UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,3%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0563 -0,2%  Öl 112,9 1,3% 

q-loud & die neue QSC AG

Seite 1 von 107
neuester Beitrag: 20.05.22 19:19
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 2674
neuester Beitrag: 20.05.22 19:19 von: kostolini Leser gesamt: 530187
davon Heute: 37
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107  Weiter  

2172 Postings, 5473 Tage braxterq-loud & die neue QSC AG

 
  
    
3
04.02.20 05:11

Schlobohm sagte Anfang 2013 im Interview: Die Kür ist es, nun  ITK-Produkte zu entwickeln, die wir auch über indirekte
Vertriebskanäle in lohnenden Mengen am Markt verkaufen können

Gerade
im Energiebereich sieht Schlobohm noch viel Potenzial für sein
Unternehmen. "Es gibt eine Vielzahl von Stadtwerken in Deutschland,
die eine Menge Daten sicher verwalten müssen."


Schlobohm sagte auf der HV im Mai 2013:

Allen voran ist die geplante Umgestaltung des Energiemarkts. Die Energiewende ist ohne ITK und die Cloud-Technologie gar nicht denkbar.  Überall dort, wo es gilt, große Datenmengen zu erfassen, sicher zu verarbeiten und die Ergebnisse adressatengerecht zu verteilen, ohne dass Unbefugte Zugriff haben, ist die Cloud-Technologie gefragt. Die Energiewende ist nur zu stemmen, wenn jedes Solarmodul, jede Windmühle und damit jeder Energieerzeuger, mit Sensorik versehen und schaltbar wird. Auf der anderen Seite müssen auch die großen Verbraucher steuerbar sein. Nur dann wird man langfristig die Stabilität der Stromversorgung erhalten können.

AlldieseDaten werden zentral in einer Cloud erfasst, in Echtzeit verarbeitet und dann mit einem Abrechnungssystem verbunden. Die Energiewende eröffnet für einen Mittelständler wie  QSC interessante Geschäftsmöglichkeiten. Wir arbeiten an Produkten und Dienstleistungspaketen für Stadtwerke und Versorgungsunternehmen. Genauso wie wir schon einmal über die Zulieferung von DSL-Vorprodukten für die Privatkundenanbieter stark gewachsen sind, sehen wir hier mit Cloud-Produkten eine vergleichbare Chance bei den mehr als 1000  kleineren Stadtwerken, die ihrerseits ja über Zigtausende von Kunden verfügen.

Unter dem Stichwort SensorCloud entwickelt QSC gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten, wie der RWTH Aachen und der FH Köln, die dafür notwendige Architektur und Software. Das Projekt wird zudem vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Unabhängig davon verfügt QSC über langjährige und sehr enge Kundenbeziehungen innerhalb der Energiebranche. Netzbetreiber, Energie- und Gasversorger gehören zu unseren Kunden. Bei jedem Projekt vertieft sich auch unsere Kenntnis der Anforderungen des Energiemarkts. Dieses Wissen um das Zusammenspiel von Energieerzeugung und Transport fließt auch in unsere Entwicklungsprojekte ein. 

SeitdiesemJahr sind wir zudem Partner in einem von der Europäischen Union geförderten Projekt, das sich mit der Neuordnung des Energiemarktes befasst. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Zusammenschaltung vieler regenerativer Kraftwerke zu einem virtuellen großen Kraftwerk und das über Ländergrenzen hinweg. QSC ist hier der Partner für ITK-Dienstleistungen.




Schlobohm sagte weiter im Mai 2013 auf der HV: Als unternehmer sucht man immer nach nicht linearem wachstum. Damals DSL Zulieferung. Heute wollen wir Cloud DL Produktpakete an Stadtwerke zuliefern. Wenn man diese Kunden erreicht und überzeugt und nur 100 von diesen erreicht/gewinnt werden wir nicht lineares Wachstum sehen. 

HEUTE:
SOLUCON wurde 2017 schon nicht mehr weiterentwickelt und auf neue Beine gestellt.
Das neue "baby" der q-loud ist der => custom iot hub
Dies erfolgte in etwa zeitgleich mit der Umsetzung von dem Plusnet Verkauf.
Bei genauem Hinsehen ist diese Plattform wie geschaffen für das was Schlobohm 2013 angedacht hat.

03.02.2020 3. Hermann Interview, diesmal im BLOG:
Den Handel bewegen vor allem Omnichannel-Lösungen, also die Verzahnung sämtlicher Vertriebskanäle off- und online. Das setzt ein integriertes Datenmanagement von Kunden, ihrem Kaufverhalten und der Warenwirtschaft voraus. Im produzierenden Gewerbe ist das Thema der effiziente Umgang mit Maschinendaten zur Optimierung von Produktionsprozessen. Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.


Die Verspätung eines erfolgreichen QSC AG Starts ist nicht zuletzt der Energiewende geschuldet, die sich um um Jahre verschoben hat. Abgabe Plusnet, Nachkauf der Anteilseigner und die neue Offenherzigkeit des eingesetzten eisernen CEO's sind der Start in die neue Ära. .

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107  Weiter  
2648 Postings ausgeblendet.

672 Postings, 1859 Tage Toelzerbulleund noch was

 
  
    
19.05.22 15:13

zum immerwährenden Geblöke zu den besonderen Risiken von Small-/MidCaps
in diesen Zeiten.
Das Problem bei QBY ist nicht mit den Markten zu fallen, sondern nicht mit den Markten zu steigen.
Schuld sind eben nicht immer nur die Anderen!!!

Man geht einem das auf den Zeiger!!!
Immer wieder der gleiche Senf von den Hanseln!

20 Jahre IR -> Kosten 12 Mio.  Kurs 1,3!



In einer Woche die nächste Verkaufssitzung.

Der gesamte gewünschte  Effekt der Beyond 2022-Kommunikation fällt doch mit der desolaten
Aussicht für dieses Jahr ins Wasser. Da hätte man sich besser noch ein Jahr Zeit gelassen und 2023-2025 als Zeitraum gewählt.

Manmanmanaman  

672 Postings, 1859 Tage ToelzerbulleHalbwertzeit Aussagen Vorstand

 
  
    
2
19.05.22 15:56
Ja poldy,
so isses.

ich bin auch nicht negativ gestimmt für die nächsten Jahre, wenn man nicht wieder brachiale Fehler begeht.

Nur das ewige gleiche Gesülze von Hermann kann man einfach nicht mehr hören.
Einfach mal zugeben was man alles nicht erreicht hat, statt sich einen abzubrechen mit dämlichen
Begründungen.

Variable Vergütung 2021 q.e.d.  

657 Postings, 2362 Tage mimamawenn man langfristchart

 
  
    
20.05.22 07:29
betrachtet wird klar, die 1,00 muss einfach wieder sein....

QBY.... einfach anders  

347 Postings, 2371 Tage kostoliniDas muss man nicht verstehen

 
  
    
20.05.22 08:06
Wenn das dein Ziel ist warum verkaufst du nicht  

63 Postings, 1991 Tage Benelli22Guten Morgen

 
  
    
20.05.22 08:27
inzwischen muss ich sagen das meine Ansicht bzw. auch in diese Richtung tendiert !
Es dauert wohl noch ne Weile um das es läuft !
Aber die Richtung stimmt !
Hermann sollte wirklich mehr aufklären und vielleicht auch mal erklären was läuft und warum maches nicht so schnell läuft !  

2172 Postings, 5473 Tage braxterDennoch

 
  
    
2
20.05.22 09:13
sollte man auch das eigene Hirn bemühen.
Und genau hier die richtigen Fragen stellen (wie Tölzer ) : wem gehört die buzze

Schlüsselfrage !

Wenn sie jemand gehört ist es kein Zufall.
Denn dann greift das Eco System. Exakt das was Schlobohm sagte und wollte ist eingetreten.  

Wie kann man annehmen dass die qsc und q-loud über 10 Jahre an Sensor und iot entwickelt und dann sein Filetstück , das Herz , die eigentliche AG raushaut und fast nichtsmehr hat

Nichtsmehr hat ???  Oder alles was nötig ist für Zahnrad , unicorn.....

Und dann auf Zufallsprinzip der Finanzchef Hermann alle möglichen Firmen zukauft.

Rein- rausschrauben.....zusammenziehen ......etwas Phantasie und alles wird passen.
.

Aber der Kleinaktionär  lässt sich vom Kurs beeinflussen wenn die AG noch in der Entwicklung ist .

Plan oder planlos ?
Zufall oder ECO System ?
So handelt der Aktionär dann und hat die Schnauze voll oder legt regelmäßig nach. Gerade in solchen Phasen.

Neues Invest kann ja auch gut kommen......ich ziehe da die Hermann'sche Methode vor zzgl.blocktrades  

2172 Postings, 5473 Tage braxterKeiner

 
  
    
20.05.22 09:18
will mehr warten bei dieser Konstellation

Am Ende wird was  richten ?

Dass Hermann überm Berg ist liegt am plusnet Verkauf. Seitdem ist Hermann safe.

Aber jetzt muss er warten bis es losgeht und die Zeit überbrücken ? Langsam den Plan erfüllen ?

Im Fall  Energy M&A dauerts eh wieder mind 12 Monate bis es weitergeht. Seichte Planerfüllung mit fixem Hafenszenario

Aber doch lieber später .  

2172 Postings, 5473 Tage braxterSchlüsselfrage

 
  
    
20.05.22 09:35
ist weiter in WEN man investiert hat. Und die meisten glauben ernsthaft , dass sie in Hermann und die Hermann'sche Strategie investiert haben.
Und mit dieser irrigen Annahme schaut man dann nach dem Umsatz und diversen Kleinigkeiten.
Und dann sieht man nichtsmehr.

Und wehe es erwähnt einer die Anteilseigner und 2010-2013. Obwohl 2013 zum Zug kommt, schon länger sichtbar.
Da fragt sich wer soviel Phantasie hat anzunehmen, dass Hermann die AG lenken würde.
 

2172 Postings, 5473 Tage braxtermit Hoffnung

 
  
    
20.05.22 09:54
kann man kein Invest begründen. Oder so Fähnchen im Wind die jedes Jahr 1 x ihre Meinung ändern und am Ende frustriert verkaufen. Von denen sind ja kaum noch Aktionäre übrig. Es gibt nur noch Gläubige oder Sturköpfe.
Da könnte man sich auch mal fragen warum Hermann immer seine Pläne adaptiert.
Im Kern passt die Story und die Ausrichtung.   Es gibt eben nur NETZ und IOT.
Netz ist weg.  Bleibt das Steckenpferd mit Ansage Daten .

über 10 Jahre entwickeln und dann alles mögliche zukaufen.................wenn das Zufall wäre..........
das darf man gar nicht weiter ausführen ;-)

 

596 Postings, 1134 Tage AnderbrueggeAuf den Platow-Brief

 
  
    
1
20.05.22 10:09
ist auch kein Verlass mehr, hat er doch q.beyond bei 2,10 Euro vor ca. 1,5 Jahren in sein Musterdepot aufgenommen. Vermutlich schon längst weider rausgeflogen. Hatte in der Zeit ein Probe-Abo für 3 Monate, Q.beyond war nicht die einzige Fehlkalkulation des Platow-Briefes. Für ein derart teures Blättchen eigentlich Skandal. Da ist ja die Trefferquote des "Aktionärs" besser.  

895 Postings, 4288 Tage josselin.beaumont...und darum halte ich von diesen

 
  
    
2
20.05.22 11:08

Aktionärsverarscherblättchen auch nichts. Die bekommen von mir nicht einen Cent, denn schlussendlich wissen die auch nicht mehr als wir.

Und, braxter, wenn man mal unterstellt, dass du mit deinen Thesen resp. Ausführungen recht hast....warum steigt dann der Kurs nicht kontinuierlich? Angeblich wirtd doch die Zukunft bei Q-beyond gehandelt. Da sehe ich im Kursbild aber nun so gar nichts von. By the way, vom Plusnet-Deal, der ja damals den Aktionären als das Wuindermittel verkauft worden ist, blieb für die Kleinanleger aber nun so gar nichts über. Da haben sich Hörmän und Konsorten schön die Taschen vollgestopft. Der kleine Investor hat aber kaum etwas davon gehabt....

Aber der Heilsbringer Hörmän wird es schon wegreissen. Allerdings glaube ich diesem cretin kein Wort mehr. Hier hilft de facto nur folgendes:

- Hörmän, Schlobohm, die komplette GL sowie den kompletten AR unverzüglich gegen deutlich fähigere und innovativere Köpfe austauschen,

- Betriebspersonal schnellstmöglich deutlich reduzieren

- defizitäre Geschäftsfelder abstoßen resp. einstampfen

- und das Unternehmen für Ankeraktionäre bzw. Investoren neu ausrichten / aufstellen und somit interessant machen

Wird aber alles nicht passieren, da Hörmän etc. wieterhin auf Ihren Stühlen kleben bzw. nicht rauszukegeln sind. So einefach ist das!

Q-beyond: Ein lohnendes Investment!




 

2172 Postings, 5473 Tage braxterwenn es

 
  
    
20.05.22 11:46
der Zugriff aufs netz wäre mit plattform & co würde man es uns nicht sagen.
Wer glaubt es zu wissen der hebe die Hand !  Das kann keiner von uns.
Drum: Entweder Zahnrad mit ECO System & co oder Rohrkrepierer ...........
Soll sich jeder entscheiden und danach handeln.

Fakt ist Glauben heisst GAR NICHTS !   Und Hermann ist intelligent. Der weiss ganz genau was er bringen müsste an der Börse. Jedenfalls nicht dieses nette Geblunse.
Stattdessen erfüllt er die Vorgaben und adaptiert und tut was nötig ist.
BIS ................
 

2172 Postings, 5473 Tage braxterjosselin.beau

 
  
    
1
20.05.22 11:57
das was Du schreibst wollten ja schon viele. Aber das wird nicht passieren. Wir bestimmen das nicht.
Der Kurs wird erst nachhaltig steigen wenn eingelocht wird. Oder wenn es zur nachhaltigen Dividende  mit Wachstum kommt.
Wieso sollte jemand jetzt die Aktien kaufen ?  Es gibt kein Grund bei dem WirrWarr.
Wer würde schon in ein startup+X unternehmen einsteigen wenn es attraktivere Werte gibt ?
Merke: Nach dem letzten Fall ist vor der nächsten Welle  :-)
kann dauern
 

657 Postings, 2362 Tage mimamaQBY ....STARTUP SINCE 1997

 
  
    
20.05.22 12:08
QBY..... feel the difference  

2172 Postings, 5473 Tage braxter1.2

 
  
    
20.05.22 12:18
wir kommen.  

657 Postings, 2362 Tage mimamawenn leiden dann mglchst

 
  
    
20.05.22 12:48
Lang und Hart..... Wir sind selbst schuld, weil wir auf die abartige Idee gekommen sind, in ein Unternehmen zu investieren, was sich mit Digitalisierung und so langweilen Kram beschäftigt  

401 Postings, 5750 Tage g.poldyDrum: entweder, oder

 
  
    
20.05.22 12:53
"Drum: Entweder Zahnrad mit ECO System & co oder Rohrkrepierer ..........."

...oder so (oder annähernd so) wie in den Präsentationen angekündigt. Die Ankündigungen sind in der Regel etwas zu optimistisch (also Großmaulabschlag berücksichtigen), rückwirkend wird das mit viel blabla versucht zu retuschieren (Diskussionen hierzu finden ja gerade statt), aber unterm Strich kann man auch mit etwas weniger bzw. Erreichen der unteren Prognose für 2025 leben, wenn es danach weiter geht.  

2172 Postings, 5473 Tage braxterJa

 
  
    
20.05.22 13:10
und seit wann läuft das so ? Gefühlt schon immer .  Es war danach immer anders.
Ansagen verpufften.
Wer macht sowas ?
Ich kenne nur Börse in Kombi mit Heuschrecken die sowas solange durchziehen.


Untere Prognose 2025 mit 1, 2 oder 3 Überraschungen reichen für Höchstkurse bei Eintritt Meldeschwelle.  

2172 Postings, 5473 Tage braxterWenn Schlobohm

 
  
    
20.05.22 13:52
ein Schwurbler wäre wie der Kritiker immer glaubt und sagt

Dann wäre niemals jemals etwas möglich. Die AG bliebe unfähig.

Dann stünden wir jetzt nicht mit diesem Leistungspaket plus mögliches Energy Szenario am Strassenrand .
Leistungspaket analog Aussagen 2013.

Und immer mit Vernetzung .

Wenn Schlobohm/eickers Schwurbler wären, gäbe es niemals Vernetzung .

Drum ist immer der der den Schwurbler bezeichnet erst Recht ein Schwurbler und hat von Eco System keinen Plan

Plusnet startet mit Open Access => Aggregtionsplattform Netbridge

Zur gleichen Zeit kündigt Hermann Energy Revolution an

Nur Schwurbler würden Energy und Glasfaser nicht zusammen bringen können
 

2172 Postings, 5473 Tage braxterIch

 
  
    
20.05.22 14:03
hab heute  Doppelblock nachgekauft
Bei .1.2 oder 1.22/1.23 nochmal .  

347 Postings, 2371 Tage kostoliniAlles richtig gemacht

 
  
    
20.05.22 14:33
Ich bin im Einstand 15 Cent drüber.
Die Panyos und Partisanen aus dem grünen Bereich versuchen ja penetrant die Kleinanleger zu verunsichern, mit mäßigem Erfolg.. Denke auch die Richtung stimmt  

895 Postings, 4288 Tage josselin.beaumontHier würde ich zurzeit nicht einen share

 
  
    
20.05.22 16:54

zukaufen! Das darf jeder aber gerne so sehen, wie er will. 

Insofern würde ich frühestens bei ca. < EUR 1,00 ggf. schwach werden und zukaufen. Vorher passiert bei mir gar nichts. Es besteht ja sowieso keinerlei Interesse an dieser Pommesbude. Da wäre mir eine Übernahme gar nicht so schlecht gefallen..... aber auch das wird, wie alles andere, definitiv nicht passieren. So blöde kann ja nun wirklich keiner sein, für diese Wichsbude auch nur einen Cent locker zu machen.

Und Hörmän liest dieses ja alles angeblich mit, steht lachend in der Ecke und ruft lauthals: "Q-beyond - Ein lohnendes Investment!"

 

347 Postings, 2371 Tage kostolinidas muss man nicht verstehen

 
  
    
20.05.22 17:12
Bei 1,00 Euro kaufen, was soll das denn.. Dann auf einmal alles vergessen.
Das muss..  

895 Postings, 4288 Tage josselin.beaumontDa hast du recht,

 
  
    
20.05.22 18:12

das musst DU nicht verstehen. Darfst ja gerne jetzt schon zukaufen, hindert dich doch keiner dran.

Ich bin allerdings erst bereit bei < EUR 1,00 zuzukaufen, da ich erst dann ein geringeres Rückschlagsrisiko sehe. Das hast du doch jetzt verstanden, oder?

Q-beyond: Ein lohnendes Investment!


 

347 Postings, 2371 Tage kostoliniDas muss ma nicht verstehen

 
  
    
20.05.22 19:19
Du bist ja als treuer QSC Fan bekannt.
Ich zweifelte aber ob du bei dieser Aktie der richtige Aktionär bist
Hör lieber auf deine Freunde  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: navilover