UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.540 -0,5%  Nasdaq 14.662 -1,2%  Gold 1.832 -0,4%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1343 0,3%  Öl 87,6 0,2% 

CTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer

Seite 36 von 48
neuester Beitrag: 21.01.22 15:29
eröffnet am: 25.03.20 10:08 von: vinternet Anzahl Beiträge: 1185
neuester Beitrag: 21.01.22 15:29 von: clever und r. Leser gesamt: 212327
davon Heute: 362
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... | 48  Weiter  

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftNette Übernahme und wieder

 
  
    
1
17.06.21 12:10
20 Mill. EUR Umsatz weiter auf den Weg zur Milliarde. CTT gefällt mir immer besser.

http://www.newspring.pt/en/#hccm
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftOk, zum KP von 7 Mill. kommen noch

 
  
    
1
17.06.21 12:12
Earn-out Zahlungen über 2 Jahre hinzu. Dann wird es wohl doch etwas mehr.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftMan investiert in BPO,

 
  
    
1
17.06.21 13:12
E-Commerce, Payment und Express/Logistik. Alles Bereiche mit noch erheblichen Wachstumspotential.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

2523 Postings, 1704 Tage HamBurchYep, der rote Reiter

 
  
    
17.06.21 13:44
legt ordentlich Tempo vor...das wird sich mittelfristig auch deutlich im Kurs abzeichnen...  

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftMir gefällt wirklich die Dynamik und

 
  
    
4
17.06.21 14:10
die stragische Ausrichtung von CTT. Letztlich hat man im Transaktional Mail (also dem klassischen Briefgeschäft) nur ein Bereich der strukturell schrumpft. Dieser dürfte in 2 Jahren durch das BPO Geschäft (Runnrate 2021 nach Übernahme 50 Mill. p.a.) überkompensiert werden.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

785 Postings, 541 Tage moneymakerzzzcleverer Zukauf

 
  
    
17.06.21 23:59
also wenn das durch ist und man die Prognose mit den nächsten Zahlen nicht anhebt, dann weiss ich auch nicht mehr!  

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftSchätze die weiteren Übernahmen

 
  
    
18.06.21 11:10
dürften ebenfalls im BPO Sektor stattfinden, bei den übrigen Wachstumssegmenten scheint der organische Weg sinnvoller zu sein. Jedenfalls fällt mir strukturell nich ein, was man da zukaufen könnte. Man freut sich hier regelrecht schon auf die Q 2 Zahlen:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Clubmitglied, 1968 Postings, 3040 Tage seitzmannHoffentlich bremst Corona

 
  
    
18.06.21 11:30

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftSehe ich kein Problem, da

 
  
    
18.06.21 12:00
es die E-Commerce Transformation in portugal nochmal beschleunigt, wovon CTT ja nun bekanntlich am meisten profitiert. Zudem ist ja erstmal nur eine Region betroffen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

785 Postings, 541 Tage moneymakerzzzCorona und CTT

 
  
    
18.06.21 16:42
Q1 hatten wir ja auch corona. war nicht so schlecht ;) bin hier daher sehr entspannt und hol mir wohl - je nach Kursniveau - noch ne Tradingposi vor den Zahlen :)  

Clubmitglied, 1968 Postings, 3040 Tage seitzmannKönnte wieder Geld in die Kassen spülen

 
  
    
2
21.06.21 15:22

529 Postings, 1182 Tage beulermaennlein881hier die Übersetzung

 
  
    
2
21.06.21 15:35

Nach Deutsch 

BulgarischChinesisch (vereinfacht)DänischDeutschEnglisch (amerikanisch)Englisch (britisch)EstnischFinnischFranzösischGriechischItalienischJapanis­chLettischLitauischNiederländischPolnischPortugiesischPortugiesis­ch (brasilianisch)RumänischRussischSchwedischSlowakischSlowenischSpa­nischTschechischUngarisch

Die CTT kann mit neuen Regeln für Online-Einkäufe außerhalb der EU fast 16 Millionen pro Jahr einnehmen Die neuen Regeln für den Kauf von Produkten, die von außerhalb der EU importiert werden, treten nächsten Monat in Kraft, was der CTT fast 16 Millionen pro Jahr einbringen könnte. MSNBC.com 14:07 Jetzt abonnieren 1?/1 Monat... Die portugiesische Post (CTT) könnte mit neuen Regeln für Online-Käufe von Produkten, die außerhalb der Europäischen Union (EU) hergestellt wurden, 15,7 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich verdienen, so die Analysten von CaixaBank/BPI in einer am Montag veröffentlichten Notiz. Es geht um die neue Regelung, die ab dem 1. Juli in Kraft tritt, wonach alle elektronischen Einkäufe von Waren außerhalb der EU der Mehrwertsteuer (VAT) unterliegen, was das Ende der derzeitigen Mehrwertsteuerbefreiung für Einkäufe außerhalb der EU bis zu 22 Euro bedeutet.  Die Investmentbank garantiert, dass die Auswirkungen, die diese Maßnahme auf die Konten der CTT haben wird, "schwer zu beziffern sind", aber wenn man davon ausgeht, "dass die eingehenden Volumina 5 % des Gesamtvolumens der adressierten Post ausmachen und dass das Volumen der Extra-EU-Sendungen bis zu 22 Euro 10 % des gesamten eingehenden Volumens ausmacht, kann dies einen positiven Effekt von 4,7 Millionen Euro pro Jahr darstellen (1 % der für 2021 prognostizierten Gesamteinnahmen)". PUB Aber "wenn wir davon ausgehen, dass Nicht-EU-Artikel bis zu 22 ? 1/3 des gesamten Einreisevolumens ausmachen, könnte dies einen positiven Effekt von 15,7 Mio. ? pro Jahr bedeuten." "Alle diese Änderungen resultieren aus einer Gemeinschaftsrichtlinie, die die Mehrwertsteuerregelung für innergemeinschaftliche Transaktionen und die ergänzende Gesetzgebung bezüglich der Anwendung der Mehrwertsteuer auf den elektronischen Handel geändert hat und am 1. Juli 2021 gleichzeitig in allen EU-Ländern in Kraft tritt", ist auf der Website der CTT zu lesen. Die Notwendigkeit, die Mehrwertsteuer an die neue Realität anzupassen, die sich aus der Zunahme des elektronischen Handels ergab, nämlich Fernverkäufe an Endverbraucher, war einer der Hauptgründe für diese Änderung der Regeln. Neben der Frage des Wettbewerbs beseitigt diese Änderung Fälle, in denen Verbraucher dachten, sie kauften ein Produkt online innerhalb der EU, wobei der gezahlte Preis bereits alle Steuern enthielt, und am Ende doch Steuern zahlen mussten, weil die Ware aus einem Land außerhalb der Europäischen Union versandt worden war. Die neuen Regeln werden vor allem die administrativen und bürokratischen Verfahren vereinfachen, mit denen Unternehmen derzeit konfrontiert sind, wenn sie Produkte in mehr als ein Land der Europäischen Union verkaufen. Die derzeit noch geltende Regelung verpflichtet sie, sich in den verschiedenen Zielmärkten zu registrieren und dort die jeweilige Mehrwertsteuer zu entrichten, wenn bestimmte Verkaufsmengen in jedem Markt überschritten werden. Seit dem 1. Juli wurde der Umsatz, ab dem Unternehmen die Mehrwertsteuer im Land des Kunden abführen müssen, in der Europäischen Union gesenkt und vereinheitlicht (der Betrag wurde auf 10.000 Euro pro Mitgliedsstaat festgelegt). Gleichzeitig kann das Unternehmen nun in nur einem Land für Mehrwertsteuerzwecke registriert sein, nur eine Steuererklärung einreichen und eine einzige Mehrwertsteuerzahlung leisten, indem es den One Stop Shop (OSS) seines Landes nutzt.

 

785 Postings, 541 Tage moneymakerzzzlogik versteh ich nicht

 
  
    
21.06.21 15:54
warum verdient ctt mehr, wenn das produkt im Paket teurer wird? oder sparen die sich jetzt den administrativen Aufwand?  

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftWeiss auch nicht, ob dies jetzt direkt

 
  
    
21.06.21 17:49
die bottom line betrifft. Bei CTT läuft es aktuell wirklich rund und es ist kein Ende absehbar. Die Immos bleiben für mich gegenwärtig der spannenste zeitnahe Trigger. Sind ja meistens Logistik Immos aus dem Großräumen Porto und Lissabon die CTT nicht mehr nutzt. Die sind ja gerade bei Delivery Unternehmen extrem gefragt, daher könnte es hier auch eine schöne Wertüberraschung geben. Ich hoffe ja insgeheim auf 300 Mill. bzw. 2 EUR pro Aktie Immovermögen, was per Spinnoff an die Aktionäre verteilt wird.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

94 Postings, 6598 Tage rubin@moneymakerz

 
  
    
22.06.21 15:55
Möglicherweise geht es um Mehreinnahmen für die Abwicklung der zukünftig fälligen Einfuhrumsatzsteuer auf niedrigpreisige Auslandswarensendungen bzw. Pakete von ausserhalb EU.
Z.B. DHL kassiert für die Abwicklung und ggf. Auslage der Zollgebühren/Einfuhrumsatzsteuer eine Pauschale von 6.- zzgl.  den ausgelegten Beträgen. Ich vermute, das wird bei CTT nicht viel anders laufen.

Zitat
Warensendungen aus Nicht-EU Ländern müssen aufgrund zollrechtlicher Bestimmungen verzollt werden. Abhängig von Inhalt, Warenwert und zollrechtlichen Freigrenzen werden vom Zoll Einfuhrumsatzsteuer und ggf. Zollgebühren erhoben. Diese werden bei Einfuhr sofort zur Zahlung fällig. Die Deutsche Post tritt in diesem Moment für ihre Empfängerkunden in Vorlage, übernimmt die Zahlung der Gebühren an den Zoll und zieht diese bei der Zustellung bzw. Übergabe in der Filiale wieder vom Empfänger ein. Für diese Leistung erhebt die Deutsche Post eine Auslagepauschale in Höhe von 6 ?.  

785 Postings, 541 Tage moneymakerzzzdanke

 
  
    
22.06.21 17:47
das macht Sinn. die news sind auf jeden fall mal nicht negativ ;) bleib hier entspannt investiert und kauf bei rücksetzern nach. so hängemattenaktien sind was feines :)  

45592 Postings, 6778 Tage joker67und 1,5 Mio. Aktien hat ctt im Rahmen

 
  
    
22.06.21 19:49
eines Rückkaufprogramms auch schon zurückgekauft.

-----------
"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
(Theodor Fontane)

785 Postings, 541 Tage moneymakerzzzARP

 
  
    
22.06.21 20:01
wann? oder als Hinweis was mal vor Jahren war und in Zukunft sein kann?

das Fonds hier einsteigen wundert mich nicht :) einfach ein Top UN  

529 Postings, 1182 Tage beulermaennlein881Fond die Übersetzung

 
  
    
22.06.21 20:40


 

Möchten Sie Benachrichtigungen erhalten?

ABBRECHENFORTSETZEN

PUBNachrichten

MARKETSBOLSABestinver betritt das Kapital von CTT. Ein Anteil von 2,02% ist 13,8 Millionen Euro wert

Das in Madrid ansässige Unternehmen hält nun einen Anteil von 2,02% an CTT. Zu den Schlusskursen der heutigen Sitzung entspricht dieser Anteil 13,851 Millionen Euro.

Gonçalo Almeida17:20

Jetzt abonnieren 1?/1 Monat1...

Die Spanier von Bestinver sind bei CTT - Correios de Portugal mit einer Position von über 2% eingestiegen, was bedeutet, dass sie nun eine qualifizierte Beteiligung an dem von João Bento geleiteten Unternehmen halten. Dies geht aus einer Erklärung hervor, die am Dienstag an die CMVM (Portugiesische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) geschickt wurde.

Damit hält der in Madrid ansässige Fondsmanager nun rund 3,024 Millionen Aktien des national börsennotierten Unternehmens (2,02% des Kapitals). Berücksichtigt man den Schlusskurs vom Montag, hält Bestinver nun 13,8 Millionen Euro in CTT-Papieren.

Dennoch erfolgte der Einstieg der Spanier in das börsennotierte Unternehmen am 18. Juni letzten Jahres, dem Tag, an dem der Aktienkurs von CTT bei 4,36 Euro pro Aktie schloss. Damit wird Bestinver rund 13,18 Millionen Euro für den Erwerb all dieser Unternehmensanteile ausgegeben haben. 

PUB

CTT befindet sich derzeit inmitten eines Aktienrückkaufprogramms. Diese Operation begann am 18. Mai und hatte eine maximale Dauer von sechs Monaten, aber CTT erreichte fast den gesamten Betrag bis letzten Freitag, als sie bekannt gaben, dass sie bereits 0,9% des Aktienkapitals mit dieser Operation besaßen. Der Vorstand wurde ermächtigt, bis zu 1,5 Mio. Aktien, entsprechend 1 % des Grundkapitals, für einen Höchstbetrag von 8,25 Mio. Euro zu erwerben.

Der Aktienkurs von CTT ist aufgrund dieses Ereignisses gestiegen und notiert derzeit auf dem höchsten Stand seit Ende 2017.

Der größte Aktionär des Unternehmens ist Manuel Champalimaud mit insgesamt 19,6 Millionen Aktien (13,12% des Kapitals), gefolgt von Global Portfolio Investments mit 15,1 Millionen Aktien (10,04%) und GreenWood Builders Fund, der mehr als 10 Millionen Aktien (6,68%) hält.

Unter den qualifizierten Beteiligungen ist der Anteil von Bestinver am geringsten, wobei die Norges Bank 2,07% der gesamten Aktien hält und Green Frog Investments die restlichen 5,15% besitzt.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


 

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftKann man im Quartalsbericht von Bestinver

 
  
    
22.06.21 23:12
nachlesen, sind ein eingestiegen, weil sie von stark steigenden Ergebnissen ausgeht und von Asset Sales. Also alles was wir hier auch erwarten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15269 Postings, 5994 Tage ScansoftNice, ytd fast ein Verdoppler

 
  
    
1
23.06.21 16:27
CTT hat 50% bislang zu meiner Jahresperformance beigetragen. Dabei kommt das dicke Ende der Wurst erst noch. Die Bank fängt erst an zu skalieren, ebenso der Express und E-Commerce Bereich. Mit Immo-Verkauf und neuem Vertrag gibts auch im Legacy Geschäft mittelfristig schöne Impulse. Zudem wird die Divi jetzt sprunghaft ansteigen.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1116 Postings, 3158 Tage PuhmuckelDas war ein guter Tip von Dir. Danke

 
  
    
23.06.21 17:22

Clubmitglied, 1968 Postings, 3040 Tage seitzmannJa, auch ich bedanke mich bei Scansoft

 
  
    
23.06.21 17:38

529 Postings, 1182 Tage beulermaennlein881..

 
  
    
23.06.21 17:41
Wenn man sich alleine die MK der anderen Postunternehmen Belgien, Niederlande aus den kleineren Ländern sich so ansieht und die über 2 Mrd sieht, dann wäre viel Luft allein e da schon vorhanden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... | 48  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben