UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.688 0,8%  MDAX 27.852 0,3%  Dow 32.803 0,2%  Nasdaq 13.159 -0,4%  Gold 1.789 0,8%  TecDAX 3.162 0,5%  EStoxx50 3.757 0,9%  Nikkei 28.249 0,3%  Dollar 1,0196 0,1%  Öl 96,4 1,9% 

SNP auf dem Weg zu einer software company

Seite 37 von 38
neuester Beitrag: 08.08.22 20:33
eröffnet am: 20.08.20 18:47 von: allavista Anzahl Beiträge: 930
neuester Beitrag: 08.08.22 20:33 von: allavista Leser gesamt: 252256
davon Heute: 498
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
| 38 Weiter  

15873 Postings, 6193 Tage ScansoftEinen funktionierenden

 
  
    
23.06.22 09:55
Markt sehe ich aktuell noch nicht...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1225 Postings, 455 Tage unbiassedFängt an sagte ich :)

 
  
    
23.06.22 12:11

3732 Postings, 5822 Tage allavistaTransformationWorld ist ja nächste Woche

 
  
    
2
23.06.22 13:36
Volles Programm mit großen Partnern

Gut möglich, dass wir da auch mal ne News sehen..  

5010 Postings, 5073 Tage clever_handeln50 in 2022

 
  
    
24.06.22 14:58
und longfristig dreistellige Kurse möglich. Daten Transformationen big business.  

5010 Postings, 5073 Tage clever_handelnTRAFO 2022

 
  
    
28.06.22 15:34
gestartet. Wann der Kurs?  

3732 Postings, 5822 Tage allavistaWird immer runder

 
  
    
2
29.06.22 11:16

SNP präsentiert nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge

Mittwoch, 29.06.2022 11:00 von DGAP - Aufrufe: 26

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Produkteinführung SNP präsentiert nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge 29.06.2022 / 11:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

SNP präsentiert nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge

- Stärkung der Marktposition als Softwareanbieter für Datenmigrationen sowie Datenmanagement im SAP-Umfeld.

- Kunden erhalten 360 -Blick auf ihre Systemlandschaften für Transformation, Datenqualität, Datenmanagement und Compliance.

- Erweiterung der Softwareplattform und Ausbau des Cloud-Geschäfts sind Teil der Wachstumsstrategie ELEVATE.

Heidelberg, 29. Juni 2022 ? Das Heidelberger Software- und Beratungsunternehmen SNP Schneider-Neureither & Partner SE, führender Anbieter von Software für digitale Transformationen und automatisierte Datenmigrationen im SAP-Umfeld, hat auf der Transformation World 2022 die nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge vorgestellt. Die Innovationen erstrecken sich über eine noch umfangreichere Datenanalyse inklusive Benchmarking und Monitoring, bessere Cloud-Integration und -Konnektivität sowie ein umfangreiches Angebot im Datenmanagement. Damit erhalten Kunden eine umfassende Unterstützung bei ihren Datenherausforderungen und können ihre digitale Transformation noch schneller, effizienter und kostengünstiger umsetzen.

Michael Eberhardt, CEO bei SNP: ?Die neue Generation der CrystalBridge ist ein wesentlicher Baustein unserer Wachstumsstrategie ELEVATE. Wir stärken unsere Stellung als innovatives Softwareunternehmen und bieten unseren Kunden und Partnern ein noch umfassenderes Softwareportfolio. So wird SNP zu einem Softwareunternehmen, das über die digitale Datentransformation hinaus zusätzliche Lösungen in den Bereichen Datenmanagement und Analytics anbietet und sich so neue Wachstumsmärkte im Cloud-Geschäft erschließt.? Daten als strategische Ressource durch innovative Datenmanagement-Lösungen nutzen

Als strategische Ergänzung über die eigentliche Datentransformation hinaus bietet SNP nun Softwarelösungen für weitere Herausforderungen in Verbindung mit Unternehmensdaten: von der Datenintegration, über die Maskierung sensibler Daten bis hin zur Datenarchivierung und -stilllegung.

Mithilfe der SNP-Software werden qualitativ hochwertige SAP-Daten als Voraussetzung für reibungslos und effizient ablaufende Systemprozesse bereitgestellt. Damit können sich Kunden genau auf die von ihnen benötigten Daten im SAP-Umfeld fokussieren. Die selektierten SAP-Daten werden in On-Premises-, Cloud- oder hybride Umgebungen migriert, deren Innovationspotential eine maximale Wertschöpfung ermöglichen.

SNP wird zukünftig auch Analysen und Transformationen für die schnellwachsenden Bereiche Analytics und Cloud-Data-Warehouse anbieten und Datenintegrationen und -auswertungen zwischen SAP und Non-SAP-Systemlandschaften ermöglichen. Mit der Auslagerung von älteren oder temporären Daten entlasten Unternehmen ihre Datenbanken, sorgen für Compliance, verlangsamen das Datenwachstum und senken die Betriebs- und Wartungskosten für Speicherkapazitäten.

SNP verfügt zudem über die größte SAP-unabhängige Benchmark-Datenbank mit über 4.000 System-Scans. Das Benchmarking wird es Unternehmen in Zukunft ermöglichen, Qualität, Verarbeitung und Wertschöpfung ihrer Daten im Wettbewerbsumfeld vergleichend zu prüfen und zu optimieren. Ein weiterer Vorteil für Kunden ist die KI-gesteuerte Automatisierung, mit der ein hohes Maß an Industrialisierung einhergeht, was den gesamten Transformationsprozess vereinfachen wird.
29.06.2022 SNP präsentiert nächste Generation der Softwareplattform CrystalBridge | SNP Schneider-Neureither & Partner SE | News | Nachricht | Mitteilung
 

15873 Postings, 6193 Tage ScansoftAber der Kurs wird

 
  
    
30.06.22 09:48
immer schlechter. Aber solle Drwadown Phasen muss man halt aushalten können.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1225 Postings, 455 Tage unbiassedWahnsinn was hier an Stücke

 
  
    
05.07.22 14:48
gehandelt werden. So kann man sich auch vom Markt abkoppeln:)  

1225 Postings, 455 Tage unbiassedAlso der Belastungsfaktor steigende

 
  
    
05.07.22 14:50
Zinsen sollte für den Tech-Sektor wohl durch sein.  

5010 Postings, 5073 Tage clever_handelnsetzte mal mein

 
  
    
06.07.22 18:46
Persönliches Kursziel auf 100.  

752 Postings, 2218 Tage GaarySNP

 
  
    
1
07.07.22 07:41

5010 Postings, 5073 Tage clever_handeln28-30

 
  
    
07.07.22 18:03
Die Woche noch. Umfeld steigt auch.  

3732 Postings, 5822 Tage allavistaPartnerschaft Software One

 
  
    
1
12.07.22 11:19
Erstmal Australien u. Neusseland, hier hat man ja schon vor zwei Jahren das Projekt mit Coles gemacht..

Ist an sich ne große Bude... Es entwickelt sich... Und wie fast immer beginnend mit einer regionalen Landesgesellschaft. Die Samen sind gelegt und aufgegangen. Jetzt muss das Pflänzchen schnell groß werden und sich vermehren..

https://www.softwareone.com/en-au/blog/articles/...rship-announcement  

5010 Postings, 5073 Tage clever_handelnlangfristiges kursziel

 
  
    
12.07.22 20:00
Bei mir daher 80 bis 100. Transformationen überall nun.  

5010 Postings, 5073 Tage clever_handelnmüsste längst über 40

 
  
    
15.07.22 16:16
stehen der Kurs. Meine Meinung.  

804 Postings, 3132 Tage WesHardin@allavista

 
  
    
1
16.07.22 15:36
Obige Beiträge sind ein typischer Beispiel für die Art und Weise, wie in den diversen Aktienforen "diskutiert" wird: Solange das heraus posaunte Kursziel im Sinne des Forum-Chefs und seiner Vasallen (also positiv) ist, können die Einzeiler gar nicht substanzlos und dämlich genug sein, als dass eine Ermahnung oder Verwarnung erfolgen würde.

Dreimal "Scheissaktie, habe 60% Verlust, Kurs bald unter 20?" geschrieben und schon  würde man hier rausfliegen. Stimmt's nicht?  

417 Postings, 1595 Tage JesseL@allavista

 
  
    
17.07.22 16:56
Evtl. guter Zeitpunkt um den Thread zu schließen, denk mal darüber nach!  

3732 Postings, 5822 Tage allavista@Weshardin, es sollte im Interesse aller sein

 
  
    
1
18.07.22 08:54
das eine Threadkultur, sich wie im richtigen Leben verhält. Sprich von gegenseitigem Respektvollen Umgang geprägt ist. Ebenso sollte er dazu dienen, sich über das Unternehmen zu infiormieren und seine eigenen Gedanken und Meinung, sachlich und verständlich dar zu stellen.

ICh habe diesen Thread hier geöffnet und handle nach dem was ich sage. Wem das nicht gefällt, kann und soll gerne in anderen Threads schreiben o. einen eigenenen aufmachen. Wenn es zu doll wird , nehme ich mir daher die Freiheit u. sperre auch mal jemanden. Das tue ich nicht gerne u. ja, bekomme dann entsprechend auch Kritik. Wie gesagt, muss keiner gut finden und kann ja dann gerne in anderen Foren, Threads sich einbringen.

Besser als hier gleich wieder rum zu motzen, fände ich es im übrigen, wenn Du einfach selbst Deine Überlegungen zum Unternehmen aufführen würdest und diese entsprechend begründest und davon dann ein Kursziel ableitest.

Im übrigen wurde hier ein langfristiges Kursziel von 80-100 Euro in den Raum gestellt. Nehme ich mal das kurzfristige Unternehmensziel von 2024, mind. 230 Mio. Umsatz und ca. 14 Ebit Marge, macht das ein Ebit von 32 Mio... Wenn ich dann für 2025 mit 15% Wachstum und 16 % Ebitmarge rechne, komme ich auf ein Ebit von ca. 42 E. Bei einem dann cashflow starken Unternehmen, sind dann 20er Multiple sicher nicht ungewöhnlich und würde diese Kurse in 3 JAhren schon nicht unwahrscheinlich machen.

Das Geschäftsmodell und Aufstellung gibt das her und wir werden sehen...

 

417 Postings, 1595 Tage JesseLBeruhigungspillen

 
  
    
18.07.22 16:41
für die Trolls und Planlosen!

Alles Zeitfresser, Input Fehlanzeige!

Bewunderte deine Geduld Allavista-)

 

3732 Postings, 5822 Tage allavista@JesseL, Nebengeräusche sind in Threads

 
  
    
1
18.07.22 16:58
immer vorhanden.

Jetzt da die Firma in ruhigeres Fahrwasser kommt, werden wir hier auch eine Belebung sehen, die dann auch auch inhaltlich beitragen werden.

Es hat sich bereits, der ein o. andere, der in der Vergangenheit sich abgewandt hat (durchuas nicht ganz unbegründet) wieder mit ersten Positionen positioniert, die sicher auch in die Diskussion einsteigen werden, wenn Sie ihre Position ausgebaut haben, bei entsprechendem Newsflow...

Bei der Kursentwicklung ist natürlich ne gewisse negative Stimmung nicht ganz ungewöhnlich..

Bleib dabei, die Company hat sich komplett gedreht und steht jetzt sehr gut positioniert da, bereits mit ordentlichen Kennzahlen, wenn man die nicht mehr zeigbaren Umsätze u. Gewinne, aus früheren Rahmenvertägen, berücksichtigt. Da diese zukasessive erfüllt u. abgearbeitet werden, wird das suksessive sichtbar und der Markt wird diies auch erkennen.

Derweil fährt der Thread eh auf Sparflamme..  

804 Postings, 3132 Tage WesHardin@allavista

 
  
    
1
18.07.22 21:20
Das sind ja ehrenwerte Absichten, die du da verkündest und ich bin ganz deiner Meinung, was den Umgang untereinander angeht. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. Was du als "rum motzen" bezeichnest sind die Fakten, welche du offensichtlich erfolgreich verdrängt hast.

Vor einem Jahr, als cleverles sinnfreie Einzeiler mehrfach Kurse unter 20 ankündigten, sah die Reaktion so aus:

H 3 1 1 0: cleverer händler 430.07.21 11:08 #673  
 Gut analysiert Master . 30.07.21
 Gut analysiert JesseL 30.07.21
 Gut analysiert allavista 30.07.21
 Gut analysiert Herr K. 30.07.21
Seit dir einen Preisalarm bei 25€ und komm dann wieder, aber bitte verschone uns doch bis dahin mit deinen Kommentaren.  
Bewerten
>4x bewertet
4x Gut analysiert
Melden
SNP auf dem Weg zu einer software company JesseL  JesseL: der einzige Fehler   30.07.21 11:10 #674  
war, dass ich dich noch nicht auf die IGNORE Liste gesetzt hatte. Den Fehler habe ich eben korrigiert.

und so:

clever_handeln: solche Zahlen   10.08.21 18:54 #681  
geben Kaufkurse um 20 her.  
Bewerten
Melden
SNP auf dem Weg zu einer software company allavista  allavista: Cleverle, hatte es mehrfach angesprochen 510.08.21 20:24 #682  
 Gut analysiert Master . 11.08.21
 Informativ Nordster. 10.08.21
 Gut analysiert Herr K. 10.08.21
 Gut analysiert Fuchs96 10.08.21
 Gut analysiert hellshefe 10.08.21
Dieser Thread wurde zum fundierten Austausch gestartet.

Deine 20er Parolen ohne Begründung bitte in anderen Threads o. ...

Nachdem sich cleverle vom Saulus zum Paulus gewandelt hat, d.h. er ins Lager der Optimisten gewechselt ist, ist zwar die Qualität seiner posts um keinen Deut besser geworden, Kritik muss er deswegen jedoch nicht befürchten. Im Gegenteil. Das ist es, was man hier lesen will. Jetzt liefert sogar der Chef des Forums persönlich die nachträgliche Begründung für cleverles 80-100 und bekommt dafür von diesem einen Grünen. Schön, dass ihr euch wieder lieb habt.


 

3732 Postings, 5822 Tage allavista@weshardin, wenn Du ganz meiner Meinung

 
  
    
1
18.07.22 21:54
bist, dann mach Dir doch lieber die Mühe und sag doch mal was konkretes zum Unternehmen, Perspektive etc...

Irgend welche Kursziele ohne Begründung ein zu stellen, ist nun mal relativ nutzlos.

Weiß auch nicht was Ihr von habt. Beingt euch doch nix.

Wie gesagt der Thread ist zum sachlichen Austausch gedacht und wenns nicht funktioniert, werde ich entsprechend auch wieder User sperren. Nicht um diese zu ärgern, die können ja mit gleich gesinnten in paralell Threads sich austoben. Ist rein egoistisch für mich und andere die auf solche Kaspereien keine Lust haben.
Wenn das auch nicht klappt, dann werde ich wohl JessL s Tipp folgen müssen und mich aus dem Thread zurück ziehen und per Bordmail oder anderen Foren mich austauschen.

Der Input hier ist leider nahe null. Ein Thread ist halt zum sich gegenseitigen Informieren und austauschen zu einem Unternehmen, warum mancher hier sich mit irgendwelchen Kurszielen etcl profilieren muss, werde ich wohl nie verstehen. Nun ja...

Das wars zu mir jetzt zum Thema. Wie gesagt , denke jeder mal darüber nach und bringe hier was zu ein, was allen einen Nutzen stiftet. Amen  

417 Postings, 1595 Tage JesseL@Weshardin

 
  
    
1
18.07.22 22:29
Ich habe mich sehr sehr viele Stunden mit dem Case beschäftigt. Ohne arrogant zu sein, es gibt sehr wenige Aktionäre die so Tief im Case drin sind. Da steckt viel Arbeit drin!

Allavista kann da mithalten, teilweise-)

Mir bringt das Forum auch keinen Mehrwert! Hab keine Lust auf Zeitfresser.

Auf Grundlage des Researchs war ein Kurs um 20Euro zum damaligen Zeitpunkt für mich unvorstellbar!
Dazu stehe ich auch heute noch, und jetzt?
Auf der Zeitachse ist das immer schwer zu timen, ob es am Ende aufgeht wird man sehen.

Du lädst hier immer deine Emotionen ab, kannst mit den Buchverlusten nicht umgehen und suchst Schuldige dafür. Merke, für das eigene Handeln bist nur du verantwortlich. Kommst du damit nicht klar lass es oder suche dir Hilfe.

Dein letztes Posting zeigt es deutlich, anstatt Research zu betreiben kramst du so ein Müll aus. In früheren Posting hab ich Dir schon eine paar Denksportaufgaben gestellt (warum es bei SAP mit Hana "brummt" und bei SNP so wenig ankommt).
Da kam nix von Dir, einfach nix. Nicht mal ne Frage! Hättest gefragt hätte ich Dir auch weitere Infos bereitgestellt. Aber klar, was sollst auch Fragen wenn du den Case nicht verstehst!

Zu viel negative Energie, das brauche ich nicht!




 

5010 Postings, 5073 Tage clever_handelnab minute 7

 
  
    
04.08.22 12:43
Investieren in Crash-Zeiten: "Als Stock-Picker hat man möglichst immer eine relativ hohe Investitionsquote" - 27.07.2022 - News - ARIVA.DE  https://www.ariva.de/news/...relativ-hohe-Investitionsquote"-10255395  

106201 Postings, 8182 Tage Katjuschaschon echt beeindruckend, wie der Abwärtstrend

 
  
    
04.08.22 13:19
wie an der Schnur gezogen läuft. Sieht man so genau ja auch selten.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
snp.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
snp.gif

Seite: Zurück 1 | ... | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
| 38 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt, Libuda