Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 475 von 496
neuester Beitrag: 02.12.22 14:14
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 12382
neuester Beitrag: 02.12.22 14:14 von: Frühstücksei Leser gesamt: 2556969
davon Heute: 2196
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 473 | 474 |
| 476 | 477 | ... | 496  Weiter  

2013 Postings, 7853 Tage altuscharly

 
  
    
21.09.22 18:26
Sehe ich grundsätzlich auch, ebenso die Diversifikation des Konzerns. Dennoch: Stahl ist eben noch immer das Hauptgewicht und geht´s dort deutlicher bergab, ist die optimistische (zuletzt wieder reduzierte) Prognose Makulatur. Ist eben gerade ein ziemlicher Hot Stock. Die Wenigsten haben übrigens bisher das Thema jahrelanger Rezession, begleitet durch Inflation, auf dem Schirm. Fast jeder meint, dass sich die Gespenster alsbald wieder verflüchtigen und alte Bewertungsansätze wieder greifen. Kann so werden, kann aber genauso gerade erst der Beginn einer nachhaltigen Baisse sein...immerhin hat sich die künstlich erzeugte Hausse seit dem Finanzcrash auch ewig gehalten.  

11708 Postings, 3606 Tage BÜRSCHENDas Ende Naht

 
  
    
22.09.22 11:25
Und TK ist schon als 1. in der Reihe Parad.

Was für ein Loser-Papier !  

11708 Postings, 3606 Tage BÜRSCHENIch frage mich !

 
  
    
22.09.22 11:31
Was sind das für Träumer-User die den ganzen Tag lang das gelobte TK-Land glorifizieren und immer noch nicht erkannt haben daß es hier seit Jahren nur Berg ab geht !

                                                                             OM MANI PEME HUNG  

11708 Postings, 3606 Tage BÜRSCHENGratulation

 
  
    
22.09.22 11:59
Performence der Letzten 3 Jahre  ein Minus von 57 % !

Einmalig !

Ganz großes Kino !  

177 Postings, 291 Tage El DudeBürschen

 
  
    
1
22.09.22 13:21
Also entweder ist Bürschen Arbeitslos oder verdient sein Geld in einer russischen Trollfabrik. So viel Zeit mit so viel Unsinn zu verbringen ist nicht normal.  

2013 Postings, 7853 Tage altusKurzarbeit in Bochum

 
  
    
22.09.22 14:14
Momentane Auftragssituation ist Problem

Der Konzern nennt als Grund für die aktuelle Notwendigkeit zur Kurzarbeit die ?momentane Auftragssituation?, die sich entsprechend auf den Standort auswirke. Ob es auch im Oktober noch Kurzarbeit in Bochum gebe, werde von Thyssenkrupp noch geprüft und hänge von verschiedenen Faktoren ab.

Der Stahlkonzern verhehlt dabei nicht, dass das Unternehmen derzeit aufgrund der extrem hohen Energiekosten vor enormen Herausforderungen steht. Branchenkreise zufolge habe sich der Gaspreis in Teilen verzehnfacht, was für das Bochumer Werk mit einem Gasverbrauch etwa so hoch wie von einer kleinen Stadt natürlich eine zentrale Rolle spielt.

https://www.waz.de/staedte/bochum/...yssenkrupp-werk-id236494439.html
 

1151 Postings, 1183 Tage Ausnahmefehlerel Dude- unser Bürschchen ist nach seiner eigenen

 
  
    
2
22.09.22 15:32
Aussage Pleitier ach nee sorry Privatier. Oder auch gerne Privatier auf Bürgergeld-Basis ;-)  

11708 Postings, 3606 Tage BÜRSCHENLöschung

 
  
    
23.09.22 09:11

Moderation
Zeitpunkt: 23.09.22 12:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

616 Postings, 4380 Tage SinglehandicapperMarshall Wace erhöht Shortquote

 
  
    
23.09.22 10:23
von 1,01% auf 1,11%. Keine schlechte Idee in der derzeitigen Gemengelage. Inflation, Krieg und ein unfähiges Management, da kann es nur weiter bergab gehen.  

91 Postings, 1127 Tage Von wiesloch@SHand

 
  
    
23.09.22 11:15
In der derzeitigen Gemengelage kann man eigentlich blind auf irgendeinen Index zeigen und dann Short gehen und man macht fast sicher nix falsch  

1151 Postings, 1183 Tage AusnahmefehlerJetzt gehts so schnell runter das es

 
  
    
1
23.09.22 13:04
sogar unserem Forenclown die Sprache verschlagen hat.

So ein Absturz hat auch was Gutes.

Nächste Woche wird nachgekauft ( sollte dann wieder eine 4 davor stehen- alles auf langfristige Sicht ;-)

 

1151 Postings, 1183 Tage Ausnahmefehlerimmer daran denken, die steigenden Zinsen

 
  
    
1
23.09.22 13:06
senken die Belastungen ( Pensionslasten )

auch wenn es sich nur positiv in der Bilanz auswirkt . Aber bei den Pensionslasten die TK hat wirkt sich da auch ein schönes Sümmchen aus  

616 Postings, 4380 Tage SinglehandicapperWenn es so kommt,

 
  
    
23.09.22 14:07
wie von vielen Marktteilnehmern erwartet, dann taucht der DAX noch unter die 10.000 ab. Da TK bei jeder Abwärtsbewegung ganz vorne dabei ist, sollte für diesen Fall auch eine  2 vor dem Komma nicht überraschen.
Just my 2 Cents.  

177 Postings, 291 Tage El Dudesinglehandicaper

 
  
    
23.09.22 15:01
das wäre eine hervorragende Gelegenheit um nachzukaufen. Würde sich der Kurs nochmal halbieren, wäre das KGV fast wie der Buch-Wert der Firma.  

297 Postings, 2428 Tage oheim1@all Frage:

 
  
    
23.09.22 15:29
werden TK-Aktionäre bei dem Nucera-IPO beteiliegt ?  

616 Postings, 4380 Tage Singlehandicapper@El Dude

 
  
    
23.09.22 15:35
?das wäre eine hervorragende Gelegenheit um nachzukaufen.

Egal wo der Kurs von TK in den letzten 2 Jahren stand, diesen Spruch habe ich hier immer gelesen.
Ich frage mich auch, ob es in diesen Zeit besonders klug ist immer nur seinen Einstandskurs zu verbilligen. Aber selbst jetzt, bleiben zumindest hier, fast alle Long und träumen von besseren Zeiten bei TK, die irgendwann mal kommen sollen, wenn überhaupt.  

37 Postings, 457 Tage Reanq@oheim1

 
  
    
23.09.22 15:43
Allgemeine Antwort: ja, sie profitieren auch.
Spezielle Antwort: inwiefern das dann passiert hängt am Vorstand. Das Geld kann via Sonderdividende ausgeschüttet werden, man kann es für Aktienrückkäufe nutzen oder einfach in der Firma lassen bzw investieren. In dem letzten Fall profitierst du als Anteilseigner eben nur dadurch dass dir ein kleiner Teil des Geldes gehört. Da kommst du dann aber nicht ran.  

616 Postings, 4380 Tage SinglehandicapperNucera IPO

 
  
    
23.09.22 16:00
TK gehört 66% von Nucera und 34% dem italienischen Partner De Nora. Durch die Ausgabe neuer Aktien erhofft man sich Einnahmen von bis zu 600 Millionen Euro. TK verbrennt immer noch jede Menge Geld und wer jetzt glaubt er würde als Aktionär von TK am IPO von Nucera partizipieren, naja?  

297 Postings, 2428 Tage oheim1@Reanq

 
  
    
23.09.22 16:02
ich dachte da eher an Gratisaktien,
dann wäre jetzt der Zeitpunkt um aufzustocken.  

270 Postings, 868 Tage Goldjunge2000@: Reanq: Thyssen

 
  
    
23.09.22 18:16
wird auf absehbare zeit keine Dividende ausschütten. Der Cashflow ist negativ und das Geld aus einem Börsengang von Nucera wird  bald dringend benötigt wenn sich das nicht ändert.  

177 Postings, 291 Tage El DudeNucera

 
  
    
23.09.22 20:20
wenn eine Abteilung aus einer Firma ausgegliedert wird, bekommt man natürlich eine gewisse Anzahl der neuen Aktien. Bei Siemens und Siemens Energie war es auch so.  

1336 Postings, 98 Tage JohnLawThyssenkrupp ist glatt durchgefallen

 
  
    
24.09.22 10:20

Interim Report 9 Month - Expectations: "Our forecast is based on the market forecasts and the description of opportunities and risks provided in the section ?Macro and sector environment?. GDP growth in 2022 for regions of importance to us ? Germany, the USA and China ? is expected to be 1.4%, 1.4% and 4.0% respectively."
https://d2zo35mdb530wx.cloudfront.net/_binary/...hs-2021-2022_web.pdf

So, für diese Rechnung gibt es jetzt eine glatte Note 6 - durchgefallen. Jetzt setzen wir uns mal bitte hin,  nehmen die rosa-rote Spaßbrille ab und machen die Hausaufgaben jetzt gefälligst nochmal richtig, Herr/Frau Experte:in im Credit Management & Hedging
https://www.stepstone.de/...rupp-Steel-Europe-AG--8536048-inline.html

 

1336 Postings, 98 Tage JohnLaw#11872 Thyssenkrupp ist glatt durchgefallen

 
  
    
1
24.09.22 11:30
> 9M Interim Report Outlook: "Our forecast is based on...GDP growth in 2022 for regions of importance to us ? Germany is expected to be 1.4%"

Durchgefallen und Hausaufgaben jetzt nochmal richtig machen:  "Das Feuer geht aus: Die Energiekrise versetzt in Europa den energieintensive Sektoren (Energie, Papier, Metalle, Eisenbahnen, Chemie usw.) einen schweren Schlag; Cash-Puffer nehmen ab, da die meisten Unternehmen im Jahr 2022 Bargeld verbrannt haben; Eurozone: Abrutschen in Rezession 2023 (BIP: -0,8 %) aufgrund steigender Energiepreise und negativer Vertrauenseffekte; Die Rezession in der Eurozone könnte den Anstieg der Insolvenzen beschleunigen. +25 PP für 2023 (auf mehr als +40 %), wobei Deutschland um +16 % zulegt"
https://www.allianz-trade.com/content/dam/...bal-Economic-Outlook.pdf  

Seite: Zurück 1 | ... | 473 | 474 |
| 476 | 477 | ... | 496  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben