UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,0%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0737 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

Elringklinger-Rosige Zukunft??

Seite 65 von 78
neuester Beitrag: 09.05.22 19:45
eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 1928
neuester Beitrag: 09.05.22 19:45 von: sonnenschein. Leser gesamt: 663512
davon Heute: 148
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 62 | 63 | 64 |
| 66 | 67 | 68 | ... | 78  Weiter  

35 Postings, 546 Tage FluktuationInvest Strategie

 
  
    
03.12.20 17:54
Nochmals ein paar Gedanken von mir zu ElringKlinger. Wie viele Autozulieferer, hat er unter der Schwäche im Autosektor gelitten. Das hat einige Leerverkäufter (LV) angelockt. Grundsätzlich scheint mir die Firma allerdings solide geführt und aufgestellt. Der Transformationsprozess in Elektromobilität und Wasserstoff ist angeschoben und EK ist mit dabei. Nun sorgt Wasserstoff nochmals für einen extra Hype. Was würdet ihr als LV machen? a) Dagegen halten und stärker Leerverkaufen? b) Abwarten, bis der Kurs wieder fällt? c) Aktien zurück kaufen? Natürlich kenne ich nicht die Strategie der LV, aber alles deutet auf (c) hin, zumindest bei einigen LV. Für (a) gibt es aktuell keine Evidenz.
Das macht meiner Meinung nach aber auch Sinn, denn wenn bei EK mal die Wasserstoff Euphorie so richtig in Gang kommt, kann es nochmals richtig hoch gehen und dann möchte ich nicht der LV sein. Also versuche ich mich als LV lieber jetzt, langsam und noch geordnet zurück zu ziehen. Daher denke ich, dass, obwohl der Wert die letzten Wochen schon gut gelaufen ist, hier noch deutlich Luft nach oben ist und wenig nach unten. Jede Kursschwäche wird vom LV dankend angenommen und er kauft fleißig zurück. Es kann aber auch sein, dass ein LV mal aggressiv den Kurs drückt, um günstiger einzukaufen, was kurzfristig für Unruhe sorgen kann. Aber dennoch wird erkaufen, so dass sich der Kurs wieder erholen sollte. Jedenfalls hat mich das bewegt, den Wert in meinem Depot etwas mehr Gewicht zu geben als die max von 10%.  

35 Postings, 546 Tage FluktuationElringKlinger steigt in den SDAX auf

 
  
    
2
03.12.20 22:35
https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...7&ISIN=DE0007856023

oben hatte ich mals MDAX geschrieben, war natürlich ein dummer Buchstabendreher, so weit sind wir noch nicht.  

7966 Postings, 2182 Tage ReeccoNa super...

 
  
    
04.12.20 11:21
und ich war schon wieder zu blöd zum aufstocken :-)  

188 Postings, 1815 Tage nasemannenDen

 
  
    
04.12.20 11:38
besten Zeitpunkt zum Kauf findet man nie. Meiner Meinung ist die Aktie noch günstig. Durch den Aufstieg in den S-Dax wird es sicherlich bald höhere Kurse geben. Ich habe schon zweimal aufgestockt. (Nur meine Meinung)  

30 Postings, 2409 Tage JddaxLeerverkäufe

 
  
    
04.12.20 12:10
Zur Zeit sind im Bundesanzeiger die Leerverkäufe veröffentlicht:
GLG Partner 0,76 % (481.536 Stück)
Odey Asset   1,18 % (747.648 Stück)
AHL Partner  1.08 % (684.288 Stück)
BlackRock.    0,66% (418.176 Stück)
Elva Capital  0,60 % (380.160 Stück)

In Summe 4,28 % (2.711.808 Stück). Von den insgesamt  rund 63 Mio vorhandenen Aktien liegen lt. Aktionärsstruktur 80,2 % in festen Händen (Lechler Stifung 52% und institutionelle Anleger 28,3%)
(=33 Mio + 18 Mio = 51 Mio Stück). Es verbleiben noch 19,8% (12,5 Mio)  Aktien in privater Hand.
Davon sind 2.711.808 Leerverkauft das entspricht 21,6%.
Durch die Aufnahme in den SDAX kommt durch die Index-Fonds die den Index nachbilden weiterer Kaufdruck.
Ich gehe von steigenden Kursen aus.

 

30 Postings, 2409 Tage JddaxLeerverkäufe

 
  
    
04.12.20 12:17
Wichtig finde ich in diesem Zusammenhang, dass jetzt nur virtuelle Stops gesetzt werden.
Ein gesetzter Stop bedeutet:  > wenn der Kurs bis zum Stop fällt verkaufe ich !
Händler mit Einblick in das Orderbuch können diese Information für sich ausnutzen.  

58 Postings, 5412 Tage rkremserLeerverkäufe gesamt ?

 
  
    
04.12.20 13:27
unter folgendem Link sind auch noch etliche Positionen genannt, die unterhalb von 0,5% liegen und somit (nach meinem Wissen) nicht meldepflichtig sind.

https://www.shortsell.nl/short/ElringKlinger/30

Im Bundesanzeiger sind doch nur Positionen ab 0,5% genannt.

Sollten die unter dem Link genannten Positionen unterhalb von 0,5% auch relevant sein, wäre das Gesamtvolumen erheblich höher.

Kann das jemand bestätigen oder erklären?  

1028 Postings, 720 Tage Zerospiel 1Steht doch

 
  
    
04.12.20 13:52

in der Erklärung:
Bekannte Short-Positionen, die unter 0,5% fallen, sind nicht mehr meldepflichtig. Es ist daher nicht bekannt, ob diese Positionen nach der endgültigen Meldung noch vorhanden sind und welche Größe sie haben. Sie sind dennoch in der folgenden Grafik dargestellt


 

35 Postings, 546 Tage FluktuationDanke für euer Feedback

 
  
    
04.12.20 18:46
Natürlich kommen noch die LV unter 0,5% hinzu. Ich habe dann und wann auch mal in die shortsell nl Quelle reingeschaut, frage mich aber, woher die ihre Daten haben. Weiss das jemand?

Stop-loss setzen oder nicht, ist immer eine Diskussion. Ich setze mir bei dieser Aktie auch lieber meine Kauf oder Verkaufsorders virtuell, also nicht beim Broker, da es gezielte Attaken auf die die SL Orders geben kann. Am 01.12. haben wir so ein Ding gesehen. Damit können LV vergleichseise günstig Aktien sammeln und das dumme für den Kleinanlege kann sein, dass er raus ist, aber am Ende des Tages der Kurs höher als der SL Wert liegt. Dann heißt es teuer nachkaufen oder eben draußen bleiben. Man sollte sich am besten vorher eine Strategie überlegen und danach handeln. Keine Strategie haben oder eine Stragegie haben aber nicht danach handeln, ist auch schlecht.

Heute war ja nicht nur bei EK ein guter Tag, am Nachmittag zogen auch andere Werte an. Mal schauen, ob das schon die Korrektur (bei Wasserstoff) war.  

7966 Postings, 2182 Tage ReeccoEU einigt sich auf

 
  
    
08.12.20 21:10
Lkw-Maut mit Ausrichtung an CO2-Ausstoß
Ab 2023 soll die Eurovignetten-Richtlinie gelten. Für aktuelle Diesel-Schwerlaster dürfte die Maut um rund 50 Prozent höher ausfallen als bisher.
08.12.2020
Quelle: https://amp2.wiwo.de/politik/ausland/...an-co2-ausstoss/26697746.html
..
Niedrige Mautsätze und Befreiungen gibt es für klimafreundliche Lkw etwa mit Wasserstoff-Antrieb und für Hybrid-Fahrzeuge.  

7966 Postings, 2182 Tage ReeccoBreaking lab berichtet

 
  
    
09.12.20 09:55
auf YT ausführlich über den Einsatz von Wasserstoff in Flugzeugen von Airbus.
Quelle: https://youtu.be/dq05rCFKIf0  

35 Postings, 546 Tage FluktuationAutoindustrie schiebt Brennstoffzelle an

 
  
    
09.12.20 11:41

586 Postings, 2123 Tage keysersozeGLG Partners LP verringert Leerverkaufsquote

 
  
    
09.12.20 12:48
von 0,76% auf 0,69%  

665 Postings, 1567 Tage Kowalski100Druck auf die Lemminge..

 
  
    
1
10.12.20 13:12
.. wird jetzt aufgebaut. Vor dem nächsten Anstieg müssen die Lemminge rausgeschüttelt werden - das ist nur gesund.  

35 Postings, 546 Tage FluktuationKauf

 
  
    
11.12.20 11:21
@ Kowalski100, schauen wir mal. Jedenfalls habe ich gerade ein kleines Paket zugekauft.  Es ist global noch nicht die beste Stimmung und ob das der Boden ist, weiss ich nicht (bei 12,9 liegen im xetra allerdings 30.000 Orders), aber die LV werden schon dafür sorgen, dass EK wieder steigen wird und wenn die Stimmung dreht geht es immer schnell hoch, so dass man gar nicht nachkommt.  Fällt es weiter, hätte ich aber noch Luft für 2 weitere Zukäufe.  

7966 Postings, 2182 Tage ReeccoNeugestaltung von Geschäftsbereich

 
  
    
2
14.12.20 11:24
ElringKlinger stellt sich weiter für die Zukunft auf

Im Zuge der Transformation gründet die ElringKlinger AG den Geschäftsbereich"Metal Sealing Systems & Drivetrain Components" neu, der die Kompetenz der
beiden bisherigen Geschäftsbereiche Zylinderkopfdichtungen und Spezialdichtungen in sich vereint. Indem der neue Geschäftsbereich
Produktlösungen für sämtliche Antriebsarten anbietet, richtet sich der Konzern gleichzeitig weiter gezielt für die Zukunft aus.

Dettingen/Erms (Deutschland), 11. Dezember 2020 +++ Die Transformation in der Mobilität schreitet weiter voran. Zwar wird nach wie vor ein großer
Anteil der weltweit jährlich neu produzierten Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ausgerüstet. Die Automobilhersteller bringen aber immer
mehr Hybrid- und vollelektrische Modelle auf den Markt, um dem Klimawandel entgegenzuwirken und die CO2-Emissionen im Mobilitätssektor nachhaltig zu
senken. Mit ihren Zukunftstechnologien im Batterie- und Brennstoffzellenbereich gestaltet die ElringKlinger AG diese Entwicklung entscheidend mit.

Im Zuge dieses Transformationsprozesses hat der Konzern nun den Geschäftsbereich "Metal Sealing Systems & Drivetrain Components" neu gegründet. Dieser vereint in sich die Kompetenz der beiden bisherigen Geschäftsbereiche Zylinderkopfdichtungen sowie Spezialdichtungen und fasst deren Produkte unter einem neuen Dach zusammen.

Dazu Reiner Drews, COO der ElringKlinger AG: "Mit diesem organisatorischen Schritt legen wir nicht nur Fähigkeiten zusammen, sondern richten den
Geschäftsbereich gleichzeitig neu aus: Neben den etablierten Dichtungslösungen rund um den Verbrennungsmotor werden wir unser
Produktportfolio weiterentwickeln und auch künftig Lösungen anbieten, die metallische Dichtungssysteme und Präzisionsstanz- und -umformkomponenten für sämtliche Antriebsarten umfassen. Damit setzen wir unseren Kurs konsequent
fort, den Konzern erfolgreich für die Mobilität der Zukunft aufzustellen."

Zum Produktportfolio des neuen Geschäftsbereichs gehören klassische Dichtungen wie die Zylinderkopf- oder die Turboladerdichtung ebenso wie
innovative Komponenten für die alternativen Antriebsarten. Der Lamellenträger, der seit 2019 für das vollelektrische Fahrzeug eines deutschen Sportwagenherstellers in Serie produziert wird, ist ein
Produktbeispiel für die Vielfalt des neuen Geschäftsbereichs. Er stellt keine traditionelle Dichtung dar, sondern überträgt und übersetzt das
Antriebsmoment des Elektromotors auf die Hinterachse. Um seine Funktion zu erfüllen, muss der Lamellenträger sehr hohen mechanischen Belastungen und
Drehzahlen standhalten sowie effizient und präzise arbeiten. Neben dem Höchstmaß an Präzision und Funktionssicherheit bietet der Lamellenträger
durch seine Hybridbauweise aus Blechumform- und Schmiedekomponenten auch den Zusatznutzen einer signifikanten Gewichtsersparnis. Mit Produkten wie diesen liefert ElringKlinger auch für die Mobilität der Zukunft technologisch anspruchsvolle, bedarfsgerechte Lösungen.

Den neuen Geschäftsbereich leitet Wojtek Kolasinski, der bislang für den Geschäftsbereich Spezialdichtungen verantwortlich war. Gunnar Deichmann, zuvor Leiter des Geschäftsbereichs Zylinderkopfdichtungen, übernimmt die Verantwortung für den Geschäftsbereich Batterietechnologie. Dessen bisheriger Leiter Armin Diez wird sich künftig voll seiner Funktion als
Leiter des Geschäftsbereichs Brennstoffzellentechnologie widmen. Die
organisatorische Veränderung wurde zum 01. Oktober 2020 wirksam.
 

7966 Postings, 2182 Tage ReeccoInterview von Wolf in der WiWo

 
  
    
14.12.20 13:27
Quelle: https://amp2.wiwo.de/unternehmen/auto/...rennungsmotors/26711722.html

zu #1617
...Der Lamellenträger, der seit 2019 für das vollelektrische Fahrzeug eines deutschen Sportwagenherstellers in Serie produziert wird...

Da ist Porsche gemeint oder ?  

247 Postings, 808 Tage kurvenkratzerliest sich alles gut

 
  
    
16.12.20 09:57

35 Postings, 546 Tage FluktuationNeue Dynamik

 
  
    
16.12.20 13:08
Einige der letzten Anstiege bei EK waren  mit dem Rückkauf der Aktien von Leerverkäufern korreliert. Letzten Freitag im Tief hat Odey Asset Management nochmals abgebaut, was meinen früheren Kommentar zum Doppelten Boden bestätigt. Der Anstieg der letzten Tage war zumindest nicht von den überschwellig sichtbaren LV verursacht, jedenfalls habe ich dazu nichts gefunden. Das deute ich erstmal positiv. Vielleicht Aufstieg in den SDAX, etwas bessere allgemeine Stimmung oder höhere Sichtbarkeit/Bekanntheit von EK durch diverse Berichte in den Medien.  

7966 Postings, 2182 Tage Reecco@kurvenkratzer

 
  
    
16.12.20 18:51
Willkommen und viel Glück mit deiner Entscheidung.
2021 geht's hoffentlich Richtung 20-30?  

665 Postings, 1567 Tage Kowalski100SDAX

 
  
    
1
16.12.20 19:35
M.W. kommt Elring am 21.12. in den SDAX. Bis dahin sollten sich doch einige Fonds, die den Index abbilden, eindecken müssen!? Oder meint ihr, das ist schon durch!  

7966 Postings, 2182 Tage ReeccoSDAX

 
  
    
16.12.20 22:33
und Fonds. Das wird mmn. in 2021 (Q2) die Rakete.
 

247 Postings, 808 Tage kurvenkratzer@fluktuation

 
  
    
17.12.20 08:17
.......etwas bessere allgemeine Stimmung oder höhere Sichtbarkeit/Bekanntheit von EK durch diverse Berichte in den Medien......das A und O. Fubdamantale Daten spielen auf dieser Bühne eine untergeordnete Rolle. Leider    

35 Postings, 546 Tage Fluktuation@kurvenkratzer

 
  
    
18.12.20 16:33
Fundamentale Daten sind natürlich schon wichtig und wenn die nicht nachziehen, dann kann es auch wieder abwärts gehen. Die Börse schaut vorraus. Ich denke, dass EK schon seit einer Weile den Boden gefunden hat, zusätzlich jetzt aber vom  Wasserstoff Hype profitiert und dass es daher Zeit für die Leerverkaufer wird, hier auszusteigen. Aber es gibt da keine Garantie. Wenn aber die LV weiter aussteigen, dann müssen sie Aktien kaufen. Habe gesehen, dass WorldQuant, LLC von 0,46 auf 0,51 erhöht hat, also nicht wie andere abgebaut hat. Mal schauen was die da planen? Die sind schon seit 2016 hier als LV aktiv und waren letztens wegen der 0,5 Schwelle nicht sichtbar. Es wäre aber komisch, wenn die den Kurs drücken, damit andere besser rauskommen. Dem Kurs hat das bisher aber nicht merklich geschadet.  

Seite: Zurück 1 | ... | 62 | 63 | 64 |
| 66 | 67 | 68 | ... | 78  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben