Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Seite 3018 von 3021
neuester Beitrag: 28.09.22 22:21
eröffnet am: 18.06.14 08:13 von: Sapore Anzahl Beiträge: 75503
neuester Beitrag: 28.09.22 22:21 von: Ultrasub Leser gesamt: 8589186
davon Heute: 665
bewertet mit 77 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3016 | 3017 |
| 3019 | 3020 | ... | 3021  Weiter  

13 Postings, 107 Tage StephanSchneider.

 
  
    
17.06.22 15:27
Ich bin auch die Meinung, dass weiter hoch steigen wird...  

5697 Postings, 422 Tage Highländer49Ölpreis

 
  
    
17.06.22 15:32

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderEnergiepreise geben deutlich nach

 
  
    
17.06.22 17:12
Die Abschläge sind deutlich. Trendwenden dauern auch am Top etwas länger, aber viel Potential ist vermutlich nicht mehr vorhanden. Ist m.E. auch besser so. Die Inflation wird dann nachlassen.  
Angehängte Grafik:
energie_vergleich_20220617.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
energie_vergleich_20220617.jpg

4861 Postings, 4334 Tage philipovermutung

 
  
    
17.06.22 17:19
die preise müssten nach meinem verständniss steigen aufgrund der tatsache ,das russland die gaspolitische drosselung aktiviert hat.

es scheint, das die großen spekulanten an markt dem kremel keine weiteren hohen preise bescheren wollen/möchten und in gegengesetzte richtung nun spekulieren.

aber das ist nur eine these/spekulation von mir.
ich bin mit einem put seit 3tagen dabei.  

6207 Postings, 4999 Tage Buntspecht53Glaubt ihr Experten

 
  
    
17.06.22 17:29
das dies jetzt schon Kaufkurse für Ölaktien sind oder sollte man erstmal noch warten wie es nächste Woche weiter geht?  

4861 Postings, 4334 Tage philipozinserhöhungen

 
  
    
17.06.22 17:29
spielen bei dem preisverfall natürlich auch eine rolle da wir ja wissen, das zinserhöhungen zu weniger investionen und wachstum führen könnten,da die kredite entsprechend teurer werden,dies ist ja bekannt.  

4861 Postings, 4334 Tage philipoölaktien

 
  
    
17.06.22 17:38
hätte man wohl dann doch schon bei dem einmarsch der russen in die ukraine kaufen müssen/sollen.
weil die inflation erst richtig danach aufwärts ging und ganz besonders öl/gas dies zu verdanken ist.



 

6207 Postings, 4999 Tage Buntspecht53Ok danke

 
  
    
17.06.22 17:57
Dann habe ich alles richtig  gemacht mit  einer Ölperle  

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderBrent

 
  
    
1
17.06.22 18:14
Verkaufssignal Tageschart

 
Angehängte Grafik:
brent_20220617.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
brent_20220617.png

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderXLE Energiewerte

 
  
    
1
17.06.22 18:18
Verkaussignal Tageschart
Werte aus meiner Beobachtungsliste
BP - 6 %, Total - 5 %, Exxon 5 %,...
 
Angehängte Grafik:
xle_20220617.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
xle_20220617.png

4861 Postings, 4334 Tage philipotrend

 
  
    
17.06.22 18:54
sollte der abwärtstrend nachhaltig sein, sollte man sich auch von ölaktien wohl über kurz oder lang trennen sollen/müssen.
ich könnte mir aber vorstellen das es nur ein kurzer trend nach unten bleibt.
aber ich bin mir nicht sicher,die zinserhöhungen der fed und auch bald auch noch mehr von der ezb, könnte eine bremsung beim wachstum der weltwirtschaft herbei führen und dieses wiederum den öl nach unten weiter ziehen.
aber mal abwarten.  

5772 Postings, 6311 Tage thefan1Auch am Ölmarkt

 
  
    
17.06.22 20:10
geht die Rezession nicht vorbei. Die Wirtschaft wird überall gebremst also ist es in meinen Augen
nur logisch das der Ölpreis deutlich zurückkommt.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderTerminkurve

 
  
    
17.06.22 21:41
Die Differenz ist zu groß. M.E. kurzfristige Panikkäufe.

https://de.investing.com/commodities/brent-oil-contracts  
Angehängte Grafik:
terminkurve_brent.jpg
terminkurve_brent.jpg

2078 Postings, 910 Tage tschaikowskyNein

 
  
    
18.06.22 11:54
Von Ölaktien sollte man sich nicht trennen. Die Papiere würde ich als Versicherung betrachten. Ausserdem zahlen die allesamt eine satte Dividende. In meinem Depot liegen: Exxon; Suncor und Equinor.
und die bleiben auch im Depot.  

4861 Postings, 4334 Tage philipotransformation

 
  
    
18.06.22 23:57
die abkehr von fossilen brenstoffen ist die logik, um den klimawandel(erderwärmung) halbwegs verträglich hinzubekommen.zweifel sind narürlich angebracht ob das gelingt,da viele regierungen den ernst der lage immer noch nicht sehen wollen/können.

die wetter kapriolen ,hitze,überschwemmungen und und, sind nur ein vorgeschmack was uns noch ernstes bevorstehen wird/kann.

schuld an den klimawandel ist die verbrennung von fossilen brenstoffen,das ist wohl jedem mittlerweile klar.

die umwandlung zu klimaneurtrale energien sind im vollem gange und das nicht nur in europa,sondern weltweit,selbst china mit den mrd.menschen, haben das begriffen und setzen auf e- mobilität bzw. wasserstoff.

corona und dadurch bedingt die lieferketten verzögerungen in sehr erheblichen ausmaß,bremst das wachstum in der welt erheblich.

zinserhöhungen werden hier ihr übriges tun.
wir werden durch die transformation, immer weniger abhängig werden von den fossilen brennstoffen und somit ist die zeit dieser energien vorbei.

in 10jahren werden keine brennstoffautos mehr gebaut und der rest der existiert wird mit co2 neutrale kraftstoffe fahren(synthetische).

gerade in großen ballungsgebieten auf dieser welt ist es erkannt worden, das man smog(luftverschmutzung) nur mit neutrale energien begegnen kann.

in den nächsten jahren wird die bedeutung von öl/gas erheblich leiden,so meine bescheidene meinung.



 

7783 Postings, 4653 Tage paioneerphilipo...

 
  
    
1
19.06.22 05:15
korrekt, deine meinung ist bescheiden, total mainstream und staatsfunk getrieben und vorallem, äusserst naiv...

sorry, wenn ich das so deutlich formuliere, aber wer den grünen nachplappert, hat die globalen zusammenhänge nicht begriffen und lässt sich von einer irren politik in geiselhaft nehmen. ein bisschen selbst zu recherchieren und den verstand zu gebrauchen, wäre empfehlenswert, denn die grünen sind nicht die heilsbringer und erst recht keine gutmenschen. auch greenpeace ist schon lange zu einem unglaubwürdigen verein verkommen und auch atomgretel war nur mittel zum zweck...  

1034 Postings, 7002 Tage GlücksteinDie Spekulanten machen Kasse

 
  
    
19.06.22 08:20
Ich gehe von einer Rekordförderung in diesem Jahr aus. Fracking lohnt sich jetzt so richtig.  

4861 Postings, 4334 Tage philipo@paioneer

 
  
    
19.06.22 17:46
vielen dank für deine ansichten was mich betrifft.vergolde nicht deine zeit mit anspielungen,
verdächtigungen, ich will auf die einzelnen unterstellungen gar nicht weiter eingehen,weil sie aus der luft gegriffen sind.

sage was konstruktives ,ansonsten ist schweigen manchmal besser,entschuldige wenn ich das so deutlich
sagen muß.


gruß

 

5697 Postings, 422 Tage Highländer49Ölpreis

 
  
    
20.06.22 18:38

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderLong über 116, short unter 112

 
  
    
21.06.22 08:34
 
Angehängte Grafik:
brent_20220621.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
brent_20220621.png

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderHeizöl

 
  
    
21.06.22 12:16
"bis zu über 100% Wachstum"

@Patronka, 100 % ist m.E. zu hoch. Ölaktien sind bei den Fondsmanagern und den Investoren nicht so beliebt.

BP habe ich heute gekauft und auch den Heizöl ETF. Total sieht auch interessant aus.  
Angehängte Grafik:
heiz__l_20220621.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
heiz__l_20220621.png

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderVergleich

 
  
    
21.06.22 12:40
Total zeigt relative Stärke  
Angehängte Grafik:
energievergleich.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
energievergleich.jpg

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderCrude Oil Capex Collapse

 
  
    
21.06.22 13:54
Wenn die Investments in Energie weiter fallen, dann wird das Angebot geringer.
In einigen Ländern ist die Energiepolitik eher negativ für die Unternehmen.
Beispiel USA:
"A Strong Oil Industry Can?t Be Sustained In Biden?s Confused Policy Environment"
https://www.forbes.com/sites/davidblackmon/2022/...t/?sh=45b82c6e55f6


Kommentar von Top Down Chart


Chart of the Week - Crude Oil Capex Collapse

Crude Oil Supply Tailwinds:  Crude oil has been quietly achieving, and I would say overall the path of least resistance is still higher for crude in the coming months and quarters. One key reason is the substantial supply tailwinds already baked-in.

First it was the commodity crunch of 2014-16 that sunk commodity related capex, and then a second wave of commodity crashes in 2020 (need I remind you of the brief foray into negative prices for WTI crude?!) where the pandemic also caused tremendous and varied disruption to commodity investment.

Add to that steady shifts in investor preferences and social/political attitudes ? i.e. the rise of ESG investing and the quest for carbon zero. Basically this has starved the oil & gas sector of funding, and essentially engineered a new bull market in energy.

https://topdowncharts.substack.com/p/...he-week-and-weekly-report-a6c

 
Angehängte Grafik:
crudeoilcapex_topdowncharts.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
crudeoilcapex_topdowncharts.jpg

1258 Postings, 248 Tage nicco_traderDas Sentiment

 
  
    
21.06.22 14:11
ist relativ negativ, eine Trendwende ist wahrscheinlich

 
Angehängte Grafik:
bpenergy_bullishpercent.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
bpenergy_bullishpercent.jpg

869 Postings, 4389 Tage Renditeschupoin

 
  
    
1
21.06.22 22:07
3 Monaten ist der Ölpreis fast bei null nur meine Meinung
 

Seite: Zurück 1 | ... | 3016 | 3017 |
| 3019 | 3020 | ... | 3021  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben