UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.688 0,8%  MDAX 27.852 0,3%  Dow 32.803 0,2%  Nasdaq 13.159 -0,4%  Gold 1.786 -0,2%  TecDAX 3.162 0,5%  EStoxx50 3.757 0,9%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0204 0,1%  Öl 96,0 -0,5% 

Ceconomy Aktie WKN: 725750

Seite 42 von 43
neuester Beitrag: 22.07.22 14:54
eröffnet am: 08.07.20 17:58 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 1061
neuester Beitrag: 22.07.22 14:54 von: HaraldW. Leser gesamt: 199148
davon Heute: 59
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 |
| 43 Weiter  

1878 Postings, 1735 Tage Teebeutel_.

 
  
    
1
18.05.22 21:33
Alle Händler fallen. Costco, Walmart, DollarTree. Zahlen waren nicht gut.  

1198 Postings, 154 Tage immo2022Wahnsinn

 
  
    
19.05.22 08:01
bin damals bei 1,95 rein und bei 3,80 raus und habe mich noch geärgert weil ich dachte der VK wäre falsch gewesen

nun wieder 2,80

Wahsinn

kaufe auch selber schon lange nichts mehr bei MM/SA  

3461 Postings, 5635 Tage tausendprozentJetzt sind wir...

 
  
    
19.05.22 08:53
...bald auf Inso-Niveau. Aber so schlecht stehen die doch nicht da, oder?  

1198 Postings, 154 Tage immo20222,60 freier Fall

 
  
    
19.05.22 09:27
warum nochmal?  

3461 Postings, 5635 Tage tausendprozentHoch verschuldet?

 
  
    
19.05.22 09:53

284 Postings, 1051 Tage PanteraWalmart, Target & Konsorten

 
  
    
19.05.22 10:06
... lassen grüssen. Dort sind unisono insbesondere im Bereich Elektronik, Haushaltsgeräte etc. die Umsätze stark eingebrochen. Traditionell sparen Verbraiucher hier auch zuerst. Ceco wird hier in Sippenhaft genommen und wenn die US-Welle in Europa eintrifft, sind Kurse mit der 1 vorne bei Ceco durchaus möglich.  

12769 Postings, 4149 Tage crunch timeWelche Rolle spielt Umwandlung Vz. in Stämme?

 
  
    
19.05.22 11:33
Also seit dem 17.5. geht es plötzlich mit hohem Volumen nach unten. Die einzige relevante Meldung war am 17.5. , daß man überraschend frühzeitig jetzt in Kürze (Ende Mai/Anfang Juni) die Vz Aktien in Stammaktien schon umwandelt und so die Convergenta-Tansaktion Anfang Juni dann dürchführen wird. Das hätte sich sonst auch bis September noch ziehen können. Kann es also sein, daß vielleicht dieses bald anstehende Ereignis diesen sehr starken Schub nach unten ausgelöst hat bei den Stämmen? Ist für die Umwandlung der Vz. Aktien event. der bestehende Kurs der St. Aktien relevant? Kann es einen Anreiz geben den Kurs der Stämme möglichst tief zu haben bei der Umwandlung? Arbitrage-Möglichkeit? Oder könnte die Kellerhals-Erbengemeinschaft gegenwärtig einen gewissen Teil ihrer Stücke verkaufen, weil man vielleicht Cash-Bestand erhöhen will oder das einseitig ausgerichtete Familien-Portfolio etwas umgestalten wird? Also sicher ist für mich jedenfalls, daß nicht irgendein belangloser Käse wie ein immer gleiches Analysten-Rating einer belanglosen Kleinbank (Baader) hier solche massiven Dinge bewirkt wie gegenwärtig, sondern da schon große Jungs im Hintergrund andere Dinge im Kopf haben und eine eigene Agenda betreiben. Interessant ist zudem wie sich der Kurs der Vz.Aktien verhält im Gegensatz zu den Stämmen. Warum diese Schere im Verlauf?  
Angehängte Grafik:
chart_week_ceconomyst.gif (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_week_ceconomyst.gif

1542 Postings, 3675 Tage jef85Abverkauf massiv übertrieben

 
  
    
19.05.22 12:29
Ende 20 war das Volumen bei steigenden Kursen ca. 3-4 Mal so hoch wie in den letzten Tagen.

Was ist für den Kurs der letzten Tage verantwortlich?
- Krieg
- schwierige Kapitalmärkte
- Inflation
- Lieferengpässe
- Charttechnik
- Stopp Loss

Vor allem die letzten 2 Punkte haben seit gestern Mittag für den massiven Absturz gesorgt.

An der Börse ist Ceconomy nun mit unter 1 MRD bewertet! Ein Witz :)

Die so wichtige Umfirmierung wird zusammen mit den obigen Punkten (wenns da positiver wird) für deutlich steigende Kurse sorgen.

Ich rede nicht von 10 EUR aber 5-6 Euro in den kommenden 2 Jahren sind ja nicht schlecht :)  

284 Postings, 1051 Tage Pantera@jef85

 
  
    
19.05.22 13:08
Du hast da schon richtig 6 Ursachen für den Kursverfall aufgezählt. Allesamt äussere Faktoren, auf die Ceco zumindest keinen Einfluss hat. Was du nicht aufgeführt hast, sind die inneren Probleme, mit denen sich Ceco seit Jahren herumschlägt und einfach nicht in der Lage ist, diese zu lösen. Das alles in Summe wird auch in den kommenden Jahren nicht zu einem Verdoppler führen.  

1542 Postings, 3675 Tage jef85@ Pantera

 
  
    
19.05.22 14:21
Wir standen im Mai 21 bei über 5 EUR. Ist keine Utopie. Wie schnell es gehen kann, haben wir schon oft gesehen.

Von 3,8 am 14.12. auf 5,95 am 18.12. 55 % im 4 Tagen

Von 3EUR Anfang 19 bis 6 EUR am 30.4. 100 % in 4 Monate

Zu den internen Problemen: Der Gesellschafterstreit war mir das größte. Wurde nun erledigt. Ein weiteres war der schwache Onlinehandel. ?Dank? Covid ist dieser auch nach Covid viel stärker als früher.

Warten wir es ab. Die Leerverkäufer werden bei steigenden Kursen schnell ins Trudeln kommen. Meine obigen Beispiele sind nicht erfunden. Kannst das gerne prüfen.



 

284 Postings, 1051 Tage Pantera@jef85

 
  
    
19.05.22 16:23
Wenn ich noch richtig informiert bin, dann sind die auf der letzten a.o. HV gefassten Beschlüsse die Voraussetzung für eine mögliche Einigung in einem laufenden Verfahren der streitbaren Gesellschafter vor dem OLG Düsseldorf gewesen. Nun sind zwar die Beschlüsse gefasst, aber ob das Verfahren damit seine Erledigung gefunden hat?? Weiß einer von euch da mehr?  

660 Postings, 5161 Tage solvit@crunchtime: Alles sehr seltsam

 
  
    
19.05.22 17:45
Habe den Artikel in https://www.boersengefluester.de/...zwischen-stamm-und-vorzugsaktien/ gelesen: Es gibt gerade einmal  0,745 Prozent Vorzugsaktien. Auch wird nachvollziehbar dargelegt, dass durch die mögliche Gleichstellung von ST und VZ der Kurs der VZ eigentlich nach unten gehen müsste. Aber genau das Gegenteil passiert. VZ hält sich und die ST gehen beherzt nach unten.

Seltsam, was hier gespielt wird. Aber offensichtlich  sind Akteure am Markt, die genau wissen, was sie tun. Bin sehr gespannt (... und bei 2,60 eingestiegen).  

1542 Postings, 3675 Tage jef85Frist für Klagen/Widerspruch abgelaufen

 
  
    
19.05.22 17:48
Das Thema ist durch. Anfang Juni ist die Umfirmierung durch und dann kann sich Ceconomy stärker ums operative Geschäft kümmern.

https://www.ariva.de/news/...nvergenta-transaktion-fr-anfang-10149895  

284 Postings, 1051 Tage Pantera@jef85

 
  
    
19.05.22 18:32
Das ist nicht genau das was ich meinte. Es waren damals mindestens zwei seit Jahren laufende Verfahren, welche dann vom OLG mit dem Vorschlag ausgesetzt worden sind, eine o.a. HV einzuberufen und dort entsprechende Beschlüsse zu fassen. Das heisst: das bzw. die Verfahren sind ausgesetzt, aber nicht eingestellt bzw. beendet worden. Durch die jetzt auf der a.o. HV getroffenen Beschlüsse könnte das bzw. die Hauptverfahren jetzt fortgeführt werden. Bin jetzt nicht der Jurist, um zu beurteilen, wie der aktuelle Verfahrensstand ist.  

660 Postings, 5161 Tage solvitDivergenz St. vs. Vz

 
  
    
19.05.22 22:27
Vielleicht ist der Kurseinbruch auch eine Shake-out-Aktion, damit der Stammaktienkurs niedriger wird - aus welchen Gründen auch immer.
Die Vorzugsaktien, die weniger als 1% ausmachen, hat man in diese Aktion nicht einbezogen. Wenn das so ist, dürften die Stämme bald - d.h. in den nächsten Monaten - ordentlich steigen.  

660 Postings, 5161 Tage solvitVielleicht ist der aktuelle Kurseinbruch...

 
  
    
19.05.22 23:07
... auch einfach der nicht unwesentlichen Verwässerung des Kapitals der freien Aktionäre durch die (jetzt offiziell verkündete) Kapitalmaßnahme geschuldet. Hinzu kommt noch das aktuell schwierige Umfeld, aus dem sich Ceconomy auch nicht so leicht herausarbeiten kann.
Wenn es so ist, bleibt der Kurs unten.  

12769 Postings, 4149 Tage crunch timeKellerhals-Clan auf der Verkäuferseite?

 
  
    
16.06.22 11:38

Ging aber heute in den ersten Handelstunden jetzt fix nach unten seit der Meldung von gestern abend.

Der Anteilstausch gegen neue Aktien mit dem Kellerhals-Erbenclan ist jetzt durch. Ein Versprechen die erhaltenen Anteile für einige Zeit einer freiwilligen Lockup-Phase zu unterlegen blieb jedoch aus. Da man beim Clan bereits nahe an der 30% Marke ist und eine Überschreitung ein Pflichtangebot auslösen würde, kann man wohl davon ausgehen, daß hier sicherlich auf der Zukaufseite wenig Interesse besteht beim  Kellerhals-Clan.  ( =>https://www.finance-magazin.de/deals/ma-deals/...nen-euro-frei-42781/ ".... Der Konzern wird die von der Familienholding Convergenta gehaltenen 21,6 Prozent an der Media-Saturn-Holding (MSH) übernehmen. Damit gehört die Tochter, in der das operative Geschäft der beiden Handelsketten Mediamarkt und Saturn gebündelt ist, künftig ganz zu Ceconomy......Im Gegenzug erhält die Gründerfamilie Kellerhals über ihre Beteiligungsgesellschaft Convergenta bis zu 29,9 Prozent der Anteile an Ceconomy ..." )

Umgekehrt gibt jetzt der Umtausch in leicht verkäufliche/ liquidierbare Ceconomy-Aktien dem Clan die Möglichkeit hier Cash zu machen, da perspektivisch  Ceconomy sicherlich zu einer Branche gehört die an meisten vom Strukturwandel erschüttert wird. Daher dürfte der Clan hier  mit hoher Wahrscheinlichkeit eher auf der Verkäuferseite agieren ( z.B. bis nahe an die 25%, um so die Sperrminorität noch zu halten), um das Familien-Portfolio nun besser zu diversifizieren. Von daher  könnte das weiter die Aktie kursmäßig negtiv beeinflussen in einem Umfeld, wo die Kurse ohnehin schwächeln.

Mittwoch, 15.06.2022 - Stimmrechtsanteile: CECONOMY AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung - https://www.ariva.de/news/...onomy-ag-verffentlichung-gem-40-10194372 "...2. Bei entsprechender Wertentwicklung der Aktien der Emittentin wird der Erwerb weiterer Anteile und dadurch weiterer Stimmrechte an der Emittentin in Betracht gezogen und bei !!negativer !! Entwicklung eine !!Veräußerung!! von Anteilen. .."

 
Angehängte Grafik:
chart_week_ceconomyst.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_week_ceconomyst.png

698 Postings, 202 Tage EG33Dax 3,5% Minus

 
  
    
16.06.22 18:01
könnte ebenso sein das der Gesamtmarkt für die Rutsche Heute verantwortlich ist/war...denn auch da zu Beginn Vollgas nach unten...

Und über 30% kommt man ja nicht mal eben durch Zufall... 29,9 % sind eben keine 30%  

284 Postings, 1051 Tage Panterashop and go

 
  
    
1
05.07.22 16:37
Muss mich schon wundern, wo  jetzt die versammelte Mannschaft der selberernannten Börsenexperten geblieben ist, die hier noch im Frühjahr vor und nach der HV von Kursen ab 7 Euronen aufwärts fabuliert haben. Hab euch damals schon gesagz: Schuld ist schuld. Seit dem der Typ an Bord ist, geht der Kurs über Bord. Bei Ceco sehen wir bis zum Herbst noch  die eins vorne weg  

698 Postings, 202 Tage EG33Du bist der Dr. Oberschlau

 
  
    
1
12.07.22 12:13
hast bestimmt gewusst das es zu einem Krieg in Europa kommt und deswegen fast alles runter rauscht...das du das nun als Ansage hier verkaufen möchtest...LOOOOOOOL

Na ja hast ja selbst nichts im Depot...schreibst ja nur hier und das auch noch schlecht mit Argumenten.000..

Aber bist Toller Typ...willst du doch hören...LOL  

12769 Postings, 4149 Tage crunch time#1043

 
  
    
1
20.07.22 13:05

EG33: #1043  ..Dax 3,5% Minus, könnte ebenso sein das der Gesamtmarkt für die Rutsche Heute verantwortlich ist/war...denn auch da zu Beginn Vollgas nach unten...
================================
Natürlich hat auch die allgemeine Marktschwäche vermutlich einen gewissen Teil dazu beigetragen, daß der Kurs tiefer gelaufen ist. Allerdings sollte man bedenken, daß hier seit geraumer Zeit größere Umwälzung in der Branche laufen (sehr ungünstig für Firmen mit großem Standbein im stationären Handel) und Ceconomy auch schon schwächer war in Zeiten eines guten Gesamtmarktes und zuletzt deutlich schlechter lief als der Gesamtmarkt und die Erholung am Gesamtmarkt in der jüngsten Zeit nicht wirklich mitmacht. Also  da erscheinen andere Branchen wohl weiterhin den Vermögensverwaltern attraktiver /zukunftssicherer. Entsprechend würde ich auch wenig verwundert sein, wenn parallel der Kellerhals-Clan weiter Salamischeiben abwerfen würde von deren neu erhaltenem Ceconomy-Paket, um das Familienvermögen anderes zu streuen. Die alten Anteile die man vorher hatte ( 21,6 Prozent an der Media-Saturn-Holding (MSH) ) konnte man ja eben nicht so einfach über die Börse verkaufen.  Aus rein machtstrategischen Gründen würde dem Clan reichen einen Anteil von 25%% zu haben ( = Sperrminorität). Meine Vermutung ist, daß man also von Seiten des Kellerhals-Clans weiter in diese Richtung einige Prozent abbaut.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_ceconomy.gif (verkleinert auf 62%) vergrößern
chart_free_ceconomy.gif

8396 Postings, 4840 Tage kbvlerCeconomy für mich kein INvestment

 
  
    
1
20.07.22 15:52
- zu viel Unruhe bei Inhaberstrukturen

- operativ kaum was verdient in 2021 und Bilanz aufghübscht


....und was mir überhaupt nicht gefällt......die DIvidendenauszahlung, wo man so schwach im EIgenkapital ist und jede Menge Schulden hat

 

11383 Postings, 4208 Tage halbgotttGewinnwarnung

 
  
    
21.07.22 23:38
Die jetzigen Gewinnwarnung für mich wenig überraschend, natürlich ist Ceconomy herbe von den Inflationsrisiken betroffen, die Underperformance im Kalenderjahr ist unverkennbar, klar schlechter als DAX und S-DAX  

3461 Postings, 5635 Tage tausendprozentMal ehrlich....

 
  
    
22.07.22 09:24
...wer braucht denn diese Läden noch. Immer wenn ich in so einen Laden rein schaue, dann sehe ich mehr Verkäufer als Kunden. Früher war die Hölle los bei unserem Mediamarkt.

Heute wird halt viel online gekauft, den Zug hat das Unternehmen zu spät genommen, die Stammkunden sind online woanders hin gewandert.

Sicher, es wurden auch Zuwächse im Onlinehandel gemeldet, aber man sieht, dass damit anscheinend nix verdient wird...

Wie lange die sich noch halten können?  

3461 Postings, 5635 Tage tausendprozentIch sehe da...

 
  
    
1
22.07.22 09:30
...wieder mal nötige Restrukturierungsmassnahmen...man sieht ja das die Richtung noch nicht stimmt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 |
| 43 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben