Ceconomy Aktie WKN: 725750

Seite 47 von 53
neuester Beitrag: 14.11.22 18:06
eröffnet am: 08.07.20 17:58 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 1306
neuester Beitrag: 14.11.22 18:06 von: HaraldW. Leser gesamt: 246193
davon Heute: 130
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 53  Weiter  

329 Postings, 1166 Tage Pantera@Luxer

 
  
    
15.09.22 18:14
Danke für die schnelle Info. Jetzt lichtet sich langsam der Nebel um die Paketkäufe. Allerdings sind die 1,1 MIllionen für den Kellerhals nun wirklich keine grosse Nummer. Dennoch ist es eine interessante Neuigkeit.  

1635 Postings, 3790 Tage jef85Insider Kauf

 
  
    
15.09.22 21:28
Es waren die ersten Käufe von Herrn Kellerhans. In Summe für über 3 Mio Euro. So viel wurde noch nie investiert bei den Insidertrades.

Das ist ein wichtiges Signal.

Convergenta hält 28 % an Ceconomy. Freenet über 6 %. Auch andere große Investoren sind an Bord.

Wenn hier einigermaßen die Hausaufgaben gemacht werden und in paar Jahren ein EBIT von 400 Mio rauskommt, stehen wir schon längst über 6 EUR.

Von jetzt gesehen eine Vervierfachung. Ob sich Amazon in den nächsten paar  Jahren vervielfacht? Eher nicht :)  

3532 Postings, 5750 Tage tausendprozentWenn der....

 
  
    
16.09.22 09:33
...Kellerhals so viele Aktien zukauft, dann frage ich mich warum sich der Kurs wieder Richtung ATL bewegt. Anscheinend haben einige auch ordentlich was abzugeben...  

329 Postings, 1166 Tage PanteraInsiderkäufe

 
  
    
1
16.09.22 14:16
Tja, was soll man noch dagegen sagen, wenn einer  wie Kellerhals sich mit ein paar Millionen Shares zum Kurs von 1,50 ? eindeckt und der Kurs weiter abschmiert bis aktuell 1,37. Never catch a falling knife oder so was in der Art. Obschon keiner von uns allen als Prophet unterwegs ist,  sollte man doch das Tagesgeschehen im Blick haben. Und da schaut keinesfalls positiv für Ceconomy aus. Und spart euch bitte Kommentare wie ...... der ist total negativ bei ceco eingestellt.  Ich halte im Gegensatz zu vielen von euch ein fünfstelliges Päckchen und das mit roten Vorzeichen. Beim Blick in die Historie  fällt mir so gut wie nichts positives auf, dennoch glaubte ich als Optimist das sich irgendwann etwas positives ergeben müsste. Falsch gedacht. Neben einem permanenten Wechsel bei Führungskräften und anderen Fehleinschätzungen (siehe hierzu die letzte HV) befinden wir uns aktuell  obendrein in einer globalen Krise. Das wird weiter erheblichen negativen Einfluss auf das Zahlenwerk von ceco haben. Genau deshalb sehe ich ceco in naher Zukunft als Pennystock und nicht als Kursrakete. Mit der nächsten KE kann man dann gleich ein passendes Reversesplit machen, dann passt das mit euren Kursambitionen von 4, 5 und höher.  

3532 Postings, 5750 Tage tausendprozentMusater...

 
  
    
16.09.22 16:08
...und für den tollen Post hast dich extra neu angemeldet? Wurde EG gesperrt?

Nochmal, wir können nix dafür wenn der Kurs bei 1,40 steht, bitte beim Management beschweren.

Die Möglichkeit bestand ja durchaus das der Kurs mal nachhaltig steigt in den letzten Tagen. Ich hätte mich über gute News gefreut. Aber zu lesen das der Kellerhals eben mal den Kurs hoch gezogen hat, war schon enttäuschend. Anscheinend sind nur so Kurssteigerungen möglich.
 

1371 Postings, 1133 Tage HaraldW.Ich sehe da einen kleinen Kampf

 
  
    
16.09.22 17:08
zwischen Kellerhals und den Leerverkäufern.

Aktuell kauft Kellerhals weiter nach, heute nochmal Meldung über Kauf von 1 Mio.

Andererseits bereits am Mittwoch:

Citadel Advisors LLC
CECONOMY AG
DE0007257503
0,50 %
2022-09-14

Citadel Advisors LLC
CECONOMY AG
DE0007257503
0,38 %
2022-06-06
 

1371 Postings, 1133 Tage HaraldW.Aufstieg in meinem Depot

 
  
    
16.09.22 17:21
CEC ist seit heute vom Investitionsvolumen wieder in den Top 5.

Kellerhals kauft größere Positionen auch bei 1,60

Daher war ich über jede Aktie froh, die zu unter 1,40 in mein Depot gewandert ist :-)

 

1371 Postings, 1133 Tage HaraldW.hatte ich zwar nicht erwartet

 
  
    
19.09.22 17:25
aber Freitag Abend nochmal Order zu 1,39 reingesetzt.

Und tatsächlich heute nochmal eingegangen.

Muss wohl an den Leerverkäufern liegen:

Voleon Capital Management LP
CECONOMY AG
DE0007257503
0,50 %
2022-09-16

Voleon Capital Management LP
CECONOMY AG
DE0007257503
0,44 %
2022-06-03

Ich nehme an, dass wir morgen nochmal beides lesen werden.

Erstens, Nachkauf von Kellerhals

und

zweitens, neue Meldung von den Leerverkäufern.  

244 Postings, 1934 Tage Omega123E

 
  
    
20.09.22 12:27
Dinge , die für Ceconomy sprechen :
1.Aktionärsstruktur. Es gibt wenig deutsche Unternehmen , die wie Ceconomy in den Händen von einigen großen Familien liegen.
2. Zweitens das bilanziell einige interessante Abschreibungen vorhanden sind. Aufgrund der Umgewichtung der Besitzverhältnisse von Covergenta. Diese sollte bis Ende September abgeschlossen sein.
3. Wird Ceconomy damit das erste Mal 100% der Mediamarkt Geschäftsergebnise bilanzieren können und nicht wie bisher 80%y
4. Ist nun eine relativ leichte Ausgliederung z.B. des Onlinegeschäfts möglich. Oder ein Teilverkauf
5. Kellerhals hat jetzt 120 Millionen Euro übrig um seinen Einfluss auf Ceconomy zu erhöhen. Und damit hat er ja die letzten Tage schon begonnen. Und seine 1 Millionen-Käufe hatten schon einen deutlichen Effekt. Denn?
6. Geben die großen 5 Besitzer bisher nicht s ab. Somit wird es für Leerverkäufer gerade immer schwieriger  

3532 Postings, 5750 Tage tausendprozentIch sehe das nicht...

 
  
    
20.09.22 14:17
...als vorteilhaft, dass Kellerhals zukauft.

1. Hat sich seit seinem enormen Zukauf am Kurs nachhaltig nix getan.

2. Es hat sich seit Jahren nix ergebnisförderndes getan, warum soll sich das jetzt ändern.

3. Alte Besen sind verschlissen und kehren nicht mehr den ganzen Staub von der Oberfläche.

Also, was muss passieren das die Ceco mal so richtig entstaubt wird?  

244 Postings, 1934 Tage Omega123tausendprozent

 
  
    
20.09.22 16:15
1.Kellerhals gehören ja schon 28 % und mit dem Zukauf hat er den Kurs stabilisiert. Jetzt werden es sich die Leerverkäufer zweimal überlegen gegen Kellerhals zu wetten. Er hat 120 Millionen in der Portokasse.
2. Hat Convergenta die letzten Jahre Ceconomy ziemlich blockiert. Jetzt sitzen sie im gleichen Boot. Es war ja schon länger ein offenes Geheimnis, dass sie eigentlich Saturn entweder vom Markt nehmen wollen oder dass Saturn die neue Online Marke wird.
Des Weiteren hat Ceconomy noch einen großen Verlustvortrag durch die Umstrukturierung.
3. Bin ich gespannt an was der Konsument am ehesten sparen wird. Bei der immer weiter voranschreitenden Technisierung, würde es mich wundern wenn an Handys, Computern und Tablets gespart werden wird
4. Ceconomy hat Hoffnung auf eine erhöhte Nachfrage nach energieeffizienten Haushaltsgeräten.
Verstehe mich nicht falsch. Ich denke nicht , dass Ceconomy eine Innovationsperle ist. Aber ich denke , dass der Aktienkurs hier ziemlich abgesichert ist .  

244 Postings, 1934 Tage Omega1232.

 
  
    
20.09.22 16:20
Der Umbau wurde ja massiv auf den Schultern der Aktionäre betrieben. Die Verwässerung alleine war schon der Grund für den Rückgang von 6 auf 4 Euro. Dann kam die aktuelle Krise dazu und dann noch ein Paar lustige Leerverkäufer. Aber denen geht jetzt das Pulver aus. Wenn Ceconomy nur weiter den bisherigen Umsatz bringt und einen Gewinn erwirtschaftet dann wird das bilanziell aber gleich anders aussehen , mit den jetzt 100% von Mediamarkt-Saturn  

3532 Postings, 5750 Tage tausendprozentDa sind viele wenn's...

 
  
    
20.09.22 16:58
...in den Ausführungen.

Diese Wenn's gab es auch schon bei 10 Euro und bei 6 Euro und jetzt wieder.

Ich gehe in die Läden und es ist gähnende Leere Freitags. Samstags nicht mal halb voll.

Hier geht es nicht darum ob die Unterhaltungselektronik wieder einen Aufschwung bekommt, hier geht es darum, warum man bei Mediamarkt oder Saturn wieder kaufen soll. Denn eins ist sicher, die haben durch ihr zögerliches planloses Verhalten Kunden verloren und die wieder zurück zu holen, wie soll das gehen.

Und Umsatz ist nicht alles. Wenn die Ware nicht mit Gewinn verkauft werden kann, ob online oder stationär, dann hilft auch die Masse nichts.

Die ganzen Kostensenkungsprogramme haben letztendlich nichts gebracht. Der Kurs spricht Bände...  

244 Postings, 1934 Tage Omega123T

 
  
    
20.09.22 17:30
Gut .Dann könnte man aber auch antworten,dass es deine Punkte auch schon bei 6 Euro,10 Euro usw. gab. Mediamarkt ist der größte stationäre Elektrohändler Europas.Ich denke ,dass es eine Nische dafür gibt.Nicht mehr und nicht weniger. Den Aktionskurs interessieren in den letzten Jahren bisher weder deine noch meine Erkenntnisse .Ergo wird der Kurs aufgrund anderer Faktoren erstellt und genau da setze ich an.Denn da gibt es sehr wohl ab Ende September einen bedeutenden Unterschied. Und genau darauf setze ich  

1371 Postings, 1133 Tage HaraldW.Kellerhals vs. Leerverkäufer

 
  
    
20.09.22 18:03
Da machen wir uns mal nichts vor, von der Kapitalausstattung haben die Leerverkäufer etwas mehr Möglichkeiten als die Familie Kellerhals.

Aber einen großen Unterschied gibt es, der für Kellerhals spricht. Leerverkäufer müssen die verkauften Aktien (die sie nicht hatten) irgendwann zurückkaufen.

Ich sehe das auf diesem Kursniveau ganz gelassen, solange ich nur Geld investiere, was ich nicht wieder in ein paar Monaten brauche.
 

1831 Postings, 226 Tage Stockpicker2022Neuer CEO - CFO müssen her

 
  
    
20.09.22 18:52
Das ganze Unternehmen sollte man komplett umbauen. Diese riesigen Läden mit gelangweilten, wenig geschulten und teurem Personal, alles nicht mehr zeitgemäß und absolut unrentabel. Man sollte sich vielmehr auf das Onlinegeschäft konzentrieren und dort sein Angebot erweitern oder sich spezialisieren.

 

3532 Postings, 5750 Tage tausendprozentUnd vor allem...

 
  
    
20.09.22 19:06
...muss ein Onlinegeschäft gewinnbringend sein. Online sein heißt nicht unbedingt auch von der Logistik her gut aufgestellt zu sein. Vielleicht haben die auch an der Einkaufsseite noch einiges an Potential, das noch heraus gearbeitet werden muss...

Amazon hat lange investieren müssen um erfolgreich sein zu können...  

244 Postings, 1934 Tage Omega123Harald

 
  
    
1
20.09.22 20:01
Dein Punkt mit der Kapitalausstattung der Hedgefonds sehe ich übrigens anders . Ceconomy hat einen Streubesitz von ca24 %. Das sind bei dem momentanen Aktienkurs ca 160 Millionen Euro. Da schon
eine nicht unerhebliche Menge an Aktien leerverkauft sind , wird es für die Fonds immer schwieriger neue Aktien zu finden die man leerverkaufen kann.Und dann wäre ein Gegenspieler mit 120 Mio in der Portokasse , der damit seine 28% Anteil verteidigen möchte ein ziemlich potenter Gegenspieler. Und von den drei anderen Familien und auch von Freenet gibt bisher auch niemand Aktien her.  

2053 Postings, 317 Tage EG33Die möglichen Leerverkäufer

 
  
    
21.09.22 09:31
haben weiter leichtes Spiel. Klar könnte Kellerhals dagegen steuern oder sich einen Battle mit denen gönnen...ABER...so einfach ist das nicht. Er hat gekauft, denke wird weiter kaufen bis er Maximum erreicht hat. Aber da liegt ja das Problem, wenn er 30% erreicht dann muss er ein Übernahmeangebot machen. Will er das, was wichtiger aber wäre...KANN er das?

Und der Streubesitz ist gering im Gegensatz zu anderen Unternehmen, aber scheinbar haben hier nur "Nichtswissende" Aktien in ihrem Depot. Denn auf dem Markt gibt es ja scheinbar genug die sich bei solchen Kursen von ihren Anteilen trennen. Gut für Kellerhals aber auch gut für die Leerverkäufer.

Das Blatt wird sich bald wenden müssen, denn die nächsten Zahlen könnten für eine Überraschung sorgen, damit meine ich nicht das man Millionen verdient hat, nein es reicht wenn die Zahlen besser sind als man bei der Gewinnwarnung prognostiziert hat. Da könnte es schon zu einem Squeeze kommen.


@ Tausend - kannst du echt nur "Mist" von dir geben. Wenn man Online viel verkauft muss man dazu eine gute Logistic haben? Was redest du nur für Zeug.
Selbst ich als kleiner Unternehmer habe ca. 150-200 Pakete täglich in der Weihnachtszeit...stell dir vor die werden doch tatsächlich abgeholt. Was denkst du wie funktioniert das bei den Großen. Die müssen selbst die Pakete zur Post bringen? Eh...was du von dir gibst ist schon nicht mehr lustig...  

2053 Postings, 317 Tage EG33Tausend

 
  
    
21.09.22 09:33
"""Ich gehe in die Läden und es ist gähnende Leere Freitags. Samstags nicht mal halb voll."""

Also bist Täglich von Früh bis Spät in den Märkten um uns deine Eindrücke zu schildern? LOL  

2053 Postings, 317 Tage EG33Freenet

 
  
    
21.09.22 09:45
könnte seine Beteiligung erhöhen, aber nach den vergangenen Streitigkeiten? die haben erst knappe 7%

Haniel? Meridian? beide hätten noch die Möglichkeit jeweils über 10%

Also es würde schon noch einiges gehen, aber jedes Unternehmen kann ja nicht willkürlich kaufen. Aber wenn von den 3 genannten einer Zukaufen würde, hätte das eine Ganz andere Wirkung da wie schon erwähnt Kellerhals nur noch begrenz kaufen kann ohne das er ein Übernahme Angebot machen müsste.

Aber wer weiß, ich denke Ceconomy wird es nie Günstiger als jetzt geben. Das Übernahme Angebot wäre also schon Stemmbar mit der richtigen Bank im Rücken.  

2053 Postings, 317 Tage EG33Tausend

 
  
    
21.09.22 10:39
"""Samstags nicht mal halb voll."""

Also wenn der Laden halb voll ist, das ist doch Super. Dann müssen sich die Leute ja aneinander vorbei schieben...denn so verstehe ich einen Halbvollen Laden. Voll bedeutet dann so wie Oktoberfest, wo man sich auf den Füßen steht. Wenn das in den Läden so wäre, also das mit dem auf den Füßen stehen, dann würdest du hier argumentieren das es keinen Spaß macht weil man mit dicken Füßen raus geht.  

3532 Postings, 5750 Tage tausendprozentIch denke...

 
  
    
21.09.22 11:58
...du weißt was ich meine.

Du kannst ja mal einige Märkte anfahren und selbst das aktuelle Kundenaufkommen vor Ort messen. Vielleicht kommst du auf das gleiche Ergebnis.  

43 Postings, 1393 Tage KlapptBestimmtKundenaufkommen

 
  
    
21.09.22 15:38
An "normalen" Märkten reicht es auch auf den Parkplatz zu schauen.
Wobei man bei MMS dann auch in Portugal vorbeischauen darf.
Zudem ist Fnac in Frankreich sowie Online ein Thema.

Ich weiss nicht, inwieweit da der subjektive Eindruck mit einmaligem persönlichem Besuch so aussagekräftig ist.

Fakt ist, dass der Kurs Richtung Süden geht.
Geschäftsjahr geht bis zum 30.9.
Daumen sind für einen kleinen Gewinn gedrückt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 53  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben