Seltene Erden..NIOCORP

Seite 54 von 57
neuester Beitrag: 29.11.22 23:03
eröffnet am: 06.03.13 11:16 von: loup044 Anzahl Beiträge: 1422
neuester Beitrag: 29.11.22 23:03 von: Avockil Leser gesamt: 463685
davon Heute: 46
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 Weiter  

849 Postings, 2369 Tage AvockilNews News News

 
  
    
07.09.22 17:30
Zusammenfassung des technischen Berichts wurde an die SEC versandt:

Übersetzung:

CENTENNIAL, Kolumbien, 6. September 2022 - NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX: NB; OTCQX: NIOBF) freut sich bekannt zu geben, dass es bei der U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC") eine Zusammenfassung des technischen Berichts ("TRS") eingereicht hat, die auf der Machbarkeitsstudie 2022 des Unternehmens für das Projekt Elk Creek Critical Minerals basiert. Der TRS wurde bei der SEC eingereicht, um Artikel 601(b)(96) und Unterabschnitt 1300 der von der SEC erlassenen Verordnung S-K (S-K 1300") zu erfüllen, die die Offenlegung von Mineralressourcen und Mineralreserven regelt. Ein begleitender technischer Bericht für kanadische Zwecke gemäß National Instrument 43-101 ("NI 43-101") wurde von NioCorp am 28. Juni 2022 auf SEDAR eingereicht.

Die technischen Daten und wirtschaftlichen Schlussfolgerungen dieser Berichte sind im Wesentlichen identisch; geringfügige Unterschiede zwischen den Berichten ergeben sich lediglich aus den jeweiligen Offenlegungsanforderungen von S-K 1300 und NI 43-101.

Der TRS wurde bei der SEC als Anhang zum Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 30. Juni 2022 abgeschlossene Jahr eingereicht.

Originaltext:

CENTENNIAL, Colo., September 6, 2022 ? NioCorp Developments Ltd. (?NioCorp? or the ?Company?) (TSX: NB; OTCQX: NIOBF) is pleased to announce that it has filed with the U.S. Securities and Exchange Commission (?SEC?) a Technical Report Summary (?TRS?) based on the Company?s 2022 Feasibility Study for the Elk Creek Critical Minerals Project. The TRS was filed with the SEC to comply with Item 601(b)(96) and subpart 1300 of Regulation S-K promulgated by the SEC (?S-K 1300?), which regulates disclosure of Mineral Resources and Mineral Reserves. A companion Technical Report for Canadian purposes, pursuant to National Instrument 43-101 (?NI 43-101?), was filed by NioCorp on SEDAR on June 28, 2022.

The technical data and economic conclusions of these reports are substantively identical, with minor differences between the reports resulting only from the respective disclosure requirements of S-K 1300 and NI 43-101.

The TRS was filed with the SEC as an exhibit to the Company?s Annual Report on Form 10-K for the year ended June 30, 2022.

https://www.niocorp.com/...f-its-2022-feasibility-study-with-the-sec/

Hier ein weiterer gestern veröffentlichter Artikel. Der Inhalt ist bekannt, aber schön zu sehen, .
..die Informationswalze läuft:

https://www.proactiveinvestors.com/companies/news/...ions-991902.html  

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwSeptember meeting wurde von Belgischen Teilnehmern

 
  
    
1
07.09.22 17:50
Angebote

Mechelen und Gent

Bei Interesse kurze Boardmail  
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

849 Postings, 2369 Tage AvockilWas für einTag

 
  
    
08.09.22 01:21
Ich denke wir können mit der aktuellen Entwicklung des Aktienkurses zufrieden sein.
Das Tagesvolumen war sehr hoch.
An den deutschen Börsen wurden ca. 174000 Aktien gehandelt.
In den USA ca. 428000 und in Kanada ca. 360000 Aktien.
Insgesamt also ein Handelsvolumen von 962000
(also ca. 1 Million Aktien). Nicht schlecht.
Mit weiteren Nachrichten können wir logischerweise wohl eine gesteigerte Nachfrage unserer Aktien im zukünftigen Handel erwarten. :-)

Falls jemand sich noch ein paar Fakten anschauen möchte, hier noch der Jahresbericht von Niocorp zum aktuellen Jahresabschluß (30.06.2022)

https://www.sec.gov/ix?doc=/Archives/edgar/data/.../n2574_x36-10k.htm

Gute Nacht.

@harry: Danke für die Info, ich melde mich.


 

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwDer Umstieg kommt

 
  
    
08.09.22 17:49
UND Lieferanten werden außerhalb Chinas immer wertvoller

https://www.theepochtimes.com/...fFw91j9Dq0Oii99E7kSuRLG1DZoyEb61QoMi
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

21 Postings, 5588 Tage egger85967Gibt es eigentlich

 
  
    
12.09.22 07:36
eine $Bewertung des Erzkörpers mit den aktuellen Rohstoffpreisen? Müsste ja schon über 70-80 Mrd.$ liegen oder?  

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwNoch ist es keine aktive Mine

 
  
    
12.09.22 18:46
Die Mrd Bewertung wird kommen,
nach meiner Meinung wenn 2023 die Gesamtfinanzierung steht und das Upgrade nach NYSE  
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

849 Postings, 2369 Tage AvockilNeues europäisches Gesetz

 
  
    
15.09.22 02:23
Ein Blog wurde hier veröffentlicht bezugnehmend auf die gestrige Ansprache der EU Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Europa zieht nach und definiert seine Ziele in Bezug auf seine Rohstoffsicherung neu.
Seltene Erden stehen massiv im Fokus und werden als essentiell für die Zukunft des digitalen Wandels und der Entwicklung hin zu ein
nachhaltigen Energiegewinnung gesehen. Darüber hinaus wird die Verteidigungsfähigkeit Europas in Abhängigkeit von der notwendigen Sicherung von Seltenen Erden gesehen.
Die Gewinnung Seltener Erden soll durch die finanzielle Unterstützung von bestimmten Projekten gezielt  gefördert werden.
ESG Richtlinien werden ein zentraler Bestandteil zukünftiger Zertifizierungsrichtlinien innerhalb der EU sein und man möchte weltweit neue vorbildliche Industriestandards definieren.

...wäre doch nachvollziehbar, wenn Niocorp  auch Seltene Erden an europäische Abnehmer liefert. Der Bedarf ist da bei einem zu erwartenden Anstieg in Europa um das Fünffache des jetzigen Bedarfs bis zum Jahr 2030. Wieder eine mögliche Option...


Text:

Gesetz über kritische Rohstoffe: Sicherung des neuen Gases und Öls im Herzen unserer Wirtschaft
I Blog von Kommissar Thierry Breton

Lithium und seltene Erden werden bald wichtiger sein als Öl und Gas. Allein unser Bedarf an Seltenen Erden wird bis 2030 um das Fünffache steigen. [...] Wir müssen vermeiden, wieder in eine Abhängigkeit zu geraten, wie wir es bei Öl und Gas getan haben. [...] Wir werden strategische Projekte entlang der gesamten Lieferkette identifizieren, von der Gewinnung bis zur Raffination, von der Verarbeitung bis zum Recycling. Und wir werden strategische Reserven aufbauen, wo die Versorgung gefährdet ist. Aus diesem Grund kündige ich heute ein europäisches Gesetz über kritische Rohstoffe an".

In ihrer heutigen Rede zur Lage der Europäischen Union 2022 erinnerte Kommissionspräsidentin von der Leyen an einige harte Fakten: Ohne einen sicheren und nachhaltigen Zugang zu den notwendigen Rohstoffen ist unser Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden, in Gefahr.

Ohne kritische Rohstoffe werden wir nicht an der Spitze des digitalen Jahrzehnts stehen und auch nicht in der Lage sein, unsere Verteidigungsfähigkeiten auszubauen.

Bei vielen dieser wichtigen Rohstoffe wird der Weltmarkt nicht in der Lage sein, die rasch steigende Nachfrage zu befriedigen. Angesichts des Risikos struktureller Versorgungsengpässe wird eine Diversifizierung des Handels allein - auch wenn sie notwendig ist - nicht ausreichen.

Wir wissen es. Unsere systemischen Konkurrenten wissen es. Unsere Partner auch. Und vor allem ist es auch unserer Industrie klar geworden. Unser zweigleisiger grüner und digitaler Wandel wird durch das Funktionieren unserer Lieferketten fortdauern oder untergehen.

Nehmen Sie China mit seinem Quasi-Monopol auf seltene Erden und Dauermagnete und einem Preisanstieg von 50-90 % allein im letzten Jahr. Die Versorgung mit Rohstoffen ist zu einem echten geopolitischen Instrument geworden. Das haben wir 2010 gesehen, als China die Exporte von Seltenen Erden weltweit einschränkte und Japan vollständig abschnitt, um Tokio zur Freilassung eines inhaftierten chinesischen Fischtrawler-Kapitäns zu drängen.

Aber werfen wir einen Blick auf unsere so genannten "gleichgesinnten" Partner, nämlich die USA, Japan oder Südkorea: Sie alle setzen erhebliche Unterstützung und Investitionen ein, um ihre Abhängigkeit von der Gewinnung, Verarbeitung und dem Recycling kritischer Rohstoffe zu verringern.

Infolgedessen erleben wir einen globalen Wettlauf um die Versorgung mit und das Recycling von kritischen Rohstoffen.

Dies ist ein wichtiges Anliegen für alle unsere industriellen Ökosysteme, das sie zum Handeln zwingt, manchmal auch auf verstreute Weise: Letzten Monat unterzeichneten zwei führende deutsche Automobilhersteller eine Partnerschaft mit der kanadischen Regierung, die insbesondere die Zusammenarbeit bei der nachhaltigen Lieferkette für kritische Mineralien vertieft.

Um schnell, ehrgeizig und im Einklang mit unseren europäischen Werten und Standards zu handeln, werden wir, wie heute angekündigt, ein europäisches Gesetz zu kritischen Rohstoffen vorlegen.

Wie ein EU-Gesetz über kritische Rohstoffe helfen wird, erfahren Sie hier.

Damit Europa das Gleichgewicht der Kräfte in solchen kritischen Lieferketten kippen kann, muss es sich konzentrieren, vorbereiten, stärken und bewahren.

1.    Fokussierung auf strategische Anwendungen

Erstens: Fokus.

Das Gesetz über kritische Rohstoffe sollte ein gemeinsames Verständnis darüber schaffen, welche kritischen Rohstoffe als besonders strategisch angesehen werden können. Dies erfordert die Festlegung von Kriterien für die Ermittlung von Rohstoffen, die von besonderer strategischer Bedeutung für unseren doppelten Übergangs- und Verteidigungsbedarf sind, einschließlich wirtschaftlicher Bedeutung, Versorgungskonzentration, strategischer Anwendungen und prognostizierter Versorgungslücken.

Dies würde ein dringend benötigtes Signal an private Investoren über den vorrangigen Bedarf geben und die europäischen und nationalen Bemühungen lenken. Auch für Innovation und Substitution. Schließlich ist - wie bei der Energie - der billigste und sauberste Rohstoff der, den wir nicht verwenden!  

2.    Ein Netzwerk von europäischen Agenturen

Und dann: Antizipieren.

Ich habe aus erster Hand erfahren, welche Qualität und welches Wissen in den nationalen Rohstoffagenturen steckt. Aber ohne Maßnahmen auf europäischer Ebene werden wir Synergien verpassen, während einige Mitgliedstaaten weiterhin stärkere Kapazitäten als andere entwickeln werden. Darauf müssen wir aufbauen, um ein echtes europäisches Netzwerk von Rohstoffagenturen zu schaffen und Risiken zu antizipieren.

Dieses Netzwerk würde Überwachungs- und Stresstest-Fähigkeiten entwickeln, die es der Industrie ermöglichen, das Risiko von Störungen, Preissteigerungen oder Engpässen zu antizipieren und angemessene Diversifizierungs-, Bevorratungs- und Investitionsentscheidungen zu treffen.

3.    Eine widerstandsfähigere Lieferkette

Auch stärken.  

Wir müssen eine widerstandsfähigere Versorgungskette aufbauen, Projekte unterstützen und mehr Privatinvestitionen anlocken, vom Bergbau über die Raffination und Verarbeitung bis hin zum Recycling. Dabei müssen wir die höchsten Sozial- und Umweltstandards gewährleisten - der europäische Weg.

Um die Einführung gezielter Rohstoffprojekte in der EU zu erleichtern, sollte die Kommission ermächtigt werden, auf der Grundlage von Vorschlägen der Mitgliedstaaten strategische Projekte aufzulisten, die als von europäischem Interesse eingestuft werden könnten. Diese Projekte könnten von strafferen Verfahren und einem besseren Zugang zu Finanzmitteln profitieren.

Damit die Zeit vom Beginn der Explorationsarbeiten bis zur möglichen Eröffnung einer Mine oder einer Raffinerie nicht länger eine Frage von Jahrzehnten ist.

Unsere Industrieallianzen in den Bereichen Batterien, Chips und Wasserstoff haben erfolgreich dazu beigetragen, Partnerschaften aufzubauen, Projektpipelines zu identifizieren, private und öffentliche Mittel zu mobilisieren und regulatorische Herausforderungen zu bewältigen. Wie Präsidentin von der Leyen sagte: "Wir müssen diesen Erfolg jetzt wiederholen". Um die Investitionen zu mobilisieren, die wir brauchen, um bei kritischen Rohstoffen besser abzuschneiden, werden wir unsere finanzielle Beteiligung an wichtigen Projekten von gemeinsamem europäischem Interesse erhöhen und einen neuen Europäischen Souveränitätsfonds einrichten.

Um den Bestrebungen einen Rahmen zu geben, könnten Ziele in die Rechtsvorschriften aufgenommen werden.
So könnte z. B. festgelegt werden, dass bis 2030 mindestens 30 % des EU-Bedarfs an raffiniertem Lithium aus der EU stammen sollten, oder dass bis 2030 mindestens 20 % der Seltenen Erden aus den entsprechenden Abfallströmen zurückgewonnen werden sollten.

4.    Eine starke und nachhaltige  Wettbewerbsgleichheit.

Zuletzt gilt es zu bewahren.

Wir müssen starke und nachhaltige einheitliche Wettbewerbsbedingungen  sicherstellen, indem wir uns auf unsere Binnenmarktinstrumente, wie z.B. Standards, stützen.
So gibt es heute beispielsweise zahlreiche Zertifizierungssysteme für die ökologische und soziale Leistung von Bergbautätigkeiten. Europa könnte die Führung bei der Rationalisierung und Konsolidierung solcher Zertifizierungssysteme übernehmen. So kann die Rohstoffwirtschaft in der EU international wettbewerbsfähig sein. Und private Investitionen anziehen.  

Und gleichzeitig einige Paradoxien der Umweltpolitik beseitigen. Denken Sie an Solarzellen. Die EU-Solarstrategie zielt zu Recht auf einen massiven Einsatz von PV-Solarenergie in Europa ab. Um diese Ziele zu erreichen, sind wir jedoch in hohem Maße auf Einfuhren aus China angewiesen. Diese sind auf Polysilizium angewiesen, das mit einem viel höheren Kohlenstoff-Fußabdruck gewonnen wird als sein Äquivalent in Europa.

Die Wahrung gleicher Wettbewerbsbedingungen ist auch innerhalb unserer Binnenmarktgrenzen wichtig, insbesondere bei der Behandlung strategischer Speicherkapazitäten oder bei der Förderung von Sekundärrohstoffen.

Die strategische Bevorratung kann ein Instrument sein, um Unterbrechungen oder Ungleichgewichte in der Versorgungskette zu verhindern und als Versicherung gegen künftige Marktturbulenzen zu dienen. Bleibt dies jedoch unkontrolliert, könnte es zu Diskrepanzen zwischen den Mitgliedstaaten kommen, wobei einige besser vorbereitet sind als andere und es zu Unterbrechungen entlang der Lieferketten kommen kann.

Was Recycling und Wiederverwendung betrifft, so legen die Mitgliedstaaten die Bestimmungen über Abfallströme derzeit unterschiedlich aus, was zu einer uneinheitlichen Umsetzung der EU-Rechtsvorschriften führt und Hindernisse für den freien Verkehr schafft.

Gezielte Änderungen und eine Harmonisierung der bestehenden Rechtsvorschriften, insbesondere im Bereich der Abfälle, würden ein hochwertiges Recycling strategischer Rohstoffe und einen effizienten Markt für Sekundärrohstoffe im Einklang mit unseren Zielen der Kreislaufwirtschaft fördern.

***

Angesichts der aktuellen Dauerkrise muss die Europäische Union Mittel und Wege finden, um die Globalisierung anders zu nutzen. Wir müssen unsere wirtschaftlichen Interessen und unsere Werte selbstbewusster und weniger naiv verteidigen. Auch wenn es um strategische Rohstoffe geht.

Wie Bundespräsidentin von der Leyen es formulierte: "Sorgen wir dafür, dass die Zukunft der Industrie in Europa gemacht wird."


Originaltext:


Critical Raw Materials Act: securing the new gas & oil at the heart of our economy I Blog of Commissioner Thierry Breton

Lithium and rare earths will soon be more important than oil and gas. Our demand for rare earths alone will increase fivefold by 2030. [?] We must avoid becoming dependent again, as we did with oil and gas. [?] We will identify strategic projects all along the supply chain, from extraction to refining, from processing to recycling. And we will build up strategic reserves where supply is at risk. This is why today I am announcing a European Critical Raw Materials Act.?
In her 2022 State of the European Union address today, European Commission President von der Leyen recalled some hard facts: without secure and sustainable access to the necessary raw materials, our ambition to become the first climate neutral continent is at risk.
In fact, without critical raw materials, we will not lead the digital decade and will not be able to develop our defence capabilities either.
For many of these essential raw materials, the global market will not be able to cater for the rapidly increasing demand. In light of the risk of structural supply shortages, trade diversification alone ? although necessary ? will not suffice.
We know it. Our systemic rivals know it. So do our partners. And, most of all, our industry has come to realise it too. Our twin green and digital transition will live or die through the functioning of our supply chains.
Take China, with its quasi-monopoly on rare earths and permanent magnets and prices rising by 50-90% in the past year alone. Supply of raw materials has become a real geopolitical tool. We saw it in 2010, when China slashed rare earth exports worldwide and entirely cut Japan off to pressure Tokyo to release a detained Chinese fishing trawler captain.
But let's take a look at our so-called ?like-minded? partners, namely USA, Japan or South Korea: they are all deploying sizable support and investments to lessen their dependence on the extraction, processing and recycling of critical raw materials.
As a result, we are experiencing a global race for the supply and recycling of critical raw materials.
This is a major concern for all our industrial ecosystems, pushing them to act, sometimes in a scattered manner: last month, two leading German automakers signed a partnership with the Canadian government, notably deepening cooperation on sustainable critical mineral supply chain.
To act fast, with ambition, and according to our European values and standards, we will put forward a European Critical Raw Materials Act as announced today.

Here is how an EU Critical Raw Materials Act will help.

For Europe to tilt the balance of power in such critical supply chains, it needs to focus, prepare, strengthen and preserve. 

1.    Focusing on strategic applications

First, focus.

The Critical Raw Materials Act should provide a shared understanding of which critical raw materials can be considered as particularly strategic. This requires setting criteria for identifying raw materials which are of particular strategic relevance for our twin transition and defence needs, including economic importance, supply concentration, strategic applications and forecasted supply gaps. 
This would give a much-needed signal to private investors on priority needs and guide European and national efforts. Including for innovation and substitution. After all ? like for energy ? the cheapest and cleanest raw material is the one we don't use!  
 2.    A network of European agencies
Then, anticipate.
I have seen first-hand the quality and knowledge embedded in national raw materials agencies. But without European level action, we will miss out on synergies while some Member States will continue to develop stronger capacities than others. We need to build on those to create a true European network of raw materials agencies and anticipate risks.
This network would develop monitoring and stress testing abilities to allow industry to anticipate risks of disruptions, price hikes or shortages and take appropriate diversification, stockpiling and investment decisions.

3.    A more resilient supply chain
Strengthen, too.  
We have to build a more resilient supply chain, supporting projects and attracting more private investment from mining to refining, processing and recycling. And while ensuring the highest social and environmental standards - the European way.
To facilitate the roll-out of targeted raw materials projects in the EU, the Commission should be empowered to list Strategic Projects ? which would be labelled as of European interest ? based on proposals from Member States. These projects could benefit from streamlined procedures and better access to finance.
So that the time from the start of exploration work to a mine or a refining facility possibly opening is no longer a question of decades.
Our industrial alliances in the fields of batteries, chips and hydrogen have successfully helped build partnerships, identify project pipelines, mobilise private and public funding, and address regulatory challenges. As President von der Leyen said, ?We now need to replicate this success.? To mobilise the investment needed to up our game when it comes to critical raw materials, we will increase our financial participation to Important Projects of Common European Interest and create a new European Sovereignty Fund.
To frame the ambition, objectives could be introduced in the legislation. For example, a target could be set that at least 30% of the EU's demand for refined lithium should originate from the EU by 2030, or to recover at least 20% of the rare earth elements present in relevant waste streams by 2030.

4.    A strong and sustainable level playing field
Finally, preserve.
We must ensure a strong and sustainable level playing field, drawing on our Single Market tools, such as standards. For instance, numerous certification schemes on environmental and social performance of mining activities exist today. Europe could take the lead for rationalising and consolidating such certification schemes. So that raw materials activities in the EU can be internationally competitive. And attract private investment.  
While addressing some green policy paradoxes. Think of solar panels. The EU Solar Strategy rightly aims at massively deploying solar PV energy in Europe. And yet to achieve these objectives, we massively rely on imports from China. Which rely on polysilicon extracted with a much higher carbon footprint than its equivalent in Europe.
Preserving a level playing field is equally important within our single market frontiers, notably in the treatment of strategic storage capacities or for promoting secondary raw materials.
Strategic storage can be an instrument to prevent supply chain disruptions or imbalances and serve as an insurance against future market turbulences. But if left unchecked, discrepancies across Member States could materialise, with some better prepared than others and with possible disruptions along supply chains.
For recycling and reuse, Member States currently interpret provisions related to waste streams differently, leading to a fragmented implementation of EU legislation and creating barriers to free circulation.
Targeted amendments and harmonisation to existing legislation, notably on waste, would promote quality recycling of strategic raw materials and an efficient market for secondary raw materials, in line with our circular economy objectives.
 ***
In the current perma-crisis context, the European Union needs to find the means to harness globalisation differently. We need to be more assertive and less naïve in defending our economic interests and our values. Including when it comes to strategic raw materials.
As President von der Leyen put it: ?Let's make sure the future of industry is made in Europe.?


Link:


https://ec.europa.eu/commission/presscorner/...l/en/STATEMENT_22_5523

Schön zu sehen das Gap wurde bereits geschlossen und die Ampel steht wieder auf Grün.
Die nächste Nachricht kommt auch garantiert in Kürze.




 

849 Postings, 2369 Tage AvockilNiocorp und die grüne Technologie

 
  
    
1
16.09.22 23:10
Schöner Artikel veröffentlicht unter investors ideas über die Rolle der Seltenen Erden und deren Bedeutung für die grüne Technologie.

"Spot on" für

Niocorp,
Defense Metals,
Texas Mineral Resources, US Rare Earth
American Rare Earth
Lynas

Alle genannten Unternehmen bekommen hier den Anstrich bedeutend für die Grüne Technologie zu sein und stellen sowas wie "Pionierfirmen" dar, die notwendig sind als  zukünftige Lieferanten von Seltenen Erden für grüne Technologien.
Diese Firmen werden durch ihre Etablierung als zukünftig rentable Unternehmen den Markt dahingehend strategisch und psychologisch beeinflussen, dass die Idee in den Köpfen sein wird, grüne Technologie ist nur machbar mit Seltenen Erden.
Was könnte man daraus schlussfolgern?
Vielleicht, daß letztendlich wohl jeder Investor zukünftig diese vorwiegend heimischen US Firmen im Blick hat. Sie werden die Seltenen Erden umweltverträglich unter hohen Standards (ESG) fördern und somit einen grundlegenden Beitrag leisten die "grüne Revolution" auf den Weg zu bringen.
Wir haben es hier scheinbar mit Firmen zu tun, die eine Vorreiterfunktion innehaben. Ich denke es ist ein Konglomerat an Firmen, die die heimischen Lieferketten für Seltene Erden sicherstellen werden. Einige haben entsprechend bereits Förderungen vom Staat erhalten. Bei NioCorp steht das wohl noch aus.
Es könnte gut sein, dass Niocorp im Rahmen des schon lange beschlossenen Infrastrukturprogramms der USA hier zum Zuge kommt, oder aber auch anderweitige Programme eine Rolle spielen werden.

Hervorzuheben ist deshalb die Zusammenfassung am Ende des Artikels:

In dem Maße, in dem wir mehr Meldungen über die Entwicklung von Selten Erdeminen sehen und diese Unternehmen beginnen, Rentabilität zu erreichen, sehen wir auch, dass die Stimmung der Investoren langfristig stabiler wird, da dieser Markt von einem hypothetischen Zustand in die Realität unseres modernen Lebens übergeht. Wenn wir wollen, dass die Technologie Hand in Hand mit einer grünen Zukunft voranschreitet, wird der Sektor der Seltenen Erden eine wesentliche Rolle spielen.

As we see more rare earth mining development announcements, and as these companies begin to reach profitability, we are also seeing investor sentiment gain long-term resilience as this market transitions from a hypothetical state into reality in our modern lives. If we want technology to advance hand-in-hand with a green future, the rare earth elements sector will play an integral role.

Auszug aus dem Artikel:

NioCorp Developments Ltd. (TSX: NB) (OTCQX: NIOBF), ein weiterer Akteur in diesem Sektor, gab diese Woche bekannt, dass seine Aufbereitungsanlage im Demonstrationsmaßstab in Quebec, Kanada, nun Erzproben aus dem unternehmenseigenen Projekt Elk Creek Critical Minerals verarbeitet. Die Demonstrationsanlage soll zeigen, dass das Unternehmen Seltene Erden aus dem Erz extrahieren und abtrennen kann, das NioCorp voraussichtlich auf dem Projektgelände abbauen wird - vorbehaltlich des Erhalts der erforderlichen Projektfinanzierung - und dass sein vereinfachtes Verfahren zur potenziellen Produktion von Niob, Scandium und Titan technisch und wirtschaftlich machbar ist.


NioCorp Developments Ltd. (TSX: NB) ( OTCQX: NIOBF), another player in the sector announced this week that its demonstration-scale processing plant in Quebec, Canada is now processing ore samples from the Company's Elk Creek Critical Minerals Project. The demonstration plant project is intended to demonstrate that the Company can extract and separate rare earth elements from ore that NioCorp expects to mine from the Project site, subject to receipt of necessary project financing, and that its simplified process for potentially producing niobium, scandium, and titanium is technically and economically feasible.

Hier der Artikel:

https://www.investorideas.com/news/2022/mining/...EE-Green-Stocks.asp

Die Spannung wächst und wächst, wir warten auf das was die "Demo" Anlage so an positiven Nachrichten auf den Weg bringt. Ich denke wir befinden uns am Ende der Phase 1 der Demonstrationsanlage.

Ich läute mal das Wochenende ein und wünsche euch allen wohlige Wärme an einem eher doch kühlem Wochenende.

Also kuschelt euch zusammen unter die warme Decke, dann wir euch warm.

...und die nächste Woche wird dann bestimmt heiß. ;-)
 

659 Postings, 3390 Tage Lao-TseGeduld...

 
  
    
17.09.22 11:19

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwGerüchte in Kanada

 
  
    
21.09.22 18:51
Man sieht Bilder die aus der Umgebung der Mine stammen sollen mit Vorbereitungen für weitere Infrastrukturmaßnahmen...  
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

849 Postings, 2369 Tage Avockil@harry

 
  
    
21.09.22 20:10
Ja es scheint so, dass gerade auf Niocorp's Grundstück Rodungsarbeiten erfolgen.
Es sind zwar nur Gerüchte, aber es stimmt doch zuversichtlich, daß es Aktivitäten gibt, die notwendig sind um das Terrain vorzubereiten für die zukünftigen Minenarbeiten.
Ich stelle hier mal einen Link ein, den Richard Thomas dazu auf Investorshub gepostet hat.
Es zeigt die Aktivitäten. Scheinbar sollen auch Fahrzeuge der Firma Olsson gesichtet worden  sein. Diese Firma ist für die Konstruktion der Mine zuständig.  Es hat den Anschein es passiert was. Macht euch selber ein Bild.
Viel Freude beim schauen der Bilder und des Videos.


https://photos.app.goo.gl/H239SxoYHmgJ45i88

Am Freitag und Samstag gibt es ein Meeting in Belgien mit Mark. Mal sehen was wir dort noch so erfahren werden.
Lao-Tse: Unsere Geduld wird sich auszahlen. :-)  

849 Postings, 2369 Tage AvockilFortschritt Rodungsarbeiten

 
  
    
23.09.22 14:22
...auch wenn ich kein Freund von großflächigen Rodungen bin, in diesem Fall ist es möglichweise was Besonderes und wohl Erwünschtes.
Es wurden neue Bilder hochgeladen, die den Fortschritt der Rodungsarbeiten dokumentieren.

Hier nochmal der Link:

https://photos.app.goo.gl/H239SxoYHmgJ45i88

 

849 Postings, 2369 Tage AvockilPerspektivische Sichtweise ist angesagt

 
  
    
1
23.09.22 23:58
Also es ist jetzt klar, warum gerade jetzt die Rodungsarbeiten vor Ort auf dem Niocorpgelände stattfinden.
Aufgrund der gesetzlichen Brut-und Setzzeiten der Vögel im Frühling und Sommer dürfen Rodungen in den USA sowie wir es in Deiuschland auch kennen auch nur zu bestimmten Jahreszeiten stattfinden.
Ja und jetzt im Herbst ist es eben erlaubt.
Man, Niocorp nutzt jetzt die Zeit um nicht wieder eine Saison, also nächstes Jahr dafür in Anspruch zu nehmen. Also sozusagen ist dies eine zukunftsweisende Aktion, aber aktuell nicht der Beginn der Bau der Mine.
Dies durfte ich heute persönlich von Mark während seiner Präsentation erfahren.
Die Vorstellung hat mich mehr denn je davon überzeugt, daß das Elk Creek Projekt ein Erfolg werden wird. Die erste Phase der Demonstrationsanlage ist wohl auch bald durch und dann werden wir wie erwartet die nächste Nachricht bekommen.
Es geht Schritt für Schritt voran.
Ich hatte das Vergnügen und die Ehre persönlich mit Mark sprechen zu können. Da ich stellvertretend auch wohl für euch mit vor Ort war, möchte ich kundtun, das Meeting war für Niocorp ein Erfolg und wir sind denke ich mit einem Team konfrontiert, was uns alle ans Ziel bringen wird. Insbesondere vor der aktuellen globalen Marktsituation ist Niocorp ein gutes Investment, betrachtet man sein Investment perspektivisch!!!

Es gäbe noch soviel mehr zu erzählen, aber jetzt bin ich erst einmal müde, der Tag war lang. ;-)
Die morgige Präsentation in Gent wird wohl rwsrtungsgemäß ähnlich ablaufen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Gute Nacht allerseits. :-)

 

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwSchön endlich Gesichter den ID?s

 
  
    
1
24.09.22 01:28
zuordnen zu können.

Die Präsentation war gut und Stimmung der Investoren ebenso. Viele Fragen wurden gestellt und Mark hat alle beantwortet, auch in Einzelgesprächen, er weiß was er will und wie es umgesetzt wird, die Zeitlinie bestimmen andere.

G8
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwWer heute in Gent ist (240?)

 
  
    
1
24.09.22 09:45
https://tixoom.app/brechtarnaert/gihqh80h
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

849 Postings, 2369 Tage Avockil@harry74nrw

 
  
    
24.09.22 13:44
...ja sehe ich auch so Harry. Es war mir eine Freude dich, reading, walterc und einige weitere Investoren und Mark persönlich kennenzulernen.
Die Grundstimmung der Investoren war sehr gut und es war erkenntlich sie haben verstanden, dies ist ein Projekt in das man getrost investieren kann.
Es wurden drei Präsentationen abgehalten. Elysee, Nanalysis und Niocorp.
Niocorp, also Mark präsentierte zum Schluss.
Es war ersichtlich, daß viele Investoren insbesondere ihr Interesse an Niocorp bekundeten. Mark bekam die meisten Fragen gestellt und konnte sie zur Zufriedenheit aller Investoren beantworten.
Walterc alias Mr. "Godfather" so benannt von den Insidern und Mark, hatte an diesem Abend Geburtstag. Sein 79ter Geburtstag war also auch noch zu feiern. :-)
Es wurde auch über Gold und Silber diskutiert, scheinbar wohl der sichere Hafen in Zeiten der Rezession hin zu einer Deflation.
Nach Kundgebung der Anwesenden ist dies aber fraglicher geworden, ob dem auch wirklich noch  so ist.
An die Stelle von Gold und Silber rücken wohl andere Assets, Metalle  in den Fokus.
Ja und dann waren da noch die Seltenen Erden, die maßgeblich ein Bestandteil der modernen Gesellschaft, der Zukunft sein werden. Mark erklärte, warum es sinnvoll war den Fokus nun auch auf Seltene Erden zu legen.
Die Preise für Seltene Erden sind drastisch angestiegen. Es macht eben einen Unterschied ob ich 9 $ pro kg Neodymium bekomme zu heute dann ca. 150 $, so Mark.
Somit werden die bereits lange bekannten, von der USGS ergründen Konzentrationen von Seltenen Erden ab einem gewissen Grad logischerweise nun profitabel und man hat nun deshalb beschlossen  die Seltenen Erden mit ins Portfolio aufzunehmen. Die exakten Daten dazu werden mittels der Demonstrationsanlage gewonnen und dann mit in die Machbarkeitsstudie eingearbeitet. Es geht stückchenweise voran. Wie stabil Niocorp in dieser Hinsicht zu bewerten ist, wird ersichtlich wenn der CEO von Scandium International, wohl Mark darum gebeten hat sein Projekt aufzukaufen.  Mark hat dies höflich zurückweisen müssen, da er sein eigenes Projekt im Fokus hat und erst einmal an den Start bringen möchte. Es gibt wohl gerade mehrere solcher kleineren Explorer, die sich zum Aufkauf angeboten haben. Niocorp hat das wohl im Blick, ist aber erst einmal besonders auf das eigene Projekt konzentriert. Weitere Projekte kann man wohl möglicherweise später mit eingliedern!?

Alles nur noch eine Frage der Zeit.

Ich schätze mal wir sind hier in guten Händen insbesondere, da es wohl nicht so selbstverständlich ist in der Branche, daß hier soviel geballtes KnowHow involviert ist.

Ach ja und dann waren da noch die steuerlichen Vergünstigungen und Kreditprogramme von den staatlichen Organisationen der USA (DOE und DOD), die sicherlich in der ein oder anderen Weise helfen werden das Projekt auf gesicherte Beine zu stellen.
Mark erwähnte On Top für die Gewinnung von industriellen Magneten, also Neodymium/Praesodymium ist wohl eine weitere 30 % steuerliche Entlastung vom Staat zu erwarten, was die Opex Kosten betrifft.
Alles Argumente für Banken hier zuversichtlich einzusteigen. Weiterhin sind die ursprünglichen Verträge ausschlaggebend für die Finanzierung. Ich denke ThyssenKrupp wird also ein wesentlicher Partner von Niocorp sein und die Kreditlinie der Bundesregierung hat weiterhin Bestand. In dieser Hinsicht sind die Equatorial Principles ein wesentlicher Bestandteil bei allem was Niocorp im Hinblick auf die Finanzierung und der Diskussion mit Banken definiert.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/%C3%84quator-Prinzipien

Soweit ein kleiner Einblick was gestern so diskutiert wurde.

Schönes Wochenende.
 

849 Postings, 2369 Tage AvockilDas Meeting am Freitag

 
  
    
26.09.22 00:15
Ich stelle hier noch einmal kurz ein paar lesenswerte Zeilen ein, eingestellt von "reading" auf dem Investorshub Forum. Ich denke das verschafft euch einen guten Einblick was im Meeting am Freitag in Mechelen diskutiert wurde.
Das Meeting am Samstag in Gent wurde aufgezeichnet und wird uns wohl dann Anfang der Woche zur Verfügung stehen.

Ich bedanke mich hier an der Stelle auch noch einmal ganz herzlich bei "reading" für diese hilfreiche Zusammenfassung und das konstruktive Gespräch, was wir im Anschluß an das Meeting führen konnten.

Übersetzter Text:

Nochmals vielen Dank für die Organisation dieser Veranstaltung, Walter! Es war schön, dich als "Godfather" zu treffen, und ich habe ein sehr gutes Gefühl. Die Fahrt von Mechelen zurück nach Alkmaar hat sich gelohnt. Es war auch schön, Wagner und Avockil zu treffen und unsere Gedanken nach der Präsentation auszutauschen.

Unten findet ihr meinen Eindruck der ersten 20 Minuten oder so, ich werde den zweiten Teil später am Tag hören und teilen. Insgesamt dauerten die Präsentation und die Fragen und Antworten etwa 50 Minuten, einschließlich einiger interessanter Bemerkungen zu IBC Advanced Alloys.
-Mark begann mit der Feststellung, dass wir nichts über die Finanzierung hören werden.
-Das Fällen von Bäumen auf dem Gelände wurde von Niocorp angeordnet, da ein Zeitfenster vorhanden war, um Vögel nicht zu stören
Der Betrieb des L3-Prozesses hat sich durch Probleme in der Lieferkette, Rückstände/Verzögerungen beim Hersteller und Energiemangel verzögert, wurde aber durch die Einrichtung von Generatoren gelöst. Soweit ich weiß, ist Phase 1 jetzt mehr oder weniger fertig. Kein einziger Hinweis darauf, dass Phase 1 nicht den Erwartungen entsprach.
-ESG: Niocorp hat das System des Äquator-Prinzips eingeführt, das von europäischen Geschäftsbanken verwendet/gefordert wird!
-Nationaler Inhalt: Die Nb- und SC-Produktion ist in den USA, aber auch in Europa gleich Null.
-REE Oxide: Nullproduktion in den USA, Konzentrat wird zur Herstellung von Oxiden in China verschifft
-In der aktuellen Durchführbarkeitsstudie ist die Steuergutschrift von 10 % der OPEX nicht einkalkuliert. Mark schätzt die Steuergutschrift für Niocorp auf 30 bis 40 Millionen USD pro Jahr.
Neu unterzeichnetes US-Gesetz: Die EV-Welt wird eine nationale Produktion erfordern, um von den Steuergutschriften der Öffentlichkeit zu profitieren. Dies wird Niocorp Rückenwind geben.
-Niocorp wird 5,7 Tonnen CO2 von jeder 1t CO2, die sie in die Luft blasen, einsparen. Mark ist sehr stolz auf diese (von Scott) berechnete Einsparung, die in der Finanzbranche große Aufmerksamkeit erregt.
Mark konzentriert sich selbst auf den Scandium-Markt. Dies angesichts des mit dem Projekt verbundenen Risikos, da Scandium zwar biologisch, aber "unbekannt" ist. Die Luftfahrtindustrie könnte zu viel Zeit in Anspruch nehmen, weshalb er sich derzeit neben der Luftfahrtindustrie vor allem auf den EV-Markt konzentriert. Er hat gut erklärt, was die Scandium-Legierung für die EV-Industrie leisten könnte. Leichter (weniger Treibstoff, längere Lebensdauer der Reifen), besser (wasserdicht, besser schweißbar), strukturell stabiler, fester, einfacher/günstiger in der Herstellung/Schweißung und alles zu geringeren Kosten als die derzeitige 100%ige Aluminium-Batterieplatte. Mehrere Gespräche (Spannung auf dem Markt!) mit Automobilherstellern laufen! Eine einzige EV-Anwendung könnte also die gesamte Produktion von Scandium in Anspruch nehmen.

Ich fand das Scandium der spannendste Teil der Präsentation war, sehr überzeugend und Mark lächelte. Niobium war schon heiß, aber Scandium scheint auch heiß zu werden.

Hier der 2. Teil der Präsentation von Mark Smith gestern in Mechelen. Es handelte sich um eine von Walter organisierte Investorenveranstaltung, bei der neben MS auch der CEO von Elysee Capital und der CEO von Nanalysis eine sehr gute Präsentation hielten. Soweit ich weiß, wird diese Veranstaltung heute in Brüssel wiederholt, aber ich werde dort nicht anwesend sein.
-Scandium: Auf der Grundlage der neuen EV-Möglichkeiten erklärte Mark, dass die in der Machbarkeitsstudie genannten Zahlen "ziemlich machbar" seien.
-Niobium: CBMM ist ein großartiges Unternehmen, er kennt sie seit langem und spricht in den höchsten Tönen von ihnen. Sie investieren in eine Festkörper-Niobium-Lithium-Batterie. Sie lassen sich in weniger als 10 Minuten aufladen und verlängern die Lebensdauer der Batterie um das Fünffache. Dies ist eine völlig neue Verwendung von Niob und CBMM steigert dafür die Produktion um 50%. Niocorp sieht Möglichkeiten, auch in diesen neuen Automobilmarkt einzutreten, da sich sowohl der Niob- als auch der Batteriemarkt verändern. Die Nachfrage nach Niobium wird in die Höhe schnellen!
Einige der Fragen und Antworten:
-Wäre es erlaubt, Niobium zu exportieren? JA, ohne Einschränkungen. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, sieht er kein Problem darin, alles innerhalb der USA zu verkaufen, da die Nachfrage sehr hoch ist.
-Wie sieht es mit dem Niobabbau in China aus? In China gibt es keine Projektminen für Niobium. Die Produktionsmengen des Nebenprodukts sind gering und reichen definitiv nicht aus, um den EV-Markt zu bedienen. China hat deshalb in mehrere Minen außerhalb Chinas investiert. CBMM exportiert auch nach China, da sich seit 2012 15 % der Anteile im Besitz eines chinesischen Mischkonzerns befinden.
-Strebt Niocorp eine Expansion/neue Projekte an? Nein, obwohl Niocorp häufig von Junior-Minenbetreibern kontaktiert wird, um einen Blick auf ihre Projekte zu werfen. Mark erzählt, dass sie eine großartige Datenbank mit jedem aktuellen Niobprojekt in der Welt haben, einschließlich Größe, Erzgehalt und Besitzverhältnissen. Mark erklärte, dass er mit der Position, die Niocorp auf dieser Liste einnimmt, sehr zufrieden ist!
-Erwartete Lebensdauer der Mine? 38 Jahre, basierend auf den aktuellen Bohrungen und offen in mehrere Richtungen, auch in der Tiefe, und je tiefer man geht, desto höher ist der Erzgehalt. Der Orbit ist riesig. Die Lebensdauer wird auf der Grundlage von 60 Acres (2 Dimensionen) berechnet, aber die geschätzte Größe könnte 600 Acres betragen.
Wie kann man Scandium-Aluminium-Legierungen an potenzielle Automobilkunden verkaufen? Wir sollten mit ihnen zusammenarbeiten und gemeinsam etwas entwickeln. Wenn das nicht funktioniert, könnten wir eine Miniatur eines Batterieträgers (mit IBC) anfertigen und ihn ihnen zeigen. Sie spüren die 20 % Gewichtsunterschied sofort.
-Wie wirken sich Inflation und hohe Zinssätze auf das Projekt aus? Hinsichtlich der Zinssätze sieht er keinen wesentlichen Unterschied zu früher, da Niocorp als junges Bergbauunternehmen nie die besten Zinssätze der Stadt erhielt. Die Investitionskosten werden durch den neuen vereinfachten Produktionsprozess positiv beeinflusst, sobald er sich bewährt hat, aber aufgrund der Inflation müssen die Kapitalkosten erneut berechnet werden. Es werden echte Kostenvoranschläge auf der Grundlage des neuen Verfahrens und der damit verbundenen erforderlichen Anlagen benötigt. Die Auswirkungen der Inflation sind nicht bekannt, aber es wird nicht mit allzu großen Auswirkungen gerechnet. Die Inflation kann sich auch positiv auf das Projekt auswirken, da die Preise für die Produkte steigen.
-Warum geht es Scandium International so schlecht? Niocorp wurde gebeten, das Unternehmen zu kaufen, ist aber im Moment nicht daran interessiert. Es wäre auch schwierig, zwei so weit voneinander entfernte Anlagen zu betreiben.
-L3, warum die Verzögerung? Wegen Covid hatte der Lieferant einen riesigen Auftragsbestand und Materialengpässe. Also mussten wir einfach warten. Wir werden eine Pressemitteilung herausgeben, wenn L3 fertig ist. Wir wollen alle auf dem Laufenden halten, vor allem angesichts der Ergebnisse, die wir erwarten! Die Analyse aller technischen Daten und die Unterzeichnung der technischen Standards, die beim Durchlaufen der 3 Tonnen Erz durch die Demonstrationsanlage verwendet werden, wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, da dies ein großer Aufwand ist. Es werden Pressemitteilungen zu diesem Thema herausgegeben, einschließlich einer Aktualisierung der Machbarkeitsstudie.
-Wann planen Sie das nächste Interview im nationalen Fernsehen? Wenn es jede Woche möglich wäre, aber es ist ein bisschen wie bei der Finanzierung, man muss ständig an einem Strang ziehen.
-IBC? ist mit den getätigten Investitionen sehr zufrieden. Der Betrieb läuft sehr gut. Das Problem ist immer noch die Begrenzung des Betriebskapitals. Der Kupferauftragsbestand ist in den letzten Monaten um das Fünffache gestiegen. Die -+Lieferungen an die Chipindustrie sind jedoch um 10 % zurückgegangen. Die Marktkapitalisierung ist viel zu niedrig, aber der Markt wird das mit der Zeit erkennen.

Originaltext:

Thanks again for organising this event Walter! Nice meeting you as 'The Godfather' and I have a very good feeling. It was well worth the drive from Mechelen back to Alkmaar. Nice to meet Wagner and Avockil and sharing our thoughts after the presentation as well.

Below find my impression of the first 20 minutes or so, will listen and share second part later today. In total the presentation and Q&A was about 50 minutes including some interesting remarks related to IBC.
-Mark started in stating that we won't hear anything related to financing
-Taking out trees at site was ordered by Niocorp as time slot was there for not disturbing birds
-L3 process operation has been delayed by supply chain issues, backlog/delay at producer and energy shortage, but solved by putting generators in place. I understood that Phase 1 is more or less ready now. Not a single indication that Phase 1 was not according expectations.
-ESG: Niocorp implemented the Equator principle system, the system used/demanded by European commercial banks!
-National content: Nb, SC production is zero in US, but also in Europe
-RER oxides: Zero production in US, concentrate is being shipped to produce Oxide in China
-in current Feasibility Study tax credit of 10% of OPEX is not calculated in. Mark estimates the credit for Niocorp in the range between 30 and 40 million USD each year
-Newly signed US bill: EV world will require national production in order to take advantage of tax credits by public. This will provide Niocorp tailwind.
-Nicorp will save 5,7tons of CO2 of every 1t of CO2 they will put into the air. Mark is very proud of this calculated (by Scott) saving and this fact raised high awareness in the financial industry
-Mark is focussing on Scandium market himself. This given the associated risk in the project as Scandium is biog but 'unknown'. Airline industry might take too long, so is currently mainly looking into EV market besides airline industry. Explained well what Scandium alloy could do for EV industry. Lighter (less fuel, higher tire life), better (watertight, better welding), better structural stability, stronger, easier/cheaper production/welding and all at lower cost than the current 100% aluminium battery tray. Several discussions (tension in the market!) with automotive companies ongoing! So one EV application could take up the whole production of Scandium.

I found the Scandium the most exciting part of the presentation, very convincing and Mark smiling. Niobium was already hot, but Scandium seems getting hot as well.

Herewith the 2nd part of Mark Smith presenting in Mechelen yesterday. This was an investor event, organised by Walter, in which besides MS, also the CEO of Elysee Capital and the CEO of Nanalysis made a very good presentation. I understood they will do it again today in Brussels, but I won't attend there.
-Scandium: based on the new EV opportunities, Mark stated that the numbers mentioned in the feasibility study are 'pretty do-able'.
-Niobium: CBMM is great company, he knows them since a long time and speaks highly about them. Are investing in Solid state Niobium Li-battery. Charges in less than 10 minutes and 5X extended lifetime of battery. This is a whole new use of Niobium and CBMM increases therefor production by 50%. Niocorp sees possibilities to enter this new automotive market as well, based on the change in both the Niobium as battery markets. Demand for Niobium will skyrocket!
Some of the Q&A:
-would it be allowed to export Niobium? YES with zero restrictions. However if it wouldn't be possible, he sees not a single problem to sell everything within the US based on high demand.
-what is situation of Niobium mining in China? No project mines for Niobium in China. Small by-product production quantities, definitely not sufficient to serve EV market. China was therefor investing in several mines outside China. CBMM is exporting to China as well, as 15% of their shares is owned by Chinese conglomerate since 2012.
-Niocorp looking for expansion/new projects? No, although Niocorp has been contacted frequently by junior miners to take a look at their projects. Mark tells that they have a great Database with every actual Niobium project in the world, incl. size and ore grades and ownerships. Mark stated that he is really happy with the position Niocorp is taking on that list!
-Expected life time of the mine? 38 years based on current drilling and open in several directions., also at depth, and the deeper you go, the richer the ore grade. The orbite is hugh. The lifetime is calculated based on 60 acres (2 dimensions), but estimated size could be 600 acres.
-How to sell scandium-aluminium alloy to potential automotive customers? Work together with them, develop something together. If this is not working we could make a miniature of a battery tray (with IBC) and show it to them. They feel the 20% weight difference immediately.
-How is inflation and high interest artes affecting the project? Regarding interest rates he isn't seeing a significant difference with before, as Niocorp as a junior mining company was never getting the best rates in town. CAPEX will be influenced positively by the new simplified production process, once proven, but because of inflation Capital costs need to be re-calculated again. Real quotes are needed based on the new process and related installations needed. The impact of inflation is unknown, but they don't expect anything too significant. Inflation can also be positive for the project as prices for products go up.
-why is Scandium International doing so badly? Niocorp was asked to buy them, but are not interested at the moment. It would also be difficult to manage two facilities so far apart.
-L3, why delay? Due to Covid the supplier had a hugh backlog of orders, and shortage of materials. So we just had to wait. We will issue press release when L3 is ready. We want to keep everybody informed, especially with the results we are expecting! However to analyse all the technical data and signing-of on the technical standards being used running the 3 tons of ore through the demonstration plant, this will take some time as it is a big effort. Press releases will be issued going down this road, incl. updating the feasibility study.
-when do you plan the next interview on national television?

If it would be possible every week, but it's a bit like financing, pulling the rope all the time.
-IBC? extremely pleased with the capital investment made. Operation is running extremely well. Issue is still the limitation on working capital. Copper backlog has been growing 5 times in the last months. However deliveries to Chipindustry are down a bit by 10%. Market cap is far too low, but market will recognise over time.
 

849 Postings, 2369 Tage AvockilHere we go Merger Nasdaq listing

 
  
    
26.09.22 15:11
Wenn ich sa richtig sehe übernimmt Niocorp  GX Acquisition Corp. II und wird zukünftig an der Nasdaq gelistet!

NioCorp schließt sich mit der an der Nasdaq notierten GXII zusammen, um zusätzliches Kapital für das Projekt Elk Creek Critical Minerals zu erhalten

Das Projekt umfasst die höchstgradige Niobium-Lagerstätte, die in Nordamerika erschlossen wird, und die zweitgrößte angezeigte Seltene-Erden-Ressource in den USA.


Abhängig von den Rückzahlungsraten der derzeitigen GXII-Aktionäre könnte NioCorp bei Abschluss der Transaktion bis zu 285 Mio. $ an Nettoerlösen erhalten.

NioCorp rechnet damit, nach Abschluss der Transaktion zusätzlich zu seiner derzeitigen TSX-Notierung an der Nasdaq notiert zu werden.

...wenn ich das richtig sehe übernimmt Niocorp

NioCorp gibt außerdem unverbindliche Absichtserklärungen mit Yorkville Advisors Global LP für zwei Finanzierungspakete bekannt, die NioCorp in den nächsten drei Jahren bis zu 81 Millionen Dollar zusätzlich zur Verfügung stellen sollen

NioCorp und GXII werden eine globale Marketingkampagne durchführen, um institutionelle und andere Investoren über das Elk Creek Projekt zu informieren

GXII-Aktionäre erhalten beim Abschluss Aktien von NioCorp auf der Grundlage eines Umtauschverhältnisses, das den auf 313,5 Millionen Dollar geschätzten Unternehmenswert von NioCorp nach dem Zusammenschluss widerspiegelt

Alle Beträge sind in U.S.-Dollar angegeben, sofern nicht anders vermerkt.

CENTENNIAL, Colo., Sept. 26, 2022 /PRNewswire/ -- NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) und GX Acquisition Corp. II ("GXII") (NASDAQ:GXII) gaben heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung (das "Business Combination Agreement") für einen geplanten Unternehmenszusammenschluss zwischen den beiden Unternehmen bekannt. Im Rahmen des Business Combination Agreement wird NioCorp die in den USA ansässige Akquisitionsgesellschaft GXII übernehmen und beabsichtigt, kurz nach Abschluss der Übernahme, der für das erste Quartal 2023 erwartet wird, an der Nasdaq-Börse notiert zu werden.  Die Aktien von NioCorp werden auch weiterhin an der Toronto Stock Exchange ("TSX") gehandelt werden.  Die vorgeschlagene Transaktion (wie unten definiert) bewertet das kombinierte Unternehmen mit einem geschätzten Unternehmenswert von 313,5 Millionen Dollar.

NioCorp to Combine with Nasdaq-Listed GXII to Access Additional Capital for the Elk Creek Critical Minerals Project

Project features the highest-grade niobium deposit under development in North America and the second largest indicated rare earth resource in the U.S.1

Depending upon redemption rates of current shareholders of GXII, NioCorp could receive up to $285M in net cash proceeds at the consummation of the transaction

NioCorp expects to become listed on Nasdaq post-deal-close in addition to its current TSX listing

NioCorp also announces non-binding letters of intent with Yorkville Advisors Global LP for two financing packages to provide up to an additional $81M to NioCorp over the next three years

NioCorp and GXII to conduct a global marketing campaign to educate institutional and other investors about the Elk Creek Project

GXII shareholders will receive shares in NioCorp at closing based on a conversion ratio reflecting a post-merger enterprise value of NioCorp estimated at $313.5 million

All amounts are in U.S. dollars, unless indicated otherwise.

CENTENNIAL, Colo., Sept. 26, 2022 /PRNewswire/ -- NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" or the "Company") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) and GX Acquisition Corp. II ("GXII") (NASDAQ:GXII) today announced the signing of a definitive agreement (the "Business Combination Agreement") for a proposed business combination between the two companies. Under the Business Combination Agreement, NioCorp will acquire GXII, a U.S.-based special purpose acquisition company, and intends to be listed on the Nasdaq Stock Exchange soon after the acquisition closes, which is expected in the first quarter of 2023.  NioCorp shares will also continue to be traded on the Toronto Stock Exchange ("TSX").  The proposed Transaction (as defined below) values the combined entity at an estimated enterprise value of $313.5 million.

Link:

https://newsfilter.io/a/62df6aca6324f047d382176276cba107
 

849 Postings, 2369 Tage AvockilHandelsaussetzung erfolgte

 
  
    
26.09.22 15:26
Der Handel wurde bereits eingestellt. Mal sehen wie lange das dauert.
Das erste Finanzierungspaket wird wohl nun auf den Weg gebracht.
Was lange erhofft war, wird nun war. :-)

Trading-Halt

https://otce.finra.org/otce/tradingHalts  

849 Postings, 2369 Tage AvockilHandelsaussetzung wurde beendet

 
  
    
26.09.22 15:36

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwWhat a beautiful day :)

 
  
    
26.09.22 15:44
2023 kann kommen
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

849 Postings, 2369 Tage AvockilGX Acquisition Corp. II

 
  
    
26.09.22 15:49


Wir haben es hier wohl mit einem SPAC zu tun.

Was ist ein SPAC:

SPACs, kurz für Special Purpose Acquisition Companies, sind Mantelgesellschaften, die sich über einen Börsengang finanzieren, bevor sie ihr eigentliches Geschäft aufnehmen.

Niocorp geht an die Nasdaq Börse!
Wir wandeln auf den Spuren von MP Materials. Das Unternehmen wurde damals auch im Rahmen eines Zusammenschlusses mit einer SPAC Gesellschaft an der Nasdaq gelistet.

Wo steht MP Materials jetzt? gerade mal bei ca. 28 Dollar.
Sie sind damals bis max. 60 Dollar gestiegen.
Wir verlassen wohl den Sektor Pennystock!?

Nur mal so angemerkt:
Anfänglicher Mindestkaufpreis für die Aktie:

Der anfängliche Mindestpreis für die Aktie muss bei 5,00 $ liegen und später bei oder über 1,00 $ bleiben.
Initial Minimum Bid Price for Stock: The stock must have a minimum initial bid price of $5.00, and must later remain at or above $1.00.

Firmenprofil:

GX Acquisition Corp. II ist eine Blankoscheckgesellschaft. Die Gesellschaft wurde zu dem Zweck gegründet, eine Fusion, einen Aktientausch, einen Erwerb von Vermögenswerten, einen Aktienkauf, eine Umstrukturierung oder einen ähnlichen Unternehmenszusammenschluss mit einem oder mehreren Unternehmen durchzuführen. Das Unternehmen hat keine Geschäftstätigkeit. Das Unternehmen hat keine Einnahmen erzielt.

GXII schloss bei 9,80 $. Das Unternehmen hat 37,5 Millionen ausstehende Aktien und eine Marktkapitalisierung von 367,5 Millionen Dollar.

What a beautiful day!  

Niocorp steht gerade bei 0,934 Eurocent 1,18 KAN Dollar :-)  

849 Postings, 2369 Tage AvockilArtikel Niocorp Webseite Präsentation Mechelen

 
  
    
26.09.22 17:05
Hier jetzt in voller Länge die Veröffentlichung der heutigen gewichtigen Mail, dass Niocorp an die Nasdaq geht.
Weiter unten ist auch der Link zur Präsentation, die am Freitag den 26.09.2022 in Mechelen stattgefunden hat.


CENTENNIAL, Kolumbien, 26. September 2022 - NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX: NB; OTCQX: NIOBF) und GX Acquisition Corp. II ("GXII") (Nasdaq: GXII) gaben heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung (das "Business Combination Agreement") für einen geplanten Unternehmenszusammenschluss zwischen den beiden Unternehmen bekannt. Im Rahmen des Business Combination Agreement wird NioCorp die in den USA ansässige Akquisitionsgesellschaft GXII übernehmen und beabsichtigt, kurz nach Abschluss der Übernahme, der für das erste Quartal 2023 erwartet wird, an der Nasdaq-Börse notiert zu werden.  Die Aktien von NioCorp werden auch weiterhin an der Toronto Stock Exchange ("TSX") gehandelt werden.  Die vorgeschlagene Transaktion (wie unten definiert) bewertet das kombinierte Unternehmen mit einem geschätzten Unternehmenswert von 313,5 Millionen Dollar.

Unter der Annahme, dass keine Rückzahlungen durch die öffentlichen Aktionäre von GXII erfolgen, könnte das zusammengeschlossene Unternehmen nach Abschluss der Transaktion über Nettobarmittel in Höhe von 285 Mio. $ (nach Zahlung der Transaktionskosten) aus dem Treuhandkonto von GXII verfügen, um das Projekt Elk Creek Critical Minerals (das "Projekt Elk Creek" oder das "Projekt") weiter voranzutreiben.  Der endgültige Erlös wird von den Rückzahlungsraten der derzeitigen GXII-Aktionäre bei Abschluss der geplanten Transaktion abhängen.


Mark A. Smith, CEO und Executive Chairman von NioCorp

Darüber hinaus gab NioCorp die Unterzeichnung von unverbindlichen Absichtserklärungen ("LOIs") für zwei separate Finanzierungspakete mit Yorkville Advisors Global, LP ("Yorkville") bekannt.  Vorbehaltlich des Abschlusses endgültiger Vereinbarungen könnten diese Finanzierungen dem Unternehmen Zugang zu bis zu 81 Millionen $ verschaffen, um das Projekt Elk Creek voranzutreiben.  Die in den LOIs vorgesehenen Finanzierungen beinhalten Wandelschuldverschreibungen in Höhe von 16 Millionen $, die beim Abschluss des Unternehmenszusammenschlusses finanziert werden sollen und vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen von NioCorp entweder in bar oder in Form von NioCorp-Stammaktien zurückgezahlt werden können, sowie eine Standby-Equity-Kauffazilität, gemäß der NioCorp von Yorkville - vorbehaltlich der in den endgültigen Vereinbarungen festgelegten Bedingungen - den Kauf von Stammaktien im Wert von bis zu 65 Millionen $ verlangen kann.

Der CEO und Vorstandsvorsitzende von NioCorp, Mark A. Smith, sagte:  "Dieser Unternehmenszusammenschluss mit GXII und die beiden zusätzlichen Finanzierungspakete haben das Potenzial, unsere Bemühungen um die erforderliche Projektfinanzierung erheblich zu beschleunigen und das Projekt Elk Creek schließlich zum Bau und schließlich zum kommerziellen Betrieb zu bringen.  Unser Ziel ist der rasche Aufbau einer sicheren und zuverlässigen US-Lieferkette für wichtige Mineralien, die von zahlreichen Branchen benötigt werden, um uns beim Aufbau einer nachhaltigeren und weniger kohlenstoffintensiven Zukunft zu unterstützen, sowie für andere wichtige einheimische Zwecke.  Sobald diese Transaktionen abgeschlossen sind, hat NioCorp das Potenzial, schnell die erforderliche Projektfinanzierung zu erhalten, um dieses Versprechen einzulösen, und zwar auf umweltfreundliche Weise."

Dean C. Kehler, Co-Vorsitzender und CEO von GXII, sagte: "Das Projekt Elk Creek von NioCorp ist die höchstgradige Niob-Lagerstätte, die in Nordamerika erschlossen wird, und die zweitgrößte angezeigte Seltene-Erden-Ressource in den USA.1 Kritische Mineralien wie Niob und Scandium sowie magnetische Seltene-Erden-Elemente können den Übergang der Welt zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft beschleunigen. Wir glauben, dass NioCorp gut positioniert ist, um ein zuverlässiger, in den USA ansässiger Lieferant zu sein, der diese Produkte auf nachhaltiger Basis produzieren wird. Wir freuen uns, dass die Aktionäre von GXII die Möglichkeit haben werden, in das Elk-Creek-Projekt von NioCorp zu investieren und dazu beizutragen, den Übergang zu einer grüneren Welt zu beschleunigen."

DAS ELK CREEK PROJEKT VON NIOCORP

Vorbehaltlich des Erhalts der erforderlichen Projektfinanzierung beabsichtigt NioCorp, mit dem Bau seines Elk-Creek-Projekts zu beginnen, einem reinen Projekt für kritische Mineralien mit der höchstgradigen Niob-Ressource in den USA und der zweitgrößten angezeigten Seltenerd-Ressource in den USA3.

Das Projekt befindet sich im Südosten Nebraskas und ist in der Lage, ein bedeutender Bergbau- und Produktionsbetrieb für Niob, Scandium und Titan in den USA zu werden.  Darüber hinaus führt NioCorp derzeit technische und wirtschaftliche Analysen durch, um die geplante Produktpalette um mehrere magnetische Seltenerdoxide zu erweitern, für die aufgrund der stark steigenden Nachfrage große Versorgungsengpässe prognostiziert werden.4 Das Projekt befindet sich auf ausschließlich privatem Land, das NioCorp entweder besitzt oder für das Kaufoptionen mit lokalen Landbesitzern bestehen.  NioCorp hat alle bundes-, landes- und kommunalrechtlichen Genehmigungen eingeholt, die für den Bau erforderlich sind, sobald eine ausreichende Projektfinanzierung gesichert ist. Darüber hinaus muss das Projekt eine Reihe von Genehmigungen für den Betrieb von Bundes-, Landes- und lokalen Behörden einholen.

Das Projekt hat auch eine Machbarkeitsstudie vom Juni 2022 abgeschlossen, die in NioCorp's NI 43-101 Elk Creek Technical Report 2022 und in NioCorp's S-K 1300 Elk Creek Technical Report Summary zusammengefasst ist und einen Nettogegenwartswert ("NPV") von 2,8 Milliarden $ und einen internen Zinsfuß ("IRR") von 29,2 %, beide auf Vorsteuerbasis, sowie ein geschätztes EBITDA5 von durchschnittlich 403 Millionen $ pro Jahr aufweist.  In diesen Zahlen sind die Auswirkungen einer möglichen Erweiterung der geplanten Produktpalette von NioCorp um magnetische Seltenerdoxidprodukte nicht enthalten, da NioCorp diesbezüglich derzeit technische und wirtschaftliche Analysen durchführt.

Das Projekt genießt auch eine sehr starke lokale Unterstützung in Nebraska und wird voraussichtlich etwa 450 dauerhafte Vollzeitarbeitsplätze, mehr als 1.200 Arbeitsplätze im Baugewerbe während der mehr als dreijährigen Bauzeit und schätzungsweise 2.100 indirekte Arbeitsplätze schaffen oder unterstützen.  Darüber hinaus wird erwartet, dass das Bergwerk während seiner Lebensdauer 1,1 Milliarden Dollar an Lohnkosten für die Beschäftigten, 298 Millionen Dollar an neuen Steuereinnahmen für staatliche und lokale Behörden und 148 Millionen Dollar an Lizenzgebühren für lokale Landbesitzer generieren wird.  NioCorp hat mit dem Bundesstaat Nebraska einen Vertrag über Steuervorteile für die ersten 10 Betriebsjahre abgeschlossen, die sich auf über 200 Millionen Dollar belaufen könnten.

NioCorp ist es gelungen, 75 % seiner geplanten Ferroniobiumproduktion in den ersten zehn Betriebsjahren unter durchsetzbare Kaufverträge zu stellen und hat auch 10 % seiner geplanten Scandiumproduktion unter einen durchsetzbaren Kaufvertrag gestellt.  Der Scandiumvertrag gilt als der größte kommerzielle Verkaufsvertrag für Scandium, der jemals abgeschlossen wurde.

Das Projekt ist auch stark auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Werte ausgerichtet und entspricht bereits dem ESG-Rahmen der Equator Principles.

EMPFEHLUNGEN DES VERWALTUNGSRATS

Das Business Combination Agreement wurde von den Verwaltungsräten von NioCorp und GXII jeweils genehmigt. Der Verwaltungsrat von NioCorp und der Verwaltungsrat von GXII empfehlen den Aktionären von NioCorp bzw. GXII, für den Unternehmenszusammenschluss zu stimmen.

GenCap Mining Advisory Ltd. hat dem Board of Directors von NioCorp eine Fairness Opinion vorgelegt, die besagt, dass die Transaktion, wie nachstehend definiert, zum Datum dieser Stellungnahme und auf der Grundlage und vorbehaltlich der in dieser Stellungnahme genannten Annahmen, Einschränkungen und Qualifikationen aus finanzieller Sicht für die Aktionäre von NioCorp fair ist.

Scalar LLC hat dem Verwaltungsrat von GXII eine Fairness Opinion vorgelegt, die besagt, dass zum Zeitpunkt dieser Stellungnahme und auf der Grundlage und vorbehaltlich der in dieser Stellungnahme genannten Annahmen, Einschränkungen und Qualifikationen die von den Inhabern der Stammaktien der Klasse A von GXII zu erhaltende Gegenleistung aus finanzieller Sicht für diese Aktionäre fair ist.

Die Direktoren und die Geschäftsleitung von NioCorp und GXII haben sich in Vereinbarungen verpflichtet, für ihre jeweiligen Aktien zugunsten des Unternehmenszusammenschlusses zu stimmen.



DAS NIOCORP-GXII BUSINESS COMBINATION AGREEMENT

Gemäß den Bedingungen des Business Combination Agreement mit GXII wird GXII mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von NioCorp fusionieren, wobei GXII die Fusion als Tochtergesellschaft von NioCorp überleben wird. NioCorp, als Muttergesellschaft des fusionierten Unternehmens, wird Stammaktien an die öffentlichen Aktionäre von GXII ausgeben, wobei die Sponsoren-Aktionäre Aktien von GXII erhalten, die in Stammaktien von NioCorp umgetauscht werden können. Das Business Combination Agreement sieht vor, dass NioCorp zum Zeitpunkt des Abschlusses eine umgekehrte Aktienzusammenlegung vornimmt, um ein erwartetes Up-Listing an der Nasdaq-Börse zu erreichen. Die im Business Combination Agreement und den dazugehörigen Zusatzvereinbarungen vorgesehenen Transaktionen werden zusammen als "Transaktion" bezeichnet.

Das Business Combination Agreement enthält Verpflichtungen in Bezug auf die Nichtabwerbung alternativer Akquisitionsvorschläge, das Recht auf einen Vergleich mit überlegenen Vorschlägen für GXII und eine an GXII unter bestimmten Umständen zu zahlende Kündigungsgebühr.

Der geplante Unternehmenszusammenschluss wird voraussichtlich im ersten Quartal 2023 abgeschlossen, vorbehaltlich der Wirksamkeit der Registrierungserklärung auf Formular S-4, die NioCorp voraussichtlich einreichen wird, der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich bestimmter behördlicher Genehmigungen, der Genehmigung der TSX und der Genehmigung bestimmter Elemente der geplanten Transaktion durch die Mehrheit der Aktionäre von GXII und die Mehrheit der Aktionäre von NioCorp, die für die Genehmigung dieser Elemente stimmen. Die vorgeschlagenen zusätzlichen Finanzierungen bedürfen ebenfalls der Genehmigung der TSX.

Nach Abschluss der Transaktion werden dem Board von NioCorp zwei Direktoren von GXII angehören.

Weitere Informationen finden Sie in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K, die von NioCorp und GXII bei der U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC") und den zuständigen kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden im Zusammenhang mit der Ankündigung der geplanten Transaktion eingereicht wurden.

NioCorp beabsichtigt, die Erlöse aus der vorgeschlagenen Transaktion und den geplanten Finanzierungen zu verwenden, um seine Bemühungen um den Baubeginn des Projekts Elk Creek voranzutreiben und es in den kommerziellen Betrieb zu überführen.



BERATER

SWI Partners Limited fungiert als Berater von NioCorp. Jones Day fungiert als Rechtsberater von NioCorp in den USA und Blake, Cassels and Graydon LLP fungiert als Rechtsberater von NioCorp in Kanada. NioCorp hat GenCap Mining Advisory Ltd. als Finanzberater engagiert.

Cantor Fitzgerald & Co. fungiert als leitender Kapitalmarktberater und BTIG, LLC fungiert als Kapitalmarktberater für GX Acquisition Corp. II ("GXII").  Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP fungiert als Rechtsberater von GXII in den USA und Stikeman Elliott LLP als Rechtsberater von GXII in Kanada.   DLA Piper LLP (US) fungiert als Rechtsberater von Cantor Fitzgerald & Co.

Originaltext:


CENTENNIAL, Colo., September 26, 2022 ? NioCorp Developments Ltd. (?NioCorp? or the ?Company?) (TSX: NB; OTCQX: NIOBF) and GX Acquisition Corp. II (?GXII?) (Nasdaq: GXII) today announced the signing of a definitive agreement (the ?Business Combination Agreement?) for a proposed business combination between the two companies. Under the Business Combination Agreement, NioCorp will acquire GXII, a U.S.-based special purpose acquisition company, and intends to be listed on the Nasdaq Stock Exchange soon after the acquisition closes, which is expected in the first quarter of 2023.  NioCorp shares will also continue to be traded on the Toronto Stock Exchange (?TSX?).  The proposed Transaction (as defined below) values the combined entity at an estimated enterprise value of $313.5 million.

Assuming no redemptions by GXII public shareholders, upon deal close the combined operating entity could have access to as much as $285 million in net cash (after paying transaction expenses) from the GXII trust account to continue advancing the Elk Creek Critical Minerals Project (the ?Elk Creek Project? or the ?Project?).  Final proceeds will depend upon redemption rates of current GXII shareholders at the consummation of the proposed Transaction.


Mark A. Smith, CEO and Executive Chairman of NioCorp

Additionally, NioCorp announced the signing of non-binding letters of intent (?LOIs?) for two separate financing packages with Yorkville Advisors Global, LP (?Yorkville?).  Subject to entering into definitive agreements, these financings could provide the Company with access to up to an additional $81 million to help advance the Elk Creek Project.  The financings contemplated by the LOIs include $16 million in convertible debentures that are expected to be funded at the closing of the business combination, and subject to certain limitations can be repaid by NioCorp in either cash or NioCorp common shares, and a standby equity purchase facility pursuant to which NioCorp will have the ability to require Yorkville, subject to the conditions set out in the definitive agreements, to purchase up to $65 million of its common shares.

NioCorp CEO and Executive Chairman Mark A. Smith said:  ?This business combination with GXII, and the two additional financing packages, have the potential to significantly accelerate our efforts to obtain the required project financing and to ultimately bring the Elk Creek Project to construction and eventual commercial operation.  Our goal is to rapidly build secure and reliable U.S. supply chains of the critical minerals that multiple industries need to help us build a more sustainable and less carbon-intensive future and for other critical domestic uses.  Once completed, these transactions have the potential to put NioCorp on the fast track to obtain the required project financing to deliver on that promise, and to do so in an environmentally smart manner.?

Dean C. Kehler, Co-Chairman and CEO of GXII said: ?NioCorp?s Elk Creek project is the highest-grade niobium deposit under development in North America, and the second largest indicated rare earth resource in the U.S.1  Critical minerals such as niobium and scandium, and magnetic rare earth elements, can accelerate the world?s transition to a lower carbon economy. We believe NioCorp is well-positioned to be a reliable, US-based supplier that will produce these products on a sustainable basis. We are pleased that GXII shareholders will have the opportunity to invest in NioCorp?s Elk Creek Project and help accelerate the transition to a greener world.?

NIOCORP?S ELK CREEK PROJECT
Subject to receipt of necessary project financing, NioCorp intends to launch construction of its Elk Creek Project, a pure-play critical minerals project with the highest-grade Niobium resource in N.A. and the second largest indicated rare earth resource in the U.S.3

Located in southeastern Nebraska, the Project is positioned to become a significant U.S. miner and producer of Niobium, Scandium, and Titanium.  Additionally, NioCorp is currently conducting technical and economic analyses of the potential addition to the planned product suite of several magnetic rare earth oxides, which are forecast to experience large supply shortages because of sharply rising demand.4 The Project is located on all private land that NioCorp either owns or has option-to-purchase agreements in place with local landowners to acquire.  NioCorp has secured all federal, state, and local permits necessary to proceed to construction once sufficient project financing is secured. In addition, the Project will be required to obtain a series of permits for operations from federal, state, and local agencies.
The Project has also completed a June 2022 Feasibility Study, as summarized by NioCorp?s 2022 NI 43-101 Elk Creek Technical Report and the NioCorp?s S-K 1300 Elk Creek Technical Report Summary, which shows a $2.8 billion Net Present Value (?NPV?) and a 29.2% Internal Rate of Return (?IRR?), both on a pre-tax basis, and an estimated $403 million in averaged annual EBITDA5 generated.  These figures do not include impacts from the possible addition of magnetic rare earth oxide products to NioCorp?s planned product suite, as NioCorp is currently conducting technical and economic analyses with respect thereto.
The Project also enjoys very strong local support in Nebraska and is projected to create approximately 450 permanent full-time jobs, more than 1,200 contract construction jobs over its 3+ year construction period, and an estimated 2,100 indirect jobs created or supported.  It is also projected to generate $1.1 billion in employee payroll, $298 million in new tax revenue to state and local governmental units, and $148 million in royalty payments to local landowners over the life of the mine.  NioCorp has contracted with the State of Nebraska for tax benefits over the first 10 years of operations that are potentially worth in excess of $200 million.
NioCorp has succeeded in placing 75% of its planned production of ferroniobium over the first 10 years of operations under enforceable sales contracts and has also placed 10% of its planned scandium production under an enforceable sales contract.  The scandium contract is thought to be the largest such commercial sales agreement for scandium ever executed.
The Project also is strongly focused on environmental, social, and governance values and is already aligned with the Equator Principles ESG Framework.
 
BOARD OF DIRECTORS RECOMMENDATIONS
The Business Combination Agreement has been approved by the Board of Directors of each of NioCorp and GXII. Each of the Board of Directors of NioCorp and the Board of Directors of GXII recommends that NioCorp shareholders and GX stockholders, respectively, vote in favor of the business combination.
GenCap Mining Advisory Ltd. has provided a fairness opinion to the Board of Directors of NioCorp stating that, as of the date of such opinion, and based upon and subject to the assumptions, limitations, and qualifications stated in such opinion, the Transaction, defined below, is fair from a financial point of view to NioCorp shareholders.
Scalar LLC has provided a fairness opinion to the Board of Directors of GXII stating that, as of the date of such opinion, and based upon and subject to the assumptions, limitations and qualifications stated in such opinion, the consideration to be received by the holders of GXII?s Class A common stock is fair from a financial point of view to such shareholders.
The directors and management of both NioCorp and GXII have entered into agreements pursuant to which they have committed to vote their respective shares in favor of the business combination.
 
THE NIOCORP-GXII BUSINESS COMBINATION AGREEMENT
Under the terms of the Business Combination Agreement with GXII, GXII will merge with and into a wholly owned subsidiary of NioCorp, with GXII surviving the merger as a subsidiary of NioCorp. NioCorp, as the parent company of the merged entity, will issue common shares to the public shareholders of GXII, with the sponsor shareholders receiving shares in GXII that are exchangeable into common shares of NioCorp. The Business Combination Agreement contemplates that NioCorp will undertake a reverse stock split at the time of close so as to effectuate an expected up-listing to the Nasdaq Stock Market. The transactions contemplated by the Business Combination Agreement and the ancillary agreements thereto are referred to, collectively, as the ?Transaction.?
The Business Combination Agreement contains covenants in respect of non-solicitation of alternative acquisition proposals, a right to match any superior proposals for GXII and a termination fee payable to GXII in certain circumstances.
The proposed business combination is expected to close in the first quarter of 2023, subject to effectiveness of the registration statement on Form S-4 that NioCorp expects to file, the satisfaction of customary closing conditions, including certain governmental approvals, the approval of the TSX, and the approval of certain elements of the proposed Transaction by a majority of shareholders of GXII and a majority of NioCorp shareholders voting to approve such elements. The proposed additional financings will also be subject to the approval of the TSX.
Post-closing, the NioCorp Board will include two directors from GXII.
Additional information may be found in the Current Reports on Form 8-K being filed by NioCorp and GXII with the U.S. Securities and Exchange Commission (?SEC?) and the applicable Canadian securities regulatory authorities in connection with the announcement of the proposed Transaction.
NioCorp intends to use the proceeds from the proposed Transaction and the contemplated financings to advance its efforts to launch construction of the Elk Creek Project and move it to commercial operation.
 
ADVISORS
SWI Partners Limited is serving as an advisor to NioCorp. Jones Day is serving as legal counsel to NioCorp in the U.S. and Blake, Cassels and Graydon LLP is serving as legal counsel to NioCorp in Canada. NioCorp has engaged GenCap Mining Advisory Ltd. as its financial advisor.
Cantor Fitzgerald & Co. is serving as lead capital markets advisor and BTIG, LLC is serving as a capital markets advisor to GX Acquisition Corp. II (?GXII?).  Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP is serving as legal counsel to GXII in the U.S. and Stikeman Elliott LLP is serving as legal counsel to GXII in Canada.   DLA Piper LLP (US) is serving as legal counsel to Cantor Fitzgerald & Co.

Link zur Veröffentlichung auf Niocorps Webseite:

https://www.niocorp.com/...r-the-elk-creek-critical-minerals-project/

Link Investor Präsentation vom 26.09.2022:


https://secureservercdn.net/198.71.233.156/...sentation_9-26-2022.pdf
 

849 Postings, 2369 Tage Avockil#1348 Korrektur Bedingung Börsengang Nasdaq

 
  
    
26.09.22 17:17
Ich muss mich wohl korrigieren, es ist zwar ein Teil der Präsentation, die wir auch gesehen haben in Mechelen, aber die Veröffentlichung ist dann wohl von heute den 26.09.2022.
Für uns wohl alle ein ganz besonderer Tag. :-)

Ich stelle hier nochmal die exakten Bedingungen für das Nasdaq Listing ein:

https://invest.net/nasdaq-listing-requirements

Hier die Nasdaq Anforderungen:

Die NASDAQ ist nach Marktkapitalisierung die zweitgrößte Börse der Welt. Als amerikanische Börse hat sie über 3.100 Unternehmen mit einem durchschnittlichen täglichen Aktienhandelsvolumen von über zwei Milliarden gelistet. Die NASDAQ hat mehr Börsengänge abgewickelt als jede andere Börse. Seit dem Jahr 2000 hat die NASDAQ über 1.000 Börsengänge zu verzeichnen. Im Folgenden wird kurz beschrieben, was die NASDAQ ist und was es braucht, um an dieser Börse notiert zu werden.

Was ist das NASDAQ-Akronym?
Was sind die Regeln für eine Notierung an der NASDAQ?
Können alternative Angebote an der NASDAQ "graduiert" werden?
Ist ein Börsengang das Richtige für Ihr Unternehmen?
Möchten Sie investieren?
Was ist die Abkürzung NASDAQ?
Es ist eine Abkürzung für National Association of Securities Dealers Automated Quotations.

Was sind die Regeln für eine Notierung an der NASDAQ?
Um an der NASDAQ notiert zu werden, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Ein Eigenkapital von mindestens 2.000.000 $
Mindestens 100.000 Aktien im öffentlichen Umlauf
Mindestens 300+ Aktionäre
Gesamtvermögen von $4.000.000
Mindestens zwei Market Maker
Mindestens $3 Geldkurs für die Aktien des Unternehmens
Marktwert des Streubesitzes von $1.000.000
Können alternative Angebote an der NASDAQ "graduieren".
Es wird gemunkelt, dass eine Reihe von Befürwortern von umgekehrten Fusionen die Möglichkeit anpreisen, dass ein Unternehmen, das jetzt an den OTC-Börsen notiert ist, an die NASDAQ oder die NYSE wechseln kann. Dies ist sicherlich möglich, und viele Verkäufer verweisen auf große Namen wie Turner Broadcasting, Occidental Petroleum oder Berkshire Hathaway.

In den Zeiten, in denen die NASDAQ noch nicht so groß war wie heute, war dies sicherlich häufiger der Fall, aber jedes dieser Unternehmen wäre heute eine große Ausnahme von der Regel. Leider ist der Übergang zu größeren Börsen viel schwieriger, als viele Inhaber und Führungskräfte von Kleinstunternehmen annehmen. Er ist jedoch nicht unerreichbar, wie die obigen Zahlen zeigen. Die beste Voraussetzung für den Aufstieg an die nächste Börse ist der Aufbau eines guten Unternehmens, das investierbar ist. Das heißt, konzentrieren Sie sich auf das Geschäft und nicht auf die Finanztechnik, die hinter dem Geschäft steht. Wenn Sie ein gutes Geschäft haben, wird das Geld fließen, der Aktienkurs wird steigen und der Übergang wird mehr als natürlich sein. Das häufigste Problem sind die "Kugelfische". Das sind diejenigen, die damit prahlen, wie großartig ihr Unternehmen ist, die aber möglicherweise unrealistische Erwartungen an ihre Fähigkeiten und das Wachstum des Marktes haben.

Ist der Börsengang das Richtige für Ihr Unternehmen?
Für diejenigen, die von ihrem Unternehmen und dessen Wachstumskurs überzeugt sind, kann ein Börsengang mit anschließender Graduierung eine praktikable Alternative zu einem traditionellen IPO sein, aber es lohnt sich, tiefer einzutauchen, da es Gründe gibt, warum ein IPO für aufstrebende Wachstumsunternehmen besser geeignet ist. Wie immer lautet die beste Antwort "es kommt darauf an".  

22391 Postings, 7048 Tage harry74nrwWerde am ABEND meine Gedanken mitteilen

 
  
    
26.09.22 17:46
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben