UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.471 0,0%  MDAX 34.367 -0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.781 0,9%  TecDAX 3.701 -0,6%  EStoxx50 4.159 0,2%  Nikkei 29.216 0,7%  Dollar 1,1661 0,4%  Öl 84,9 0,9% 

Elringklinger-Rosige Zukunft??

Seite 74 von 74
neuester Beitrag: 18.10.21 12:19
eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 1846
neuester Beitrag: 18.10.21 12:19 von: nadannlos Leser gesamt: 582638
davon Heute: 183
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 |
Weiter  

146 Postings, 421 Tage Kritische_MasseH2X Order

 
  
    
13.09.21 13:54
H2X hat ein Ordervolumen von 50 Mio A$ in vier Tagen, der Pick Up wird mit einem ElringKlinger stack gebaut.

https://www.h2-view.com/story/...ll-vehicle-surpass-50m-in-four-days/

 

4 Postings, 302 Tage HrosA71Nachrichten ./. Kurs ???

 
  
    
17.09.21 19:24
Was ist denn bitte hier los ?

-->laufend gute Nachrichten, und der Kurs im Keller!?!
Spielt hier die geplante Indexänderung eine Rolle?  

509 Postings, 392 Tage WKN 0815festhalten,

 
  
    
05.10.21 21:09
die reise richtung mond geht jetzt los, jahresende wird hier 17-19 euro stehen.  

6796 Postings, 1961 Tage ReeccoVorläufige zahlen sind raus

 
  
    
12.10.21 17:34

4269 Postings, 4304 Tage Julietteinklusive Prognoseanhebung

 
  
    
12.10.21 18:27

153 Postings, 1594 Tage nasemannenUnd

 
  
    
12.10.21 21:35
beim Kurs passiert nix.
Wer soll das verstehen...  

32 Postings, 11 Tage nadannlosAlle Analysten

 
  
    
12.10.21 22:58
bis auf einen sind von schlechten Zahlen ausgegangen und deswegen Kursziele wie folgt vergeben:

    01.10.§ DEUTSCHE BANK stuft ELRINGKLINGER AG auf 'Hold' 10
-13 % DEUTSCHE BANK
    30.09.§ WARBURG RESEARCH stuft ELRINGKLINGER AG auf 'Hold' 13
+13 % WARBURG RESEARCH
    23.09.§ KEPLER CHEUVREUX stuft ELRINGKLINGER AG auf 'Reduce' 6,50
-43 % KEPLER CHEUVREUX
    17.09.§ HAUCK & AUFHÄUSER stuft ELRINGKLINGER AG auf 'Buy' 28
+144 % HAUCK & AUFHÄUSER
    17.09.§ JPMORGAN stuft ELRINGKLINGER AG auf 'Neutral' 12,80
+11 % JPMORGAN

macht einen Schnitt von ca. ? 14.- und das bei schwachen Zahlen. Nun hat man allerdings starke Zahlen abgeliefert, damit sollte das Kursziel um 10-20% nach oben gehen, was ? 15,50 bis ? 17.- wäre.

Kurs bei unter ? 12.- festgetackert, was bremst da?

Mal sehen ob die Tage neue Analysen kommen mit höheren Zielen, denke dann wird es auch im Kurs weiter gehen...oder es sollte zumindest!!!  

146 Postings, 421 Tage Kritische_MasseBei diesen Zahlen

 
  
    
13.10.21 07:57
Kann man noch etwas nachlegen. Letztes Jahr hatten wir zwar ganz andere Einstiegskurse aber ElringKlinger liefert gute Zahlen und demnächst bekommen sie sicher noch einen Fuß in die Batterie- und Wasserstoff Welt.
Freut mich, sehr gute News.  

32 Postings, 11 Tage nadannlosMomentan

 
  
    
13.10.21 09:08
ist das Umfeld etwas Skeptisch aber das wird sich hoffentlich die Tage/Wochen ändern. Wie schon beschrieben werden die Analysten die alle mit "schwachen" Zahlen gerechnet haben sich nochmals Dank "starker" Zahlen und das bei dem Umfeld neu hinsetzen müssen.

Deswegen gehe ich die nächste Zeit von einer guten Entwicklung aus was den Kurs angeht.

Charttechnisch ist nun genau der Zeitpunkt für eine Wende! Werde das Heute nochmals aufzeigen. ;-)  

32 Postings, 11 Tage nadannlosKurs zieht an

 
  
    
13.10.21 09:29
Die 12 ist kleiner Wiederstand danach geht es etwas schneller. Mal schauen ob das zum Mittag noch genommen wird. Kurs für die präsentierten Zahlen eigentlich ein Witz m.M.n.

Aber im Vorfeld haben einige verkauft weil man dachte das die Zahlen wie von den Mitbewerbern schlecht waren. Hier aber hat man eine Top Performance hin gelegt, was das Zahlenwerk angeht.

Und das begreift nun auch langsam der Letzte, deswegen schöne Käufe zur Zeit.  

32 Postings, 11 Tage nadannlosläuft wie geschnitten Brot

 
  
    
13.10.21 10:16

146 Postings, 421 Tage Kritische_MasseBrennstofzellen

 
  
    
3
13.10.21 10:27
ElringKlinger hat eines der besten stacks auf dem Markt. Ich kann es nur wiederholen, wenn Airbus sich für ElringKlinger entscheidet, muss der stack auch gut sein.
Wenn ich mir dann aber im Umkehrschluss die Marktkapitalisierungen von bspw. Plug (13,75Mrd. Euro), Ballard (3,5Mrd Euro), Powercell (807 Mio Euro) anschaue, wird mir ganz anders. Das sind allesamt Unternehmen, die komplett auf Wasserstoff bauen.
Elringklinger hat eine Marktkapitalisierung von 722 Mio Euro, das ist ein schlechter Witz.
ElringKlinger macht aktuell noch sehr gute Umsätze im Dichtungsgeschäft, Kunststoffbereich, Leichtbaubereich (fast jeder Tesla fährt mit EK Produkten durch die Gegend). Und die Aufträge für Brennstoffzellen und Batteriemodule bzw. Komponenten werden erst noch kommen.
ElringKlinger hat weltweit über 20 Produktionsstandorte und das aller Beste. Sie können mit Ihren Erfahrungen und Infrastruktur aus dem Dichtungsgeschäft die für BZ benötigten Bipolar Platten vermutlich selbst herstellen.
Die Kunststoffgehäuse kann Elringklinger ebenfalls selbst produzieren.
Ich bin überzeugt, wir werden mit der Aktie noch sehr viel Freude haben.  

3 Postings, 4 Tage Notammann@ Kritische Masse

 
  
    
1
15.10.21 12:31
du hast es auf den Punkt gebracht, hier investiert man in ein Zukunfts Unternehmen. Die meisten sind sich noch gar nicht darüber im klaren das hier die Zukunft gehandelt wird.
Nur bei Aibus wird es nicht bleiben, denke es werden in naher Zukunft weitere Namhafte Unternehmen zu lesen sein.

In 1-2 Jahren wird man über die jetzigen Kurse nur schmunzeln, viele werden sich Fragen warum habe ich nicht gekauft als die Aktie am Boden war. Dann werden viele das doppelte zahlen und denken man bin ich noch günstig rein gekommen.

Schaut man zu den Mitbewerbern, Plug Power als Beispiel eine MK von nun fast 14 Milliarden. Ich Frage mich für was! Und dann nehme man ELK hier eine MK von 780 Millionen. Ist eben ein Deutsches Unternehmen, die anderen alle im Ausland. Die sind fast alle extrem Überbewertet aber das interessiert die Masse nicht. Die wollen Masse statt Klasse und deswegen werden Kurse ins unendliche getrieben.



 

3 Postings, 4 Tage NotammannDenkanstoss

 
  
    
15.10.21 14:40
im Septmber musste ELK den SDAX verlassen, deswegen der Fall von fast 14 Euro auf 11,50 Euro.

Fonds usw. mussten verkaufen, allerdings hatte sich am Unternehmen selbst nichts geändert. Aktien Index kenn man ja von DAX usw. da muss Volumen und Vola vorhanden sein damit man von der unteren Liga in die obigen aufsteigt. Ja, zu vergleichen mit dem Fussball.

Also worauf ich raus möchte, hier ist ein gesundes wachsende Unternehmen, was von der Masse noch unbeachtet ist. Deswegen der Verlust im September, dazu kam das man von schlechten Zahlen ausgegangen war, also ging es noch eine Etage tiefer bis zum Tief unter 10,50 Euro.

Dort war vom Chart her ein Boden, und wie zu erwarten hat es da gedreht, denn günstiger wird es nicht werden. Nun kamen noch die Zahlen dazu, die den Markt und die tollen Analysten (die meist eh keinen Plan haben) überrascht haben. Sind nämlich komplett stark ausgefallen, zumindest unter den momentanen Umständen. Man hat also in einer Pandemie doch tatsächlich zugelegt. Gut die Marge wird etwas kleiner in Q4 ausfallen, aber die Zukunft dürfte extrem rosig werden. Zumindest spricht zur Zeit alles dafür. Oder mehr dafür als dagegen. (Dagegen sehe ich eigentlich nach Stand der Dinge gar nichts, lasse mich gerne eines besseren belehren)

FAZIT:

1. Trendwende ist im Gange
2. Airbus setzt auf ELK
3. Man hat in allen Bereichen Wachstum (Marge kurzfristig leicht nach unten)
4. Hier wird die Zukunft gehandelt bzw. gespielt
5. MK von unter 1 Milliarde für mich ein Witz im Gegensatz zu einer Plug
6. und noch einiges mehr, aber sollte jeder vor Einstieg ja selbst etwas Recherche betreiben.

Ich für meinen Teil bin hier mit 40% meines Kapitales vor 3 Wochen rein (plus Zukauf) Wenn es wie geplant läuft, kann ich meine Rente im Alter um einiges aufbessern.

Mal sehen ob man nächstes Jahr schon wieder auf eine Dividende spekulieren darf. Ich werde auf der HV auf jeden Fall mein OK geben wenn es denn auf der Tagesordnung steht.

Niemand auf meine Aussagen hin kaufen, macht euch am besten selbst ein Bild! Denn ist ja euer Geld. ;-)  
Angehängte Grafik:
neuer_chart.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
neuer_chart.png

32 Postings, 11 Tage nadannlosdie wichtigsten Termine

 
  
    
18.10.21 08:56

32 Postings, 11 Tage nadannlosAm 4 November

 
  
    
18.10.21 09:01
Zwischenbericht für die ersten 9 Monaten und genaue Zahlen für das 3 Quartal.

Diese sind Grundlegend ja schon bekannt, aber komplette Zusammenfassung und nochmal genaue Angaben zu allem. Wird nochmals für Druck nach oben sorgen.

Hier noch einmal die Zahlen:

https://www.elringklinger.de/de/...gen/ad-hoc-mitteilungen/12-10-2021

12. Oktober 2021 - 16:49
Dettingen/Erms (Deutschland), 12. Oktober 2021 +++ Die ElringKlinger AG (ISIN DE 0007856023 / WKN 785602) hat nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahresquartal kräftig zugelegt. Mit 400,6 Mio. EUR erzielte der Konzern 19,5 Mio. EUR oder 5,1 % mehr Umsatz als zwischen Juli und September 2020. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag mit 27,0 Mio. EUR um 8,1 Mio. EUR oder 42,9 % deutlich über Vorjahresniveau. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 6,7 %.

Diese Aussagen gelten in ähnlicher Weise auch für den Neunmonatszeitraum: Mit Erlösen von 1.218,2 Mio. EUR nahm der Umsatz um 188,6 Mio. EUR oder 18,3 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres (9M 2020: 1.029,6 Mio. EUR) zu. Daraus resultierte ein EBIT von 98,5 Mio. EUR, nach 2,5 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Vorjahres. Die EBIT-Marge im laufenden Jahr liegt somit bei 8,1 % (9M 2020: 0,2 %).

Auch der operative Free Cashflow lag trotz des teils widrigen Marktumfelds im dritten Quartal 2021 mit 8,1 Mio. EUR (Q3 2020: 78,6 Mio. EUR) im positiven Bereich, der operative Free Cashflow nach den ersten neun Monaten 2021 belief sich auf 73,7 Mio. EUR (9M 2020: 102,3 Mio. EUR). Damit liegt der Konzern für das Gesamtjahr voll auf Kurs, um wie geplant einen operativen Free Cashflow im positiven zweistelligen Mio.-Euro-Bereich zu erzielen.

Aufgrund dieser erneut starken Quartalsergebnisse passt ElringKlinger auch seine Prognose für das laufende Jahr 2021 an. Bereits in den letzten Wochen haben sich die Marktaussichten unter dem Eindruck der Halbleiterengpässe, der schwierigen Rohstoffversorgung und des hohen Rohstoffpreisniveaus deutlich eingetrübt. Die Unsicherheit über stabile Absatzzahlen wie auch über Rohstoffbedarf und -verfügbarkeit hält weiter an. Vor diesem Hintergrund geht ElringKlinger aus heutiger Sicht von einem Umsatz aus, der mehrere Prozentpunkte über den erwarteten Veränderungen der globalen Light-Vehicle-Produktion liegen wird. Der Branchendienstleister IHS hatte für 2021 zuletzt ein Wachstum der globalen Produktion von 1,6 % gegenüber dem Vorjahr geschätzt. Für das Ergebnis geht der Konzern von einer EBIT-Marge von rund 6 % aus. Die Gesamtjahreserwartungen für die weiteren wesentlichen Konzernkennzahlen bleiben unverändert.

Die vollständigen Zahlen des dritten Quartals und der ersten neun Monate 2021 werden wie geplant am Donnerstag, den 4. November 2021 veröffentlicht.

 

32 Postings, 11 Tage nadannlosWenn

 
  
    
18.10.21 09:24
am 4 November (ca. 2 Wochen noch) der 9 Monats Bericht/Q3 Zahlen Zwischen Bericht kommt und man nochmals die Aussichten konkretisiert dann denke ich wird man nochmals ordentlich zulegen.

Die Analysten haben zum Teil schon die Kursziele nach den Zahlen ordentlich nach oben geschraubt. Noch nicht alle Analysten, aber er Rest wird noch kommen.

Dieses Jahr Test der Höchststände bei 18 Euro??? Dort stand man noch vor 4 Monaten und da dachten noch alle Analysten das die Zahlen schlecht ausfallen werden. Man hat über 30% am Kurs verloren, nur weil man von schlechten Zahlen ausging obwohl die Wirtschaft schon die "Corona" Wende eingeleitet hatte.

Nun wird Corona hoffentlich bald Geschichte sein, die Quartalszahlen waren STARK (schreibt Elringklinger ja selbst) Analysten heben Kursziele an wobei 28 Euro etwas zu übertrieben - zumindest kurzfristig)

Nun noch auf einigen Messen präsent, mögliche neue Aufträge/Kunden usw. (ging wegen Corona auch lange nicht)

Mein Focus klar auf 4 November 2021 danach oder bis dahin sehe ich nur noch steigende Kurse auch wenn zur Zeit der Gesamtmarkt wieder etwas korrigieren wird. ELK wird da mir korrigieren aber klares Ziel für mich wieder das Jahreshoch bei 18 Euronen!!! Mehr geht natürlich immer, man war ja schon einmal bei 35  

3 Postings, 4 Tage Notammannwird ein Selbstläufer

 
  
    
18.10.21 10:30
viele naben die Chance die sich hier ergibt noch nicht erkannt. Ich denke wird sich nach dem 4 November ändern wenn man die Zahlen und Aussichten nochmals zum positiven bestädigt.

Wie sagt man so schön.....die Ruhe vor dem Sturm!  

32 Postings, 11 Tage nadannlosWenn

 
  
    
18.10.21 12:00
das Umfeld Heute nicht so rot wäre, würde ich schon Ende der Woche die 13 sehen. Leider geht es hier fast immer mit dem Markt nach unten, aber meist nicht so richtig mit nach oben.

Diesen Monat noch auf 2 Messen vertreten, ob das noch für einen Hype sorgt. In China ist man nächsten Montag auch noch, großer Markt in China.  

32 Postings, 11 Tage nadannlosLäuft wieder an

 
  
    
18.10.21 12:09
noch ein paar Cent und wir sind Grün. Was hoch will, wird auch mit der Zeit hoch gehen. ;-)  

32 Postings, 11 Tage nadannlosKurs

 
  
    
18.10.21 12:19
nach dem 4.11 (Zahlen 9 Monate - bzw. präzise 3Q) muss die 14 stehen. Alles andere wäre unlogisch.

Ende des Jahres bzw. zu den nächsten Zahlen Richtung Jahreshoch das bei 18 lag

Wenn neue Namhafte Kunden dann darf man sogar vom AZH bei 35 träumen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben