UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TAAT - Revolution am Tabakmarkt oder heiße Luft?

Seite 180 von 195
neuester Beitrag: 16.09.21 19:36
eröffnet am: 12.08.20 14:47 von: invicio Anzahl Beiträge: 4863
neuester Beitrag: 16.09.21 19:36 von: Trendfriend Leser gesamt: 630196
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 178 | 179 |
| 181 | 182 | ... | 195  Weiter  

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78Yoshi ja gibt es aber

 
  
    
26.06.21 15:15
Du bist doch seit 2003 bereits hier an der Börse. Also sollte doch der Hintergrund für einen erfahrenen Investor wie dich klar sein.

Kann daher so etwas echt nicht ernst nehmen

 

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshiAch PaulM 78 .... :) :) :)

 
  
    
26.06.21 17:02
Es war eine sarkastische Bemerkung , mit der ich die Leute mal ein wenig aus der Reserve locken wollte , die immer nur alles von der Sonnenseite sehen wollen . Immerhin hatte ich ja versucht mit einem lächelnden Gesicht darauf hinzuweisen.
Denn ob Sie persönlich das nun ernst nehmen oder nicht ,ist mir natürlich  komplett egal .
Denn wenn Sie die Frage nicht verstehen ,und eine anständige Bemerkung dazu ( wenigstens versuchen ) , dann sollten sie einfach nicht antworten ... :) :)

Denn ihr "" gerade erwachtes Interesse an TAAT "" und ihre dazu  abgegebenen  Meinungen in der letzten Zeit zeigen mir , das sie ebenfalls die Jalousie geschlossen halten , wenn es um Kritik oder kritische Fragen geht .
Das kenne ich aber schon von vielen hier. Wenn man etwas hinterfragt , dann wird alles in den Himmel gehoben , und man ist der Typ , der sicherlich nur die Aktie schlecht machen will , weil , und jetzt aufgepasst : Weil man bestimmt die Aktie billiger haben möchte ,und den Kurs drücken will ...
Immer wenn ich diesen herausragenden Edel -Schwachsinn lese , kriege ich mich nicht mehr ein vor lachen . Das Schlimme daran ist ja vor allem :Das meinen Die tatsächlich ernst ... !! :)
Also : Beifall JA , Kritik AUF KEINEN FALL  .....
Und Sie haben gleich wieder meine Erfahrungen bestätigt .
Eine Frage , wird mit einer blöden Bemerkung beantwortet .
Und SO bekommen sie im Forum auch gleich eine kompetente Note ....

Dabei hat TAAT sicherlich eine gute Entwicklung vor sich  so lange keine andere Firma ihnen einen Strich durch die Rechnung machen wird , und man jeden einzelnen Karton der irgendwo verkauft wird ,in die Schlagzeilen drückt ,und es als "" tolle News "" verkauft .
Eventuell findet sich ja auch eine etablierte Firma aus der Tabakbranche , die TAAT gerne für sich selbst haben möchte ...
Nachdem ich damals bemerkte das bei TAAT die Aktienoptionen aus dem Hut gezaubert werden , wie anderswo im Hochsommer die Eis am Stiel , habe ich meine Aktien verkauft ,und sehe mir das gerne aus der Entfernung an .Und mit der Entfernung liege ich bis jetzt auch sehr gut .
TAAT bekommt ( und hat ) bereits einige Konkurrenten, die allerdings nicht mit Hanf sondern mit der neuen Generation von Tabakprodukten ihre Kunden anzieht .

Mal abgesehen davon , das TAAT ihren Namen bereits schon in der Vergangenheit X - mal geändert hat .Namensänderungen sind nämlich immer ein gutes Zeichen , das von größeren Finanz - Instituten immer SEHR GERNE gesehen wird ... :)  
Komischerweise treten diese Namensänderungen meistens nur bei kanadischen Pennystocks auf ... und niemand erkennt die Notwendigkeit dazu .

Und wie man am Chart sehr gut erkennen kann , hat man mit TAAT  UND seiner Ur - Version ( also der ursprünglichen unter einer der X anderen Wellness - Namen ) , bereits schon richtig gut gelegen .
2013 und 2014 waren schon mal ganz gut ... aber dann ..................................................

Die TAAT - Börsen -  Version von heute  gibt es ja noch nicht lange ,und der Name wurde ja vor ein paar Wochen bereits SCHON WIEDER !!  geändert ........ :) :)
Es ist einfach nur lustig !
Was das für einen Sinn haben soll wenn  die Handels und Investoren Gilde sich andauern an einen neuen FIrmennamen gewöhnen soll , kann mir leider niemand erklären.

Ein Investment in TAAT ( ich nenne das hier jetzt mal einfach so ... ) , hat aber wie uns die Erfahrung gezeigt hat , auch viele Schattenseiten  wenn es um die Ausführung von Optionen und Kapitalerhöhungen geht . Leider wird darüber nicht sehr gerne ( überhaupt nicht ) gesprochen.
Denn wenn selbst gute Nachrichten nicht mal die Fähigkeit entwickeln den Kurs am steigen zu halten , werden schlechte Nachrichten , den Absturz Potenzieren .....
Und fast 20 % Aktien die noch in den Startlöchern stehen , SIND schlechte Nachrichten.
Kann aber auch sein  das man hier einfach die Augen schließt , und wartet was passiert .Halt so  wie immer :) :)

PS: Ich bin sogar schon viel länger als 2003 an der Börse und kann deshalb auch nur grinsen .Aber ARIVA hat mich doch tatsächlich davor nicht interessiert ,und wie man hier bei ihnen merkt  ist das auch gar nicht so verkehrt  .


Meine Frage zielte vor allem darauf ab , das sich hier die Meisten der großen Befürworter nicht mal im geringsten klar sind , welches Damoklesschwert sich über ihren Aktien befindet .
Fast 20 % sind für  normale Firmen ein riesiges Problem .Aber da TAAT ja sowieso keinen Gewinn vorweisen kann , macht das wohl auch nichts weiter , wenn die Verwässerung immer größer werden könnte .

Also : weiter so !! :) :)


 
Angehängte Grafik:
g3zdvv1v.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
g3zdvv1v.png

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78gerne nochmal

 
  
    
26.06.21 19:58
Die letzten Zahlen von Taat lesen und dann nochmal ganz groß auf den Gewinn schauen ;-)
Verwässert wird hier auch nichts, da ausreichend Barmittel vorhanden sind.

Aber da Du ja nicht investiert bist, danke für den tollen Hinweis und deine Warnung. Mal schauen wer am Ende Recht haben wird. Aktuell bin ich knapp im Minus, aber nach dem Kurs nachbörslich schon wieder gestiegen ist am Freitag, trotz strong sell des anderen kompenten Usern bin ich dann auch bereits wieder im Plus.

Übrigens, zeig gerne mal auf, welche Alternativen die gleiche Management Erfahrung aus der Tabakwelt haben und welche bekannten Großinvestoren an der Firma beteiligt sind. Dazu musst Du auch verstehen, was es bedeutet wenn ein Unternehmen, ein anderes von der Börse übernimmt ;-)

Und das du sogar noch länger an der Börse bist als dein Profil, zeigt ja schon das du eine ?. Generation bist. Da fehlt dann sicherlich das Verständnis für neue Produkte, aber ist ja auch nichts schlimmes.

Darüber hinaus finde ich kritische Meinungen immer sehr gut, aber man muss eben auch Fakten auf den Tisch legen und nicht einfach nur naive Fragen stellen die zum Basiswissen an der Börse gehört. Dazu werden dann noch Themen vermischt, damit es zur eigenen Aussage passt.  

535 Postings, 437 Tage Suschi197516 Millionen ausstehende Stocks

 
  
    
26.06.21 20:16
Wer weiss, vielleich präsentiert TAAT auch einen neuen,  großen Investor bzw. Institutionellen?!

Eine Kapitalerhöhung muss nicht immer negativ sein!

Dient diese dem Zweck des Wachstums , Erweiterung des Vertriebs, Skalierung der Vermarktung und Sponsoring oder Erhöhung der Produktionskapazitäten, Erweiterung der Produktpalette und Weiterforschung, dann ist eine Kapitalerhöhung eine geeignete Maßnahme, um Kapital zu generieren.

Setti ist dabei neue Märkte zu erschließen; expandieren im Rest der US, Kanada über CLC, UK und Irland, dann den legalisierten Rest in Europa und gar Asien ist genannt worden.
Da braucht man als StartUp Unternehmen, der den großen Tabak Schwergewichten Parolli bieten möchte Kapital!
Und man braucht hierfür viel Kapital und auch Partner, mit den man die Ziele erreichen will.  
Für jetzt gilt es TAAT bekannt zu machen, zu promoten, nachhaltig zu expandieren und den Nachschub zu  gewährleisten!
Schnelle und nachhaltige Vertriebszweige erschließen, Produktionskapazitäten erhöhen, Umsätze zu machen und bald Gewinne zu erwirtschaften!

Bin da sehr optimistisch.
All das, was in einem Jahr aus dem Boden gestammt worden ist, ist schon beeindruckend, deckt und bestätigt sich mit den Strategie- Aussagen von Setti!

Falls es sich hierbei tatsächlich um einen Investor handeln sollte, dann wird das eher den Aktienkurs beflügeln als belasten!

Das ist aber natürlich meine persönliche Meinung, keine Handelsempfehlung!

We will see! Long...
 

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshiSie können NULL Kritik ab ... PAUL :)

 
  
    
1
26.06.21 20:41
Wie ich schon befürchtet hatte , habe ich bis jetzt noch immer keine Antwort auf einen Tender von 16 Millionen Aktien bekommen . Sie wissen es selbst nicht , was das bedeuten könnte .
Und da sie ja nach eigenen Angaben dick in TAAT investiert sind , wollen sie das auch gar nicht ...
Und deshalb belegen sie JEDEN der ihnen hier Fragen oder Kritik entgegen bringt , mit Beleidigungen , einer großzügig von ihnen verhangenen "" Ignorieren - Liste "" , und vollkommen unkontrollierten Bemerkungen zu der eigentlich gestellten Frage . Und damit meine ich JEDE Frage , die hier von Usern gestellt wird ,und ihnen nicht passt .
Wie gesagt : BEIFALL darf man spenden , aber KRITIK und Fragen gehen schon mal gar nicht .
Das sagt extrem viel über den Anderen aus , wenn er austeilt und dann einfach beleidigt wegrennt ,damit er nicht mehr zuhören muss ...

TAAT besitzt weder Großinvestoren noch habe ich gesagt ,DAS es von einem anderen Unternehmen übernommen wird . Es war die Rede von vielleicht !!
Allerdings hätte die Tabakindustrie bereits schon ein Angebot unterbreitet , wenn es denn der Meinung gewesen wäre , das es ein Angebot überhaupt Wert gewesen sei.
Laut den Registern hat TAAT außer den Insidern überhaupt NIEMANDEN der sich für die Aktie interessiert . Warum wohl ??

Settis Träumereien von einer Börsenbewertung von mindestens 5 Milliarden Dollar ( meinte er US Dollar ,oder CAD ?? ) , ist bei einer momentanen Bewertung von 236 Millionen ( ! ) US Dollar mehr als nur lächerlich . Auch wenn er meinte , das es ihn "" wundern "" würde , wenn sie diese 5 Mrd. nicht erreichen könnten. Es ist Meilenweit von der Realität entfernt . Und das Setti zwar keine Aktien , sondern nur Optionen auf vier oder noch mehr Millionen Stocks besitzt  macht es nicht besser , wenn 16 andere Millionen auf ihren Start warten. Bekommt er die 4 Millionen Aktien erst dann wenn TAAT es an die Nasdaq kommt , oder einen vorher festgelegten Kurs erreicht hat ??
Egal .



Es ging hier weder um irgendwelche Alternativen oder sonstige von ihnen aus dem Kontext gerissenen Punkte .
Einzig ( !! ) und allein um 16 Millionen Aktien in Lauerstellung ,um auf den freien Markt geworfen zu werden.
Und wie erwartet , haben sie mir keine Antwort auf diese Notwendigkeit gebracht  mit der die Aktionäre in naher Zukunft wieder einmal ausgenommen werden.
Sie haben einfach um den Brei herum geredet . Wozu sind diese 16 Millionen Stocks , wenn sie nicht auf den Markt geworfen werden ??

Und was mich ja wieder am meisten zum lachen gebracht hat ist ihr Intelligenzquotient , wenn es darum geht andere zu beurteilen , was sie von Börse verstehen , nur weil sie nicht erst seit drei Wochen mit AMC , Gamestop oder halt auch TAAT Zocken ...
Denn ihr schöner Satz : "" Und das du sogar noch länger an der Börse bist als dein Profil, zeigt ja schon das du eine ?. Generation bist. Da fehlt dann sicherlich das Verständnis für neue Produkte, aber ist ja auch nichts schlimmes. ""
Aber es sei ihrer kindlichen Naivität geschuldet , wenn Sie Andere nicht verstehen , die schon länger ihr Geld investieren .
Und natürlich hast Du recht : Ich verstehe nichts von den modernen Produkten , weil ich ja wohl eine "" Generation "" bin ... :) :) :)
Selten solch einen absurden Schwachsinn gehört .

Und vielleicht ist es ihnen ja entgangen : TAAT produziert ein Steinzeitprodukt aus Hanf . NIx modernes , nichts neues und keine Technologie im Spiel . Unspektakulärer geht es nicht mehr , genauso wie in der guten alten Tabakindustrie und der altmodischen Zigarretenproduktion : Ich hatte echt Mühe um wenigstens DAS zu verstehen , da ich ja schon älter als 20 bin .... :) :)

Dann viel Spaß mit ihrer Ignoranten - Liste ,und immer bei der Lebensmaxime bleiben :
Niemals antworten , immer ausweichen ! :) :)

Sind sie etwa in der Politik tätig ...?????
 

334 Postings, 5908 Tage Bolko@yahooyoshi

 
  
    
2
26.06.21 20:55
Dass TAAT kein Witwen- und Waisenpapier ist und dass das Risiko eines Totalverlustes nicht unerheblich ist, das ist hier hoffentlich jedem bewußt.

Was ist denn an den Aktienoptionen auszusetzen? Bei Start-up-Unternehmen ist das eine durchaus gängige Methode um Mitarbeiter zu bezahlen, binden und zu motivieren und es schont die Kasse. Die meisten Optionen sind erst ab 2024 fällig und sie haben sich am jeweils aktuellen Kurs der Aktie orientiert. Mr. Coscarella hat im Juni 2020 beispielsweise welche zu 0,25 $ erhalten. Dieses Jahr im April lag der Ausübungspreis bei etwa 3 $. Ausgeübt werden kann aber erst in 2026.

Zu erwähnen sein auch, dass man es als gutes Zeichen werten kann, wenn Mitarbeiter - und auch Externe - sich mit solchen Optionen bezahlen lassen. Das läßt auf ein gewisses Vertrauen in die Zukunft des Unternehmens schließen.

Die Aktionäre sollten also hoffen, dass die Optionen gezogen werden, denn das hieße, dass der Kurs oberhalb des Optionspreises liegt. Gut, bei den allerersten Optionen, die gewährt wurden, könnte das noch ein sehr schwacher Trost sein.

Wo ist da also das Problem? Unter einem Damoklesschwert verstehe ich etwas ganz anderes. Die Optionen sind in keiner Weise ein Risiko für das Unternehmen. Sollte TAAT Erfolg haben, gehe ich von ganz anderen Kapitalerhöhungen und Verwässerungen aus. Denn dann würde Kapital für die notwendigen Investitionen gebraucht. Aber auch darauf sollte der Aktionär eigentlich hoffen.

Und was soll der 2013 einsetzende Chart, bei einem Unternehmen, das gerade sein Einjähriges gefeiert hat? TAAT ist in den Aktienmantel einer anderen Firma geschlüpft. Mit deinem Ansatz könnte ich den Chart einer WCM zurück in die Mitte des 19 Jahrhunderts und durch x verschiedene Währungen skizzieren.  

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshi@@@ Suschi1975 ...

 
  
    
26.06.21 21:02
Danke für deine vernünftige  Meinung . Auch wenn ich das nicht so rosig sehe wie Du , aber wenigstens kannst Du normal diskutieren und verstehst auch , wenn man Kritik übt und eine Sache hinterfragt .
Du bist ja hier auch schon so ziemlich seit Anbeginn , und meistens habe ich deine Meinung als Investor auch verstanden. Das ich sie nicht immer geteilt habe ,steht auf einem anderen Blatt. Aber meine eigenen Investments , würden ja ebenfalls nicht alle ohne Kritik eingehen ,oder zumindest Fragen stellen nach dem Warum , wie stehen die Finanzen des Unternehmens usw.
Und bei Altria habe ich ebenfalls genügend Fragen gehabt , nachdem sie ihr Geld in Juul gesteckt hat , was überhaupt NULL Sinn machte .Und mit dieser Meinung bin ich nicht alleine .
Aber trotz aller Kritik zu dieser oder jener Firma die man selbst im Depot hat , würde ich diese deshalb doch nicht verkaufen . Allein die Dividenden bei Altria sind in fast  zwanzig Jahren dermaßen gestiegen, das man schon aus diesem Grund nicht verkaufen wird.
Und genauso siehst Du es wohl auch . Du stehst zu deiner TAAT . :)  

Aber mir würde deshalb niemals einfallen , jemanden nach seiner persönlichen Zeit an der Börse zu beurteilen . Um so länger ,um so interessanter finde ich die Meinung des Gegenüber .Ob ich sie teile ist was ganz anderes .
Ich bin über die ganzen Jahre seit 2002 Stück für Stück in die gesamte Tabakindustrie eingestiegen .
Ich dachte Anfang voriges Jahr  auch , das TAAT dazu ganz gut passen würde . Aber wie gesagt ,konnte ich mit diesen ständigen Verteilungen von Optionen und Kapitalerhöhungen nichts anfangen.
Wenn ich mir vorstelle das ALTRIA zum Beispiel 18 % an Aktien auf der Abschussrampe hätte und diese jederzeit in den MArkt strömen könnten , würden sich nicht nur der Kurs von MO verkrümeln ,sondern auch fast sämtliche Institutionelle Investoren gleich mit .
Klar , TAAT ist nicht Altria . Aber ein prozentualer Anteil bleibt immer gleich , egal von welcher Größe oder Anzahl ursprünglich ausgegangen wird .

Also viel Glück und noch ein schönes Wochenende :)

 

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshi@@@ Bolko

 
  
    
26.06.21 21:20
Wie gesagt , wünsche ich euch viel Glück mit TAAT und den Optionen.
Der Chart ist nicht auf meinem Mist gewachsen , sondern wird einfach SO wie er dort steht angezeigt .
Das TAAT vorher schon in den verschiedensten Mänteln und Namen steckte , ist ebenfalls nicht mein Verdienst .
Natürlich kann man einen Zusammenhang mit erreichtem Börsenkurs und der Freigabe der Optionen generieren . Allerdings ging es mir in meiner obigen Frage nicht um die Optionen von Setti oder sonst jemanden aus der Firma. Es ging um 16 Millionen Stocks , die dort einfach auf der Lauer liegen. Sie gehören niemand anderes als TAAT und den Gründern.  Das sind DIE , denen sowieso mehr als 10 % der ausstehenden Aktien gehören. Den restliche Teil ihrer Aktien liegen noch quasi "" im Tresor "" ,und warten auf ihren Einsatz .Siehe die 16 Millionen...
Wenn die Ausübung einer Option für Setti am Erreichen eines bestimmten Kurses gekoppelt ist , dann ist das im Endeffekt natürlich eine gute Sache .In erster Linie für den Chef ,und in zweiter für die Aktionäre die einen höheren Kurs erhalten.Eines hängt vom anderen ab ,und geht in gewisser Weise eine Symbiose ein.
Aber sollte der Kurs tatsächlich höhere Sphären erreichen ( die für die Optionen nötig sind ) , dann werden weitere Aktien auf den Markt gebracht , da man davon ausgeht , das es weiterhin bergauf gehen wird und neue Aktien zu diesem hohen Preis für die Kasse der Investoren eine willkommene Sache darstellen.
AMC und Gamestop haben ihre absurden Kurse auch erst vor einigen Tagen dazu benutzt , neue Aktien in einer Kapitalerhöhung auf den MArkt zu bringen. Wenn täglich 150 Millionen Stocks hin und her geschoben werden , dann fallen natürlich ( erst einmal ) ein paar Millionen mehr , gar nicht auf.
Da hat das Management wirklich Köpfchen bewiesen , und sich auf diese Weise Kapital beschafft ,ohne das es eine einzige Socke bemerkt hätte .
Aber wenn eine durchgedrehte Herde von Zockern an der Börse Scheibe spielt , dann hat das ja auch nicht das Geringste mit Investieren zu tun . Aber irgendwann werden die neuen Aktien zum Vorschein kommen . Obwohl eine AMC Aktie nicht einmal den Gegenwert einer Kinokarte darstellt .

Na dann ... viel Glück mit TAAT :)  

334 Postings, 5908 Tage Bolko@yahooyoshi

 
  
    
1
26.06.21 21:37
Nochmal:
Die 16 Millionen Aktien SIND die Optionen für die Mitarbeiter oder sonstige Empfänger. Die sind "Reserved for issuance", d. h. wenn der Aktienkurs zum Zeitpunkt der Fälligkeit hoch genug ist, dann werden die Besitzer der Optionen diese ziehen und die Aktien werden quasi real. Das ist nix extra.

Nochmal die Zweite:
TAAT steckte vorher nicht in anderen Mänteln. Mir ist nur die eine Namensänderung aus diesem Jahr bekannt. Hast Du Belege für Deine Behauptung?  

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshikurz zu den Optionen ....

 
  
    
26.06.21 21:44
Aktienoptionen sind natürlich etwas gutes , wenn es auch die Richtigen begünstigt .
Bei Amazon zum Beispiel werden viele die zur Aushilfe oder als Teilzeitkräfte angestellt werden , nach zwei Jahren entweder weiterhin in Teilzeit beschäftigt ,oder mit einer Festanstellung eingestellt . Das dürfte in den Augen von Amazon so eine Art Belobigung darstellen .
Das der Lohn bei Amazon in der Logistik nicht gerade rosig ist , wissen sicherlich die Meisten.
Mitarbeiter mit einer Festanstellung erhalten nach der Übernahme aus der Teilzeit oder Aushilfe , jedoch eine gute Lohnerhöhung .
Und : Sie erhalten jedes Jahr eine Aktie des Konzerns . Momentan liegt der Preis einer Amazon Aktie bei ca. 3500 Dollar . Also trifft es mit dieser Regelung des Jahresbonus nicht die Chefetage , sondern auch mal diejenigen , die sich jeden Tag bei Amazon den Rücken krumm strampeln.

 

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshi@@@ Bolko ...

 
  
    
26.06.21 22:17
Es ist Schade das du als vehementer Verfechter von TAAT , nicht die Firmengeschichte kennst .
Ich dachte , du hast Dich von den Grundmauern bis zum heutigen Datum vorgearbeitet .
Wenn ich mein Geld in etwas investiere ,möchte ich doch wenigstens wissen ,in WAS .
Nochzumal in einen kanadischen Pennystock ,mit einer ""verrückten Idee ""

Joe Deighan , der Gründer von TAAT hatte bereits vor 2020 eine Firma  die sich mit Canabiskram beschäftigt hatte . Genauer gesagt : E-Liquids . Also schon mal eine Verwandschaft zur zukünftigen  TAAT von heute . Kein Hanf , aber Flüssigkeiten zum rauchen .
Allerdings hat das wohl auch nicht funktioniert . Denn danach hat er sich mit Setti zusammengeschlossen und hat ihn als CEO arrangiert . Setti hatte dank seiner beruflichen Vorgeschichte entsprechende Kontakte zur Tabakindustrie ,und war dort ja auch selbst beschäftigt .

Der eigentliche Name von TAAT war also vor der Umbenennung "" Vape J Juice ""
Ein sehr blöder Name , wie man feststellte und sich etwas einprägsameres ausdachte .
Es ist also bereits der dritte Name in der Firmenhistorie .

Hier mal eine Kurzpräsentation von Vape :
"" J JUICE LLC

JJuice wurde im Januar 2013 in Orem, UT, mit der Vision gegründet, das absolut hochwertigste E-Liquid auf den Markt zu bringen. JJuice glaubt daran, eine markentreue Community aufzubauen, indem es seinen Kunden eher einen Lebensstil als Produktattribute verkauft und gleichzeitig das absolut hochwertigste Produkt auf dem Markt aufrechterhält. JJuice expandierte im zweiten Jahr seines Bestehens um 30 % pro Monat mit einem Bruttoumsatz von über 1 Million US-Dollar. Das Unternehmen hat eine Nachbestellrate von 100 % in jedem Konto, das zu seinem Vertriebskanal hinzugefügt wird.

JJuice ist das führende E-Liquid-Unternehmen und ein aufstrebender Marktführer. Das JJuice-Team besteht aus Vertriebsexperten, Vermarktern, einem Finanzbeamten, F&E-Spezialisten und CPMs für die operative Lieferkette, um die ständig wachsende Nachfrage effizient zu bewältigen, und einer Teilzeitbesatzung der Produktionslinie. ""

Die Namensliste:

Vape J Juice

TAAT Lifestyle & Wellness

TAAT GLOBAL ALTERNATIVES INC.

Im Internet gibt es genügend Infos  wenn man sich die Mühe macht und sucht , sowie eins und eins zusammen zählt .

https://www.webwire.com/ViewPressRel.asp?aId=187782
 
Angehängte Grafik:
hqdefault.jpg
hqdefault.jpg

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78Ein Detektiv muss seine Hausaufgaben machen

 
  
    
27.06.21 07:23
Leider werden hier falsche Schlussfolgerungen gezogen, aber freut mich wenn jemand meint er hätte hier etwas gefunden.

Also ganz einfach Taat shorten, ich freu mich über extreme Gewinne bei den Wachstumsaussagen die es vom CEO gibt. Den Gründer Joe wird es genauso freuen.

Übrigens wusste ich nicht, das es etwas schlimmes ist, wenn man ein Unternehmen gründet, dieses verkauft wird und man dann wieder ein Unternehmen gründet. Das erklärt Joe sogar selbst in entsprechenden Videos, aber sicherlich wurden die nicht vom Detektiv gefunden, YouTube und Co sind halt neue Medien.

Aber hier kommt jetzt der nächst auf ignore, da es garnicht um den Austausch geht. Sollten anderen genauso drüber nachdenken  

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78Bolko wie du schreibst, Optionen

 
  
    
1
27.06.21 07:38
Sind üblich, gerade bei einem jungen Unternehmen. Das dies für viele komisch erscheint ist mir klar, da man selten in so einer frühen Phase bereits an die Börse geht. Ich fand es z.B. auch komisch das Setti keine Aktien hat, bis ich dann gesehen habe, das er eben 4 Mio. Optionen bekommen hat. Ich bezweifel übrigens, das überhaupt einige bis zur Ausübungszeit die Aktie noch haben, da viele statisch gesehen nicht mal 2 Jahre eine Aktie halten, da ist also viel Zeit bis 2026 *lach*

Aus meiner Sicht ist hier natürlich ein Totalverlust möglich wie bei jeder Aktie. In der aktuellen Phase ist es natürlich höher als in 3 - 5 Jahre, aber deswegen steht der Kurs ja auch bei 2 ? und eben nicht bei 200?

Erfolgreiche Investoren sind hier an Board, dazu erfolgreiche Topmanager von PM. Hier wurden ja auch schon einige Artikel geteilt, in dem die Big Player auch umstellen müssen durch das anstehende Nikotin Reduzierungsproblem von Biden.

Im ersten Beitrag hat unser Profi es gezeigt, das er sich eben nicht informiert hat. Sonst wäre ihm klar gewesen, das Taat den Mantel der vorherigen Firma übernommen hat um kostengünstig an die Börse zu gehen. Aber das hätte eben nicht in die Geschichte gepasst.

Aus meiner Sicht ist das einzige Risiko, das die Raucher das Produkt nicht annehmen oder das es schnell Konkurrenz Produkte gibt die genauso gut sind. Die Nachfrage ist aber schon sehr gut für ein alternativ Produkt und bisher gibt es nichts vergleichbares was so nah an eine Tabakzigarette kommt.

Sobald hier das Patent erteilt wurde, geht es steil nach oben. In der 1. Phase wird man die Produktion auslagern und vielleicht wird man ja sogar einen Deal mit einem Big Player machen.  

334 Postings, 5908 Tage Bolko@yahooyoshi 4486

 
  
    
1
27.06.21 09:30
Dass bei Ariva viel Mist geschrieben wird ist das eine, dass anderen im gleichen Atemzug mangelnde Kenntnis vorgehalten wird, das andere. Dein Post erfordert deshalb leider eine Replik.

Erstens:
Nenn mich bitte keinen ?vehementen Verfechter von TAAT?, nur weil ich zwei von Dir falsch dargestellte Sachverhalte zum Thema Optionen und Namen richtig gestellt habe.

Zweitens:
Es ist richtig, dass Joe Deighan vorher auch schon ein anderes Unternehmen gegründet hat. Falsch ist aber, dass das nicht funktioniert hat. Dieses Unternehmen wurde nämlich an Global Tobacco LLC verkauft ? so schreibt es zumindest unser Freund, der Bullvestor.

Damit kommen wir dann auch zu Drittens:
Wenn das Unternehmen, welches Deighan vorher besaß verkauft wurde, dann kann es schlecht die Vorgängergesellschaft sein, oder? Das wäre in etwa so als würde man PayPal als Vorgängerin von Tesla bezeichnen.


Meine Version der Firmengeschichte (die gerne korrigiert und erweitert werden darf):
Irgendwie fanden Joe Deighan und Joel Dumaresq zusammen. Joel Dumaresq ? nennen wir ihn mal ?umtriebig? - war der Besitzer von Molori Energy Inc. Das ist auch das Unternehmen, dessen Aktienkursverlauf Du dargestellt hast. Molori hat irgendwas mit Öl und Gas gemacht und war faktisch ohne aktives Geschäft. In diesen Mantel hat man die Idee und das Know How von Joe Deighan eingebracht. Von Joel Dumaresq kamen wahrscheinlich vor allem die Beziehungen - ein bisschen vielleicht wie bei der Höhle der Löwen. Das muss so in etwa Anfang 2020 gewesen sein. Man stellt auch recht schnell fest, dass TAAT bereits 2006 in Vancouver gegründet wurde, aber das sind eben Angaben, die von der Molori herrühren. Anschließend wurden dann Leute wie Setti Coscarella ins Boot geholt. Da wohl kaum Geld vorhanden gewesen sein dürfte, gab es dann erst mal eine Menge an günstigen Optionen. Aber das Thema hatte wir bereits.  

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78Bolko Ergänzung noch bzgl. Investoren

 
  
    
1
27.06.21 10:55
Taat hat noch entsprechend etwas Geld eingesammelt:

October 9, 2020: TAAT Lifestyle & Wellness Ltd. announces closing of CAD $6.75 million (USD $5 million) Private Placement with Group of Investors Including Ms. Debbie Chang

Dezember 11,2020: TAAT Announces Voluntary Exercise of Warrants from October 2020 Private Placement for Gross Proceeds of CAD $10,000,000

https://taatglobal.com/...acement-for-gross-proceeds-of-cad-10000000/

Die Erhöhung im Dezember erfolgte freiwillig durch die Investorengruppe, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Der ein oder andere sollte mal sich informieren wer Fr. Chang ist und dann nochmal nachdenken, was es bedeutet wenn solch ein Investor privates Geld investiert.  

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshiIhr seid mir einfach komplett egal ... :) :)

 
  
    
1
27.06.21 12:37
Ihr beide seid ziemlich  aggressive und unhöfliche Personen .Aber das ist wohl wahrscheinlich so , wenn man sich frenetisch hinter  seine Firma stellt . Ist wie in der Politik ...
Wenn man natürlich erst eventuell zu einem extrem hohen Kurs eingestiegen ist ,wird man nervös ,betet sich seine Aktien schön , klopft sich selbst auf die Schultern und wird zu jedem der gegen meine Meinung ist , unfreundlich . Aber zu welchem Kurs ihr eingestiegen seid ,ist mir natürlich ebenfalls egal.
Wir hatten damals vor einem Jahr hier ebenfalls einen User ,der genauso 100% zig von TAAT überzeugt war ( ist ? ) . Diejenigen die schon länger hier sind , werden den Namen vielleicht noch wissen .
Er hatte jeden der ihm Fragen gestellt hatte oder Kritik an diesem oder jenem geäußert hatte , einfach auf seine persönliche "" Igno - Liste "" gesetzt. Wir mussten über solch ein kindisches Verhalten einfach nur lachen. Die typische  Vogel - Strauß Taktik halt .Wenn jemand keine Fragen in ordentlicher Form beantworten kann , sollte er einfach gar nichts sagen. Aber diese Äußerungen:  "" dann setzte ich ihn einfach auf meine Igno - Liste ,und gut iss ... "" hat ja   Paul M78   ebenfalls sehr gerne angewandt , wie ich gesehen habe  :) :) Das zeugt von  Größe ....  :)
All diese Äußerungen zeigen mir den Charakter eines Menschen. Und die Gesprächsführung festigt das auch noch .

Ich mag meine Firmen auch ,sonst würde ich ja nicht in sie investieren .Aber ich würde mich dort mit niemandem unterhalten der solch eine Gesprächsführung an den Tag legt , wie es hier ist . Und da wir dort auch überlegen was wir sagen ,macht das dort auch normalerweise niemand ....Außerdem mag ich mich lieber mit Menschen von Angesicht zu Angesicht unterhalten,als in irgendwelchen Bords .
Und daher :
Wisst ihr was ,ich habe gerade festgestellt das mir meine Zeit ehrlich gesagt viel zu Schade ist um mich mich noch länger mit TAAT zu beschäftigen ,oder mir hier  irgendwelche blöden Sprüche an den Kopf werfen zu lassen .Dazu mache ich das hier an der Börse ( nicht bei TAAT ) tatsächlich schon zu lange :) :)
Denn mich interessiert überhaupt nicht WER hier mit WEM eine Firma betreibt oder betrieben hat. Ob TAAT nun vorher drei , zwei oder gar keinen Namen hatte ist mir ebenfalls total egal. Ich habe das was ich gefunden hatte gezeigt ,und mehr war nicht beabsichtigt . Ob ihr nun euer Leben damit verbringen wollt um heraus zu finden ,ob jemand John , Fred oder Otto heißt ,ist natürlich eine schöne Aufgabe ,und ich wünsche viel Erfolg dabei. Mein Fokus liegt in vollkommen anderen Kategorien der Börse ,und ich bin damals nur durch Zufall aus den vorher genannten Gründen zu TAAT gekommen , einfach weil es eventuell zu meinem Tabakportfolio gepasst hätte. Hat es nicht ,und wird es auch nicht .
Denn wenn ich in letzter Zeit beobachte wie andere Firmen aus der Tabakindustrie und sogar Neulinge in der Branche sich dem leidlichen Thema der "" Entwöhnung vom Nikotin "" angenommen haben und dabei auch gute Erfolge erreichen , sehe ich die Zukunft von TAAT ziemlich ... naja ,unruhig halt.
TAAT ist ja auch nicht das erste Unternehmen gewesen , das Hanfzigaretten produziert . Nur , das die Schweizer ein Problem bei der Bewältigung des Nachgeschmacks beim Rauchen hatten .Das scheint ja TAAT wohl mit Hilfe von Chemie  in den Griff bekommen zu haben .

Aber da ich vor ca. zwanzig Jahren begonnen habe , unter anderem in die komplette Tabakindustrie zu investieren  sehe ich auch , was "" meine Firmen "" auf diesem Gebiet auf den Weg bringen. denn DIE interessieren mich tatsächlich .Und der Vorteil der etablierten Tabakindustrie ist einfach ganz profan ,da sie einfach Geld wie Heu haben ,und sich so ziemlich alles kaufen können was sie haben wollen .Da aber TAAT nicht mal irgendeinen Institutionellen Investor besitzt oder sich in irgendeinem Fond befindet , sehe ich auch keinerlei Interesse an der Firma in der Finanz - oder Tabakindustrie. Hätte man bei Altria und Co. an Hanfzigaretten  ein echtes Bedürfnis oder würde es als wirkliche Alternative sehen um ihr eigenes Portfolio zu erweitern , hätten sie wie gesagt entweder selbst in dieser Richtung aktiv werden  , sich vielleicht an TAAT beteiligen , oder sich einfach an die Schweizer Privatfirma mit ihren Hanfprodukten wenden können. Aber wie wir wissen , ist da bis jetzt nichts von zu sehen.

Ein sehr gutes Beispiel ist in diesem Fall  : -- 22nd Century Group, Inc. (XXII) --
Es entwickelt Tabak- und Zigarettenprodukte mit sehr niedrigem Nikotingehalt unter den Namen Moonlight und Moonlight Menthol; und SPECTRUM-Forschungszigaretten zur Verwendung in unabhängigen klinischen Studien....
Der Kurs hat sich in einem Jahr mehr als versechsfacht . Allerdings erfuhr die Aufmerksamkeit auf XXII erst mit dem Aufleben der Gespräche über das Verbot von Mentholzigaretten in den USA wieder richtig Auftrieb . XXII ist einer von den Konkurrenten ,die TAAT vor der Tür hat . Jedenfalls in der Forschung  eventueller neuer Nikotinfreier Zigaretten , für die sich die etablierte Industrie interessiert .  Und auch die alten Tabaks haben sehr viele Produkte in der Pipeline ,um das Nikotin aus ihren Zigaretten zu verringern oder zu verbannen. Was allerdings bei herkömmlichen Zigaretten fast nicht möglich ist.
Es geht aber heutzutage in den westlichen Ländern eigentlich gar nicht mehr um die weitere Entwicklung der herkömmlichen Zigaretten ,sondern um die extrem einträchtigen Produkte der neuen Generation ,wie es so schön heißt .High Tech Zigaretten sind halt schwer im kommen . Und vor allem sind sie eines : Sie bringen weit mehr Geld in die Kassen als normale KIppen . Denn das ganze "" Drumherum mit seinen nachlaufenden Käufen "" ist extrem Margenstark .

Indien und China sind allerdings noch immer die Märkte für herkömmliche Zigaretten , die sogar immer noch leicht wachsen . China ist allerdings  für die westliche Tabakindustrie ziemlich totes Gebiet , denn sie haben den größten staatlichen ZIgarettenhersteller der Welt im Land  ,und lassen im Prinzip kaum andere Marken ins Land .
In Indien rauchen aber 50% der Bevölkerung ganz normale Zigaretten ,und stellt für die Tabakindustrie einen gigantischen Markt dar.
Mich interessiert also eigentlich nur , was meine Firmen gegen das Nikotin auf den Weg bringen und wie sie die Gewinne einfahren. Ich konnte bei TAAT keine echten Gewinne finden .Auch wenn ihr mir das gerne einreden wollt . Denn Gewinn heißt Geld in der Kasse NACH sämtlichen Unkosten wie Steuern , Produktions - und Personalkosten ... usw. Und TAAT hat in diesem Sinne noch keinen Cent verdient , sondern NUR verbrannt .Deshalb bin ich auch immer noch über die 16 Millionen Stocks auf der Klippe erfreut ,die den kläglichen VORSTEUERGEWINN  pro Aktie dann noch mehr in Staub auflösen werden ...
Aber wie gesagt : Tabakindustrie ist ein ziemlich heißes Pflaster , da es immer die Politik oder die Gesundheitsministerien im Nacken hat .Altria und Co. hatten ebenfalls ihre Abstürze . Aber sie haben auch genug Geld um nach Auswegen zu suchen und sich neu zu erfinden ,wenn es sein muss.So wie jetzt halt ... Und wenn es sein muss , kaufen sie sich halt ihre Konkurrenten . Obwohl Juul für Altria ein finanzielles Loch gewesen ist .
Und allein schon aus dem Grund ,das mir allein schon jede meiner fünf Tabakfirmen jedes Quartal  einen wirklich netten Dividendencheck ausstellen , habe ich überhaupt kein Problem mit eventuellen Kursschwankungen. Japan Tobacco zahlt allerdings nur zweimal im Jahr .

Ihr seht also  das es mir wirklich TOTAL egal ist ,ob ihr mich hier beleidigt ,eure persönliche Wut über die Performance von TAAT oder eure irre Aufregung über irgendwelche Namen von vor zig Jahren irgendeines Typen bei TAAT zu Tage fördert ... Ihr seid mir echt egal !! :) :)

Wenn ich mir vorstelle ,das ich mich über jeden Namen der CEO`s von z.B. Philip Morris ,Altria , BAT oder von sonst irgend jemanden meiner 75  verschiedenen Aktien im Depot machen würde , dann könnte ich mich gleich in die Irrenanstalt einliefern lassen . Wer sich über so etwas aufregt und kleinkariert jedes Wort auf die Waage legt , hat in meinen Augen einfach zu viel Zeit ,oder halt nichts weiter zu tun im Leben ......
Es ist wie in der Kirche bei euch :  Ihr redet und predigt jeden Tag immer das Gleiche über TAAT , und merkt gar nicht ,das ihr damit absolut nichts ändert am Kurs oder der Produktion . Es ist wie eine sich ständig wiederholende Selbstbeweihräucherung eurer persönlichen Ansichten und der Firma ...
Also eine echt gute Aufgabe !! :)
Die Kirche hat aber wenigstens eine sinnvolle Aufgabe  .

Für mich zählt nicht was gewesen ist , sondern was kommt . Und wenn die Leute ihre Arbeit gut machen , geht es mir ebenfalls gut .Und deshalb gönne ich DENEN auch ihre Optionen und Gehälter .
Wenn der Chef von TAAT allerdings jede ausgelieferte Palette mit ein paar Kartons Zigaretten wie einen Meilenstein in die News drückt und daraus eine große Story macht , dann sieht das halt lächerlich und vollkommen übertrieben aus.  
Aber ... Ist mir egal ,und ich grinse mir auch hier immer einen :)
Vielleicht schafft es TAAT ja auch irgendwann , sich einen festen Prozentsatz am Weltweiten Zigarettenkonsum zu sichern . So lange sie billig bleiben , werden sicherlich auch etliche umsteigen .

Also macht euch ein schönes Leben  ... und ansonsten einen schönen Sonntag im TAAT - Land , ich fliege lieber wieder nach Australien :)

--------------------------------------------------

BREAKING NEWS! BIG TOBACCO AM BODEN? TAAT GLOBAL + FLOYD MAYWEATHER!
Posted on 1. Juni 2021

Mir ist gerade noch diese Schlagzeile von Bullvestor in die Hände gefallen vom 1.6. ...
Da hatte die etablierte Tabakindustrie bestimmt die Hosen zum ersten mal so richtig voll gehabt .
Das mit dem promoten des Boxrings hat ja auch richtig gut geklappt ,und ist nachhaltig im Gedächtnis geblieben ..... :)
So etwas kostet einfach nur Unmengen von Geld für solch ein kleines Unternehmen . Aber die Optionen reißen das schon wieder raus ... stimmt`s ?

 
Angehängte Grafik:
images_(1).png
images_(1).png

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshiOK , mein Fehler !

 
  
    
27.06.21 14:47
OK , ich habe leiden den Einzigen Institutionellen Investor übersehen , als ich sagte , das TAAT in keinem Fonds gehalten wird . Ordnung muss ja schließlich sein ... :)

Die "" MAJOR HOLDERS "" , also Insider bei TAAT sind laut Barron`s :

      Name§  Shares Held    As Of Date
Joseph Deighan 10M 07/15/20
Johannes Petrus Matheus van der Linde 766000 04/22/19
Joel Stewart Dumaresq 310.750K 07/17/20
John C. R. Cumming 28100 10/19/20
Setti Coscarella 0 08/14/20
Kevin Ma 0 11/25/20

Und Intutional Holder sind :

The Colony Group LLC 15.11K 0.14% 09/30/20

Es werden also bei institutionellen nicht mehr als 15 Tausend Stocks gehalten . Ehrlich gesagt , dürften etliche Privatinvestoren mehr Stocks von TAAT  in ihrem Portfolio besitzen , als professionelle Verwalter....  
Dagegen ist die  Anzahl der Insider mit ihren Holdings , weit aus größer .  

Wieso hat eigentlich Kevin Ma seine gesamten Aktien wieder abgestoßen ... ??
Aber wie gesagt ,ist mir ebenfalls egal ,fiel mir eben nur auf .  

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78Brandy danke dafür, kann dir leider

 
  
    
27.06.21 15:35
Keine Sterne aktuell mehr geben, da müssen erstmal ein paar andere grün bewerten, bevor ich es wieder ebenfalls machen kann.

 

1313 Postings, 1590 Tage PaulM78Yoshi echt traurig wie sich jemand hier so

 
  
    
1
27.06.21 15:41
Verhalten muss, daher echt mein Beileid.

Wie ich schon oft gesagt habe, begrüße ich es, wenn man kritisch etwas sieht und das auch begründen kann. Hier fehlen aber die Argumente und gestern wurden hier einige darauf hin aktiv. Statt sich einzugestehen, das man Fehler gemacht hat, werden neue haltlose Aussagen getroffen. Daher ist das echt vergebene Zeit und keine Diskussion die Sinn ergibt.

Bist jetzt auf ignore und dann hat sich das für mich.  

6733 Postings, 1931 Tage Reecco@Yahoiyoshi

 
  
    
1
27.06.21 17:39
Super informative und interessante Posts von Ihnen. Danke für die von Ihnen investierte Zeit, selten solch gute Beiträge hier bei Ariva gelesen.  

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshi@ Reecco ... Danke & Gruß :)

 
  
    
27.06.21 18:32

561 Postings, 6602 Tage yahooyoshiLöschung

 
  
    
27.06.21 18:37

Moderation
Zeitpunkt: 28.06.21 11:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

1955 Postings, 2937 Tage ZupettaHier neu weitere Idee für die TAAT`ler

 
  
    
1
28.06.21 14:33

Seite: Zurück 1 | ... | 178 | 179 |
| 181 | 182 | ... | 195  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben