Citigoup - wann einsteigen ?

Seite 11 von 967
neuester Beitrag: 15.07.22 15:08
eröffnet am: 05.11.07 21:36 von: Optionimist Anzahl Beiträge: 24173
neuester Beitrag: 15.07.22 15:08 von: Cosha Leser gesamt: 2609279
davon Heute: 35
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 967  Weiter  

4560 Postings, 8331 Tage Sitting BullWarum hat

 
  
    
13.01.08 21:40
Breuer Recht? Wenn der Markt für CDOs wieder da ist, gibt's auch Preise. Diese Preise werden angemessen sein, da der Bedarf nach Immobilien in den USA wegen des Bevölkerungswachstums weiter steigen wird.  

4560 Postings, 8331 Tage Sitting BullEs gibt aber noch einen Einwand:

 
  
    
1
13.01.08 21:55
es ist fraglich, ob wir die Kapitulation der Bank-Bullen schon gesehen haben. Ein Doppelboden könnte z.B. das ultimative Einstiegssignal sein. Ob der bei 28 oder erst bei 20 USD da ist, bleibt offen.  

75886 Postings, 6726 Tage Anti LemmingUS-Banken kaufen mag ja Sinn machen

 
  
    
4
13.01.08 21:56
irgendwann - aber dann sollte man sich auf diejenigen beschränken, die kaum Subprime- und Hypo-Mist an der Hacke haben und im allg. Abverkauf zu Unrecht mit abgestraft wurden.  Die sind natürlich auch nicht so tief gefallen wie Citi.

Interessant finde ich z.B. US Bancorp (USB), die sechstgrößte US-Regionalbank, die zurzeit eine (sichere) Dividende von 5,7 Prozent hat und ein KGV von 11,7. Sie ist außerdem ein Übernahmekandidat [hoffentlich nicht durch Citi...]

Ich glaube, dass trotz der Fed-Zinssenkung der mittelfristige Downtrend bei US-Bankaktien noch lange nicht zu Ende ist.

Strategie: Abwarten, bis der US-Bankenindex BKX einen klaren charttechnischen Boden gefunden hat. Dann nicht die "billigsten" Bank-Aktien kaufen (in der Illusion, dass die am weitesten wieder steigen), sondern die relativen Outperformer - wie USB. Ich glaube, dass auch USB noch ein paar Dollar tiefer fallen könnte. Wenn man da knapp über 20 reingeht, macht man vermutlich nicht viel verkehrt (aktuell: 28 Dollar). (Vorausgesetzt, bei USB tut sich nich noch ein Leichenkeller auf).

A.L. (zurzeit nicht in Banken investiert, aber auch nicht "short")  
Angehängte Grafik:
big.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
big.gif

4560 Postings, 8331 Tage Sitting BullIch rechne auch mit einer zähen Veranstaltung

 
  
    
13.01.08 22:58
Könnt Ihr Euch noch an MRK erinnern? Hand hoch, wer die noch hat. Mit einer ähnlichen Entwicklung rechne ich im Banksektor. Aber im Moment besteht die Chance auf einen Shortsqueeze bei den Banken, den man mit einem Trailingstopp (unbedingt einhalten!!!) mitnehmen kann. Mehr nicht. Ohne Doppelboden, W-Formation, Ausbruch aus Bullenkeil oder anderen Grausamkeiten sehe ich langfristig keinen Trendwechsel.  

13786 Postings, 8399 Tage Parocorpsb

 
  
    
13.01.08 23:02
eben... bei MRK war es auch ein doppelboden, der die wende eingeleitet hat. der kann im falle citi aber noch ein jahr weg sein. schau dir mal den lagfristchart an... citi sieht verlockend aus, aber mein weiss nicht wie viele leichen die noch im keller haben.

schau mir persönlich ING an die nächsten wochen.
-----------
VG,
Paro

Trading News, Tests & Handelssysteme >>> http://technewsde.blogspot.com/

13786 Postings, 8399 Tage Parocorpzuerst die tech-bubble, dann der automobilsektor,

 
  
    
13.01.08 23:09
jetzt die banken... viele sektoren bleiben nicht mehr... und die autobauer haben sich bis heute nicht erholt, sollte das bei den banken auch passieren: gut nacht tommy!


-----------
VG,
Paro

Trading News, Tests & Handelssysteme >>> http://technewsde.blogspot.com/

17202 Postings, 5749 Tage Minespecheute weiter schwach aber..

 
  
    
15.01.08 19:17
ich kaufe weiter C.
Monster ease von Fed kommt Meiner Meinung nach. Danach Banken im Aufwind. C ist ein Standardwert, selten so eine Kaufchance gesehen.
Nur meien Meinung, viel Glück und Geduld.  

5570 Postings, 5878 Tage skunk.worksChina & citi

 
  
    
15.01.08 20:49
CDB ready to join Citigroup bailout but Beijing not keen

China Development Bank is poised to join Saudi prince Alwaleed bin Talal and several other investors in rescuing US giant Citigroup,

although the CDB bid is threatened by opposition from a cautious central government,

the Wall Street Journal reported.  

5444 Postings, 8400 Tage icemanDividendenkürzung wird hier in den USA

 
  
    
16.01.08 00:38
heftig kritisiert. Die kürzung und der Verkauf von Tafelsiber wird als Indiz dafür gesehen, dass in den nächsten Quartalen weitere Abschreibungen notwendig werden könnten!

hier der Artikel:


Citigroup dividend cut faces criticism
Move suggests giant lender may be preparing for more losses, analysts say
By Alistair Barr, MarketWatch
Last update: 5:34 p.m. EST Jan. 15, 2008
PrintPrint EmailE-mail Subscribe to RSSRSS DisableDisable Live Quotes
SAN FRANCISCO (MarketWatch) -- Citigroup Inc.'s decision to slash its dividend, while also selling assets and raising new capital, was criticized on Tuesday. The moves suggest the giant lender could be steeling itself for more losses in future, analysts said.
Citi, the nation's largest bank by assets, cut its dividend by 41% after reporting a $8.83 billion quarterly loss from more than $18 billion in write-downs on mortgage-related securities such as collateralized debt obligations (CDOs). See full story.
The dividend cut was one of several moves designed to bolster Citi's waning capital. The company plans to raise $12.5 billion selling preferred securities and also sold some businesses, cutting the value of its balance sheet by $176 billion, or 7.4%.
The steps will leave Citi's tier 1 capital ratio -- an important measure of the capital cushion banks need to maintain -- at roughly 8.2%, well over its target of 7.5%, analysts estimated. Before Tuesday's moves, analysts and investors were worried about Citi's capital levels falling too far and were expecting it to take action.
However, some analysts said Citi went too far, leaving it with an excess capital position. That sparked concern that the bank could be preparing for more losses in future.
"A lot of people were expecting a dividend cut, but I don't think they were expecting the combination of a dividend cut, asset sales and the size of the capital raise," Jeff Harte, an analyst at Sandler O'Neill, said in an interview.
"They're pulling on all the levers. The question is why?" Harte said. "There could be more bad news to come."
Citi shares fell 7.3% to close at $26.94 on Tuesday, leading major bank stocks lower. The stock has lost roughly half its value in the past year.
Where's the shareholder?
Dick Bove, an analyst at Punk Ziegel, criticized Citi during a conference call on Tuesday. The bank didn't need to cut its dividend because asset sales and new capital infusions would have bolstered capital enough, he said.
"Given the fact that the company is going to wind up with perhaps some excess capital, I find it difficult to understand why you would cut the dividend," Bove said, according to a transcript of the call.
"By cutting the dividend, you have knocked at least today $5 billion off the value of the stock. I'm wondering, where the shareholder shows up in this whole calculation?" he added. "From what I think I heard you say, there is no prospect of the dividend going back up again. There is going to be share repurchases as opposed to replacing the dividend. So how does the stockholder benefit by this?"
Citi Chief Financial Officer Gary Crittenden said the bank cut the dividend, sold assets and raised new capital to make sure that its capital cushion is big enough to tackle any possible future problems.
"One of the things that I have to, as part of my job, think about all the time, is what's the implications of the company of having a shock scenario happen," he said, according to a transcript.
"We have just experienced one of those," he added. "And that kind of an event could happen at some point down the road."
Indeed, some analysts worry that further shocks are not far off.
Citigroup still has almost $30 billion of net exposure to certain types of CDOs and $8 billion of gross lending and structuring exposures, despite taking $18.1 billion in fourth-quarter write-downs, George Lazarevski, a corporate debt analyst at BMO Capital Markets, said in a note to investors on Tuesday.
"These large exposures lead us to believe that Citigroup could take further write-downs in future periods," he said. End of Story  
-----------
Gruss Ice
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

61 Postings, 5633 Tage Harry Schotteroh, oh...

 
  
    
1
23.01.08 12:57
... man munkelt, man munkelt ... SOCIÉTÉ GÉNÉRALE .... :-0  oh, oh ...
wenn da mal nicht bald die nächste "sparkasse" zerissen wird ... und noch schlappe 6 euronen bis die citi einstellig wird.  

5444 Postings, 8400 Tage icemanBank nimmt 160 000 Kunden die Kreditkarten weg

 
  
    
1
04.02.08 03:29
Britische Bank nimmt 160 000 Kunden die Kreditkarten weg
Sonntag 3. Februar 2008, 15:16 Uhr

London (dpa) - Eine britische Internetbank hat mehr als 160 000 Kunden die Kreditkarte entzogen, weil deren Kreditrisiko zu hoch war. Grund für den Schritt sei nicht die weltweite Kreditkrise, betonte ein Sprecher der zur Citigroup (NYSE: C - Nachrichten) gehörenden Bank Egg am Samstag.

Es habe sich um eine «Neubewertung der Risiken» gehandelt, nachdem Egg im vergangenen Jahr von dem US-Bankenriesen Citigroup gekauft worden war. Die Karten von rund sieben Prozent der zwei Millionen Egg-Kunden würden innerhalb von 35 Tagen gesperrt. Es
Anzeige
handle sich um «riskante» Kunden, deren Kreditwürdigkeit sich verschlechtert habe.

Kunden beschwerten sich jedoch, dass sie ebenfalls einen Brief der Bank erhalten hätten, obwohl sie nie Schulen aufgenommen hätten. Es wurde der Vorwurf laut, Egg entziehe den Kunden die Karten, weil sie kein Geld mit ihnen verdiene. Abgeordnete der regierenden Labour-Partei forderten die Bankenaufsicht FSA auf, den Vorgang zu untersuchen. «Egg bedauert, dass einige Kunden aufgebracht sind», sagte der Sprecher. Die Citigroup hatte Egg im Mai 2007 für 575 Millionen Pfund (763 Mio Euro) übernommen. Die weltgrößte Bank kämpft derzeit enorm mit den Turbulenzen am Finanzmarkt.
-----------
Gruss Ice
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

61 Postings, 5633 Tage Harry SchotterBankschließungen, Konkurse, Vermögensabwicklung

 
  
    
27.02.08 10:24

 auhauehaueha...  wer glaubt denn noch an die heile Bankenwelt... ???  ... warum schreiben eigentlich unsere "Citibanklangfristinvestoren" hier nichts mehr ??

» Mit Rentnern gegen die Bankenkrise «

Wie schlimm steht es in Zeiten der Kreditkrise um die Banken? Glaubt man der amerikanischen Einlagenversicherung FDIC, sieht es jedenfalls düster aus. Die Behörde will bevorzugt Pensionäre einstellen - um für Bankenpleiten gerüstet zu sein.

In der Jobanzeige auf der Internetseite heißt es unter dem Stichwort "Anforderungen": "Der Bewerber sollte Erfahrungen mit Bankschließungen, Konkursen und der anschließenden Vermögensabwicklung haben."

Aus der FTD

 

14542 Postings, 5925 Tage gogolich bin zwar kein Langfristinvestor

 
  
    
1
27.02.08 14:29
aber doch ein wenig zu zeitig eingestiegen
nun brauch ich aber einmal eine erklärung für diese mitteilung
---Citigroup kauft Sparte von Legg Mason--------
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

139 Postings, 5340 Tage pefowe.deGoldman Sachs: Citigroup sell

 
  
    
1
28.02.08 16:47
New York (aktiencheck.de AG) - William F. Tanona, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Aktie von Citigroup (ISIN US1729671016/ WKN 871904) unverändert mit "sell" ein...

http://www.aktienresearch.de/analysen/..._detail.asp?AnalyseNr=280853  

61 Postings, 5633 Tage Harry SchotterBernanke sagt Banken Bankrott voraus !

 
  
    
29.02.08 08:42

...oh, oh herr bernanke. Für solche aussagen bekommen sie auf ariva.de gleich mehrere grüne für „besonders witzig“. Glauben Sie mir, ich kenn das.

 

„Washington - Jetzt ruht alle Hoffnung auf dem Konjunkturprogramm von Präsident George W. Bush“

„Dieses umfasst ein Volumen in Höhe von 168 Milliarden Dollar und soll den Privatkonsum ankurbeln.“ (schacka)

 

Und diese bösen Amerikaner wollen doch tatsächlich dieses geld nehmen um damit schulden zu zahlen ! und so manch schlimmer will es sogar SPAREN ! Na, das grenzt doch schon an terrorismuss. Da wird „die achse des bösen“ wohl um ein paar amerikaner erweitert werden müssen.

 

„Notenbankchef Bernanke: US-Wirtschaft wächst weiter schleppend

Pessimistisch zeigte sich US-Notenbankchef Ben Bernanke: Er sei vor allem wegen der steigenden Inflation besorgt. (??? Und ich armer dummer dachte immer das seine eigene druckmaschiene schuld sei) Sie erschwere die Arbeit der Fed. Er gehe davon aus, dass die US-Wirtschaft wegen der Kreditkrise nur schleppend wachsen werde. Große, international agierende Banken könnten die Kreditkrise wohl überstehen. Einige würden aber bankrott gehen.“ 

 

Na, das ist doch optimismus pur. Wie tief muss der Karren im Dreck stecken damit sich präsident und Notenbankschef zu solchen äußerungen hinreißen lassen !!!

Was schrieb irgendwo oben einer von den bänkern hier an Board: alles ganz normale abschreibungen.  :-)))

 

www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,538469,00.html

 

und nochmal oh, oh ...

 

 

 
Angehängte Grafik:
abx.png
abx.png

14542 Postings, 5925 Tage gogolBlödsinn hoch 10

 
  
    
29.02.08 08:48
Und diese bösen Amerikaner wollen doch tatsächlich dieses geld nehmen um damit schulden zu zahlen ! und so manch schlimmer will es sogar SPAREN

bei der letzten Aktion hat man hinterher festgestellt, dass 30% der Amerikaner das Geld genommen haben um am nächsten Tag shoppen zu gehen ( Quelle Times)  
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

346 Postings, 6053 Tage maggusmBoden?

 
  
    
29.02.08 21:35
Gibts keinen so wie es aussieht, oder?  

1217 Postings, 5371 Tage käschalso

 
  
    
29.02.08 21:56
überlebt city:

"Große, international agierende Banken könnten die Kreditkrise wohl überstehen. Einige würden aber bankrott gehen.?

bei 12,12$

-----------
Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.
Galileo Galilei

1217 Postings, 5371 Tage käschvielleicht gehört

 
  
    
29.02.08 22:01
citi ja auch schon china?!
-----------
Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.
Galileo Galilei

22098 Postings, 5923 Tage Malko07Die Citi wird

 
  
    
2
29.02.08 22:09
sehr wahrscheinlich zerlegt werden. Ob dabei vorher Chapter 11 beantragt wird ist natürlich nicht sicher. Ohne dicke Hilfe von außen sicherlich. Ob die Chinesen allerdings weiter wollen?  

1217 Postings, 5371 Tage käschinteressante

 
  
    
29.02.08 22:29
überlegung, denn dann hätte heli-ben die wahrheit gesagt ohne wahrhaftig zu sein:
die großen überleben - ja. aber bei chapter nicht all das geld derer die die aktien besitzen. deren geld wäre futsch.

da fällt mir oscar wilde ein:
Ich bin durchaus nicht zynisch, ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe herauskommt.

-----------
Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.
Galileo Galilei

4560 Postings, 8331 Tage Sitting BullDie Araber

 
  
    
1
29.02.08 22:38
werden C nicht absaufen lassen. Insofern könnte C noch interessant werden. Bis zur Kaufzone haben wir vermutlich noch ne Menge Zeit. Bestimmt ein Jahr. Ruht Euch in der Zwischenzeit aus.  

1658 Postings, 5687 Tage Andreanowelche Bank

 
  
    
29.02.08 22:44
wird der Suprime Krise zum Opfern fallen?
eure Einschätzungen?
 

1217 Postings, 5371 Tage käschda musst du

 
  
    
29.02.08 22:59
bis morgen warten. da ist bei uns jahrmarkt, da ist bestimmt ein wahrsager mit seinem zelt vor ort.
-----------
Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.
Galileo Galilei

346 Postings, 6053 Tage maggusmböse böse

 
  
    
03.03.08 22:23
einfach nur böse, wie die aktie fällt  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 967  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben