Kibaran Resources heißt nun EcoGraf LTD

Seite 83 von 85
neuester Beitrag: 29.09.22 13:01
eröffnet am: 16.12.19 15:54 von: MK1978 Anzahl Beiträge: 2106
neuester Beitrag: 29.09.22 13:01 von: exit58 Leser gesamt: 587073
davon Heute: 633
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 79 | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 Weiter  

4668 Postings, 3683 Tage exit58@ Lelei

 
  
    
23.06.22 08:49
wenn eine aHV abgehalten wird werden auch die Bigplayer/Instis informiert und die nehmen da sicher teil. Die sind auch nicht erfreut dass Ihre 50 Millionen die sie Andrew gegeben haben nur noch 20 Millionen wert sind. Ich denke sogar dass die vorher schon Druck auf Spinks und Co ausüben. Schon der Allianz Ausstieg war ein Warnschuss den Andrew aber wie immer nicht hören wollte.

Wenn es sich wirklich abzeichnen sollte dass Andrew kein Rohmaterial für Kwinana hat, dann ist der Kurs bald einstellig.  

1 Posting, 98 Tage RokomanAllianz Ausstieg

 
  
    
1
23.06.22 09:23
Nach meinem Kenntnisstand ist doch die Allianz weiterhin an der Firma beteiligt. Ich habe im Netz auch nichts gefunden, was ansatzweise andeutet, dass die ausgestiegen sind. Wo hast du den die Information von dem Ausstieg? Wenn das so wäre, wäre es natürlich nicht sehr gut.  

71 Postings, 2764 Tage GilipollasRohmaterial

 
  
    
23.06.22 09:56
Das kann doch beim besten Willen nicht sein, dass Andrew kurz vorm Erteilen der Baugenehmigung und somit dem finalen Schritt einfällt, dass er überhaupt kein Rohmaterial besitzt, mit dem er seine Anlage füttern soll. Und er verzögert das ganze jetzt absichtlich um 2 Monate um vielleicht doch noch eine Quelle zu finden? Und wenn er keine findet dann haben wir halt alle gelitten und die 50 Millionen Cash werden langsam aber sicher aufgefressen? So viel Willkür und Unvermögen traue ich Andrew und dem Rest des Teams einfach nicht zu. Mal abgesehen davon kann er sich die Baugenehmigung doch trotzdem erteilen lassen und dann mit dem Bau beginnen, wenn die Rahmenbedingungen passen, oder ist die Genehmigung wieder hinfällig wenn man nicht instant mit dem Bau beginnt nach Erteilung?  

5 Postings, 254 Tage LeleiAllianz

 
  
    
1
23.06.22 12:27
Soweit ich weiß hat die Allianz vor einiger Zeit ihre Beteiligung um wenige Prozent verringert, sodass sie unter die 5%-Marke gefallen sind, bei denen Transaktionen angezeigt werden müssen.
Es gibt mMn keine Beweise für einen Ausstieg der Allianz. Sie sollten mit mehr als 90% der ursprünglich erworbenen Anteile noch immer im
Boot sein.
Es könnte natürlich sein dass die Allianz still und heimlich sukzessive ihre Anteile abgibt und das aufgrund der 5%-Hürde nichtmal jemand mitbekommt...  

3304 Postings, 4972 Tage money crashPositive News

 
  
    
23.06.22 12:49
seitens Ecografs Führung bzw. derzeitige wissenswerte Vorkomnisse, würden hier und in Australien endlich für Ruhe und Klarheit sorgen. Nichts ist schlimmer als diese vielen Vermutungen, ewige Warterei, kursierenden Halbwahrheiten und die Schwarzmalerei bis zum Umfallen.
Hoffentlich kommunizieren die Verantwortlichen endlich mal wieder den Stand der Dinge, damit reiner Wein eingeschenkt wird. Bester Wein wäre natürlich am angenehmsten.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

4668 Postings, 3683 Tage exit58@Gilipollas: Rohmaterial

 
  
    
23.06.22 19:50
klar kann man eine "Instant-Baugenehmigug" besorgen. Nur wie erklärst Du das dann Deinen Aktionären dass Du nicht baust weil Du kein Rohaterial hast. Andrew hätte halt mal ein binding Agreement abschließen sollen, aber das wäre ja dann auch für ihn bindend gewesen und hätte bei Nichteinhaltung von Timelines zu Konventionalstrafen geführt. Da Andrew noch nie einen Termin (außer der Beantragung von Bonusshares und Kapitalerhöhungen) eingehalten hat, wollte er das halt nicht.
Meinst Du Thyssen würde nach 5 Jahren des Wartens auf das Epankographit nicht schon längst irgendwo anders Graphit einkaufen ?? Die Warten nicht bis Andrew mal den Figer aus dem Allerwertesten nimmt.  

4668 Postings, 3683 Tage exit58Andrew in Erklärungsnöten

 
  
    
03.07.22 21:09
https://hotcopper.com.au/threads/when.6739993/...250?post_id=62346701

Da zeigt uns Andrew immer die frisch geföhnten Kanninchen, aber die wichtigen
Meldungen die das Unvermögen des Eco Managements zeigen verschweigt er tunlichst.

So langsam wird es eng für ihn denn ich denke, wenn er dafür keine gute Erklärung
findet wird 564xxl einige an Unterstützer für eine teilweise oder gänzliche Absetzung
des Managements hinzubekommen. Ich kann nur jedem raten 564xxl mit seinen
Aktien zu unterstützen, denn das was Andrew da abzieht ist schon übel.
564xxl kontaktiert auch die Top 20 Holder. Ich hoffe der eine oder andere springt mit
auf und sorgt für ordentlich Dampf unter dem Allerwertesten von AS !!
 

335 Postings, 405 Tage ROOLLEEYNews

 
  
    
04.07.22 06:49
EcoGraf Limited freut sich, mitteilen zu können, dass die sehr erfahrene Führungskraft Dale Harris als Chief Operating Officer in das Unternehmen eingetreten ist und die Verantwortung für die Entwicklung des integrierten Batteriegraphitgeschäfts übernimmt.

Zusammenfassung der Karriere

Dale Harris verfügt über mehr als 30 Jahre Branchenerfahrung in den Bereichen Ressourcen, Mineralienverarbeitung und Maschinenbau und kann auf eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der erfolgreichen Durchführung von Projekten und betrieblichen Leistungen verweisen.

Zu seinen Qualifikationen gehören:

- Bachelor of Engineering von der University of Adelaide
- Master of Business Administration von der University of Western Australia
- Abschluss von Kursen für Führungskräfte und Direktoren an der London Business School und am Australian Institute of Company Directors

Während seiner fast 20-jährigen Laufbahn bei Rio Tinto bekleidete Herr Harris in Australien und in Übersee zunehmend leitende Positionen in den Bereichen Geschäftsplanung und -analyse, Projektentwicklung, Bau und Inbetriebnahme, Bergbau und Mineralienverarbeitung, Geschäftsentwicklung, Anlagenverwaltung, integrierte Planung, Automatisierung und Geschäftsverbesserung.

Bei Rio Tinto Iron Ore bekleidete er die Position des Chief Operating Officer sowie mehrere Positionen als General Manager, wo er unter anderem für den erfolgreichen Betrieb und die kontinuierliche Verbesserung mehrerer Minen und Infrastrukturnetzwerke während einer Phase der schnellen Expansion verantwortlich war. Er war der erste General Manager des hochmodernen Remote Operations Centre in Perth und verantwortlich für die Einführung des Lean Six Sigma Verbesserungsprogramms.

Anschließend wurde er zum Managing Director von Gindalbie Metals Limited und dann zum Chief Executive Officer des Karara Mining Joint Ventures ernannt, wo er den Anlauf des milliardenschweren Magnetitabbaus und der Aufbereitung im mittleren Westen erfolgreich umsetzte. In jüngerer Zeit war Harris Direktor der globalen Ingenieursgruppe Hatch, wo er für die Leitung der Niederlassung in Perth in einer Zeit erheblicher Expansion und Wachstums verantwortlich war. Während dieser Zeit arbeiteten Dale und das Hatch-Team mit Kunden aus verschiedenen Sektoren an der Entwicklung, dem Bau, der Optimierung und dem Management komplexer Batteriemineralien-, Schüttgut- und Basismetallprojekte in Australien und Übersee.

EcoGraf Chance

Der Vorstand von EcoGraf ist hocherfreut, eine Person vom Kaliber eines Herrn Harris gewonnen zu haben, der dem Unternehmen zu einem aufregenden Zeitpunkt beitritt, da es sich auf den Bau seiner ersten EcoGrafTM HFfree Batterieanodenmaterialanlage in Westaustralien vorbereitet und außerdem die Erschließungsvereinbarungen für sein Epanko Graphitprojekt in Tansania abschließt.

Seine umfassende Erfahrung in der Projektentwicklung und im Betrieb wird für das Unternehmen von unschätzbarem Wert sein, wenn er mit Geschäftsführer Andrew Spinks und dem Vorstand zusammenarbeitet, um die Entwicklung von EcoGrafs vertikal integriertem Batteriemineraliengeschäft voranzutreiben und das EcoGrafTM HFfree-Reinigungsverfahren zur Herstellung von hochreinem Batterieanodenmaterial aus hochwertigem Epanko-Graphit zu nutzen.

Die Nachfrage nach Naturgraphit, angeführt vom weltweiten Markt für Lithium-Ionen-Batterien, wird im laufenden Jahrzehnt voraussichtlich um 31,5 % pro Jahr steigen1, wobei die Kunden neue Lieferquellen benötigen und versuchen, ihre Abhängigkeit von den bestehenden Lieferketten in China zu verringern.

EcoGraf ist so positioniert, dass es dieses hohe Wachstum durch seine tansanischen Flockengraphitprojekte und seine ökologisch überlegenen, hochreinen EcoGrafTM HFfree Batterieanodenmaterialprodukte unterstützen kann. Die umfangreichen Testprogramme des Unternehmens mit potenziellen Kunden und unabhängigen Beratern haben wiederholt die überlegene Leistung von Epanko-Graphit bei der mechanischen Formgebung, der Reinigung und den elektrochemischen Tests2 gezeigt, was die Wirksamkeit des EcoGrafTM HFfree-Verfahrens bestätigt.

https://www.ecograf.com.au/wp-content/uploads/...ng-Officer-Final.pdf  

3304 Postings, 4972 Tage money crashInteressantes aus anderem Forum

 
  
    
17.07.22 13:24
https://www.boersennews.de/community/diskussion/ecograf/29616/

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

4668 Postings, 3683 Tage exit58@money crash

 
  
    
5
17.07.22 14:04
"Zur Frage: Das aktuelle Due Date fürs RAR (Der Report nach dem Council Meeting) ist der 24.08, anschließend im Timeframe von ca 2 Wochen findet das DAP Meeting statt, bei dem meines Wissensstand final über die Genehmigung entschieden wird."  ... die Info gibt es schon seit 8 Wochen (zumindest hatte ich das damals schon rausgefunden) und auch dass Andrew eine Verschiebung nach hinten wollte. Wahrscheinlich konnte er mal wieder die geforderten Unterlagen "in time" bereitstellen weil er gerade noch mit einer zusätzlichen Studie oder einem Wek auf dem Mond beschäftigt war.
Solche Lappalien muss man ja auch nicht an die Aktionäre berichten, genau wie der Verlust am Vorkaufs-/Vorpachtsrecht am Grundstück neben der Northvoltfabrik in Schweden.  
Die einzig positive Nachricht dieses Jahr ist die Verpflichtung von Dale Harris. Das ist wahrscheinlich der einzige im mittlerweile stark aufblähten und extrem überbezahlten Eco Management der schon mal ein Projekt in Produktion gebracht hat und nicht nur jahrelang plant und immer wieder verschiebt.
Beim Management kann man mal ausdünnen und 4-5 Direktoren entlassen, das senkt auch die Cashburn-Rate.
Eigentlich wollte Andrew schon 2022 mit Kwinana in Prodktion sein, jetzt kann man froh sein wenn er schafft dieses Jahr noch die Fundamentplatte zu gießen.
Mittlerweile weiß ich das "soon" bei Andrew 4-5 Jahre dauert, "very soon" sind so 3 Jahre und "on the edge" ist auch immer noch mindestens ein Jahr. Ist halt eine andere Zeitrechnung.

Ich hoffe mal Dale wird das etwas korrigieren und 2023 wird wirklich mal was produziert und verkauf !  

3304 Postings, 4972 Tage money crash@exit

 
  
    
19.07.22 21:42
Ich hoffe auch, dass der sehr erfahrene Dale Harris "das Ruder herumreißt und Gas gibt", wäre für alle Beteiligten von Vorteil. Außerdem wären Nachrichten über lukrative Abnahmeverträge noch vor dem Meeting wünschenswert, damit auch wir Kleinaktionäre merken dass es ernsthaft vorangeht. Und dieses mal soll es endlich ohne Verschiebung eine Baugenehmigung geben, ohne wenn und aber, selbst wenn es im Busch brennt, bebt und donnert zugleich, keine Ausreden mehr.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

3304 Postings, 4972 Tage money crashSehr lesenswerter Artikel

 
  
    
5
27.07.22 09:58
Graphit ist für den Übergang zu einer grünen Wirtschaft unerlässlich. Die weltweite Nachfrage wird das Angebot übersteigen, und China dominiert nach wie vor den Markt für Graphitverarbeitung und -raffination. Die Lage ist kritisch.
Unternehmen,  welche davon womöglich profitieren können/werden,  sind im Artikel angeführt. Auch Ecograf.

Mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

2 Postings, 611 Tage Sportsfreund78money cash

 
  
    
28.07.22 09:06
,alles gut und schön. Nur Eco hat bis jetzt nichts auf die Kette bekommen. Die Chancen sind riesig und das Potential definitiv vorhanden. Wenn ich aber einen stümperhaft arbeitenden CEO habe, wird sich bei Eco in die Richtung nicht viel bewegen, leider.  

3304 Postings, 4972 Tage money crashSportsfreund7

 
  
    
28.07.22 09:54
Wir sehen immer das, was wir sehen wollen. Der eine sieht das halbleere Glas, jedoch der andere sieht das halbvolle Glas, aber es ist das selbe Bild geboten. Wir werten es anders.
Wer ganz nah vor einem dicken Baumstamm steht, der sieht den übrigen Wald nicht. Man sollte immer das Gesamtpaket betrachten, das große Ganze.
Genauso ist es bezüglich Ecograf,  wenn man es zusammenfassend betrachtet, so nah dran wie derzeit waren sie noch nie, um ihre Ziele zu verwirklichen.


mc

-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

4668 Postings, 3683 Tage exit58@money crash

 
  
    
28.07.22 10:09
nee stimmt nicht ganz. Auch 2018 war man schon kurz davor die Finanzierung für Epanko unter Dach und Fach zu bringen. Auch damals hat man schlampig und fahrlässig nicht die notwendigen Unterlagen form- und fristgerecht eigereicht und es versäumt das RAP rechtzeitig zu initiieren. Schon damals war es Andrew wichtig das Geld/Kredit einzusammeln und sich seine Performanceshares zu genehmigen.
Jetzt wieder das gleiche Spiel. Unterlagen zumindest nicht formgerecht eingereicht, und die Nachbesserungen nicht fristgerecht. Hoffen wir mal dass am 11.August alle i.O ist, sonst haben wir die nächsten 3 Monate Verzögerung auf der Uhr.  

3304 Postings, 4972 Tage money crash@exit

 
  
    
1
28.07.22 10:38
Wie soll ich es dir am besten bildlich erklären? Du siehst immer die eine vergessene Rosine im leckeren Rosinenbrötchen und schmollst deswegen, verurteilst den Bäcker. Ich sehe nur die die übrigen Rosinen im Brötchen und lasse es mir richtig gut schmecken, mit Butter und Marmelade.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

4668 Postings, 3683 Tage exit58@money crash

 
  
    
3
28.07.22 13:02
ich sags mal so. Ich warte immer auf das leckere Rosinenbrötchen und das jeden Morgen, aber der Bäcker verschläft regelmäßig und verspricht mir dafür am nächsten Morgen ein größeres mit noch mehr Rosinen zu backen. Der Bäcker säuft aber jeden Abend und leider verschläft er deshalb wieder jeden Tag. Deshalb bin ich permanent unterzuckert und missmutig und wenn es so weiter geht bald an Magersucht gestorben.  

3304 Postings, 4972 Tage money crashexit

 
  
    
28.07.22 13:31
Vermutlich warst du in der falschen Bäckerei.
Hier wird bald sogar Rosinenzopf mit Nutella serviert und Butter noch dazu. Sogar die Kängurus haben Wind davon bekommen und stehen Schlange und der Bäcker musste neue Mitarbeiter einstellen. Außerdem plant der Bäcker eine moderne Riesenbäckerei, welche ihre köstlichen Rosinenbackwaren in die ganze Welt verschicken soll. Was meinst du wie schnell diese gefragten Köstlichkeiten verkauft werden?
Deshalb picke nicht an einer einzigen Rosine herum, nimm den ganzen köstlichen Zopf in den Augeschein und warte brav mit den Kängurus auf das Finalergebnis.

mc  
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

1 Posting, 63 Tage sarahwralfwia im richtigen Lehm

 
  
    
28.07.22 13:35
äußere  mich  hier  zum  ersten  mal....  verfolge  das  Forum  schon  seit  zwei  Jahren  und  muss  anerkennend  feststellen ,  ein  wohltuender  Beitrag   `exit58´  

4668 Postings, 3683 Tage exit58@money crash

 
  
    
28.07.22 18:00
ich steh mit Dir an der gleichen Bäckerei an wie die Kängurus auch. Ich habe aber gehört der Bäcker ist gar nicht zuhause sondern reist durch die Welt auf der Suche nach einem Mehllieferanten.
Er hatte zwar einen Liefervertrag aber der war leider "non binding". Nur ist Mehl derzeit eine begehrte Ware und ist wenn überhaupt nur sehr teuer zu bekommen. Das schmälert die Gewinnmarge am Nutella-Rosinenzopf natürlich erheblich. Ich wäre aber auch mit einem kleinen Brötchen zufrieden. Wichtiger ist es dass die Bäckerei überhaupt mal ans Laufen kommt.
Mal schauen ob am 11.8 alle Dokumente frist- und formgerecht auf dem Tisch der Genehmigungsbehörde liegen. Ich hoffe Dale hat schon mal seine Expertise eingebracht.

Das mit der Unterzuckerung war natürlich nur Spaß, ich habe alternative Bäckereien die liefern jeden Tag Sahnetorte, da bin ich nicht auf den Rosinenzopf von Andrew angewiesen.   ;-))  

335 Postings, 405 Tage ROOLLEEYVierteljährlicher Bericht

 
  
    
1
29.07.22 06:41
EcoGraf Limited freut sich, seinen Tätigkeits- und Cashflow-Bericht für die drei Monate bis zum 30. Juni 2022 zu veröffentlichen.

HIGHLIGHTS

- EcoGrafTM Batterie-Anodenmaterial
- Das Genehmigungsverfahren für die westaustralische HF-freie Batterieanodenanlage ist weit
fortgeschritten und wird voraussichtlich im laufenden Quartal abgeschlossen sein
- Positive Gespräche mit Herstellern von Lithium-Ionen-Zellen in Südkorea und Japan mit verstärktem Fokus auf natürlichem Batterieanodengraphit aufgrund der ökologischen Vorteile gegenüber synthetischem Graphit
- Export Finance Australia schließt das Kreditgenehmigungsverfahren für das 40-Millionen-USD-Erweiterungsdarlehen unter der Critical Minerals Facility der australischen Regierung ab
- GR Engineering führt detaillierte Planungsarbeiten für die Beschaffung von Anlagen mit langer Vorlaufzeit durch
- GreenRECARB und HPA-dotierte Beschichtungsprogramme liefern ermutigende Ergebnisse
- Cradle-to-Gate EcoGraf CO2-Studie zur Quantifizierung der Umweltvorteile der EcoGraf HFfreeTM-Prozesstechnologie in Auftrag gegeben
- Gespräche mit Teilnehmern der Batterieindustrie in Übersee und Regierungsbehörden über die Entwicklung von EcoGraf HFfreeTM-Batterieanodenmaterialanlagen in Asien, Europa und Nordamerika werden fortgesetzt, da der Sektor regionalisierte Lieferketten für Batteriemineralien aufbaut
- EcoGrafTM Batterie-Recycling
- Zusammenarbeit mit der europäischen Anodenrecyclingexpertin Anna Vanderbruggen zur Bewertung von EcoGraf HFfreeTM-Reinigungsverfahren für eine Reihe von Lithium-Ionen-Batterie-Anodenmaterialien
- Deutsches Forschungsinstitut bestätigt, dass die elektrochemische Leistung von recyceltem EcoGraf HFfreeTM
Graphit mit Industrie-Benchmarks übereinstimmt
- Weitere Tests mit Herstellern von Batterien und Lithium-Ionen-Zellen in Europa und Asien
- EcoGrafTM Natürlicher Flockengraphit
- Treffen mit der Regierung von Tansania zum Epanko-Rahmenabkommen, zum Epanko-Erweiterungsprogramm
Expansionsprogramm und Merelani-Arusha Graphitprojekt
- GR Engineering wird mit der Bewertung von Erweiterungsoptionen für Epanko beauftragt
- Das Graphitprojekt Merelani-Arusha soll einen zusätzlichen Betrieb und eine Diversifizierung der Versorgung in Tansania ermöglichen
- Evaluierung einer mechanischen Formgebungsanlage im Land, um ein Zentrum der ostafrikanischen Lieferkette zu schaffen
- Bergbaustudie von Vermeer abgeschlossen, die eine Senkung der Brennstoffkosten und der Kohlenstoffemissionen um 24,6% zeigt - Corporate
- Barmittel am Ende des Quartals 46,7 Millionen $
- Ernennung von Dale Harris zum Chief Operating Officer und Christer Mhingo zum Director von TanzGraphite
- Fortschritte bei der Nickelexploration von Innogy Limited und Abschluss der IPO-Vorbereitungen

https://www.ecograf.com.au/wp-content/uploads/...ow-2022_06_Final.pdf  

4668 Postings, 3683 Tage exit58Timeline Kwinanaproduktion und neue Studien

 
  
    
29.07.22 09:16
"GR Engineering führt detaillierte Planungsarbeiten für die Beschaffung von Anlagen mit langer Vorlaufzeit durch" - wer sich mit Planung und Bau von Produktionsanlagen auskennt, der weiß
dass die Planung der LLIs normalerweise bei ca Woche -80 beginnt und bei Woche -60 abgeschlossen ist.
Da es bei Kwinana nicht viel anders sein wird und die Lieferzeiten derzeit eher etwas länger sind braucht man also nicht mit der Produktionsaufnahme vor dem 4. Quartal 2023 zu rechnen. Ist ja nur eine sehr sehr kurze Verzögerung von rund 18 Monaten.

"Cradle-to-Gate EcoGraf CO2-Studie zur Quantifizierung der Umweltvorteile der EcoGraf HFfreeTM-Prozesstechnologie in Auftrag gegeben." - wenn man schon nix erfolgreiches zu verkünden hat, dann doch wenigstens ein paar positive Studienergebnisse. Das ist zwar nur Warmluft um das Kanninchen zu föhnen, aber mit irgendwelchen Anns muss man ja die Anlegerschaft von Zeit zu Zeit füttern.

Also für morgen wieder einen noch größerern und bessern Rosinenzopf angekündigt der zusätzlich zum Nutella mit Goldflocken bestreut wird. Jetzt muss der Bäcker Andrew nur noch Mehl besorgen und darf nicht wieder verschlafen.

Frohes Warten und geduldiges Warten weiterhin und aufpassen das man nicht verhungert während man auf den mit Goldflocken betreuten Super-Butter-Nutella-Rosinenzopf wartet.  ;-))  

167 Postings, 976 Tage mapan.@exit

 
  
    
29.07.22 10:32
Guten Morgen zusammen,
vllt helfen dir ein paar Antidepressiva?
Bei Depressionen sieht man häufig ausschließlich jede noch so kleine negative Möglichkeit.

Selbst wenn der Bau erst in 2 Jahren abgeschlossen sein sollte... so what???
Der Kurs wird sich mit Baugenehmigung deutlich verändern, womit ich selbst mit Verzögerung nochmal zufriedener bin.

PS: Nochmal zufriedener... weil ich mit meinen Langzeit Gewinnen hier aktuell auch schon zufrieden bin ...trotz des aktuellen Zwischentiefs ;-)  

167 Postings, 976 Tage mapan.mein Glas ...

 
  
    
29.07.22 10:36
...ist 3/4 Voll.
Bei deinem siehst du nur das fehlende 1/4.

Das ist eine potentiell gefährliche Lebenseinstellung, da so im alter Herzinfarkte statistisch häufiger auftreten.  

4668 Postings, 3683 Tage exit58@mapan

 
  
    
29.07.22 19:37
das ehrt Dich ja dass Du Dir um meine Gesundheut Gedanken machst. Aber das Viertel was im Eco-Schnapsglas fehlt ist nur ein Bruchteil dessen was ich an anderen Maßkrügen abdrinken muss, damit die Krüge nicht überlaufen. Mein Arzt meint ich soll nicht soviel Steaks essen und beim Rotwein den Konsum auf 3 Liter pro Woche beschränken, weil das schlecht fürs Herz wäre.
Aer es schön zu sehen, dass es Eco Aktionäre gibt die trotz eines boomenden Batteriematerialsektors bei einer Performance von -50% schon fast Freundensprünge machen. Wenn Eco sich wie andere Werte mal in 12 Monaten vervielfacht, dann mache ich mir Gedanken um Euch, dass ihr vor lauter Euphorie einen Herzkasper bekommt. Passiert aber erst "soon" und "soon=12-18 Monate". Also noch keine Gefahr.  

Seite: Zurück 1 | ... | 79 | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben