UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3156
neuester Beitrag: 12.06.21 08:48
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 78888
neuester Beitrag: 12.06.21 08:48 von: fränki1 Leser gesamt: 10451328
davon Heute: 4921
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3154 | 3155 | 3156 | 3156  Weiter  

5773 Postings, 4435 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    
70
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3154 | 3155 | 3156 | 3156  Weiter  
78862 Postings ausgeblendet.

3462 Postings, 2076 Tage fränki1Aus meiner Sicht wäre

 
  
    
1
10.06.21 10:44
es dringend erforderlich, dass Musk sich mehr auf seine beiden Kerngeschäfte Space X und Tesla konzentriert. Die anderen Ausflüge scheinen wenig zielführend zu sein. Sein Hyperloop in Las Vegas scheint jedenfalls eher zur Posse zu werden.
https://www.spiegel.de/auto/...a-6a728f68-1e42-4113-94e0-4c9661a77fe7
Natürlich werden die Teslas in der Röhre irgendwann autonom fahren, aber das tun andere Schon seit vielen Jahren mit U-Bahnen um Welten effizienter.
Ähnliches gilt für die an Tesla adaptierten Solarroof Ziegel. Im klassischen Solarbau sieht es genauso schlecht aus. Das können Andere deutlich besser und vor allem viel kostengünstiger.
Bin gespannt, was heute Nacht beim Event neues präsentiert wird. Allerdings befürchte ich, dass die Erwartungen mittlerweile so hoch geschraubt wurden, dass sie kaum erfüllbar sein werden. Aber morgen sind wir wohl dann alle etwas schlauer.  

15885 Postings, 3080 Tage börsianer1@fränki

 
  
    
1
10.06.21 11:51
Was ist eigentlich aus Musks angedachten Boring Container Tunnelsystem im Hamburger Hafen geworden ?

Da sollten die Container doch in "approx. lightspeed" von A nach B transportiert werden...  :-)  

84 Postings, 141 Tage SMGY@Micha01

 
  
    
10.06.21 12:04
"Dabei sprechen wir noch gar nicht davon, wie Tesla da hin kommen möchte in 9 Jahren - nen Plan dazu ist mir nicht bekannt - stand jetzt auch realistisch nicht erreichbar.  "

In der Tesla Bubble findet man so manche Hinweise und Ideen, wie das klappen könnte. Klingen allesamt nicht so unrealistisch. Die bestehenden GF werden weiter ausgebaut und es werden noch welche kommen. Bei 2 Jahren Bauzeit (je nach Land) müsste er also demnächst schon eine Ankündigung machen. Ansonsten hat der aktuelle Stand noch viel Luft nach oben. 2021~0,8Mio aus 2 GF, nächstes Jahr kommen 2 dazu -->also 2022 ~ 1,4-1,6Mio. Produktionskapazität würde auch noch steigen, wenn weitere kleine Modelle folgen wie das"Model 2".

"der Kurs dürfte sich ab heute keinen Millimeter nach oben bewegen und wäre bei deinen genannten Bsp. Zahlen immer noch um ein viel zu hoch..."
Das stimmt, aber wie gesagt: Worst Case und null Potential abgerufen.

@Fränki:
"Natürlich werden die Teslas in der Röhre irgendwann autonom fahren, aber das tun andere Schon seit vielen Jahren mit U-Bahnen um Welten effizienter. "
kennst du da konkrete Zahlen oder ist das eine Annahme? Ich glaube bei solchen Beispielen unterschätzen wir alle das Potential von Elektroautos. Die Ausschreibung für das LVCC Projekt wurde sicher nicht nur gewonnen, weil Elon so ein töfter Typ ist :)

"Wir schaffen die gleiche Strecke an einem Tag. Das ist technisch noch ganz weit weg von uns." Solche Sätze erinnern mich eher an die Worte von Herrn Müller über Telsa...  

15885 Postings, 3080 Tage börsianer1@ubsb

 
  
    
1
10.06.21 12:04
Mich erinnert das "erfolgreiche" Marketinggeschafel Musks eher an Maschmeyer und ähnliche Größen...

Im Spiegel war gerade in Bericht zu lesen, dass der Steuerzahler per Quasi-Steuerbefreiung dem Weltenretter Musk ein gewaltiges Geldvermögen schenkte.  Der Top Abzocker ist wohl Bezos, da muss muss noch üben... lol

Was sagt eigentlich die bürgerliche, tatsächlich wertschöpfende Mittelschicht zu solchen Feudalherren ?  

5773 Postings, 4435 Tage UliTs@ksb2020 #78858

 
  
    
10.06.21 13:03

"Deine Aussage:
"weitergeht wie in den letzten zehn Jahren, dann wird die heutige Markt Kapitalisierung durchaus gerechtfertigt sein.""

Meinst Du mich damit?

"Milchmädchenrechnung:
Bei 30% Wachstum p.A. wären das ca. 4 Mio Fahrzeuge die Tesla produziern würde - Sprich noch nicht einmal die halbe Produktion von VW."

Was hat das mit meiner Aussage zu tun?

"Die Marktkapitalisierung von Tesla ist ca 475Mrd, die von VW ist ca 135Mrd .
Sprich jetzt schon der 3+x fache Marktwert.
...
Also damit Deine Aussage" mit den 10 Jahren Wachstum" zutrifft -wenigstens so grob - müsste Tesla die nächsten 10 Jahre ca. den 6 fachen Wachstum von jetzt haben müssen, Gewinnbringend produzieren, und dann dürfte der Kurs natürlich nicht mehr steigen und außerdem müsste Tesla noch eine Dividende auszahlen....
qed"

Was meinst Du mit qed? Was wolltest Du beweisen? Wie Du geschrieben hast, ist aktuell die Marktkapitalisierung von Tesla etwa 3x so hoch wie die von VW. Ich habe das Wachstum von Tesla der letzten 10 Jahre zugrunde gelegt (siehe https://ir.tesla.com). Wobei die letzten 10 Jahre stark übertrieben zugunsten von Tesla sind, da 2011 Tesla noch ausschließlich den Roadster verkaufte und zwar nach meiner Erinnerung mit einer Jahresstückzahl < 1.000.

Wenn wir aber nur das Wachstum (verkaufte Fahrzeuge/Jahr) der letzten 7 Jahre nehmen, hat sich dieses von 22.500 (Quelle s.o.) in 2013 auf 500.000 in 2021 erhöht. Also ein jährliches Umsatzwachstum von durchschnittlich 47,35%. Das hochgerechnet auf die nächsten 10 Jahre ergäbe 24 Millionen verkaufte Fahrzeuge / Jahr. So meinte ich das.

Von wegen wink

"Milchmädchenrechnung Ende"

Aber keine Sorge: ich kann mir heute genauso wenig wie vor 10 Jahren (500.000 verkaufte Fahrzeuge in 2021) vorstellen, dass in 2031 24 oder gar 30 Millionen Fahrzeuge von Tesla verkauft werden. Nicht nur deshalb denke ich, dass in 10 Jahren nur durch andere Aspekte die heute Marktkapitalisierung gerechtfertigt sein kann. Z.B. Tesla hat is dahin FSD nahezu perfekt umgesetzt, ist ein globaler Stromanbieter, etc.

 

3462 Postings, 2076 Tage fränki1Nun sind wir aber in einem

 
  
    
2
10.06.21 15:12
Börsenforum und da sind sich wohl zumindest in einem Punkt alle einig. Die eigene Investition soll sich so gut wie möglich verzinsen. Egal, ob nun durch Dividenden und, oder Kursanstiegen. Dabei ist es mittelfristig zunächst erst mal Bedingung, dass Tesla in seinen aktuellen Börsenwert hineinwächst.
Dazu haben wir aber festgestellt, dass sie ohne sonstige Gründe mindestens ein Drittel aller produzierten PKW + LKW der Weltproduktion herstellen müssten. Außerdem würde jede weitere KE diese Forderung noch erhöhen.
Bleibt also die Frage, wo zusätzliche Werte geschaffen werden können. FSD als Robotertaxi wäre eine Möglichkeit. Allerdings besteht im Gegenzug die Gefahr, dass andere schneller sind. In diesem Fall dürfte eine Existenz gefährdende Klagewelle drohen, denn Tesla verkauft ja schon seit geraumer Zeit die Hardware dafür. Die zweite Möglichkeit wäre ein revolutionierender Energiespeicher (Batterie), welcher Tesla den entsprechenden Schub geben könnte. Allerdings besteht auch hier das Risiko, dass andere da schneller eine Lösung finden.
Passiert in diesen beiden Richtungen in den nächsten drei bis 5 Jahren nichts fundamentales, so ist das Risiko recht hoch, dass der Wert der Aktie stagniert oder gar rückläufig ist.
Da es andererseits keine Dividende gibt, dürfte die Aktie unter diesen Bedingungen schnell an Attraktivität verlieren. Aktuell liegt die Bewertung ca. 15% unter der des 01.01.2021. Wenn das bis Jahresende so bleiben sollte, dürften die ersten großen Fonds beginnen zu reduzieren.
Es bleibt also mächtig spannend.  

5773 Postings, 4435 Tage UliTs@fränki1

 
  
    
10.06.21 17:18
Danke für deinen sehr guten Beitrag. Nur: warum sollten Fonds den Tesla Anteil reduzieren, wenn der Kurs um 15 % fallen sollte?  

5773 Postings, 4435 Tage UliTs5:30 für die

 
  
    
10.06.21 23:10
die nicht schlafen können oder früh aufstehen...
 

5773 Postings, 4435 Tage UliTsGeht los

 
  
    
11.06.21 05:34

5773 Postings, 4435 Tage UliTsWenn ich

 
  
    
11.06.21 06:14

An das Event von vor 9 Jahren zurück denke war das heute ein lahmer Zock ...frown

 

84 Postings, 141 Tage SMGY@UliTs

 
  
    
11.06.21 06:46
Fand ich auch eher enttäuschend. Nichts wirklich neues, keine Waypoints, etc.... Schlimm finde ich auch, dass man nicht richtige Eindrücke bekommen hat. Für die trocken präsentierten Spezifikationen hätte ich auch einfach auf die Homepage gucken können. Auch wenn die Leistungskurve beeindruckend war, ich hätte viel lieber eine Ladekurve gesehen.  

619 Postings, 1292 Tage hallo333naja

 
  
    
1
11.06.21 07:07
Die Amis feiern das Event.
Die Beschleunigung ist brutal, und das mit 4 Personen.  

5773 Postings, 4435 Tage UliTsAber die 0

 
  
    
1
11.06.21 08:49

815 Postings, 365 Tage Micha01schon stark die Beschleunigung

 
  
    
1
11.06.21 09:36
bin echt interessiert welche Reifen drauf sind und wie hoch der Verbrauch dazu ist.

wird ne Spirale in Gang setzen bei den üblichen Verdächtigen - Porsche/Audi etc. - bestimmt irgendwas mit 4S RS und GT RS+ oder so... es sinkt  dann der Feinstaub bezogen auf Abgase, aber der Reifenabrieb macht es mehr als wett..

Ich kenne einige die fahren Supersportwagen, aber eher auf Rennstrecken und können es halt - wenn Autos mit solchen Fahrwerten und wenn es nur die Beschleunigung ist bei Tesla/Porsche/Audi etc. für gehobene Mittelschicht erschwinglich ist - finde ich es gut. ABER - die wenigsten haben die Erfahrung mit sowas. Mal sehen was die Versicherer dazu sagen:)  

84 Postings, 141 Tage SMGY@Micha01

 
  
    
11.06.21 10:09
Glaube nicht, dass der Verbrauch nennenswert steigt außer man hält die Batterie permanent auf Temperatur. Ob ich ein Auto langsam oder schnell beschleunige, die Arbeit ist erstmal die gleiche.

Über Feinstaub/Reifenabrieb mache ich mir keine Gedanken: Ist mir nicht bekannt, dass Supersportwagen jemals dafür kritisiert wurden.

 

3462 Postings, 2076 Tage fränki1Nun ist das einige

 
  
    
1
11.06.21 10:13
verbliebene  Thema vom gestrigen Event, der erste familientaugliche Dragster ja auch hier angekommen. Allerdings ist es seit vielen Jahren bekannt, dass Elektromotoren zu gewaltigen Spitzenleistungen im Sekundenbereich fähig sind.
https://www.google.com/....7843j0j15&sourceid=chrome&ie=UTF-8
Bleibt halt die Frage der Sinnfälligkeit. Wer sie erkennen sollte, darf jedenfalls beim Plaid 40 T$ "spenden".
Ansonsten blieb die gestrige Veranstaltung aus meiner Sicht jedenfalls weit hinter den riesigen Erwartungen zurück. Weder Neuigkeiten bei der FSD Entwicklung noch Aussagen zu den neuen 4680 Zellen hat es gegeben. Das Model S wurde innen, wie bereits längerfristig bekannt modernisiert und wohl auch noch von den letzten Knöpfchen und Hebelchen befreit. Allerdings ist dieser Minimalismus natürlich auch Geschmacksache. Model Y blieb wohl komplett im Hintergrund.
Bin gespannt, wie die Börse reagiert.  

557 Postings, 689 Tage MaxlfSMGY

 
  
    
2
11.06.21 10:37
Es ist schon ein sehr großer Unterschied, ob man moderat beschleunigt, oder ein 2,5t Fahrzeug massiv beschleunigt! Das ist verbrauchstechnisch beim Stromer nicht anders als beim Verbrenner.
Bei dem riesigen Strombedarf beim Start bleibt die Batterie bestimmt nicht unbeeindruckt!
Die Reifen und auch die Antriebswellen freuen sich bestimmt!
Ob die Prollkiste mehr als 3 Kavalierstarts durchhält?  

815 Postings, 365 Tage Micha01@SMGY

 
  
    
11.06.21 10:45
Doch der Verbrauch wird nennenswert steigen - einfach da man einen sehr breiten Reifenquerschnitt also quasi Grip benötigt, um die Kraft auf die Straße zu bringen von z.B. 205/225 auf z.B. 265/305 + ... daher deutlich größerer Rollwiderstand und mehr Verbrauch.  

84 Postings, 141 Tage SMGY@Micha01

 
  
    
11.06.21 11:49
Ach so war das gemeint. Auf einer Spec-Seite(inoffiziell) finde ich 245/45 R19 - Bin mal gespannt, wann man die ersten offiziellen Angaben bekommt.

Der Einfluss der Reifenbreite wurde bei EE ganz gut erklärt: https://youtu.be/NYvKxsYFqO8

@Maxlf: Sorry aber so ist das in der Physik. Und die bitte nicht durcheinander würfeln. Vielleicht verschlechtert sich etwas ein bisschen und es gibt sehr viele Faktoren, die da rein spielen. Und der Vergleich mit einem Verbrenner passt auch nicht. Wenn man Sprit sparen möchte, kann schnelles Beschleunigen durchaus besser sein als langsames in einem ineffizienten Lastbereich. Setzen, 6;)
 

557 Postings, 689 Tage MaxlfSMGY schnelles Beschleunigen

 
  
    
11.06.21 17:01
Ja die Physik,
Wie definierst du schnelles Beschleunigen?
0 bis 100 in 20s, 10s?
Aber sicher nicht in 2s!
Ich schrieb von moderat beschleunigen!
Die Art des Antriebes kann man vernachlässigen!
Selber setzen, Eintrag!  

3624 Postings, 2030 Tage Winti Elite BTesla hat wieder einmal gezeigt wo der Hammer häng

 
  
    
1
11.06.21 19:37
Tesla baut den Vorsprung  immer weiter aus , an die neuen Werte wird die Konkurrenz nicht in 100 Jahren kommen.
Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !
Vorsprung durch Technik nicht Audi sondern Tesla.
Wenn ich die neuen Fabriken von Tesla mit der Konkurrenz vergleiche ist wie wenn die Konkurrenz noch im Mittelalter produzieren würde.
Es dürfte nicht mehr lange dauern und man wird sehen zu welchen Konkurrenz losen Preisen Tesla produzieren wird.  

84 Postings, 141 Tage SMGYLöschung

 
  
    
11.06.21 20:23

Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

815 Postings, 365 Tage Micha01Ja winti;)

 
  
    
11.06.21 21:14
Tesla sollte nicht noch günstiger verkaufen, sonst machen sie nie Gewinn mit Verkauf von Autos;)

Und 100Jahre genau! Btw Beschleunigung ist rimac Maß der Dinge.  

3462 Postings, 2076 Tage fränki1Über den

 
  
    
11.06.21 22:23
gestrigen Event kann man denken was man will. Die Börse hat jedenfalls keinerlei Notiz davon genommen.  Bin gespannt, ob die Schwankungen nun auch noch kleiner werden und der Kurs sich bei ca. 600$ einpegelt. Aktuell scheinen die Wettbewerber jedenfalls mehr Potenzial zu bieten.  

3462 Postings, 2076 Tage fränki1Hier mal erste Bilder und

 
  
    
12.06.21 08:48
vor allem ein Video mit dem neuen Lenkrad. Es gibt auch recht interessante Bilder vom neuen Antrieb. Da hat sich echt einiges getan. Beim Akku scheint sich hingegen nicht all zu viel getan zu haben. Wer halt die extreme Antriebsleistung  und wohl auch sehr hohe Rekuperation häufig nutzt, dürfte nicht nur einen extremen Reifenverschleiß haben, sondern auch deutlich mehr Degradation bei den Zellen.
Ansonsten sind die Neuerungen schön dargestellt. Einiges ist aus meiner Sicht besser gelöst beim Neuen.
Allerdings haben sich meine schlimmsten Befürchtungen beim neuen Lenkrad voll umfänglich bestätigt, wie das Video eindrucksvoll zeigt. Jeder Fahrlehrer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
https://osultan.smugmug.com/Cars/Refresh-Model-S/n-jF42tn/i-MqTr9SD/A  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3154 | 3155 | 3156 | 3156  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben