Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 696 von 713
neuester Beitrag: 25.09.22 19:45
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 17815
neuester Beitrag: 25.09.22 19:45 von: Alexander90. Leser gesamt: 3939628
davon Heute: 1353
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 694 | 695 |
| 697 | 698 | ... | 713  Weiter  

6133 Postings, 1897 Tage NagartierPro7

 
  
    
10.06.22 16:08
10.06.2022

UBS stuft ProSiebenSat.1 auf 'Buy'

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für ProSiebenSat.1
nach einer Umfrage unter Werbeplatz-Einkäufern auf "Buy" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen.
Die Spanne bei den Ausgaben für TV-Werbung variiere von einem Rückgang um drei Prozent bis zu
einem Anstieg um vier Prozent, schrieb Analyst Richard Eary in einer am Freitag vorliegenden Studie.
Der Konsens sehe die Spanne derweil bei 0 bis 2 Prozent und er selbst bei 0 bis 4 Prozent./tih/edh

https://www.finanznachrichten.de/...ft-prosiebensat-1-auf-buy-322.htm

Bei den Zahlen die R.B. die letzten Monate vorgelegt hat, bin ich froh wenn Pro7 in
2022 keinen Übergewinn erzielt.

Bunga Bunga und seine AG,s müssen sich darüber keinen Kopf machen. (Siehe Bilanz)





 

6133 Postings, 1897 Tage NagartierPro7

 
  
    
10.06.22 16:14
Wer hat denn um kurz vor 15.00 Uhr dem Bunga Bunga die 50.000 Aktien abgenommen.

50.000 x 0,80 € Dividende = 40.000 €.

Ist das noch Rente oder schon Überrente ?  

601 Postings, 2887 Tage BudFoxxxDen

 
  
    
10.06.22 16:56
Übergewinn Post von Nagar fand ich jetzt aber lustig! :-)  

1113 Postings, 1460 Tage Bernie69Bei Verbindlichkeiten

 
  
    
10.06.22 20:06
von 14.93 EUR/Aktie von Übergewinnen zu schwadronieren....
da fällt mir zu ein, PSM könnte mal mehr Comedy bringen 😉  

601 Postings, 2887 Tage BudFoxxxMensch Bernie

 
  
    
1
10.06.22 21:26
Bei diesen Inflationsraten sind Schulden doch was Schönes ;-)  

6133 Postings, 1897 Tage NagartierPro7

 
  
    
10.06.22 22:29
    _
    II
qq-II-pp

Die Netto-Finanzverschuldung des Konzerns belief sich zum 31. März 2022 auf 1.740 Mio Euro
(31. Dezember 2021: 1.852 Mio Euro; 31. März 2021: 1.999 Mio Euro). Damit hat sich der Wert
im Vergleich zum Ende des Vorjahresquartals um weitere 258 Mio Euro bzw. im Vergleich zum J
Jahresende 2021 um 111 Mio Euro verbessert. Dies zeigt das effektive Cashflow-Management
und damit die konsequente Reduzierung der Verschuldung der Gruppe. Folglich verringerte sich
auch der Verschuldungsgrad (Verhältnis von Netto-Finanzverbindlichkeiten zum LTM adjusted
EBITDA des Konzerns) zum Ende des ersten Quartals 2022 auf den Faktor 2,1x
(31. Dezember 2021: 2,2x; 31. März 2021: 2,9x) und liegt damit klar im
Zielkorridor von 1,5x bis 2,5x.


https://www.prosiebensat1.com/presse/...esamtjahresprognose-fuer-2022

R.B. war früher CFO und macht seine Hausaufgaben.

 

1113 Postings, 1460 Tage Bernie69Yep Nagar,

 
  
    
11.06.22 13:20
die Gesamtverbindlichkeiten betragen deshalb "nur" noch 4729 Milliarden Euro, wirklich klasse!

Das der Kurs das nicht honoriert? Merkwürdig!  

601 Postings, 2887 Tage BudFoxxx@Bernie

 
  
    
11.06.22 13:45
Ich weiß ja, dass Schulden Dein Lieblingsthema sind. Aber was für ein Sinn macht Deine Argumentation rein die Schulden zu benennen und daraus einen Schluss zu ziehen?!

Richtig, es macht gar keinen Sinn.

Wenn Du die Schulden wiederum ins Verhältnis setzen würdest(z.B. ob daraus die Ertragskraft des Konzerns stark gemindert wird), dann macht es Sinn.

Aber Pro7 verdient recht gut, da gibst Du mir recht,oder? Demnach sind die Verbindlichkeiten doch kein Problem.  

6133 Postings, 1897 Tage NagartierPro7

 
  
    
11.06.22 13:50
LoL LoL LoL

Finanzen.net zeigt bei Gewinn je Aktie für 2021 den Betrag von 1,459 € an.

Finanzen.net gehört dem Springer Konzern (Bild Zeitung, N24 oder ich habe
viertelnachacht erfunden) :-) und dort ist KKR der größte Aktionär.  

1113 Postings, 1460 Tage Bernie69@Budfoxxx

 
  
    
12.06.22 09:41
Nö, Schulden sind nicht mein Thema.

Mein Thema hier allein ist es, den Bungbunga-Poster zu parodieren.

Der schreibt seit Jahren, wie geil PSM ist und das PSM alles richtig macht, während der Kurs.....naja gucken kann jeder selber.

Aber Budfoxxx, wenn alles kein Thema ist, warum krepelt der Kurs unter 10 EUR rum? Ist doch alles toll, klasse Dividendenrendite....

Warum kauft der Markt diese Aktie nicht? UBS sagt Buy.....Kurs fällt! Zum Vergleich mal RTL-Kurs nehmen.

Alles ist sooooo klasse, und der Kurs ist einstellig!

 

1113 Postings, 1460 Tage Bernie69Löschung

 
  
    
12.06.22 09:59

Moderation
Zeitpunkt: 12.06.22 16:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

170 Postings, 109 Tage KW6512P7 Aktienkurs

 
  
    
12.06.22 17:20
P7 kann gar nicht alles richtig gemacht haben - wie ist es zu erklären das der Kurs vom Herbst 2015 bis jetzt von über 40? auf jetzt unter 10? gefallen ist? Wo ist das ganze Geld hin?
Die Schuldenlage ist ebenfalls mies zwar im angegebenen Korridor der AG aber viel zu hoch für ein ordentliches Unternehmen.
Was mir auch noch aufgefallen sind die Director Dealings....die sind zwar hoch von der Führungsriege und sollen Vertrauen schaffen, aber im Endeffekt sind das nur ihre Jahresbonusse...mehr aber auch nicht!
   

44 Postings, 1648 Tage Moro69KGV 7 Dividendenrendite ca 8%

 
  
    
13.06.22 09:42
Der ganze Markt ist negativ. Für mich ist Pro7 krass unterbewertet. Ist und bleibt größte Position. Mein Kursziel 20 + X Beteiligungen Wert werden vom Markt derzeit ignoriert. IMO  

857 Postings, 877 Tage DaxHHAktienkurs

 
  
    
13.06.22 09:45
Für mich ist ProSieben auch unterbewertet, ich erwarte aber keine kurzfristige Kursrakete. Das wird eine sehr zähe und langwierige Angelegenheit. Als Dividende erwarte ich die nächsten Jahre 50-80 Cent pro Jahr dann bin ich zufrieden.  

170 Postings, 109 Tage KW6512@Moro69 @DaxHH

 
  
    
13.06.22 10:15
Was nützt da eine hohe Dividendenrendite? Der Kursverlust pro Jahr ist doch im Durchschnitt bei weitem höher wie die ausgezahlte Dividende oder nicht? Die Performance lügt doch nicht. Wenn ich jetzt schon lese "ich bin zufrieden mit 50-80 Cent Dividende pro Jahr" und der Aktienkurs ist in der Zwischenzeit gegen null gefallen. Geht es euch an der Börse nur um die Dividende oder auch das der Aktienkurs mal steigt? Dann solltet ihr unbedingt mal auf einen Chart einen Blick darauf werfen.  

857 Postings, 877 Tage DaxHH@KW6512

 
  
    
13.06.22 10:55
Jeder muss für sich selbst entscheiden was er macht. Wer bei 40? gekauft hat dem bringt die Dividende nichts. Wer in dem Bereich bis 14 Euro gekauft hat schon. Auch deine Panikmache das die Aktie auf null fällt ist abwegig. Aktien schwanken nunmal ob gerechtfertigt oder nicht, muss jeder seine eigenen Schlüsse draus ziehen.  

170 Postings, 109 Tage KW6512@DaxHH

 
  
    
13.06.22 11:33
Das muss du mir mal erklären das ich es verstehe. Man hat im November 2021 die Aktie für 14? gekauft....im Mai 2022 gab es 0,80? Bruttodividende abzüglich Steuer. Der Kurs ist aktuell bei 9,50? - gutes Geschäft oder bist du schlecht im Rechnen - für mich ist das ein dickes Minusgeschäft oder nicht! Bei der Wahrheit sollte man schon bleiben oder möchtest du hier andere übers Ohr hauen!  

857 Postings, 877 Tage DaxHHMinus

 
  
    
13.06.22 11:44
Klar ist das ein Minusgeschäft wenn du dir einen Zeitraum von einem halben Jahr anschaust, das ist bei Amazon und anderen Aktien ähnlich.  

592 Postings, 873 Tage NullPlan520Sollte PSM

 
  
    
1
13.06.22 11:50
nachhaltig eine Div. von 80 Cent zahlen,
ist es doch total abwegig wenn die Aktie weiter fallen würde!

Schwankungen sind in der Zeit mit Ereignissen wie Corona, Krieg immer möglich.
Sobald ist wieder über Cash verfüge werde ich Nachkaufen.

Bin halt Optimist und glaube nicht das wir in 3 Jahren noch die gleiche Probleme wie heute haben.
Sollte ich mich täuschen und unsere Politer wie Lagarde, Von der Leyen usw. uns weiter in den Abgrund schieben,
spielt meine Fehlinvestition sowieso keine Rolle mehr.

 

732 Postings, 2468 Tage ExxprofiIch verstehe das Gejammer

 
  
    
13.06.22 12:52
von einigen hier im Forum nicht. Neben der Bardividende kann man 1-2x im Jahr Stillhaltererträge generieren und kommt so auf einen Gesamtertrag weit über 1,-- Euro. Die Prolongation funktioniert natürlich nicht immer, wenn der Kurs stetig fällt, es gibt aber auch immer Erholungsphasen, in denen man das nutzen kann. Um kurzfristige Kursgewinne zu erwirtschaften, ist P7 derzeit natürlich eine Katastrophe. Und den jetzigen Kurs mit 40 oder 50 Euro aus den Jahren 2015 bis 2017 zu vergleichen, ist doch Blödsinn. Erstens war die Aktie damals völlig überteuert und die Dividende wurde aus der Substanz gezahlt. Und es gab einen unfähigen CEO, der sich gerne als Macher dargestellt hat, eine Pfeife. Es ist halt schade, das die Aktie zum Spielball einiger weniger Großaktionäre geworden ist. Dafür muss man wohl einen kräftigen Discount einrechnen.  

170 Postings, 109 Tage KW6512@Exxprofi

 
  
    
13.06.22 13:13
Die einzige Erholungsphase war in der Coronaphase. 2020 ist die Aktie auf ein Tief abgestürzt von ca. 6,50? man hat die Dividende gestrichen und hatte Angst vor wegbrechenden TV-Werbeerlösen. Dann stieg die Aktie als sich 2021 die Werbeerlöse erholten bis auf ca. 19?  - das war die einzige Erholungsphase und man hat das aufgeholt was man durch Corona verloren hatte. Jetzt schleicht die Aktie bei rund 9,50? im Moment herum - ein Kursverlust von 50%! Man hat 2022 die Wachstumsaussichten seitens P7 bestätigt bzw. bis jetzt nicht nach unten revidiert - das passt einfach nicht zusammen. Die vielen Beteiligungen der P7 Gruppe sind soviel wie nutzlos und sind alles andere wie werterhaltend!  

1088 Postings, 4554 Tage Alexander909Leute, Leute

 
  
    
13.06.22 16:19
um eine Aktie aktuell zu beurteilen, bringt es doch nichts, Kurse von früher zu betrachten.

Die Frage ist doch, wie sehen aktuell die Bilanzkennzahl aus, wie könnten sie sich in den nächsten Jahren entwickeln und wie hoch wird die AG derzeit bewertet.

Für mich ist die Aktie auf diesem Kursniveau günstig bewertet. Das Chance/Risiko-Verhältnis ist m.E. aktuell exzellent. Dies bedeutet nicht, daß die Aktie in einem Jahr deutlich höher stehen muß, sie kann auch noch kräftig fallen, aber die Wahrscheinlichkeit dürfte doch sehr viel höher sein, daß sie spürbar anzieht.

Wer die Aktie nicht mag, kann gerne Short gehen, sich einen schönen Put zulegen oder die Aktie halt nicht handeln. Wer wie ich von dem Wert überzeugt ist, geht long oder behält seine Aktienposition oder nützt die derzeitige Marktlage und kauft ggfls. noch etwas zu.  

601 Postings, 2887 Tage BudFoxxxIch denke

 
  
    
13.06.22 16:30
es gibt durchaus riskantere Aktien, die keine Gewinne und nur umsatzgetrieben waren die letzten Jahre. Die sind aktuell eher gefährlich.

Eine Pro7 find ich da im aktuellen Umfeld mit Inflation und Krieg sehr angenehm. Der Laden verdient gut und hat auch noch einiges an Beteiligungen in der Hinterhand. Übernahmefantasien ist da nur das Sah ehäubchen.  

170 Postings, 109 Tage KW6512ÜbernahmeFANTASIE

 
  
    
13.06.22 19:02
Welche denn und von wem? Der möchte gern Italiener hätte doch im Coronajahr 2020 P7 übernehmen können für 6,50-7? - scheinbar war das der italienischen Mafia zu teuer!  

44 Postings, 1648 Tage Moro69ü

 
  
    
13.06.22 21:13
LOL genau weil Pro7 und die Aktionäre zum  Tiefstkurs einer übernahme zustimmen würden? Beteiligungen wenn die nix Wert sind muss ja der andere Großinvestor  von Parship ziemlich dumm sein.  Weiß nicht was manche in dem Forum bezwecken? Wenn PRO7 für euch schlecht ist verkauft and get lost. Ich stocke eher auf und verkaufe kein Stück unter 20++  

Seite: Zurück 1 | ... | 694 | 695 |
| 697 | 698 | ... | 713  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben