UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

arrowhead läuft - zu recht

Seite 32 von 33
neuester Beitrag: 13.01.21 09:18
eröffnet am: 14.02.05 11:14 von: brokeboy Anzahl Beiträge: 825
neuester Beitrag: 13.01.21 09:18 von: 11fred11 Leser gesamt: 151643
davon Heute: 64
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
| 33 Weiter  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11ja richtig

 
  
    
2
15.10.20 15:55
die Firma Vertex hat seine Studien für die Krankheit Alpha 1 Leber Entzündung abgebrochen.
ARWR hat in der Phase 2 dagegen eine noch weiter laufende Studie und jetzt keinen Konkurrenten mehr.

Das führt bei vielen zu großer Schadenfreude, da ein Haus und Hofanalyst von Leerink immer Vertex hoch und ARWR runtergeschrieben hat.

Mein Post 774 bezieht sich auf JnJ 3989 auf die Behandlung von Hepatitis B
D gleich Deutschland
Ag Antigene
HBV Hepatitis B Virus
FC Funktional Cure - Heilung ohne weitere Medikamente

beste Grüße  

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtleDanke

 
  
    
1
16.10.20 09:52
jetzt komme ich damit klar :D  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11Neuigkeiten

 
  
    
1
29.10.20 07:51
ARO Enac geht in Australien und Neuseeland auf "Recruting"  und Janssen 3989 fügt auch hinzu

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...9?term=jnj-73763989&draw=2

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ceutical&draw=2&rank=4


Aber die beste Nachricht kommt von  Amgen - Sie hat einen Namen für AMG 890 -  Olpasiran und von der FDA den Fast Track erhalten.

Bin gespannt, ob die 73 bis 75 Dollar genommen werden. Das war ja schon oft eine große Hürde. Aber wenn nicht, dann später.
 

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11zur Erklärung

 
  
    
1
30.10.20 11:37
das Medikament Olpasiran von Amgen ist ein Medikament von ARWR.

Laut CC bei Amgen, interviewt vom anerkannten Fachmann für Biotech von Goldman Herrn Flynn, kann Amgen mit Olpasiran  die Lücke füllen, die durch Amgens früheres Medikament (Omecamtiv Mecarbil, was versagt hat) entstanden ist. Amgen will mehr in die Innovation stecken, nicht weniger.

Auch wird die längere Aussicht von ARWR im Yahoo Board immer wieder diskutiert - Dabei ein August-Interview vom Chef. Inhaltlich steht: im nächsten Sommer sind 10 Medikament in der Pipe. Jedes Jahr kommen 2 bis 4 dazu, sodass in 2 bis 3 Jahren 20 vielversprechende Medikamente mit guter Wirkung und wenig Nebenwirkung mit der guten RNAi Technologie aufgrund der TRiM-Plattform von ARWR in der Pipe sind. Das verbrennt viel Geld. Man könnte langsamer entwickeln und warten, bis die auslizensierten bepaartnerten Medikamente das Entwicklungsgeld einspielen. Aber das will der Chef nicht. Eher wird ein weiteres Medikament bepaartnert oder verkauft, damit die Entwicklung ihre hohe Dynamik behält.

 

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11gute Neuigkeiten

 
  
    
1
01.11.20 17:54
weitere Daten wurden für Aro AAT geliefert. Es ist alles sehr umfassend. Ihr könnt stundenlang dazu lesen.

ARWR hat, so wie es scheint, die beste RNA-Technik und kann kann viel zielgenauer die Medikamente an die richtigen Orte und Organe bringen, als die Mitbewerber.
Der Trigger ist: Wenn es einmal klappt, klappt es bei den anderen auch.



LP14: ARO-AAT REDUCES SERUM AND INTRA-HEPATIC Z-AAT PROTEIN IN PIZZ ALPHA-1 ANTITRYPSIN DEFICIENT PATIENTS WITH LIVER DISEASE LEADING TO IMPROVEMENTS IN CLINICALLY RELEVANT LIVER BIOMARKERS

Background: Homozygous PiZZ alpha-1 antitrypsin deficiency (AATD) is an autosomal co-dominant genetic disorder causing pulmonary and liver disease in children and adults. Wild type alpha-1 antitrypsin (AAT) is synthesized by hepatocytes and secreted into circulation to protect the lung during inflammation by inhibition of neutrophil proteases. The mutant Z protein (Z-AAT) misfolds and is retained in the hepatocyte rather than secreted. This triggers liver injury which can lead to cirrhosis and the reduced serum activity can lead to lung injury. Intracellular proteolysis pathways are activated in the hepatocyte to reduce Z-AAT accumulation, but liver injury still results in some individuals. ARO-AAT is a hepatocyte targeted RNAi therapeutic designed to silence expression of Z-AAT mRNA leading to reduced Z- AAT protein synthesis. Herein, we report initial results from Cohort 1 in the AROAAT2002 phase 2 clinical trial. Methods: 4 PiZZ AATD patients with liver fibrosis were enrolled to receive open label ARO-AAT 200 mg by subcutaneous injection at Weeks 1, 4 and 16. Patients underwent liver biopsy at Screening and Week 24. Assessments include safety (e.g. AEs, labs, spirometry and DLCO), serum and intra-hepatic Z-AAT, serum biomarkers of liver injury and fibrogenesis (e.g. ALT, GGT, Pro-C3) and transient elastography (FibroScan). Results: At Week 24, serum and total intra-hepatic Z-AAT decreased by 86-93% and 72-95% respectively. Three of four patients demonstrated reductions in intra-hepatic Z-AAT polymer at Week 24 with a range of 68-97%. All four patients showed reductions in ALT and GGT from baseline to Week 24 ranging from 36-66% and 43-58% respectively. Liver stiffness (FibroScan) improved in all patients, with 3 of 4 patients demonstrating >20% reductions at Week 24. Three of 4 patients demonstrated reductions in the fibrogenesis biomarker Pro-C3 ranging from 31-51% at Week 24. One SAE (EBV related myocarditis) was reported. No clinically meaningful changes in FEV1 were observed. Conclusion: ARO-AAT is the first investigational therapeutic to demonstrate reductions in intra-hepatic Z-AAT in humans. The associated improvement in clinically relevant biomarkers of liver disease is consistent with pre-clinical studies showing that Z-AAT accumulation is the causative factor in AATD liver disease. These data confirm that when Z-AAT synthesis is halted, endogenous proteolysis can clear accumulated Z-AAT with associated improvements in liver health.  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11ARWR

 
  
    
1
04.11.20 17:14
kündigt Infos an:

https://ir.arrowheadpharma.com/news-releases/...inion-leader-webinars

das sind die nächsten beiden möglichen Blockbuster in der Pipline.

Wie will man ARWR bepreisen? 3 große Pharmafirmen sind verpartnert. Blackrock hat über 12 %. Eine Übernahme würde  sehr schwer werden.
Der Markt scheint die Partnerschaften anzuerkennen und die Thesen, dass der eigentliche Wert die TRiM Plattform ist und nicht die eigentlichen Medikamente, die jede für sich Mrd einspielen können.

RNAi bedeutet eben zielgenau sehr effektiv zu behandeln, Daher immer die große Wirkung und wenig Nebenwirkung.
 

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11Neuigkeiten

 
  
    
1
09.11.20 14:45
Ich kopiere euch mal nur die Übersetzung der Zusammenfassung zu AMG 890 ein:
Schlussfolgerungen: Bei Erwachsenen mit erhöhtem Lp (a) war die Einzeldosisbehandlung von AMG 890 gut verträglich und reduzierte Lp (a) signifikant, wobei eine maximale prozentuale Reduktion von> 90% beobachtet wurde und die Wirkung bei Dosen von 9 länger als 6 Monate anhielt mg oder höher.

dazu findet ihr auf der Homepage Ankündigungen für die nächsten Präsentationen bei Konferenzen.
https://finance.yahoo.com/news/...upcoming-conferences-123000114.html

sensationelle Ergebnisse mit wenig Nebenwirkung - wie immer kann man ja schon sagen.

 

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11Short

 
  
    
1
11.11.20 14:12
die Shorties haben zw dem 15.Okt und 30 Okt ihre 9,3 Mio Anteile auf 8,3 Mio verringert.

Die institutionellen Anleger sind mehr geworden.

In 2 Monaten hat sich der Kurs verdoppelt - der 3. große Partner scheint bei Anlegern  Vertrauen zu RNAi zu entwickeln.
Die Hürde bei ca 73 bis 75 kann durch weitere gute Daten und Präsentationen schnell genommen werden, aber das ist natürlich nur Glaskugel.  

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtleKorrektur

 
  
    
12.11.20 14:43
ich denke eher nach einem Verdoppler binnen so kurzer Zeit ist mal wieder eine Korrektur fällig. Wir sind jetzt sehr schnell von 30 auf 60 hoch. Könnte da gerne erstmal wieder auf 40 zurück, vorsichtiger wieder langsam hoch gehen und dann später (ca. halbes bis Jahr) von 50 auf 100 verdoppeln.
Das Wachstumstempo hier ist echt irre, aber es gab auch schon mehrere Rücksetzer. Wer die Wellen halbwegs richtig reiten kann verdient hier wirklich immenses Geld.  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11Ich traue es

 
  
    
12.11.20 16:28
mir nicht zu, diese Wellen zu reiten.

Ich bleibe long.  Das sind die jetzt kommenden Konferenzen:  Dazu kann jederzeit Daten zu Hif2 oder von JnJ zu 3989 kommen.
Viele werden ja jetzt erst aufmerksam auf ARWR. Die RNAi ist einfach auch zu neu für die Medizin. Skepsis war da ja natürlicherweise sehr verbreitet.
Die Zukunft wird es zeigen:

add Jeffries to upcoming conferences: The Liver Meeting Digital Experience, the Annual Meeting of the American Association for the Study of Liver Disease (AASLD) ? November 13-16, 2020

Title: ARO-AAT Reduces Serum and Intra-hepatic Z-AAT Protein in PIZZ Alpha-1 Antitrypsin Deficient Patients with Liver Disease Leading to Improvements in Clinically Relevant Liver Biomarkers
Authors: Pavel Strnad, et al.
Publication Number: LP14
Session: Late-breaking Abstract Posters

American Heart Association (AHA) Scientific Sessions 2020 ? November 13-17, 2020

Title: Pharmacodynamic effect of ARO-ANG3, an investigational RNA interference therapeutic targeting hepatic angiopoietin-like protein 3, in patients with hypercholesterolemia
Authors: Gerald F. Watts, et al.
Session: Advances in Understanding and Treatment of Dyslipidemia and New Therapies for CVD

Title: Pharmacodynamic effect of ARO-APOC3, an investigational hepatocyte-targeted RNA interference therapeutic targeting apolipoprotein C3, in patients with hypertriglyceridemia and multifactorial chylomicronemia
Authors: Christie Ballantyne, presenting on behalf of Peter Clifton, et al.
Session: Advances in Understanding and Treatment of Dyslipidemia and New Therapies for CVD

Title: Safety, Tolerability and Efficacy of Single-Dose AMG 890, a Novel siRNA Targeting Lp(a), in Healthy Subjects and Subjects with Elevated Lp(a)
Authors: Michael J. Koren, et al.
Session: Advances in Understanding and Treatment of Dyslipidemia and New Therapies for CVD

Jefferies Virtual London Healthcare Conference ? November 17-19, 2020

November 19, 2020, 2:40 p.m. GMT ? Chris Anzalone, Ph.D., Arrowhead?s president and CEO, will participate in a fireside chat presentation.

A copy of the presentation materials and/or webcast links may be accessed on the Events and Presentations page under the Investors section of the Arrowhead website.
Less

ReplyReplies (3)43
ozzyjozzy
ozzyjozzy12 hours ago

 

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtleich bin seit 4 Jahren anderweitig dabei

 
  
    
13.11.20 12:31
da wäre Wellen reiten sooo viel einträglicher gewesen. Wobei Arrow ja auch so bisher sehr steil gegangen ist. Da kann man ja auch gut liegen lassen und es wird von alleine mehr.  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11Auf dem

 
  
    
13.11.20 16:50
großen Gesundheitstreffen  (AHA 2020) wurde jetzt noch mal genau AAT die Wirkung präsentiert (weitgehend bekannt):

Serum Z-AAT reductions of 86-93%
- All patients demonstrated greater than 80% reduction in liver Z-AAT monomer
- 3 of 4 patients had a decrease in liver globule involvement
- 3 of 4 patients demonstrated reductions in Z-AAT polymer with a range of 68-97%
- All patients showed ALT reductions ranging from 36-66%
PASADENA, Calif. --(BUSINESS WIRE)-- Arrowhead Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: ARWR) today announced positive interim clinical data from AROAAT2002, an open-label Phase 2 clinical study of ARO-AAT, the company?s second-generation investigational RNA interference (RNAi) therapeutic being developed as a treatment for the rare genetic liver disease associated with alpha-1 antitrypsin deficiency (AATD). The data demonstrate that three doses of ARO-AAT over 24-weeks resulted in consistent reductions of the disease-causing mutant Z protein (Z-AAT) and improvements in clinically relevant biomarkers of liver disease. The results were presented in a late-breaking poster at The Liver Meeting Digital Experience, the Annual Meeting of the American Association for the Study of Liver Disease (AASLD).
A copy of the poster may be accessed on the Events and Presentations page under the Investors section of the Arrowhead website.
Javier San Martin , M.D., chief medical officer at Arrowhead, said: ?These data presented at AASLD strongly suggest that ARO-AAT is doing what it?s designed to do, which is reduce the production of the misfolded mutant Z-AAT protein. Moreover, these compelling results indicate that the liver may have the ability to clear out accumulated Z-AAT and begin to heal itself faster than anticipated. Importantly, we saw reductions in serum Z-AAT and liver Z-AAT which led to improvements in multiple markers, such as liver globules, ALT/GGT and Pro-C3. These are all positive indications of a strong pharmacodynamic response and improvement in liver health, following just three doses of ARO-AAT. We anticipate data from additional patient cohorts will be available in the coming months, which will be included in our planned discussions with the U.S. Food and Drug Administration and other regulatory agencies, aimed at exploring areas where the ARO-AAT program could potentially be streamlined and accelerated.?
In the AROAAT2002 study, four patients with homozygous PiZZ alpha-1 antitrypsin deficiency and evidence of fibrosis at screening, each received three doses of ARO-AAT on week 0, 4, and 16. Liver biopsies were performed at screening and at week 24. Assessments included safety (including pulmonary function tests), changes in serum Z-AAT, liver Z-AAT, ALT, GGT, Pro-C3, liver elastography (FibroScan®), and liver globule assessment. Additional histologic adjudication is ongoing.
Key data presented include the following:
Pharmacodynamic Response at 24 weeks
Serum Z-AAT reductions were 86-93%
Total intra-hepatic Z-AAT reductions were 72-95%
All patients demonstrated greater than 80% reduction in liver Z-AAT monomer (soluble)
3 of 4 patients demonstrated reductions in Z-AAT polymer (insoluble) with a range of 68-97%
3 of 4 patients had a decrease in liver globule involvement and 1 subject remained unchanged
All patients showed reductions in ALT (range 36-66%) and in GGT (range 43-58%)
3 of 4 patients demonstrated a substantial reduction of greater than 20% in FibroScan® values
3 of 4 patients showed greater than 30% reduction in serum Pro-C3, a marker of fibrogenesis
Safety
Overall, ARO-AAT 200 mg as a subcutaneous injection was well tolerated in PiZZ AATD subjects
One treatment emergent SAE of Epstein bar virus related myocarditis was reported
No treatment emergent AEs related to change in pulmonary status or pulmonary function were reported
No clinically meaningful changes in ppFEV1 from baseline to Week 24 were observed
In October 2020 , Arrowhead and Takeda Pharmaceutical Company Limited announced a collaboration and licensing agreement to develop ARO-AAT. Under the terms of the agreement, Arrowhead and Takeda will co-develop ARO-AAT which, if approved, will be co-commercialized in the U.S. under a 50/50 profit-sharing structure. Outside the U.S. , Takeda will lead the global commercialization strategy and receive an exclusive license to commercialize ARO-AAT with Arrowhead eligible to receive tiered royalties of 20-25% on net sales. Arrowhead will receive an upfront payment of $300 million and is eligible to receive potential development, regulatory and commercial milestones up to $740 million . Closing of the transaction is contingent on completion of review under antitrust laws, including the Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act of 1976 in the U.S.
AROAAT2002 (NCT03946449) is a pilot open-label, multi-dose, Phase 2 study to assess the response to ARO-AAT in approximately 16 patients with AATD associated liver disease and baseline liver fibrosis who will be enrolled in three cohorts. All eligible participants will require a pre-dose biopsy and an end of study biopsy. Treated participants will also


dann von Amgen zu 890 (weitgehend bekannt):

https://ir.arrowheadpharma.com/static-files/...48af-ae51-03976598481d

jetzt zu Apoc 3 - mir war es neu - gut wie immer

APOC3:
?In patients with hypertriglyceridemia, 10 mg, 25 mg, 50 mg and 100 mg SC doses of ARO-APOC3, resulted in robust and sustained reductions in TGs and Non-HDL-C with HDL-C increases?Maximal mean reduction of -80% to -99% in APOC3?Maximal mean reduction of -74% to -92% in TG, -39% to -62% in non-HDL-C?Maximal mean increase of +95% to +116% in HDL-C
? In patients with chylomicronemia,50 mg ARO-APOC3 SC achieves similar levels of reduction of APOC3 and changes in key lipid parameters?Maximal mean reduction of -98% in APOC3?Maximal mean reduction of -88% in TG, -59% in non-HDL-C?Maximal mean increase of +120% in HDL-C
?The effect of ARO-APOC3 is maintained >12 weeks post second dose regardless of patient population?ARO-APOC3 safety profile supportive of later stage clinical development based on interim Phase 1 study resultsARO-APOC3 may prove useful as atherapeutic option in patients withhypertriglyceridemia, severehypertriglyceridemia and chylomicronemi


und Janssen könnte Daten zu JnJ 3889 noch bringen
außerdem habe ich noch nichts zu Ang 3

Daten Daten Daten
und auch bei den Preisen verkauft kaum einer - so meine Wertung  

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtle-40% in der Schweiz

 
  
    
16.11.20 14:32
hier stabil. War da ein fetter Finger unterwegs? Ich komme leider nicht an den Handelsplatz dran, sonst hätte ich gerne ein paar Stück 37 € gekauft.  

2358 Postings, 4504 Tage macosZahlen

 
  
    
2
23.11.20 22:20
Arrowhead Pharmaceuticals Reports Fiscal 2020 Year End Results


- Conference Call and Webcast Today, November 23 at 4:30 p.m. EST
https://www.businesswire.com/news/home/20201123006225/en/  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11wenn ich die Kommentare

 
  
    
1
24.11.20 10:04
zum CC lese, so sagt der Chef, dass Enac das erste Medikament sein könnte, was in die Kommerzialisierung geht. Bisher sind die Schätzungen, dass AAT den Fast Track bekommt und schon Ende 21 zugelassen werden könnte - Es wird wohl 2022 werden. Und dann ist da noch Apoc3, was auch schon 22 dran sein könnte.
Die nächsten folgen.
Mit jedem zugelassenem Medikament sollte die MK + 10 Mrd Dollar bekommen. Da gehe ich jedenfalls von aus. Da bei den Erfolgen und dem dann wachsenden Verständnis und Vertrauen zu RNAi und der TRiM-Plattform von ARWR dann auch die Bewertungen zu der Pipeline von dann noch mind. 7 weiteren Blockbustern wachsen dürfte, kann es auch mehr sein.
Es ist alles auf Kurs. Bis dahin kann es aber auch ganz schön mal hoch und runter gehen und das einfach nur so.  

6838 Postings, 1322 Tage VassagoARWR 59.53$ (-13%)

 
  
    
1
24.11.20 17:35

Insider-Trades

Einige Verkäufe in der letzten Zeit, quer duch die Bank.

https://www.gurufocus.com/stock/ARWR/insider?search=arrowhead

 

6838 Postings, 1322 Tage VassagoLQDA 3.16$

 
  
    
24.11.20 17:40

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtlewieso 10 Milliarden?

 
  
    
25.11.20 19:39
ist ne schön runde Summe, und passend als erste Näherung Für ei Medizinpatent. Aber man muss eben auch sehen, wieviel von einem Patent bei einem selbst ankommt. Wenn man die ersten Patente für Vorschußzahlungen verjuxt hat kommt natürlich entsprechend weniger. Und genau das scheint Arrowhead ja zu machen. Um möglichst schnell möglichst viel Kohle für möglichst viel Forschung zu haben, was aus BWLsicht sinnvoll ist. Aber dieses Vorgehen senkt halt den Ertrag der ersten Patente gewaltig, um später schneller an mehr Patente zu kommen. Ist also eine Raubbaustrategie. Für die Technik die Arrowhead anwendet wird das nichtmal verkehrt sein. Man strebt erstmal Marktdominanz an, die Gewinne kommen dann später. Muss einem als Aktionär nur eben klar sein, das Ding will auf Teufel komm raus wachsen, mit Dividenden oder ARPs ist hier auf Jahre nicht zu rechnen.
Nur steigert man den Wert eines Unternehmens nicht um 10 Milliarden indem man etwas auf den Markt bringt, mit dem man keine Milliarde verdient. Das vedienen machen ja erstmal andere, nämlich die großen Geldgeber.  

2358 Postings, 4504 Tage macosletztes

 
  
    
2
25.11.20 20:11
Jahr hat Novartis 10 Milliarden für einen RNAi Fettsenker bezahlt (PCSK9)
Arrowhead hat bessere Medikamente (ANG3 und APOC3) beides Fettsenker.
Sind beide noch zu 100 % in Besitz von Arrowhead.
Von den anderen Medikamenten ganz zu schweigen. Wir sind hier eindeutig unterbewertet.
AAT wird 1 Milliarde Umsatz machen, wurde aber an Takeda verkauft für 50/50 USA und 20 bis 25 %Royaltis.
Das ist eigentlich schon die jetzige MK wert?  

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtleWas hat Arrowhead denn?

 
  
    
1
25.11.20 21:24
Phase 1 und 2 Studien. Das ist noch garnichts. von dem Prinzip kann man sich viel versprechen, auf jeden Fall. Aber weniger als die Hälfte der Kandidaten schafft eine Phase 2. Davon wird nochmal nur knapp die Hälfte Phase 3 schaffen. Und selbst wenn Phase 3 durch ist gibt es immer noch Kandidaten, die nicht zugelassen werden.

Arrowhead hat bisher ausschließlich Versprechen an die Zukunft. Das ist Pferderennen. Selbst mit Insiderwissen ist hier noch nichts sicher.

P1 und P2 Studien kann man nicht so bewerten wie ein zugelassenes Medikament. Mit einem zugelassenen Medikament wird richtig Geld verdient, das hat einen hohen Wert. Aber wann wird Arrowhead schwarze Zahlen schreiben? 2023, 2025 oder doch erst 2030, oder gar nie?  

2358 Postings, 4504 Tage macosrnai

 
  
    
2
25.11.20 21:41
ist ein mechanismuss. Phase 1 Wirksamkeit ist gleichzusetzen mit Phase 3 die dann nur noch bestätigt werden müssen. Und so ist es hier...lass dich überraschen.  

675 Postings, 1501 Tage Ice-Nine comingLOL

 
  
    
26.11.20 01:59
Ich bin ja nun wahrlich selbst ein großer Optimist, was Biotech Investments betrifft und habe auch in Arrowhead eine größere Position. Vom Langfristigpotential bin ich überzeugt. Aber lapidar zu formulieren, dass Phase 1 gleichzusetzen sei mit Phase 3, die dann nur noch bestätigt werden müsse, geht an der Biotech-Wirklichkeit nun leider komplett vorbei.  

Wie auch immer: GLTA!  

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtleschon komisch

 
  
    
26.11.20 07:57
das trotzdem keine 10% der Phase 1 Kandidaten je Phase 3 erreichen, geschweige denn zugelassen werden. Mechanismen sind das alle.

Und abgesehen davon sind wir hier an der Börse und nicht auf der Krankenstation. Die Kernfrage ist wann mit welchen Erträgen pro Aktie zu rechnen ist.

Wenn man in andere Aktien investiert sind mit etwas Sucherei immer 4 oder 5 % Dividende drin sowie die Aussicht auf Kurssteigerungen. Wann kommt denn hier überhaupt mal ne Dividende? Nächstes Jahr noch nicht, übernächstes auch nicht. 2025 wäre schon optimistisch früh. Und wieviele Aktien wird es dann geben? Vielleicht kommt bis dahin noch mal eine Verwässerung vom 50%? Oder es gibt doch Nebenwirkungen und das ganze Konzept komt in die Tonne. Auch wenn es bisher gut aussah.

Hier mal eben 10K reinstecken und schon mal kündigen, weil man demnächst mehrfacher Millionär sein wird ist jedenfalls mutig. Kann klappen, aber genau so wahrscheinlich ist es das Schalke nächste Saison die Bundesliga gewinnt.

Das ganze ist vielversprechend, aber man sollte nicht den Kuchen verkaufen, weil man schonmal wo Korn hingeworfen und Bretter für die Mühle vorbereitet hat. Traden kann man das Ding sicher noch ein paar Jahre sehr gut. Bei 45 nehme ich gerne nochmal welche mit. Aber eben nur eine Risikoposition.  

1245 Postings, 2718 Tage 11fred11Macos

 
  
    
26.11.20 08:24
hat es wohl auf AAt speziell bezogen. Die könnten in rund einem Jahr die Zulassung bekommen.
Aber jeder so wie er will.
Es gibt keinerlei Info für mich, die jetzt den Kursrückgang begründet.
Der Mani von Leerink hat empfohlen zu verkaufen 35 auf 34 Dollar gesenkt.
7 oder 8 andere haben erhöht - meist auf 80 teils auf 98 und das Mani eher ein Vertex-Fan ist und so denkt, wusste man.
Wie ich schon schrieb, in 2 Monaten verdoppelt und vor einer sehr großen Hürde. Wenn es dann ins Rutschen kommt, dann verkaufen auch alle die, die es als Trading-Posi sehen oder die die Angst  bekommen.
Sollen sie, dann sind die raus.  

1102 Postings, 1670 Tage MisterTurtleNein!

 
  
    
26.11.20 10:42
die sind in Phase2 mit AAR. Die muss erstmal fertig werden. Rechne mal ein Jahr für die Phase 3 und dann noch mit Fasttrack ein halbes bis zur Zulassung. Ohne Fasttrack eher 2 Jahre. Und wen man die Zulassung dann Ende 2023 hat kann man langsam ans Geld verdienen kommen, also verpartnern, produzieren, bewerben udn dan irgendwann verkaufen. Mitte 2024 kommt allerfrührestens Geld dafür rein, eher Ende 2024. Wenn alles glatt geht, wohlgemerkt! Gerade da man mit dem unbekannten Mechanismus arbeitet, würde ich als Zulassungstelle eine deutlich längere Phase 3 sehen wollen.

Schon sind wir bei "2025 wird Geld verdient". Unter der Prämisse, das alles glatt geht. Jetzt fehlt nur noch die Folgefrage, was mit diesem Geld passiert. Ich denke nicht, dass das direkt in wundervolle Dividenden gehen wird, sondern eher in Schuldentilgung und Ausweitung der Forschung. Der Vorstand wird sich einen gewaltigen Schuck aus der Pulle gönnen. Also Geld vedienen in 10 Jahren. Niemand wird hier binnen Jahrsfrist reich.

Und der Absturz - wenn man diese Korrektur so nennen will ist völlig klar. Wir sind von 40 auf 60 hoch, ohne Meldung die das rechtfertigen würde. Natürlich wird da Kasse gemacht. Die langjährige Linie liegt bei ~40, die 60 waren eine gewaltige Übertreibung, die jetzt eben korrigiert wird.  

Seite: Zurück 1 | ... | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
| 33 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben