UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.527 0,3%  MDAX 34.600 0,6%  Dow 35.413 0,4%  Nasdaq 15.383 0,5%  Gold 1.770 0,3%  TecDAX 3.745 0,6%  EStoxx50 4.168 0,4%  Nikkei 29.216 0,7%  Dollar 1,1636 0,2%  Öl 84,9 0,9% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5111
neuester Beitrag: 19.10.21 17:46
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 127751
neuester Beitrag: 19.10.21 17:46 von: Motox1982 Leser gesamt: 20952282
davon Heute: 11844
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5109 | 5110 | 5111 | 5111  Weiter  

24654 Postings, 7471 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
184
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5109 | 5110 | 5111 | 5111  Weiter  
127725 Postings ausgeblendet.

2124 Postings, 1443 Tage gebrauchsspurDie SEC tickt sehr einfach

 
  
    
3
19.10.21 07:59
Die haben gehört, "Bitcoin is the future" und dass es Sinn ergibt, voranzugehen.
Also haben sie gedacht, hängen wir noch ein "s" ran.
So kamen sie auf "Bitcoin is the futures".
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann genehmigen sie noch heute...
 

4648 Postings, 962 Tage KornblumeTja, durch den BTC - ETF

 
  
    
19.10.21 08:27
wird es wohl keine zusätzliche Nachfrage nach den Coins geben.

Zitat

Wie funktionieren sie?
Die neuen Bitcoin-ETFs werden sich wohl nicht auf den aktuellen Kurs des Basiswerts beziehen, sondern auf Bitcoin-Futures, also den künftigen Wert der Währung. Der ETF enthält im Grunde Bargeld und ein Derivat, das dafür sorgt, dass das Bargeld mit dem Bitcoin-Preis zu- oder abnimmt und so die Wertentwicklung widerspiegelt. Es kann durchaus vorkommen, dass der ETF schnellen Kursentwicklungen wie zum Beispiel einer kurzzeitigen Rallye nicht hinterherkommt. Es gibt eine Besonderheit: SEC-Chef Gary Gensler hat bereits betont, dass die Bitcoin-ETFs dem Gesetz für Investmentgesellschaften von 1940 unterliegen sollen. Das bedeutet unter anderem, dass der Fonds nicht ausschließlich in Bitcoin-Futures investieren kann, sondern etwas stärker diversifizieren muss. Wie genau das gelöst wird, ist noch offen. Eine Möglichkeit wäre es, einen Anteil über eine ausländische Tochtergesellschaft abzuwickeln.
Die US-Börsenaufsicht könnte bald den Start des ersten Bitcoin-ETF in den USA erlauben. Die Entscheidung dürfte Signalwirkung für den Kryptomarkt haben
 

294 Postings, 1600 Tage Erfswas die SEC beabsichtigt

 
  
    
2
19.10.21 08:33
ist mehr Kontrolle. Kontrolle indem man Konkurrenz ausschaltet oder behindert so gut es geht ohne den Anschein zu erwecken ebendieses zu tun.  Mit den 'ETF-futures' erlauben sie in ihrer Darstellung Teilnahme an Crypto bei zugleich besserem Anlegerschutz.  In Realitas beabsichtigen sie über kurz oder lang massive Wetten gegen den Bitcoin, die kaskadiert den nächsten Bärenmarkt einleiten.
So wie  2017 / 2018, als die futures an den Börsen kamen um den seinerzeitigen Bullrun zu beenden.
Kann ja nicht angehen dass sich ausserhalb des US-Finanzsystems relevante Strukturen etablieren.  

2502 Postings, 7937 Tage VmaxOk das vermute ich

 
  
    
19.10.21 09:02
aber wie kann man die ungedeckten ETF als anlagesicherer darstellen - das stinkt doch zum Himmel.

Der ungedeckte ETF kann zum Einen einer explosivenr Marktentwicklung nicht mehr folgen und beinhaltet ein Emittentenrisiko was bei einem gedeckten ETF nicht vorhhanden sein sollte.  

1273 Postings, 4368 Tage -Ratte-das sind alles nur

 
  
    
19.10.21 09:16

4648 Postings, 962 Tage KornblumeNa, na, na, meine liebe Ratte

 
  
    
1
19.10.21 09:33
Jetzt mach mal halblang.

Kannst ja auch mit dem neuen ETF bequem auf short spekulieren.

Ist doch egal in welche Richtung es geht.
Man kann immer Gewinne machen.  

482 Postings, 283 Tage Flo1974KB: Ach was?

 
  
    
2
19.10.21 10:30
Man kann Gewinne machen? Mit BTC? Direkt oder indirekt?? Ist das nicht ethisch verwerflich mit einem angeblichen Schneeballsystem arme unwissende Kleinanleger abzuzocken?

Witzig, schießt man gegen das altunwürdige Finanzsystem, gehen die größten Profiteure auf die Barrikaden. Ich schließe mich Ratte an: Verbrecher. Mit BTC Gewinne machen und alles schlechtreden. Ein Schelm?

Der Uptrend ist bestätigt, kein Doppeltop in Sicht. Freie Fahrt auf?s ATH. Hoffentlich bis zum Ende der Woche. Erstmal sehen, wann die 63k fallen und bestätigt werden, dann wird?s spannend, wie oft wir das ATH antesten müssen, um es nachhaltig zu brechen.  

753 Postings, 306 Tage mtsonline...

 
  
    
1
19.10.21 10:33
@Flo, das schreit ja förmlich nach der Kriminologin, was meint denn die dazu - wann ist es soweit? ;-)  

2124 Postings, 1443 Tage gebrauchsspurVermutlich fallen die 63k pünktlich zum 1. Nov ;))

 
  
    
2
19.10.21 10:53
Das wäre so lustig, wenn PlanBs Modell sich nochmals bewahrheiten würde...  

1273 Postings, 4368 Tage -Ratte-63k sind

 
  
    
19.10.21 10:58
das Worst Case  

2124 Postings, 1443 Tage gebrauchsspurOk stimmt auch wieder ;))

 
  
    
19.10.21 11:07

14145 Postings, 4675 Tage RoeckiAre you ready?

 
  
    
1
19.10.21 11:19
 
Angehängte Grafik:
areyoureadyforsf2x.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
areyoureadyforsf2x.jpg

545 Postings, 498 Tage Charly007leute was ist das hier für ein denunzianten thread

 
  
    
4
19.10.21 12:05
viele der alten in der ddr aufgewachsen?
user hinhängen echt unterste schublade. nicht wahr vmax.
wenn ein user nicht passt, gibt es die ignorier sperrfunktion.
es scheint ein paar user sind rein zum melden unterwegs.
gut 50% meiner beiträge werden gemeldet.
was bitte soll das?
meine bitcoin chartanalysen waren bisher immer zutreffend.


 

294 Postings, 1600 Tage ErfsSo sieht es aus

 
  
    
19.10.21 12:18
wenn jemand ein wenig auscasht. Julian Hosp, live gestreamt.
https://www.youtube.com/watch?v=aVN_oIhYDVM
Ok, Transparenz hat er versprochen, Transparenz zeigt er. Ich gönn's ihm.  

294 Postings, 1600 Tage ErfsSolche Aktionen

 
  
    
3
19.10.21 12:21
, mal eben 10 Millionen USD, jucken den Mark substanziell überhaupt nicht mehr.
Das ist ein Zeichen der Stärke welche mittlerweile im BTC steckt.  

482 Postings, 283 Tage Flo1974mts #127734 Kriminologische Prognose

 
  
    
19.10.21 13:18
O-Ton:
"Der Aufwärtskanal im 4h Chart ist intakt, spätestens am 22.10. 6:00h fallen die 63k nachhaltig"

Reicht Dir das? :D

Also ich würde mich jetzt nicht auf ne Uhrzeit festlegen, aber ich bin mit ihr einer Meinung, dass wir um den 22.-24.10. nachhaltig über den 63k liegen.  

753 Postings, 306 Tage mtsonline...

 
  
    
19.10.21 13:28
lol. Ist sie inzwischen social media crypto Expertin geworden? ;-)
Und ich dachte wir können uns wieder auf eine zuverlässige Fehlprognose verlassen. . .
Na, dann warten wir mal bis Freitag. Ein Run Richtung Wochenende ist ja tatsächlich eine Möglichkeit, wenn es nicht bis dahin eine Umkehr gibt und das Wochenende kalt wird.
Danke jedenfalls für die Prognose! ;-)  

781 Postings, 423 Tage RobinsionFutures

 
  
    
1
19.10.21 15:23
Theoretisch ist  der Bitcoin Futures nicht das selbe wie die physischen Bitcoins. Sollte der Future gedrückt werden muss im Gegenzug der Bitcoin nicht fallen nur die Psychologe der Menschen denkt, oh der Future fällt, ich muss schnell mein Bitcoins verkaufen. Bestes Beispiel, vor 2 Wochen lag der Future Kurs 600 Dollar hinter dem Bitcoin und bis gestern lag er 900 Dollar vor dem Bitcoin. Heute liegt er nur noch 100 Dollar vor dem Bitcoin aber im Grunde hat er nur physiologischen Einfluss auf den Wert. Ich persönlich finde es gut, das nun diese Future zugelassen wurden. Es spült die Institution weiter in den Krypto Markt und die SEC wird, sobald alle Future durch sind, auch nicht mehr die physischen ETFs auf den Bitcoin zurückhalten können. Es geht step by step.  

14145 Postings, 4675 Tage RoeckiETF trading started ...

 
  
    
19.10.21 15:57
First bitcoin futures ETF rises 3% in trading debut on the NYSE

https://www.cnbc.com/2021/10/19/...ses-2percent-in-trading-debut.html
 

753 Postings, 306 Tage mtsonline...

 
  
    
19.10.21 16:21
in EUR anscheinend ATH ;-)  

753 Postings, 306 Tage mtsonline...

 
  
    
19.10.21 16:31
und passend dazu danach ein drop. Konso oder neuer Angriff?  

4648 Postings, 962 Tage KornblumeSell on good news

 
  
    
19.10.21 16:35
Der ETF scheint kein Booster zu sein.  

8960 Postings, 4838 Tage Motox1982auf

 
  
    
19.10.21 16:38
ATH niveau bei 62K usd ist richtig schlecht, jo.

;-)  

1273 Postings, 4368 Tage -Ratte-kurz mal

 
  
    
19.10.21 16:39

8960 Postings, 4838 Tage Motox1982man

 
  
    
19.10.21 17:46
sieht aktuell sehr schön wir sind überhaupt noch nicht in einer unrealistischen FOMO Phase wie es das letzte mal Ende 2017 war.

jetzt sind wir auf ATH Niveau und es wird halt mal so zur Kenntnisse genommen.

da wir aktuell "nur" zum alten ATH zurückwandern ist die wahrscheinlich extrem hoch dass wir bald neue ATHs generieren werden um von diesen dann irgendwann wieder zu crashen, e klar wie immer halt ... :)

jetzt aktuell m.m.n. stehen die zeichen ganz einfach auf die fortsetzung des zyklus.

gratulation an alle die durchgehalten und nachgekauft haben.

so und ich geh jetzt wieder wie die letzten wochen auch iota/cardano shoppen, bei bitcoin derzeit erste reihe fussfrei abwarten und geniesen, wir sehen uns auf binance falls gerade noch jemand dort ist? ;)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5109 | 5110 | 5111 | 5111  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben