Türkei, Mexico, China usw.  

3938 Postings, 1528 Tage NagartierBiontech

 
  
    
7
20.09.21 17:12
Immer locker bleiben.

Im Zeitraum 1 Monat vor den Q1/2021 bis zu den Zahlen haben wir etwa eine Kursverdopplung gesehen.

Im Zeitraum 1 Monat vor den Q2/2021 bis zu den Zahlen haben wir etwa eine Kursverdopplung gesehen.

Im Zeitraum 1 Monat vor .................................................................­..

Tick, tack, tick, tack, tick, tack  

41 Postings, 50 Tage DireWolfExtreme

 
  
    
2
20.09.21 17:23
joa, verrückt machen ist doof ... weil Verrückte gibt es genug

Aber das andere Extrem mit dem Doppel, Vierfach, Zehnfach ist nicht wirklich gesünder.

Ich denke auch, dass es eine gute Basis für langfristigen Erfolg hat ...
aber ich denke kurzfristig wäre ich besser bedient wenn ich die Schwankungen verwerten könnte

Auch nur meine Meinung  

640 Postings, 1086 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
6
20.09.21 17:31
Rund 2,2 Milliarden Impfdosen für 2021 ist übrigens eine oft verwendete aber falsche Einschätzung.
Zitat:
"...die aktuelle Umsatzerwartung basiere auf den bis 21. Juli unterzeichneten Verträgen für die Lieferung von rund 2,2 Milliarden Impfdosen bis Jahresende." Aus Erfahrung erwarte ich nicht, dass der Vertrieb bereits am 21. Juli das Jahresgeschäft beendet hat und bereits in Weihnachtsurlaub gegangen war.

Biontech-Pfizer wird 2021 rund 3 Milliarden Impfdosen ausliefern und kann ab Jahresende bei Bedarf über 400 Mio Impfdosen pro Monat produzieren.

Zitat:
"Insgesamt wird Biontech zufolge bis Jahresende nun eine Produktion von drei Milliarden Dosen angepeilt."

Quelle:
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...off-umsatz/27496582.html
 

221 Postings, 4529 Tage tilcoxUjujuj

 
  
    
1
20.09.21 17:33
@direwolf
Das ist ein Trugschluss, die meisten die versuchen diese Schwankungen auszunutzen verlieren dabei nur ihr Geld.
Etwa 5% der Trader sind wirklich erfolgreich der Rest macht nur Verlust.  

640 Postings, 1086 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
3
20.09.21 17:40
Für 5 bis 11 Jährige reicht übrigens ein Drittel der Dosis, was die Produktion nochmals günstiger macht.

Pfizer hatte die Bestellungen auf einen Eingang bis zum 4. Juli 2021 abgegrenzt und dieses Faktum hat bisher kein Analyst erkennbar berücksichtigt und eingerechnet. Daher tippe ich beim Q3 auf eine fette Überraschung bei der nächsten Guidance von Pfizer und damit auch Biontech.  

640 Postings, 1086 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    
20.09.21 17:48
Was der CEO von Biontech April/Mai ankündigte wird wohl weiterhin eintreten:

"Sahin also said he anticipates demand for the shot will continue to rise, adding that the company will increase production capacity of the vaccine to 3 billion doses by the end of 2021. In December, Sahin expects the company?s production target to increase to 400 million cans per month."

http://wearegeneralnews.com/...ges-5-to-11-as-early-as-end-of-summer/  

39 Postings, 1701 Tage falconeddyFalsche Entscheidung?!?

 
  
    
3
20.09.21 17:51
+++ 17:38 Nach Teilnahme an Novavax-Test - 15.000 Briten sitzen in der Impf-Falle +++

Etwa 15.000 Freiwillige in Großbritannien, die an einem Corona-Impfstofftest des Herstellers Novavax teilgenommen haben, sitzen mittlerweile in der Impf-Falle. Denn sie können ihren Impfstatus nicht nachweisen und genießen daher keine Freiheiten etwa beim Reisen. Das Vakzin des US-Konzerns ist bisher noch nicht zugelassen. Aktivisten forderten in einer Petition nun Gesundheitsminister Sajid Javid zur Unterstützung auf. Die Freiwilligen seien erheblich benachteiligt, schreibt die Novavax UK Concerned Participants Group dort, meldet die Nachrichtenagentur PA. Vor einem halben Jahr hatte das Unternehmen von positiven Studienergebnissen berichtet

Quelle N-TV  

659 Postings, 4813 Tage VolkswirtBNGXMibewerber Novavax

 
  
    
3
20.09.21 17:51
+++ 17:38 Nach Teilnahme an Novavax-Test - 15.000 Briten sitzen in der Impf-Falle +++

Etwa 15.000 Freiwillige in Großbritannien, die an einem Corona-Impfstofftest des Herstellers Novavax teilgenommen haben, sitzen mittlerweile in der Impf-Falle. Denn sie können ihren Impfstatus nicht nachweisen und genießen daher keine Freiheiten etwa beim Reisen. Das Vakzin des US-Konzerns ist bisher noch nicht zugelassen. Aktivisten forderten in einer Petition nun Gesundheitsminister Sajid Javid zur Unterstützung auf. Die Freiwilligen seien erheblich benachteiligt, schreibt die Novavax UK Concerned Participants Group dort, meldet die Nachrichtenagentur PA. Vor einem halben Jahr hatte das Unternehmen von positiven Studienergebnissen berichtet.

https://www.n-tv.de/panorama/...-der-Impf-Falle--article21626512.html  

659 Postings, 4813 Tage VolkswirtBoosterimpfung Tschechien läuft an ab 60

 
  
    
1
20.09.21 17:55
+++ 16:33 Tschechien startet mit der dritten Impfung +++
Tschechien hat mit Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus begonnen. Die ersten Menschen erhielten heute ihre dritte Spritze. Voraussetzung ist, dass die letzte Impfung mehr als acht Monate zurückliegt. Das Gesundheitsministerium in Prag empfiehlt die sogenannte Booster-Impfung ausdrücklich für Senioren ab 60, Angehörige von Risikogruppen sowie das Gesundheits- und Pflegepersonal. "Bei allen anderen liegt es an ihrem eigenen Willen", so Gesundheitsminister Adam Vojtech.

https://www.n-tv.de/panorama/...-der-Impf-Falle--article21626512.html  

503 Postings, 270 Tage Denker1979Achtung

 
  
    
3
20.09.21 18:01
Drüben bietet einer seine Börsenbriefe an, Finger weg.

Ist der Typ, der vor wenigen Monaten damit aufgefallen ist, dass er extremes Gedankengut verbreitet hat und noch immer nicht für immer gesperrt ist  

3938 Postings, 1528 Tage NagartierKommt mir bekannt vor !

 
  
    
2
20.09.21 18:10
Rückschlag - auch für ProbandenDie Impf-Enttäuschung von Dina dos Santos hat einen
anderen Grund: Die Deutsche, die seit Jahren in Buenos Aires lebt, ist eine der Probandinnen
und Probanden der deutschen CureVac-Studie. Zuerst veröffentlichte das Tübinger Unternehmen
die - vergleichsweise - geringe Wirksamkeit seines Vakzins von 48 Prozent (beziehungsweise
53 Prozent in der Altersgruppe zwischen 18 und 60 Jahren). Dieser Wert liegt deutlich unter
denen anderer Hersteller von mRNA-Wirkstoffen wie Biontech .

Anschließend bat dos Santos CureVac um Informationen, ob sie für die Studie das Placebo oder
den tatsächlichen Wirkstoff erhalten habe. "Man bekommt aber von CureVac keine Antwort - sie
informieren uns Probanden kaum und sagen nicht, wie es jetzt weiter gehen soll." Dos Santos würde
gerne wissen, ob das Vakzin gegebenenfalls bei ihr gewirkt habe: Hat sie nun Antikörper oder nicht
und sollte sie sich nachimpfen lassen? "Ich finde es für ein deutsches Unternehmen nicht angemessen,
seine Probanden derart allein zu lassen nach der Studie", erklärt die Wahl-Argentinierin. Doch für
Nachfragen stehe niemand zur Verfügung, klagt sie.

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/curevac-probanden-101.html
 

1038 Postings, 4423 Tage kaktus73 Milliarden Dosen 2021?

 
  
    
21.09.21 08:08
China nicht, (Über 1 Milliarde Menschen)
Indien Kaum, (Über eine Milliarde Menschen)
Südamerika wenig,
Afrika kaum
Russland nicht.
Wer soll 3 Milliarden Dosen bekommen?
Und es gibt ja auch noch Moderna, J&J.
Und 2022?
Bin überzeugt von Biontech, aber die Zahken verstehe ixch nicht ganz.
 

503 Postings, 270 Tage Denker1979Zahlen

 
  
    
21.09.21 08:31
Einladung:

Einfach hier im Forum blättern, da ist alles zu finden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, Bilderberg, eintracht67, Medipiss, Harald aus Stuttgart, Weltenbummler