Was ich derzeit lese

Seite 1 von 54
neuester Beitrag: 27.11.22 11:53
eröffnet am: 10.08.20 19:13 von: Fritz Pomme. Anzahl Beiträge: 1331
neuester Beitrag: 27.11.22 11:53 von: Fritz Pomme. Leser gesamt: 209876
davon Heute: 194
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesWas ich derzeit lese

 
  
    
11
10.08.20 19:13
Herman Bang: Der grosse Kahn

Herman Bang war Däne, er wurde am 28.4.1857 auf der Insel Als geboren und starb auf einer Lesereise im Zug am 29.1.1912 in Ogden, USA

Er war Sohn eines Pastors, seine Mutter und ein jüngerer Bruder starben an Tuberkulose, als Bang 8 Jahre alt war. Er wurde dann von seinem Grossvater aufgezogen und studierte auf dessen Wunsch Jura und Staatswissenschaften, um Diplomat zu werden.

Das Studium gab er auf, allerdings hatte er sich an den grosszügigen Lebensstil seines Grussvaters gewöhnt - die Folge waren lebenslängliche finanzielle Schwierigkeiten. Als Journalist leistete er sich eine abfällige Bemerkung in einem Zeitungsartikel und verlor dadurch seinen Brot-Job.

Während einer Lese-Reise in die USA verstarb er im Zug in Richtung Westen an den Folgen eines Schlaganfalls.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
1305 Postings ausgeblendet.

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesDanke für den Hörtipp zu "Elizabeth Finch"

 
  
    
08.11.22 13:17
(post 1304/und 1305)



F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesWiedergefunden: Gabriele von Arnim -

 
  
    
1
09.11.22 23:08
und ihr Buch "Das Leben ist ein vorübergehender Zustand"... Es hat sich in meinem Bücherschrank gut versteckt und wollte gesucht werden......

Gabriele von Arnim ist 1946 in Hamburg geboren worden. Sie hat studiert, promoviert und mehrere Jahre in New York gelebt und dort als freie Journalistin gearbeitet.....

Durch die Schlaganfälle ihres Mannes hat sie begleitend ihr Buch geschrieben, das sie mit allen Höhen und Tiefen sehr gut beschreibt. Auf einer der letzten Seiten aus diesem Buch taucht der Name Theweleit auf....

Ohne Bezug zum Thema, auch hier ein sogenannter "Aussenseiter"....

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesSonne auf halbem Weg

 
  
    
1
10.11.22 12:06
aus dem Verlag Kiepenheuer & Witsch
ISBN 978-3-462-03752-4

besteht aus den Teilen: "Das Leben ist eine Karawanserei, hat 2 Türen und Seltsame Sterne starren zur Erde."

Noch bin ich am Anfang.... der 1050 Seiten - aber der "Rest" wird täglich weniger.....  

4146 Postings, 1292 Tage Philipp RobertImpression im Hinblick auf die genannte Sonne

 
  
    
2
10.11.22 13:32
https://nightoutatberlin.de/wp-content/uploads/...tellungAdK20214.jpg

Das Multitalent Emine Sevgi Özdamar versteht es auch, ansprechend zu zeichnen.
Im Zusammenhang mit der Darstellung eines gewandelten Selbstverständnisses der Berliner Akademie der Künste spielte die Autorin eine tragende Rolle. Dabei ging es um eine Wandlung der Akademie zu ?einem Labor ästhetischer Fragen, zum dynamischen Modell, zum Ort des Austauschs zwischen Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Kulturschaffenden, zum Verhandlungsraum von Diskursen zur Gegenwart?.
Nicht zu übersehen ist der Ansatz einer Auseinandersetzung mit einer überkommenen Mysoginie.

https://nightoutatberlin.de/das-rascheln-der-kalenderblaetter/#_edn9  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesMein "Dankeschön" geht an Philipp

 
  
    
10.11.22 15:46
für die Verlinkung des Artikels.......  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesDie schon oben erwähnte "Sonne"

 
  
    
1
11.11.22 15:58
habe ich vorliegen.....

Nach einigen ( mich verwirrenden Seiten) kam ich ganz gut rein.....
Dann allerdings "haperte" die Lektüre vor sich hin.

Mal schaun, wieweit ich wirklich komme damit.....
Derzeit bin ich auf Seite 121

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesZitat aus Emine Sevdi Özdamar:

 
  
    
1
11.11.22 20:46


"Wie scharf die Zwiebel ist, weiss nicht der, der sie isst - sondern der, der sie schneidet"

mit diesem Satz wird die Grossmutter der Autorin gekennzeichnet - sie stammte aus Anatolien.



F.P.  

4146 Postings, 1292 Tage Philipp RobertIn Bezug auf die Lektüre

 
  
    
1
11.11.22 21:23
ist dieses Bonmot irgendwie anregend oder auch nicht, also letztlich noch mehr als anregend.
Dieses Potential scheint auch in dem "Dahinhapern" der Lektüre zu stecken, von dem oben berichtet wird.
Chapeau !  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesAllerdings: mit der Lektüre hab ich

 
  
    
1
14.11.22 15:18
etwas Schwierigkeiten - die Sprünge machen mir zu schafften.....

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz Pommes.... machen mir zu schaffen -so rum war gemeint...

 
  
    
1
14.11.22 15:19

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesHeute zu lesen begonnen: Joris-Karl HUYSMANS

 
  
    
1
19.11.22 23:01
mit dem Titel "Gegen den Strich" (französischer Titel: A rebours, veröffentlicht zum ersten mal in Paris 1994, in der deutschen Übersetzung zu haben bei DTV Nummer 13 098 ins deutsche übersetzt von Brigitta Restorff

Erschienen war das Buch als "spekulatives Gegengift" zum allzu dominanten Naturalismus Zolas; es wurde sogleich als  "Bibel des Fin de Siecle" ausgerufen zum dekatesten des ausgehenden 19. Jahrhunderts......


<Joris-Karl Huysmans wurde am 5.2.1848 in Paris geboren und ist ebenfalls in Paris am 12.5.1907 gestorben.....

F.P.  

4146 Postings, 1292 Tage Philipp RobertHuiiii....

 
  
    
2
19.11.22 23:59
Wenn das man gut geht !

Meines Wissens hat sich der berüchtigte französische Starautor Michel Houellebecq (für mich läuft der als  Heulbock durch die Weltgeschichte) dem Huysmans unterworfen. Ich hab das schriftlich, im Regal, als Doppelpack.

Hoffentlich hapert´s da nicht auch noch, was deine angelaufene Lektüre angeht.

GN  

2514 Postings, 982 Tage Fritz Pommesich hab nix dagegen, wenn Du das hier einstellst,

 
  
    
20.11.22 12:10
Philiipp.......

einen geruhsamen Sonntag wünscht
F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz Pommes...geht ja schliesslich um "Freiheit der Rede"....

 
  
    
20.11.22 12:21
und die soll (auch hier nicht) behindert werden......

Das war mein "Wort zum Sonntag" für alle diejenigen, die zweifelnd sind und bleiben....

Mfg  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesWarum Huysmans lesen ??

 
  
    
1
20.11.22 14:26

Es geht darum, einem "Zeitgeist" auf- und nachzuspüren.

Ich habe wesentliche Teile meiner Jugend in Bayreuth hinter mich gebracht, und daraus auch nie ein Geheimnis gemacht.

Und ich bin weder AfD -. Sympathisant noch -wähler.... Da sei der "liebe Gott" vor....

Es ging mir um die Schilderung eines Exzentrikers,  der mit dem Buch (das in Frankreich schon vor knapp 100 Jahren erschien) in schillernden Farben geschildert wird.

Soweit das.....

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesHuysmans hat ja noch mehr geschrieben

 
  
    
24.11.22 11:55
..... vor mir liegt noch Chartres - ein Roman über den Bau der Kathedrale von Chartres.  Als Roman "verpackt"

und davon wurde mir explizit abgeraten.....
Die Gründe scheinen mir offenkundig.

Mehr habe ich DAZU nicht zu sagen.....

F.P.

 

4146 Postings, 1292 Tage Philipp RobertInteressant (zum Achten)

 
  
    
24.11.22 17:20
Da gibt es auch noch ein Buch von Huysmans mit dem Titel "Lourdes", in dem sakrale Baumeisterschaft  nicht so sehr im Vordergrund steht und das mit einer Verspätung von 114 Jahren ins Deutsche übersetzt wurde.
Dieses "Lourdes" wird dir im Vergleich mit "La Chatedrale" vermutlich noch weit weniger bis überhaupt nicht in die Nähe kommen, auch wenn Huysmans darin ausführlich die abscheulichen Folgen der Magnetwirkung  des weltberühmten Wallfahrtsorts dargestellt hat.
Du würdest das Werk vermutlich dennoch grottig finden.  
Angehängte Grafik:
51ooot5rg4l.jpg
51ooot5rg4l.jpg

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesSo scheint es mir auch......Phillip

 
  
    
24.11.22 21:12
Ich habs auch nur durchgeblättert und von einer Lektüre weiten Abstand genommen....


F.P.
 

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesSo, mit dem "Lenz" bin ich "durch"......

 
  
    
26.11.22 10:34
Jetzt kommt (wieder) der Burckhardt dran, eine antiquarische Ausgabe in 3 Bänden, die ich schon lange im Bücherschrank stehen habe....

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesGestern verstarb Hans Enzensperger

 
  
    
26.11.22 12:20
wie die Nachrichten es vermeldeten.....

Möge er in Frieden ruhen

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz Pommes# 1326 NACHTRAG: Hans Enzensberger

 
  
    
26.11.22 12:34
muss es natürlich richtig heissen ... !!

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesHans MAGNUS Enzensberger

 
  
    
2
26.11.22 12:35
beim 3. Anlauf hat die Korrektur endlich geklappt !

F.P.  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesElif Shafak: Das Flüstern der Feigenbäume

 
  
    
26.11.22 13:53
erschienen bei Kain und Aber
ISBN 978-3-0369-5863-7

Ort des Geschehens ist die Insel Zypern zur Zeit des Bürgerkriegs auf der Insel.

Die jungen Liebenden Defme und Kostas dürfen sich nur heimlich in der Kneipe eines schwulen Pärchens treffen.

In den zurückliegenden Jahren wurde und wird kaum mehr davon bereichtet, was die Trennung bewirkt hat und welche Auswirkungen die Spaltung auf die verschiedenen Lebensbereiche hatte und hat.

F.P.
 

4146 Postings, 1292 Tage Philipp Robertbtw. Angestachelt durch den gegenwärtigen Hype

 
  
    
1
26.11.22 21:24
in den Feuilletons um eine vermeintliche "Jahrhundertliebe" lese ich derzeit auszugsweise drei Bücher* nebeneinander, die drei Liebschaften von Ingeborg Bachmann in Form von Briefwechseln dokumentieren.
Zusätzlich an Aktualität gewann dieses Lektüreprojekt durch den Tod von Hans Magnus Enzensberger, der sich mir als Nebenbuhler von Max Frisch in Erinnerung rief , eine Erinnerung, die nach Wiederbelebung  und Vertiefung jetzt geradezu schreit.

*  (1): »Schreib alles was wahr ist auf«. Der Briefwechsel Ingeborg Bachmann ? Hans Magnus Enzensberger
  (2)  Herzzeit - Ingeborg Bachmann - Paul Celan. Der Briefwechsel
  (3)  Ingeborg Bachmann, Max Frisch, »Wir haben es nicht gut gemacht .«Der Briefwechsel  

2514 Postings, 982 Tage Fritz PommesDiese Ausgabe von Briefwechseln

 
  
    
27.11.22 11:53
habe ich mir vorsätzlich "verkniffen"..... Denn sie kommen mir indiskret vor.

Wer kann schon beurteilen, ob und was ersnt gemeint war - oder nicht ?
Egel, um wen es im Detail geht - es darf und muss schon noch ein Rest von Diskretion und Verschwiegenheit geben........

findet
F.P.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bolanic, boersalino, komatsu, tschaikowsky