Airbnb: Wohin geht die Reise?

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 25.11.22 11:48
eröffnet am: 29.11.20 08:48 von: vinternet Anzahl Beiträge: 136
neuester Beitrag: 25.11.22 11:48 von: Mr. Millionär. Leser gesamt: 51412
davon Heute: 61
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
110 Postings ausgeblendet.

1720 Postings, 565 Tage unbiassedEV/FCF von knapp 23

 
  
    
13.05.22 08:51
zur Zeit. 90% Umsatzwachstum und > 40% FC-Marge. Dazu ein Cashberg von 9Mrd.

Ich überlege auch stark hier jetzt zuzugreifen. Deutlich günstiger ist Expedia bei zum Teil deutlich stärkerem Wachstum. Ist das der Brand geschuldet oder wie seht ihr die sehr deutlichen Unterschiede?  

4049 Postings, 5328 Tage HotSalsaBin auch gerade dabei zu überlegen

 
  
    
1
13.05.22 21:38
ob man sich nun vom Markt mitreißen lässt und Abstand hält oder aber
mutig ist und sich auf das Unternehmen airbnb einlässt. Was mir an airbnb gut gefällt, ist die starke Innovationskraft. Würde airbnb gegenüber Expedia bevorzugen.

Bevor ich aber einsteige, sollte aber langfristig der Markt auch  besser abschneiden, daher beobachte ich zunächst die "Marktindikatoren"  

10162 Postings, 6401 Tage pacorubioMoin @hot salsa

 
  
    
20.05.22 17:36
schon reingegangen, ich kurzfristig rein und leider wieder raus und denke wir sehen möglicherweise
noch tiefere Kurse?......  

4049 Postings, 5328 Tage HotSalsa@pacorubio

 
  
    
20.05.22 21:27
neee, in ein fallendes Messer greife ich nicht ein, wie gesagt, wenn der Markt sich beruhigt, dann muss es noch einmal bewertet werden  

10162 Postings, 6401 Tage pacorubio@Salsa

 
  
    
24.05.22 19:37
Wohl war wie man heute auch mal wieder sieht wann denkst du wird der Markt sich ein wenig beruhigen ?....  

1380 Postings, 2753 Tage phre22AirBnB

 
  
    
06.06.22 16:53

Ist heute bei MVI im Aktien-Check! :-) https://youtu.be/R2SCy4Pl8JQ

 

1720 Postings, 565 Tage unbiassedEV/FCF ist jetzt unter 20

 
  
    
23.06.22 08:49
kaufe hier meine erste Position  

1720 Postings, 565 Tage unbiassedGestern kam wie bei einigen

 
  
    
25.06.22 10:56
anderen Werten auch ordentlich Volumen in den Markt

https://www.ariva.de/airbnb-aktie/chart  

1720 Postings, 565 Tage unbiassedHier baut sich mal Druck auf

 
  
    
02.08.22 18:01
heute Abend Zahlen. 50% Umsatzzuwachs wurde geguided  

1720 Postings, 565 Tage unbiassed2 Mrd Buybacks und Sprung in die

 
  
    
03.08.22 07:45
Profitabilität

Revenue was up 58% year over year to $2.1 billion, 73% above pre-pandemic Q2 2019. It was Airbnb?s most profitable second quarter ever, with net income of $379 million

 

748 Postings, 599 Tage Mr. MillionäreAirbnb kündigt Aktienrückkaufprogramm an

 
  
    
1
04.08.22 13:06
Airbnb kündigte zudem ein Aktienrückkaufprogramm imit einem Volumen von zwei Mrd. US-Dollar an,
den ersten seit dem Börsengang des Unternehmens.  

748 Postings, 599 Tage Mr. MillionäreAirbnb mit Rekordquartal

 
  
    
02.11.22 10:19
Reisen trotz Krisenstimmung ? Airbnb mit Rekordquartal

Die Pandemie hatte das Geschäft von Airbnb stark belastet. In diesem Sommer hat es sich nicht nur erholt, sondern gesteigert. Börsianer springen nun wieder ab.



(VonK ristina Beer)

Im Sommer 2022 reisten Menschen insgesamt wieder unbeschwerter ? trotz anhaltender Covid-19-Wellen, dem Fortgang des Ukraine-Kriegs und einer rasch wachsenden Inflation. In der Folge konnte Airbnb im Sommer gute Zahlen verkünden und blickt nun auf ein Rekordquartal zurück.

Für das Schlussquartal erwartet der Apartment-Vermittler im Jahresvergleich ebenfalls gute Steigerungsraten von 17 bis zu 23 Prozent, gab aber auch bekannt, dass saisonal bedingt mit einem Rückgang der Buchungen gegenüber dem Rekordquartal zu rechnen und somit ein Erlös von maximal 1,88 Milliarden US-Dollar möglich sei.

An der Börse sorgte dieser Hinweis für Absetzbewegungen. Die Aktie fiel nachbörslich um rund sieben Prozent. Das Unternehmen hofft allerdings auf einen neuen Angebotsschub aufgrund von Menschen, die auch in Zeiten multipler Krisen mehr Einkommen generieren wollen.


- Bisher profitabelstes Quartal -

Im Jahresvergleich konnte für das vergangene Quartal mit 2,9 Milliarden Dollar ein um rund 29 Prozent höheren Umsatz erwirtschaftet werden.

Der Gewinn lag im Jahresvergleich für diesen Zeitraum mit 46 Prozent fast doppelt so hoch.

Airbnb verzeichnete einen Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar, was dieses Quartal zum bisher profitabelsten für das Unternehmen machte.

Es wurden nach Angaben von Airbnb nahezu 100 Millionen Nächte vermittelt.

Das Unternehmen setzt immer noch darauf, dass unter anderem New-Work-Modelle zu einer Stärkung des Geschäfts mit Langzeitaufenthalten führen werden.

Auch sehe Airbnb, dass sich das eigentliche Geschäft erholt habe: Städtereisen und der klassische Urlaub außerhalb des eigenen Landes.

Wie das Unternehmen anmerkt, steige auch die Zahl neuer Unterkunftsanbieter.

Diesen Effekt habe Airbnb auch schon 2008 infolge der globalen Finanzkrise gesehen, als Menschen auf der Suche nach mehr Einkunftsmöglichkeiten waren.

Airbnb will deshalb am 16. November (mit dem jährlichen Winter-Release) eine Anpassung seines Dienstes veröffentlichen, um die Angebotserstellung zu vereinfachen und so noch mehr neue Anbieter zu gewinnen.
 

1720 Postings, 565 Tage unbiassedJa, die Zahlen und der Call

 
  
    
02.11.22 10:26
waren Top! Der Ausblick währungsbereinigt bei 23-29% Wachstum auf q4 nicht so schlecht wie es die Reaktion vermuten lässt. Eine Cashmaschine.  

6486 Postings, 479 Tage Highländer49Airbnb

 
  
    
02.11.22 10:28
Airbnb gibt Ergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt
https://investors.airbnb.com/press-releases/...2-Results/default.aspx  

18237 Postings, 5370 Tage TrashSchon

 
  
    
02.11.22 11:48
bezeichnend in so einer Zeit in diesem Umfeld ein Rekordquartal hinzulegen...gerade ein derart konsumsensibles Geschäftsmodell. Hut ab.  

1720 Postings, 565 Tage unbiassedDarauf ging man im Call ein das diese

 
  
    
02.11.22 12:52
zyklische Komponente mittlerweile aus dem Geschäftsmodell raus ist:

Eines der Dinge, die wir gesehen haben, ist, dass trotz der Tatsache, dass viele Verbraucher ihre Ausgaben einschränken, ein Bereich, in dem sie sich nicht so stark einschränken, das Reisen ist. Vor allem Reisen, bei denen man seine Freunde oder seine Familie besuchen kann, Reisen, die mehr der Inspiration dienen. Mit anderen Worten, sinnvolle Reisen, nicht nur Massenreisen. Und ich denke, der Grund dafür ist, dass viele Menschen heute von zu Hause aus arbeiten, das Einkaufszentrum ist jetzt Amazon, das Kino ist jetzt Netflix, die Menschen wollen immer noch aus dem Haus gehen

Und dazu im Angebot:

Was die Angebotsseite betrifft, so möchte ich alle daran erinnern, dass wir Airbnb 2008 während der großen Rezession gegründet haben. Damals nutzten viele Menschen Airbnb, um ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Wir glauben also, dass dies für Millionen von Menschen ein guter Zeitpunkt ist, um die Aufnahme von Gästen in Erwägung zu ziehen, weshalb wir uns am 16. November darauf konzentrieren.  

9764 Postings, 8427 Tage bauwiIn heutiger Schwäche Erstkauf getätigt!

 
  
    
1
02.11.22 16:57
Dann liebe Anlegerfreunde!   Ein tolles Unternehmen - bin sicher, wir haben noch viel Freude damit!
Falls noch Schwäche auftaucht - sind weitere Nachkäufe geplant!  
Denn das Businessmodell liegt voll im Trend, was sich anhand der aktuellen Quartalsberichte spiegelt.
Danke !!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

4453 Postings, 1734 Tage Carmelitaüberlege auch aufzustocken

 
  
    
02.11.22 17:13
booking kommt heute abend auch mit zahlen, ich rechne da mit ähnlichem, also sehr gutes Quartal aber verhaltener Ausblick, das sind beides aktien die ich "nie" wieder verkaufe  

6486 Postings, 479 Tage Highländer49Airbnb

 
  
    
1
03.11.22 13:53
Airbnb: Bestes Quartal aller Zeiten ? darum fiel die Aktie dennoch zweistellig
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-fiel-aktie-zweistellig  

748 Postings, 599 Tage Mr. MillionäreAirbnb mit Rekordquartal

 
  
    
04.11.22 10:06
Comeback vom Pandemie-Gewinner: Airbnb: Bestes Quartal aller Zeiten ? darum fiel die Aktie dennoch zweistellig



Airbnb hat sich auf Erlebnisaufenthalte wie Wohnmobile in der Wüste oder Unterkünfte in Schlössern spezialisiert. Die Strategie zahlt sich aus und wird mit dem besten Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte belohnt.


Die Vermietungsplattform Airbnb verzeichnete ihr bisher bestes Quartal aller Zeiten, da die Nachfrage nach Reisen ungebrochen ist. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn verbuchte das Unternehmen Rekordzahlen.


So stiegen die Umsätze dank einer Rekordzahl von 90 Millionen Gästen und 100 Millionen gebuchten "Nächten und Erlebnissen" sprunghaft um fast 29 Prozent auf 2,88 Milliarden US-Dollar an. Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 46 Prozent auf 1,2 Milliarden US-Dollar.


Die Prognose für das Urlaubsquartal war mit einer Spanne von 1,8 bis 1,88 Milliarden US-Dollar etwas niedriger ausgefallen als vom Markt erwartet. In einem Brief an die Aktionäre gab sich CEO Brian Chesky dennoch optimistisch. "Ungeachtet der anhaltenden makroökonomischen Unsicherheiten glauben wir, dass wir für den vor uns liegenden Weg gut aufgestellt sind", so Chesky.


Der starke US-Dollar belaste die Bilanz zusätzlich, so Airbnb. Etwa die Hälfte seines Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen außerhalb der USA. Die Analysten von Evercore ISI bezeichneten dies als den "wichtigsten negativen Aspekt" des Berichts. Evercore ISI behielt sein "Outperform"-Rating für die Aktie bei, strich Airbnb jedoch von der "TAP Outperform"-Liste.  "Alles in allem waren wir der Meinung, dass die fundamentalen Trends stabil sind", so die Analysten.


Die Airbnb-Aktie verlor einen Tag nach Veröffentlichung der Zahlen im schwierigen Marktumfeld rund 13,5 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf haben die Titel etwa 35 Prozent verloren. Anleger trennten sich von hoch bewerteten Technologieaktien, da die Zinssätze steigen und die Wall Street sich um eine mögliche Rezession sorgt.


Nach Vorlage des Zahlenwerks behielten die Analysten ihr Rating für die Airbnb-Aktie größtenteils bei. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei rund 135 US-Dollar. Das entspricht einem Aufwärtspotenzial von 43 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Mittwoch.

Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online
 

4437 Postings, 1705 Tage neymarAirbnb

 
  
    
17.11.22 19:18
The most important thing for an Airbnb guest is affordability, says CEO Brian Chesky

https://www.cnbc.com/video/2022/11/17/...y-says-ceo-brian-chesky.html  

10162 Postings, 6401 Tage pacorubiomoin

 
  
    
22.11.22 09:12
air bnb Geschäftsmodell: super
frage wann ist ein boden, wann ist ein faire Bewertung ereicht?, freue mich auf antworten.....  

9764 Postings, 8427 Tage bauwi@ pacorubio Faire Bewertung? Das kann Dir

 
  
    
1
22.11.22 15:35
hier niemand sagen!   Ich bleibe jedenfalls bei Zukäufen und verbillige bei 90 ?!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

10162 Postings, 6401 Tage pacorubiobauwi

 
  
    
22.11.22 23:17
danke für Deine Einschätzung, heute Zukauf bei 90,99 Eurokurs, vielleicht sehen wir ja kurz bis mittelfristig ne 120.........  

748 Postings, 599 Tage Mr. MillionäreAirbnb news

 
  
    
25.11.22 11:48
Der Wohnungsvermittlungskonzern Airbnb schließt eine Entlassungswelle ? anders als derzeit in der Techbranche ? aus.

Durch die Lockerungen der Covid-Maßnahmen im laufenden Jahr verbuchte der Konzern im vergangenen Quartal einen Umsatz von 2,9 Milliarden Dollar und einen ordentlichen Gewinnschub.

Dennoch blickte der Konzern verhalten dem Jahresende entgegen.

Begründet durch den starken Dollar,
wurde ein Umsatz von 1,9 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt.


Doch eine Entlassungswelle sei nicht geplant. Konzernchef Chesky wies darauf hin,
dass die letzten großen Entlassungen im Jahr 2020 aufgrund der Covid-Pandemie stattfanden.

Seither hatte man weniger Plätze aufgebaut, der Konzern sei diszipliniert und effizient.   

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: EG33