Aston Martin (WKN A2QJD4)

Seite 238 von 264
neuester Beitrag: 02.12.22 11:47
eröffnet am: 21.12.20 16:09 von: AMLong Anzahl Beiträge: 6595
neuester Beitrag: 02.12.22 11:47 von: Sambista Leser gesamt: 1167087
davon Heute: 859
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 236 | 237 |
| 239 | 240 | ... | 264  Weiter  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherHerberter

 
  
    
2
28.07.22 10:27
bin im Moment etwas stärker auf NEL ausgerichtet  

1651 Postings, 5383 Tage S2RS2#5927

 
  
    
1
28.07.22 12:11
Endlich!!!
Ich fand ihn mal sympathisch, aber die letzten Jahre hat er nur noch mit schlechten Aktionen geglänzt.
Hätte ihm mehr Professionalität zugetraut. Vielleicht sieht man ihn künftig bei FFF oder Greenpeace - vielleicht zeigt er dort mehr Engagement.  

166 Postings, 974 Tage DarkEldarJetzt kann sich

 
  
    
2
28.07.22 12:20
der verwirrte Vettel endlich mit den anderen Umnachteten auf die Strasse kleben, statt darauf lahm rumzutuckern. Mit dessen Verpflichtung hatte sich AM keinen Gefallen getan.  

10164 Postings, 3008 Tage Ebi52Das ist der nächste Sargnagel

 
  
    
1
28.07.22 13:55
Für Aston Martin! PR durch den Langweiler James Bond reichen nicht!
Nur meine Meinung!  

102 Postings, 718 Tage Mr. B. BeyVettel

 
  
    
2
28.07.22 16:44
Vettel sollte sich nicht überschätzen und sich zu jedem vermeintlichen Weltverbesserungsthemen und Politik äußern.
Damit tut er sich keinen Gefallen und zerstört seinen Ruf noch mehr.
Ich möchte seine Meinung auch nicht auf irgendwelchen Schlagzeilen lesen, wenn ich im Internet unterwegs bin.  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherZahlen wie erwartet

 
  
    
29.07.22 10:15
aber ein paar nützliche neue Infos.Leider viel cash verbrannt

https://otp.tools.investis.com/clients/uk/...=2424&newsid=1610628  

56 Postings, 357 Tage Daschauher350 produzierte DBX

 
  
    
29.07.22 10:27
konnten im 2. Quartal wegen fehlender Teile nicht ausgeliefert werden. Insofern ist das darin geparkte Working Capital nicht verbrannt sondern sprichwörtlich nur geparkt. Das kommt im 3. Quartal zurück.

Wären die Teile da gewesen hätte man im 2. Quartal ca. 1.900 Autos ausliefern können, dass wäre ein neuer Rekord gewesen und auf das Jahr hochgerechnet nähert man sich der 8.000 pro Jahr. Nun gut, das 1. HJ hätte deshalb wahrlich besser laufen könne. Dafür ist der Ausblick auf positiven Cash Flow im 2. HJ plus Verbesserung der Bilanzstruktur um so besser.  

56 Postings, 357 Tage DaschauherWenn AML die 6.600 Auslieferungen in 2022 schafft

 
  
    
29.07.22 10:29
würde das ein sehr gutes Ergebnis bedeuten, da 4.000 im 2. HJ produziert werden müssten. Das wäre enorm und eine gute Ausgangsbasis für 2023.  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherdaschauher

 
  
    
29.07.22 10:51
This is expected to support a year end cash balance in excess of £200m, before the net proceeds from the proposed equity capital raise of £653m.

Das heißt nicht geparkt sondern 200 Mil. GBP weg bis Ende des Jahres,  in der Annahme, dass in H2 kein cash mehr verbrannt wird, sondern ca. 44 Mil. GBP hinzukommen.  Aktuell sind 156,2 Mio. GBP vorhanden, von 403,8 Mil. GBP in Q1 . Das heißt: 247,6 Mil. GBP sind weg!!!

Viel wichtiger:

Today, we are pleased to announce a mutually-agreed amendment to the SCA, which extends the timeframe for the Company and Mercedes to agree additional technology requests by 12 months, with the corresponding tranche 2 share issuance related to the second basket of Mercedes technologies to be accessed under the SCA, including BEVs, to take place by July 2024. Importantly, the amendment does not impact our access to the technologies, subject to reaching a commercial agreement, or change the timeline for our first BEV, which we continue to target for launch in 2025."

Das heißt, hier ist die Aussage zu der von mir immer wieder bemängelten Kommunikation Betreff Mercedes. Von early 2023 auf July 2024 verschoben. Hier kommt noch eine KE für die 2. Tranche.

Interessant, dass America so schwächelt -32%. damit hätte ich nicht gerechnet.  

55 Postings, 661 Tage TommyOh85Schon mal

 
  
    
29.07.22 11:40
kein extremer Abverkauf nach den Zahlen. Aber wo soll Sie denn auch noch hin bei 670mio ? Market Cap .. Split bereinigt stehen wir bei unter 0.30?  

1651 Postings, 5383 Tage S2RS2Troll

 
  
    
1
29.07.22 12:17
Laurenz Troll ist m.E. ein Stümper - wenn ein Milliardär nicht die Eier hat, AML bei der aktuellen Bewertung und den rosigen Zukunftsaussichten (so wie selbst dargestellt) mit eigenem Kapital massiv unter die Arme zu greifen, der weiß dass dieser Mann nicht zu 100% überzeugt von seinem Invest sein kann.
Die Headline im Artikel auf seekingalpha.com ist treffend: "I see a promising endgame here - but not for retail shareholders."

Sehr schade, dass letztendlich Egozentriker ihren Schnitt machen, während den Kleinanlegern das Geld aus der Tasche gezogen wird. Wer sagt denn, dass nicht Geld fließt um die Verwässerung der Einzelaktionäre zu umgehen oder anderweitig für ihre Investitionen zu entschädigen.  

56 Postings, 357 Tage DaschauherSky

 
  
    
29.07.22 16:09
Da stimme ich Dir zu, das 1. Halbjahr hat es aus bekannten Gründen verkackt, wobei ja auch Geld für Investments verwendet wird. Das ist ja auch nicht weg sondern eine Anzahlung auf zukünftige Gewinne aus den neuen Modellen. Das Geschäft selbst ist ja profitabel und die Nachfrage steigt.

Im Manager Magazin ist übrigens ein großer Artikel über Ferrari und dessen neue Strategie. Da sind nun nur noch Techis am Werk, da ist die Gefahr groß, dass die Marke und Mythos Ferrari nachhaltig beschädigt wird. Den Artikel den Du verlinkt hast bzgl. Markenstrategie Aston Martin fand ich sehr interessant, ich denke, die Marke Aston Martin ist auf einem sehr guten Weg.  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherDaschauher

 
  
    
29.07.22 17:40
Ich glaube auch, dass es AML schaffen kann, aber sie sind extrem abhängig vom Umfeld, dass sich widerum auf die Finanzen auswirken kann. Bei Ferrari bin ich gespannt, wie sich die Einschätzung meines Händlers, der auch Lamborghini, Ferrari und McLaren macht, bestätigen wird. Er verzeichnet eine hohe Kundenunzufriedenheit bei Ferrari durch die vielen Modellwechsel. Es wird auf jeden Fall interessant.  

56 Postings, 357 Tage DaschauherSky

 
  
    
29.07.22 19:37
Interessant...bisher war es ja eher so, dass Ferrari mehr Bedard erzeugen konnte als produzieren zu wollen. Bei AML ist eher so, dass der Bedarf nun steigt aber Aston  Martin die Nachfrage nicht bedienen konnte wie man wollte.

Ich denke, es ist beachtlich, dass AML noch einen operativen positiven Cash Flow von 30 Mio erreichen konnten, obwohl sie die Stückzahlen nicht geschafft haben. Das Manko sind daher die Stückzahlen, wenn die sich in den nächsten Quartalen den 2.000 Stück pro Quartal annähern dann sieht es richtig gut aus. Und jedes Stück darüber füllt die Kasse bei 40 Prozent Marge. Erst dann wird sichtbar, wie gut die Markenarbeit der letzten beiden Jahre war.  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherDaschauher

 
  
    
30.07.22 11:22
bei den Bilanzbetrachtungen halte ich mich an die klassische GuV. Cashflow Berechnungen können für Bilanztricks genutzt werden und deshalb bin ich immer sehr vorsichtig. Bei den Cashflow Berchnungen kann ich sowohl zu einer höheren, als auch einer niedrigeren Liquidität kommen. Was mir Sorge macht: In der Veröffentlichung zur KE wird angegeben, dass zum Jahresende mit 500 - 600 Mil. GBP cash nach Teilrückzahlung der Darlehen gerechnet wird. Das wird im Oktober passieren. Geht man davon aus, dass im Moment 156,2 Mio. GBP Cash vorhanden sind und durch die KE 335 Mil. GBP hinzukommen, werden nach KE 491,2 Mil. GBP vorhanden sein. (stand heute)T trotz Produktionssteigerung von Q1 zu Q 2, Cash (used in) / generated from operating activities 43,2Mil. GBP  in Q1, zu Cash (used in) / generated from operating activities -33,1 Mil. GBP in H1, wurde  in Q2 -76,3 Mil. GBP. Verlust bei den operating activities gemacht. AML geht davon aus, dass sich die Situation entspannt: Supply chain and logistics disruptions affecting H1 volumes and working capital, with impact expected to unwind in H2. Ist aber nicht sicher. Es ist also nicht sicher. dass H2 cash positiv sein wird, selbst bei einer Produktion von 2.000 units om Quartal. Und es stehen hohe Ausgaben für die Elektrifizierung PHEV, BEV  an. Laut Veröffentlichung erwarten sie ab 2024 positiven cash flow, da wollen sie 10.000 units p.a. herstellen.  Also auch bei 8.000 Units in 2023 nicht? Das ist noch nicht rund. Dann noch die KE für Mercedes. Hier bin ich mal auf den Wetausgleich, der gemacht werden muß, gespannt. Das geht in den hohen 2-stelligen Millionenbereich.  

47 Postings, 299 Tage Herbertersky...

 
  
    
30.07.22 15:00
498 / 5,000
Translation results
Im Grunde genommen bringt diese riesige Gelderhöhung und Verwässerung AML nicht einmal wieder auf den Stand von vor 8 Monaten......

Aktuelle Nettoverschuldung: 1,27 Mrd. £
Aktuelle Barmittel: 156 Mio. £

Bezugsrechtsemission, die 653 Mio. £ aufbringt, die Hälfte (326 Mio. £) zur Tilgung von Schulden und die andere Hälfte (326 Mio. £) in Barmitteln.

Schulden reduzieren sich von 1,27 Mrd. £ auf 994 Mio. £
Cash erhöht sich von 156 Mio. £ auf 482 Mio. £.

Die Ergebnisse vom 4. November 2021 wiesen Barmittel von 575 Mio. £ und eine Nettoverschuldung von 808 Mio. £ aus


(Die Schuldzinsen werden von 295 Mio. £ pro Jahr auf 265 Mio. £ pro Jahr reduziert, wie der CFO gestern bestätigte.)  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherHerberter

 
  
    
1
30.07.22 15:14
meine Rede und die ganze Aktion reicht meiner Meinung nach nicht aus,  um wirklich safe für die nächsten Schritte zu sein. Die kommende und die in 2023/24 stattfindende KE für Mercedes werden noch nicht die letzten sein. Deswegen schrieb ich, dass ist kein Sanierungsplan, sondern ein Rettungsplan. Aber nur kurzfristig. Für AML wäre Atlas/Geely die bessere Lösung gewesen. Für die shareholder? Ich glaube beide Varianten ermutigen nicht dazu wirklich long zu sein. Für Stroll wäre es das Ende gewesen.  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherHerberter

 
  
    
30.07.22 16:00
mit den Kreditzinsen stimmt was nicht. Das kann nicht so hoch sein.  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherdezenter Hinweis

 
  
    
30.07.22 16:24
The brand admitted that the current cost of living crisis could dent demand for its luxury vehicles, but the supply chain issues should ease in the second part of 2022.


Quelle:


https://www.theguardian.com/business/2022/jul/29/...irst-half-of-2022  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherAlonso???

 
  
    
01.08.22 11:00
Warum nicht Emerson Fittipaldi?

Neuer Slogan:

We are not here to win, just to enjoy!  

1464 Postings, 835 Tage skywatcherCash

 
  
    
01.08.22 11:41

1527 Postings, 4137 Tage BroudiMacht überhaupt keinen sinn

 
  
    
01.08.22 12:41
Wen jetzt stroll weiterhin bleibt, und Alonso den vettel macht, wird das nie was mit AM F1  

Seite: Zurück 1 | ... | 236 | 237 |
| 239 | 240 | ... | 264  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben