UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.321 0,4%  MDAX 34.050 0,8%  Dow 34.640 1,8%  Nasdaq 15.991 0,7%  Gold 1.769 0,1%  TecDAX 3.823 1,3%  EStoxx50 4.122 0,4%  Nikkei 28.030 1,0%  Dollar 1,1299 0,0%  Öl 71,8 1,9% 

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 430 von 436
neuester Beitrag: 03.12.21 01:09
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10883
neuester Beitrag: 03.12.21 01:09 von: JR72 Leser gesamt: 3207390
davon Heute: 1811
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 428 | 429 |
| 431 | 432 | ... | 436  Weiter  

2016 Postings, 3753 Tage alocasiaPetewamu zum zweiten

 
  
    
8
03.09.21 07:54
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165738897

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165739315

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165740569

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165740611

Zugabe:
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165748960

Ich hatte das Vergnügen, vor ein paar Tagen mit Bill zu sprechen. Er sagte mir, dass er glaubt, dass sie den ISF9 benutzen, um alle unsere Erlöse aus dem Verkauf und der Zwangsvollstreckung von Tausenden von Häusern zu filtern. Dieses Geld gehört den Aktionären, und er hat mich darauf hingewiesen, dass sie es von uns abschöpfen. Die lsf9 ist das Unternehmen, das benutzt wird, um unser rechtmäßiges Geld zu stehlen, und bis wir als Aktionäre einen Anwalt beauftragen und weitere Nachforschungen anstellen, werden wir das Nachsehen haben. Sie arbeiten auch mit Herrn Cooper und lsf9 zusammen, um das Gleiche zu tun. Es gehen Milliarden von Dollar verloren und niemand kann sie zurückverfolgen oder uns sagen, wohin die Erlöse geflossen sind. Wir müssen etwas unternehmen.

Herr Kupfer ist verantwortlich, ebenso Fdic und Jpm und die U.S. Bank Trust, N.A. als Treuhänder des LSF9 Master Participation Trust ("LSF9 MPT").

Sie haben uns Milliarden gestohlen und wollen uns nicht sagen, wer, was, wie, wann oder warum

Hypotheken im Wert von Milliarden von Dollar und keine Aufzeichnungen über irgendetwas. Wir müssen Bill beauftragen, die Sache zu untersuchen und einen Anwalt zu finden, der die Verantwortlichen verklagt.


 

2016 Postings, 3753 Tage alocasiaPlus Frage an AZ

 
  
    
8
03.09.21 07:57
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165749277

AZ, was halten Sie von dem, was Bill Paatalo über die U.S. Bank Trust, N.A. als Treuhänder für den LSF9 Master Participation Trust ("LSF9 MPT") sagt? Wenn sie keine Informationen darüber herausgegeben haben, wohin die Erlöse aus diesen Aktionen geflossen sind, warum glauben Sie dann, dass der Vorstand von Mr. Cooper so bereit ist, sie einfach zu übergeben, nachdem es jahrelang Lügen und Manipulationen gab und auch keine Aufzeichnungen über das Geld oder wer was besitzt.
 

2016 Postings, 3753 Tage alocasiaSeine Antwort

 
  
    
6
03.09.21 08:01
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165749951

~ Pete, Yes I Read Your Presentations and Found Them To Be "SEHR" Interesting ~

... Ich glaube, "Bill" hat einen hervorragenden Job gemacht ...

Ich hatte ein Grundverständnis der JPMC-Entschädigungsklauseln (Plural) sowie der Schritte, die 2008 nach der Beschlagnahme der Bank WMB begannen ...

... Ich will nicht wie ein Klugscheißer klingen, aber die Richtung, die ich als WMI-Investor eingeschlagen habe, ... ... war die Beschäftigung mit dem Konkurs der WMI Holding Company, ... der schließlich gerichtlich genehmigten Reorganisation am 19.03.2012, ... und dann den SEC-Veröffentlichungen des Unternehmens seit ... Um die Wahrheit zu sagen, ... es gab mehr als einmal, dass ich HARD' gesprungen bin, und dann meine eigenen Steine für eine Weile gehalten habe, bis der STOCK begann, sich wieder zu bewegen ... Stirnwischen' ...

Nach Nam' habe ich aufgehört, nach Rechtschaffenheit zu suchen und habe einfach gelernt ? und die Systeme genutzt' ... für Profit' ... sowohl als Geschäftsinhaber als auch als Investor' ...

Der WMIH'/jetzt COOP-Prozess und die Schritte, die seit Ende 2017 und 2018 unternommen wurden ... waren atemberaubend, innovativ ... und meiner Meinung nach ... sehr nah an der Sonne ... das jüngste 8-K-Beispiel des CEO', der einen Gedächtnisverlust hatte (ein Onkel Leo), von dem, was Anfang 208 gesagt wurde ... ohne die Sorge, die SEC-Regel zu verletzen ... war ballsie' ...

Wie auch immer, ... Meine COOP-Bestände sind alle kostenlos und sehr viel wert ... Also, meiner Meinung nach ? ... während ich darauf warte, dass das Unternehmen die ursprünglichen Sicherheiten für die Schulden VERWENDET ... und dass sie meine ESC-Cusips verwenden müssen ... Ich bin gut zu gehen, beobachten "COOP "s pps steigen ... GO COOP

Passt auf euch auf
 

2016 Postings, 3753 Tage alocasiaAlso, AZ erwartet gratis Aktien für unsere Escrows

 
  
    
5
03.09.21 08:16
dann warten und schauen wir mal ?

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165755030

Sieht aus wie ? ja, sieht aus wie jede Menge "COOP"-Gewinn und Gratis-Aktien

... Sounds ? ... nein, keine weinerlichen Geräusche, nein, nichts davon ..., überhaupt nicht ...

LOL' ... Weiter so, COOP

Ich sag's ja nur

AZ  

338 Postings, 700 Tage JR72AZC hatte auch schon...

 
  
    
4
03.09.21 09:21
...angekündigt, dass bis Ende letzten Jahre die NOLs genutzt werden, Zins und Zinseszins an uns ausgeschüttet werden usw

Eigentlich müsste ich schon reich sein. Was soll nun an der jetzigen Aussage von AZC faktisch wahr sein, dass es zu einer Verteilung von Gratisaktien kommen soll?  

3432 Postings, 4605 Tage KeyKeyGratisaktien

 
  
    
2
03.09.21 10:49
Warum nicht unserem Management den IHUB-Link mit den "Gerüchten" zukommen lassen, mit der Bitte darauf Stellung zu beziehen ? :-)  

6614 Postings, 4352 Tage odin10dehttps://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.asp

 
  
    
6
03.09.21 11:04
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165739315

Petewamu   Mittwoch, 01.09.21 22:17:17
Re: Keine 0
Post # von 668104
                    §
Regelmäßig melden sich Leute bei mir und äußern ihre Frustration über die FDIC und ihre Sperrung von Informationen und Unterlagen bezüglich des Verkaufs ihrer Hypothekendarlehen der Washing Mutual Bank an JPMorgan Chase. Ich habe unzählige E-Mails mit der FDIC gelesen sowie formelle Anfragen nach solchen Informationen unter Verwendung des ?Freedom of Information Act? (FOIA-Anfragen). In den Antworten verschiedener Ombudsmänner und Kundendienstmitarbeiter heißt es routinemäßig, dass alle Anfragen nach solchen Informationen an Chase gesendet werden müssen. Es ist eine vage und indirekte Art zu sagen, dass die FDIC nichts hat.

Die beigefügte öffentliche Einreichung ist eine Vorladungserwiderung der FDIC, die jetzt in dieser Angelegenheit öffentlich bekannt ist: Wayne Barber, George White vs. Select Portfolio Servicing, Inc. Im Superior Court of Riverside County, Kalifornien, Fallnummer PSC 1802458. (Siehe teilweise eingereichte Unterlagen Antwort: FDIC-Vorladungsantwort ? teilweise eingereichtes Dokument ? ??White gegen SPS). Diese Antwort bestätigt, dass die FDIC nichts hat, und ich bin der Meinung, dass diese Antwort für alle WaMu-Kredite gilt.

Hier sind einige der spezifischen Anfragen, auf die die FDIC ?keine Antwortdokumente? anerkennt.

BITTE STELLEN SIE ALLE DOKUMENTE VOR, aus denen hervorgeht, dass Sie das Eigentum an dem GEGENSTANDDARLEHEN erworben haben, als die Washington Mutual Bank, Henderson, Nevada, ausfiel.

BITTE PRODUZIEREN SIE ALLE DOKUMENTE, die belegen, dass das Eigentum an einem SPEZIFISCHEN SUBJEKTDARLEHEN als Teil von ?bestimmten Vermögenswerten? verkauft wurde, die von der JPMorgan Chase Bank, NA am 25. September 2008

erworben wurden wurde als Teil von ?bestimmten Vermögenswerten? verkauft, die von der JPMorgan Chase Bank, NA am 25. September 2008 erworben wurden.

BITTE FÜLLEN SIE ALLE UND ALLE DOKUMENTE VOR, die den BETRAGLICHEN DARLEHEN belegen, die auf dem/den Abschluss(en) der WASHINGTON MUTUAL BANK, HENDERSON, NEVADA zwischen Januar Januar 2006 bis 30. Oktober 2008.

BITTE FÜLLEN SIE ALLE DOKUMENTE VOR, die die KAUF- UND ÜBERNAHMEVEREINBARUNG zwischen der FDIC-R und der JPMorgan Chase Bank, NA, belegen, einschließlich Vermögenswerte der WaMu Asset Acceptance Corp.

BITTE ERSTELLEN Sie die von IHNEN aufgestellten Richtlinien, wann und wie JPMorgan Chase Bank, NA, per Vollmacht jegliche Eigentumsanteile an dem GEGENSTAND DARLEHEN, DER GEGENSTAND ANMERKUNG oder dem GEGENSTAND VERTRAUEN übertragen kann.

BITTE FÜLLEN Sie die von IHNEN an die JPMorgan Chase Bank, NA ausgestellte Vollmacht für den BETREFFENDEN DARLEHEN, DIE BETROFFENE ANMERKUNG oder den VERTRAUENSVERTRAG VOR.

Hier ist die Antwort der FDIC:

Die Informationstechnologieabteilung für Rechtsstreitigkeiten der FDIC teilte diesem Büro mit, dass sie die Suche in den für diese Konkursverwaltung verfügbaren Datenbanken abgeschlossen und keine Datensätze identifiziert habe, die auf Ihre Anfrage reagieren.

Es wurde nun bekannt, dass die FDIC ihre eigenen Datenbanken über ihre ?Litigation Information Technology Unit? durchsuchen kann, ohne die Anfragen an Chase verpfänden zu müssen. So sieht der Screenshot der Datenbanksuche aus:

Trotz dieser Vorladungsantwort vertuscht und blockiert die FDIC weiterhin diejenigen, die diese Informationen suchen. Hier ist ein aktuelles Beispiel für eine FDIC FOIA-Antwort vom 29.12.2020, in der dieser spezifische Screenshot angefordert wurde:

(fette Hervorhebung hinzugefügt)

Die FDIC hat Ihnen eine Kopie aller Agenturunterlagen zu Ihrer Anfrage in Bezug auf Ihr Darlehen zur Verfügung gestellt. Der FDIC liegen keine Aufzeichnungen über das Verkaufsdatum Ihres Darlehens vor dem 25. September 2008 vor; Bitte richten Sie daher weitere Fragen oder Anfragen zu Unterlagen an JPMorgan Chase als Depotbank. Gemäß Abschnitt 6.3 des Kauf- und Übernahmevertrags hat JPMorgan Chase zugestimmt, alle Aufzeichnungen in seiner Obhut aufzubewahren und aufzubewahren und auf Vorladungen, Ermittlungsersuchen und andere ähnliche offizielle Anfragen in Bezug auf die von ihm verwahrten Aufzeichnungen zu antworten.

Gemäß dem Kauf- und Übernahmevertrag lieferte der Receiver (FDIC) die Aufzeichnungen über Darlehen und Sicherheiten, Kreditdateien und andere Dokumente an JPMorgan Chase. Dies umfasste Urkunden, Hypotheken, Zusammenfassungen, Umfragen und andere Instrumente oder Aufzeichnungen in Bezug auf Immobilien oder Immobilienhypotheken.

JPMorgan Chase verfügt über eine aktive beschränkte Vollmacht der FDIC und ist befugt, in deren Namen bei den Abtretungen und Hypothekenpfandrechtsfreigaben zu handeln, die von WAMU stammen und im Besitz sind.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an JPMorgan Chase unter 1-800-242-7399 oder per E-Mail: executive.office@chase.com Mit freundlichen

Grüßen

Frank C. Montañez

Resolutions and Closings Manager

Customer Service

Federal Deposit Insurance Corporation

Aufteilung von Beschlüssen und Konkursverwaltungen

Dies scheint nicht mit der Antwort auf die Vorladung zu harmonieren. Darüber hinaus gibt die FDIC an, dass sie nicht nur die Verwahrung von ?Darlehens- und Sicherheitenaufzeichnungen? führen musste, sondern diese Aufzeichnungen tatsächlich an Chase ?geliefert? hatte. Laut dem FDIC-Empfänger Robert Schoppe, der wie folgt aussagte, liefen die Dinge NICHT so ab (Siehe: Zeugnis von Robert Schoppe ? FDIC)


A. Die Vereinbarung verlangt von uns, eine Liste der Darlehen zu erhalten. Wir waren uns einig, dass wir sie nicht bekommen würden. Es gab Zehntausende von Krediten. Wir hatten keine Möglichkeit, tatsächlich und ? normalerweise ? jede andere Bank zu bekommen, wir werden alle Kredite herunterladen. Sie zählen in die Tausende. Hier waren es Millionen, glaube ich, Dutzende von Millionen, und wir hatten einfach keine Kapazitäten, um diese Informationen herunterzuladen, sie irgendwo zu speichern, wo wir sie bekommen konnten. Also haben wir mit JPMorgan vereinbart, dass wir keinen Download vornehmen. Wenn wir die Informationen brauchten, würden wir sie einfach von ihnen bekommen.

Die obige Vorladungsantwort hat dem Kläger die Tür geöffnet, seine Beschwerde auf der Grundlage dieser neuen Informationen und Beweise zu ändern, und das Gericht hat dem Antrag stattgegeben.

Sowohl die Vorladungsantwort als auch die Aussage von Robert Schoppe bestätigen, dass die FDIC keine Beweise für den Verkauf eines bestimmten WaMu-Darlehens an Chase hat.  

6614 Postings, 4352 Tage odin10dehttps://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.asp

 
  
    
4
03.09.21 11:05
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165740611

Petewamu   Donnerstag, 09.02.21 02:58:13
Re: Keine 0
Post # von 668104
          
Inhaltsdetails
§
eingereicht August 2021

Symbol: Über Facebook teilen Symbol: Über Twitter teilen Symbol: Über E-Mail teilen Symbol: Link-URL kopieren Symbol:



Zitate für Inhalte im Chicago-, APA- und MLA-Format generieren .




Schließen x
19-5280 -. SCRIPNICENCU v LSF9 MASTER TEILNAHME TRUST et al
Zusammenfassung

Dokument im Kontext
Kategorie

Justiz Publikationen

Sammlung

USA Courts Meinungen

SuDoc Class Number

JU 4.15

Court Art

Bezirksgericht

Name des

United States District Court Eastern District of Pennsylvania

Schaltung

3.

Bürostandort

Philadelphia

Schutzrechtsart

Zivil

Art der Anzug

Verhandelbar Instruments

Ursache

28: 1331 Fed. Frage: Verletzung der

Namen der Vertragspartei

ROBERT J. BIRCH, Beklagter
CALIBER HOME LOANS, Beklagter
KKR WAND INVESTORS CORPORATION, Beklagter
LSF6 MID-SERVICE HOLDINGS, LLC, Beklagter
LSF6 SERVICE OPERATIONS, LLC, Beklagter
LSF9 MASTER PARTICIPATION TRUST, Beklagter
MR. COOPER, Angeklagter
MR. COOPER GROUP INC., Beklagte
NATIONSTAR MORTGAGE HOLDINGS INC., Beklagte
NATIONSTAR MORTGAGE LLC, Beklagte
NATIONSTAR SUB 1 LLC, Beklagte
NATIONSTAR SUB 2 LLC, Beklagte
SETERUS, INC., Beklagte
LINDA BONNIE SCRIPNICENCU, Kläger
ROBERT J. BIRCH, nicht vertretene Partei
 

6614 Postings, 4352 Tage odin10dehttps://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.asp

 
  
    
7
03.09.21 11:06
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165740569

Petewamu   Donnerstag, 09.02.21 02:27:42
Re: Keine 0
Post # von 668104
                    §
Ende 2016 habe ich den folgenden Artikel geschrieben, der Beweise dafür enthält, dass der ?LSF9 Master Participation Trust? eine ?Schein?-Einheit war. (Siehe: https://bpinvestigativeagency.com/...-is-operating-as-a-secret-agent/ ). Seitdem wurde ich in den gesamten Vereinigten Staaten in Fälle gerufen, in denen dieses Unternehmen, das normalerweise den Namen ?US Bank Trust, NA als Treuhänder für den LSF9 Master Participation Trust? trägt, involviert war.



Indem man sich dieser benannten Stelle als Sachverständiger widersetzt und Prozessunterstützung in den Bereichen ?Aufdeckung? leistet, werden inkonsistente ?Trust?-Dokumente (normalerweise zu 50-70% geschwärzt) sowie Zeugenaussagen verschiedener Rechtsbeistände und Zeugen für diese Stelle weiter montieren, und hier ist der Grund.



Wie ich in meinem vorherigen Artikel erwähnt habe, ist der ?LSF9 Master Participation Trust? kein tatsächlicher Trust, der Vermögenswerte hält, sondern lediglich ein ?Participation Agent? gemäß mindestens einem der vielen bisher erstellten Trust-Dokumente. Ich weise darauf hin, dass der tatsächliche ?Indenture Trustee?, der eine Vielzahl von angeblichen Serien-Trusts repräsentiert, tatsächlich ?US Bank, NA? und NICHT ?US Bank Trust, NA? ist. ?US Bank, NA? ist in keinem dieser Fälle im Zusammenhang mit dem ?LSF9 Master Participation Trust? existent, doch dieses kürzlich erhaltene Schreiben in einem Fall, an dem ich beteiligt bin, zeigt, dass dieses Unternehmen tatsächlich der ?Treuhänder des Trusts ist, der die Hypothek und Note.? (Siehe: US Bank NA Letter Re-LSF9 ? Juli 2018). Trotz der Eingeständnisse in diesem Schreiben, die ich im Folgenden skizzieren werde, wurde ein Urteil zugunsten des Klägers ?US Bank Trust, NA als Treuhänder für den LSF9 Master Participation Trust?, der behauptete, dass IT der Treuhänder des Trusts sei, dem die Hypothek und die Schuldverschreibung gehörten. (Bemerkenswert ist, dass ich erst nach dem Urteil im Fall festgenommen wurde.) Das Schreiben enthält folgende Aussagen:



?Der Servicer ist die Partei des Trusts, die befugt und verantwortlich ist, Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen in Bezug auf einzelne Hypothekendarlehen im Trust zu ergreifen.?

[HINWEIS: In dem Treuhanddokument, auf das in meinem vorherigen Artikel verwiesen wurde, wird der Servicer (Caliber Home Loans), der in diesem Fall mit dem beigefügten Schreiben identisch ist, als Servicer für die ?VOLT XXVII Asset-Backed Notes, Series 2014- NPL7? und nicht der ?LSF9 Master Participation Trust?.]

?Bitte beachten Sie, dass der Trust der Eigentümer der Hypothek und des Schuldscheins ist, nicht der Treuhänder oder wir in unserer individuellen Eigenschaft.?

[HINWEIS: Die angebliche Version des Treuhandvertrags wird wie folgt unterzeichnet und impliziert, dass ?US Bank Trust, NA? der ?Owner Trustee? des ?LSF9 Master Participation Trust? ist, gegenüber dem diese Einheit in allen Fällen behauptet, dass es ist Eigentümer der Hypotheken und Schuldscheine. Dies steht nicht im Einklang mit der obigen Aussage von ?US Bank, NA? oder dem ?Certificate of Trust filed in Delaware for the LSF9 Master Participation Trust (siehe: Certificate of Trust-LSF9 MPT). ?US Bank, NA? gibt an, dass sie nichts besitzt, was mit dem Trust zusammenhängt, der die Hypothek und den Schuldschein besitzt! Aber ?US Bank Trust, NA? gibt in diesen Dokumenten an, dass es sich um den ?Eigentümer-Treuhänder? des LSF9 Master Participation Trust handelt, der wiederum einfach ein ?Participation Agent? ist.

LSF9-Wartungsvereinbarung - Tim Matyi - Rolle 2  

6614 Postings, 4352 Tage odin10dehttps://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.asp

 
  
    
6
03.09.21 11:07
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165738897

Petewamu   Mittwoch, 01.09.21 21:27:29
Re: Keine 0
Post # von 668104
                    §
Gepostet von Bill Paatalo am 17. August 2016 in Allgemein | 0 Kommentare
Nachdem wir nun seit fast sieben Jahren das WaMu/FDIC/Chase-Faktenmuster untersucht und Hunderte von Zwangsvollstreckungsfällen untersucht haben, in denen JPMorgan Chase das alleinige Eigentum an bestimmten Krediten der Washington Mutual Bank aufgrund des ?Purchase & Assumption Agreement? (PAA) mit . beansprucht der FDIC ist eine Tatsache mittlerweile gut etabliert ? es existiert kein Verzeichnis oder Inventar von Vermögenswerten, das ein bestimmtes WMB-Hypothekendarlehen auflistet, das von JPMC erworben wurde, oder wurde jemals erstellt oder veröffentlicht. Der Grund für diese Tatsache ist, dass die überwiegende Mehrheit der Hypothekendarlehen für Wohnimmobilien durch WaMus ?außerbilanzielle Aktivitäten? verbrieft wurde, was bedeutet, dass WMB ihre Darlehen vor der FDIC-Konkursverwaltung verkaufte. Viele dieser früheren Verkaufstransaktionen von WMB an private Investoren wurden nicht dokumentiert und blieben den Aufsichtsbehörden, den Kreditnehmern und der Öffentlichkeit entzogen.

Chase gibt zu, dann verweigert

In Fällen, die ich im ganzen Land überprüft habe, haben Kreditnehmer Anfragen an ihren Servicer ?Chase? nach der Identität der wirtschaftlichen Eigentümer/Investoren ihrer WaMu-Darlehen gestellt und stellen sie weiterhin erzählt zu werden,

wurde ?Ihr Darlehen in eine öffentliche Sicherheit verwaltet , verkauft von JPMorgan Chase Bank, NA und kann eine Reihe von Investoren gehört. Als Servicer Ihres Darlehens ist Chase durch das Wertpapier ermächtigt, alle damit verbundenen Anliegen in ihrem Namen zu bearbeiten? (Siehe: Chase Private Investor Letters).

In beiden Fällen, in denen es um diese beiden Offenlegungsschreiben ging, revidierte JPMorgan Chase, nachdem sie diese Eingeständnisse gegenüber den Kreditnehmern gemacht hatte, vor Gericht, indem sie die Position vertrat, dass sie der alleinige Eigentümer der Kredite gemäß dem PAA war und keine Investoren mit den Kreditnehmern verbunden waren diese Kredite, weil ?WaMu die Kredite nie verkauft oder verbrieft hat?.

Aber jetzt hat Chase sich selbst gestolpert, indem sie einen tatsächlichen Investor in völligem Widerspruch zu ihrer öffentlich dokumentierten Aufgabe preisgegeben hat. (Siehe: Chase gibt Investor WaMu 2007-FLX1 bekannt, weist sich aber 2012 selbst die Urkunde zu.)

Hier führt Chase diese eigennützige Abtretung von der FDIC an sich selbst aus und erklärt die Nutzungsrechte an der Treuhandurkunde, obwohl sie dem Kreditnehmer mitgeteilt hat, dass der Eigentümer des Darlehens ?Deutsche Bank Nat Trust Co as Trustee for WAMU 2007-FLEX1. ? Dieser spezielle Investor Trust war Gegenstand eines Rechtsstreits im Rahmen des Insolvenzverfahrens von Washington Mutual, Inc. (Siehe: WaMu Inc Investor Complaint 2010.)

Der Klage zufolge war der WAMU 2007-FLEX1 Teil von drei von Washington Mutual gegründeten Asset Trusts bevorzugte Funding, LLC (WMPF), der das Vermögen von WMB im Jahr 2006 gekauft und 2007 die folgenden Asset - Trusts wurden mit ?Preferred Securities Vertrauen?:

ASSET TRUST I, ASSET TRUST II & ASSET TRUST III

(Washington Mutual Home Equity Vertrauen I )

(WaMu 2006-OA1)

(WaMu 2007-FLEX1) Gemäß



der Beschwerde:

16. Am 26. September 2008 wurden infolge der Übernahme der Washington Mutual Bank durch die FDIC und des Konkurses von Washington Mutual, Inc. die Anlagen der Kläger in die Preferred Trust Securities automatisch in Vorzugsaktien der Washington Mutual, Inc. und dadurch wertlos gemacht.

260. Nach der Beschlagnahme von WaMu verkaufte die FDIC sofort die Vermögenswerte und Bankeinlagen von WaMu an den Höchstbietenden. (Die Schuldtitel und Vorzugsaktienverpflichtungen von WaMu, wie sie sich im Besitz des Klägers befinden, waren nicht Teil der Transaktion.)

Außerhalb dieses ?Vertraulichen Angebotsrundschreibens? sind nur sehr wenige Informationen über diese ?Preferred Trust Securities? verfügbar. (Siehe: Rundschreiben zum Angebot von Asset Trusts.)

Eines ist jedoch glasklar. WMB verkaufte ?67.529? dieser toxischen Kredite in Höhe von insgesamt ?10.947.602.313.00 USD? an WMPF und wurde für den Verkauf dieser Vermögenswerte zurückerstattet. WMPF verkaufte dann alle Vermögenswerte, die diese ?67.529?-Darlehen besichern, an Anleger in diesen Wertpapieren. (Siehe: ?Anhang E? des Angebotsrundschreibens.)

Combined Asset Trust Data 67529 Kredite

Diese Darlehen waren einige der schlimmsten, betrügerischen Darlehen, die von WMB vergeben wurden, aber meine anfängliche Untersuchung hat noch keine einzige gerichtliche oder außergerichtliche Zwangsvollstreckungsklage im Namen eines dieser Investorentrusts gefunden. Wie kann das sein, fragen Sie? Ganz einfach, weil JPMorgan Chase beschlossen hat, das Eigentum an diesen Krediten zu beanspruchen, und diese Vermögenswerte weiterhin im eigenen Namen abschottet und erntet, indem sie diese Tatsachen verheimlicht und vor Gericht bestreitet, dass WMB diese Kredite jemals verkauft oder verbrieft hat. Diese Betrugsgeschichte, an der Chase und seine Anwälte weiterhin festhalten, ist aufgrund der kumulativen Beweise, die öffentlich zugänglich sind, nicht mehr glaubwürdig oder haltbar. Ich kann mit ziemlicher Sicherheit versichern, dass alle 67.529 dieser Darlehen eine nicht vorhandene und tödlich fehlerhafte Eigentumskette haben.

Aber hier ist etwas noch zweifelhafter und verdächtiger. In den 10-K-Anmeldungen von ?JP Morgan Chase & Co.? bei der SEC für die Geschäftsjahre 2009-2013 sind ?Washington Mutual Home Equity Trust I?, ?WaMu 2006-OA1? und ?WaMu 2007-FLEX1? alle als Tochterunternehmen des Unternehmens aufgeführt, aber ab 2014 als Tochterunternehmen verschwunden. Was ich vermute, ist, dass diese 67.529 Kredite oder was auch immer davon übrig ist, von Chase im Jahr 2014 in Hedgefonds-Anleihenkäufen verkauft wurden, zusammen mit den nicht existierenden Ketten des Titels. Das hebe ich mir für einen anderen Artikel auf.

Diese Trusts wurden als Delaware Statutory Trusts mit REMIC-Status gegründet. In praktisch allen PSA-Vereinbarungen für sichtbare DSTs, für die die DSTs unwiderruflich sind und den REMIC-Status wählen, müssen sie vollständig von jeder anderen Person oder Entität getrennt sein. Chases Benennung dieser Trusts als Tochtergesellschaften riecht sicherlich "fischig". Bestenfalls hat Chase Servicing-Rechte für diese Kredite erworben, aber auch dies sollte nicht angenommen werden. Wie ein Servicer die Kontrolle über einen REMIC Trust übernehmen und ihn als Tochtergesellschaft auf seinem 10-K beanspruchen kann, ist mir schleierhaft, aber ich würde gerne die Dokumentation sehen, die diese Autorität gewährt.

In der Zwischenzeit erklärt mir jemand, wie seit dem Crash im Jahr 2008 Zehntausende von Zwangsvollstreckungen im Namen privater MBS REMIC-Trusts durchgeführt wurden und keine einzige Zwangsvollstreckung innerhalb dieser giftigen Gruppe von 67.529 Krediten im Namen von Deutsche Bank als Treuhänder für diese Trusts. Die Chancen sind praktisch unmöglich.



Bill Paatalo ? Privatdetektiv ? ODER PSID# 49411

Bill.bopia@gmail.com









Website in diesem Browser für das nächste Mal, wenn ich kommentiere.



Aktuelle Beiträge
Achtung an alle Oregonianer, deren WaMu-Taten von JPMorgan Chase
ausgeschlossen wurden.
FDIC in seiner laufenden ?Vertuschung? von Washington Mutual Bank Loans entlarvt
Der Verkauf von Hypothekendarlehensdaten ist wie der Verkauf der Brooklyn Bridge; Eine weitere Geschichte im LSF9-Krimi.
Steht uns eine stille Invasion bevor? Mein Weckruf an das Justizministerium!
Kommentare
Leah Dean zu FOIA-Antrag enthüllt die ?Begründung? des Servicer für Betrug bei der Erlangung einer begrenzten Vollmacht von FDIC
Bill Freeman über JPMorgan Chase, der angewiesen wurde, Zahlungen des Kreditnehmers per Überweisung zu erstellen, um
Leah Dean über neue und überarbeitete Phase-I-Berichtsphase
Dan Schramm on Beware ! Der ?LSF9 Master Participation Trust? fungiert als Geheimagent.
izraul auf Wells Fargo gibt zu, die WaMu Note-Befürwortung im Jahr 2013 ausgeführt zu haben, und kommt damit durch!
Archiv
Juli 2021
Februar 2021
Januar 2021
Oktober 2020
September 2020
August 2020
Mai 2020
April 2020
März 2020
Februar 2020
Januar 2020
Dezember 2019
August 2019
Juni 2019
Mai 2019
März 2019
Januar 2019
Dezember 2018
November 2018
Oktober 2018
Juli 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
April 2017
Dezember 2016
November 2016
August 2016
Juli 2016
Februar 2016
Dezember 2015
Oktober 2015
September 2015
Juni 2015
April 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
Juli 2014
April 2014
März 2014
Januar 2014
Dezember 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juni 2013
Mai 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2010
 

3770 Postings, 3985 Tage zocki55key key....warum schreibst Du nicht selbst

 
  
    
3
03.09.21 13:13
Das ist für dich doch kein Problem.  

575 Postings, 3184 Tage langhaariger1odin10de

 
  
    
6
03.09.21 16:18
eigentlich wissen das so schon die meisten...eigentlich.
das Problem dabei ist, daß es alles und noch mehr bekannt ist, aber es passiert bezüglich einer/der Auszahlung/Entschädigung an die jeweiligen Escrows null.
Die "paar" kostenlosen Aktien die jeder Releaser bisher bekommen hatt(te) sind schlechthin ein Witz. Selbst die damalige "Umstellung" , nach Releaserteilung ( 1:33) war ein Witz.
Beispiel : 10.000 Wamu(q) Aktien = 303 neue WMI Anteile...vorher eingesetztes Kapital 11cent/Wamu(q) also 1100?, danach (nach Umbuchung) 151?.
Klar gibt es dann wieder einige, die sagen...man hätte ja viel später die Dinger für mehr verkaufen KÖNNEN (aber ich meine die "Wertgleichstellung, nach Umstellung).
Man hat(te) also nach 1:33 Umstellung gleich 949? ( in dem Bespiel) "Verlust" gemacht.
Nun frage ich mich, was wurde mit der vorher eingesetzten "Differenz" (949?) gemacht???
2018 wurde dann ja wieder (zum Verlust) gesplittet...also noch vieeel weniger "Wert".

Ich hoffe du verstehst, wie und was ich damit meine.
Wann kommt die letztendlich große/eigentliche "Auszahlung" ( in welcher Form auch immer)

gruß lh  

3432 Postings, 4605 Tage KeyKey@zocki55: Grundsätzlich richtig ..

 
  
    
1
03.09.21 16:24
aber bin jobtechnisch (nein, nicht die Aufgaben des GRB) wieder so eingespannt, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll ..
Somit habe ich auch diesmal die langen Postings nur kurz überflogen und wollte schon um eine komprimierte Zusammenfassung auf vielleicht 4-5 Sätze bitten (ich glaub das wäre noch eine neue Geschäftsidee, ein Programm das aus 100 Seiten 10 Seiten erstellt - gibt es sowas vielleicht schon ? )..
Dann las ich noch über die Gratisaktien, was ich aber auch stark anzweifle, weshalb ich mir gedacht habe, dass sich sowas doch ganz leicht klären lassen sollte :-)

Und natürlich bin ich an Eurer Meinung interessiert.
Denke ich da zu einfach, wenn ich das Management mit Bezug auf Links zum IHUB-Forum fragen würde ? Wäre doch interessant, was daraus resultieren würde .. Schmunzeln ? Erschrecken ? .. Ist ja die Frage, wer da alles mit liest .. Mary, Brian, unser CEO, etc etc ? Evtl auch Jamie ?
Naja, wollen wir es mal nicht übertreiben .. entweder die ganzen Leute interessiert das NULL (weil sie viel mehr wissen) und inwieweit es interessiert was wir wissen und ob die für sowas überhaupt Zeit haben, das steht auf einem anderen Stern ..
Trotzdem! Interessieren würde es mich schon was unser CEO dazu sagen würde.

Aber ich habe schon längers keine Emails betreffend Wamu / Mr.Cooper mehr erstellt ..
Mit PREM musste ich ja mehr oder weniger alleine kämpfen, die Rückmeldungen vom WMILT sind mit der Zeit weniger und weniger geworden, bis zuletzt glaube ich gar nichts mehr zurück kam. Und mit Brian habe ich mich noch nie unterhalten, weil ich gar nicht weiß, inwieweit er noch zuständig ist oder nicht. Wer weiß ob er sich diese Frage nicht auch schon etwas kosten lassen würde. Und auch betreffend Mr.Cooper wüsste ich gerade nichtmal wie unser CEO heisst. Also es wäre alles mit Recherchen / Aufwänden verbunden .. Klar, eine kurze Email, den Link reinpacken betreffend der Gratisaktien .. sooooooo viel Aufwand wäre es nicht ... Aber vermutlich werden viele hier sagen "das bringt doch nichts !?". Habe ich Recht ? :-)

Egal - so schlecht finde ich die Idee nicht. Vielleicht mache ich es noch, mal schauen.
Da hat es so viel Informationen in IHUB rumliegen von denen relevante Personen vielleicht gar nichts wissen. Tausende von Details bereits in der richtigen Sprache vorliegen und ich muss nur auf den Link verweisen ohne das entsprechende Fachwissen zu haben. Eigentlich einfach, stimmt! :-)
 

3 Postings, 4316 Tage Kiwisaft@KeyKey

 
  
    
5
03.09.21 19:00

ich glaub das wäre noch eine neue Geschäftsidee, ein Programm das aus 100 Seiten 10 Seiten erstellt - gibt es sowas vielleicht schon ?

Daran wird seit jahren gearbeitet - KI solls wohl schon können

vielleicht hilft https://resoomer.com/de/

;)

 

3432 Postings, 4605 Tage KeyKey@Kiwisaft: Wow! Danke für die Info.

 
  
    
03.09.21 19:06
Schön dass sich die Menschheit darüber auch schon Gedanken gemacht hat.
War mir noch nicht bekannt, dass es da tatsächlich schon etwas gibt. Gleich mal ausprobieren.
 

1566 Postings, 4718 Tage Orakel99@Kiwisaft. Dein Link von dir ist verhaftet. Danke

 
  
    
03.09.21 19:06

338 Postings, 700 Tage JR72@keykey

 
  
    
3
03.09.21 20:03
Warum nicht unserem Management­ den IHUB-Link mit den "Gerüchten­" zukommen lassen, mit der Bitte darauf Stellung zu beziehen ? :-)
----

RD scheint dich erhöht zu haben. ;-) In seiner FB Gruppe hat er gerade ein Schreiben gepostet, welches er an den CEO von MrCooper Chris Marshall gesendet hat...  

3432 Postings, 4605 Tage KeyKeyDanke @JR72 :-)

 
  
    
03.09.21 20:29
Denn auch wenn ich es gemacht hätte, dann hätte man mit dem Link meinen Nickname mit meinem Realname in Verbindung bringen können, was ich auch ungerne machen hätte wollen.
Egal ob es was bringt oder nichts bringt, interessant ist es auf jeden Fall was als Antwort zurückkommt und dass das Management auch mal sieht auf was für Gedanken die Aktionäre kommen :-).
Sonfaris (schreibt man ihn so ?) meint ja dass das Anschreiben alles nichts bringt.
Aber ich habe ihm gegenüber auch vergessen zu erwähnen, dass es selbst für das "Zeichen-Setzen" gut sein könnte "Hey, wir sind auch noch da und beobachten alles ganz genau!" :-)
 

497 Postings, 3614 Tage versuchmachtklugUnd nun steht es auch auf Ihub

 
  
    
6
03.09.21 21:20
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=165771965

mit Deepl:

Der Geschäftsführer von Mr. Cooper, Präsident Chris Marshall,

Sehr geehrter Präsident Marshall,

"waren die Gerüchte in letzter Zeit, dass wir (Treuhänder von WMIH) Bonusaktien von Mr.Cooper erhalten könnten?
Ich habe gerade in einem deutschen Diskussionsforum gelesen, dass jemand hier darüber geschrieben hat.
WARUM ALSO NICHT EINFACH DEN GESCHÄFTSFÜHRER VON MR. COOPER FRAGEN, OB DAS STIMMT ODER NICHT?"

Wir haben 13 Jahre lang gewartet und wurden von allen Beteiligten in diesem historischen Diebstahl des Eigenkapitals der Aktionäre durch JPM nicht vertreten und belogen. Die NDA muss beendet werden und uns muss die Wahrheit gesagt werden und die Lügen müssen aufhören.

Ich bin Mitbegründer meiner Facebook-Seite "wmihsafe" (650 Mitglieder) und wir warten seit 13 Jahren auf eine Antwort von WMIH, was eine Verletzung unseres verfassungsmäßigen Rechts auf "private Übernahme" der US-Verfassung darstellt. Wie Sie wahrscheinlich wissen, bin ich weder Jurist noch leite ich einen großen Hedge-Fonds. Ich bin jedoch ein stolzer Amerikaner und glaube an eine gerechte Rechtsprechung unter dem Gesetz.

Bitte seien Sie der Erste, der über unseren Wert im WMIH aufklärt, damit wir auf legalem Wege zu unserem Recht kommen.

Seien Sie der erste "Treuhänder" und zeigen Sie etwas Verantwortung gegenüber Ihren WMIH-Aktionären und dem Eigenkapital. Wir haben geduldig gewartet, und jetzt ist es an der Zeit. Ich habe im Klassenzimmer Kapitalismus und andere Sichtweisen gelehrt. Dies ist nur ein weiterer Versuch, unser System zu zerstören. Ich appelliere an alle Mächte hier, sich nicht am Untergang unseres Landes zu beteiligen.

Bitte rufen Sie mich zurück oder schreiben Sie mir und fügen Sie alle Informationen auf meiner Facebook-Seite wmihsafe

Danke

Bryan ONEIL

NH "Live Free or DIE"

Bryan O'Neil, M.B.A, Ed D.
21 Lawson Farm Road
Londonderry, NH 03053

P.O. Box 424
251 Veazey Cove Road
Sanbornville, NH 03872

Email: oneilb@aol.com

Business Web Site: http://www.accentrealtynh.com/

Londonderry, NH HM 603-437-0728

Sanbornville, NH HM 603-871-8173

Cell 603-505-5593
 

497 Postings, 3614 Tage versuchmachtklugwau, schon gelöscht

 
  
    
6
03.09.21 21:23
hier der Originaltext:

The CEO of Mr. Cooper, President Chris Marshall,

Dear President Marshall,

"Were the rumors recently, that we(escrows of WMIH) might receive bonus shares from Mr.Cooper ?
Just read about in german discussion board, that somebody wrote about here.
SO WHY NOT SIMPLY ASK THE CEO OF MR.COOPER, IF THIS MIGHT BE TRUE OR NOT ??"

We have been waiting for 13 years and have not been represented and lied to from all players in this Historic theft by JPM of equity of the Shareholders. The NDA has to end and we must be told the truth and the lying has to stop.

I am corodinator of my facebook page "wmihsafe" page (650members) and we have been waiting for 13 years from WMIH for an answer which has been a violation of our constitutional right of "private taking" of the US Constitution. As you probably could tell, I am neither a Lawyer or in charge of a major Hedge Fund. I am however a proud American and believe in egual justice under the Law.

Please be The First to clear the air on our value in WMIH so we may legally proceed to justice.

Be the first "Feduciary" and show some responsibility to your WMIH shareholders and equity. We have been patiently awaiting and now is the time. I taught Capitalism in the classroom as well as other points of view. This is just another attempt to distroy our system. I plead to all powers here to not be a part of our country' s demise.

Please call me back or write and add any information to my facebook page wmihsafe

thank you

 

338 Postings, 700 Tage JR72Mich würde mal interessieren...

 
  
    
3
03.09.21 22:09
...warum die Mods auf ihub so ein Posting löschen? Wahrscheinlich nur deshalb, weil es ursprünglich vom User RD kommt.

Den haben sie ja eh auf dem Kieker und beschnitten auf ein Posting täglich.  

1803 Postings, 4316 Tage koelner01Von Strike aus Ihub

 
  
    
6
08.09.21 17:55
I just left voicemail for Justin Nelson from Sussman Godfrey (Texas law firm) and whom I met in Judge Walrath's courtroom in DE... when this whole fiasco began... to return my call regarding some questions he might either hopefully be able to answer or point me in the right direction for confirmation.

I spoke to him about 5 years ago and hopefully he will return my call.



FACT... STRIKE

Endlich mal jemand der an die richtige Adresse schreibt.
Ich hoffe er erhält einen Rückruf und kann die richtigen Fragen stellen.
Das war?s er macht hatte ich mir schon vor Monaten von unserer United Gemeinde gewünscht.
Fragen sind kostenlos und schaffen eventuell etwas Klarheit.
Wenn Susmans Büro  (Nachfolger) keine Infos hat dann gibst auch nichts aus den Escrowes

VG der Koelner  

575 Postings, 3184 Tage langhaariger1@koelner01

 
  
    
6
09.09.21 00:11
unmut umschweift mich auch...seit Wochen, Monaten und "Jahren".
Klar war damals NIEMAND aus irgendeiner Eschrowklasse, bei den "Hinterzimmergesprächen" mit dabei...ergo kann auch NIEMAND etwas darüber/dazu/davon erzählen.
Es wurde damals 100% eine Art "Deal" vereinbart um am Ende ALLE . aber wirklich ALLE Escrowklassen vernünftig abzufinden/auszuzahlen. Passiert sind bishlang nur klitzekleine "Krümel" für die Escrowklassen , nach "Austrocknung" des Wasserfalls.
Man hatte sich derart aufgeregt, über die Maßloskeit von B.Rosen ( völlig überzogene Aufwandsabrechnungen) usw. ...m.M. nach so im Vollzug volle Absicht von Ihm.
Safeharbor Werte hin oder her...es gibt diese "Werte".Das wurde ja schon mehrfach "bewiesen"

1.Splitt : 33 1/3 für eine Wamuq
2. Splitt : 12 für eine Wmi/dann Coop

und was ist davon geblieben? von vor dem 1 Splitt ???
Verluste !
Ich frage mich da immer und immer wieder...warum dann das ganze ?!?!?!
Da muss/ soll(te) noch etwas erhebliches nachkommen !
...mein Gedanke...oder wer denkt auch noch so?

Ich hatte mal vor ein paar Tagen das Beispiel mit den anfänglich eingesetzten 1000?  genannt/ genommen um aufzuzeigen welche "Verluste NUR durch die Splitt`s  JEDEM entstanden sind.

gruß lh  

575 Postings, 3184 Tage langhaariger1alte news

 
  
    
2
10.09.21 02:23


zwar schon alt, von 2012

aber stimmig...

also ich wurde bisher noch nicht darüber persönlich informiert, daß der Trust aufgelöst worden ist .

http://www.kccllc.net/documents/8817600/...-fSdviDOI5qFcbPXxQ6Hixb3is  

Seite: Zurück 1 | ... | 428 | 429 |
| 431 | 432 | ... | 436  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben