UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 0,6%  MDAX 29.108 0,7%  Dow 32.120 0,6%  Nasdaq 11.944 1,5%  Gold 1.854 -0,7%  TecDAX 3.056 -0,1%  EStoxx50 3.677 0,8%  Nikkei 26.678 -0,3%  Dollar 1,0683 0,0%  Öl 114,5 0,6% 

Gazprom 903276

Seite 3034 von 3629
neuester Beitrag: 26.05.22 00:51
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 90718
neuester Beitrag: 26.05.22 00:51 von: ADRbesitzer Leser gesamt: 21092541
davon Heute: 2162
bewertet mit 133 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3032 | 3033 |
| 3035 | 3036 | ... | 3629  Weiter  

386 Postings, 3635 Tage fogsBYD666

 
  
    
4
18.01.22 21:05
Wirklich traurig,wie viel Lüge, oder nicht die ganze Wahrheit über unsere Medien berichtet wird.Warum müssen wir über Youtube(Fr.Krone-Schmalz)über sehr interessante Sachen erfahren?Warum?  

11212 Postings, 1910 Tage USBDriverFreitag Genf: Blinken will Lawrow treffen

 
  
    
1
18.01.22 21:06
US-Außenminister Blinken will sich am Freitag mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Genf treffen, um die Situation um die Ukraine zu deeskalieren. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

2457 Postings, 464 Tage ST2021es läuft

 
  
    
1
18.01.22 21:06
Habe auch noch 1000 St unter 7 Euro gekauft langsam antasten  

11762 Postings, 2071 Tage raider7hi USBDriver

 
  
    
3
18.01.22 21:07
Russland bekommt die Ukraine auch ohne Krieg.

Braucht nur die nächsten Wahlen abzuwarten.  

1198 Postings, 586 Tage Guthrieheutiges Telefonat von Lawrow mit Blinken

 
  
    
5
18.01.22 21:08
Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat seinen US-Kollegen in einem Telefonat aufgefordert die Spekulationen über einen angeblich bevorstehenden russischen Angriff auf die Ukraine aufzugeben. Blinken sollte Minsk stattdessen vielmehr zur Umsetzung der Minsker Vereinbarung drängen.  

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert  

1198 Postings, 586 Tage Guthrieraider7 offtopic

 
  
    
1
18.01.22 21:14
"Covid19 verabschiedet sich für immer denn Pandemie ist zu Ende"

Wer's glaubt, wird selig! All die "Experten", die so eine gewagte These aufstellen, sollten erstmal begründen, weshalb sie davon ausgehen.

Allenfalls öffnet uns Omikron ein Ticket zur Endemie - aber auch damit wird Covid-19 noch lange nicht aussterben (my own conviction)  

1399 Postings, 1192 Tage Fredo75Lawrow mit Blinken telefoniert

 
  
    
18.01.22 21:16
ist besimmt ne "Ente" , finde nix in den ÖRR Medien ,die warten noch immer auf den Krieg
 

11762 Postings, 2071 Tage raider7hi USBDriver

 
  
    
4
18.01.22 21:20
Ausser den 180 Mrd m3 Gas liefert Gazprom auch noch Mio Tonnen Öl  zum preis von plus 80$ das Barel nach Europa

Und auch 2021 dürfte der Umsatz allein mit Europa bei plus 100 Mrd$ liegen was ein absoluter Rekord ist + 2022 wird noch besser werden.

Deshalb jetzt kräftig nachgekauft wird.  

4343 Postings, 712 Tage SousSherpa#76031 GTSU droht Insolvenz

 
  
    
3
18.01.22 21:20
@Fredo75: Der Eurobond-Satz der Ukraine stieg 2022 auf den Rekordwert von 26,5 % für kurzfristige Wertpapier und über 16 % in den Jahren 2023-2024....Auch das Öl- und Gasunternehmen Enwell Energy ist in den letzten Tagen um mehr als 10 % im Preis gefallen, aber den Hauptbeitrag von 8 % leisteten Informationen über den Zwangsverkauf von 20 % des Gases zu reduzierten Preisen für Lebensmittelproduzenten.
https://interfax-com-ua.translate.goog/news/...=de&_x_tr_pto=wapp
Mehr als eine Milliarde Dollar werden zusätzlich für die Gasimporte benötigt: Ukraine's state energy firm Naftogaz plans to tap the market with new Eurobonds in 2022 to raise more than $1 billion for gas imports, Naftogaz's head Yuriy Vitrenko
https://www.reuters.com/markets/europe/...-eurobonds-2022-2021-12-23/
Fast 200 Millionen Kubikmeter werden im Februar für Gasimporte aus der EU in die Ukraine reserviert
https://interfax-com-ua.translate.goog/news/...=de&_x_tr_pto=wapp  

8612 Postings, 2624 Tage Taylor1Wenn Politiker zwinkern

 
  
    
2
18.01.22 21:22
geht s morgen Richtung 9eur.
Baaam  

1198 Postings, 586 Tage GuthrieGuter Beitrag aus dem WO-Forum

 
  
    
3
18.01.22 21:23
"Es ist schlecht, wenn man Politik mit Wirtschaft verknüpft.
Gazprom ist ein Wirtschaftsbetrieb mit hoher staatl. Beteiligung (Mehrheit?),
aber sie sind kein Staatsbetrieb!
Gazprom hat bisher alle Auflagen erfüllt und Genehmigungen erhalten.
Jetzt eine Inbetriebnahme, nur aus politischer Verantwortung zu verweigern,
wäre vor dem int. Handelsgerichtshof nicht haltbar, d.h. Deutschland als
Hauptgenehmigungsbehörde wäre schadensersatzpflichtig.
Gerade gelesen: 2021 wurde so viel Gas produziert wie seit 13 Jahren nicht mehr.
Hauptprofiteur der größte Gasproduzent Gazprom mit 514,8 Mrd. Kubikmeter.
Dies entspricht einem Wachstum von 62,2 Mrd. Kubikmeter geg. 2020.
Quelle: Aktionär Online und Aussage Alexei Miller (Vorstandschef Gazprom)"  

72 Postings, 531 Tage Wallenstein88Unterschied zwischen PREIS und WERT erkennen

 
  
    
5
18.01.22 21:30
Wir sollten mal bitte hier alles relativieren und die Nerven bewahren. Wir sind vom Hoch über 9 jetzt auf 7.

Die ganzen, die letzten Jahre hochgejubelten Techwerte, besonders aus der 2ten Reihe haben ganz unbemerkt teilweise die Hälfte verloren.

Als beste Referenz dafür könnt ihr euch alle mal den Ark ETF von Cathy Wood anschauen. Das ist ganz ohne tägliche Schlagzeilen passiert, denn hier schlägt wie immer im Leben die harte Realität zu.

Der Endpunkt einer Reise ist irgendwann immer der WERT und den kann man berechnen. Viele Tausend Experten weltweit tun nichts anderes.

Der WERT von Gazprom (zukünftige Cashflows usw.) ist heute der gleiche wie gestern nur kriege ich diesen WERT nun zu einem niedrigeren PREIS.

Fundamental hat sich nichts geändert, Gazprom ist wie so viele russische Unternehmen aktuell eine Geldmaschine. Aktuell gehen auch andere Russische Werte, die als Unternehmen, aus allen Gesichtspunkten Weltklasse sind (Lukoil, Polymetal usw.) ebenfalls in die Knie.

Ich kann jeden verstehen der hier reinschaut weil sein Depot jeden Tag tief rot ist. Aber wir als Privatanleger beeinflussen hier auch nichts, die Kurse werden vom Big Money gemacht und ich kann mich nur langfristig positionieren auf Grundlage der erwarteten zukünftigen Erträge.

Ich auf alle Fälle werde in den nächsten Wochen und Monaten auf alle Fälle regelmäßig meine Cashflows hier und auch bei anderen russischen Werten zum Nachkauf nutzen.
 

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaMedien verbreiten CIA Fake News

 
  
    
1
18.01.22 21:51
Russian 'False Flag' In Ukraine Story Emerged After CIA Director Secretly Visited Kiev
https://www.zerohedge.com/geopolitical/...ector-secretly-visited-kiev  

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaGazproms großer Schachzug im Iran (cont.)

 
  
    
3
18.01.22 22:43
> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3039#jumppos75985

Russland und der Iran erörterten die Zusammenarbeit im Energiesektor : Die Minister der Russischen Föderation und des Iran erörterten die Zusammenarbeit der Länder in der Elektrizitätsindustrie und der Öl- und Gasindustrie
https://1prime-ru.translate.goog/world/20220118/...&_x_tr_pto=nui

Es wird darauf hingewiesen, dass die Parteien auch die Vorbereitung und Tagesordnung für das nächste Treffen der russisch-iranischen Regierungskommission für Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit besprochen haben. Gespräche zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem iranischen Amtskollegen Seyed Ebrahim Raisi finden am 19. Januar statt. Die Staatsoberhäupter planen, Fragen der bilateralen Zusammenarbeit, einschließlich der Umsetzung gemeinsamer Projekte im Handels- und Wirtschaftsbereich, sowie aktuelle internationale und regionale Themen zu erörtern.
https://tass-ru.translate.goog/politika/...r_hl=de&_x_tr_pto=wapp  

4416 Postings, 3557 Tage exit58Na wenn der Raider

 
  
    
18.01.22 23:20
morgen noch ein paar GPs übernimmt, dann kauf ich meine, die ich vor Weihnachten
aus Angst vor einem Kursrutsch verkauft habe halt auch wieder zurück.
Werde aber staggered buy vornehmen auch auf die Gefahr hin, dass ich nicht
mehr alle Stücke zurückkaufen kann. Limits für Nachkäufe bis 4,9 Euro.
Wenn es darunter fällt, Augen zu und hoffen dass GP nicht zum absoluten
politischen Spielball wird, denn dann fällt die Dividende auch aus.  

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaGazproms großer Schachzug im Iran (cont.)

 
  
    
2
18.01.22 23:24
Ergänzung: Javad Owji, Ölminister und iranischer Vorsitzender der Gemeinsamen Wirtschaftskommission Iran-Russland in Moskau, kündigte die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Russland und Iran im Bereich Öl und Gas Förderung an.
https://iranpress.com/content/53595/...eration-energy-sector-minister  

1195 Postings, 1570 Tage Gaz20Everrückt heute

 
  
    
1
18.01.22 23:50
Gazprom -8  %
Gazprom Neft +1 %

Was hat Baerbock heute eigtl gesagt, was allein bei Gazprom heute zu 8 Mrd vernichteter MK geführt hat?
Ich kann nichts finden ausser das übliche Droh-blabla
Hat sie nicht vielmehr selbst Minsk betont? Das ist doch genau was die Russen auch wollen. Lawrow hat deutlich gemacht, dass die Ukrainer Minsk permanent  sabotieren. Also nochmal die Frage - was ist der Grund für den Ausverkauf? Hat sie mit Krieg gegen Russland gedroht? Doch wohl kaum, oder?
Ich habe das Ende des Interviews mit Stoltenberg gesehen. Der schien mir total verwirrt. Wird was konkretes auch zum Minsker Abkommen gefragt und er redet nur in Endlosschleife etwas zusammenhangloses, dass die Nato mehr Europäer hat als die EU. Ja klar die Türken aber was hat das mit der Ukraine zu tun Hr. S.?
Ich bin gestern in einer Vorahnung von Schlimmerem wieder raus mit Verlusten. Die gebe ich auch zu. Es hat davor aber hervorragend funktioniert zu traden und ein paar Werte zu rotieren. Insbes. mit Chinaaktien. Der Fehler war nur letzte Wo wieder in russische Werte einzusteigen. Anfang letzter Woche sah es politisch doch noch ziemlich entspannt aus. Zwar verbales Gezänk aber die Börse hat es nicht interessiert. Erst die Swiftdrohungen  zogen die russ. Börse massiv runter. Das wurde gestern Abend aber auch schon wieder auf Eis gelegt. Wieso dann heute der Einbruch bei A.B.'s Fressefreiheit?  

288 Postings, 1200 Tage PhotonXTShort, Kurs, etc.

 
  
    
3
19.01.22 00:22
a) Öl nicht gleich Gas:
Gazprom Neft ist halt eine Ölaktie und wenn es Krieg gibt, man ihn vorbereitet oder fürchtet, dann ist Öl gefragt.
Bzw. ist das halt ein Trend, schau dir Shell oder Exxon an.

b) Was mich wundert, wieso die Gazprom Short teilweise so schlechte Spreads haben, ich kauf doch kein Papier mit 7,74 % oder mehr Aufschlag.

c) Wenn man sich den Langfristchart anschaut, dann glaube ich persönlich auch, dass die Reise wieder Richtung 4-5 € geht. Russlandaktien haben immer einen Abschlag: Politisches Risiko (sieht man ja aktuell) und das Währungsrisiko.
Bin aktuell nicht mehr investiert und vielleicht kommt ich auch nicht rein, weil sie nicht billiger wird, aber bei dem Risiko ist die mir zu teuer. Daneben ist der Abwärtstrend seit Okt. 2021 ungebrochen. Da bin ich lieber übervorsichtig, bevor die "Spielerrei" nicht vorbei ist und der Trend nach oben zeigt. Klar, wenn man "ewig" halten will, freut man sich über 5-10% Dividende (fiktive Zahl) und meint die 20-50% Kursverlust sitzt man aus, aber darauf habe ich überhaupt keine Lust mehr.
Nur meine persönliche Ansicht, bin weder Russland- und Gazpromexperte sowie bin ich halt aktuell nicht investiert.    

11762 Postings, 2071 Tage raider72021

 
  
    
4
19.01.22 01:19
Alleine im 4Q2021 hat Gazprom mit Gas + Öl  40 Mrd$ verdient

dann noch die ganzen beteiligungen.

UNd dann kann sich jeder ausrechnen wieviel Gazprom in 2021 verdient hat.

Also ich rechne mit einem Umsatz von 150 bis 200 Mrd$

https://www-kommersant-ru.translate.goog/doc/...=de&_x_tr_pto=nui  

57884 Postings, 4600 Tage meingottLöschung

 
  
    
19.01.22 06:35

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.22 13:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

921 Postings, 1338 Tage Bernie69@BERLINER_

 
  
    
2
19.01.22 07:08
So, ich gehe jetzt mal kurz auf den Quatsch ein von dir.

Was erstmal offensichtlich ist, ist das allgemein miese Leseverständnis der Gazprom-Hardcorejünger hier!

Ein User (#75373) hatte gefordert, die Gaslieferungen nach D einzustellen. Daraufhin habe ich ihm erklärt, welche Auswirkungen ein solcher Vertragsbruch hätte.... (Unterschied Konjunktiv und Indikativ mal googlen!)

Selektive Wahrnehmung, mit der Russlandbrille werden hier einige kräftig scheitern.

Grüsse an Putins 5. Kolonne :-)


 

921 Postings, 1338 Tage Bernie69Stark sein heute

 
  
    
3
19.01.22 07:15
200-Tage-Linie wie Butter geschnitten.....

Während die Nato Signale der Entspannung sendet, zieht Rasputin nun Truppen in Belarus zusammen.Nach 20 Jahren Putinkratie verschätzt man sich schonmal und überreizt....

Die Jünger müssen heute ganz stark sein, wenn die Aktie weiter abraucht :-) Der Konflikt geht weiter....dank Rasputin!  

1512 Postings, 3736 Tage Sokooo#

 
  
    
2
19.01.22 07:27

https://ostexperte.de/geopolitik-fuhrt-zu-borseneinbruch/

Geopolitik führt zu Börseneinbruch
18. Jan 2022 by AHK Russland
Spannungen zwischen Russland und dem Westen lassen Börse einbrechen
Die Spannungen zwischen Russland und dem Westen haben Ende vergangener Woche erneut zu Turbulenzen auf den russischen Finanzmärkten geführt. Der Rubel verlor am vergangenen Donnerstag gegenüber US-Dollar und Euro mehr als 2% seines Werts, der in Dollar berechnete Börsenindex RTS brach im Laufe des Tages um 6% auf knapp über 1500 Punkte ein, was den größten Tagesverlust seit dem Corona-Crash im März 2020 bedeutete. Gestern Abend stand der Index bei 1480 Punkten. Auslöser für die Abverkäufe waren pessimistische Einschätzungen insbesondere des russischen Vize-Außenministers Sergej Rjabkow zu den Ergebnissen der Verhandlungen Russlands, der USA und der Nato über Fragen der internationalen Sicherheit. Besonders unter Druck gerieten an der Börse die Aktien russischer Banken, weil sie Ziel etwaiger neuer US-Sanktionen werden dürften. Quelle: Vedomosti (RU),  Interfax (RU)

 

57878 Postings, 2922 Tage Lucky797:15 leicht verschobene Wahrnehmung...?

 
  
    
19.01.22 08:27

Seite: Zurück 1 | ... | 3032 | 3033 |
| 3035 | 3036 | ... | 3629  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben