UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.799 0,2%  MDAX 34.145 0,0%  Dow 35.368 -1,5%  Nasdaq 15.211 -2,6%  Gold 1.819 0,3%  TecDAX 3.524 0,6%  EStoxx50 4.278 0,5%  Nikkei 27.467 -2,8%  Dollar 1,1347 0,2%  Öl 88,6 0,0% 

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3432
neuester Beitrag: 19.01.22 12:07
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 85790
neuester Beitrag: 19.01.22 12:07 von: ranger100 Leser gesamt: 20113247
davon Heute: 1665
bewertet mit 161 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3430 | 3431 | 3432 | 3432  Weiter  

4690 Postings, 4562 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

 
  
    
161
20.03.12 19:41
WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3430 | 3431 | 3432 | 3432  Weiter  
85764 Postings ausgeblendet.

370 Postings, 5194 Tage olle15Hallo

 
  
    
14.01.22 17:58
Jemand kurz realtime link parat..

Danke..
Schönes Wochenende  

3786 Postings, 2785 Tage JusticeWillWin@ChangNoi

 
  
    
2
14.01.22 18:11

Und genau das ist der Punkt: Die externen Werte waren nie in dem CH11 - Verfahren, die gehören den Alteigentümern.

Das ist meiner Meinung nach nicht korrekt. Solche externen Werte (wenn sie denn existieren) gehörten nie den Aktionären der Firma, sondern der Firma, also WMI selbst. Bei einer Liquidierung über CH7 wäre die Firma aufgelöst/liquidiert worden. Wir waren aber in einem CH11, aus dem die Firma reorganisiert "wieder auferstanden" ist. Ein Teil der vorhandenen Assets/Rechte usw. wurde vorher an den WMILT abgetreten, um die Gläubiger zu befriedigen. Aber eben nur ein gewisser Teil. Alles andere (wenn es was geben sollte) blieb/bleibt bei der reorganisierten Firma. Sonst bräuchte man ja keine Reorganisationen, sondern könnte jede Firma in einer Insolvenz einfach liquidieren, und bei Bedarf eine neue Firma gründen. 

Die Registrierung in der Liste gab es natürlich, aber da standen ja nur die, die die Aktien in Street Name halten. Wer über einen Broker hält, und das sind die meisten, ist da nicht namentlich erwähnt und kommt nur in der Sammelaufzählung der Broker vor. Die Broker teilen dann über die damals zugeteilten Marker auf. Werden diese jetzt bei der Verwahrstelle ausgebucht, löschen die Broker auch bei den Depots ihrer Kunden. Eine Zuordnung von eventuellen Zahlungen wäre dann nicht mehr möglich.

 

1048 Postings, 4031 Tage sonifarisLöschung

 
  
    
14.01.22 18:25

Moderation
Zeitpunkt: 16.01.22 11:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

3786 Postings, 2785 Tage JusticeWillWinEr hier sagt so ziemlich das selbe

 
  
    
2
14.01.22 20:31

6634 Postings, 4399 Tage odin10deNun ja,

 
  
    
3
14.01.22 21:08
wenn das so kommen sollte, müssen die Altaktionäre mit Aktien der neuen Firma entschädigt werden.

Und zwar so viel dass die Altaktionäre wieder mehr als 50 Prozent der Firma besitzen..

Vielleicht erklärt das die Nach Börsenschluss nachträglichen Käufe der Coop Aktien ????  

11560 Postings, 4086 Tage ranger100Nein

 
  
    
14.01.22 21:14
Justice hat Recht. Alles andere sind Wunschtraeume die Basiswissen fuer die Boerse ignorieren und starke Zweifel an der rationalen Kompetenz der Schreiber wecken.

und auch seitenweise Unsinn bleibt Unsinn...  

6634 Postings, 4399 Tage odin10deRanger...

 
  
    
14.01.22 21:21
Nun ja, dann ist es eben Unsinn

 

3441 Postings, 4652 Tage KeyKeyJWW: #85768 , Einspruch .. :-)

 
  
    
3
14.01.22 21:26
Zitat: " .. Werden diese jetzt bei der Verwahrstelle ausgebucht, löschen die Broker auch bei den Depots ihrer Kunden. Eine Zuordnung von eventuellen Zahlungen wäre dann nicht mehr möglich .. ".

Im Jahre 2018 wurden meine K's ge'PREM't.
Ich wurde darüber informiert, dass die DTCC alle PREM-Positionen für 7 Jahre speichert.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass wir nicht auch irgendwo namentlich in den USA registriert sind.
Mit den Piers war dies doch auch der Fall, dass ein Teil über den Broker lief, ein Teil aber auch direkt über die USA.

Jetzt eben noch die Frage, wie es mit Libor weiter geht (wobei man sich da wohl bei der Class Action beteiligen hätte sollen ?) oder auch mit der FDIC.
Und wie schreibt Pickstocks immer so schön ? Warten bis zum Jahre 2041 ? :-)
 

3441 Postings, 4652 Tage KeyKeyPREM'er im Vorteil ? :-)

 
  
    
1
14.01.22 21:33
Es scheint ja dann so, dass ich als PREM'er bei der DTCC bekannt bin .. he he ..
Nachher entpuppt sich das PREM'en dadurch noch als Vorteil .. das wärs doch! :-)  

3786 Postings, 2785 Tage JusticeWillWinJa, alle gePREMten Positionen, bei dene ..

 
  
    
3
14.01.22 21:49
...die zugrundliegenden Positionen (noch) existieren, logisch, aber wenn diese zugrundeliegenden Positionen gelöscht werden, werden sie wohl oder übel auch aus dem Bestand der DTCC gelöscht, was anderes macht ja gar keinen Sinn. Der Ausgeber der Positionen (WMILT) hätte ja dann mit dem Löschen seiner ausgegebenen Positionen bestätigt, dass nichts mehr kommt.  

8997 Postings, 3656 Tage rübiNur die Harten

 
  
    
3
14.01.22 21:54
kommen in den Garten.  

11560 Postings, 4086 Tage ranger100@keykey

 
  
    
2
14.01.22 22:21
Du verwechselst wieder Ursache und Wirkung.

Du hast Dich damals einschuechtern lassen und vorschnell einer Loeschung zugestimmt. Dann hast Du so lange insistiert bis Dir Dein Broker die Prem Beruhigungspille gegeben hat und den allgemeinen Hinweis auf die Haltefrist. Diese ist aber nicht spezifisch fuer Wamu Escrows sondern allgemeiner Natur. Der Umkehrschluss ist deshalb falsch und schuetzt auch vor einer Loeschung nicht wenn der Escrow Existenz die Grundlage entzogen wird.  

1048 Postings, 4031 Tage sonifarisLöschung

 
  
    
14.01.22 22:50

Moderation
Zeitpunkt: 16.01.22 13:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1048 Postings, 4031 Tage sonifarisLöschung

 
  
    
14.01.22 23:03

Moderation
Zeitpunkt: 16.01.22 14:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

11560 Postings, 4086 Tage ranger100Wie ich schon sagte

 
  
    
15.01.22 00:11
auch seitenweise Unsinn bleibt Unsinn...  

3441 Postings, 4652 Tage KeyKeyAber nochmals eine Ergänzung bzgl Escrows und PREM

 
  
    
2
15.01.22 10:14
Ein Teil meiner ge'PREM'ten U's lag ja bei einer Lagerstelle in den USA.
Diese wurden mit der zuletzt durchgeführten Zuteilung von weiteren Mr.Cooper-Shares wieder un'PREM't und liegen seitdem wieder unangetastet im Depot herum.
Was ich damit sagen möchte ist das, dass auch ausgebuchte Escrows nicht endgültig ausgebucht sein müssen. Auch hierfür gibt es sicherlich für eine gewisse Zeit noch Datensicherungen und wenn die FDIC doch noch in den nächsten Jahren mit einer Überraschung um die Ecke kommt, dann werden diese sicherlich auch wieder zurückgebucht werden können, selbst wenn diese nur gesammelt über einen Broker laufen sollten. Ich bin mir sicher, dass es dann auch bei den Brokern noch Aufzeichnungen gibt für eine gewisse Zeit. Also einen hundertprozentigen Abschluss sollte auch die Ausbuchung der Escrows in dem Fall noch nicht bedeuten.
Aber egal wie auch immer, wir kommen endlich mal wieder einen Schritt weiter, egal in welche Richtung ..
 

1816 Postings, 4363 Tage koelner01Betr: Escrowes

 
  
    
8
16.01.22 10:49
Sollten unsere Escrowes ausgebucht werden, gehe ich davon aus, das Jeder sich
einen Aktuellen Depot Auszug kopiert hat.
Sollte später Geld oder Aktien vorhanden sein, dann kann man sich ja melden.
In diesem Fall könnte man eventuell über United etwas erreichen, denn wie aus der Vergangenheit
bekannt wären dann Viele mit der Sache überfordert.

Grüße vom Koelner der immer noch an den Erfolg glaubt  

3786 Postings, 2785 Tage JusticeWillWinHeute kein US Handel, MLK-Tag

 
  
    
2
17.01.22 15:38

5447 Postings, 4348 Tage noenoughdachte eigentlich

 
  
    
1
17.01.22 18:27
wir könnten endlich mal diese komische -40? hinter uns lassen!!

isch doch richtig oder!?  

3786 Postings, 2785 Tage JusticeWillWin@noenough: Ist auch nicht so unwahrscheinlich...

 
  
    
7
17.01.22 20:36

...denn vermutlich wird COOP auch für Q4 2021 eine positive Aufwertung ihre MSR Portfolios vornehmen, da es dank der am 31.12.21 höheren Mortgage Rates (im Vergleich zum Vorquartal Q3, welches am 30.09.21 endete) im Wert gestiegen sein müsste. Außerdem erwarte ich auch davon unabhängig einen satten Gewinn, und wer weiß, was in der Zwischenzeit noch alles kursrelevante passiert. Einige mögliche Punkte hab ich schon in

https://www.ariva.de/forum/...wamu-wmih-461347?page=3430#jumppos85759

aufgezählt. So langsam ist es auch mal wieder Zeit für Neuigkeiten...

Wie immer nur meine persönliche Meinung, und keine Handelsaufforderung. Ich bin extrem long COOP...

 

1574 Postings, 4765 Tage Orakel99Ich hoffe es wird in naher Zukunft eine Dividende

 
  
    
4
17.01.22 22:42
geben. Dies wurde zwar verneint, jedoch wollen die Institutionellen Anleger auch von irgend was leben ohne eine Aktie zu verkaufen.... und wir auch.  

11560 Postings, 4086 Tage ranger100Dividende

 
  
    
4
18.01.22 10:28
Das Unternehmen verneint regelmäßig (auch in seinen Geschäftberichten) die Absicht einer Dividendenzahlung. Aber Glaube schert sich halt nicht um Fakten. Die Ansicht das institutionelle Anleger mit USA Investitionen auf Dividendenzahlungen als Einkommensquelle angewiesen sind ist leider auch falsch.
   

1816 Postings, 4363 Tage koelner01@ranger

 
  
    
1
19.01.22 09:05
Auch hier liegst du mit deiner Wortwahl (absichtlich) falsch.

Orakel schreibt doch das es vom Unternehmen verneint wurde,
Du unterstellst ihm aber das er Fakten leugnet, dem ist aber nicht so.

Grundsätzliches zu Dividenten

Wenn ein Unternehmen sich Aktien eines anderen Unternehmens zulegt,
dann wollen sie Gewinne erzielen.
Am liebsten erhalten sie laufende Dividenden, in anderen Fällen Kurssteigerungen.
Da gibt es keine einheitliche Formel.
Wobei das eine das andere nicht ausschließt.  

11560 Postings, 4086 Tage ranger100@koelner

 
  
    
19.01.22 12:07
Lesen und Verstehen...

Nebenan behauptest Du das ich die Existenz von Listen leugne und hier das. Aus meiner Sicht hast eher Du ein gewisses Verstaendnisproblem das sich ja auch in der Unterstellung dieses Beitrages manifestiert. Das ist aber leider nichts Neues.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3430 | 3431 | 3432 | 3432  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben