DeutscheBank-Aktie auf tiefstem Stand seit 1993 !!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 05.11.08 08:29
eröffnet am: 10.10.08 12:55 von: BRAD P007 Anzahl Beiträge: 66
neuester Beitrag: 05.11.08 08:29 von: Abenteurer Leser gesamt: 19675
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

17924 Postings, 5490 Tage BRAD P007DeutscheBank-Aktie auf tiefstem Stand seit 1993 !!

 
  
    
9
10.10.08 12:55



   Diskussionen   mehr >>   Bew. Ant. Titel Autor Zeit  4 14 Beruhigt Euch! Fuzi 12:51 11 200.000 Stück

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.ariva.de/zertifikat/search/...h.m?emittent_id=107&go=1
Moderation
Zeitpunkt: 13.03.12 16:18
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
40 Postings ausgeblendet.

3219 Postings, 6382 Tage Dahinterschaueraußerbilanzielle Positionen bei der DB?

 
  
    
1
11.10.08 20:57
Hat die DB schon einmal ein Statement zu außerbilanziellen Positionen abgegeben? Ich habe darüber noch nichts vernommen und das ist nicht positiv.  Weiß man doch zu gut, daß der ganze Vertrauensverlust von Bank zu Bank aus der Ungewißheit über Leichen im Keller herrührt. Die DB sollte klar sagen, was Sache ist, bevor das gesetzlich vorgeschrieben wird.  

17924 Postings, 5490 Tage BRAD P007DB in London hat ja angeblich 10 Mrd. Schieflage

 
  
    
12.10.08 13:32

14644 Postings, 7845 Tage lackiluFreunde ab Montag gehts los,sie wird nicht

 
  
    
1
12.10.08 15:09
aufzuhalten sein. m.Meinung

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!!!!!! nach Norden,ganz in den Norden ?

hier vom 10.10.09
Das Kursziel werde im Zuge der Reduzierung der Ertragsprognosen von 88 auf 71 EUR zurückgesetzt. Damit werde den anhaltenden Marktturbulenzen Rechnung getragen.

 

25 Postings, 5104 Tage mildaxEin begrenzter Schritt nach Norden?

 
  
    
1
12.10.08 16:41
so wie das von einigen hier hinsichtlich der Kursentwicklung gesehen wird - nein, war das jetzt alles heißt Luft, wie die Börse die Finanzinstitute abgestraft hat. Kann mir doch keiner erzählen. Die Probleme sind doch nach wie vor existent - auch hier die Frage an lackilu, woher soll denn plötzlich der value added kommen?

Fundamental hat die Aktie auf dem gegenwärtigen Niveau gerade mal 7-10% Kurspotential und das wars. Ein mehr ist schon wieder Übertreibung. Deshalb bin ich nicht so euphorisch wie manch einer hier im Forum.

Eine kleine Beimischung, wohlgemerkt, nur kleine Beimischung. Andere DAX-Werte haben da deutlich größere Kurspotentiale, wie z. B. eine Adidas, eine Deutsche Börse und eine K+S  

25551 Postings, 7805 Tage Depothalbiereraktien sind ne langfrist-anlage !!

 
  
    
2
12.10.08 17:56
wer 93 investiert hat, muß nochmal 15 jahre warten, wo ist das problem??

wann kapiert iht idioten endlich, wie börse funktioniert??

immer langfristig anlegen!!

irgendwas kaufen und am besten nie wieder verkaufen....  

558 Postings, 6090 Tage Kursflaute@depothalbierer

 
  
    
12.10.08 18:10
Das "Idioten" ist hart, aber recht hast du, deshalb sage ich ja auch immer: long bleiben....

Ich denke, wir werden morgen eher gegen 38 als unter 30 ? gehen. Das Problem wird sein, dass viele gerne noch niedriger rein gegangen wären..... aber vielleicht findet ja jemand noch ein paar Dutzend Mrd. Schieflage in ehm... Paris oder war es bei der Tochter in New York oder Singapur...egal, irgend ein Gerücht wird man schon rauskramen können. Ach nein, jetzt ist es mir wieder eingefallen: es war ja London....

Gruß und schöne Woche, k.  

2613 Postings, 5984 Tage Orthdie DB ist nicht auf dem Stand wie 93

 
  
    
12.10.08 18:11
zieht doch mal die Dividenden ab..  
Angehängte Grafik:
dbk.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
dbk.jpg

4021 Postings, 5590 Tage MikeOSDu scheinst da richtig was durcheinander zu werfen

 
  
    
12.10.08 18:15
Bei Aktien werden Kurse gehandelt. Bei einem Index wie dem Dax die Performance, d.h. Kurse einschließlich Dividenden und Boni sind im Index abgebildet. Also bitte keinen Nonsens verbreiten.

Die Deutsche Bank steht auf dem Stand Anfang der 90er, allerdings zu recht.  

58913 Postings, 6484 Tage LibudaNiemand hat auf deutschen Boards

 
  
    
2
12.10.08 18:21
nun fast schon 10 Jahre so oft vor den seltsamen Methoden des schweizer Klappmessers gewarnt, wie ich das getan habe. Insbesondere habe ich in dieser Zeit kritisiert, dass er die Deutsche Bank in einen verkappten Hedge-Funds verwandeln würde und die Eigenkapitalrendite nicht durch Leistung nach oben schraubt, sondern durch den Einsatz des Leverage-Effekts. Niemand hat auf deutschen Boards so früh und so lange argumentiert, dass Investmentbanking kein nachhaltiges Geschäftsmodell ist, da die meisten Aktivitäten für den Wohlstand der Nationen und wie sich herausgestellt hat für die Kunden, keinen oder kaum Nutzen bringt. Daher habe ich immer vom Kauf von Investmentbanken und auch vom Kauf der Deutschen Bank abgeraten. Zugeben muss ich allerdings auch, dass ich eine Miniportion der UBS im Depot habe, weil ich dort glaubte, dass dort die größte Vermögensverwaltung der Welt das Investmentbanking überkompensiere - denn Vermögensverwaltung halte ich für ein nachhaltiges Geschäft.

Allerdings könnte ich mir jetzt erstmals seit 10 Jahren vorstellen, eine Deutsche Bank ins Depót zu legen. Denn wenn das Investmenbanking einen Wert von 0 hat, ist die Bewertung für den Retailingrest so niedrig, dass Warren Buffett statt Goldman Sachs Anteile an der Deutschen Bank kaufen. Und selbst im extremsten Fall, dass Angela Merkel vielleicht mit 25% einsteigen muss ist die Verwässerung dadurch nicht so stark als dass man nicht doch jetzt kaufen sollte. Vor allem ist der Kauf der Postbank ein einmaliger Glücksgriff, da dadurch die Kapitalmarktabhängigkeit dramatisch reduziert wird. Das Problem der Postbank ist es ja gerade, dass sie für ihre Überschüsse bei den Einlagen Anlagemöglichkeiten sucht - und bei der Deutschen Bank ist es umgekehrt.

Im übrigen kann ich die Argumentation von Depothalbierer mit seinem Rückblick auf 1993 nicht nachvollziehen, denn man kauft nicht nur eine Aktie und seit 1993 hat sich der DAx mindest verdoppelt - das ist in 15 Jahren zwar keine excellente Verzinsung, aber besser als nichts.  

166 Postings, 5129 Tage ulfmandebitte Montag erst ab 9.35 kaufen!

 
  
    
1
12.10.08 18:21

ich möchte erst noch günstig nachkaufen können ;-)

Wenn die Kurse Lange+Schwarz stimmen, dann könnts ein guter Wochenstart werden.

 

14644 Postings, 7845 Tage lackilu@45 , 45 schöne Zahl für morgen

 
  
    
3
12.10.08 20:11
es geht über 40.- +++  

17924 Postings, 5490 Tage BRAD P007Heute +15%

 
  
    
13.10.08 10:00

2629 Postings, 5364 Tage DrShnuggleGrins

 
  
    
2
13.10.08 15:07
Habe das Gefühl, die Erwartung zu Bluechios ist etwas verschroben. Prozentual rechnet schon jeder Aktionär mit zweistelligen Bewegungen bei den gößten Firmen der Welt. Wie schnell eine gesunde Einstellung zur Börse den Bach runter  geht. Hoffe, daß die volatilen  Märkte sich bald wieder in soweit normalisieren, daß sich die Bluechipkurse täglich um ein, zwei Prozent bewegen und das wegen neuer Nachrichten, so daß wir wieder ein Ursache-Wirkung-Prinzip haben.
Nach dem Weltweiten Aktionsplan vom WE gehe ich davon aus, daß wir die Tiefststände der DB gesehen haben, auch wenn es natprlich zu früh ist, daß mit Sicherheit behaupten zu können. Aber die Tiefststände beim Dax werden wir wohl erst noch sehen, wenn nicht nur die Finanztitel ihre Tiefststände ausloten, sondern auch die Industrie betroffen sein wird.
Ich weiß noch, wie vor einem halben Jahr alle über Kurse um die 50 bei der DB gelacht haben, da fundamental einfach nicht nachvollziehbar und nun sind wir 40% tiefer gelandet als die tiefsten Szenarien. Es lebe der Herdentrieb. Mal sehen, wann die DB und ihre Kurse sich wieder normalisieren und wann die Aktionäre wieder in der Lage sind, diese und andere Banken rational zu bewerten. Ich kann die Deutsche Bank aktuell auch nicht richtig bewerten, meine jedoch, daß eine Marktkapitalisierung von 17,5 Mrd. Euro bei einem Kurs von ca. 34? eine maßlose Unterbewertung reflektiert.  

14644 Postings, 7845 Tage lackiluoh,komme jetzt erst an den PC was ist ?

 
  
    
13.10.08 18:40
nix 40.-+ ? warum ?  

558 Postings, 6090 Tage KursflauteIch habe mich auch gerade ertappt....

 
  
    
1
13.10.08 18:49
dassich etwas enttäuscht über unsere DeuBa bin (im Vergleich zu den anderen DAX-Werten heute). Doch auf der anderen Seite sprechen wir hier über einen DAX-Wert und nicht über ein Stockpenny. Ich denke mir, dass wir in den nächsten Tagen (in kleineren Schritten) weiter Richtung Norden gehen werden. Die Entwicklung des DOW lässt ja auch hoffen und ein anderes Problem sind die fehlenden Horror-Botschaften. Die riesigen Abschreibungen hat es bei der deutschen Bank (im Vergleich zur Größe der Bank und im Vergleich zu Abschreibungen anderer Institute) ja nicht gegeben, sie sind aber in der letzten Woche schon im Kurs mit eingepreist. Vielleicht bremst das nun, weil viele denken: "Der Ackermann wird bald schlimme Daten kundtun, da muss doch noch mehr kommen." Klar,dass eine Hypo Real, die 90% an Wert verloren hat an Tagen wie heute große %-Gewinne verzeichnen kann.
Ich bin trotzdem gewiss, dass wir mittelfrisitg wieder Zahlen jenseits der 50? sehen werden. Sollte es anders kommen, wird es sicher viele geben, die es ja eh gewusst haben. Also weiterhin: Augen zu und long bleiben...

Gruß,k.  

17924 Postings, 5490 Tage BRAD P007Heute sieht es ja mal wieder besser aus

 
  
    
17.10.08 09:42

798 Postings, 5432 Tage LichtzeichenHerzlichen Glückwunsch Herr Ackermann

 
  
    
17.10.08 11:20

hier haben Sie mit Ihrem Boni-Verzicht ein gutes Zeichen gesetzt. Ein Schelm der Böses dabei denkt. (Rettungspaket beobachtet Boni) Es ist dann wohl davon auszugehen, dass die DB das Paket in Anspruch nimmt,----------also Vorsicht bei Investition und weiter Bodenbildung abwarten---------. Vielleicht kaufe ich nach der nächsten Hiobs-Botschaft.

Viel Glück alen Investierten

 

4000 Postings, 6961 Tage AbenteurerDie gibts immernoch zu Tiefstpreisen!

 
  
    
22.10.08 23:56
Ist doch alles wunderbar gelaufen. Ackermann hat auf den Putz gehauen und klar gemacht, er würde sich schämen auf das Rettungspaket zugreifen zu müssen.

Ich bin dabei - Long auf die Deutsche Bank.

Grüße Abenteurer  

4000 Postings, 6961 Tage AbenteurerKomisch jetzt wo es so interessant wird

 
  
    
23.10.08 08:58
sind hier alle verstummt.  

170 Postings, 5266 Tage QMC2Hab meine Order auf 32 Euronen gesetzt

 
  
    
23.10.08 09:29

4000 Postings, 6961 Tage AbenteurerSehr gut - dann wirst Du heute noch bedient.

 
  
    
23.10.08 11:43
Wer hätte das gedacht, die Deutsche Bank zum Ramschpreis..  

170 Postings, 5266 Tage QMC2Ich bin gerade nochmal auf 31,50 runter

 
  
    
23.10.08 11:56

8137 Postings, 6367 Tage Pendulum....... bald bei 25 Euro ?

 
  
    
23.10.08 19:30
Wundern würde es mich nicht  :-(  

3216 Postings, 5120 Tage thoti62mit 21 milliarden dabei

 
  
    
24.10.08 10:06
Die beiden größten deutschen Banken - Deutsche Bank und Commerzbank - wollten sich über ihr Engagement in Island nicht äußern. Von der LBBW gab es ebenfalls keine Stellungnahme zum Exposure in dem Inselstaats im Nordatlantik. Die HSH Nordbank sagte, man sei mit einem "geringen dreistelligen Millionenbetrag" in Island engagiert.  

4000 Postings, 6961 Tage AbenteurerEin großartiges come back

 
  
    
05.11.08 08:29
die Deutsche Bank wieder über 35 Euro.

36,15 ? +15,31%  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben