TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 697
neuester Beitrag: 03.10.22 01:07
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 17406
neuester Beitrag: 03.10.22 01:07 von: kbvler Leser gesamt: 3788067
davon Heute: 206
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
695 | 696 | 697 | 697  Weiter  

11726 Postings, 6837 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    
47
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
695 | 696 | 697 | 697  Weiter  
17380 Postings ausgeblendet.

1010 Postings, 116 Tage newsonFuture

 
  
    
02.10.22 13:23
ich betone immer wieder das ich 100 % mit meinem Tun zufrieden und glücklich bin und es auch nie ändern würde, ich bin frei und Abhängig von Kommerz und eigentlich auch von Kapital, ne da will ich nicht tauschen und mit Beamten schon gar nicht ,die meide ich generell .

Nein das passt schon , mir gefälltes und mache ich auch bis Ende , nur nicht mehr 6 Tage die Woche

da hast Du viel mehr Sorgen ,das irgendwas mal fehlen könnte, so was kenne ich nicht, gut ein neues Fahrrad mal wirds geben ,dass alte hat gut 37 Jahre drauf

Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht wieder BM mit Beleidigungen ? ( macht man das als Beamter so ) =?  

1889 Postings, 570 Tage Höllievon welcher Seite man es auch betrachtet

 
  
    
02.10.22 13:32
ist der Kurs von TUI derzeit ein schlechter Witz. Was man seit der Rettung wieder erreicht hat, ist enorm. Irgendwann wird das auch in den Köpfen der Anleger richtig ankommen. Sobald der Krieg im Osten endet, wird TUI zu den besten Performern gehören, da bin ich mir ziemlich sicher.  

14 Postings, 1 Tag FutureStocksnewson

 
  
    
02.10.22 13:44
Ihre Intention hier ist reine Provokation. Sie schreiben täglich in einem Börsenforum und widersprechen mit all ihren Ansichten allen Grundsätzen des Kapitalismus bzw.  Marktwirtschaft. Was machen Sie hier überhaupt? Auch verbitte ich mir die Unterstellung der Beleidigung per Boardmail oder doe Darstellung meiner Person unsolidarisches Mitglied der Gesellschaft. (2 Ehrenämter,  Sachspenden an ?Nothilfe Ukraine? und Blutspender)  

14 Postings, 1 Tag FutureStocksTui - Carnival

 
  
    
02.10.22 13:55
Danke an Checker.

Alle Angaben in USD (aus sec.gov)

Nettoergebnis:                             - 4,495 Mrd.
Kurzfristige Verbindlichkeiten: 12,954 Mrd., davon mind. 5,6 Mrd zinstragend
Langfristige Verbindlichkeiten: 29,590 Mrd. (incl. Leasing)
Eigenkapital:                                 8,379 Mrd.
Operativer Cash Flow:                - 2,438 Mrd.
Cash zum Stichtag 31.08.:         7,107 Mrd.

Da sieht es bei Tui doch wesentlich besser aus.
 

1153 Postings, 1468 Tage Bernie69UBS

 
  
    
02.10.22 14:27
Carnival: Tourismus läuft:

https://m.de.investing.com/news/stock-market-news/...us-432SI-2304452

TUI: Tourismus total schlimm:

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...sagt-nein-20318342.html

"Anfänger überfallen eine Bank, Profis gründen eine!"  

1334 Postings, 1888 Tage larrywilcoxVorsicht

 
  
    
1
02.10.22 15:41
Tui ist ganz klar ein Kandidat um weiter ordentlich Geld zu verlieren. Die Risiken sind viel zu hoch. Besonnene Anleger lassen die Finger davon.  

1889 Postings, 570 Tage Hölliefuture #17385 : sag ich doch ;-)

 
  
    
2
02.10.22 16:15
UBS schreibt dennoch, Carnival sei klasse. Warum wohl?
TUI hingegen wird schlechtgeredet, auch hier wieder: warum wohl?

Ein Blick in die Portfolios von UBS und/oder deren Verleihgeschäft mit Aktien könnte darauf vielleicht eine Antwort geben. Die Schweiz mag seriös und korrekt sein, aber von ihren Banken würde ich das nicht unterschreiben ;-)

@larry w.: selbst die UBS schreibt von 1,13 ?, also nicht mal 10% unter den jetzigen Kurs. Derzeit ist das schon fast eine Kaufempfehlung. Und welche Risiken sind denn momentan noch nicht eingepreist?  

1545 Postings, 225 Tage Anonym123Das Problem scheint wie immer in Politik

 
  
    
02.10.22 16:24
und bei Beamten zu liegen. Sieht man ja hier auch an dem ein oder anderen Komiker!

Das sind l
Personen die auf Kosten des Steuerzahlers sich ein nettes Leben machen.
Man sollte das Beamtentum radikal zusammen streichen.
Niemand im Bereich Schule, Universitäten muss Beamter sein. Niemand im Bereich Verwaltung, Finanz  und Behörden muss Beamter sein. Das kann alles durch Angestelltenverhältnis aufgebaut werden. Und fertig! Beamte brauchst du nur bei Polizei, im Richterwesen und einige Stellen in der Gesundheitsversorgung, Feuerwehr und Militär.

An dem Kollegen "Oberschicht" gerichtet: Mit 3.500? netto gehört man in Deutschland zu den obersten 10% in Sachen Einkommen. Vielleicht mal ab und zu nachdenken, Mr. "einfacher Beamter".  

1153 Postings, 1468 Tage Bernie69Anonym123

 
  
    
02.10.22 16:27
Was für ein Schwachsinn!

 

389 Postings, 4422 Tage ocaksHier haben wohl einige den knall nicht gehört

 
  
    
1
02.10.22 16:31
Wer in Gottes Namen soll sich in 1 Jahr noch ein Urlaub leisten können.
Schon jetzt leben viele Menschen von ihren Ersparnissen weil sie die laufenden Kosten nicht bezahlen können.
In 1 Jahr sieht das ganze noch viel schlimmer aus.
Hier haben wohl viele den knall nicht gehört.  

1153 Postings, 1468 Tage Bernie69Leerverkäufe TUI

 
  
    
02.10.22 16:41
http://m.aktiencheck.de/exklusiv/...rkauf_Attacke_Aktiennews-14872706

Der Gründer des Hedgefond Viktor Kumar war 5 Jahre Direktor bei UBS!

Hier wird immer über SL diskutiert, ob das sinnvoll ist. Ich finde das legale Wetten auf fallende Kurse viel bedenklicher. Und bitte nicht mit dem Argument der Leerverkäufer als Markregulierer kommen, das ist spätestens seit 2009 widerlegt, als in einer Kettenreaktion Blasen platzten, die die LVs doch verhindern sollen....

Mal in den Bundesanzeiger schauen, da haben Ende September mehrere Hedgefonds attackiert. Moderner Banküberfall ist das, mehr nicht!  

1545 Postings, 225 Tage Anonym123@bernie69

 
  
    
02.10.22 17:14
was für ein Schwachsinn!  

5531 Postings, 3378 Tage dlg.UBS

 
  
    
02.10.22 17:55
Erst mal Fakten:

- UBS bietet seinen institutionellen Kunden sell-side Research an; die Kunden bezahlen dafür
- Die UBS empfiehlt den Verkauf der TUI Aktie seit geraumer Zeit
- Die TUI Aktie hat in diesem Zeitraum enorme Kursverluste erlitten
- Die Kunden, die auf die UBS Empfehlung gehört haben, haben sich diese Kursverluste erspart
- Die UBS steht mit ihrer Empfehlung nicht alleine da, quasi jeder namhafte Analyst empfiehlt die Aktie zum Verkauf

Dann meine Fragen an Euch:

- Was ist denn das Eigeninteresse der UBS, die Aktie zum Verkauf zu empfehlen?
- Glaubt Ihr, dass eine Verkaufempfehlung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass TUI die UBS beim nächsten Bond oder bei der nächsten KE ins Konsortium nimmt?
- Glaubt Ihr, dass die Kunden für das UBS Research zahlen wenn die Empfehlungen immer schlecht, gekauft und von Eigeninteressen geleitet sind?
- Glaubt Ihr, dass die UBS Eigenpositionen in Einzelaktien haben darf und hat?
- Ist es so unlogisch, dass die UBS die Schätzungen für das nächste Jahr runternimmt in Anbetracht der explodierenden Energiekosten und des Pfund-Verfalls?
- Warum sehen fast alle anderen sell-side Analysten die TUI Aktie ähnlich; haben sich all diese Researchhäuser heimlich zusammengeschlossen?

Und um mal etwas deutlicher zu werden: seit über 20 Jahren lese ich das permanent in den Foren und es ist immer noch der selbe Mickey Mouse Kinderkram wie im Jahr 2002. Da ist wirklich null Lerneffekt zu sehen. Jedes mal wenn irgendein Analyst einen Verkauf empfiehlt, dann schreien die Long-Investierten im Forum Zeter & Mordio über die Analysten. Diese haben dann wahlweise keine Ahnung, sind gekauft, schreiben nur für den eigenen Arbeitgeber, sind short, sind ?Bankster? und es ist alles eine große Manipulation.

Ich kann nur empfehlen: werdet objektiver und diese Verschwörungsmythen bringen einen an der Börse nicht weiter. Der Analyst ist negativ zur Aktie (was sein Kollege in den USA schreibt, ist etwas anderes) und empfiehlt zum Verkauf. So what? Das ist Börse. Und vor allem lag er goldrichtig in den letzten Jahren, im Gegensatz zu vielen, die mit der ?die Menschen wollen in den Urlaub, deshalb muss man die TUI Aktie kaufen? Einstellung Geld verbrannt haben. Aber vllt liegt das Problem auch darin.  

1010 Postings, 116 Tage newsonmit bester Beitrag heute

 
  
    
1
02.10.22 17:56
und den lässt er wieder löschen neuer Name hilft da auch nicht.
Beitrag :

ocaks: Hier haben wohl einige den knall nicht gehört

16:31
#17391  

1010 Postings, 116 Tage newson@Anonym

 
  
    
1
02.10.22 17:59
Beamte , genau so ist es !  Wie in Austria  auch , voll zahlen lassen  

1010 Postings, 116 Tage newsonFuture Stocks

 
  
    
02.10.22 18:03
Beleidigungs Nachweis den ich per BM bekommen habe kann gern bei mir angefordert werden, liegt ja vor , ist halt der Stockpiker Name noch . Darf und werde ich hier nicht einstellen .

Kein Problem, wann gehts denn jetzt nach Russ ? zu Deinem Kumpel P. ? In D als Beamter und in Ru. ein Patriot, na sauber  

1010 Postings, 116 Tage newsonwie kann in diesem Land

 
  
    
02.10.22 18:15
ein TUI Aktionär in diesem Land als Beamter tätig sein der  gleichzeitig Fan und Freund eines Diktators und  Kriegstreibers  ist der unser Land auch mit bedroht, wäre ich Innenminister dann wäre das schnell erledigt, es wird Zeit für den großen Wechsel an der Spitze.
Aber natürlich hier alle Vorzüge geniessen .

Na ja bin froh wenn ich 23 hier weg bin so langsam aus D , denn jetzt kommt ja auch noch die  xxxxxxxx auf das Land zu an den Grenzen zusätzlich ,
 

1189 Postings, 1340 Tage qmingogeil, geiler am

 
  
    
2
02.10.22 19:28
geilsten "newson", der Kommunist, der mit den Aktien tanzt!
Der Ökofuchs, der am Skihang arbeitet...
Der tolerante Gutmensch, der ständig Leute meldet.
Mehr Clown und Widerspruch geht nicht...
Bitte melde dich in der Baron Münchhausen-Zentrale an, die suchen noch Botschafter oder im Marrakech auf dem Gauglerbasar  als Geschichtenerzähler!
Ehrlich gesagt, ich mag so "Simple", das gibt mir immer das Gefühl von Stärke, aber ehrlich gesagt, empfinde ich eher Mitleid, wenn es stimmt was du schreibst und wenn nicht, dann eher noch mehr.
Bitte eher nach Hause und verschone die Leute hier im Forum mit deinem Käse... dich nicht eh keiner mehr ernst und taugst allenfalls als Komiker und Provokateur.  

8726 Postings, 4895 Tage kbvlerFuturestock hmmm

 
  
    
02.10.22 19:56
"Ich bin ein gewöhnlicher Beamter bekomme A14/09  Steuerklasse 1 sind ca. 4000 Netto und zähle mich garantiert nicht zur Oberschicht wenn überhaupt zur normalen Mittelschicht. Ich lebe in einem abbezahlten Reihenhaus"


Also muss ich auf Beamte neidisch sein - weil wenn 4000 euro netto Durchshcnitt mit A14 für DIch sind........na danke Deutschland.


Aber es ist nicht so - zeigt aber die Arroganz - sich selbst nur als normale Mittelschicht hin zu stellen mit 4000 euro netto

Beamte:

Keine Probleme Krankenversicherung und Zusatzkosten

Verminderte Kosten für Versicherungen

Bessereres Kreditrating und günstigere Konditionen bei Hypotheken



UND

Reihenhaus abbezahlt.....das schafft kaum jemand ohne

Erbschaft

oder mietfrei im Haus der Oma/Eltern über Jahre gewohnt


jedenfalls nicht mit 3 x im Jahr in Urlaub und Mittelklasseauto für 40.000 Euro

 

8726 Postings, 4895 Tage kbvlerA14 Mittelschicht tzz

 
  
    
1
02.10.22 20:03
Bei der Bundeswehr ist A14 ein Kommandeur im Range eines Oberstleutnant!!!

EIn Hauptmann......den Titel kennen wohl viele - ist A11 also niedriger bezahlt  

1153 Postings, 1468 Tage Bernie69@DLG

 
  
    
02.10.22 20:11
Verschwörungsmythen? Was ich dazu geschrieben habe, kann man alles nachlesen und faktisch prüfen!

UBS schreibt Analysen über die Tourismusbranche. Trotz anständiger Zahlen im August rät man zum Verkauf bei TUI, weil die Inflation so hoch ist und alle Gewinne frisst. Zudem sind trotz stabiler Buchungen die Aussichten so schlecht.

Dieselbe Bank schreibt über Carnival, welche ebenfalls stabile Buchungen präsentieren, dass das noch weiter geht und der Ölpreis seit dem letzten Peak ja schon wieder gesunken ist. Inflation ist hier kein Problem!

Das ist lächerlich und keine seriöse Analyse! Du glaubst ernsthaft, die Analysten sind neutral? Wie naiv ist das! Mal den Skandal von Sharedeals bei ProSieben mitbekommen? Mit Gerüchten wurde der Kurs runtergeprügelt, hatte es Konsequenzen? Nein, weil man rechtlich an diese Drecksleute nicht rankommt!

Kumar hat 100 Millionen Dollar mit in den Hedgefond gebracht. Alles sein Geld? In der Branche gibt es keine Netzwerke?

Binnen weniger Tage im September haben 6 Hedgefonds bei TUI über der Meldeschwelle eingegriffen, die letzte Veränderung davor war am 31. Mai!

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp?2

Und was hat sich bitte an den Fakten geändert, die binnen 2 Tagen einen Einbruch von 15% rechtfertigen?

Das Problem ist, dass Kursverlauf und Realwirtschaft bei Aktien schon lange entkoppelt sind Dank solch windiger Geschäftsmodelle.

@Anonym123: Neid ggü. Anderen ist immer nur ein Ausdruck,  dass man seine Lebensziele nicht erreicht hat. Die Beamtenlaufbahn steht jedem offen, wenn man die Qualifikation mitbringt! Zur Mittelschicht zählt man als Single in Deutschland mit einem Nettoeinkommen von 1500 Eur bis 4000 Eur. Wenn du das nicht erreicht hast, liegt es an dir und nicht am Land. Aber ich kenne diese Helden der Schulzeit. In der Raucherecke die Coolsten, als Erwachsene Pissjobs und am jammern über die ungerechte Welt 😀


 

1889 Postings, 570 Tage Höllieum der Debatte die Spitze zu nehmen

 
  
    
02.10.22 20:51
"Mittelschicht" bedeutet nicht automatisch Durchschnittseinkommen. Es gibt nicht umsonst den Begriff "gehobene Mittelschicht".

Natürlich sind 4000? netto in Steuerklasse 1 kein "ganz normales" Einkommen, ein Arbeiter oder Angestellter muß dafür fast 7000? brutto verdienen, und das sind rd. 70% mehr als der Durchschnitt. Dazu kommt als nicht bezifferbarer Vorteil die Unkündbarkeit und "on top" Ruhestandsbezüge, für die ein Nichtbeamter ca. 80 Jahre arbeiten müsste.

Aber "Oberschicht" ist dann doch noch ein ganz anderes Kaliber. Unter meinen Nachbarn (bevor ich aus dem Haus ausgezogen bin weil die Kinder flügge waren) waren ein Entwickler und ein Ingenieur bei Daimler, und ein Programmierer bei der Allianz. Die hatten schon vor 12 Jahren 5-stellige Gehälter plus Weihnachtsgeld und Prämien. Und selbst die haben sich nicht zur Oberschicht gezählt.

Da es keine offizielle Abgrenzung zwischen diesen Gruppen gibt, gilt die subjektive Einschätzung. Und die differiert halt.

Ob sich die "normale" Mittelschicht Urlaub leisten kann, hängt auch nicht nur vom Einkommen ab, sondern vielmehr davon, wieviele Münder zu stopfen sind. Eine Familie mit 3 Kindern kann auch mit 4000? netto nicht 2-3 mal im Jahr in Urlaub fahren.

Wie Einstein schon sagte: alles ist relativ ;-)  

14 Postings, 1 Tag FutureStockskbvler

 
  
    
02.10.22 22:06
Zeig mir mal einen Akademiker oder leitenden Angestellten im mittleren Management der nach 20 Berufsjahren mit weniger als 4.000 Netto nach Hause geht.  Ohne Hochschulabschluss ist es eher unwahrscheinlich, ein Jahresgehalt von mehr als 100.000 Euro zu erreichen ? drei von vier Spitzenverdienern (76 Prozent) haben studiert.  Oder schau dich in der  Chemie oder Pharmaindustrie um. Da verdienen Fach- und Führungskräfte locker zw. 130.000 und 150.000.  
Verstehe daher diese ganze Diskussion nicht.
 

14 Postings, 1 Tag FutureStocksGanz abgesehen davon

 
  
    
02.10.22 22:08
Warum nicht selbst Beamter geworden? Wenn alles so toll ist?  

8726 Postings, 4895 Tage kbvlerFuturestock

 
  
    
03.10.22 01:07
Falsche Intention.


Mit 4000 EUro netto als SNGLE also Steuerklasse 1

und das als Beamter, wo ich zu einem Dienstleistungsbetrieb nicht Groskonern nochmal 10% draufrechnen muss, weil der keine Beamtenpesnon hat und das mit netto auffüllen mus

Verinderte Versicherungsprämien Beamte ect


IST MAN KEIN DURCHSCHNITSSBÜRGER


und auch keine Mittelschicht mehr

sondern gehobene Mittelschicht

TUis ist aber wie viele andere Unternehmen von "MASSENGESCHÄFT" abhängig - siehe meine Postings zuvor

Auch bist du nciht auf dein Reihenhaus eingegangen.

Ohne Vermögen aus der Familie - DUrchschnitt und nicht dich persönlich nehmen

dau zählt auch mietfreies leben im Haus der Verwandschaft noch mit 30 oder 35

nur mit rigorosem Sparen überhaupt  möglich die ANzalung für ein Haus zusammen zu bekommen, geschweige es ab zu ahlen


Hattest ja auch nciht mit A14 dort angefangen oder?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
695 | 696 | 697 | 697  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben