UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12891 von 13753
neuester Beitrag: 21.09.21 19:27
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 343806
neuester Beitrag: 21.09.21 19:27 von: uccis Leser gesamt: 59116095
davon Heute: 72952
bewertet mit 307 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12889 | 12890 |
| 12892 | 12893 | ... | 13753  Weiter  

2250 Postings, 1315 Tage Lazomanseeblitz1

 
  
    
31.07.21 09:49
Leider sieht es so aus.
SH kann alleine hier nichts richten es kommt auf die Gegenparteien an.
Die Kläger sitzen eigentlich im selben Boot wie SH, die Gläubiger freuen sich natürlich mit jeder Verzögerung, denn sie kassieren Ihre Kohle und die Assets sind ja verpfändet.  

16060 Postings, 3265 Tage silverfreakyDas Managment hat sich auf solche

 
  
    
1
31.07.21 09:58
Verträge eingelassen.Bei so hohen Schulden hätten die Manager ein Riesendruckmittel gehabt.Eine adhoce Insolvenz hätte quasi das gesamte Vermögen zerstört.ich bleibe daher bei meiner Fundamentalkritik am Managment.  

16060 Postings, 3265 Tage silverfreakyEs bringt nichts...

 
  
    
31.07.21 10:22
die Nachfolgeverträge sind?  

2105 Postings, 2813 Tage NeXX222Adhoc genau lesen und verstehen

 
  
    
4
31.07.21 10:32
Wenn man sich schon auf die letzte Adhoc bezieht, sollte man sie vielleicht ganz lesen, verstehen und nicht aus dem Zusammenhang gerissen irgendwelche Sätze hier kopieren?

Wenn ich mir einige letzte Beiträge so anschaue, weiß man direkt wer hier im Hinblick auf das inhaltliche Wissen ohne Badehose schwimmt? dafür muss nicht mal die Ebbe einsetzen bis es jeder sieht ;-)

Hier zur Klarstellung nochmal die richtigen Quellen aus der Adhoc. Es sieht wirklich nicht schlecht aus, abgesehen von den unnötigen Verzögerungen natürlich.



Quelle in der Adhoc:

SIHPL has considered the S.45 Judgment and its consequences. SIHPL contested the S.45 application made by Trevo because it believed the technical assertions made by Trevo were wrong and that the entry into the SIHPL CPU as part of the 2019 restructuring had provided very considerable benefits to SIHPL. The overall net effect on SIHPL following the S.45 Judgment is that SIHPL now faces greater uncertainty and further claims and, in absence of a successful appeal, a long and complicated series of multi-jurisdictional legal disputes.

Accordingly, SIHPL intends to apply for leave to appeal the S.45 Judgment before the time for doing so expires and believes that it has reasonable prospects of success on appeal.

It is not certain how long an appeal of the S.45 Judgment will take to be determined but, subject to the progress of SIHPL's Section 155 Proposal it is expected to take at least several months.

Deutsch:

SIHPL hat das S.45-Urteil und seine Folgen berücksichtigt. SIHPL hat den S.45-Antrag von Trevo angefochten, weil es der Meinung war, dass die technischen Behauptungen von Trevo falsch waren und dass der Einstieg in die SIHPL-CPU als Teil der Umstrukturierung 2019 für SIHPL sehr große Vorteile gebracht hat. Die Gesamtauswirkung des S.45-Urteils auf SIHPL besteht darin, dass SIHPL nun mit größerer Unsicherheit und weiteren Ansprüchen konfrontiert ist und, falls die Berufung nicht erfolgreich sein sollte, mit einer langen und komplizierten Reihe von Rechtsstreitigkeiten mit mehreren Gerichten.

Dementsprechend beabsichtigt SIHPL, die Zulassung der Berufung gegen das S.45-Urteil zu beantragen, bevor die Frist dafür abläuft, und ist der Ansicht, dass es begründete Aussichten auf Erfolg in der Berufung hat.

Es ist nicht sicher, wie lange es dauern wird, bis über die Berufung gegen das S.45-Urteil entschieden ist, aber je nach dem Fortschritt des SIHPL-Vorschlags zu Section 155 wird es voraussichtlich mindestens mehrere Monate dauern.



Danach geht es erstmal um die nächste Klage bezüglich der Klassenzusammensetzung in Südafrika. Spannend wird es weiter unten in der Adhoc:



Quelle:

Steinhoff has considered the implications of the legal challenges which continue to be directed at its global settlement proposal, including the possible impact on SIHPL's Section 155 Proposal of the appeal proceedings following the S.45 Judgment and the forthcoming class composition hearing.

The Steinhoff global settlement launched in July 2020 was proposed to address the very issues now facing Steinhoff: to resolve complex multi-party, multi-jurisdictional disputes arising from the legacy issues, to provide certainty and a near term settlement consideration on a fair basis and to maintain the necessary stability for the underlying Steinhoff businesses and investments.


Deutsch:

Steinhoff hat die Auswirkungen der rechtlichen Anfechtungen, die sich weiterhin gegen seinen globalen Vergleichsvorschlag richten, einschließlich der möglichen Auswirkungen des Berufungsverfahrens nach dem S.45-Urteil und der bevorstehenden Anhörung zur Klassenzusammensetzung auf den § 155-Vorschlag von SIHPL, geprüft.

Der im Juli 2020 eingeleitete Steinhoff-Globalvergleich wurde vorgeschlagen, um genau die Probleme anzugehen, mit denen Steinhoff jetzt konfrontiert ist: die Beilegung komplexer Streitigkeiten mit mehreren Parteien und mehreren Gerichtsbarkeiten, die sich aus den Altlasten ergeben, die Schaffung von Sicherheit und einer kurzfristigen Vergleichszahlung auf einer fairen Basis und die Aufrechterhaltung der notwendigen Stabilität für die zugrunde liegenden Steinhoff-Geschäfte und -Investitionen.


Quelle:

The section 155 process is capable of addressing the legacy claims and outstanding disputes, including in relation to the S.45 Judgment, and, with sufficient support, it can achieve a binding compromise of those claims and disputes.

Deutsch:

Das Verfahren nach Section 155 ist in der Lage, die alten Forderungen und offenen Streitigkeiten, auch im Zusammenhang mit dem S.45-Urteil, anzugehen, und kann mit ausreichender Unterstützung einen verbindlichen Kompromiss für diese Forderungen und Streitigkeiten erzielen.



Es steht direkt in der Adhoc: Es wurde vorsichtshalber Berufung gegen das S45 Judgement eingelegt, bevor die Zeit dafür abgelaufen ist. Darüber hinaus sagt Steinhoff, dass ein genehmigtes S155 Verfahren das anschließend noch vom Gericht sanktioniert wird in der Lage ist die ganzen offenen Streitpunkte zu klären, inklusive des S45 Judgements.

Es muss daher jetzt nicht monatelang auf die Berufung des S45 gewartet werden, sondern S155 Verfahren und Berufung S45 laufen parallel. Sofern man im S155 genug Zustimmung hat, mindestens 75%, ist die die Sache hier durch.

Daher nochmal meine Beobachtung, es kann jetzt alles ganz schnell gehen, es muss nur noch Nr. 5 oder 6 das verbesserte Angebot annehmen und dann ist der Vergleich endlich erfolgreich geschlossen.

Zeitnah wird dann das S155 Meeting im August oder September stattfinden und Anfang September das SoP.  

2105 Postings, 2813 Tage NeXX222Adhoc genau lesen und verstehen 2

 
  
    
8
31.07.21 11:03
Gruß an die Löscher hier. Hier ist der Beitrag nochmal:

Wenn man sich schon auf die letzte Adhoc bezieht, sollte man sie vielleicht ganz lesen, verstehen und nicht aus dem Zusammenhang gerissen irgendwelche Sätze hier kopieren?

Wenn ich mir einige letzte Beiträge so anschaue, weiß man direkt wer hier im Hinblick auf das inhaltliche Wissen ohne Badehose schwimmt? dafür muss nicht mal die Ebbe einsetzen bis es jeder sieht ;-)

Hier zur Klarstellung nochmal die richtigen Quellen aus der Adhoc. Es sieht wirklich nicht schlecht aus, abgesehen von den unnötigen Verzögerungen natürlich.



Quelle in der Adhoc:

SIHPL has considered the S.45 Judgment and its consequences. SIHPL contested the S.45 application made by Trevo because it believed the technical assertions made by Trevo were wrong and that the entry into the SIHPL CPU as part of the 2019 restructuring had provided very considerable benefits to SIHPL. The overall net effect on SIHPL following the S.45 Judgment is that SIHPL now faces greater uncertainty and further claims and, in absence of a successful appeal, a long and complicated series of multi-jurisdictional legal disputes.

Accordingly, SIHPL intends to apply for leave to appeal the S.45 Judgment before the time for doing so expires and believes that it has reasonable prospects of success on appeal.

It is not certain how long an appeal of the S.45 Judgment will take to be determined but, subject to the progress of SIHPL's Section 155 Proposal it is expected to take at least several months.

Deutsch:

SIHPL hat das S.45-Urteil und seine Folgen berücksichtigt. SIHPL hat den S.45-Antrag von Trevo angefochten, weil es der Meinung war, dass die technischen Behauptungen von Trevo falsch waren und dass der Einstieg in die SIHPL-CPU als Teil der Umstrukturierung 2019 für SIHPL sehr große Vorteile gebracht hat. Die Gesamtauswirkung des S.45-Urteils auf SIHPL besteht darin, dass SIHPL nun mit größerer Unsicherheit und weiteren Ansprüchen konfrontiert ist und, falls die Berufung nicht erfolgreich sein sollte, mit einer langen und komplizierten Reihe von Rechtsstreitigkeiten mit mehreren Gerichten.

Dementsprechend beabsichtigt SIHPL, die Zulassung der Berufung gegen das S.45-Urteil zu beantragen, bevor die Frist dafür abläuft, und ist der Ansicht, dass es begründete Aussichten auf Erfolg in der Berufung hat.

Es ist nicht sicher, wie lange es dauern wird, bis über die Berufung gegen das S.45-Urteil entschieden ist, aber je nach dem Fortschritt des SIHPL-Vorschlags zu Section 155 wird es voraussichtlich mindestens mehrere Monate dauern.



Danach geht es erstmal um die nächste Klage bezüglich der Klassenzusammensetzung in Südafrika. Spannend wird es weiter unten in der Adhoc:



Quelle:

Steinhoff has considered the implications of the legal challenges which continue to be directed at its global settlement proposal, including the possible impact on SIHPL's Section 155 Proposal of the appeal proceedings following the S.45 Judgment and the forthcoming class composition hearing.

The Steinhoff global settlement launched in July 2020 was proposed to address the very issues now facing Steinhoff: to resolve complex multi-party, multi-jurisdictional disputes arising from the legacy issues, to provide certainty and a near term settlement consideration on a fair basis and to maintain the necessary stability for the underlying Steinhoff businesses and investments.


Deutsch:

Steinhoff hat die Auswirkungen der rechtlichen Anfechtungen, die sich weiterhin gegen seinen globalen Vergleichsvorschlag richten, einschließlich der möglichen Auswirkungen des Berufungsverfahrens nach dem S.45-Urteil und der bevorstehenden Anhörung zur Klassenzusammensetzung auf den § 155-Vorschlag von SIHPL, geprüft.

Der im Juli 2020 eingeleitete Steinhoff-Globalvergleich wurde vorgeschlagen, um genau die Probleme anzugehen, mit denen Steinhoff jetzt konfrontiert ist: die Beilegung komplexer Streitigkeiten mit mehreren Parteien und mehreren Gerichtsbarkeiten, die sich aus den Altlasten ergeben, die Schaffung von Sicherheit und einer kurzfristigen Vergleichszahlung auf einer fairen Basis und die Aufrechterhaltung der notwendigen Stabilität für die zugrunde liegenden Steinhoff-Geschäfte und -Investitionen.


Quelle:

The section 155 process is capable of addressing the legacy claims and outstanding disputes, including in relation to the S.45 Judgment, and, with sufficient support, it can achieve a binding compromise of those claims and disputes.

Deutsch:

Das Verfahren nach Section 155 ist in der Lage, die alten Forderungen und offenen Streitigkeiten, auch im Zusammenhang mit dem S.45-Urteil, anzugehen, und kann mit ausreichender Unterstützung einen verbindlichen Kompromiss für diese Forderungen und Streitigkeiten erzielen.



Es steht direkt in der Adhoc: Es wurde vorsichtshalber Berufung gegen das S45 Judgement eingelegt, bevor die Zeit dafür abgelaufen ist. Darüber hinaus sagt Steinhoff, dass ein genehmigtes S155 Verfahren das anschließend noch vom Gericht sanktioniert wird in der Lage ist die ganzen offenen Streitpunkte zu klären, inklusive des S45 Judgements.

Es muss daher jetzt nicht monatelang auf die Berufung des S45 gewartet werden, sondern S155 Verfahren und Berufung S45 laufen parallel. Sofern man im S155 genug Zustimmung hat, mindestens 75%, ist die die Sache hier durch.

Daher nochmal meine Beobachtung, es kann jetzt alles ganz schnell gehen, es muss nur noch Nr. 5 oder 6 das verbesserte Angebot annehmen und dann ist der Vergleich endlich erfolgreich geschlossen.

Zeitnah wird dann das S155 Meeting im August oder September stattfinden und Anfang September das SoP.  

465 Postings, 302 Tage langolfhHier wird es ja immer seriöser,

 
  
    
1
31.07.21 11:04
Faktenbasiert,juristische Aufarbeitung,Verständnis, kein grinsender Jooste mehr und Jubelparolen.

Allen ein schönes Wochenende und lasst Euch die Zeit nicht zu lang werden ,bis zur nächsten News von Steini.  

2056 Postings, 514 Tage Squideye"Kann jetzt alles ganz schnell gehen"

 
  
    
31.07.21 11:14

Aussage von Louis du Preez im Liquidations-Antrag:

"Hy sê as die skikking goedgekeur word, sal die vervaldatum tot 30 Junie 2023 en moontlik tot 31 Desember 2023 uitgestel word."

Deutsch: "Er sagt, dass das Verfallsdatum auf den 30. Juni 2023 und möglicherweise auf den 31. Dezember 2023 verschoben wird, wenn der Vergleich genehmigt wird. cool"


Quelle: Likwidasie-aansoek: Steinhoff betwis ?bedrog? @ www.netwerk24.com

 

2105 Postings, 2813 Tage NeXX222Alles bekannt

 
  
    
3
31.07.21 11:22
Steinhoff könnte dann die Option ziehen die Fälligkeit der Verschuldung um weitere 6 Monate auf Ende 2023 zu verlängern.

In der Zwischenzeit kann man sich aber bessere Refinanzierungsangebote einholen und wenn die Gläubiger wollen, können sie den niedrigen Zinssatz matchen.

Leider wirst du nach einem erfolgreichen globalen Vergleich nicht mehr die aktuellen Insolvenzkurse sehen. Schade für alle die dann noch an der Seitenlinie stehen bzw. Vor lauter Schreiben hier vergessen haben Steinis zu kaufen.  

14538 Postings, 3264 Tage H731400Löschung

 
  
    
31.07.21 11:24

Moderation
Zeitpunkt: 01.08.21 17:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

14538 Postings, 3264 Tage H731400Nachtrag 30.9.

 
  
    
31.07.21 11:30
Wie gesagt bis dahin müsste das GS durch sein damit man die Chance auf eine testierte Bilanz hat. Sonst verleiht keine Bank der Welt Geld. Wobei bei negativen EK es eh fast unmöglich ist.  

127 Postings, 53 Tage dercooleH7H7

 
  
    
1
31.07.21 11:34
Mach dich mal schlau wieviele Firmen negative EKs haben. Dann kannst dich wider melden.  

14538 Postings, 3264 Tage H731400Löschung

 
  
    
2
31.07.21 11:35

Moderation
Zeitpunkt: 01.08.21 18:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

2105 Postings, 2813 Tage NeXX222Nun wieder das Gespenst mit dem negativen EK

 
  
    
2
31.07.21 11:35
Starbucks, McDonalds etc haben alle negatives EK? na und können sich trotzdem günstig refinanzieren.

So wird es bei Steini auch sein, vor allem wird sich das negative Eigenkapital bald ins positive drehen. Denn mit Pepco IPO, und den folgenden IPOs von Fantastic Furniture und evtl Mattress Firm wird der Buchwert von Steinis Eigenkapital bald wieder milliardenschwer sein.

Ich werde jetzt aber auch nicht mehr den Erklärbär für euch machen, am besten verkauft ihr am Montag, dann geht es euch mit euren ganzen Zweifeln auch wieder besser.

Einige Investoren und ich freuen uns über eure Aktien von dem Juwel Steini :)  

14538 Postings, 3264 Tage H731400Starbucks MC Donald

 
  
    
31.07.21 11:38
kapiert erstmal das Geschäftsmodell von denen bevor Ihr so einen Quatsch postet.  Wieviele Unternehmen in der Dax Familie haben ein negatives EK ?  

16060 Postings, 3265 Tage silverfreakyIm Grunde ist es relativ einfach.

 
  
    
31.07.21 12:02
Der Cashflow muss in einem bestimmten Verhältnis zur Schuldenlast stehen.
Und der Cash Flow ist z. Bsp. bei Mc. Donalds sehr gut.Das leuchtet auch unmitteelbar ein bei den vielen Geschäften.Wie das jetzt speziell bei Corona war ist mir nicht bekannt.  

2250 Postings, 1315 Tage LazomanKlassen

 
  
    
1
31.07.21 16:03
Wann ist die Klassenteilung nächste Woche ? Hat jemand den Termin?  

380 Postings, 790 Tage WarjaklarLöschung

 
  
    
7
31.07.21 17:46

Moderation
Zeitpunkt: 02.08.21 14:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

5775 Postings, 1042 Tage Dirty JackAJVH HOLDINGS vs. SH/Pepkor

 
  
    
12
31.07.21 17:57
bzgl. Tekkie Town.
Ein Schmankerl in Sachen Rechtskunde in ZA:
Urteil, v.a. die einstweilige Verfügung unter Case number: 8276/2018 vom 04.06.2020 dürfte bekannt sein:
http://www.saflii.org/cgi-bin/...t6SOxYcVg6HT4AKGSrNhzLQKelXpff8eppFA

Dagegen legte Steinhoff/Town Investment unter Cas Nr. 217/2020 und Pepkor/Pepkor Speciality und TT unter Cas Nr. 205/2020 Rechtsmittel ein:
"Es handelt sich um zwei Rechtsmittel, die mit Genehmigung dieses Gerichts gegen eine dringende einstweilige Verfügung eingelegt wurden, die von der Western Cape Division des High Court in Kapstadt (dem High Court) erlassen wurde. Die einstweilige Verfügung untersagte den klagenden Unternehmen den freien Umgang mit ihrem Eigentum bis zur Entscheidung über eine Klage, die von den Erst- bis Fünftbeklagten, nämlich AJVH Holdings (Pty) Ltd, Full Team Sure Trade (Pty) Ltd, Aquilam Holdings (Pty) Ltd, Liber Decimus (Pty) Ltd und Xanado Trade and Investments 327 (die Beklagten), vor dem High Court unter dem Aktenzeichen 8276/2018 erhoben wurde.""
AJVH Holdings (Pty) Ltd ist die Holding, welche bis zum Verkauf die 56,94 % der ehemaligen tekkie Gründer hielt.

Urteilsspruch aus diesen Rechtsmitteln (Achtung dabei sind die Rollen Kläger/Beklagte im zweiten Verfahren vertauscht):
"ANORDNUNG
In der Berufungsinstanz: Western Cape Division of the High Court, Cape Town (Erasmus J. als Gericht der ersten Instanz):
1 Der Antrag auf Erhebung weiterer Beweise in der Berufungsinstanz wird kostenpflichtig zurückgewiesen, einschließlich der Kosten für zwei Rechtsbeistände.
2 Den Rechtsmitteln zu den Aktenzeichen 205/2020 und 217/2020 wird auf Kosten des Klägers einschließlich der Kosten seiner beiden Prozessbevollmächtigten stattgegeben.
3 Der Beschluss des Obersten Gerichtshofs wird aufgehoben und durch folgenden Wortlaut ersetzt:
Die Klage wird auf Kosten des Klägers einschließlich der Kosten seiner beiden Prozessbevollmächtigten abgewiesen."

http://www.saflii.org/cgi-bin/...1qdJB4pLsiyozn4Tm4jhk0uRgbyrVHsLvaeY

Ich kann die Begründung aus dem letzteren Urteil nur empfehlen!
Macht das Leben der ehemaligen Tekkie-Gründer aus meiner Sicht in Sachen ihrer weiteren Vorhaben nicht gerade leichter. ;-)

 

2834 Postings, 2167 Tage VikingVerfallsdatum

 
  
    
3
31.07.21 18:18
Heisst im Falle Steinhoff eben nicht "mindestens haltbar bis..". Die Kollegen Squid und H7 sollten sich nochmal mit der Bedeutung von Step3 beschäftigen.
Dieser wird lt. LdP parallel zu Step2 verhandelt.
Bin da also voll bei NEXX.. "es KANN jetzt alles sehr schnell gehen."
Vorausgesetzt Hamilton verliert die Klage gegen die Klasseneinteilung in CC und MPC, wird es auch sehr schnell gehen... imho  

3011 Postings, 2525 Tage SanjoIch hab es immer gesagt

 
  
    
31.07.21 18:45
Geduld ist gefragt und plötzlich gehts ganz schnell 😉
Long und Plopp  

2105 Postings, 2813 Tage NeXX222Hamilton

 
  
    
31.07.21 18:50
Hamilton realizes the importance of a global settlement as SIHNV is striving for and supports that strive emphatically.

Hamilton is however critical of the proposal as SIHNV has presented to its creditors and believes that this request of the administrators is unnecessary and improperly infringes on fundamental rights.

Deutsch:

Hamilton ist sich der Bedeutung einer globalen Regelung, wie sie der SIHNV anstrebt, bewusst und unterstützt dieses Bestreben nachdrücklich.

Hamilton steht jedoch dem Vorschlag, den der SIHNV seinen Gläubigern unterbreitet hat, kritisch gegenüber und ist der Ansicht, dass diese Forderung der Verwalter unnötig ist und in unzulässiger Weise in Grundrechte eingreift.



Diese Aussage von Hamilton findet man in den Gerichtsunterlagen bezüglich des SoP in Amsterdam auf Steinhoff Settlement.

Die Jungs wollen mehr Kohle sehen, das Ziel haben sie mit ihrem Teilerfolg in Südafrika nun doch noch erreicht. Es wird alles gut!  

3011 Postings, 2525 Tage SanjoAus dem Urteil

 
  
    
1
31.07.21 18:59
46] Die Behauptungen der Antragsgegner, dass die Verkäufe und Übertragungen der Anteile an Tekkie Town Scheingeschäfte gewesen seien und dass Steinhoff NV alle gesellschaftsrechtlichen Handlungen innerhalb der Steinhoff-Gruppe kontrolliert habe, wurden in den Unterlagen des Interdiktantrags einfach nicht nachgewiesen. Sie haben in diesen Unterlagen auch nicht dargelegt, warum der High Court die getrennten Unternehmenspersönlichkeiten der Rechtsmittelführerinnen außer Acht lassen sollte. Folglich ist der Beschluss des High Court aufzuheben.
[47] Ich sehe aus zwei Gründen ausdrücklich davon ab, über die Stichhaltigkeit oder das Gegenteil der Einreden der Rechtsmittelführerinnen gegen den in Randnummer 37 genannten Betrugsvorwurf zu entscheiden. Erstens sind die Einwendungen der Rechtsmittelführerinnen und der angebliche Mißbrauch der Unternehmenspersönlichkeit durch Steinhoff NV, Tekkie Town und die <>-Einheiten gemäß der geänderten Klageschrift der Rechtsmittelgegner in der Hauptsache verhandlungsfähige Fragen. Zweitens erübrigt sich eine Entscheidung über die Einreden aufgrund der von mir gezogenen Schlussfolgerung.
Der Antrag auf Vorlage von Beweismitteln im Rechtsmittelverfahren
[48] Zu Beginn der Berufungsverhandlung beantragten die Beklagten, weitere Beweise an Eides statt zu erbringen. Die neuen Beweismittel, die vorgelegt werden sollten, waren die Mitteilung der Beklagten, dass sie beabsichtigten, ihre Klagebegründung in der Hauptsache zu ändern, die geänderte Klagebegründung vom 9. Juni 2020 und der Einspruch von <> und Speciality gegen den letztgenannten Schriftsatz, nachdem sie als Parteien in der Hauptsache beigetreten waren. Die Klage wurde abgewiesen, und wir wiesen darauf hin, dass die Gründe in diesem Urteil angegeben werden würden. Dies sind die Gründe.
[49] Gemäß § 19(b) des Superior Courts Act 10 von 2013 ist dieses Gericht befugt, in der Berufungsinstanz weitere Beweise zuzulassen.[30] Nach der Rechtsprechung müssen die folgenden Kriterien erfüllt sein. Wie bereits erwähnt, gilt der allgemeine Grundsatz, dass ein Berufungsgericht ein Rechtsmittel nicht nach neuen Umständen entscheidet, die nach dem angefochtenen Urteil eingetreten sind.[31] Es kann außergewöhnliche Umstände geben, unter denen ein Berufungsgericht in der Lage ist, spätere Ereignisse zur Kenntnis zu nehmen.[32] Die Befugnis zur Zulassung von Beweisen im Rechtsmittelverfahren sollte sparsam ausgeübt werden. [33] Es muss eine hinreichende Erklärung dafür vorliegen, warum die Beweise nicht früher im Verfahren vorgelegt wurden. [Diese Kriterien wurden vom Verfassungsgericht in der Rechtssache Rail Commuters Action Group gegen Transnet Ltd t/a Metrorail[36] bestätigt, in der es um die Befugnis eines Berufungsgerichts ging, gemäß § 22(a) des Supreme Courts Act 59 von 1959, dem Vorläufer von § 19(b) des Superior Courts Act, Beweise im Berufungsverfahren zuzulassen.
[50] Die von den Beklagten beantragten neuen Beweismittel sind weder gewichtig noch wesentlich für den Fall, der vor dem High Court verhandelt wurde. Es handelt sich um gerichtliche Verfahren, die nach dem Erlass des Beschlusses des High Court, mit dem den Rechtsmittelführern der Umgang mit ihrem Eigentum untersagt wurde, eingeleitet wurden und für diesen Beschluss völlig irrelevant sind. Ganz abgesehen davon gibt es keine Erklärung für die Verzögerung bei der Einreichung des Antrags auf Vorlage der neuen Beweise. Die Beklagten reichten ihre geänderten Klageschriften am 10. Juni 2020 ein. Der Antrag auf Einreichung weiterer Beweise wurde erst am 13. August 2020 gestellt. Aus diesen Gründen wurde der Antrag zurückgewiesen, und es gibt keinen Grund, warum die Kosten nicht dem Ergebnis folgen sollten. [51] Es ergeht der folgende Beschluss:
1 Der Antrag auf Erhebung weiterer Beweise in der Berufungsinstanz wird kostenpflichtig zurückgewiesen, einschließlich der Kosten für zwei Rechtsbeistände.
2 Den Rechtsmitteln zu den Aktenzeichen 205/2020 und 217/2020 wird auf Kosten des Klägers einschließlich der Kosten seiner beiden Prozessbevollmächtigten stattgegeben.
3 Der Beschluss des Obersten Gerichtshofs wird aufgehoben und durch folgenden Wortlaut ersetzt:
Die Klage wird auf Kosten des Klägers einschließlich der Kosten seiner beiden Prozessbevollmächtigten abgewiesen.
_______________
A SCHIPPERS BERUFUNGSRICHTER  

5775 Postings, 1042 Tage Dirty Jack@Sanjo

 
  
    
6
31.07.21 19:08
Der Punkt ist auch goldig:
"[40] Der High Court hat sich geirrt. Zunächst haben die Beklagten (ehemals Tekkie Besitzer) keinen Beweis für einen Betrug im Rahmen des Unterlassungsantrags erbracht, abgesehen von der Tatsache der auf den Kaufvertrag folgenden Transaktionen selbst und den Unregelmäßigkeiten in der Buchführung in Bezug auf die Steinhoff-Gruppe. Stattdessen verwiesen die Beklagten lediglich auf Stellungnahmen von Vorstandsmitgliedern der Steinhoff NV vor parlamentarischen Ausschüssen, auf Liquidationsverfahren und andere Klagen, die in Südafrika und in ausländischen Gerichtsbarkeiten gegen die Steinhoff NV erhoben wurden, sowie auf den PwC-Bericht. Dann stellte Herr Mostert die pauschale Behauptung auf, dass es "offensichtlich" sei, dass die Verkäufe und Übertragungen der Tekkie Town-Aktien simulierte Transaktionen gewesen seien und "völlig dem Schema" des PWC-Berichts entsprochen hätten. In diesem Zusammenhang haben die Beklagten in der eidesstattlichen Versicherung weder die Teile des PwC-Berichts genannt, auf die sie sich stützen, noch die Argumente, die sie auf der Grundlage dieses Berichts anführen wollen. Dies ist unzulässig."
 

3011 Postings, 2525 Tage SanjoDirty Jack

 
  
    
2
31.07.21 19:17
Am Schluss verklagt SH die Tekki Jungs und drehen den Spies um😂  

3011 Postings, 2525 Tage SanjoDirty Jack

 
  
    
1
31.07.21 19:23
Wenn ich das alles so lese überlege ich mir auf meine alten Tage nach meinem Medizinstudium nochmals vielleicht Jura zu studieren. Das ist hoch komplex und interessant 🧐
Long und Plopp  

Seite: Zurück 1 | ... | 12889 | 12890 |
| 12892 | 12893 | ... | 13753  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben