Tesla-Rivale Rivian

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 04.01.23 15:58
eröffnet am: 06.11.21 14:17 von: oli25 Anzahl Beiträge: 75
neuester Beitrag: 04.01.23 15:58 von: Highländer49 Leser gesamt: 26925
davon Heute: 31
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

1054 Postings, 2786 Tage oli25Tesla-Rivale Rivian

 
  
    
06.11.21 14:17
Tesla-Rivale Rivian stößt bei Börsengang auf großes Interesse
https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...mp;ID_NOTATION=37324151  

385 Postings, 901 Tage Yves81Swann startet der ipo?

 
  
    
08.11.21 10:30

936 Postings, 662 Tage Mr. Millionäre3 Gründe gegen einen kauf

 
  
    
2
08.11.21 15:50
3 Gründe, warum ich die Rivian-Aktie nicht kaufen werde

(08.11.21, 14:41 Fool.de)



Der IPO der Rivian-Aktie rückt immer näher - Insidern zufolge könnte es schon in dieser Woche so weit sein. Nach den neuesten Berichten kann der Tesla-Rivale mit einer höheren Bewertung rechnen als zunächst angenommen: Über 65 Mrd. US-Dollar Marktwert sind drin.

Das Interesse am IPO der Rivian-Aktie ist ununterbrochen groß. Zu groß für meinen Geschmack: Hier sind drei Gründe, weshalb ich Rivians Börsengang nur als Zuschauer von der Seitenlinie aus verfolgen werde.




Die größten Risiken stehen der Rivian-Aktie noch bevor

Das Unternehmen hinter der Rivian-Aktie wurde schon 2009 gegründet. Lange Zeit war das Unternehmen nur Branchenkennern bekannt. Erst jetzt, wo das Unternehmen zwölf Jahre nach seiner Gründung die ersten Autos ausliefert und den Gang an die Börse plant, wird der Name Rivian einem großen Publikum bekannt.

In diesen zwölf Jahren konnte sich Rivian einzig und allein auf das Design und die technische Entwicklung seiner Prototypen konzentrieren. Doch nun beginnt für das Start-up erst die wahre Aufgabe: die Massenproduktion.

Einer, der es wissen muss, ist Tesla-CEO Elon Musk, dessen optimistische Produktionsziele immer wieder an der Realität scheiterten. Auch Tesla selbst ist 2018 beim Versuch, die Massenproduktion des Model 3 in den Griff zu kriegen, nur um Haaresbreite an der Pleite vorbeigeschrammt. Seither wird Musk nicht müde zu betonen: Prototypen sind einfach, die Produktion ist schwer, und das Erzielen eines positiven Cashflows ist qualvoll.

Noch dazu bietet Rivian in seinem Konfigurator viel mehr Optionen als Tesla, was die Komplexität der Aufgabe für Rivian nur noch vergrößern dürfte. Das sollten Investoren der Rivian-Aktie wissen.




Die Rivian-Aktie wirkt überbewertet

Aktuell liefert Rivian die allerersten Fahrzeuge seiner Geschichte aus. Wie wir eben gesehen haben, stehen dem Start-up die größten Aufgaben noch bevor. Eine Bewertung von über 65 Mrd. US-Dollar scheint für die Rivian-Aktie dann doch etwas zu viel des Guten zu sein.

Rechnen wir ein schnelles Szenario durch. Ende 2023 plant Rivian, Produktionskapazitäten für 200.000 Fahrzeuge zu besitzen. Die Produktion in 2024 können wir - angenommen, Rivian investiert weiterhin in neue Kapazitäten - daher ungefähr mit 200.000 Autos annehmen. Bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 80.000 US-Dollar je Fahrzeug und einer (extrem optimistischen) Nettomarge von 5 % könnte Rivian einen Gewinn von 800 Mio. US-Dollar machen.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Rivian-Aktie würde auf Basis dieses für 2024 optimistisch geschätzten Gewinns 81 betragen.

Dabei müssen wir auch noch berücksichtigen, dass es keinesfalls ausgemacht ist, dass das Start-up schon 2024 schwarze Zahlen schreibt. Außerdem könnte sich die Produktion deutlich verzögern, wie es in der Vergangenheit bereits bei dem Unternehmen passiert ist. Wie ich es auch drehe und wende: Unter Berücksichtigung aller Risiken ist mir eine Bewertung der Rivian-Aktie jenseits der 60 Mrd. US-Dollar einfach zu teuer.




Partnerschaft mit Amazon und Ford: Fluch oder Segen?

Klar ist: Die Partnerschaften mit den potenten Geldgebern Ford und Amazon senken das Risiko für die Rivian-Aktie. Amazon hat zusätzlich zu seinem Milliardeninvestment in Rivian sogar 100.000 elektrische Lieferwagen bei dem Unternehmen bestellt und ist daher am Erfolg des Start-ups interessiert.

Doch wenn Ford und Amazon sich gezwungen sehen, Geld nachzuschießen, könnte das eine starke Verwässerung für Investoren der Rivian-Aktie bedeuten. Und das ist gar nicht mal unwahrscheinlich: Alleine bis 2023 will das Unternehmen 8 Mrd. US-Dollar investieren - das könnten fast die gesamten IPO-Erlöse sein. Rivian könnte also schon übernächstes Jahr frisches Geld brauchen.

Wenn Ford und Amazon dann neue Rivian-Aktien kaufen, wird der Anteil bestehender Aktionäre geringer - das nennt man Verwässerung. Je niedriger die Rivian-Aktie zu diesem Zeitpunkt steht, desto höher dürfte die Verwässerung ausfallen. Wenn das Unternehmen nicht performt wie erwünscht, leiden frühe Investoren also gleich doppelt.




Meine Analyse zur Rivian-Aktie

Aus diesen drei Gründen werde ich die Rivian-Aktie nach dem IPO nicht kaufen. Zwar könnte der Aktienkurs nach dem Börsengang dennoch steigen, da Elektroauto-Aktien wie Tesla, LucidMotors, Nio und BYD an der Börse derzeit gefragt sind.

Doch ich bin ein langfristiger Investor und kein kurzfristiger Spekulant. Derzeit sehe ich keinen besonderen Grund, warum ich mich bei einer Bewertung von 65 Mrd. US-Dollar oder mehr am IPO der Rivian-Aktie beteiligen sollte.



Der Artikel 3 Gründe, warum ich die Rivian-Aktie nicht kaufen werde ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

2841 Postings, 3267 Tage KuzeyMr. Millionär

 
  
    
1
08.11.21 18:59
So in der Art hatte ich mir das auch bei Tesla gedacht, aber wo Tesla heute steht wissen wir ja alle. Wenn du doch ein long investor bist ist es doch egal wo du einsteigst. In zehn Jahren könnte es wiederum zu spät sein. Denke das die Amis rivian zum Mond schießen werden. Die übertreiben gerne alles.  

106 Postings, 2766 Tage Gerd Geldhai#4

 
  
    
09.11.21 09:14
So sehe ich das auch. Die Marktkapitalisierung spielt doch heute gefühlt keine Rolle mehr. Da wird gezockt, was das Zeug hält. Ich werde mal versuchen bei Börseneröffnung welche abzustauben und ein paar Prozente mitzunehmen. Wo der Kurs langfristig hingeht, ist mir relativ egal. Am Ende des Tages bin ich wieder raus.  

3795 Postings, 3257 Tage warkla2klarer Kauf

 
  
    
10.11.21 12:35
153 Mill. Aktien zu 78 Dollar= 11,9 Milliarden Erlös.
Wird Heute wohl auf 85-100 Dollar laufen-  

3795 Postings, 3257 Tage warkla2Erster Kurs

 
  
    
10.11.21 17:08
120 Dollar!!!!!!!!!!!!!!  

4501 Postings, 1768 Tage neymarWas den Rivian-Boss von Elon Musk unterscheidet

 
  
    
10.11.21 17:45

2841 Postings, 3267 Tage KuzeyWann kann man denn

 
  
    
1
10.11.21 19:57
In Deutschland kaufen?  

1772 Postings, 5440 Tage S2RS2Verbrennt euch nicht die Finger

 
  
    
2
10.11.21 20:44
Ich war noch nicht an der Börse aktiv als die Dotcom blase und der neue Markt praktisch von einem auf den anderen Tag implodiert sind, aber ich bin guter Dinge dass uns ähnliches in nächster Zeit auch bevorsteht.
Jede zweite Firma plant die Produktion von E Autos, H2 Trucks, Gewinnung von Lithium... Hauptsache klimaneutral und sexy Marketing.
Aber die Realität sieht leider anders aus: wenig bis gar keine Umsätze (auf absehbare Zeit), hohe Kosten und Gewinnerwartungen in 3+ Jahren (wenn überhaupt).
Also: lasst euch nicht euer mühsam erarbeitetes Geld durch windige IPOs abluchsen.
Da sind mir 5% p.a. doch lieber als -100% in einem Jahr.  

1772 Postings, 5440 Tage S2RS2Erganzung

 
  
    
10.11.21 20:46
IPOs und die aktuellen Hypes
Denn einige Player sind ja bereits seit Jahren an der Börse und von einer zur nächsten KE gehopst um ihr Überleben zu sichern.  

1224 Postings, 3538 Tage zocker2109Rivian

 
  
    
10.11.21 21:29
der Name sagt doch schon alles das ist der Dacia unter den E-Autos und wird nie an Tesla aufschauen können kauft lieber Qualität und kein Schrott!  

5136 Postings, 5246 Tage clever_handelnbis 500us dollar luft?

 
  
    
10.11.21 21:29

5136 Postings, 5246 Tage clever_handelnmit dem truck

 
  
    
10.11.21 21:31
analog Ford 150 haben sie sogar Nutzwert.  

936 Postings, 662 Tage Mr. MillionäreRivian der Tesla für Arme ! ;-D

 
  
    
10.11.21 21:34

226 Postings, 1845 Tage trashlightTesla für arme,

 
  
    
2
10.11.21 21:58
wohl kaum. Mit Ford und Amazon sind zwei starke Partner mit an Bord.
Und Amazon hat schon eine Bestellung für 100.000 Trucks in Auftrag gegeben. Für das aktuelle Model soll, wenn ich es richtig gelesen habe, auch schon 55.000 Bestellungen vorliegen. Tesla bekommt Konkurenz im eigenen Land. Die Aktie dürfte ähnlich wie Tesla noch ordentlich zulegen.
Alles nur meine Meinung und keinerlei Handlungsemfpehlung.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/...ff-bezos-101.html  

7891 Postings, 3819 Tage EnvisionJa,

 
  
    
1
11.11.21 16:59
E-Autos sind wohl stark in Mode, das neue .com  - am Ende wird kaum einer wirklich die astronomischen Bewertungen/Vorschusslorberen verdienen können, die Konkurrenz wir aber  immer breiter, dann kommt es zum großen Knall der die kapitalschwächeren in die Pleite treibt und es gibt auf niedrigen Niveau auskömmliche Existenz, die astronomischen Bewertungen aus der Bubble zeit sind dann längst Geschichte und kommen auch nie wieder.

Muss man die Bude heute für 100! Milliarden$ MK, über der von Ford  oder BMW haben ?
Nein, wenn nur was für Pyramidenhochzocker, bis die Musik aufhört zu spielen, aber dann kann man gleich Crypto kaufen.  

76789 Postings, 8493 Tage Kickyvöllig überbewertet ?

 
  
    
1
11.11.21 20:42

277 Postings, 890 Tage DagobertDuck2020Rivan

 
  
    
1
11.11.21 21:21
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Aber Tanz auf der Feier solange die Musik noch spielt... Spätestens Ende 2022 knallt es im Gesamtmarkt.


E-Autos sind wohl stark in Mode, das neue .com  - am Ende wird kaum einer wirklich die astronomischen Bewertungen/Vorschusslorberen verdienen können, die Konkurrenz wir aber  immer breiter, dann kommt es zum großen Knall der die kapitalschwächeren in die Pleite treibt und es gibt auf niedrigen Niveau auskömmliche Existenz, die astronomischen Bewertungen aus der Bubble zeit sind dann längst Geschichte und kommen auch nie wieder.

Muss man die Bude heute für 100! Milliarden$ MK, über der von Ford  oder BMW haben ?
Nein, wenn nur was für Pyramidenhochzocker, bis die Musik aufhört zu spielen, aber dann kann man gleich Crypto kaufen.    

28198 Postings, 3549 Tage Max84Tesla ist Tesla geworden wegen Elon!

 
  
    
2
12.11.21 06:56
Diese Firma hat diese Persönlichkeit nicht

Das ist der Unterschied  

3795 Postings, 3257 Tage warkla2Luft nach oben

 
  
    
1
12.11.21 10:55
ohne Ende.
Bis wir bei einem  KGV von Tesla von 2000 sind .  

3795 Postings, 3257 Tage warkla2KGV

 
  
    
1
12.11.21 11:03
sollte eigentlich die Grundlage der Bewertung einer Aktie sein.
VW KGV 9.2   Tesla KGV 2000!!!!!!!!°  

3155 Postings, 5486 Tage dolphin69Order

 
  
    
12.11.21 13:49
kann man die Aktie nur in New York kaufen? und wenn ja, warum? Danke!  

3798 Postings, 5026 Tage KeyKeyMax84: Persönlichkeiten

 
  
    
1
12.11.21 17:31
Ich fand den Link weiter oben ganz interessant:
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-42b9-8972-4cecca561f9b

Du meinst also, dass ein "eher ruhiger, bücherscheuer Ingenieur mit einem Doktortitel am Massachusetts Institute of Technology (MIT)" und Veganer weniger das Zeugs dazu hat mit Elon in Wettbewerb zu treten ? :-)

Ich bin jedenfalls mal mit einer kleinen Position dabei.
Man wird sehen wie es läuft. Chancen sind trotzdem da. Vorurteile eigentlich fehl am Platz ..
 

3798 Postings, 5026 Tage KeyKey@dolphin69: Nur in der USA zu kaufen ..

 
  
    
3
12.11.21 17:34
Die Amis möchten die Aktien nicht zu günstig an die Europäer abgeben.
Das machen sie dann irgendwann später wenn die Aktie mehr wert ist :-)
 

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben