Ceconomy Aktie WKN: 725750

Seite 33 von 53
neuester Beitrag: 18.01.23 16:21
eröffnet am: 08.07.20 17:58 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 1320
neuester Beitrag: 18.01.23 16:21 von: Pantera Leser gesamt: 262138
davon Heute: 22
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 53  Weiter  

44 Postings, 1461 Tage KlapptBestimmt@Tommieee : Egal mit welchen

 
  
    
19.01.22 23:30
Die Liste ist wirklich Horror.
Die CEO's sind nat. auch ein teures Hobby.

Alles was die extern angefasst haben, ging Richtung Süden.
Kenne den Laden ein wenig von innen.

Bei Redcoon musste ich am meisten lachen, da die Bude nur durch ein Mehrwertsteuerkarussel lukrativ war.

Fnarc Darty finde ich nicht so verkehrt. Die liefern zumindest eine kleine Dividende.

Egal wie, auch diese Blinden haben einen Preis.
Und ich werde in den nächsten Tagen vor dem Dividendentermin wieder einsteigen.  

3538 Postings, 5818 Tage tausendprozentAlso,...

 
  
    
20.01.22 07:37
Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele wegen popeliger 17 Cent Dividende hier einsteigen. Da macht es ja mehr Sinn das nach der Ausschüttung eingestiegen wird..

Ich bin mal gespannt, was die nächsten Aussagen für 2022 sind, insbesondere wie sich die weltweite Halbleiterknappheit auf den Umsatz auswirkt, wenn die Lager abverkauft und keine Ware mehr im normalen Umfang rein kommt. Und nicht nur Halbleiter sind knapp...das alles wird sich mind. bis Ende 2022, wenn nicht länger hinziehen. Da kann es noch viele nicht so tolle News geben, nicht nur im Automobilsektor.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/...-kann-17682182.html  

237 Postings, 1167 Tage TommieeePermanenter Krisenmodus

 
  
    
20.01.22 07:57
CECONOMY bewältigt Themen und Krisen in so einer langsamen Geschwindigkeit, dass direkt die nächste Krise bevorsteht. Während andere Unternehmen während Corona sich neu erfunden haben und profitieren konnten, befindet sich CECONOMY in einer Krisenmodusschleife.

Schlechte Manager, heißer Sommer, Corona und Halbleitermangel. Die Krisen nimmt das Unternehmen voll mit, die Chancen bleiben liegen. Selbst der neue CEO konnte nach einem halben Jahr absolut keine Impulse setzen!  

2401 Postings, 385 Tage EG33Rebound

 
  
    
20.01.22 09:17
gleich alle Verluste von gestern weg...Die marschiert nun los und wie einige schon vermutet haben dorfte es bis zu den Zahlen weit über 4 gehen.

Lasst euch nicht von den negativen Stimmen hier verunsichern, die stochen nur wie die Analysten im Nebel rum. Hier ist die Chance für 2022!

@ Tausendprozent...was du dir vorstellen kannst ist doch egel...halte dich an Fakten und nicht dein Wunschdenken. Nennst dich 1000% aber hast nur billige Pennys im Depot die Teilweise Delistet wurden, wie Wirecard usw. Du träumst von 1000% aber machst nur Minus. looool

Sollte die 3,92 geknackt werden, dann haben wir neues Wochenhoch...dann geht es UP

Und sollte die 4 fallen, dann bis zur HV die 5 denn die Dividende wollen alle haben, sind ja fast 5%
plus das Kursplus bis zu den Zahlen. Hier liegt das Geld auf der Straße, man muss sich allerdings bücken und aufheben  

2401 Postings, 385 Tage EG331000%

 
  
    
20.01.22 09:39
ean sieht schon das du leider von Börse nicht viel verstehst, du redest von "popeligen" 17 Cent, Das sagt schon alles zu deinen Kenntnissen.
Man spricht an der Börse nicht von Dividenden Cent´s oder Euro´s sondern man spricht von Prozenten die man am Ende bekommt.
Bei einem Kurs von ? 3,80 sind diese "popeligen" 17 Cent eine Höhe von 4,5 % und das ist alles andere als "popelig".
Nur weil es z.B. bei einer VW Aktie 5 Euro gibt, ist das ja nicht lukrativer denn das wären nur ca. 2,5 %

Du rechnst in der "Summe" das zeigt das du nichst verstehst.

Eine VW Aktie muss ich 200 hinlegen, bekomme dann 5 Euro
Dafür bekomme ich zur Zeit 50 Ceconomy Aktien, das dann mal 17 Cent wären 8,5 Euro

Ich bin mir nicht Sicher ob du das nun verstanden hat, auch wenn es ein Zweitklässler verstanden hat.

PS wir haben ein Wochenhoch makiert...REBOUND läuft und ich denke das war es noch nicht.

Mit USA wird das mehr werden, denn dort sitzt ja Morgan Stanley die über 10 Millionen Aktieb gekauft haben die letzten Tage. Bei denen ist die Dividende schon mal eben 1.700.000 Euro man muss es eben nur richtig rechnen und angehen  

237 Postings, 1167 Tage TommieeeDividende

 
  
    
20.01.22 09:44
Der Kurs der jeweiligen Aktie reduziert sich um den Wert der ausgezahlten Dividende. Macht also dahingehend wenig Sinn deswegen zu investieren! Aber lieber Dividende zahlen, als weiterhin Investitionen einzugehen, die dann für das Unternehmen sehr teuer werden!  

2401 Postings, 385 Tage EG33Tommieee

 
  
    
20.01.22 09:58
langsam nervst du. Du magst Ceconomy nicht und das ist OK und jeder macht ja was er denkt.

Aber egal was hier geschrieben wird, du hast etwas dagegen und kommst mit das ist nicht gut, und das ist nicht gut und das auch nicht.

Nun soll man die Dividende investieren, investiert man diese dann schreibst du das war doch eine schlechte Investition.
Du kommst mit Euronics und deren Wachstum und den besseren Zahlen usw. Aber das di nur wachsen zur HZeit ist weil die eben viele Läden haben aber werden diese Läden am Ende alle Gewinne machen, das weiß man erst in einigen Jahren.

Ceconomy hat 1000 Läden und 21 Milliarden Umsatz - Euronics hat 8 mal so viele und 20 Milliarden Umsatz. Also ein Media Markt mal Milchmädchen Rechnung macht so viel Umsatz wie 8 Euronics Läden. Wo also muss man daran arbeiten?

Wie gesagt du wühlst ständig nur im Dreck und das zeigst du dann hier auf.

Das man auf gutem Wege ist, Online ausbaut, große Märkte kommen usw. das vergisst du gerne oder redest es wieder schlecht. Ein Flaggschiff Markt wird wahrscheinlich dann 20-30 mal soviel Umsatz machen wie ein Euronics Laden.

Euronics ist wie schon hier erwähnt wurde mit Schlecker zu vergleichen. Am Ende machte man nur den Einkauf noch Gewinne als die Lieferanten aber den Hahn zudrehten was Rabatte angeht, da war man ruck zuck Pleite.

Aber das kommt erst noch, also das man sieht welche Läden Gewinne machen. Euronics will durch besseren EK sich Gesund machen aber sobald die Produzenten das Spiel nicht mehr mitmachen dann...

Im EK liegt der Gewinn das wird so bleiben...Euronics will also viele "Fernseher" bestellen um dann gute EK Preise zu erzielen, das ist ja auch GUT so und muss man ja auch als Einzelhändler so machen. Aber irgendwann machen die Produzenten da den Riegel vor.

So dann male du weiter alles hier Schwarz...jeder sollte selbst etwas Recherche betreiben  

2401 Postings, 385 Tage EG33PS

 
  
    
20.01.22 09:59
und Dividende wird am Tag nach der Auszahlung vom Kurs abgezogen...sag mal...du denkst scheinbar hier sind nur User wie 1.000% unterwegs? hahaha

Du hast soeben die Börse erfunden...Glückwunsch  

2401 Postings, 385 Tage EG33PS

 
  
    
20.01.22 09:59
und Dividende wird am Tag nach der Auszahlung vom Kurs abgezogen...sag mal...du denkst scheinbar hier sind nur User wie 1.000% unterwegs? hahaha

Du hast soeben die Börse erfunden...Glückwunsch  

2401 Postings, 385 Tage EG33Hier wurde viel geschrieben

 
  
    
20.01.22 10:05
das die Ware knapp wird und man nichts mehr verkaufen könnte wie zum Beispiel LCD Fernseher. Also man könnte keinen Umsatz mehr machen weil keine Ware.

Nun hat Media Markt aber gerade Fernseher im Angebot...gute Samsung Fernseher und das zu einem Hammer Preis.

User wie Tommieee werden dann wieder mit dem Spruch daher kommen, das man die Ladenhüter nun verramschen muss sonst würde Media Markt oder Saturn die nicht los bekommen und nun würde man nichts mehr verdienen.

Genau so läuft das hier, man kann alles so darstellen das es sich Negativ anhört.

Also lasst euch von den 2-3 Usern hier die ständig nur Schreiben wie schlecht Ceconomy doch ist nicht auf das Glatteis führen.  

237 Postings, 1167 Tage TommieeeUnternehmen vergleichen

 
  
    
20.01.22 10:22
Aus deiner Sicht kann man hier vergleichen, was man will. Allerdings lügen Zahlen nicht!
Euronics ist stärker gewachsen, als die CECONOMY. Hier zu erwähnen, dass das mit den vielen Läden zu tun hat ist ist doch Schwachsinn! Die waren doch schon vor Corona da. Der Umsatz wurde ja insgesamt gesteigert, obwohl die Märkte auch zu machen mussten.

Dann nehmen wir eben Coolblue. Diese konnten den Umsatz in 2020 um über 30 Prozent steigern! Hier hat CECONOMY sogar Umsatzverluste in Kauf nehmen müssen.

Was sollen wir denn noch vergleichen? Kundenzufriedenheit? Schau mal auf trustpilot.de die Kundenzufriedenheit zwischen MM und Coolblue an!

Zeig du vielleicht mal einen Vergleich zur Konkurrenz auf, bevor du hier immer nur von super Zahlen und super Aussichten sprichst, ohne diese mal in Relation zu bringen.  

2401 Postings, 385 Tage EG33lol

 
  
    
20.01.22 10:41
jetzt kommst du mit dem nächsten Vergleich daher. Immer nur Vergleiche was soll das bringen.

Ceconomy hat in der Vergangenheit viel, sehr viel verkehrt gemacht da bin ich ja bei dir.

Aber das ist Vergangenheit und man Blickt eben nach vorne und nicht nach hinten. Denn an der Börse wird Zukunft gehandelt und nicht Vergangenheit.

Und hier haben die wenigsten erst einmal Vertrauen in das Unternehmen, auch das ist nicht von der Hand zu weisen...aber das war...Streitigkeiten auch die WAREN und man hat sich nun geeinigt wenn auch mit Murren.

Online war man Schlusslicht, auch das stimmt...aber dort ist man nun besser aufgestellt und arbeitet daran es noch lukrativer zu machen in dem man Ware nur noch vermittelt und seine Platform so anbietet und nur noch Geld verdient. Also auch auf gutem Wege.

Und jeder Weg muss erst einmal zurück gelegt werden, oder bist du ständig nach 1 Tag am Ziel.

Das zählt und wenn man das Netzwerk besser aufgestellt hat, dann kommt der nächste Schritt...Step by Step statt schnell und dann ist wieder alles Sch......

Das ist die Zukunftsmusik, man will ja wachsen laut Investoren Call...neue XL Märkte werden kommen. Der Service wird immer besser man bietet vieles vor Ort an, Reparaturen vor Ort usw.

Das blendest du alles aus, denn du bis CECONOMY Blind und willst das Positive gar nicht sehen.

Ständig deine alten Vergleiche und deine Bewertungen...die ich so wie so nicht für Voll nehme, kann man Heute doch alles Faken.

Vergleiche du altes mit altem...für mich zählt NUR die Zukunft und da ist man auf gutem Wege und man ist sehr gut Online mittlerweile aufgestellt.

Nicht umsonst hat man da um 60% zugelegt, auch solches verschweigst du...

Und wenn man die schechten Läden zumacht und das waren nicht wenige...dann hat man am Ende auch weniger Umsatz erst einmal. Aber Ceconomy hatte trotz vieler Schliessungen über 21 Milliarden Umsatz, also trotz viel weniger Läden.

Ja das wird von dir nicht erwähnt. Aber mach ruhig weiter deine Vergleiche...ZUKUNFT zählt und nicht dein altes Zeug.

2022 das sge nicht nur ich...wird das Jahr der Wende...das ist zu 100% Sicher

Sobald man "Corona" im Griff hat...das sollte so ab März sein...dann geht es für den Handel stark nach oben...2 G usw. bremst noch aber man kann ja wenn man sich nur Impfen lassen würde.

Keine Schliessungen in Aussicht wie es schon war...sondern man hat offen und wer nicht kann/will der kann ja Online kaufen. Auch da hat Ceconomy Mega starke Angebote und bietet Service an die man bei Amazon zum Beispiel nicht bekommt.

Auch das wird hier nicht erwähnt...

Ceonomy hübscht sich in allen Bereich auf...mag noch nicht so richtig Früchte tragen aber die Richtung stimmt zu 100%

So habe FERTIG - hahaha  

237 Postings, 1167 Tage TommieeeBei einigen Punkten

 
  
    
20.01.22 10:54
stimme ich dir zu!

Allerdings traut die Börse dem Ganzen noch nicht, sonst würde die Aktie sich weiterhin nicht so schwer tun. Es wurden letztes Jahr ganze 5 Märkte geschlossen, also bitte übertreibe nicht bei deinen Aussagen bzw. informiere dich vorab etwas genauer!

Sobald man dies und das im Griff hat und so weiter, dann wird es hier auch besser laufen. Ja sogar ganz bestimmt, aber das betrifft die Konkurrenz eben auch.

Wie erwähnt ist das Unternehmen seit einigen Jahren im Krisenmodus. Eine Besserung ist bis dato nicht wirklich in Sicht!

 

360 Postings, 1234 Tage Pantera#EG33 und

 
  
    
20.01.22 11:06
Tommieee  .... ihr beide seid`s zwei streitlustige Gesellen, von denen jeder sowohl gute als auch weniger gute Argumente hat. Interessant zu lesen, aber ein Resultat für Käufe oder Verkäufe lässt sich daraus nicht ableiten. Das bei Ceconomy in der Vergangenheit eine ganze Reihe fataler Fehler gemacht worden sind steht bei euch eiden ausser Frage. Das daraus allerdings Lehren gezogen worden sind - sowie EG33 behauptet - wage auch ich zu bezweifeln. Das Vertrauen ist immer noch beschädigt und wird so schnell nicht zurückkehren. Börse ist Zukunft, alles klar. Aber für die Zukunft belastbares Zahlenwerk kann ich bei Ceco noch nicht erkennen. Und bei anderen ist das nicht viel anders. Siehe Kursverlauf. Die können mit Sicherheit nicht alle blöde sein  

237 Postings, 1167 Tage Tommieee@Pantera

 
  
    
20.01.22 11:18
Keiner kann wirklich einschätzen, wie es in den nächsten Monaten laufen wird. Aber die Konkurrenz wird nicht weniger und wenn jegliche Investitionen in der Vergangenheit Desaster waren, warum soll es in der Zukunft besser werden?

Die Aktie ist seit mehreren Jahren im Abwärtstrend, obwohl die Märkte ATH generiert haben und sich immer noch in der Nähe dieser befinden. Aktuell schätzt die Börse die Zukunftsaussichten mit schlecht ein!  

2401 Postings, 385 Tage EG33Die Stammaktien zeigen

 
  
    
20.01.22 11:52
den Weg schon einmal an, denn die laufen und lassen sich nicht von irgendwelchen Analysten oder Schwarzmalern beeinflussen.

Gestern sind sie auch 1 Euro in die Knie gegangen, aber Heute gehen sie wieder Steil nache oben.

Schaut euch beide Aktien an. Also schaut euch die Stämme an und scheut euch die Vorzüge an. Fast immer waren sie im Kurs bis auf 50 Cent beinander. Nun sind die Stämme fast doppelt so hoch wie die Vorzüge. Kann ja nicht wegen den 56 Cent Dividente sein, weil es ja 2 Jahre Nachzahlung gibt und bei den VZ nur 17 Cent.

Nein die Stämme zeigen das an wo man eigentlich schon stehen müsste. OK muss ja keine fast 8 sein aber eine 5 oder 6 würde selbst noch unterbewertet sein.

Die laufen und laufen und der Tag wird kommen da laufen die Vorzüge wieder zu den Stämmen oder selbst wenn man sich auf halben Wege trifft wäre das immer noch eine GLATTE  6 !!!  
Angehängte Grafik:
ccc.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
ccc.png

2401 Postings, 385 Tage EG33Und wieder blickst du zurück

 
  
    
20.01.22 12:23
ja Ceconomy ist/war im Abwärtstrend, seit ca. 5 Jahren. Aber warum das wird erneut verschwiegen.

Man hatte Unruhe im Unternehmen, es ging dabei ja unter anderem um Dividenden usw. Es gab böse Streitigkeiten und das mag der Aktionär gar nicht. Deswegen ging es steil nach unten weil sich dieser Streit über Jahre hinzog. Auch mit großen Investoren hatte man Meinungsverschiedenheiten, ja deswegen ging man von über 10 auf unter 4.

2019 hat man sich dann bei über 5 stabilisiert und es hätte weiter nach oben gehen können, denn man war da schon auf gutem Wege.

Ja und dann...ja dann kam Corona und es war die K.a.c.k.e am dampfen.

Das alles wird hier von euch ausgeblendet und statt mal hinter die Kulissen zu schauen, seht ihr nur auf den Kurs...ja dieser hat immer Recht...aber man muss sich damit beschäftigen was denn die Ganzen Hintergründe noch sind bzw. waren.

Dann Oktober wieder etwas negatives und das im Aufwärtstrend...der Hacker Angriff...schwupps ging es 10% runter und dann die Analysten wie so oft, wenn einer am Boden liegt dann trete noch darauf, am besten mit beiden Füßen.

Alle hatten schwache Zahlen erwartet, diese waren allerdings um einiges besser als gedacht. Was machen die Analysten, die Zahlen waren besser als gedacht...die blenden das aus wie du hier alles ausblendet und haben dann geschrieben das 2022 schlecht wird wegen Omikron...und wieder runter.

Also da ist es einfach ein Unternehmen platt zu machen, wenn man so vorgeht das man POSITIVES so lange dreht bis man es NEGATIV darstellt. Klar viele Kleinanleger die Glauben den Mist dann auch noch und werfen ihre Aktien Blind auf den Markt.

Egal wie du es drehst, bei diesen Umsatz Zahlen ü ber 21 Milliarden kannst du es drehen und wenden wie du willst ist der jetzige Kurs dermaßen Unterbewertet...aber dazu muss man eben hinter die Kulissen schauen und nicht nur das betrachten was die Puppenspieler auf der Bühne einen Glauben lassen wollen.

Beispiel!!!

VW schreibt in 2021 das man in 2022 Eintausen Fahrzeuge verkaufen möchte. Das liegt dann zugrunde und die Börse handelt dann diese Zahlen...also 1000 Fahrzeuge in 2022 und man verdient angenommen 10 Millionen dabei...das alles wird so angesagt.

Nun ist 2022 vorbei und VW gibt an das man die Verkäufe sogar auf sagen wir 1100 gesteigert hat, also 100 nochmals oben darauf... Das freut dann jeden Aktionär...BIS

dann ein Analyst daher kommt, der weiß auch das man 10% mehr verkauft hat als man geplant hatte. Aber der sieht dann wie du nicht das Positive der 10% mehr verkauften Fahrzeuge...

Nein der will nicht das die Aktie weiter steigt, weil er für XY aktiv ist und die wollen tiefere Kurse sehen...

Also der schreibt dann wie folgt...Ja die Zahlen waren OK aber ich/wir haben 1300 erwartet. Also VW ist ein Sch..... Laden denn wir haben 1300 erwartet aber es wurden ja nur 1100

Und schon hat man mit erlaubten Mitteln und Aussagen aus dem Positiven mal eben etwas Negatives gezaubert.

Und auch hier dann denkt der Laie wie schlecht das 2022 doch war...

Genau so läuft der Hase...man muss es einfach nur verstehen...

Und genau solches passiert gerade hier bei Ceconomy...21 Milliarden Umsatz...Jahr für Jahr...stabile Umsätze trotz Corona...

Umsätze brechen Dank Corona ein und die Analysten schreiben man würde nicht wachsen...MUAH das ist kompletter Bullshit denn trotz Corona trotz Laden Schliessungen wenn auch nur über Monate hat man den Umsatz gesteigert. THAT´s IS IT!!!

 

237 Postings, 1167 Tage TommieeeWas wird denn

 
  
    
20.01.22 12:46
genau von mir ausgeblendet?

Ich habe doch ganz klar mitgeteilt, warum die Aktie dort ist, wo sie ist. Das durch die Kapitalerhöhungen erhaltene Geld wurde sinnlos in andere Unternehmen (Fnac Darty) gesteckt, welches selbst nach dem Boom an der Börse immer noch weit unter dem Kaufpreis notiert. Und wer ist an den Fehlinvestitionen schuld? Nicht der Markt, sondern CECONOMY selbst!
Interne Querelen usw. gibt es seit Jahren. Auch hier ist CECONOMY mit schuld! Und zudem kam ein heißer Sommer und Corona und ein Hacker Angriff und der Halbleitermangel usw. und während Best Buy, Fnac Darty, Coolblue, Dixons Carphone usw. wesentlich höher bewertet werden, sucht man weiter den Fehler überall, nur nicht an der CECONOMY.

CECONOMY konnte den Umsatz zum Vorjahr leicht steigern, obwohl der CE-Markt wesentlich stärker gestiegen ist! Was ist daran gut, wenn ich nicht mal mit dem Gesamtmarkt mithalten kann? Aber immerhin gab es eine Steigerung. Letztendlich bringt der Umsatz nichts, wenn das Geld nicht sinnvoll investiert wird. Und das wurde es leider in der Vergangenheit nicht.

Bitte teile mir doch mal mit, wo CECONOMY besser ist, als die Konkurrenz!

 

237 Postings, 1167 Tage TommieeeVergleich

 
  
    
20.01.22 12:59
 
Angehängte Grafik:
chart_5years_ceconomyst.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_5years_ceconomyst.png

2401 Postings, 385 Tage EG33Ja mach ruhig weiter

 
  
    
20.01.22 13:42
mit deinen Vergleichen, ich habe es nun mehr als einmal erklärt warum/wieso/weshalb usw. der Kurs da steht wo er nun steht. Wer es nicht kapiert der kann und soll dann weiter irgendwelche Vergleiche anstellen. Denn es bringt nichts wenn ich hier Fakten aufzeige, Dinge erkläre und man dann ständig wieder mit A - B - C - oder D vergleiche aufmacht.

Ceconomy ist weiter unten wie der Rest!!! Egal ob Unternehmen A B C D oder sonstiges, Tommieee das haben wir doch verstanden...bis auf Tausendprozent der blickt aber eh nichts.

Also Ceconomy ist Sch.... hat man Sch..... am Fuß dann hat man Sch..... am Fuß...ja ist klar.

So das war wieder die Vergangenheit

Ich bleibe bei Gegenwart oder Zukunft und da habe ich nun schon mehrfach den Stand der Dinge erzählt.

So und ich schaue auf den Kurs und sehe ein neues TH wurde makiert...nun fast 4% im Plus, alle Verluste dieser Woche wieder fast aufgeholt. Leider immer wieder runter wenn auch der Markt abgibt, denn sonst wären wir bei der 4 gelandet.

Das könnte aber noch locker passieren, denn die Tage zuvor also diese Woche...diese Tage zuvor...ist man immer mit USA Handel Beginn nochmals nach oben gegangen.

Sollte der Markt so bleiben und nicht mit USA abkacken...dann alles möglich.

Morgen noch und dann sind es nur noch 2 Wochen bis zum Showdown...  

2401 Postings, 385 Tage EG33Tommieee

 
  
    
20.01.22 14:09
es bringt mit dir nichts...aber das auch nun letzter Beitrag in deine Richtung!!!

Alle Mitbeweber waren Online BESSER aufgestellt...OK alle waren besser wie Ceconomy!!! Sind wir uns da einig?!

Also dann kam Corona, alle waren BESSER Online unterwegs...ALLE nur Ceconomy war das Schlusslicht zum X-ten Male...Ceconomy war Schlusslich war Grottenschlecht. OK gefallen dir diese Zeilen...`
Corona war für Stationären Handel extrem schlecht, also war für Ceconomy fast der Todesstoß aber alle anderen haben Online weiter fette Umsätze gemacht...nur Ceconomy nicht denn die waren ja Online noch hinten dran. Also alle waren gut unterwegs nur Ceconomy nicht...

So dann zu deinem Markt mit dem du nun Vergleiche anstellst. Alle wurden mit Geld geflutet, alle wurden bei ihren Unternehmen mit Geldunterstützt. Die Märkte wurden Dank Zinspolitik mit Geld nur so geflutet...Die Fahrzeughersteller verkauften weniger Fahrzeuge aber sie stiegen weil eben die Kohle investiert werden musste. Viele Unternehmen viel höher als vor Corona trotz weniger Umsatz. In Usa haben Unternehmen 100 Milliarden Schulden aber die Aktien stehen so weit oben das dies extrem Überbewertet ist. Aber egal die Kohle fliest nun einmal in die Indizien also in den Markt.

So zurück zum wesentlichen... Ceconomy aber hat weder hier noch dort etwas vom großen Kuchen abbekommen. Aber man hat in 2020 dann extrem den Online Handel ausgebaut, das ging sehr schnell (trotz dem immer wieder hier erwänten schlechten Leuten an der Spitze)
Also man hat Online aufgeholt, was man in 2020/2021 Zahlen schon spürbar sah denn man hat über 60% im Online Handel zugelegt. Klingelt es bei die nun zumindest schon einmal leise im Hinterstübchen?
Also dadurch konnte man das Minus im Stationären Handel ausgleichen und hatte NUR stabile Zahlen zu präsentieren während andere die Online schon stark waren noch stärker wurden. Das alles ist so ja komplett richtig.

Aber Ceconomy noch im Rennen...denn man baut den Online Handel noch weiter aus und macht die besagten 35 Flaggschiff Märkte noch dazu...um Gottes Willen wieder Stationäre Läden und das bei Corona? Ja denn Corona wird bald die Märkte nicht mehr beeinflussen.
Dann werden die Stationären Märkte wieder mehr in den Fokus kommen, plus einem bis dahin ausgebauten Online Handel, plus Plattform für Drittanbieter mit der man dann nur noch Gewinne macht ohne eigenen Wareneinsatz.

Also nun gehen wir 6 Monate oder 1 Jahr weiter, dann ist man Online Konkurenzfähig, dann macht man Stationär wieder mehr Umsatz, dann kommen die Flaffschiff Märkte dazu...Step by Step...dann noch die Plattform (werde mir da nun sparen auch das zu erklären) und dann werden wir sehen wie die Umsätze sich stark nach oben bewegen werden, denn dann steht man in allen Bereichen fest auf dem Boden. Und ich bin sicher, der eine oder andere wird dann nicht weiter "Teuer" Online bei Euronics bestellen wenn er es Online mit TOP Service in die Wohnung geliefert bekommt. Vieles für kleines Geld wo andere sich das aufbauen oder anschkiessen teuer bezahlen lassen.

Also das ist die Zukunft und dann kannst du in 1-2 Jahren wieder deine Vergleiche anstellen und Ceconomy wird dann an der Spitze mit dabei sein...

DAS IST DIE ZUKUNFT - Einfach mal den Kopf einschalten und selbst etwas denken...

So kannst nun weiter deine Vergleiche machen oder weiter Schreiben wie schlecht Ceconomy ist...du wärmst wie die Analysten ständig nur altes auf.

Es geht FRISCH in das neue Jahr, frische Zutaten und kein altes vergammeltes Zeug.

Ich denke die nächsten HZahlen werden noch einmal ein starkes Wachstum im Online Handel aufzeigen.

Auch die Werbung zur Zeit ist GANZ stark...man liefert egal wohin, nach Hause oder in das Auto usw.

Da passiert was, aber dazu muss man schon einmal die Scheuklappen abnehmen um dies auch zu sehen.

Überall agressive Werbung, Radio, Fernsehen und Internet....da steht man weit vorne...Euronics habe ich noch nie oder wenn dann an mir vorbei gegangen im Radio gehört. Fernsehen ab und an aber nur für wenige Produkte. Aber vieleicht ist sie auch nur so schlecht das ich sie nicht wahrnehme...


 

237 Postings, 1167 Tage TommieeeDu siehst nur die "möglichen" Chancen

 
  
    
20.01.22 14:49
vergisst aber komplett die Risiken!

- JD.com drängt auf den stationären Markt mit günstigeren Preisen
- Amazon liefert mit eigener Lieferflotte (Kostenersparnis?) aus und stellt Überlegungen an, verstärkt auf stationäre Märkte zu setzen
- Coolblue eröffnet erste Märkte mit gutem und breitem Serviceangebot
- Investitionen können nur in geringem Umfang getätigt werden, da einfach kein Geld da ist
- Die Konkurrenz, wie Expert, Euronics, Conrad, Notebooksbilliger usw. werden sich auch weiterentwickeln.

Die Chancen sind durchaus da, aber bei dem Tempo wird CECONOMY es sehr schwer haben!

 

2401 Postings, 385 Tage EG33OMG

 
  
    
20.01.22 14:57
bei Ceconomy selbst kommst du nur mit altem Zeug daher und deine absurden Vergleiche.

Und nun wo ich dir das eine oder andere aufzeige, ja nun auf einmal blickst du in die Zukunft und kommst damit was andere in Zukunft machen wollen.

Du bist es echt nicht wert eine Diskusion zu führen!

Du nimmst alles wie es dir in deine Märchen Welt passst  

360 Postings, 1234 Tage Pantera#EG33 in der Märchenwelt

 
  
    
20.01.22 15:08
kennst du dich anscheinend ebenfalls sehr gut aus. Weshalb erzählst du hier permanent davon, daß die Stammaktien jeden Tag steigen und die Vorzüge hingegen hinterherhinken??
Ich sehe davon nichts. Bei mir werden die Vorzüge heute mit 7,65 angezeigt und die Stämme mit 3,90
Was und wieviel bitte sollen die Vorzüge jetzt denn noch aufholen. MIr wäre lieber, wenn die Stämme endlich - so wie von dir angegeben -  einen Euro zulegen würden. Dann nämlich würde ich mein Päckchen Stämme sofort mit ein paar lächerlichen Prozenten Gewinn verticken. Auf den großen Wurf hier habe ich lange genug gewartet  

2401 Postings, 385 Tage EG33Online Umsatz

 
  
    
20.01.22 15:09
um 60 % gesteigert ist bei dir nichts. 60 % gestiegen und das ist dir zu langsam...das war in nur einem Jahr

Aber 17 % bei Euronics Umsatz Steigerung Allgemein das ist dir dann wieder gut genug bzw. feierst du hier ab.

Sorry, aber wie gesagt du bist es leider nicht wert weiter meine Zeit zu rauben...

Erst dachte ich endlich mal einer der was kann oder hier auch mal was negatives einbringt. Aber so ist das nur wertvolle Zeit die man mit dir vergeutet.

Ich vermute du bist hier Short und siehst deine Kohle langsam verbrennen...anders ist dieses einseitige Auftreten nicht zu erklären  

Seite: Zurück 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 53  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben