Wo seht ihr den EURO am Ende

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 27.11.04 12:47
eröffnet am: 19.11.04 18:55 von: DERDAX Anzahl Beiträge: 27
neuester Beitrag: 27.11.04 12:47 von: xpfuture Leser gesamt: 5676
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

2718 Postings, 6859 Tage IDTE@xpfuture

 
  
    
1
27.11.04 12:03
du hast eines nicht bedacht. solange das ausländische ihr breits im $-raum angelegtes kapital nutzen um weitere investitionen dort zu tätigen ist ihnen der wechselkurs total egal.
und das sie ihr kapital abziehen und in ? anlegen sehe ich noch lange nicht.
also macht es den arab. Investoren nichts aus.


die zeichen stehen auf sturm.


japan, china, russland, korea halten ihre währungsfinanzen in $, ausserdem besitzen sie einen grossteil der us-staatsanleihen.

die ankündigungen dollarreserven in ? umzutauschen seitens russland und chinas zwingen jetzt japan und andere staaten ebenfalls umzuschichten, da ihre $-reserven und anleihen zwangsläufig an wert verlieren werden, wenn russland und china aktiv werden.

daher gab es selbst bei ankündigung schon einen ?-anstieg. bei umsetzung deesganzen wird dies noch extremer werden.

nicht zu vergessen sind die stimmen, die seit jahren sagen, dass der $ extrem überbewertet ist- auch heute noch. kann mich da nur anschliessen.
volkswirtschaftlich ist der dollarwechselkurs doch schon lange realitätsfern gewesen.

zum glück ist allerdings die europ. wirtschaft noch zu schwach. ansonsten stänen wir jetzt schon viel höher.

aber das wird sich ändern...  

2399 Postings, 6891 Tage xpfutureIDTE das selbe Spiel, das wir vor

 
  
    
27.11.04 12:47
kurzem beim Öl hatten (oder noch haben), geht beim Euro los! Der Dollar verliert weiter an Stärke und plötzlich gibts noch Nachrichten drüber, daß Japan, China ... ihre USD-Reserven reduzieren. Schon komisch, daß solche Nachrichten immer zum richtigen Zeitpunkt auftauchen oder? Beim Öl das selbe, da eine Pipeline kaputt, hier ein Lieferausfall, ... und der Ölpreis stieg und stieg (obwohl wir hier noch nicht übern Berg sind) - das selbe jetzt beim Euro - das verdienen welche ziemlich viel Geld - das werden wir immer wieder sein.

Ganz klar: Die Aussagen von unserem Freund Greenspan taten natürlich das seinige dazu und gaben den eigentlichen Anstoß für das ganze! (Der ist wohl ganz groß mit einem Euro-Long bei uns investiert)

xpfuture  

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben