UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.266 -0,1%  Nasdaq 14.281 0,9%  Gold 1.820 -1,5%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1255 -0,4%  Öl 89,8 2,0% 

Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 1 von 257
neuester Beitrag: 26.01.22 20:21
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 6421
neuester Beitrag: 26.01.22 20:21 von: Skipper_74 Leser gesamt: 1171277
davon Heute: 8688
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  

4814 Postings, 5781 Tage proximaVivalis + Intercell = Valneva

 
  
    
22
29.05.13 20:22
Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III, einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das neuartige IC31® Adjuvans.

Rückfragehinweis:
Valneva SE

Corporate Communications

Tel.: +43-1-20620-1222/-1116

Email: communications@valneva.com

--------------------------------------------------

Emittent:    Valneva SE
            Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu
            F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:       communications@valneva.com
WWW:         www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard: Wien
Sprache:    Deutsch  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  
6395 Postings ausgeblendet.

741 Postings, 424 Tage 1234567uNovavax

 
  
    
26.01.22 07:56
könnte verschwinden..., bis zu dieser Aussage meine volle Zustimmung. Allerdings sehe ich Novavax extrem stark in den kommenden Monaten aufgestellt. Und mit dem großen Gewinn, der definitiv erzielt wird, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass da nichts mehr nach dem Covid Impfstoff kommt.  

1072 Postings, 1041 Tage AurorahiNach der Fed Sitzung

 
  
    
26.01.22 08:00
knallt heute alles ins Rot.  

6020 Postings, 4752 Tage Buntspecht53Panikmacher

 
  
    
3
26.01.22 08:54
ist doch längst eingepreist die geplante Zinserhöhung und die Reduzierung der Anleihekäufe.  

26 Postings, 127 Tage ingenius123Lieferung

 
  
    
26.01.22 09:40
Gibt es eig schon Infos dazu, ob bereits Impfstoff produziert wurde ?
Heißt kann Valenva nach Zulassung direkt die 60 Mio an die Eu liefern?  

144 Postings, 1667 Tage moiduschstrohfeuer

 
  
    
2
26.01.22 09:56
neben den platzhirschen biontech und moderna gibt es eine vielzahl von trittbrettfahrern wie valneva. trittbrettfahren kann die gesundheit (ihrer brieftasche) gefährden!  

6020 Postings, 4752 Tage Buntspecht53Waldi würde sagen: wie bist du denn drauf?

 
  
    
26.01.22 10:12

551 Postings, 261 Tage moonbeamMoidusch

 
  
    
1
26.01.22 10:33
Biontec Marktkapital über 34 Milliarden Euro, Moderna 55 Milliarden! Bei Valneva sind es 1,5 Milliarden, was glaubst wo leichter eine Kurssteigerung von 100% erreichbar ist?
 

791 Postings, 175 Tage Highländer49Valneva

 
  
    
26.01.22 10:42

455 Postings, 1496 Tage Grish@moonbeam

 
  
    
26.01.22 11:56
Biontech ;-) Derzeit macht Valneva im Jahr keine 100 Mio UMSATZ während Biontech letztes Jahr 10 Mrd. GEWINN gemacht hat. Dieses Jahr wird es wohl um einiges weniger an Gewinn, aber der KGV ist trotzdem irgendwo im Bereich zwischen niedrig und sehr niedrig, während Valneva gar keinen KGV hat ;-) Von daher sind 1,5 Mrd Marktkap nur dann gerechtfertigt, wenn am Ende auch mal ein funktionierendes Produkt mit signifikanten Umsätzen rauskommt. Das ist allerdings noch nicht abzusehen. Von daher ist das hier eine hochspekulative Aktie bei der natürlich auch 100% aber auch -50% drin sind!  

10 Postings, 57 Tage Yokatashi85UK Deal

 
  
    
1
26.01.22 12:17
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Thema UK Deal bei einer positiven Booster Studie nochmal relevant wird.. das würde auch den Fokus dabei auf die UK erklären. Sollte das so sein wäre die Kapazität für 2022 sowieso nahezu ausgeschöpft.. also perfekt.

Ich verstehe auch nicht, wieso hier ständig davon gesprochen wird, dass das Zulassungsverfahren zu lange dauert. Die Kommunikation seitens Valneva war die ganze Zeit so, dass mit der Zulassung im Q1 2022 gerechnet wird und Auslieferung dann im April. So ist es bis heute, also ist Valneva voll im eigens kommunizierten Plan. Alles andere sind von außen herangetragene Traumvorstellungen vom schnellen Reibach.  

10 Postings, 57 Tage Yokatashi85UK Deal

 
  
    
1
26.01.22 12:17
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Thema UK Deal bei einer positiven Booster Studie nochmal relevant wird.. das würde auch den Fokus dabei auf die UK erklären. Sollte das so sein wäre die Kapazität für 2022 sowieso nahezu ausgeschöpft.. also perfekt.

Ich verstehe auch nicht, wieso hier ständig davon gesprochen wird, dass das Zulassungsverfahren zu lange dauert. Die Kommunikation seitens Valneva war die ganze Zeit so, dass mit der Zulassung im Q1 2022 gerechnet wird und Auslieferung dann im April. So ist es bis heute, also ist Valneva voll im eigens kommunizierten Plan. Alles andere sind von außen herangetragene Traumvorstellungen vom schnellen Reibach.  

725 Postings, 866 Tage Elemanan

 
  
    
26.01.22 12:22
der Börse ist alles hochspekulativ.
Egal bei welcher Aktie , es braucht nur eine negative Nachricht kommen.
 

551 Postings, 261 Tage moonbeamGrish

 
  
    
26.01.22 12:26
Du hast damit natürlich prinzipiell vollkommen Recht.
Allerdings wenn man nicht an die Zulassung, die Produktion und den Vertrieb von VAL2001 glaubt, wäre man nicht hier.
Das Risiko ist bei Valneva sicher höher als bei z.b. Biontec, allerdings auch die Chance und das Kurspotenzial.
Die Frage der Risikobereitschaft muss jeder für sich klären
Und ausserdem ist Valneva auch kein Trittbrettfahrer wie von meinem  Vorgänger behauptet.  

551 Postings, 261 Tage moonbeamEleman

 
  
    
26.01.22 12:37
das stimmt so nicht. Es gibt hochspekulative Aktien und relativ stabile defensive Aktien. Und Aspekte wie KGV, Dividende, Geschäftsmodell sind nicht unwichtig.
Es erscheint mir aber auch die reine Grösse einer AG durchaus Beachtenswert, für eine Kursverdoppelung bei Biontec müsste über 2000% mehr Liquidation bereitgestellt werden und die muss ja auch vorhanden sein?  

144 Postings, 1667 Tage moiduschich geb's ja zu

 
  
    
26.01.22 13:23
bin bei valneva eingestiegen und auf die schnauze gefallen, daher meine etwas negative haltung, aber bei einer derart riskanten aktie ist das fast schon üblich.
etwas anderes interessiert mich: valneva ist auch an der us-börse gelistet zu einem kurs von aktuell $ 34,50.
hier kostet sie im siehe oben (ca. 15,40 ?). euro und dollar unterscheiden sich im währungswert kaum, warum zahlen die amis dann mehr als das doppelte für diese aktie, die sind doch nicht deppat, die amis oder doch?  

68 Postings, 55 Tage Trade Lord 66USA ist immer gigantischer :-)

 
  
    
26.01.22 13:31
Nein, Scherz beiseite.
In den USA sind es zwei Shares, IN DE nur eine Share.  

924 Postings, 133 Tage MDinvestEinordnung von VLA 2001

 
  
    
8
26.01.22 14:02
Ich habe gerade eine Antwort von Valneva bezüglich der T-Zellantwort bekommen! Ich wurde bezüglich der von wenigen Virologen vertretenen Meinung, dass Totimpfstoffe keine (ausreichenden) T-Zellantworten bewirken, auf die Ergebnisse der Phase 3 von VLA 2001 verwiesen. Hier hatten sich ja sehr gute Werte insbesondere bezüglich der Aktivierung der T-Zellen gegen das Spikeprotein gezeigt. Dazu
zeigte sich auch eine T-Zellantwort gegen andere Teile des Corona-Virus.

Warum ist das so wichtig?
Das ist etwas kompliziert, ich werde aber versuchen es möglichst kompakt zu erklären:

-Die angeblich unterlegene T-Zellantwort hätte bedeutet, dass VLA 2001 kaum Schutz vor schweren Verläufen geboten hätte, da eine gute T-Zellaktivierung dafür essentiell ist!
- Ich habe mehrere Studien zur Aktivierung des T-Zellsystems gelesen und habe auch für den „Primus“ Comirnaty keine besseren Werte als bei VLA 2001 gefunden.

Wo muss man VLA 2001 in seiner Wertigkeit als Impfstoff also einordnen?

Am untersten Ende der Güte als effektiver Impfstoff gegen Covid sind die in Asien entwickelten Ganzvirus-Totimpfstoffe zu sehen, sie versagen sowohl bei der ausgelösten Produktion von neutralisierenden Antikörper, aber auch bei der Induktion der T-Zellaktivierung.

Deutlich besser sind hier bereits die Vektorimpfstoffe, bei beiden oben genannten Teilen der Immunantwort erzielen sie deutlich bessere Werte.

Um den Top-Platz kämpfen sich die mRNA-Impfstoffe und VLA 2001.Während die mRNA-Impfstoffe eine etwas überlegene Produktion von neutralisierenden Antikörpern auslösen ( Der Unterschied relativiert sich aber nach dem Booster), kann VLA 2001 mit einer exakt gleich guten T-Zellaktivierung wie Comirnaty glänzen was das Spikeprotein betrifft und übertrumpft alle anderen Vakzine was die T-Zellaktivierung gegen das Membranprotein und das Nukleusprotein (die anderen wesentlichen Anteile des Corona-Virus) betrifft.

 

9262 Postings, 4656 Tage MulticultiDas interessiert

 
  
    
1
26.01.22 14:38
leider den Chart wenig  

924 Postings, 133 Tage MDinvest@Multi

 
  
    
26.01.22 14:49
Was nicht ist kann ja noch werden :-)
Sollte Valneva bis Ende der ersten Februarwoche die noch erforderlichen Daten nachreichen können ,dann sollte die Zulassung ab Mitte Februar möglich sein mMn!
Die von mir aufgezeigten Tatsachen werden für den Langzeiterfolg von VLA 2001 sorgen, so rechne ich mit weiteren Bestellungen nach Zulassung sowie mit Aufstockungen der bestehenden Verträge über die Jahre.
Hoffe Du hast dazu mehr als einen Einzeiler zu erwidern….  

116 Postings, 677 Tage didisididenk auch

 
  
    
1
26.01.22 15:00
das Mrna auch ne Mächtige Lobby hinter sich stehen hat,.......nächstes Problem ist die Produktion,.......Valneva kann momentan nicht solche Massen Produktion geben wie die Mrna-Buden,....denke wir werden ganz schnell an die Kapazitätsgrenze gelangen,...und somit nur wenige erreichen,....,...auch wenn Val2001 noch so gut ist.Gut,....wenn wir alles verkaufen(denke so um die 200 Mio. 2022)schauts auch ganz gut aus für Valneva,...aber so ein Big-Player wie Biontec werden wir sicher nicht werden die nächsten 3 Jahre,...
 

45597 Postings, 6783 Tage joker67@moidusch, die Aktie wird an der NASDAQ

 
  
    
26.01.22 15:09
im Verhältnis 2:1 gehandelt.

Im Moment vorbörslich 34,77$ = 30,90? : 2 = 15,45?

Passt! :-)
-----------
"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
(Theodor Fontane)

10 Postings, 57 Tage Yokatashi85Zeitpunkt der Zulassung

 
  
    
26.01.22 15:12
Es ist doch vollkommen egal, ob die Zulassung jetzt Mitte Februar oder Ende März kommt, solange sie vor April kommt gibt es aus meiner Sicht keinen Grund zur Sorge. Die Auslieferung ist lt. Valneva für April geplant, ich denke daran wird auch eine Zulassung im Februar nichts ändern.
Die Studiendaten sind super und das Zulassungsverfahren läuft bzw. ist fortgeschritten, lt. Valneva werden die letzten fehlenden Daten diese Woche nachgereicht.. somit erscheint die Zulassung äußerst wahrscheinlich.. also entspannt euch einfach alle mal ein bisschen.
 

10 Postings, 57 Tage Yokatashi85Zeitpunkt der Zulassung

 
  
    
26.01.22 15:12
Es ist doch vollkommen egal, ob die Zulassung jetzt Mitte Februar oder Ende März kommt, solange sie vor April kommt gibt es aus meiner Sicht keinen Grund zur Sorge. Die Auslieferung ist lt. Valneva für April geplant, ich denke daran wird auch eine Zulassung im Februar nichts ändern.
Die Studiendaten sind super und das Zulassungsverfahren läuft bzw. ist fortgeschritten, lt. Valneva werden die letzten fehlenden Daten diese Woche nachgereicht.. somit erscheint die Zulassung äußerst wahrscheinlich.. also entspannt euch einfach alle mal ein bisschen.
 

178 Postings, 147 Tage Ohmy@moidusch

 
  
    
26.01.22 18:42
Du musst den US Kurs durch 2 teilen für den Aktienkurs. In US wird Valneva als ADR gehandelt, ist ein Zertifikat.  

237 Postings, 1043 Tage Skipper_74Fed

 
  
    
26.01.22 20:21
Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) belässt den Leitzins vorerst weiter in der extrem niedrigen Spanne von 0,0 bis 0,25 Prozent. Das entschied der Zentralbankrat.

https://www.zeit.de/news/2022-01/26/...ttps%3A%2F%2Fwww.google.com%2F  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben