UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

arrowhead läuft - zu recht

Seite 1 von 34
neuester Beitrag: 19.02.21 08:09
eröffnet am: 14.02.05 11:14 von: brokeboy Anzahl Beiträge: 830
neuester Beitrag: 19.02.21 08:09 von: 11fred11 Leser gesamt: 159919
davon Heute: 45
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  

2590 Postings, 5880 Tage brokeboyarrowhead läuft - zu recht

 
  
    
4
14.02.05 11:14
...tja - da habe ich vorletzte Woche zwar einige skeptische Stimmen gehört ... und mittlerweile ging Arrowhead Research um 30%.
Hier noch einmal ein ganz interessanter Bericht über eine WIRKLICH CHANCENREICHE NANOAKTIE.

Arrowhead (deutsch "Pfeilspitze") Research trägt seinen Namen zu Recht: Ob es um die Neugründung einer Tochtergesellschaft oder die Beteiligung an aussichtsreichen Start-Ups geht - Arrowhead handelt schnell und zielsicher; vorausgesetzt, die jeweilige Technologie überzeugt, es existiert ein Prototyp sowie eine weitgehende Absicherung durch Patente. Laut einer Studie verfügt das Unternehmen mit 180 US- und internationalen Patenten über das weltweit am besten diversifizierte Patentportfolio im Nanotechnologie-Sektor. Zudem unterstützt man verschiedene Forschungsprogramme auf universitärer Ebene finanziell - im Gegenzug erhält Arrowhead die Vermarktungsrechte.

Finanzierung gesichert

Im Vergleich zu den für die einzelnen Projekte errechneten Marktvolumen (siehe Tabelle) ist das Unternehmen mit einer aktuellen Börsenbewertung von 54,8 Millionen Dollar unglaublich günstig zu haben. Bis 2008 muss Arrowhead für seine einzelnen Projekte jedoch rund 28 Millionen Dollar aufwenden, aktuell verfügt man über einen Cash-Bestand von 8,55 Millionen Dollar (Stand 30. September 2004). Eine Kapitalerhöhung dürfte daher unumgänglich sein. Arrowhead könnte aber auch ausstehende Optionsscheine einlösen, was dem Unternehmen rund 21 Millionen Dollar einbringen würde.

Fazit: Unglaublich günstig. Bei Arrowhead schlagen Anleger gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie investieren in etliche aussichtsreiche Nanotechs und zugleich in unterschiedliche Branchen, die durch die Nanotechnologie maßgeblich beeinflusst werden. Die aktuelle Börsenbewertung zeigt nur einen Bruchteil des wahren Potenzials von Arrowhead. Allerdings müssen Anleger aufgrund der erwarteten Kapitalmaßnahmen mit einem volatilen Kurs rechnen.


Arrowhead - Gelungene Diversifikation

Produktvermarktung
durch drei Tochtergesellschaften

Anwendung
Marktpotenzial
(e) in Mio.$

Aonex
Halbleitermaterialien für Photovoltaik-Markt
75-100

Insert
Partikel für Medikamententransport
1.000

Nanotechnica
Nanoskalige Geräte und Sensoren
4.500

 

 
 

Forschungsprogramme
 
 

Nanoelektronik
Speicher- und Logik-Chips aus Kohlenstoff-Nanoröhren
75.000 (2014)

Nanobiologie
Diagnostik, Medikamentenforschung
6.000

Ferroelektrische Nanomaterialien
in Sensoren, Biochips, Düsen, Antennen, Kondensatoren
12.000

Quelle: Unternehmen; eigene Recherchen

Die "Pfeilspitze" der Nanotechnologie

Arrowhead

 

ISIN
US0427971009

Kurs am 25.01.2005
3,15 ?

Empfehlungskurs
3,25 ?

Ziel
6,50 ?

Stopp
2,50 ?

KGV 2005e
?

Chance/Risiko
5/5
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
804 Postings ausgeblendet.

2365 Postings, 4543 Tage macosbleib mal lieber

 
  
    
2
30.11.20 12:14
hier, du machst das so gut. Im Yahoobord sagen sie immer das ist die Chance die man 1 mal im Leben bekommt. Die Storry ist doch zu schön.  

1162 Postings, 1709 Tage MisterTurtleoder

 
  
    
30.11.20 14:00
wir schalten den Einhornmodus aus und sehen hier eine realistische Chance auf Geld, aber sehen ein das wir noch nicht Millionär sind. Es sei den wir haben mehrere Millionen investiert, dann wohl doch.

Mein Gott, wie wenig Textverständnis ist eigentlich legal?

Entwicklung dauert, noch hat man kein Fasttrack und wir preisen natürlich nicht den Überbestcase ein, sondern bleiben ein wenig realistisch. Wir haben hier ein aussichtsreiches Risikoinvest. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Mal auf Teppich bleiben wäre schon hilfreich.

Von wegen beste Chance des Lebens, die gibt es jeden Monat. Hypetrain nennt man das. Guckt euch mal Stratasys an. 3D-Druck, das ist die Zukunft, da sind auch alle reich geworden - halt nein, die Blase hat sich aufgelöst und der Kurs ist von gut 100 auf unter 10. Die habe ich von 65 bis 90 mitgenommen und bin zum Glück rechtzeitig raus. Wie gesagt Glück gehabt. Und halt eben mal Die Bewertung mit dem realen Wert verglichen.  

Es ist hier doch nichts anderes. Vielleicht verzehnfacht sich das Ding in einem Jahr, kann sein. Aber vielleicht tauchen doch noch Nebenwirkungen auf und der Kurs geht auf Null. Wer meint, das könnte nicht passieren hat wohl noch nie von Contergan gehört.
Und Bayer beweist mit Monsanto übrigens gerade, dass selbst ein Wirkstoff der keine Nebenwirkungen hat zu Tode geklagt werden kann.

Also mal den Kopf einschalten! Es existiert kein heiliger Gral an der Börse. Es gibt Erfolgsgeschichten, die im Nachhinein ganz einfach aussahen, aber im Vorraus haben es dann doch nur einige Glückliche vorher gesehen.
Oder wer hat hier alles rechtzeitig Apple, Microsoft, Facebook und Google gekauft?
Und wer hat alles das totsichere Geld mit Nokia, Telekom und DDD gemacht?

Meinetwegen belügt euch selbst, aber erzählt nicht so einen Scheiß im Forum!  

2365 Postings, 4543 Tage macosfür mich ist es halt ein Selbstläufer

 
  
    
2
30.11.20 21:02
und für dich ein Risikoinvest. Was wird denn passieren wenn dutzende Medikamente zugelassen werden. Es gibt kaum nebenwirkungen und das Medikament ist nach 48 stunden aus dem Körper verschwunden. Selbst bei Analysten wird Arrowhead als zweite Amgen gehandelt?
Und es gibt tausende Genkrankheiten die Arrowhead mit der Zeit in Angriff nehmen möchte. Alle 16 Monate wird ein neues Gewebeziel anvisiert, ende 2023 sollen es schon 20 Medikamente sein? Wenn ein ziel validiertist können sie schnell andere Indikationen nachschieben. Bis jetzt ist die Leber validiert, Lunge und Krebs ist in arbeit...dieses Jahr sollte noch ein Muskelkandidat vorgestellt werden, danach vielleicht okular oder CNS..alles nur eine Frage der Zeit. Das ist Realität und keine Lüge.
 

2365 Postings, 4543 Tage macosund nicht vergessen

 
  
    
2
30.11.20 21:04
das schon 3 Pharmabios mit an Bord sind und mehr Partnerschaften in der mache sind.  

2365 Postings, 4543 Tage macosschon mal gepostet

 
  
    
2
30.11.20 21:42
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-10-....png (verkleinert auf 46%) vergrößern
screenshot_2019-10-....png

2365 Postings, 4543 Tage macosBioBoyScout

 
  
    
2
30.11.20 21:51
der zweite von links

The Analyst's Dilemma. This message is on a topic that is bit controversial for a number of various reasons, but I believe it's a good topic to bring up now that Arrowhead is looking to advance into a more mature mid-stage biotech (or a young late-stage biotech - however you want to look at it).

A couple big problems for Analysts in currently valuing Arrowhead going forward are that Arrowhead's: 1) pipeline growth is incredibly fast (pretty much unprecedented in biotech); and 2) peak sales revenues for its drugs are incredibly large, particularly due to the massive HBV market (again, unprecedented in biotech).

Now add to that:
1) advancement of 2 potentially huge CV drugs advancing to phase 2;
2) advancement of ARO-AAT into phase 3;
3) advancement of ENaC and HSD into phase 2; and finally
4) possible advancement of the HBV drug into phase 3 by end of 2021.

With the advancement of these drugs into phase 2 and phase 3, the risk applied to the each drug's valuation tends to get greatly reduced, additionally, the discount rate applied in valuing the company is ALSO reduced, and this results in a much, much higher valuation.

What exactly does that mean? By my calculations, it's an increase in valuation by about $40-$70/share by mid 2021, and an increase of around another $40-$70+/share by advancing the HBV drug into phase 3.

As you can see, a valuation dilemma starts to happen. Arrowhead "can" quickly become valued as a $20+ billion company without having a single drug in the commercial stage - and what Analyst wants to give a $20B valuation to a biotech that is not yet commercial? Analysts may want to temper valuations leading up to this point because there still have not been any drug sales. But the dilemma comes when valuations are tempered because once a drug or two go commercial, valuations will have to eventually catch up to where they logically should be, and this would result in a larger move than what is typically expected. This is no doubt brand new territory for any biotech, and for the analysts that attempt to properly value the company, hence the dilemma.

I would love to get your comments and thoughts on this dilemma theory, as there are a lot of angles to consider. Thanks.

?A million dollars isn't cool. You know what's cool? A billion dollars.? - The Social Network, 2010
https://finance.yahoo.com/quote/ARWR/community?p=ARWR  
Angehängte Grafik:
eorwhgiu4aalpbc.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
eorwhgiu4aalpbc.jpg

2365 Postings, 4543 Tage macosder linke ist

 
  
    
2
30.11.20 21:58
übrigens der Chef :-))))  

1162 Postings, 1709 Tage MisterTurtlewenn alles glatt läuft

 
  
    
01.12.20 20:21
der Wirkstoff ist in 48 Stunden raus, das ist ja gut und schön, aber bewirkt doch immer onch was oder? LSD ballert erst, wenn der Wirkstoff schon Stunden aus dem Körper raus ist. Und was ist mit Spätfolgen we bei Contergan?

Wenn alles so glatt geht wie ihr euch das vorstellt ist egal welche Aktie ein Selbstläufer. Ich bin hier ja auch investiert, obwohl es Millionen andere Aktien gibt. Ich bin nur der Meinung, das eure Brille etwas gewaltig rosarot ist und das ist eben gefährlich.

Ich gehe auch davon aus, dass es funktionieren wird und ich gehe auch davon aus, dass man Fasttrack bekommen wird. Aber das ist eben noch nicht sicher.

Und bei Fred klingt es eben so, als wären wir schon 10 Jahre weiter und in diesen 10 Jahren ist alles am Schnürchen gelaufen. Es gibt eben einfach Gründe, warum die Bayers, Pfizers etc. noch nicht die Fantastillion auf den Tresen geknallt haben um hier ans Ruder zu kommen. Glaubt nicht, die wüssten nicht bei sämtlichen Startups bescheid. Das geht zu wie im Fußball mit Scouts auf dem gesamten Planeten. Die sind auch nicht doof.

Ich bin noch bei Albireo drin. Folgendes Szenario haben wir dort: Die P3 vom Hauptwirkstoff war erfolgreich, Endpunkte für USA und Europa beide voll erfüllt. Fasttrack hat man. Einige weitere Krankheiten könnten mit dem selben Wirkstoff ebenfalls geheilt werden. Der Wirkstoff ist praktisch Nebenwirkungsfrei und gut dosierbar. Die Konkurenz hinkt zeitlich hinterher und hat nennenswerte Nebenwirkungen. Weitere Wirkstoffe sind übrigens auch in Arbeit. Und einen anderen Wirkstoff hat man in Japan schon zugelassen. Ausserdem kann man die Kommerzialisierung komplett selbst übernehmen, was einiges mehr an Gewinn beudeten wird als üblich. Und man hat genügend Cash um volles Programm weiter zu forschen und alles fertig aufzubauen, bis deutlich nach der geplanten Lizensierung.

Nach Fred müsste diese Aktie ja eine MK von weit jenseits von 50 Milliarden haben, gell?
Sie liegt aber nicht mal  bei 70 Milliarden.
Sie liegt nicht mal bei 7 Milliarden.
Sie liegt bei ca. 0,7 Milliarden. Mit guten 200 Mio Cash, wohlgemerkt!

Diese Aktie wird nennenswert steigen, wenn die Zulassungen da sind. Und sie wird nochmal steigen, wenn sie anfängt Dividenden zu zahlen, während sie weiter forscht. Aber das dauert eben noch eine ganze Weile, obwohl die P3 (sowas hat Arrow ja noch gar nicht fertig) im August beendet wurde. Vor 2023 rechne ich nicht mit Dividende, vielleicht auch erst 2025.

Und weil ich diese Lebenserfahrung mit Pharmaaktien habe, trete ich hier auf die Euphoriebremse.
Hier wird die Beute verteilt noch bevor man zur Jagd geblasen hat.
Es wird alles länger dauern.

Ist aber auch ok. Das Ding hat schon enorme Anstiege hinter sich und ist ein ganz heißes Eisen.
W  

1505 Postings, 7218 Tage aramedDas sollte hier für mich eigentlich ein

 
  
    
10.12.20 19:38
Langfristinvest sein. Jetzt werde ich langsam etwas unsicher, was zu tun ist. Wenn nächstes Frühjahr die 100 angegriffen werden, dann muss ich wohl umdisponieren.  

1266 Postings, 2757 Tage 11fred11wie jeder

 
  
    
1
11.12.20 10:33
sein Geld verteilt, absichert, womöglich Stopps setzt.... da gibt es ja genügend Thread und Infos. Wer sich Angst machen lässt von denen, die nicht in der Materie stecken, muss auch jeder selber wissen. Ich bin überzeugt aufgrund der speziellen Infos, Daten, die zu lesen sind, die BP, die sich immer mehr mit ARWR zu super Konditionen verpartnern und nicht zuletzt durch tiefe Erkenntnisse und Miterleben der Phase 2 von JnJ 3989.

Infos:
Shorties sind immer noch genug da. 7,8 Mio, aber von Juli 10,3 Mio stetig abgebaut.

CA hat 55 K verfallende Optionen gewandelt und verkauft - der macht es also auch - Das Leben in Kalifornien ist teuer. Er hat noch ca 2,5 Mio Aktien, das muss auch dazu gesagt werden, eh hier Angst gemacht wird.

Chart: wenn es sich jetzt über die Hürde Mitte 70er zügig absetzt, muss man mit 100 rechnen.

Info: in Woche 8 bei Hif2 wurde noch hinzugefügt, dass es jetzt um: "17. Progression Free Survival up to 2 years und 18. Overall Survival up to 2 years" - geht. Und es wurden Patienten hinzugefügt, was Fachleute als eindeutig positives Indiz bewerten. Es kann nur bei positiven Ergebnissen so gehandelt werden.

Wie schon mal gesagt, es handelt sich hier nicht jedes Mal um neue Mixturen eines neuen Medikamentes, sondern um die Gen-Stummschaltung aufgrund der RNAi-Technik der TRiM-Plattform von ARWR. Jeder Fortschritt einer Anwendung und damit einhergehende höhere Bewertung, wird auch IMO die anderen Anwendungen aufwerten. - Über die möglichen Erträge der Anwendungen muss jeder hier noch mal selber lesen. Keines ist ein Nischenprodukt.  

1162 Postings, 1709 Tage MisterTurtlewir freuen uns alle für Fred,

 
  
    
13.12.20 11:05
der in Kürze Bazillionär wird. Applaus auf sein Genie!

Die realistischeren von uns dagegen wissen, das alles hier noch nichts in trockenen Tüchern ist und auch später noch Nebenwirkungen auftauchen können. Diese würden dann das gesamte Konzept und damit die gesamte Firma implodieren lassen, das selbst einem vewöhnten Astrophysiker warm ums Herz wird. Denn - wie Fred so schön einsieht - hier hängt alles an einem Faden. Wenn der reißt bleibt nichtmal Asche übrig.

Richtige Argumente wurden von mir mehr als ausreichend gebracht und auch wenn Fed sich sehr im Thema fühlt - nein! Ich habe fast das Gefühl, das hier ist seine erste Aktie.

Also: wir haben hier sehr aussichtsreiches Risikokapital. Das kann noch 2 Jahre prima wachsen und von heute auf morgen wie ein Kartenhaus zusamenfallen. Ich gehe auch davon aus, dass es gutgehen und sehr ertragreich sein wird. Aber als erwachsener, böersenerfahrener Mensch weiß ich eben, das wir hier bisher nur Träume handeln. und man sollte eben nur Spielgeld in Träume investieren.

Ich bin übrigens überhaupt kein Freund von großartiger Diversifikation. Ich kann mich neben der Arbeit nicht um 20+ Aktien kümmern. ich bin aber hier dabei. Allerdings als vernünftiger Mensch, der sein selbst erarbeitetes Geld in die Börse trägt nur mit einer entsprechend kleinen Casinoposition.  

2365 Postings, 4543 Tage macosFolie von Alnylam

 
  
    
2
16.12.20 19:32
 
Angehängte Grafik:
epxl1rsxcamjabq.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
epxl1rsxcamjabq.png

7112 Postings, 1361 Tage VassagoARWR 82.78$ (neues 52 WH)

 
  
    
1
23.12.20 16:24

2365 Postings, 4543 Tage macos:)

 
  
    
1
23.12.20 22:40
 
Angehängte Grafik:
d7wuezbuwaesrqk.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
d7wuezbuwaesrqk.jpg

10 Postings, 71 Tage WaynetalaLöschung

 
  
    
24.12.20 04:08

Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 12:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

2983 Postings, 70 Tage WinsloaLöschung

 
  
    
01.01.21 01:28

Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

2365 Postings, 4543 Tage macosgesundes Neues

 
  
    
2
08.01.21 21:37
der Arrowheadgemeinde...besonders an 11Fred11...  

1383 Postings, 57 Tage NatalesaLöschung

 
  
    
10.01.21 02:08

Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1221 Postings, 53 Tage MobiannaLöschung

 
  
    
13.01.21 01:49

Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1266 Postings, 2757 Tage 11fred11die Shorties

 
  
    
3
13.01.21 09:18
haben bei ARWR noch einmal deutlich zugekauft.

Von dem seit 2 Jahren, wo ich es beobachte sowieso niedrigsten Stand von 7,4 Mio auf 5,9 Mio.

Als ich anfing lagen die bei 14 Mio.

Nachteil: Die Shorties müssen sich jetzt bei steigenden Kursen nicht mehr eindecken.
Vorteil: Es wetten nicht mehr viele gegen einen steigenden Kurs.

Gerade die großen Investoren wie Blackrock mit zweistelligen Anteilen haben mit Sicherheit auch große Shortpositionen als Absicherung, deswegen sind 5,9 Mio (fast gleich Prozentzahl) bei einem Biotech sehr wenig.

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/arwr/short-interest

Sonst lese ich nichts Neues.
Goldman hat erhöht auf 94 Dollar.
Der Konkurrent und Mitbewerber ALNY wird in einer Studie beschrieben, dass er in 5 bis 10 Jahren zu den Top 5 der Big Pharma gehören wird, dank der RNAi. Dem Kurs hat es nicht geschadet.
ALNY ist zwar zeitlich ARWR voraus, aber hat längst nicht so gute Wirkungsgrade.



 

1162 Postings, 1709 Tage MisterTurtleGrenze erreicht?

 
  
    
28.01.21 14:28
wir sind jetzt mehrfach bei 83,xx Dollar abgeprallt, anscheinend ist erstmal die Musik raus. Gestern war ziemlich fieses Minus auf einmal, trotzdem sollte man anscheinend sein Gewinn erstmal absichern. Wäre schade um den Trendkanal, der hat mir sehr nettes Geld eingebracht.
Oder wir korrigieren einmal richtig und haben danach um so mehr Platz nach oben.
Es ist halt eine sehr volatile Sache, weil wir noch eine ganz Weile nur Fantasie handeln.  

1162 Postings, 1709 Tage MisterTurtleQuartalszahlen

 
  
    
02.02.21 19:03
erwarten wir da was besonderes? Oder nur die Ansage wieviel Geld verbrannt wurde?  

1266 Postings, 2757 Tage 11fred11nach 48 Stunden

 
  
    
03.02.21 09:41
war der Impfstoff fertig.
Der Artikel weist auf die Plattformen von Bio Tech hin - die eben m M n auch ARWR so besonders machen. Es handelt sich um eine neue Medizin, die auch sicherlich in der Gesellschaft jetzt schon viele spaltet.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...47cf-8a1b-cd9ded973e6f



 

1266 Postings, 2757 Tage 11fred11mal paar Stichworte

 
  
    
1
05.02.21 14:44
- 700 Mio auf der hohen Kante  - bei 200 bis 250 Mio pro Jahr Bedarf
- bis zum Sommer eine Phase 3 und 2 x 2b
- bis zum Sommer belastbare Daten, dass deren RNAi System auch außerhalb der Leber funktioniert.

neben den folgenden 4 Analysten hat Chadan Analyst Nakae von 81 auf 97 Dollar angehoben. Er sagt die 11 klinische Studien, davon 8 in 100 % Eigentum, bringen dieses Jahr erhebliche Veränderungen, Daten und Erfolge.

Arrowhead Pharmaceuticals : Piper Sandler raises target price to $99 from $90

Arrowhead Pharmaceuticals Inc : H.C. Wainwright raises target to $95 from $90

Arrowhead Pharmaceuticals Inc : Jefferies raises target price to $102 from $100

Arrowhead Pharmaceuticals Inc : RBC raises target price to $90 from $80

der eine Analyst Mani F. wird sicher wieder von 34 auf 34,50 heben.

Zu Hif2 und Enac soll es bald Daten geben.


Wer weiß mehr?  

1266 Postings, 2757 Tage 11fred11wieder ein

 
  
    
1
19.02.21 08:09
Analyst, der in sehr kurzer Form aufzählt, was in nächster Zeit ansteht und den Kurs bewegen kann.

HBV-Daten könnten noch als Zusatz dazu kommen.

Piper Sandler analyst Edward Tenthoff reiterated an Overweight rating and $99.00 price target on Arrowhead Pharma (NASDAQ: ARWR) ahead of a busy year for Arrowhead with multiple trial starts, data read-outs and CTA filings.

The analyst stated "Arrowhead will initiate a Phase III trial of ARO-APOC3 in FCS and two Phase IIb studies in patients with high trigs, as well as a Phase IIb trial of ARO-ANG3 in mixed dislipidemia patients. Arrowhead will report 12-month ARO-AAT biopsy data, which could lead to discussions with regulators about shortening the Phase II/III SEQUOIA trial. Arrowhead partnered ARO-AAT with Takeda and retains 50/50 U.S. co-promote rights. Importantly, we look for Phase I/II knock-down data on ARO-ENaC in cystic fibrosis, AROHSD in NASH, and ARO-HIF2 in kidney cancer all in mid-'21. Arrowhead also expects to file three CTAs this year. Arrowhead holds pro forma cash of $716 million including the Takeda upfront received in January."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben